The Last of Us 2

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Rigolax
Beiträge: 460
Registriert: 20. Feb 2018, 15:53

Re: The Last of Us 2

Beitrag von Rigolax »

Torgau hat geschrieben: 28. Jul 2021, 19:26 (...) Aber zum mittlerweile doch recht inhaltsgeladenen "feststehenden" Begriff des old white man der ja auch und insbesondere eine charakterliche Zuschreibung ist, sehe ich nicht wirklich weitere Anlehnungen.(...)
Ich glaub mittlerweile, dass das im Englischen als Phrase auch nicht so aufgeladen ist wie der "alte weiße Mann" im Deutschen, lag ich wohl bisschen falsch. Aber dürfte trotzdem grundsätzlich Trope-Charakter haben imho.

Na ja, egal, für mehr Diversität kann man auch nicht ganz so aggromäßig eintreten imho. So wie's da geschrieben wurde, ist's imho ziemlich lookistisch wirkend, darauf wollte ich vor allem hinaus. Ich weiß halt nicht, wem das was bringt außer ggf. Frustabbau und teilweise Zurufe aus der Stammuserschaft. :ugly:
MikeKapan
Beiträge: 163
Registriert: 4. Mär 2021, 15:32

Re: The Last of Us 2

Beitrag von MikeKapan »

die heutige Identitätspolititik ist keinesfalls auf Veränderung aus, ganz im Gegenteil. Sie soll vom Systemischen ablenken.
um es auf Last of Us 2 zu übertragen; es soll davon abgelenkt werden, dass es nur aufgewärmter Kaffee von vorgestern ist und rein gar nichts neues macht.
Filme mit diesen Themen vor mehr als 40Jahren waren progressiver, interessanter und intelligenter.
und die Hinweise dass es sich um ein Spiel und nicht um einen Film handelt, lasse ich nicht zählen. TLOU will ein Film sein und macht mit diesen vermeintlich progressiven Themen auf spielerischer Ebene rein gar nichts. Es hat nichts zu erzählen, sondern ist ein reines Markt-Produkt, die aus einer der meistgeschauten Serien "the Walking Dead" entstanden ist. Das sind die meisten Spiele, aber dieses anbiedern an die Kunst und die Instrumentalisierung von den angesprochenen Themen sind ein zusätzliches Ärgernis, die garantiert keine Alternative zu irgendwas darstellen.
Rigolax
Beiträge: 460
Registriert: 20. Feb 2018, 15:53

Re: The Last of Us 2

Beitrag von Rigolax »

Torgau hat geschrieben: 28. Jul 2021, 20:45
Rigolax hat geschrieben: 28. Jul 2021, 20:32 Na ja, egal, für mehr Diversität kann man auch nicht ganz so aggromäßig eintreten imho. So wie's da geschrieben wurde, ist's imho ziemlich lookistisch wirkend, darauf wollte ich vor allem hinaus. Ich weiß halt nicht, wem das was bringt außer ggf. Frustabbau und teilweise Zurufe aus der Stammuserschaft. :ugly:
Du müsstest vermutlich "autoaggromäßig" und "selbstlookistisch" sagen, der Autor macht sich schließlich darüber lustig, dass de facto massenhaft Charaktere nach seinem eigenen Bild geformt werden. Sich selbst durch den Kakao zu ziehen darf aus meiner Sicht ganz grundgehend weitergehen als es mit Dritten zu tun. In diesem konkreten Fall ist der Kritikpunkt allerdings ohnehin die Klischeehaftigkeit einer fiktiven Figur und keine Vorurteile gegenüber realen Repräsentanten der Spezies "älterer Herr mit Bart". Entsprechend würde ich deine Bedenken nicht teilen.
Mal überlegen, der Standardkonter auf den ersten Satz wäre wohl "internalisierter Lookismus". ;)

Ob's fiktive oder reale Figuren/Menschen sind, spielt in der Debatte imho meist keine soooo große Rolle, wird als Angriff auf die eigene Identität verstanden bei jeder anderen Gruppe mit gewissen abgrenzbaren Merkmalen ((Trans-)Geschlechtlichkeit, sexuelle Orientierung, Herkunft, Hautfarbe etc.), aber bei den (old) white men (mit Bart) wundert man sich tendenziell, wenn die sich dann genervt fühlen. :ugly: Ich find's halt billig. Ist ja dabei auch grundsätzlich imho schon korrekt, dass es bei manchen Gruppen wegen durchschnittlich höherer gesellschaftlicher Macht dann zu einer Art von punching up statt punching down wird, aber ich mein auch, wem bringt's wirklich was. Da springen am Ende eher einfach mehr Frösche aus dem Wasser, weil's so heiß wird (der boiling frog); das ist ja was, was Ultrarechte selbst aktiv versuchen, so ne Art von Akzelerationismus, also beschleunigen, ganz interessant als Beispiel imho: https://www.belltower.news/hashtag-akti ... en-113961/ (Oder das ist'n reverse-psychology-Ding und die Ultrarechten wollen tatsächlich damit das Gegenteil erreichen, wer weiß schon.)
Benutzeravatar
Smutje187
Beiträge: 659
Registriert: 8. Mär 2021, 14:44
Wohnort: Edinburgh

Re: The Last of Us 2

Beitrag von Smutje187 »

Naja, Nacht der langen Messer und so, auch Rechte sortieren doch gerne intern aus, wer nicht 110% dabei ist ;-)
MikeKapan
Beiträge: 163
Registriert: 4. Mär 2021, 15:32

Re: The Last of Us 2

Beitrag von MikeKapan »

Smutje187 hat geschrieben: 15. Jul 2021, 23:00 Gabs nicht erst vor kurzem einen Sturm im Wasserglas, weil sich Aloy (Horizon: Forbidden West) erdreistete, älter zu werden und nicht mehr wie eine „wilde“ 16-jährige auszusehen?

Das Problem wird ein alternder Nathan Drake bestimmt auch mal haben, wenn analog zu Indiana Jones ein alternder Nathan aus dem Vorruhestand zurückkehrt :ugly:
es war ein einziger Tweet, um den künstlich Aufruhr gemacht wurde vor allem im Games-Journalismus. das war schon selbst für den Maßstab der aktuellen Identitätspolitik besonders platt und durchschaubar. wenn selbst der Gamestar-Chefredakteur sich dazu hinreißen lässt zu einem einzigen Tweet einen Artikel zu schreiben, müsste man mal anfangen das Ganze zu hinterfragen.
Benutzeravatar
Smutje187
Beiträge: 659
Registriert: 8. Mär 2021, 14:44
Wohnort: Edinburgh

Re: The Last of Us 2

Beitrag von Smutje187 »

Kritik an plumpen sexistischen Kommentaren ist Identitätspolitik? Ja genau.
MikeKapan
Beiträge: 163
Registriert: 4. Mär 2021, 15:32

Re: The Last of Us 2

Beitrag von MikeKapan »

Smutje187 hat geschrieben: 28. Jul 2021, 21:44 Kritik an plumpen sexistischen Kommentaren ist Identitätspolitik? Ja genau.
hat was mit Framing zu tun. oder denkst du die Aufgabe im Journalismus ist es zu jedem problematischen Tweet Stellung zu beziehen? wie stellst du dir das vor?
wenn man zu diesen Themen Stellung bezieht dann aus einer eigenen Haltung heraus und nicht aus einem Twitter-Tagesgeschehen, was selbst die Bildzeitung und RTL2 deutlich unterbietet. aber das ist eben genau der Content, den die Gamestar produzieren will. An einer tatsächlichen und tieferen Auseinandersetzung scheint man hingegen kein Interesse zu haben.
Benutzeravatar
Smutje187
Beiträge: 659
Registriert: 8. Mär 2021, 14:44
Wohnort: Edinburgh

Re: The Last of Us 2

Beitrag von Smutje187 »

Keine Ahnung, woher jetzt der GameStar-Strohmann kommt, frag sie doch einfach selbst, anstatt hier passiv-aggressiv völlig unbeteiligte Leute zu fragen? :D
MikeKapan
Beiträge: 163
Registriert: 4. Mär 2021, 15:32

Re: The Last of Us 2

Beitrag von MikeKapan »

Smutje187 hat geschrieben: 28. Jul 2021, 21:52 Keine Ahnung, woher jetzt der GameStar-Strohmann kommt, frag sie doch einfach selbst, anstatt hier passiv-aggressiv völlig unbeteiligte Leute zu fragen? :D
welcher Gamestar-Strohmann? Es geht um den gesamten Spielejournalismus, der nun mal eine wichtige Rolle bei dem genannten Thema einnimmt.
"anstatt hier passiv-aggressiv völlig unbeteiligte Leute" das ist tatsächlich auch Teil der Identitätspolitik, es driftet immer ins Persönliche ab, weil es halt auch ziemlich einfach ist.
Rigolax
Beiträge: 460
Registriert: 20. Feb 2018, 15:53

Re: The Last of Us 2

Beitrag von Rigolax »

Na ja, Heikos Artikel zum Vorfall bei Horizon 2 wird meines Erachtens ggf. von der Realität eingeholt, aber will da nichts unterstellen. Er schreibt da ja insbesondere:

"Natürlich ist es grundsätzlich auch legitim, das Aussehen von Spielfiguren zu kritisieren. Aber mich ärgert es, wenn es den Diskurs derart dominiert, wie es gerade bei Horizon 2 der Fall ist. Es gibt so viele andere interessante und durchaus diskussionswürdige Sachen im Trailer zu entdecken."

und

"Niemandem wird etwas weggenommen - wer lieber Frauen mit Model-Maßen spielen möchte, hat nach wie vor mehr als genug Auswahl. Die Künstler entscheiden, wie ihre Kunst aussehen soll. Und wir entscheiden, ob wir bereit sind, dafür Geld auszugeben. Ende der Geschichte. Können wir uns dann bitte jetzt wieder über das Spiel unterhalten statt über Aloys Aussehen?"

Das Problem das ich sehe, was passieren würde, wenn eine Lara Croft in einem neueren Tomb Raider-Teil etwa back to the roots ginge und das Leute entsprechend kritisieren würden. Dann müsste sich Heiko ja über die Kritik daran ärgern, weil er diese Art der Diskurs dominierenden Kritik demnach grundsätzlich nicht mag. Vielleicht wäre das auch so, weiß ich natürlich nicht.

Heiko hat übrigens einen recht eigenen Überschriften-Stil entwickelt in diesem Jahr, find ich ganz lustig:
Horizon Forbidden West: Wer Aloys Aussehen kritisiert, hat Spiele nie wirklich geliebt
Cyberpunk 2077 Hack: Wer hier applaudiert, hat nichts verstanden
Sexismus-Debatte um Rust: Wer das verharmlost, macht sich mitschuldig
Benutzeravatar
Smutje187
Beiträge: 659
Registriert: 8. Mär 2021, 14:44
Wohnort: Edinburgh

Re: The Last of Us 2

Beitrag von Smutje187 »

MikeKapan hat geschrieben: 28. Jul 2021, 21:57
Smutje187 hat geschrieben: 28. Jul 2021, 21:52 Keine Ahnung, woher jetzt der GameStar-Strohmann kommt, frag sie doch einfach selbst, anstatt hier passiv-aggressiv völlig unbeteiligte Leute zu fragen? :D
welcher Gamestar-Strohmann? Es geht um den gesamten Spielejournalismus, der nun mal eine wichtige Rolle bei dem genannten Thema einnimmt.
"anstatt hier passiv-aggressiv völlig unbeteiligte Leute" das ist tatsächlich auch Teil der Identitätspolitik, es driftet immer ins Persönliche ab, weil es halt auch ziemlich einfach ist.
Du hast die GameStar ins Spiel gebracht und mich gefragt, warum sie sich gerade das Thema herausgepickt haben und beschwerst dich dann, dass ich auf solche Spielchen keine Lust habe?
MikeKapan
Beiträge: 163
Registriert: 4. Mär 2021, 15:32

Re: The Last of Us 2

Beitrag von MikeKapan »

Smutje187 hat geschrieben: 28. Jul 2021, 22:27
MikeKapan hat geschrieben: 28. Jul 2021, 21:57
Smutje187 hat geschrieben: 28. Jul 2021, 21:52 Keine Ahnung, woher jetzt der GameStar-Strohmann kommt, frag sie doch einfach selbst, anstatt hier passiv-aggressiv völlig unbeteiligte Leute zu fragen? :D
welcher Gamestar-Strohmann? Es geht um den gesamten Spielejournalismus, der nun mal eine wichtige Rolle bei dem genannten Thema einnimmt.
"anstatt hier passiv-aggressiv völlig unbeteiligte Leute" das ist tatsächlich auch Teil der Identitätspolitik, es driftet immer ins Persönliche ab, weil es halt auch ziemlich einfach ist.
Du hast die GameStar ins Spiel gebracht und mich gefragt, warum sie sich gerade das Thema herausgepickt haben und beschwerst dich dann, dass ich auf solche Spielchen keine Lust habe?
welche Spielchen, wovon redest du bitte? der Spielejournalismus im Zusammenhang mit der Darstellung von Gesichtern etc ist auf den letzten Seiten das Thema, warum sollte man da das größte deutsche Spielemagazin nicht erwähnen dürfen.
verstehe ich gerade wirklich nicht worauf du hinaus willst oder was dein Problem ist...
wenn man keine Interesse an einer Diskussion hat, schreibt man einfach nichts. Was du hingegen machst ist deinem gegenüber böse Absichten zu unterstellen.
Benutzeravatar
Vinter
Foul Tarnished
Beiträge: 3944
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: The Last of Us 2

Beitrag von Vinter »

Okay, ich mach hier erstmal zu..... :roll:
Ankündigungssaison 2021:

Alle Spiele
Alle Streams
Benutzeravatar
Vinter
Foul Tarnished
Beiträge: 3944
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: The Last of Us 2

Beitrag von Vinter »

So, nachdem sich alle wieder ein wenig beruhigt haben, mache ich nun wieder auf. Und bitte: Hört auf euch anzuzicken. Das gilt sowohl für MikeKapan als auch für Smutje 187. Ich verweise nochmal auf ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
Ankündigungssaison 2021:

Alle Spiele
Alle Streams
Otis
Beiträge: 227
Registriert: 23. Mai 2021, 19:30

Re: The Last of Us 2

Beitrag von Otis »

Der Grund, weshalb über sowas überhaupt "berichtet" wird, ist, dass Themen wie Sexismus, Frauen in/die S/spielen u.ä. gut geklickt werden. Sieht man an den Kommentarbereichen, wo sowas stets in mehrere Seiten explodiert. Dabei ist es zweitrangig ob tatsächlich eine Kontroverse besteht oder nur irgendeine x-beliebige Person 'nen Tweet abgedrückt hat. So wie auch immer gleich "die ganze Netzgemeinde heiß diskutiert", wenn ein Journalist mal wieder einen Thread auf reddit von letzter Woche verlinkt bekommen hat.
Benutzeravatar
Smutje187
Beiträge: 659
Registriert: 8. Mär 2021, 14:44
Wohnort: Edinburgh

Re: The Last of Us 2

Beitrag von Smutje187 »

https://www.resetera.com/threads/aloys-look-face-body-criticized-following-horizon-forbidden-west-because-reasons.434111/ hat geschrieben: I started to realize some odd tweets...then some reddit posts, that mentioned her "fat cheeks", talking about how her face looks bad from "certain angles", how Sony's female characters are "less feminine" nowadays (mentioning Abby of course), etc. Of course this ended up getting closed:

https://www.reddit.com/r/horizon/commen ... &context=3

Then this tweet ended up going kind of viral during the weekend, to the point that it has more retweets than likes by how ridiculous it all is. And no...this isn't a parody, considering the guy is screaming about his "freedom of speech":

https://twitter.com/ApexAlphaJ/status/1 ... _&ref_url=
Soviel zum Kontext :) man muss die Debatte ja nicht mögen, aber scheint ja weitreichender zu sein, als gedacht!
Sanity Assassin
Beiträge: 261
Registriert: 4. Feb 2017, 14:23

Re: The Last of Us 2

Beitrag von Sanity Assassin »

Smutje187 hat geschrieben: 7. Aug 2021, 15:01
https://www.resetera.com/threads/aloys-look-face-body-criticized-following-horizon-forbidden-west-because-reasons.434111/ hat geschrieben: I started to realize some odd tweets...then some reddit posts, that mentioned her "fat cheeks", talking about how her face looks bad from "certain angles", how Sony's female characters are "less feminine" nowadays (mentioning Abby of course), etc. Of course this ended up getting closed:

https://www.reddit.com/r/horizon/commen ... &context=3

Then this tweet ended up going kind of viral during the weekend, to the point that it has more retweets than likes by how ridiculous it all is. And no...this isn't a parody, considering the guy is screaming about his "freedom of speech":

https://twitter.com/ApexAlphaJ/status/1 ... _&ref_url=
Soviel zum Kontext :) man muss die Debatte ja nicht mögen, aber scheint ja weitreichender zu sein, als gedacht!
Der dort verlinkte Tweet war der lustigste Reddit-Moment, den ich auf der Plattform je mitbekommen habe. Ich frage mich bis heute, ob der Poster eigentlich selbst Mitglied in r/Gamingcirclejerk ist und nicht kapiert hat, worum es in dem Sub eigentlich geht.
Antworten