Zeit für einen sachlichen Dark Souls/Bloodborne-Thread

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Gaunter_o_Dim
Beiträge: 52
Registriert: 27. Jan 2021, 00:22

Re: Zeit für einen sachlichen Dark Souls/Bloodborne-Thread

Beitrag von Gaunter_o_Dim »

Kommando zurück! Hab's geschafft :D NAch gefühlt 50 Versuchen. Trotzdem Danke!
Benutzeravatar
Smutje187
Beiträge: 671
Registriert: 8. Mär 2021, 14:44
Wohnort: Edinburgh

Re: Zeit für einen sachlichen Dark Souls/Bloodborne-Thread

Beitrag von Smutje187 »

Ich hab immer gewartet, bis einer damit beschäftigt war, Feuer zu spucken und mich dann um den anderen gekümmert :ugly:
Benutzeravatar
Boris
Beiträge: 178
Registriert: 30. Jan 2017, 20:54

Re: Zeit für einen sachlichen Dark Souls/Bloodborne-Thread

Beitrag von Boris »

Glueckwunsch. Einfach glauben dass der Versuch eh nix wird, das hilft auch manchmal. :D
Hatte ich bei Kalameet. Und beim Klettern irl passiert das auch gerne mal. “Nur noch einmal zum Üben” und dann klappt es…
Benutzeravatar
Gaunter_o_Dim
Beiträge: 52
Registriert: 27. Jan 2021, 00:22

Re: Zeit für einen sachlichen Dark Souls/Bloodborne-Thread

Beitrag von Gaunter_o_Dim »

Boris hat geschrieben: 30. Jul 2021, 22:20 Glueckwunsch. Einfach glauben dass der Versuch eh nix wird, das hilft auch manchmal. :D
Hatte ich bei Kalameet. Und beim Klettern irl passiert das auch gerne mal. “Nur noch einmal zum Üben” und dann klappt es…
Haha, ja stimmt :D Dann ist der Puls auch nicht so hoch
Benutzeravatar
Smutje187
Beiträge: 671
Registriert: 8. Mär 2021, 14:44
Wohnort: Edinburgh

Re: Zeit für einen sachlichen Dark Souls/Bloodborne-Thread

Beitrag von Smutje187 »

Was auch immer hilft: Wenn man Seelen zum Kampf mitgebracht hat, dann zweimal sterben ohne sie aufzuheben und wenn sie dann eh weg sind, hat man nix mehr zu verlieren, nur zu gewinnen :violin:
Benutzeravatar
Boris
Beiträge: 178
Registriert: 30. Jan 2017, 20:54

Re: Zeit für einen sachlichen Dark Souls/Bloodborne-Thread

Beitrag von Boris »

Stimmt, auch gut. :D
Hab mal die Deluxe-Variante davon gemacht, relativ am Anfang (meine beim Taurus). Da hatte ich vom so haeufigen bis zum Boss Kaempfen plus da Seelen wieder aufheben genug fuer ein Level-Up und bin dann mit Homeward Bone wieder raus aus dem Bossflight. Danach hatte ich ein Level mehr UND nicht mehr die Taschen voll Seelen. Alle gewinnen, ausser der Boss (am Ende).
Benutzeravatar
Boris
Beiträge: 178
Registriert: 30. Jan 2017, 20:54

Re: Zeit für einen sachlichen Dark Souls/Bloodborne-Thread

Beitrag von Boris »

Bin mittlerweile auch durch. Die Top-Bosse alle mit sehr wenig Versuchen, schon ziemlich OP. Groesstes Problem war, dass ich im Tomb of Giants kein Licht hatte und nach Konsultation des Internets keine Lust auf den Demon in Lost Izalith hatte, mit dem kam ich nicht klar. (Im nachhinein habe ich mir gedacht ich haette auch einfach dran vorbeilaufen koennen…)
Also hab ich das halb ohne Licht gemacht. Das war…nicht so helle von mir ;) Schon mit bei youtube gucken wo lang, aber klappt dann doch nicht so gut wie man sich das denkt. :ugly:

Beim finalen Boss habe ich doch noch etliche Anlaeufe gebraucht, das war dann doch nochmal kurz davor zu frustrieren.

Hatte erst nicht vor den DLC zu machen, aber hab dann doch zwei Tage spaeter nochmal ein Backup vom Savegame geladen. Das war schon ziemlich knackig, kam mit manchen normalen Gegner nicht so klar klar. Keine Ahnung wie Leute das mit Level 40 oder so machen und behaupten das waere kein Problem :D

Hab dann im DLC mal den bisher von mir unangetasteten Multiplayer genutzt. Erstmal als Empfaenger, der erste Mitspieler hat gleich mal ziemlich kurzen Prozess mit dem ersten Boss gemacht. Bei Kalameet war die Hilfe dagegen schnell tot und ich hab ihn dadurch doch fast alleine gelegt. Beim (fuer mich) allerletzten Boss des Spiels dann mit menschlicher und tierischer Hilfe ein schoener Abschluss.
Hab auch selber ein paar Leuten geholfen. Ingesamt ist der Multiplayer ne coole Sache, aber sowohl bei PvE als auch PvP sind die Level- bzw eher Stärkenunterschiede teilweise krass. Ist aber trotzdem lustig.
Benutzeravatar
Smutje187
Beiträge: 671
Registriert: 8. Mär 2021, 14:44
Wohnort: Edinburgh

Re: Zeit für einen sachlichen Dark Souls/Bloodborne-Thread

Beitrag von Smutje187 »

Boris hat geschrieben: 1. Aug 2021, 18:08 Bin mittlerweile auch durch.
:clap: was kommt als nächstes? :D
Benutzeravatar
MrSnibbles
Beiträge: 394
Registriert: 18. Nov 2016, 14:13

Re: Zeit für einen sachlichen Dark Souls/Bloodborne-Thread

Beitrag von MrSnibbles »

Glückwunsch Boris! :-)

Ich bin heute nochmal 2.5h vergeblich gegen den Nameless King angetreten. Ziemlich häufig gibt's immer noch den one-shot in Phase zwei, aber einmal hatte ich ihn schon auf 20% Health. Ich hab das Gebiet natürlich auch so früh wie es geht gemacht statt nach der Hauptstory, das hilft nicht :-D aber ich bin zu stolz, was Anderes zu machen. Erst muss er liegen :)

PS: Habe heute das Lothric Knight Shield mit 87% lightning reduction gefunden. Jetzt kann ich wenigstens ein bisschen was blocken.
Benutzeravatar
Boris
Beiträge: 178
Registriert: 30. Jan 2017, 20:54

Re: Zeit für einen sachlichen Dark Souls/Bloodborne-Thread

Beitrag von Boris »

Smutje187 hat geschrieben: 1. Aug 2021, 19:18 :clap: was kommt als nächstes? :D
NG+ :D
Pflüge tatsaechlich gerade mit dem ganzen Vorwissen und Level >100 nochmal durchs Spiel. Es ist fast schon absurd wie leicht es sein kann wenn man (selbst fuer NG+) etwas OP ist und alles schon kennt, inkl. Abkuerzungen und man sich z.B. die Depths und 2/3 Blighttown inkl. fast allen Blasrohr-Heinis einfach spart. Hab jetzt wieder Bed of Chaos hinter mir und bin vor den 4 Kings, und das alles in geschaetzt 3h statt 30? Bin einmal dumm vom Aufzug gefallen und gestorben und hab einmal in New Londo die Orientierung verloren und in ner quasi-Sackgasse mit nem Haufen Darkwraights gestorben. Hatte ueber 800000 Seelen in der Tasche, mein Ich von vor nem Monat guckt wahrscheinlich so: :shock: Hab sie wieder bekommen auch wenn ich nochmal zu ueberheblich war und ne Extra runde brauchte um wieder rauszukommen.
Denke ich zieh das nochmal durch, aber Any%.

Danach war Mass Effect 2 geplant und was Abwechslung waere ja auch gut. Aber Bloodborne hab ich letztens im Sale schon gekauft. Also nicht wundern wenn ich naechste Woche hier weine wie viel schwerer das am Anfang ist weil ich es doch schon angefangen habe. Das mit dem “kein DLC” und dem “aber nach dem letzten Boss ist Schluss” hat ja schliesslich auch nicht geklappt ;)
MrSnibbles hat geschrieben: 1. Aug 2021, 21:12 Glückwunsch Boris! :-)
danke 👍
Benutzeravatar
Smutje187
Beiträge: 671
Registriert: 8. Mär 2021, 14:44
Wohnort: Edinburgh

Re: Zeit für einen sachlichen Dark Souls/Bloodborne-Thread

Beitrag von Smutje187 »

Kann ich voll nachvollziehen - im NG+ braucht man 15-20? min vom Start bis zum Taurus vielleicht? Ich stehe immer noch vor dem „Experimental“-Run, vom Schrein aus via Drachental von hinten nach Blighttown ohne Tiefen oder Undead Parish und Quelaag zuerst und dann zurück ins Drachental und via Darkroot und Titanit-Dämon zu Andre und die Gargoyles um dann nach dem Läuten der zweiten Glocke direkt vor Sen's Fortress zu stehen :)
Benutzeravatar
Boris
Beiträge: 178
Registriert: 30. Jan 2017, 20:54

Re: Zeit für einen sachlichen Dark Souls/Bloodborne-Thread

Beitrag von Boris »

Ja, das geht super flott. War sogar noch beim Haendler, dem ersten Black Knight und Havel auf dem Weg. Dem armen Havel hat seine fette Ruestung gegen NG+-Boris auch nicht mehr viel gebracht :D

Dass ich den ganzen Bereich/Boss auch ueber den von dir Beschriebenen Weg haette skippen koennen hab ich gar nicht dran gedacht, bin einfach losgelaufen.
Benutzeravatar
MrSnibbles
Beiträge: 394
Registriert: 18. Nov 2016, 14:13

Re: Zeit für einen sachlichen Dark Souls/Bloodborne-Thread

Beitrag von MrSnibbles »

I did it!

Das hat mich jetzt locker über 100 Versuche gekostet :o Am Ende haben das Silver Knight Shield mit der hohen Lightning Resistance und ein Taktikwechsel den Unterschied gemacht. Statt den Kollegen eng zu umrunden, bin ich auf mittlerer Distanz geblieben und gezielt nur dann rein, wenn es sich gelohnt hat (aus Angst bei weitem nicht jedes Fenster ausgenutzt). Wenn ihr 8min Zeit für inkompetentes Gameplay habt:

https://youtu.be/RSlAbnzS6Q4

Jetzt geht's in Lothric Castle weiter :-) endlich kann ich die Konsole wieder angstfrei anschalten :D
Benutzeravatar
Smutje187
Beiträge: 671
Registriert: 8. Mär 2021, 14:44
Wohnort: Edinburgh

Re: Zeit für einen sachlichen Dark Souls/Bloodborne-Thread

Beitrag von Smutje187 »

1. Congratulations :violin:

2. Ganz ehrlich: Wenn ich ihn noch nicht geschafft hätte und mir würde jemand sagen, ich muss mindestens 8 min lang überleben, ich würde erstmal weinen - jede Minute sinkt meine Überlebenschance gewaltig :D

3. Ich meine, ich bin tatsächlich auch eher mid-distance geblieben, habe seine Dash-Angriffe herausgefordert und dann zugehauen. Obwohl mir das Internet sagt, man soll eher eng an ihm dran bleiben.
Benutzeravatar
Boris
Beiträge: 178
Registriert: 30. Jan 2017, 20:54

Re: Zeit für einen sachlichen Dark Souls/Bloodborne-Thread

Beitrag von Boris »

Boris hat geschrieben: 1. Aug 2021, 22:20 Hatte ueber 800000 Seelen in der Tasche
Gerade noch auf 900000 gesteigert (wollte Million auf einmal ausgeben) und dann verloren, weil sich rausstellt dass man wenn man wie immer von ganz oben ins Abyss springt, man scheinbar auch was falsch machen kann und dann auf irgendeinem Vorsprung aufschlaegt :lol:
Da hab ich auch nur noch gelacht. Brauch sie ja jetzt zum Glueck nicht mehr.
Benutzeravatar
MrSnibbles
Beiträge: 394
Registriert: 18. Nov 2016, 14:13

Re: Zeit für einen sachlichen Dark Souls/Bloodborne-Thread

Beitrag von MrSnibbles »

Smutje187 hat geschrieben: 4. Aug 2021, 19:07 1. Congratulations :violin:

2. Ganz ehrlich: Wenn ich ihn noch nicht geschafft hätte und mir würde jemand sagen, ich muss mindestens 8 min lang überleben, ich würde erstmal weinen - jede Minute sinkt meine Überlebenschance gewaltig :D

3. Ich meine, ich bin tatsächlich auch eher mid-distance geblieben, habe seine Dash-Angriffe herausgefordert und dann zugehauen. Obwohl mir das Internet sagt, man soll eher eng an ihm dran bleiben.
Danke dir! Ja 8min ist echt brutal, aber am Ende war die erste Phase so trivial, dass ich da fast entspannen konnte :-D

Mid Distance war imo vieeel einfacher vor Allem in Kombi mit dem Silver Knight Shield. Man sieht im Video ja, dass ich viele der gefährlichen Blitzattacken einfach blocke, weil Rollen zu riskant war. In der mid Distance kommt wie du sagst dann häufig der Dash - das sind 2-4 sichere Hits. Die meisten swing Kombis gehen auch daneben und man hat Zeit zu heilen.

Wenn man direkt an ihm dran ist, muss man ständig durch Kombis mit wechselnden Timings rollen und hat kaum Stamina zum Gegenangriff übrig.
Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 1340
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Zeit für einen sachlichen Dark Souls/Bloodborne-Thread

Beitrag von Dicker »

Wow, deine Geduld möchte ich haben. Du greifst ja wirklich nuran, wenn es ganz sicher ist.
Benutzeravatar
MrSnibbles
Beiträge: 394
Registriert: 18. Nov 2016, 14:13

Re: Zeit für einen sachlichen Dark Souls/Bloodborne-Thread

Beitrag von MrSnibbles »

Dicker hat geschrieben: 4. Aug 2021, 21:39 Wow, deine Geduld möchte ich haben. Du greifst ja wirklich nuran, wenn es ganz sicher ist.
Glaub mir, das war die schmerzhafte Erfahrung aus 100+ Versuchen. Normalerweise spiele ich nicht so zurückhaltend :-D aber ich wurde einfach zu oft ge stun-locked das war so frustrierend... dann lieber auf Nummer sicher :-)

A propos 100+... da bin ich mir natürlich nicht sicher. Ein counter wäre extrem cool, der einem am Ende die Versuche pro Boss anzeigt. Würde mich mega interessieren.
Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 1340
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Zeit für einen sachlichen Dark Souls/Bloodborne-Thread

Beitrag von Dicker »

Den gab's bei The Surge 2 inkl wie lange man im jeweiligen Gebiet war. Ich war am Ende echt überrascht, wie viele Versuche es bei einigen Bossen dann doch waren.
Benutzeravatar
Smutje187
Beiträge: 671
Registriert: 8. Mär 2021, 14:44
Wohnort: Edinburgh

Re: Zeit für einen sachlichen Dark Souls/Bloodborne-Thread

Beitrag von Smutje187 »

Da ich heute Abend keine Lust hatte, mein aktuelles Buch fertig zu lesen, habe ich mir im NG+ von BB mal die Chalice Dungeons angeschaut (die fallen ebenfalls FromSoftwares schwierigem Verhältnis zur Erklärung von Spielsystemen zum Opfer, keiiine Ahnung ob ich das ohne Internet mal ausprobiert hätte) und was soll ich sagen: Die 3 Bosse haben jeweils 1 (Undead Giant, 3 Riesen) bzw. 5-6 Schläge (Brennender Wauzi) mit dem Holy Moonlight Sword + 10 ausgehalten - overpowered ist gar kein Ausdruck :(
Antworten