[Sammelthread] Dark Souls Diaries

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Stew_TM
Beiträge: 257
Registriert: 13. Jul 2016, 01:01

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Stew_TM »

Hätte nicht gedacht, dass Lost Izalith eine ganze Folge füllt, war aber trotzdem wie immer unterhaltsam.
Doms Interpretationen der Dino-Ärsche mochte ich sehr. ^^ Beim Bed of Chaos ist es, wie auch Lost Izalith generell, einfach traurig, wieviel Potential hier liegen gelassen wurde. Und mir unverständlich, warum das Gebiet im Remastered nicht angegangen wurde. Wenigstens die Augenkrebs auslösende Grelligkeit Lava hätten sie anpassen können...

Ich oute mich mal, dass ich für das Bed of Chaos beim ersten Mal zu blöd war. ^^ Die beiden leuchtenden Blops rechts und links, welche man zerstören muss, darauf bin ich noch gekommen. Aber diese Wurzel unter dem aufbrechenden Boden in der Mitte... die hab ich nicht wahrgenommen. Zumindest nicht als betretbar. In meiner Erinnerung ist der Boden bei mir auch stets deutlich erheblicher zerstört als in Andres Video, hier wird der Blick ja schon relativ offensichtlich draufgelenkt.
Ich habe da jedenfalls einen Walkthrough gebraucht, und auch nach der Erkentnis die im Cast beschriebenen zahlreichen weiteren Versuche, weil mich die riesigen Arme immer in den Abgrund geohrfeigt haben. :ugly:
Andre Peschke hat geschrieben:
13. Mai 2021, 19:25
Smutje187 hat geschrieben:
13. Mai 2021, 18:15
und er ist am Dämon mal vorbeigerannt?
Den Dämon hatte ich ja schon platt gemacht. Der war ja nix. Oder meinst du den Titanit-Dämon? An dem bin ich auf dem Hinweg mal vorbei gerannt um zu schauen, ob der was lohnendes bewacht.

Andre
Ich hab das im Podcast auch so verstanden, dass du - von Izalith aus kommend - am Titanit-Dämon vorbei gelaufen bist und dahinter ein Bonfire gefunden hast. Da war ich ebenfalls überrascht, denn eigentlich solltest du da IIRC in eine Sackgasse laufen. :D Und einem NPC begegnen. Dieser Shortcut zurück zu den Demon Ruins kann nur geöffnet werden, wenn man im Covenant der Spinnenfrau (der Schwester von Quelaag) schon ein paar Ränge aufgestiegen ist. Aber da du nichtmal ihr Bonfire benutzen kannst, würde ich das für unwahrscheinlich halten. ^^

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 1532
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von IpsilonZ »

Nee, die Tür öffnet sich automatisch von Lost Izalith aus, soweit ich mich erinnere. Das mit der Humanity sammeln ist nur nötig um die Tür schon früher von den Demon Ruins aus zu öffnen und um Solair zu retten.

edit: finde leider grad auf die Schnelle kein Video dazu. Aber das wikidot Wiki sagt zumindest das gleiche:
Using this shortcut makes the Demon Firesage and Centipede Demon optional. However, it is not needed to be in the covenant to open the door from Lost Izalith, so the only reason to join the Chaos Servant covenant is to open the door sooner or to complete the saving Solaire quest
http://darksouls.wikidot.com/lost-izalith

Benutzeravatar
Stew_TM
Beiträge: 257
Registriert: 13. Jul 2016, 01:01

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Stew_TM »

Ah, dann hatte ich das wohl falsch abgespeichert. Danke für die Korrektur.

Voigt
Beiträge: 2574
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Voigt »

Der Herr Peschke ist halt einfach mega-pro. :D
(Die Sprungversuche ignoriern wir mal)

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 6303
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Andre Peschke »

Stew_TM hat geschrieben:
13. Mai 2021, 20:38
Dieser Shortcut zurück zu den Demon Ruins kann nur geöffnet werden, wenn man im Covenant der Spinnenfrau (der Schwester von Quelaag) schon ein paar Ränge aufgestiegen ist. Aber da du nichtmal ihr Bonfire benutzen kannst, würde ich das für unwahrscheinlich halten. ^^
Neee, deren Truppe bin ich nie beigetreten, das kann ich ausschließen. Ich war glaube ich bis zum Schluss sogar bei diesem Covenant of the White oder wie der hieß. Der erste, vom Typ am Firelink Shrine.

Andre

Benutzeravatar
Vinter
Foul Tarnished
Beiträge: 3721
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Vinter »

Du kannst den Shortcut doch von der anderen Seite öffnen und dann gelangt man wie Andre erwähnt hat per Aufzug zu Quelana. Du musst nur Mitglied im Covenant werden, wenn du den Shortcut öffnen willst, bevor du durch die Demon Ruins und Izalith bist, um Solaire zu retten.
Ankündigungssaison 2021:

Alle Spiele
Alle Streams

Mahaman
Beiträge: 20
Registriert: 14. Okt 2018, 11:07

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Mahaman »

Das Bed of Chaos ist als Boss schon ein wenig nervig. Ständig wischt es einen in den Abgrund oder der Feuersturm erwischt einen noch kurz bevor man bei dem kleinen Chaos-Käfer ankommt. Und dann macht André es sich auch noch unnötig schwer, indem er versucht auf den Wurzelpfad zu springen, anstatt sich so halbrechts einfach runter fallen zu lassen :D Die Sprungmechanik in Dark Souls ist ja eh ziemlich kaputt. Nutzt am Ende hauptsächlich den Profis für Sequence Breaks um Speed Runs zu optimieren.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 6303
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Andre Peschke »

Mahaman hat geschrieben:
14. Mai 2021, 17:51
. Und dann macht André es sich auch noch unnötig schwer, indem er versucht auf den Wurzelpfad zu springen, anstatt sich so halbrechts einfach runter fallen zu lassen :D
Shit, das war nicht die einzige Lösung? Ich dachte, das muss so. :D

Andre

Benutzeravatar
Smutje187
Beiträge: 275
Registriert: 8. Mär 2021, 14:44
Wohnort: Edinburgh

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Smutje187 »

Ich muss ja zugeben, dass ich anfangs dachte, man muss den Weg nach unten laufen und bin dann 2, 3 mal daran gescheitert, bis ich gemerkt habe, dass man die Rampe hoch laufen muss... :D

Benutzeravatar
Smutje187
Beiträge: 275
Registriert: 8. Mär 2021, 14:44
Wohnort: Edinburgh

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Smutje187 »

Ich habe vor kurzem zum Füllen langweiliger Pausen DS Remastered nochmal als Vagabund/Wanderer angefangen (weil ich keine Lust hatte, im NG+ nach Blighttown zu gehen) und gerade bei der Rückkehr ins Asylum hat einer der beiden schwarzen Ritter sein Schwert fallengelassen - meine Güte Dom, wie hältst du diese Angriffe im Schneckentempo aus? Bis ich mit dem Schwert einmal ausgeholt habe, habe ich Gegner schon 3x mit dem Krummsäbel perforiert :D

Mahaman
Beiträge: 20
Registriert: 14. Okt 2018, 11:07

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Mahaman »

Smutje187 hat geschrieben:
15. Mai 2021, 16:20
Bis ich mit dem Schwert einmal ausgeholt habe, habe ich Gegner schon 3x mit dem Krummsäbel perforiert :D
Ich finde das ist echt ne Frage des Spielstils. Dark Souls spiele ich mittlerweile am liebsten mit großen, schweren Waffen. Mein letzter Durchgang war mit der Riesenkeule, davor auch mal mit dem Zweihänder. Mit beiden haut man Gegner entweder mit einem Schlag aus den Latschen oder staggert sie mindestens und kann dann gemütlich zum nächsten Schlag ausholen. Es dauert immer ein wenig, bis das Timing stimmt. Die Reichweite der Waffe hilft. Mit dem Deamon Greathammer z.B. hatte ich Mühe das Timing zu finden, weil der eher kurz ist und hab dann irgendwann aufgehört. Gerade mit dem Zweihänder war das Spiel aber schon fast zu einfach... :ugly:

Dafür war mein allererster Durchlauf damals auch mit dem Krummsäbel. Nur +10, weil ich nicht wusste, dass es auch bis +15 geht. Irgendwann dann damit das Furienschwert gebastelt. Bei Gwyn aber keinen Stich gemacht und ihn schließlich hinter einem Stalagmiten mit der Hellebarde so lange gepikst, bis er umfiel :D

Benutzeravatar
Smutje187
Beiträge: 275
Registriert: 8. Mär 2021, 14:44
Wohnort: Edinburgh

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Smutje187 »

Mahaman hat geschrieben:
15. Mai 2021, 17:46
Dafür war mein allererster Durchlauf damals auch mit dem Krummsäbel. Nur +10, weil ich nicht wusste, dass es auch bis +15 geht. Irgendwann dann damit das Furienschwert gebastelt. Bei Gwyn aber keinen Stich gemacht und ihn schließlich hinter einem Stalagmiten mit der Hellebarde so lange gepikst, bis er umfiel :D
Ich habe G mit dem Furienschwert mehrfach in Folge pariert und mit dem Hornissenring machte das ~580 TP pro Stich - da war schnell Schluss mit lustig (hat aber auch ein bisschen gedauert, bis ich das timing drin hatte) :)

Voigt
Beiträge: 2574
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Voigt »

Nutzte ja auch Qulaags Waffe, habe aber nich pariert. Keine Ahnung wie ich Gwynn machte, glaube einfach immer feste druff. Eventuell hatte ich aber auch nich regulären Krummsäbel denn ich statt Qulaag dann da nutzte.

Mahaman
Beiträge: 20
Registriert: 14. Okt 2018, 11:07

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Mahaman »

Smutje187 hat geschrieben:
15. Mai 2021, 18:40

Ich habe G mit dem Furienschwert mehrfach in Folge pariert und mit dem Hornissenring machte das ~580 TP pro Stich - da war schnell Schluss mit lustig (hat aber auch ein bisschen gedauert, bis ich das timing drin hatte) :)
Wenn man das kann, ist das cool ;) Ich kann bis heute nicht ordentlich parieren. Ich wollte damals auch möglichst ohne Schild spielen, war aber gleichzeitig zu langsam beim ausweichen und so hat mich Gwyn immer relativ schnell umgehauen :ugly:
Voigt hat geschrieben:
15. Mai 2021, 18:44
Nutzte ja auch Qulaags Waffe, habe aber nich pariert. Keine Ahnung wie ich Gwynn machte, glaube einfach immer feste druff.
Kann gut sein, dass der ausreichend Schaden macht, da ist meine Erinnerung zu dünn. Ich war da einfach immer zu schnell am Boden. Meine Diebin war auch ein ziemliches Fliegengewicht was Vitalität angeht. Ich bringe es einfach nicht übers Herz das großartig zu leveln, wenn ich durch Stärke oder Geschicklichkeit noch nennenswert Schadenszuwachs haben kann.

Benutzeravatar
Smutje187
Beiträge: 275
Registriert: 8. Mär 2021, 14:44
Wohnort: Edinburgh

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Smutje187 »

Ich hab leider gefühlt 30% meiner Spielzeit in Anor Londo verbracht, da ich dauernd an O&S gescheitert bin, daher hatte ich genug Zeit, an den Rittern parieren zu üben... ;-)

Mahaman
Beiträge: 20
Registriert: 14. Okt 2018, 11:07

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Mahaman »

Smutje187 hat geschrieben:
15. Mai 2021, 20:54
Ich hab leider gefühlt 30% meiner Spielzeit in Anor Londo verbracht, da ich dauernd an O&S gescheitert bin, daher hatte ich genug Zeit, an den Rittern parieren zu üben... ;-)
Ohja, O&S sind die Runkiller bei mir. Nutze nach dem Bonfire immer den Sprung über die Brüstung der Wendeltreppe als Shortcut (bei Speedrunnern abgeschaut) und dadurch trifft man nur einen Ritter, dem man aber davon läuft, wenn man den Sprung gleich schafft. Da bin ich der Lektion des Spiels wohl entgangen. Rächt sich dann halt spätestens bei Gwyn.

Habe gestern Nito besiegt und zwar überraschend einfach: Musste nur Doms Panzertaktik anwenden. In Havels Rüstung steht man da echt wie ein Baum und haut den Kerl gemütlich klein :)

Benutzeravatar
Smutje187
Beiträge: 275
Registriert: 8. Mär 2021, 14:44
Wohnort: Edinburgh

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Smutje187 »

Oh, den shortcut kannte ich nicht! Bin immer vom Feuer an den beiden Rittern vorbeigerannt, dann durch die Haupthalle an den Riesen vorbei - angegriffen habe ich die Kollegen auf dem Weg immer nur, wenn ich leveln wollte und keine Lust hatte, mich zum x-ten Mal verdreschen zu lassen :ugly:

Nach der Tortur war alles andere dann ein Spaziergang - bei Nito erst um seine Minions gekümmert, dann war er selber kein Problem mehr und die 4 Kings hab ich auch beim ersten Versuch pulverisiert.

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 654
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von johnnyD »

Der versunkene Häuserblock, wunderbar schöne Situationskomik :)

Kann man eigentlich grob abschätzen, wie viele Folgen es insgesamt werden könnten?
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

Benutzeravatar
Vinter
Foul Tarnished
Beiträge: 3721
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Vinter »

Naja, wir sind ja fast durch. Es fehlen

Katakomben
Tomb of the Giants
New Londo
Kiln of the First Flame
evtl. optionale Gebiete
Rückschau/Zusammenfassung

Ich würde mal schätzen vier, fünf Folgen stecken noch drin, ne nachdem wie sie die kommenden Gebiete zusammenfassen und ob sie optionales Zeug mit reinnehmen.
Ankündigungssaison 2021:

Alle Spiele
Alle Streams

Voigt
Beiträge: 2574
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Voigt »

Da kommende Folge die Dunkelheit referenziert, vermute ich dass die Katakomben und Tomb of Giants zusammengefasst werden.
Katakomben sind ja noch recht interessant aber Tomb of Giants handelt man ja schnell ab.

Dann ist halt die Frage mit optionalen und DLC Gebieten, weil anscheinend hat Dom die nich gespielt. Werde sicher irgendwie besprochen, aber ma schaun wie. Dann noch Endboss und dann eventuell Sonntagsfolge alss Zusammenfassung von Dark Souls oder so.

Antworten