Runde #324: So eine E3 braucht keiner & die Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1433
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Alienloeffel »

Sollte es wirklich ein neues 2d metroid geben hat Nintendo die E3 und den Kosmos gewonnen. Aber ich traue mich nicht daran zu glauben.
imanzuel
Beiträge: 1962
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von imanzuel »

Und schon wieder Oktober -.-
Notiz für mich
2021: 1. RE8 9/10 2. DSP 9/10 3. Deaths Door 9/10 4. Loop Hero 8/10 5. LN2 7/10 6. Returnal 6/10 7. Valheim 5/10 8. NieR 4/10 9. Medium
Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 806
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von tsch »

Fand Nintendo richtig stark. Nicht unbedingt die Dinge, die ich erwartet hätte (Monolith und Bayonetta), aber Überraschungen sind ohnehin viel schöner und die Spiele kommen ja trotzdem noch.

- Metroid Dread war das Highlight, das auch schon bald erscheint und wie eine tolle Evolution (neue Moves, grafisch aufgewertet, tolles Sounddesign!) vom letzten Remake aussieht.

- Bei Breath of the Wild 2 bin ich eher auf das finale Spiel gespannt. Weiß durch den ersten Teil, was ich in etwa bekomme, und möchte jetzt einfach nur eine weitere Iteration vom gleichen Spielprinzip - inkl. ein paar neuer Ideen. Trailer brauche ich keine mehr.
- Wario Ware und Advance Wars Remake hätte ich gar nicht mit gerechnet, aber schön zu sehen, dass sie diese Serien nicht vergessen haben.
- Shin Megami Tensei V schaut total wie Shin Megami Tensei aus, das Tokyo Mirage als Basis nimmt und auf das dunklere Setting umbaut - finde ich super so, weil ich die Atmosphäre von SMT 4 und das Kampfsystem von Tokyo Mirage Sessions gerne mochte.
- Project Zero: Maiden of Black Water habe ich schon gespielt, aber ist auf jeden Fall ein Geheimtipp der Direct.

Aber ja, insgesamt schöne Ankündigungen und jetzt auch ein gut gefülltes Jahr 2021 für die Switch. Am meisten freue ich mich aktuell auf Metroid.
Benutzeravatar
Vinter
Foul Tarnished
Beiträge: 3820
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Vinter »

Angekündigte Spiele
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Keyart
Kurzinfo
Trailer
Plattformen
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bild
Advanced Wars 1+2 Reboot Camp

→ Rundentaktik
→ 03.12.2021
→ AA
                       
NEU: Reveal Trailer

                       
Bild
Bild
Bild
Bild
Fatal Frame: Maiden of Black Water

→ Horror-Adventure
→ 2021
→ AAA
                       
NEU: Announcement Trailer

                       
Bild
Bild
Bild
Bild
Mario Golf: Super Rush

→ Arcade-Golf-Sim
→ 25.06.2021
→ AAA
                       
NEU: Game Modes Trailer
Announcement Trailer
Overview Trailer

                       
Bild
Bild
Bild
Bild
Mario Party Superstars

→ Partyspiel, Boardgame
→ 29.10.2021
→ AAA
                       
NEU: Announcement Trailer

                       
Bild
Bild
Bild
Bild
Mario + Rabbids: Sparks of Hope

→ Rundenstrategie
→ 2022
→ AAA
                       
NEU: Nintendo Direct Trailer
Cinematic World Premiere
Gameplay Trailer

                       
Bild
Bild
Bild
Bild
Metroid Dread

→ Metroidvania
→ 08.10.2021
→ AAA
                       
NEU: Announcement Trailer

                       
Bild
Bild
Bild
Bild
Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin

→ JRPG
→ 09.07.2021
→ AAA
                       
NEU: E3 2021 Trailer
Summer Game Fest Trailer

                       
Bild
Bild
Bild
Bild
Shin Megami Tensei V

→ JRPG
→ 12.11.2021
→ AAA
                       
NEU: Release Date Trailer

                       
Bild
Bild
Bild
Bild
The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2

→ Action-Adventure
→ 2022
→ AAA
                       
NEU: Gameplay Trailer

                       
Bild
Bild
Bild
Bild
WarioWare: Get it together

→ Minispielesammlung
→ 10.09.2021
→ AA
                       
NEU: Announcement Trailer

                       
Bild
Bild
Bild
Ankündigungssaison 2021:

Alle Spiele
Alle Streams
Yano
Beiträge: 255
Registriert: 4. Feb 2016, 12:59

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Yano »

Auf der Nintendo Präsentation waren tatsächlich die einzigen Spiele die mich aufhorchen ließen.
Hatte das sonst noch nie das die Vorstellungen einer E3 bei mir so gar kein Interesse auslöste.
Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1433
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Alienloeffel »

Oh wie gut war das denn?
ein neues Metroid!!!
SMTV sah echt gut aus, ich muss mir den vierten mal ansehen, der liegt ungespielt bei mir rum.
Auch sonst schöne Sachen. Warioware, advance Wars, Mario Party alles schick.
auch den Zelda game and watch finde ich sehr geil, weil man dieses mal ein paar mehr Spiele drauf macht, nicht wie beim Mario Pendant. Da Links awakening dabei ist wird das ohnehin gekauft.
Und Metroid kommt schon im Oktober, fantastisch!
imanzuel
Beiträge: 1962
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von imanzuel »

So, E3 quasi vorbei. Mal ein Fazit:

Ich bin mit absolut null Erwartungen reingegangen. Bis vor ein paar Wochen habe ich gar nicht daran gedacht, dass E3 schon wieder ist. Die Erwartungshaltung war definitiv die richtige Wahl, bin jetzt nicht enttäuscht von der E3, aber oh man fehlt Sony. Man merkt, die großen Veranstaltungen, die sind einfach nichts mehr wert. Die Publisher fahren wohl wirklich damit besser, einzelne Spiele direkt anzukündigen. Im Endeffekt war das die Microsoft-Show, mit Abstriche noch Nintendo. Aber ganz ehrlich, Witzspiele wie Wario Ware oder der nächste WiiU-ReRelease juckt mich halt gar nicht.

Was bleibt am Ende hängen? Elden Ring war natürlich top, DER Toptitel dieser E3. Blöd wenn der halt schon am Anfang kam. Das man von BotW2 nicht wirklich viel sehen wird war zu erwarten, da eine Prognose jetzt schon abzugeben geht halt nicht. Microsoft wird wohl erst in 1-2 Jahren richtig relevant. Und ansonsten glänzen die restlichen Publisher eigentlich nur mit Abwesenheit. Es ist halt unfassbar. Ich denke die E3 kann man mittlerweile richtig vergessen. Die letzten 3 Jahre waren halt nichts. Und ich wette da wird sich nichts dran ändern.
Notiz für mich
2021: 1. RE8 9/10 2. DSP 9/10 3. Deaths Door 9/10 4. Loop Hero 8/10 5. LN2 7/10 6. Returnal 6/10 7. Valheim 5/10 8. NieR 4/10 9. Medium
Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1433
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Alienloeffel »

imanzuel hat geschrieben: 15. Jun 2021, 20:14 So, E3 quasi vorbei. Mal ein Fazit:

Ich bin mit absolut null Erwartungen reingegangen. Bis vor ein paar Wochen habe ich gar nicht daran gedacht, dass E3 schon wieder ist. Die Erwartungshaltung war definitiv die richtige Wahl, bin jetzt nicht enttäuscht von der E3, aber oh man fehlt Sony. Man merkt, die großen Veranstaltungen, die sind einfach nichts mehr wert. Die Publisher fahren wohl wirklich damit besser, einzelne Spiele direkt anzukündigen. Im Endeffekt war das die Microsoft-Show, mit Abstriche noch Nintendo. Aber ganz ehrlich, Witzspiele wie Wario Ware oder der nächste WiiU-ReRelease juckt mich halt gar nicht.

Was bleibt am Ende hängen? Elden Ring war natürlich top, DER Toptitel dieser E3. Blöd wenn der halt schon am Anfang kam. Das man von BotW2 nicht wirklich viel sehen wird war zu erwarten, da eine Prognose jetzt schon abzugeben geht halt nicht. Microsoft wird wohl erst in 1-2 Jahren richtig relevant. Und ansonsten glänzen die restlichen Publisher eigentlich nur mit Abwesenheit. Es ist halt unfassbar. Ich denke die E3 kann man mittlerweile richtig vergessen. Die letzten 3 Jahre waren halt nichts. Und ich wette da wird sich nichts dran ändern.
Aber gerade Nintendo hat doch überraschend viel neues gezeigt und eben auch Serien die nicht nur kindertauglich bunt sind. Gerade da bin ich sehr positiv überrascht.
Sony fehlte echt.

Ansonsten ist die Entwicklung doch nicht neu. Jeder publisher hat mittlerweile irgend ein streaming Format und man wird ständig mit irgendwelchen Ankündigungen beworfen. Da hat die E3 zwangsläufig weniger Gewicht. Dazu kommen all die "leaks" die viele Überraschungen vorweg nehmen.

Gemessen an diesen Umständen gab es doch ein paar spannende Ankündigungen. Bei Elden Ring habe ich ehrlich gesagt Bedenken dass es DS3.5 wird.
Aber Guardians of the galaxy, Mario Rabbids 2 und insbesondere Metroid haben diese e3 spannender gemacht als erwartet.
imanzuel
Beiträge: 1962
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von imanzuel »

Ja gut, die Leaks machen natürlich vieles kaputt. Mario Rabbids 2 ist ja schon seit gefühlt 2 Jahren ein offenes Geheimnis gewesen, dass Ubisoft Milan daran arbeitet. Ansonsten ist die Show halt echt nur aufgewärmtes. EA kündigt vorher schon das neue Battlefield an und glänzt ansonsten mit Abwesenheit. Ubisoft genau so, die haben vorher eine eigene Show für Far Cry 6 gehabt und zeigen hier halt nur ein kurzen Ausschnitt, der auch noch stinklangweilig war. Square Enix war gefühlt ein kompletter Autounfall (okay ich kann mit dem Marvelzeugs nichts anfangen). Capcom zeigt auch nur altes. Wo war Outrage z.B.? Warner macht ne eigene Show für Back4Blood was keine Sau gefühlt interessiert, hat aber mit Harry Potter und dem DC-Zeugs eigentlich interessantere Sachen im Gepäck. Fehlt halt komplett. Nintendo macht auch nur noch das Nötigste. Metroid 6 ist nice, der Entwickler dahinter allerdings naja. Der Rest war halt absolut langweilig. Bayonetta 3 ist wirklich tot, keine Ahnung was da bei Platinum abgeht. Selbst für Zelda hat man wenig gemacht. Die hätten ja wenigstens OoT und Majoras Mask als Shadowdrop digital für die Switch veröffentlichen können. Nicht mal das.

Man könnte das ganze auch positiv sehen: Mehr Platz für Indies. Irgendwie habe ich das Gefühl dass sich dahin die E3 entwickelt. Microsoft wird klar bleiben, aber bei Nintendo habe ich schon wieder schlimmste WiiU-Flashbacks, nach den sehr guten 2017 und 2018 Jahren ist das halt echt ein gewaltiger Rückschritt (kann aber auch komplett an Corona liegen). Aber irgendwie fehlen mir halt einfach die Kracher. Die Spiele die da wirklich mit einem Knall kommen. Ich würde jetzt schon wetten, ein GTA 6 werden wir auf keiner E3 sehen, wann auch immer das kommt. Nicht mal ein Call of Duty hat Interesse sich da irgendwie zu zeigen. Das sagt ja schon alles.
Notiz für mich
2021: 1. RE8 9/10 2. DSP 9/10 3. Deaths Door 9/10 4. Loop Hero 8/10 5. LN2 7/10 6. Returnal 6/10 7. Valheim 5/10 8. NieR 4/10 9. Medium
Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1433
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Alienloeffel »

Ich frage mich aber wo axiom verge 2 war. Das soll im Sommer kommen, da hatte ich mit irgendwas während der e3 gerechnet.
Benutzeravatar
Gonas
Beiträge: 987
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Gonas »

Alienloeffel hat geschrieben: 15. Jun 2021, 21:16 Ich frage mich aber wo axiom verge 2 war. Das soll im Sommer kommen, da hatte ich mit irgendwas während der e3 gerechnet.
Da gab es doch vor ein paar Tagen einen Trailer mit Entwicklerkommentar oder so. :think:
Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1433
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Alienloeffel »

Gonas hat geschrieben: 15. Jun 2021, 21:43
Alienloeffel hat geschrieben: 15. Jun 2021, 21:16 Ich frage mich aber wo axiom verge 2 war. Das soll im Sommer kommen, da hatte ich mit irgendwas während der e3 gerechnet.
Da gab es doch vor ein paar Tagen einen Trailer mit Entwicklerkommentar oder so. :think:
Ja irgendwie hatte ich noch auf ein richtiges Release date gehofft.
Benutzeravatar
Vinter
Foul Tarnished
Beiträge: 3820
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Vinter »

Okay, damit wäre eine Frage geklärt, die ich mir schon seit dem ersten Teaser von BOTW2 gestellt habe: Wenn es ein direkter Nachfolger wird, wie gehen sie mit der Spielwelt um. Denn es macht offensichtlich keinen Sinn, die selbe Karte nochmal zu verwenden. Mit der Lösung, die sie gefunden haben, habe ich allerdings nicht gerechnet.

Ich weiß echt noch nicht, ob ich damit glücklich bin. Es kommt am Ende darauf an, wie genau es in der Praxis umgesetzt ist. Denn was ich an Breath of the Wild geliebt habe, war das Gefühl, völlig allein in einem fremden Land zu sein. Ich konnte über endlos scheinende Wiesen reiten, mich an einen Steilhang stellen und ins Tal schauen und diesen enormen Landstrich mit all seinen Facetten völlig eigenständig erschließen. Das war das entscheidende Element für die Faszination, die BOTW ausgeübt hat.

Wenn die gesamte Spielwelt nun in mehr oder minder kleine Scherben zerfällt, die frei herumschweben, befürchte ich, fällt die Weite, Leere und Einsamkeit weg. Dann wird jede Insel zweifellos ein eigens gestalteter Gameplayhappen mit Funktion und Sinn, ohne das organische, was die Welt in BOTW ausgemacht hat. Immortals Fenyx Rising kommt mir da in den Sinn: Das fühlte sich auch viel mehr nach Themepark als nach Sandbox an, weil die verteilten Gameplayhappen so klar lesbar und abgegrenzt waren.

Bei Sekunde 0:55 sieht man übrigens tief unter Link den Pilzwald, den es auch im Original bereits im Nordwesten der Karte gab. Ich bin ja echt mal gespannt, inwiefern sie da alt und neu verheiraten. Das kann ein schmaler Grat sein, wenn die Dinge zu vertraut wirken, gerade für ein Spiel, dass so massiv über das Erforschen funktioniert. Na mal abwarten: Idealerweise nutzen sie die Zersplitterung der Welt, um auch Höhlen und Dungeons zu bauen. Das war nämlich ein Aspekt, der mir bei BOTW gefehlt hat: Es gab keinen Untergrund.

Ich hab übrigens eine Hypothese, vielleicht kann mir da ja mal jemand drauf antworten, der Hyrule Warriors: Age of Calamity gespielt hat: Es gibt da im Spiel ja bekanntlich ein Zeitreiseelement, in Form eines kleinen Wächters, der im letzten Moment vor ursprünglichem Ganons Sieg in die Vergangenheit entkommt. Meine Vermutung: BOTW2 spielt in einer alternativen Zeitlinie, die durch die Veränderungen in der Vergangenheit hervorgerufen wurden, die der Wächter - ganz Schmetterlingseffekt - ausgelöst hat. Gibt es dazu in AoC Hinweise oder vielleicht Gegenbeweise?
Ankündigungssaison 2021:

Alle Spiele
Alle Streams
akaTwoFace2309
Beiträge: 374
Registriert: 2. Mär 2016, 15:55

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von akaTwoFace2309 »

Mir war das bei Nintendo wieder zu viel bereits gesehenes und Ports von alten Spielen.
Der Square Enix Slot, nochmal Mario+Rabbids 2, nochmal Mario Golf, nochmal Skyward Sowrd, DBZ Kakarot, Tony Hawk, Doom, Two Point Campus, Worms Rumble und Strange Brigade. Alles langweilig, da nix wirklich neues bzw. schon auf anderen Präsentationen hoch und runter gelaufen.
Die einzigen coolen Ports waren für mich Danganrompa (noch nie gespielt, interessiert mich aber sehr) und das Fatal Frame.

Zu Advance Wars hab ich leider keine Gefühle, hat mich aber für Fans gefreut. Gleiches gilt für SMTV, ich spiele gerade begeistert Persona 5 aber das reicht mir auch erstmal.

Mit Wario Ware und Mario Party Superstars gibt es zwei Minispielsammlungen. Nett auf jeden Fall, wäre da nicht die Preisgestaltung von Nintendo.

Metroid Dread sieht cool aus. Will ich spielen. Sollte man die Vorgänger kennen oder geht das so? Gerade Fusion ist ja nicht mehr so einfach spielbar.

Endlich was zu BotW2. Verstehe da Vinters bedenken, fand es aber trotzdem einfach schön zu sehen.

Unterm Strich für mich wenn überhaupt eine mittelmäßige Präsentation, selbst wenn ich größere Gefühle zu Advance Wars und SMTV hätte.

Die größte Enttäuschung der ganzen E3 war jedoch das Zelda Game&Watch bzw. die Aussage, dass keine weiteren Zeldaspiele auf der Switch zum Jubiläum geplant sind. Jeder Mist von der WiiU wird geportet, warum nicht auch Twillight Princes und Wind Waker? Majoras Mask und Ocarina of Time wären wahrscheinlich auch nicht super schwer auf die Switch zu bringen, siehe Mario Collection. Stattdessen bekommen wir ein Stück Plastik auf dem 30-35 Jahre alte Spiele laufen, die man mittlerweile wirklich überall spielen kann. Absolut meh.

Entweder Nintendo ist richtig hart von der Krise getroffen, oder die ruhen sich halt einfach auf ihren Lorbeeren aus. Die Switch verkauft sich immer noch wie geschnitten Brot, genauso wie ihre Dauerbrenner-Exclusives wie Animal Crossing, Mario Kart und co...
Das ist alles kein Vergleich zu 2017 und 2018 wo sie richtig geliefert haben.
Rince81
Beiträge: 3976
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Rince81 »

Ich fand Nintendo auch enttäuschend, welche Leaker kamen eigentlich auf die Idee, dass die Pro vor der E3 angekündigt wird, da Third Party Hersteller fleißig Spiele zeigen wollen? :lol:

Keine Zelda Collection finde ich schade, dafür gibt es zusätzlichen Elektroschrott. Platinum Games entwickelt und veröffentlicht fleißig Spiele, Bayonetta steckt dafür in der Entwicklerhölle, dazu hätte ich auch mit irgendwelchen Infos zu Animal Crossing gerechnet.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur
imanzuel
Beiträge: 1962
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von imanzuel »

Vinter hat geschrieben: 16. Jun 2021, 03:48 Meine Vermutung: BOTW2 spielt in einer alternativen Zeitlinie, die durch die Veränderungen in der Vergangenheit hervorgerufen wurden, die der Wächter - ganz Schmetterlingseffekt - ausgelöst hat. Gibt es dazu in AoC Hinweise oder vielleicht Gegenbeweise?
Naja, AoC ist ja schon eine alternative Zeitlinie. Da springen auch Charaktere hin und her. Die Frage ist halt, in wie weit ist AoC überhaupt Kanon. AoC wurde so aufgebaut dass man jede Aktion irgendwie rechtfertigen kann, weil "ist halt nicht die Original-Zeitlinie". Ob BotW2 auf AoC aufbaut kann ich mir nicht vorstellen.

Das es allerdings ein Zeitelement gibt, kann ich mir sehr gut vorstellen. IGN hat ja berichtet dass der richtige Titel einen Gameplay-Spoiler enthält und man deswegen den Titel noch nicht bekannt gegeben hat. Kann natürlich alles nur Schwachsinn und Bait sein, aber jetzt nach dem Trailer kann ich mir "Sky" oder "Heaven" nicht vorstellen. Das sah man ja schon im Trailer, das würde niemanden überraschen. Irgendein Zeitelement macht aber Sinn. Die Musik läuft ja (wieder) rückwärts, Link kann anscheinend Gegenstände (die Stachelkugel) in der Zeit zurückschicken, usw. Ich denke darauf wird das hinauslaufen.

Zur Spielwelt stimme ich komplett zu. Als damals gesagt wurde dass die Karte wieder verwendet wird bin ich fest davon ausgegangen dass es ein Schatttenreich ala Link to the Past wird. Das sich die Spielwelt in den Himmel verlagert, auf die Idee bin ich überhaupt nicht gekommen. Hätte man aber mit dem abhebenden Schloss erkennen können. Was ich davon halten soll... ich weiß nicht. Du hast es schön beschrieben, die Faszination von BotW war diese riesige Welt frei zu erkunden. Das verbinde ich jetzt mit so kleine Inseln überhaupt nicht. Und die Gebiete auf dem Boden, dass sah für mich 1 zu 1 nach der Originalkarte aus. Ich weiß nicht...
Notiz für mich
2021: 1. RE8 9/10 2. DSP 9/10 3. Deaths Door 9/10 4. Loop Hero 8/10 5. LN2 7/10 6. Returnal 6/10 7. Valheim 5/10 8. NieR 4/10 9. Medium
Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3506
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Die Übersetzung von Elden Ring wird ganz großartig :lol:
eldenring.JPG
eldenring.JPG (66.92 KiB) 526 mal betrachtet
Benutzeravatar
Fouriety
Beiträge: 235
Registriert: 21. Sep 2020, 15:20

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Fouriety »

Gestern Nacht gab es noch einmal einen Indiestream (den Play for All-Showcase) und auch er hat den Trend fortgesetzt, dass neben Microsoft die kleinen Indiestreams (Guerilla Collective, Day of the Devs, Tribeca, Wholesome Direct und jetzt Play for All) mein Highlight der (Nicht-)E3 waren.

Einige vorgestellte Spiele waren vorher schon in anderen Streams, viele aber auch neu. Meine Highlights:
  • Minds Beneath Us: Narrative game (triller) in einem asiatischen sci-fi/Cyberpunk-Setting. Sah im Trailer sehr ordentlich aus.
  • Rain on Your Parade: Das ist tatsächlich schon raus, war Day 1 im GamePass, ich hab's schon durch und auch wenn es nicht das Spiel des Jahres wird: Zwischendurch mal ein paar Leute vollregnen ist ganz nett. Erinnert ein bisschen an Donut County.
  • Spiral: Narrative game, man hilft einem alten Mann, den sein Gedächtnis allmählich im Stich lässt, nochmal ein letztes Mal Erinnerungen aus seinem Leben durchzugehen. Wird nur leider anscheinend episodisch.
  • Tandem - A Tale of Shadows: Puzzle-Platformer, teils top-down, teils Sidescroller, und um die Rätsel zu lösen muss man zwischen beidem hin- und herspringen. Im Trailer sieht's cool aus.
  • Lab Rat: "Storybasierter Puzzler", dem Trailer nach basierend auf Lasern und Kisten, die durch die Gegend geschoben werden. Und das ganze kommentiert von einer KI (wovon die wohl inspiriert ist :think: :D).
  • She Dreams Elsewhere: "Surreales Adventure-RPG" in sehr pixeliger Grafik, in dem die Protagonistin aus ihrem Koma "entkommen" muss. Schon länger angekündigt, will es seitdem spielen.
  • Freshly Frosted: Puzzles rund um Förderbänder und Donuts. Könnte ganz nett werden.
  • Chinatown Detective Agency: Point-and-Click Detektiv-Adventure in einem neo-noir Setting. Demo/Prolog ist schon verfügbar.
  • Blind Fate: Edo no Yami: Neben Spiral mein Highlight. Sidescrolling Action mit einem blinden Cybersamurai (die Umwelt nimmt man dann durch diverse "Sensoren" wahr) in einer Sci-fi Variante der Edo-Zeit mit Roboterversionen von japanischen Sagengestalten als Gegnern. Beschreibung und Trailer wirken richtig cool, ich will das das gut wird.
  • Brewmaster: Beer Brewing Simulator: Naja, der Titel verrät eigentlich schon alles. Und ja, es sieht clunky aus, und ja, wahrscheinlich wird es nicht das spaßigste Spiel aller Zeiten, aber aus offensichtlichen Gründen will ich wenn es rauskommt eine Auf ein Bier-Folge dazu. Oder ein Feierabendbier. :mrgreen:
  • Townscaper: Schon seit bald einem Jahr im Early Access und eigentlich will ich es seitdem mal ausprobieren. Auch wenn es wenig "Spiel" ist.
  • Onsen Master: Ein Onsen-Management-Spiel. Glaube langfristig sehr repetitiv, aber so für zwischendurch vielleicht ganz nett. Soll auch eine Story bekommen.
Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 1258
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Dicker »

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich bin gerade mit den ganzen Infos etwas überfordert. Dank diverser Sommeraktivitäten und EM hatte ich gar keine Zeit mich richtig mit den ganzen Ankündigungen auseinander zu setzten. Und wenn man dann nach ein paar Tagen so einen riesigen Berg an Trailern und Infos vor sich hat, fällt einem das "loslegen" schwer. Dabei kuratiert Vinter ja schon ganz schön.
Und dann startet Steam diese Demo Aktion, die total cool ist und ich frag mich, wann soll ich das alles spielen. Freizeitstress, Frist World Problems und so, aber trotzdem irgendwie schade.
Benutzeravatar
Smutje187
Beiträge: 473
Registriert: 8. Mär 2021, 14:44
Wohnort: Edinburgh

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Smutje187 »

Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben: 16. Jun 2021, 18:13 Die Übersetzung von Elden Ring wird ganz großartig :lol:

[…]
Oh boy, ich hab noch nie was von GRRM gelesen, aber er (oder sein(e) Verlag(e)) hat doch bestimmt einen nicht ganz katastrophalen Übersetzer fürs Deutsche :ugly:

Den „Beflecken“ finde ich sogar nicht mehr so schlimm (aufgrund der Ähnlichkeit zur unbefleckten Empfängnis, was ja zumindest ein bisschen Teil des Sprachgebrauchs ist), aber Zwischenland? Klingt wie die hanebüchene Übersetzung des Internet als Zwischennetz :D
Antworten