Runde #252: Verdammt, es war so gut wie ihr sagt (The Outer Wilds)

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 1342
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Runde #252: Verdammt, es war so gut wie ihr sagt (The Outer Wilds)

Beitrag von Dicker »

Krass, da warst du verdammt schnell. Hab bestimmt 30h gebraucht.
Benutzeravatar
Kesselflicken
Beiträge: 1059
Registriert: 18. Aug 2016, 15:20
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Runde #252: Verdammt, es war so gut wie ihr sagt (The Outer Wilds)

Beitrag von Kesselflicken »

Dicker hat geschrieben: 26. Aug 2020, 22:25 Krass, da warst du verdammt schnell. Hab bestimmt 30h gebraucht.
Ach kuck, sonst bin eigentlich ich immer der, der wesentlich länger für alles braucht. :ugly: Aber laut How long to beat bin ich genau im Durchschnitt der Gruppe Main Story + Extras. Hast du dich irgendwo mal verrannt oder vielleicht zu sehr fest gebissen?

Hab den Podcast jetzt mal zur Hälfte gehört. Cool wie unterschiedlich die Spielweisen sein können. Die Hourglass Twins waren der "Planet" den ich als letztes besucht hatte. Vorher habe ich mir jeden anderen zumindest schon mal angesehen. Auch wenn man auf Dark Bramble nicht weit kommt ohne Wissen vom Ember Twin...
SpoilerShow
Ich hab mich bei dem Spiel übrigens so unfassbar erschrocken, wie schon lange nicht mehr bei einem Spiel. :oops: Bin fast vom Stuhl gefallen, als ich doch zu laut wurde und mich ein Anglerfisch angegriffen hat. Frei nach den Worten aus dem Museum am Ende: "Die Spezies, die wir am wenigsten vermissen werden, wenn das Universum endet."
Alle was ihr zum Tutorial und Timber Hearth allgemein sagt würde ich übrigens widersprechen wollen.^^ Ich empfand das Tutorial als sehr angenehmen Einstieg ins Spiel, da man diverse Konzepte und Spielelemente, die gar nicht so selbstverständlich sind elegant einführt und die ganze Stimmung dort ist hervorragend. Auch ist man da ja relativ fix durch. Glaube ne Stunde habe ich mit allem dort zugebracht?
Gleichzeitig halte ich Doms Ideen für Änderungen oder mehr Dynamik auf dem Startplaneten für Schnapsideen, die der gewollten Experience zuwiderlaufen würden. :P
There's no such thing as a dumb question, Regnitz, but that one came awefully close.
Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 1342
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Runde #252: Verdammt, es war so gut wie ihr sagt (The Outer Wilds)

Beitrag von Dicker »

Richtig auf dem Schlauch stand ich nur gegen Ende. Es gibt ja viel zu entdecken und man hat immer eine Alternative, wenn man mal nicht weiter kommt. Die richtige Route durch Schwarzdorn zu finden, hat zum Beispiel eine Weile gedauert. Und in der Sonnelosen Stadt fehlt mir bis heute ein Eintrag im Log. Was hab ich danach gesucht. Am Ende war der komplett irrelevant.
Benutzeravatar
Kesselflicken
Beiträge: 1059
Registriert: 18. Aug 2016, 15:20
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Runde #252: Verdammt, es war so gut wie ihr sagt (The Outer Wilds)

Beitrag von Kesselflicken »

Hab den Cast nun fertig gehört. Ein schönes Gefühl, den Feed jetzt seit Monaten mal wieder "durch" zu haben.^^

Zumindest Stand heute ist die Funktion, das die Zeit still steht, wenn man Nomai-Texte liest standardmäßig eingeschaltet. Bin mir auch ziemlich sicher, dass das ein vollständiger Zeitstopp ist. Sieht man sehr gut wenn Geröll vor einem in der Luft stehen bleibt und sich wirklich kein Stück fortbewegt. Und einen "Selbstmordknopf" gibt es auch.
SpoilerShow
Wenn man auf Giants Deep/Untiefen der Riesen das zweite Mal mit Gabbro spricht, kann man fragen wie sie so ruhig bleiben können. Dann wird einem das Meditieren beigebracht und man kann im Hauptmenü jederzeit den aktuellen Timeloop abbrechen.
Kann natürlich sein, dass das erst in den letzten Monaten zugepatcht worden war. Edit: Sorry falls das schon im Thread angesprochen wurde. Das Lesen habe ich bislang versäumt. :oops:

Wenn ich so drüber nachdenke habt Ihr recht mit den Nomai. Mein Bild/meine Meinung zu dieser Rasse hat im Laufe des Spiels eine ziemliche Wandlung durchgemacht.
SpoilerShow
Zuerst waren Sie diese mächtige, geheimnisvolle Precursor-Rasse die mit ihrer Technologie über allem schwebte. Dann liest man immer mehr von ihren Unterhaltungen und merkt, das waren ja doch ganz normale Leute, die witzig sein konnten und sich auch regelmäßig über Belanglosigkeiten ausgetauscht haben. Sie waren sehr wissbegierig und sehr wissenschaftlich. Richtig Sympathisch! Dann habe ich aber nach und nach gelernt, wie weit ihr Wissensdurst geht und teils religiöse, fanatische Züge annimmt. Das Ash Twin Project war mir zwar von Anfang an nicht geheuer, aber spätestens als ich erfuhr, dass sie die Sonne unter Beschuss nehmen und zur Supernova machen wollen, hab ich meine Sympathie zumindest für diesen Nomai-Klan verloren. Gut, dass die Geistermaterie mal ordentlich aufgeräumt hat!
Auch sehr interessant, dass Ihr alle die deutsche Fassung gespielt habt. Ich nahm eigentlich an, dass zumindest André auf Englisch besteht.^^ War aber sehr cool mal mitzubekommen, wie die Lokalisation sich anhört. Klingt für mich der auf Englisch gespielt hat erstmal komisch, aber auf jeden Fall teils sehr kreative Übersetzungen (Untiefen der Riesen :clap: ) Eine Frage: In der englischen Fassung sprechen die Hearthians/Kaminer mit "they" übereinander. Bsp: Esker is one of the first Hearthian astronauts, and is located at their outpost on The Attlerock. They used to run the Lunar Outpost back when it was needed for frequent ship repairs, but now they just "keep an eye on things".
Zuerst dachte ich, die sprechen übereinander in der Plural-Form aber dann fiel mir ein, dass "Singular-they" ja auch das gendergerechte Pronomen für nicht-binäre Personen ist. Wie wurde das im Deutschen gehandhabt? Haben die Entwickler sich mal dazu geäußert?

Edit: Mein Lieblingsplanet war übrigens Brittle Hollow! Bestimmt auch weil, das meine erste Landung nach dem Mond von Timber Hearth war. Als ich ankam war der Timeloop schon ordenltich fortgeschritten und der ganze Planet schon eine ziemlich löchrige Angelegenheit. War schon ein cooles Gefühl durch diesen zerfallenden Planeten zu wandern und mit Mühe und Not zu Riebecks Camp zu gelangen. Mein erster Tod erfolgte auch direkt durch die Supernova. Schön zu Riebeck ans Feuer gesetzt, seinem Banjo gelauscht, Marshmallows geröstet und durch die zerbröckelnden Reste des Planeten die kollabierende Sonne beobachten. :) Schön!
There's no such thing as a dumb question, Regnitz, but that one came awefully close.
error42
Beiträge: 198
Registriert: 10. Jul 2016, 15:06

Re: Runde #252: Verdammt, es war so gut wie ihr sagt (The Outer Wilds)

Beitrag von error42 »

Habe Outer Wilds jetzt auch mal nachgeholt und es ist schon wirklich ein ganz besonderes Spiel.

Aber auch die Podcastfolge, die ich nach dem Durchspielen jetzt auch nachgeholt habe, ist sehr gelungen und wird diesem vielschichtigen Spiel absolut gerecht (auch wenn einige kleinere Details wie die Steuerung vielleicht zu kurz gekommen sind, wie andere angemerkt haben).

Nur eine kleine Ergänzung von meiner Seite: mich haben die Atmosphäre des Spiels mit seinem Miniatur-Sonnensystem und die Rätsel ganz stark an die Textadventures der 80er Jahre erinnert. Da gab es ja auch eine Phase, in der zeitbasierte Rätsel extrem populär waren. Zum Beispiel:
SpoilerShow
Räume, die sich mit Wasser, Sand, etc. füllen und dann unpassierbar werden (oder anders herum). Steigender Sand hilft beim Überqueren tödlicher Hindernisse (die Kakteen auf Ash Twin). Photo machen von Dingen um den gleichen Effekt zu erzielen als wenn man sie betrachtet. Wie man mit dem Quantum Moon springt und dort an den Nordpol gelangt. Etc.
Wäre mal interessant zu wissen, ob es da tatsächlich Inspirationslinien gab.

Mein Hauptkritikpunkt wäre, daß das Zeitlimit und Zurücksetzen sowie die fast ständige Bedrohung durch die Umgebung in einem Kernkonflikt mit dem Gedanken der Erkundung stehen, der auch nie aufgelöst wird. Erkundungsdrang und Neugier vertragen sich einfach nicht mit Zeitdruck und der Angst gleich zurückgesetzt zu werden. Natürlich braucht es das Zeitlimit und die Gefahr (wie im Podcast ausführlich beschrieben wurde), aber trotzdem ist hier für mich das Gesamtkonzept des Spiels nicht ganz mit sich im Reinen. Andere mögen das aber gerade als das Salz in der Suppe empfinden.

Insgesamt würde ich daher Manu zustimmen, daß ich das Spiel nicht völlig uneingeschränkt empfehlen würde. Für bestimmte Spielertypen natürlich schon, für andere gibt es aber da schon einiges an Frustpotential und Ecken und Kanten an denen man hängen bleiben kann (auch im Wortsinne :lol:).

Trotzdem ist das Spiel aber natürlich herrausragend und absolut bemerkenswert™.
error42
Beiträge: 198
Registriert: 10. Jul 2016, 15:06

Re: Runde 252: Outer Wilds

Beitrag von error42 »

tsch hat geschrieben: 2. Feb 2020, 11:02 ... weswegen ich schon vor einer Woche richtig Lust drauf bekommen habe:
The Making of Outer Wilds - Documentary
Vielen Dank für den Link! Hat mir sehr gut gefallen.

Wenn man die Entstehungsgeschichte bedenkt, dann scheint doch einiges was erstmal wie geniales Spieldesign wirkt eher einfach eine glückliche Fügung gewesen zu sein. Vieles ist ja in zwei Projekten während des Studiums eher zufällig entstanden und das Quantenthema scheint ja eine Vorgabe bei einer späteren Studienarbeit gewesen zu sein (wenn ich das in der Doku richtig verstanden habe). Und daß es zu einem richtigen, professionellen Produkt mit vernünftiger Grafik etc. wurde, dafür haben wir ja offenbar dem Publisher zu danken.

Soll natürlich die Leistung nicht schmälern. Die vielen, über jahre entstandenen Teile so gut zu verbinden und abzurunden ist immer noch eine riesen Leistung.
Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 1342
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Runde #252: Verdammt, es war so gut wie ihr sagt (The Outer Wilds)

Beitrag von Dicker »

Ich glaube wenn man, egal wo, hinter die Kulissen schaut, ist das idR ernüchternd. Ich finde es trotz allem sehr beeindruckend, was sie da auf die Beine gestellt haben und ihrer Vision (denn die hatte das Projekt) gefolgt sind. Oft erfindet man ja im Nachhinein irgendwelche tollen Geschichten, warum es genau so aussehen, designt sein sollte. Am Ende war es aber Zufall gepaart mit ein paar externen Zwängen.
error42
Beiträge: 198
Registriert: 10. Jul 2016, 15:06

Re: Runde #252: Verdammt, es war so gut wie ihr sagt (The Outer Wilds)

Beitrag von error42 »

Dicker hat geschrieben: 7. Dez 2020, 21:44 Oft erfindet man ja im Nachhinein irgendwelche tollen Geschichten, warum es genau so aussehen, designt sein sollte.
Stimmt. Und daß die Outer-Wilds-Leute das in der Doku nicht gemacht haben sondern sehr offen und ehrlich waren (soweit man das aus der Ferne beurteilen kann), fand ich übrigens auch sehr sympathisch.
imanzuel
Beiträge: 2107
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Runde #252: Verdammt, es war so gut wie ihr sagt (The Outer Wilds)

Beitrag von imanzuel »

DLC offiziell angekündigt:

OUTER WILDS: ECHOES OF THE EYE
https://www.youtube.com/watch?v=pt9M6WumjtE
A strange satellite photo that can’t be explained. A new museum exhibit that marks the trailhead for one last journey into the wilds. Should you pull at the thread and unravel the solar system’s deepest secret, or is some knowledge better left in the dark?
Release 28. September 2021

Von Twitter:
Outer Wilds is back with one final campfire tale that will have you shaking in your suit. Prepare your gear and step carefully, young spacefarer, as you’ll delve into hidden depths…

Echoes of the Eye will be available on all platforms on Sept 28th!

---

Q: Will the DLC use our save or will it use a new one?
A: We suggest that you keep your save
Notiz für mich
2021: 1 Cookie Clicker 11/10 2. RE8 9/10 3. DSP 9/10 4. Deaths Door 9/10 5. PN2 8/10 6. Loop Hero 8/10 7. LN2 7/10 8. Chernoblitye 7/10 9. Returnal 6/10 10. Valheim 5/10 11. NieR 4/10 12. Medium
Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1456
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Runde #252: Verdammt, es war so gut wie ihr sagt (The Outer Wilds)

Beitrag von Alienloeffel »

Oha, aufregend!

Da muss ich wohl nochmal einen neuen save aufmachen.
imanzuel
Beiträge: 2107
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Runde #252: Verdammt, es war so gut wie ihr sagt (The Outer Wilds)

Beitrag von imanzuel »

Mehr Infos vom Playstation Blog (relativ spoilerfrei):

https://blog.playstation.com/2021/07/29 ... tember-28/
We took some risks with the method of storytelling and added plenty of new mechanics. Outer Wilds has always had light horror elements to it, but this expansion really leans into the spooky side of things (don’t worry, we’ve added a “reduced frights” option to the menu if you find it too intense!)
Oha. Outer Wilds gehört für mich zu den gruseligsten Spiele, die gar nicht versuchen gruselig zu sein. Wenn man da alleine im All ist, dieses tiefe Atmen hört, das erzeugt so eine beklemende Atmosphäre wo sehr viele "Horror-Spiele" nicht mal hinkommen. Und dann noch Dark Bramble. Wenn die jetzt noch freiwillig eine Option für weniger Horror einbauen... Interessant. Ich hoffe nur das die nicht auf billige Jumpscares setzten.
Notiz für mich
2021: 1 Cookie Clicker 11/10 2. RE8 9/10 3. DSP 9/10 4. Deaths Door 9/10 5. PN2 8/10 6. Loop Hero 8/10 7. LN2 7/10 8. Chernoblitye 7/10 9. Returnal 6/10 10. Valheim 5/10 11. NieR 4/10 12. Medium
Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 1342
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Runde #252: Verdammt, es war so gut wie ihr sagt (The Outer Wilds)

Beitrag von Dicker »

Sehr spannend, im wahrsten Sinne des Wortes. Aber wenn ich dafür das Spiel noch mal spielen muss, hm, weiß nicht. Es lebt einfach davon, dass man nichts weiß und kennt.
doktor_wurstball
Beiträge: 1
Registriert: 20. Jul 2021, 23:14

Re: Runde #252: Verdammt, es war so gut wie ihr sagt (The Outer Wilds)

Beitrag von doktor_wurstball »

Dicker hat geschrieben: 2. Aug 2021, 13:54 Sehr spannend, im wahrsten Sinne des Wortes. Aber wenn ich dafür das Spiel noch mal spielen muss, hm, weiß nicht. Es lebt einfach davon, dass man nichts weiß und kennt.
Wer behauptet denn, dass man das Hauptspiel nochmal spielen muss? So wie ich das verstanden habe, ist es nur ein Vorschlag, dass man sein altes Save-File (falls vorhanden) weiterverwendet. Außerdem gibt es ja außer den Startcodes für das Raumschiff überhaupt nichts Notwendiges, was man in dem Spiel tun muss, bevor man es beenden kann. All das in Schiffslog gesammelte und gespeicherte Wissen ist ja sozusagen optional.
Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 1342
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Runde #252: Verdammt, es war so gut wie ihr sagt (The Outer Wilds)

Beitrag von Dicker »

Stimmt auch wieder, könnte sogar ganz gut stand alone funktionieren. Die Geschichte ist halt abgeschlossen, aber lassen wir uns überraschen.
Otis
Beiträge: 240
Registriert: 23. Mai 2021, 19:30

Re: Runde #252: Verdammt, es war so gut wie ihr sagt (The Outer Wilds)

Beitrag von Otis »

Dem Spiel muss ich unbedingt eine zweite Chance geben. Das frei erkundbare Mini-Sonnensystem in Echtzeit ist schon extrem schön gemacht, wenn nur die Steuerung nicht so grausig wäre. Würde mir fast schon wünschen, man könnte alternativ einfach den Planeten auswählen und dann per Autopilot da hin, aber dann würde wohl auch irgendwie was fehlen.
Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3316
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Runde #252: Verdammt, es war so gut wie ihr sagt (The Outer Wilds)

Beitrag von derFuchsi »

Mir hat dieser spielbare Murmeltiertag irgendwann leider den letzten Nerv geraubt. Spätestens wenn man keine Idee mehr hat wo es weiter geht und das Trial & Error los geht wirds nervig mit dem Reboot. Hab das Ende dann per Internet-Lösung gespielt sonst hätte ich wohl abgebrochen.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C / A 2000 / A1200 / PC)
Benutzeravatar
zetdeef
Beiträge: 83
Registriert: 5. Mai 2018, 14:09

Re: Runde #252: Verdammt, es war so gut wie ihr sagt (The Outer Wilds)

Beitrag von zetdeef »

Otis hat geschrieben: 3. Aug 2021, 16:22 Dem Spiel muss ich unbedingt eine zweite Chance geben. Das frei erkundbare Mini-Sonnensystem in Echtzeit ist schon extrem schön gemacht, wenn nur die Steuerung nicht so grausig wäre. Würde mir fast schon wünschen, man könnte alternativ einfach den Planeten auswählen und dann per Autopilot da hin, aber dann würde wohl auch irgendwie was fehlen.
Ich mag mich falsch erinnern…aber hat das Spiel nicht nen Autopilot? Nur landen muss man selbst. Ist aber auch keine Wissenschaft^^

Edit:
Und ja, gib dem Spiel noch ne Chance!
Das war eine der tollsten Videospielerfahrungen überhaupt für mich.
Ich verschenke nach wie vor Steamspiele viewtopic.php?f=5&t=1299&p=174139#p174139 bei Interesse einfach PN :mrgreen:
imanzuel
Beiträge: 2107
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Runde #252: Verdammt, es war so gut wie ihr sagt (The Outer Wilds)

Beitrag von imanzuel »

Der DLC erscheint heute, laut Twitter um 9am PDT, also 18:00 Uhr und soll 12,49 Euro kosten. Hauptspiel soll dann auch um 40% reduziert erhältlich sein.

Außerdem wurde für das Hauptspiel ein "Legacy Branch" veröffentlicht ( -> https://store.steampowered.com/news/app ... 5954638570 ). Liegt wohl daran dass der DLC das Hauptspiel ziemlich stark beeinflusst, zumindest wurde das so angedeutet auf Twitter. Man kann den DLC auch jederzeit starten, außerdem werden wohl die Gebiete überarbeitet. Wenn ich das richtig verstehe sind manche Überarbeiten der alten Gebiete umsonst für alle (wobei man da vermutlich nichts machen kann.

Aus den Patch Notes: "New building and campsite added to Timber Hearth"

Volle Patchnotes: https://www.mobiusdigitalgames.com/blog ... nstruction
Notiz für mich
2021: 1 Cookie Clicker 11/10 2. RE8 9/10 3. DSP 9/10 4. Deaths Door 9/10 5. PN2 8/10 6. Loop Hero 8/10 7. LN2 7/10 8. Chernoblitye 7/10 9. Returnal 6/10 10. Valheim 5/10 11. NieR 4/10 12. Medium
Coti86
Beiträge: 203
Registriert: 15. Sep 2016, 11:59

Re: Runde #252: Verdammt, es war so gut wie ihr sagt (The Outer Wilds)

Beitrag von Coti86 »

imanzuel hat geschrieben: 28. Sep 2021, 09:42 Der DLC erscheint heute, laut Twitter um 9am PDT, also 18:00 Uhr und soll 12,49 Euro kosten. Hauptspiel soll dann auch um 40% reduziert erhältlich sein.
Ich weiß ich wiederhole mich, aber ich hoffe wirklich, dass das dazu führt, dass sich Andre nochmal gemeinsam mit Jochen mit dem Spiel befasst. Letzterer ist ja dank Forgotten City eh gerade im Zeitschleifenhype.😄
Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1711
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Runde #252: Verdammt, es war so gut wie ihr sagt (The Outer Wilds)

Beitrag von Lurtz »

Ich freue mich, ich hoffe sie können die Faszination noch mal wiederholen.

Und ja, Jochen und Sebastian sollten sich gerade nach ihrer Deathloop- und Forgotten City-Erfahrung unbedingt mit dem Spiel beschäftigen. Ein absolutes Kleinod einfach.

Edit:
Launch Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=Fb1igSbFlo0
Antworten