Runde #324: So eine E3 braucht keiner & die Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Fouriety
Beiträge: 235
Registriert: 21. Sep 2020, 15:20

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Fouriety »

Johpir hat geschrieben: 14. Jun 2021, 09:43 Ich spiele das meiste mittlerweile lieber an der Konsole, aber so was wie Somerville kann man ja auch mal gemütlich am Laptop im Wohnzimmer spielen. Die AAA-Sachen müssen aber auf dem Riesen-Bildschirm gezockt werden. Der muss sich ja bezahlt machen.

Ich hatte bei MIcrosoft schon mit etwas mehr Output gerechnet, aber gut, das war auch vor Corona. Allerdings bin ich schon skeptisch, gerade wenn man sich anschaut, wie sich andere Studiios unter Microsoft zum negativen entwickelt haben.Gerade Redfall von Arkane fand ich super enttäuschend. Fand deren Spiele nie so überragend wie ihr Ruf, aber trotzdem unterhaltsam und kreativ. Das hier entgegen... puuh, allein wenn ich diesen neonpinken Farbton und dieses Charakterdesign sehe, bin ich super abgetörnt.
Moment, Arkane hat sich unter Microsoft noch gar nicht entwickelt. Bethesda und damit Arkane gehören erst seit einigen Monaten zu Microsoft. Das Spiel kommt aus der Zeit vor der Übernahme, das wurde also ohne Microsoft konzipiert und entwickelt.


Ansonsten, was imanzuel sagt:
imanzuel hat geschrieben: 14. Jun 2021, 10:18 Bei Microsoft muss man halt abwarten. Wenn man einen normalen Entwicklungszyklus von 4-5 Jahre nimmt, dann wird 2023-25 sehr entscheidend für Xbox. Viele Studios sind halt auch noch mit den Altlasten beschäftigt, InXile z.B. mit Wasteland 3, die Bethesda-Studios mit den schon angekündigten Spiele, usw. Das man von Avowed und Perfect Dark nichts sieht wurde ja schon vorher mitgeteilt, da sollte man eher mit 2023 rechnen.
Microsoft große Einkaufstour wird sich erst in der zweiten Hälfte der Konsolengeneration so richtig niederschlagen. Das war auch schon vor dem Stream gestern klar. Die Entäuschung über den noch geringen Output der zugekauften Studios bei einigen hier ist daher mMn noch verfrüht.
Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2946
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von bluttrinker13 »

Stalker 2 !!! :dance: :dance:

Also, Gunplay im trailer wirkt viel zu easy und CoD mäßig, aber bin dennoch hyped.
Kann nur besser sein als Metro Exodus. ;)
Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 6441
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Andre Peschke »

Fouriety hat geschrieben: 14. Jun 2021, 01:43
Rince81 hat geschrieben: 14. Jun 2021, 01:30 Wo sagt Schreier das denn eigentlich?
https://twitter.com/jasonschreier/statu ... 43334?s=19

Die Andeutung ist schon recht deutlich. :D Mal sehen, ob er Recht behält.
Den Tweet hat er inzwischen wieder gelöscht.

Kann natürlich alles bedeuten.

Andre
Benutzeravatar
Fouriety
Beiträge: 235
Registriert: 21. Sep 2020, 15:20

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Fouriety »

Leonard Zelig hat geschrieben: 14. Jun 2021, 08:24 Finde die Gamepass-Strategie von Microsoft total schräg. Erst bieten sie es super billig an (2€ pro Monat, wenn man an den richtigen Stellen Gold geholt hat) und jetzt wollen 13€ pro Monat haben. Ein stabiler Preis zwischen 5€ und 7€ wäre mir wesentlich lieber gewesen. Hatte letztes Jahr auch ein paar Monate den PC Gamepass, der damals noch 5€ im Monat gekostet hat.
Sie fahren halt immer noch eine sehr aggressive Lockvogelstrategie mit dem Gold umwandeln und den dauernden "3 Monate für 1€"-Angeboten für Neukunden. Erstmal fleißig so viel Leute einsammeln wie möglich.

An sich ist der GamePass für mich aber auch die regulären 12,99€ im Monat wert (bzw. wäre es wert, gezahlt hab ich die bislang noch nie). Gibt immer mal Monate, wo mir wenig zusagt, aber alles in allem ist für mich immer genug gutes Zeug da - für den Gegenwert eines eher kleinen Indiespiels. Bereue deswegen auch den Series X-Kauf keine Sekunde. PS5 soll noch dazu, aber... ist ja momentan aus Gründen einfacher gesagt als getan.
Benutzeravatar
Vinter
Foul Tarnished
Beiträge: 3820
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Vinter »

So, jetzt hab ich mal Zeit für einen Kommentar zur Xbox Show. War insgesamt wieder sehr cool, weil wenig dummes Gelaber, stattdessen Trailer, Trailer, Trailer. Das machen sie schon seit einer Weile echt gut und sie haben auch keinen längeren Mittelteil, indem irgendwelche Updates und Seasons für Servicegames promoted werden.

Stalker 2: Ich mache es kurz: Mega Bock, bin aber skeptisch, ob man mit so einem großen Budget noch ein Spiel produzieren kann, dass wie das original ein wenig außerhalb des Mainstreams positioniert werden kann. Stalker erforderte ja so ein bißchen Einarbeitung, bis es gezündet hat, aber faszinierte dann, weil man als Spieler sehr frei war und auf sich selbst gestellt war. Hoffe, der zweite Teil überlässt einen wieder sich selbst. Dass im Trailer (vermutlich) ukrainisch gesprochen wurde, interpretiere ich mal als bewussten Hinweis, dass Stalker 2 kein Spiel nach westlicher Machart wird, ergo: Es hat wieder den ungewohnten Charme, den viele osteuropäische Spiele haben.

Starfield: Enttäuschung. Der Trailer hat exakt null Informationen über das hinaus geliefert, was man eh schon wußte. Man kann man nicht mal Rückschlüsse auf die Technik ziehen, was für mich eine der spannendsten Fragestellungen war, weil man keine in game Grafik gesehen hat. Da hätten sie auch einfach nichts zeigen können.

Kein Fan von Outer Worlds, der selbstironische Trailer zum zweiten war aber witzig!

Redfall: Holt mich nicht ab. Zum einen erneut nur Render, zum anderen bin ich, obwohl ich gerne Koop spiele, nie voller Vorfreude auf koop Titel. Ich fiebere da eher den Einzelspielertiteln entgegen, in deren Welten ich mich verlieren kann. Bei Koop geht das nicht. Der Trailer hatte außerdem wieder diesen pseudo-coolen, etwas albernen Humor, der typisch ist für Koop Spiele und mir schon zeigt, dass hier keine Immersion zu erwarten ist.
Ankündigungssaison 2021:

Alle Spiele
Alle Streams
Rince81
Beiträge: 3944
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Rince81 »

Vinter hat geschrieben: 14. Jun 2021, 13:15 Starfield: Enttäuschung. Der Trailer hat exakt null Informationen über das hinaus geliefert, was man eh schon wußte. Man kann man nicht mal Rückschlüsse auf die Technik ziehen, was für mich eine der spannendsten Fragestellungen war, weil man keine in game Grafik gesehen hat. Da hätten sie auch einfach nichts zeigen können.
Es ist nach wie vor die Creation/Gamebryo Engine. Mit allen Vor- und Nachteilen sowie Altlasten, da wird man bei Bethesda nicht auf einmal zu Codezauberern geworden sein...
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur
Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3505
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Ich fand gestern den besten Trailer ja den zu Party Animals :ugly:
Freitag
Beiträge: 421
Registriert: 12. Mär 2017, 22:04

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Freitag »

bluttrinker13 hat geschrieben: 14. Jun 2021, 10:42 Stalker 2 !!! :dance: :dance:

Also, Gunplay im trailer wirkt viel zu easy und CoD mäßig, aber bin dennoch hyped.
Kann nur besser sein als Metro Exodus. ;)
Habe selber riesigen Spaß mit der Stalker-Reihe gehabt und möchte wirklich, dass das Ding gut wird. Aber: bei Stalker und GSC kann leider immer eine ganze Menge schief gehen :D
Der Trailer war stimmungsvoll, das Gunplay war hoffentlich für den Trailer angepasst.
Rince81 hat geschrieben: 14. Jun 2021, 13:34
Vinter hat geschrieben: 14. Jun 2021, 13:15 Starfield: Enttäuschung. Der Trailer hat exakt null Informationen über das hinaus geliefert, was man eh schon wußte. Man kann man nicht mal Rückschlüsse auf die Technik ziehen, was für mich eine der spannendsten Fragestellungen war, weil man keine in game Grafik gesehen hat. Da hätten sie auch einfach nichts zeigen können.
Es ist nach wie vor die Creation/Gamebryo Engine. Mit allen Vor- und Nachteilen sowie Altlasten, da wird man bei Bethesda nicht auf einmal zu Codezauberern geworden sein...
Enderal hat schön gezeigt, dass Bethesda selbst bei der veralteten Technik meilenweit hinter den Möglichkeiten zurück bleibt. Spontan würden mir da Inszenierung und Questdesign einfallen. Skyrim finde ich heute furchtbar.
Wenn sie also abseits der Texturen nichts dazu gelernt haben, schieße ich das irgendwann günstig im Sale.
Floki
Beiträge: 377
Registriert: 25. Dez 2019, 15:41

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Floki »

Das hier ist der auch der E3 Thread richtig? :-)
Was für eine coole Inszenierung bekomme Evolver eigentlich immer hin? Auch deren Spiele sehen irgendwie immer stilsicher und "nett" aus. Hut ab, sie unterhalten mich mit ihrer Art mehr, wie die großen Player.
Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 1340
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Feamorn »

Floki hat geschrieben: 14. Jun 2021, 15:48 Das hier ist der auch der E3 Thread richtig? :-)
Was für eine coole Inszenierung bekomme Evolver eigentlich immer hin? Auch deren Spiele sehen irgendwie immer stilsicher und "nett" aus. Hut ab, sie unterhalten mich mit ihrer Art mehr, wie die großen Player.
Mich interessieren die ganzen Shows in der Regel maximal peripher, aber die Devolver-Show schaue ich mir jedes Jahr auf's neue wieder gerne an. Stets ein großer Spaß! :) Und von der Abwechslung her find' ich zumindest die Ideen der Spiele in deren Portfolio auch meist echt gut. Eine E3 ohne Mahria Zook (die Darstellerin von Nina Struthers) mag ich mir gar nicht mehr vorstellen... :mrgreen:
Benutzeravatar
Tengri Lethos
Beiträge: 484
Registriert: 17. Jun 2017, 16:43

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Tengri Lethos »

Ich muss nochmal kurz rumheulen / eine steile These in den Raum schmeißen:
1. Wieso kein Xcom? Was soll das? Es ist E3 Zeit, ich will neues Futter...jetzt. Und nicht die Civ 6 super duper complete Edition.
2. Es war ein Fehler Square Enix die Marvel Lizenz zu geben. Das Guardians of the Galaxy Spiel sieht nach sehr viel Mittelmaß aus.
Benutzeravatar
Cthalin
Beiträge: 261
Registriert: 9. Jul 2016, 18:43
Wohnort: Hamburg

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Cthalin »

Tengri Lethos hat geschrieben: 14. Jun 2021, 20:18 2. Es war ein Fehler Square Enix die Marvel Lizenz zu geben. Das Guardians of the Galaxy Spiel sieht nach sehr viel Mittelmaß aus.
Ich fand's hingegen ziemlich gut. Singleplayer Action Adventure ohne MTs und selbst die Figuren gefielen mir gut im Vergleich zu dem merkwürdigen Marvels Avengers Game, das einfach nur immer mehr Bezahl-Inhalte bekommt und trotzdem Dreck bleibt. :mrgreen: Einzig das Kampfsystem sah ein wenig merkwürdig aus für meinen Geschmack mit diesen Squadbefehlen immer...
Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2946
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von bluttrinker13 »

Vinter hat geschrieben: 14. Jun 2021, 13:15 Stalker 2: Ich mache es kurz: Mega Bock, bin aber skeptisch, ob man mit so einem großen Budget noch ein Spiel produzieren kann, dass wie das original ein wenig außerhalb des Mainstreams positioniert werden kann. Stalker erforderte ja so ein bißchen Einarbeitung, bis es gezündet hat, aber faszinierte dann, weil man als Spieler sehr frei war und auf sich selbst gestellt war. Hoffe, der zweite Teil überlässt einen wieder sich selbst. Dass im Trailer (vermutlich) ukrainisch gesprochen wurde, interpretiere ich mal als bewussten Hinweis, dass Stalker 2 kein Spiel nach westlicher Machart wird, ergo: Es hat wieder den ungewohnten Charme, den viele osteuropäische Spiele haben.
Ich hoffe auf diese sympathische, slawische Dickköpfigkeit. "Wir machen das wieder genauso, nur in bunt und besser!" 8-)
akaTwoFace2309
Beiträge: 374
Registriert: 2. Mär 2016, 15:55

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von akaTwoFace2309 »

Cthalin hat geschrieben: 14. Jun 2021, 21:59 Ich fand's hingegen ziemlich gut. Singleplayer Action Adventure ohne MTs und selbst die Figuren gefielen mir gut im Vergleich zu dem merkwürdigen Marvels Avengers Game, das einfach nur immer mehr Bezahl-Inhalte bekommt und trotzdem Dreck bleibt. :mrgreen: Einzig das Kampfsystem sah ein wenig merkwürdig aus für meinen Geschmack mit diesen Squadbefehlen immer...
Fand es auch nett. Kein Hype aber nett.
Hat mich ein bisschen an Jedi Fallen Order erinnert, weniger vom Kampfsystem sondern eher von der Idee mit verschiedenen Planeten die man wohl recht linear besucht und die hoffentlich abwechslungsreich sind, eine sympathische Gruppe, Singleplayerfokus.
Ich verstehe die generelle Marvel- bzw. Superheldenmüdigkeit in der Popkultur aber bei GotG bin ich recht guter Dinge, dass aus den Fehlern von Avengers gelernt wurde und dass man es auch etwas losgelöster vom Superheldenkosmos genießen kann als z.B. Avengers oder das Arkham Knights.
Benutzeravatar
Smutje187
Beiträge: 464
Registriert: 8. Mär 2021, 14:44
Wohnort: Edinburgh

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Smutje187 »

Lustige Bemerkung vom Seitenrand:
Gestern den Far Cry 6-Storytrailer mit dem Präsidentensohn auf dem Boot gesehen und meine Frau meinte nur „Moment, Far Cry 6, war das nicht das mit dem Krokodil und dem Hund, was so witzig aussah?“ :)

Ubisoft - möchte eigentlich lustige Spiele machen, aber kommt dann trotzdem immer mit bierernsten Themen um die Ecke :ugly:
Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 803
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von tsch »

Heute ist Nintendo und ich bin sooo gespannt, weil sie in der Theorie am meisten interessante Spiele in Arbeit haben:

- Bayonetta 3
- Splatoon 3
- Zelda BotW 2
- Metroid Prime 4

Und dann ist Xenoblade 2 ja auch schon wieder 4 Jahre her, weswegen ich mir auch etwas Neues von Monolith vorstellen könnte, die für mich gerade die spaßigsten Spiele entwickeln. Auf das neue Pokemon (nicht die Remakes) bin ich auch durchaus gespannt, ob sie wirklich mal experimentieren.

Wahrscheinlich wird max. eins dieser Spiele gezeigt und es gibt dann noch 1-2 Überraschungen, aber jedes dieser Spiele würde mich extrem freuen - selbst wenn es nur ein kurzer Trailer zu BotW 2 oder so wäre.

Mal schauen. Auch wenn ich jetzt diese ganzen Spiele nennen kann, habe ich meine Erwartungen dennoch im Griff :D . Wenn ich tippen müsste, würde ich sagen:

- Mini Teaser zu Zelda BotW 2 (Release 2022), vielleicht aber auch erst bei den Game Awards.
- Trailer und Release für Bayonetta 3 (Herbst 2021)
- Größeres Spiel für Ende des Jahres 2021, das wir noch nicht kennen (Monolith please)
- Ankündigung für neuen Smash Bros. Fighter

Das wäre dann aber auch schon ein Best-Case Szenario, weil es auch nur 40 Min geht und bestimmt noch aktuelle Spiele wieder gezeigt werden, genauso wie Party Spiele.

Auf Metroid Prime 4 würde ich nicht warten, weil Retro Studios gefühlt immer noch ihr Team aufbauen muss, nachdem sie zuvor wohl kurz vor der Auflösung waren - oder was haben die seit DKC: Tropical Freeze gemacht, außer wichtige Leute zu verlieren? :ugly: Möglicherweise kurzer Hinweis, dass sie fleißig am entwickeln sind und als Vertröstung dann die Prime Trilogy. Gehe ich aber eher nicht von aus.
Rince81
Beiträge: 3944
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Rince81 »

Tengri Lethos hat geschrieben: 14. Jun 2021, 20:18 2. Es war ein Fehler Square Enix die Marvel Lizenz zu geben. Das Guardians of the Galaxy Spiel sieht nach sehr viel Mittelmaß aus.
Der Trailer sieht für mich völlig merkwürdig aus - ich habe nie einen Marvel Comic gelesen und kenne die Figuren nur aus den Filmen, die ich sehr mag. Der Trailer zeigt, dass man für mich augenscheinlich versucht den Stil und die Machart der Filme zu kopieren - gleichzeitig aber keine Rechte an den Filmdesigns und Gesichtern hat... :ugly: Statt etwas eigenständigem wirkt das so wie ein wirklich misslungener Mix einer Inspiration aus Film und Comic statt ein eigenständiges Produkt zu erfinden - gleiches Problem hatte für mich schon das Avengers Spiel.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur
akaTwoFace2309
Beiträge: 374
Registriert: 2. Mär 2016, 15:55

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von akaTwoFace2309 »

tsch hat geschrieben: 15. Jun 2021, 12:10 Heute ist Nintendo
An Nintendo habe ich sehr geringe Erwartungen, im Vergleich zu den letzten Jahren. Die scheinen richtig hart von Corona betroffen zu sein (was man an der E3 finde ich generell bei vielen Publishern und Entwicklern merkt). Die letzte Direct im Februar war richtig enttäuschend. Nicht unbedingt wegen dem Auslassen von BotW2 sondern weil es zu viele Third Party Titel gab. Mir persönlich zeigen die lieber nur ihren eigenen Kram (und vielleicht 'ne Hand voll Indies) und kürzen die Directs.

40 Minuten sind natürlich nicht so super viel. Hoffentlich zeigen sie nicht nochmal Mario Golf und Skyward Sword, die haben wir imo schon genügend gesehen. Das Weihnachtsgeschäft wird natürlich interessant, da sie da aktuell nur Pokemon Gen 4 Remake haben. Ich spekuliere mal mit 'nem neuen 2D-Mario. BotW 2 schätze ich auch mal nur einen Teaser und denke, dass wir da mehr in einer eigenen 35 Jahre-Direct sehen, genauso wie weitere Ports älterer 3D-Teile.

Etwas Xenobladiges von Monolith könnte ich mir auch vorstellen, genauso wie ein quasi schon geleakter 2D-Metroid Teil. Dann hoffe ich noch mit was in die Partyspiel Richtung, Mario Kart 9 oder Mario Fußball würden mich da sehr freuen.
Benutzeravatar
Tengri Lethos
Beiträge: 484
Registriert: 17. Jun 2017, 16:43

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Tengri Lethos »

akaTwoFace2309 hat geschrieben: 15. Jun 2021, 07:42
Cthalin hat geschrieben: 14. Jun 2021, 21:59 Ich fand's hingegen ziemlich gut. Singleplayer Action Adventure ohne MTs und selbst die Figuren gefielen mir gut im Vergleich zu dem merkwürdigen Marvels Avengers Game, das einfach nur immer mehr Bezahl-Inhalte bekommt und trotzdem Dreck bleibt. :mrgreen: Einzig das Kampfsystem sah ein wenig merkwürdig aus für meinen Geschmack mit diesen Squadbefehlen immer...
Fand es auch nett. Kein Hype aber nett.
Hat mich ein bisschen an Jedi Fallen Order erinnert, weniger vom Kampfsystem sondern eher von der Idee mit verschiedenen Planeten die man wohl recht linear besucht und die hoffentlich abwechslungsreich sind, eine sympathische Gruppe, Singleplayerfokus.
Ich verstehe die generelle Marvel- bzw. Superheldenmüdigkeit in der Popkultur aber bei GotG bin ich recht guter Dinge, dass aus den Fehlern von Avengers gelernt wurde und dass man es auch etwas losgelöster vom Superheldenkosmos genießen kann als z.B. Avengers oder das Arkham Knights.
Mich stört, dass das Kampfsystem arg nach 0815 Hektik ohne Anspruch aussieht. Das kann natürlich täuschen, aber gerade aufgrund der erst jetzigen Ankündigung und dem zeitnahen Release (was ich prinzipiell gut fände) befürchte ich, dass das Spiel letzten Endes ein Derivat des Avengers Spiel ist. Kann trotzdem noch ok werden, aber auf einem Niveau mit der Arkham Reihe, die meiner Meinung nach sehr viel richtig und einiges super gemacht hat, sehe ich das nicht.
Otis
Beiträge: 112
Registriert: 23. Mai 2021, 19:30

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Otis »

Starfield und 25 years in the making? Weil Todd Howard '96 vom Drücken aufm Klo kurz die Idee durchs Hirn blitzgewittert ist, man könnte ja auch mal was mit im All machen? Oder bezieht sich das auf einen Ingame-Zeitraum?

Allg. nicht wirklich was für mich dabei soweit. LiS3 und Plague Tale 2 klingen nett, aber auch nichts, was ich sofort haben müsste. Mario & Rabbids Sequel: dufte, wenn ich nur endlich mal das erste Spiel durch bekäme … Wenn das wirklich für eine Switch Pro/2 kommt, kann ich meine Switch endgültig als Fehlkauf deklarieren. 'N neues Pikmin sollen die gefälligst dafür ankündigen.
Antworten