Runde #318: God Games

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
JJos
Beiträge: 54
Registriert: 18. Jan 2018, 05:24
Wohnort: Panaji, Goa, Indien
Kontaktdaten:

Runde #318: God Games

Beitrag von JJos »

Guten Morgen zusammen,

bzgl. der beiden gesuchten Spiele: Mein Tip für das zweite Spiel (Manga Grafik, Mausbewegung steuert für Schwert direkt) wäre Silver https://en.wikipedia.org/wiki/Silver_(video_game)
...an der Suchenden - korrekt?

Alles Gute aus Indien,
Jonathan

p.s.: Köstlicher Auftakt für den Podcast. Sebastian weiht den Dom als göttlichen und Jochen sofort(sinngemäß): "MOMENT, wenn hier jemand einen Gott komplex hat ist das ja bitteschön meine wenigkeit." :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
zetdeef
Beiträge: 62
Registriert: 5. Mai 2018, 14:09

Re: Runde #318: God Games

Beitrag von zetdeef »

Hab grade erst angefangen. Bzgl. des ersten gesuchten Spiels...könnte das nicht auch Project Nomads sein?
Ich verschenke nach wie vor Steamspiele viewtopic.php?f=5&t=1299&p=174139#p174139 bei Interesse einfach PN :mrgreen:

Benutzeravatar
Vinter
Foul Tarnished
Beiträge: 3743
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Runde #318: God Games

Beitrag von Vinter »

An Silver habe ich ebenfalls gedacht. Witzigerweise ist das meines Wissens nach überhaupt kein japanisches Spiel, sondern tut nur so.
Ankündigungssaison 2021:

Alle Spiele
Alle Streams

lolaldanee
Beiträge: 1288
Registriert: 2. Jun 2016, 14:05

Re: Runde #318: God Games

Beitrag von lolaldanee »

Oh, god games, gutes Thema!
Ich hoffe ihr habt ein bisschen in From Dust reingespielt, das Spiel ist es wirklich wert

Voigt
Beiträge: 2599
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: Runde #318: God Games

Beitrag von Voigt »

Zu Godgames, kennt hier irgendwer Heaven & Hell, deutsches PC Spiel gepublished von cdv.
Ist noch mehr ein religiöses Spiel, daher feht ald christlicher Gott seine Schäfchen zu hüten und die mit biblischen Wundern/Plagen zu veeindrucken.

Ist eher kurzes Ding, aber fand es ganz nett, im Podcast kam es ja leider nicht zur Sprache.
Dafür zumindest das grandiose From Dust, hoffe weiterhin auf ein Altbier oder so darüber. :D

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 3113
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Runde #318: God Games

Beitrag von Heretic »

Die meisten God Games gingen irgendwie an mir vorbei. "Populous" habe ich zu Amiga-Zeiten mal angespielt, aber mir hat sich die Faszination nicht erschlossen. Ich hab's wahrscheinlich einfach nicht gerafft damals. In "Black & White" hab' ich's auch nie weit gebracht. Doch es gibt zwei Ausnahmen, die mir Spaß gemacht haben und die man auch irgendwie unter dem Banner God Games einordnen kann: die Dungeon Keeper- und die Overlord-Reihe. Insbesondere "Dungeon Keeper 2" habe ich echt gesuchtet. Dass man in diesen Spielen auf der dunklen Seite der Macht steht... keine Ahnung, was das über mich aussagt. :twisted:

Benutzeravatar
Smutje187
Beiträge: 294
Registriert: 8. Mär 2021, 14:44
Wohnort: Edinburgh

Re: Runde #318: God Games

Beitrag von Smutje187 »

Oh, Dungeon Keeper war super - die verballhornten Namen der Städte! Da hat sich Übersetzung mal echt gelohnt :D

rammmses
Beiträge: 219
Registriert: 28. Okt 2016, 20:05

Re: Runde #318: God Games

Beitrag von rammmses »

Die Folge war unterhaltsam, aber wäre vielleicht noch viel interessanter geworden, wenn ihr jemanden mit etwas Wissen zum Bereich Theologie eingeladen hättet (wie bei nachgeforscht) oder zumindest selbst etwas in der Richtung vorbereitet hättet. Ein bisschen schade, weil das sehr naive / uninformierte Gottbild mitsamt wörtlicher Auslegung der 7 Tage und von "Allmacht" ja nun bei weitem nicht dem aktuellen Stand entspricht. Mal von der in Teilen falschen Verwendung des Begriffs Säkularisierung ganz abgesehen.

Benutzeravatar
Jochen Gebauer
Beiträge: 160
Registriert: 1. Nov 2020, 17:41

Re: Runde #318: God Games

Beitrag von Jochen Gebauer »

rammmses hat geschrieben:
9. Mai 2021, 17:05
Die Folge war unterhaltsam, aber wäre vielleicht noch viel interessanter geworden, wenn ihr jemanden mit etwas Wissen zum Bereich Theologie eingeladen hättet (wie bei nachgeforscht) oder zumindest selbst etwas in der Richtung vorbereitet hättet. Ein bisschen schade, weil das sehr naive / uninformierte Gottbild mitsamt wörtlicher Auslegung der 7 Tage und von "Allmacht" ja nun bei weitem nicht dem aktuellen Stand entspricht. Mal von der in Teilen falschen Verwendung des Begriffs Säkularisierung ganz abgesehen.
Wenn du einen konkreten Kritikpunkt hast, dann äußere ihn gerne. Ansonsten kann ich mit dieser schwammigen Form der Pauschalkritik nichts anfangen. Zumal sie ernst nimmt, was im Podcast eindeutig ironisch überzeichnet war.

MyLittlePolygon
Beiträge: 1
Registriert: 15. Mär 2017, 13:11

Re: Runde #318: God Games

Beitrag von MyLittlePolygon »

Gesuchtes zweites Spiel ist meiner Meinung nach auch Silver.
Ach was ein herrliches Spiel :-D

MikeKapan
Beiträge: 91
Registriert: 4. Mär 2021, 15:32

Re: Runde #318: God Games

Beitrag von MikeKapan »

interessante Folge. das Thema wird leider wirklich sehr stiefmütterlich behandelt in Spielen, dabei könnte man so viel machen mit Religion. Leider möchte man aber eine möglichst große Zielgruppe behalten, selbst im Indie-Bereich.
man stelle sich nur mal vor was es für Videospiele gäbe, wenn es das Videospiel ein Jahrhundert oder gar Jahrtausend früher in irgendeiner Form gegeben hätte. sehr hypothetisch ich weiß. wahrscheinlich würde man alleine das Spielen und Bestimmen über eine Spielfigur als "göttlich" (Gotteslästerung) ansehen und es daher schon verbieten.

Benutzeravatar
Tagro
Beiträge: 265
Registriert: 19. Dez 2016, 04:16

Re: Runde #318: God Games

Beitrag von Tagro »

Ein wirklich gute Folge hat mir sehr gefallen.

Eine kleine Nachfrage. Bei ca. 35:40 spricht Dom von einem Godgame in dem man eine Art Aquarium erschafft und sich dort die Evolution der Tiere ansehen kann.
Leider kann ich das Spiel nicht unter dem Namen den Dom nennt oder unter dem Namen der Jochen nachreicht finden. Erschienen ist es März 2021 im Early Access.

Ich vermute, dass ich die richtige Schreibweise nicht erwische und deshalb keine brauchbaren Suchergebnisse bekomme.

Kennt einer von euch den richtigen Namen oder einen Link zu dem Spiel?

Benutzeravatar
Terranigma
Beiträge: 1091
Registriert: 17. Feb 2016, 19:34

Re: Runde #318: God Games

Beitrag von Terranigma »

Passt nicht direkt zur Folge ("God Games"), sondern zur Darstellung von Religion in Videospielen im weiteren Sinne. Genauer: um Polytheismus. Bin vor einigen Monaten über diesen Artikel gestolpert und wollte ihn einfach mal verlinken, weil er allerlei sehr kluge Gedanken formuliert. Auch die weiteren Artikel auf der Website sind außerordentlich lesenswert. Der Autor (Dr. Devereaux) ist Professor für Geschichte des Altertums an der North Carolina State University und erläutert historische Konzepte anhand von Videospielen sowie Fantasy-Literatur.

Artikel: Polytheism in Video Games

Kurzfassung lautet: Religion wird im Westen heutzutage vor allem als 'Glaube' begriffen, d.h. das zentrale Merkmal einer Religion ist die innere Haltung gegenüber bestimmten Überzeugungen und Lehren, z.B. zum Ausdruck gebracht in Form von Glaubensbekenntnissen. Dieses Religionsverständnis trifft vor allem für die drei abrahamitischen Religionen zu. Daraus ergibt sich auch das hiesige Gottesverständnis. Der historische (Rom, Griechenland, o.Ä.) und gegenwärtige (Japan) Polytheismus interessiert sich weniger dafür, woran der Einzelne glaubt, sondern dafür, was er tut, d.h. der Vollzug von Riten steht im Fokus. Ob man überhaupt daran glaubt, ist irrelevant dafür, dass es 'wirkt'. Polytheismus ist nicht von Moral, sondern von Pragmatik geprägt. Gib den Göttern, was sie wollen, und sie lassen dich (a) in Ruhe oder (b) belohnen dich. Auch das ist Religion, funktioniert aber nach anderen Spielregeln als der abrahamitische Monotheismus moderner Lesart. Die Darstellung polyheistischer Mythologien - z.B. in Fantasy-Spielen, wo man sich etwa als Kleriker einen Gott aussucht, etwa in Dungeons&Dragons - sind aus dieser Perspektive widersinnig, weil man sich nicht einem Gott verschrieb, sondern möglichst mit allen Göttern gut auskommen wollte.

God Games sind da schon so'n komisches Dingens, weil sie einerseits ganz klar vom abrahamitischen Monotheismus inspiriert sind, aber Populus etwa wiederum eigentlich polytheistisch ist, weil's ja mehrere Götter gibt, die miteinander konkurrieren und somit per se nicht allmächtig sein können. Ansonsten, persönliche Anekdote: mein erstes God Game war Populus 3 (1998). Bekam es zu Weihnachten und nachdem ich's ein paar Minuten spielte wurde mir kotzübel. Wörtlich. Die restlichen Weihnachten verbrachte ich über'm Klo. Good ol' times. :D
Wenn unser Geist leer ist, ist er für alles bereit. Im Anfänger-Geist liegen viele Möglichkeiten, in dem des Experten wenige.
Suzuki Shunryū​

Benutzeravatar
Felidae
Beiträge: 221
Registriert: 22. Mai 2016, 17:49
Wohnort: NRW

Re: Runde #318: God Games

Beitrag von Felidae »

Tagro hat geschrieben:
9. Mai 2021, 20:21

Kennt einer von euch den richtigen Namen oder einen Link zu dem Spiel?
Das hier müsste es sein.
https://store.steampowered.com/app/1133120/Ecosystem/

Benutzeravatar
Tagro
Beiträge: 265
Registriert: 19. Dez 2016, 04:16

Re: Runde #318: God Games

Beitrag von Tagro »

Felidae hat geschrieben:
9. Mai 2021, 20:33
Das hier müsste es sein.
https://store.steampowered.com/app/1133120/Ecosystem/
Ich danke dir. :-)

ChrisSal
Beiträge: 1
Registriert: 9. Aug 2017, 23:04

Re: Runde #318: God Games

Beitrag von ChrisSal »

Hallo in die Runde,
ich bin die Person, die nach den beiden Spielen gefragt hat bzw. diese Sucht.
Erst mal vielen Dank an die die super Crew vom Podcast und großen Dank für die Erwähnung.
Gleicher Dank gebührt den ForumsteilnehmerInnen hier, die geantwortet haben (Jonathan alis JJos, zetdeef, MyLittlePolygon).

Das erste Spiel was ich gesucht habe...
Beschreibung: #1 Spiel:
- Vermutlich zwischen 1995-2000, als Demo gespielt
- Third-Person-Shooter, Science-Fiction
- Jetpack war ein wichtiger Bestandteil der Rüstung - brauchte man, um große Höhen und um teilweise von „Insel“ zu „Insel“ zu hüpfen
- Laserwaffen
- 3D Grafik

es war "Outwars". Habe es endlich gefunden.

Das zweite Spiel was ich suche:
- Vermutlich zwischen 1998-2002, beim Kumpel über die Schulter geschaut
- Vermutlich aus Japan
- Isometrische Ansicht
- Besonderheit – Der Schwertkampf wird mit der Mausrichtung + Eingabe gesteuert
- Grafik Still, bunt, Manga „artig“
- Ich glaube man hatte einen Begleiter/in
- Es war eine recht offene Spielwelt/ Karte

Und ich glaube es ist "Silver" habe es nur bunter in Erinnerung. Na mal sehen probiere es mal aus!
Vielen Dank euch allen!

Liebe Grüße euer Christoph

GoodLord
Beiträge: 55
Registriert: 11. Jan 2021, 17:10

Re: Runde #318: God Games

Beitrag von GoodLord »

Ich finds ja interessant, dass für Jochen diese direkte Interaktion ein so wichtiger Bestandteil des Gott-seins ist.

Mein Bibelwissen ist ziemlich eingerostet, aber so wie
ich das im Kopf habewaren das vor allem Geschichten, wo Gott entweder riesige Wunder gewirkt hat (die Erschafung der Welt, die sieben Plagen, die Sinnflut) oder einzelne - ich nenn sie jetzt mal "Champions" - zu bestimmten Handlungen angestiftet hat. Soll heißen, er hat z.B. Noa aufgetragen die Arche zu bauen und die Tiere einzusammeln und nicht einfach kraft seiner göttlichen Allmacht alle Tiere "einfach" gerettet hat.

Und in der Heutigen Welt hat - meinem Gefühl nach - kaum jemand eine Vorstellung eines Gottes, der mit seiner Hand hinunter greift und (makroskopische) Dinge verschiebt.

Dieses "Gott schafft die Umstände" scheint mir tatsächlich eine sehr passende Repräsentation darzustellen.

Benutzeravatar
Jochen Gebauer
Beiträge: 160
Registriert: 1. Nov 2020, 17:41

Re: Runde #318: God Games

Beitrag von Jochen Gebauer »

Aber Gott schafft ja eben nicht einfach nur die Umstände, sondern wirkt auch sehr konkretet in der makroskopischen Ebene ein. Zum Beispiel, indem er Noah sagt, hier Alter, in ein paar Wochen bringe ich alle deine Leute mit Regen um, hol mal die Tiere zusammen und bau ein riesengroßes Schiff, sonst säufst du ab. Er interagiert eben immer direkt mit den Menschen; genau das ist ein elementarer Betandteil des Gottseins. Würde er einfach Sachen machen, die da unten keiner einordnen kann, wäre er ja auch "nur" so ein altertümlicher Gott, dem die Leute alles zuschreiben, was sie sich nicht erklären können. Aber der moderne Gott will bemerkt und verstanden werden.

lolaldanee
Beiträge: 1288
Registriert: 2. Jun 2016, 14:05

Re: Runde #318: God Games

Beitrag von lolaldanee »

War ne richtig geile Folge :) Und schön, dass ihr From Dust tatsächlich ausprobiert habt
Und das "Manga" Spiel ist wirklich fast unter Garantie Silver... Hey Jochen, DAZU könntet ihr wirklich mal was machen, das war ein echt einzigartiges Spiel

Benutzeravatar
Jochen Gebauer
Beiträge: 160
Registriert: 1. Nov 2020, 17:41

Re: Runde #318: God Games

Beitrag von Jochen Gebauer »

Ich fand Silver leider immer scheiße. Aber ich habe keine Ahnung mehr, warum. Das ist bei mir im Kopf unter "Final Fantasy für ganz Arme ohne Arme" abgespeichert. Aber ... am Ende hab ich mich geirrt?!?

Antworten