Runde #299: Cyberpunk 2077

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Dephira
Beiträge: 31
Registriert: 3. Mai 2021, 20:22

Re: Runde #299: Cyberpunk 2077

Beitrag von Dephira »

Ich finds gut dass sie weiterhin Vertrauen in die Marke haben und sie weiter ausbauen möchten, auch mit Sachen wie dem Anime den ich wirklich gut fand. Das Spiel war sicherlich nicht das Gelbe vom Ei aber ich glaube sie können den Erfolg ähnlich ausbauen wie sie es mit der Witcher Serie getan haben.
Benutzeravatar
Felidae
Beiträge: 1766
Registriert: 22. Mai 2016, 17:49
Wohnort: NRW

Re: Runde #299: Cyberpunk 2077

Beitrag von Felidae »

Dephira hat geschrieben: 4. Okt 2022, 21:38 Ich finds gut dass sie weiterhin Vertrauen in die Marke haben und sie weiter ausbauen möchten, auch mit Sachen wie dem Anime den ich wirklich gut fand. Das Spiel war sicherlich nicht das Gelbe vom Ei aber ich glaube sie können den Erfolg ähnlich ausbauen wie sie es mit der Witcher Serie getan haben.
Das Spiel selbst ist fantastisch - nur der Release war eine Katastrophe.
Wolfgang
Beiträge: 547
Registriert: 18. Sep 2021, 11:30

Re: Runde #299: Cyberpunk 2077

Beitrag von Wolfgang »

Rince81 hat geschrieben: 4. Okt 2022, 20:40 Nach Ubi der nächste Publisher der seine nächsten Projekte seiner Haupt-IP inklusive Codenamen auf Jahre rausposaunt. Fällt mir schwer zu glauben, dass dies für Spieler ist. Ist das eine Info für potenzieller bzw. nervöse Anleger oder ist das Vorbereitungen auf eine oder Abwehr einer Übernahme?
Alles für den Aktienkurs natürlich.

Auf die HY1 Figures hat er nicht reagiert, also musste mehr PR nachgeschoben werden, um den Abwärtstrend zu stoppen.
Mauswanderer
Beiträge: 1274
Registriert: 10. Jan 2022, 18:36

Re: Runde #299: Cyberpunk 2077

Beitrag von Mauswanderer »

Felidae hat geschrieben: 4. Okt 2022, 21:39
Dephira hat geschrieben: 4. Okt 2022, 21:38 Ich finds gut dass sie weiterhin Vertrauen in die Marke haben und sie weiter ausbauen möchten, auch mit Sachen wie dem Anime den ich wirklich gut fand. Das Spiel war sicherlich nicht das Gelbe vom Ei aber ich glaube sie können den Erfolg ähnlich ausbauen wie sie es mit der Witcher Serie getan haben.
Das Spiel selbst ist fantastisch - nur der Release war eine Katastrophe.
Dies! Meinetwegen kann ein Nachfolger in der exakt gleichen Stadt (mit mehr begehbaren Gebäuden) spielen und sich voll auf Umwelt-Engine, KI, Questdesign und Erzählung konzentrieren (Bugfixes und dezente Anpassung an die allgemeine Grafikentwicklung obligatorisch). Die Kulisse ist jetzt schon fantastisch und wird das auch in zwei, drei Jahren noch sein, es wäre nahezu Verschwendung, sie nur für CP2077 (so gut es mir auch gefiel) verwendet zu haben.
Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 2585
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Runde #299: Cyberpunk 2077

Beitrag von Guthwulf »

Mauswanderer hat geschrieben: 4. Okt 2022, 22:01Meinetwegen kann ein Nachfolger in der exakt gleichen Stadt (mit mehr begehbaren Gebäuden) spielen und sich voll auf Umwelt-Engine, KI, Questdesign und Erzählung konzentrieren (Bugfixes und dezente Anpassung an die allgemeine Grafikentwicklung obligatorisch). Die Kulisse ist jetzt schon fantastisch und wird das auch in zwei, drei Jahren noch sein, es wäre nahezu Verschwendung, sie nur für CP2077 (so gut es mir auch gefiel) verwendet zu haben.
Gerne mit mehr "Lebenssimulation" und "Sandbox" Elementen ;)

Bild
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)
Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 4004
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Runde #299: Cyberpunk 2077

Beitrag von Desotho »

Immer die gleiche Kulisse, das kann doch nicht *hust yakuza hust* funktionieren :)
El Psy Kongroo
Benutzeravatar
Azralex
Beiträge: 608
Registriert: 24. Okt 2019, 22:28

Re: Runde #299: Cyberpunk 2077

Beitrag von Azralex »

Felidae hat geschrieben: 4. Okt 2022, 21:21
Azralex hat geschrieben: 4. Okt 2022, 20:19 Drei Witcher Spiele in 6 Jahren ist schon sportlich, bin gespannt wie sich das auf die Arbeitsbedingungen des Personals auswirken wird...
Aber das stimmt so doch nicht. Es sind ZWEI Witcherspiele innerhalb von sechs Jahren. Teil vier erscheint wann auch immer - und VON DA AN sollen innerhalb von sechs Jahren noch zwei weitere erscheinen.
Unrealistisch würde ich es nun auch nicht nennen, im Schnitt jeweils drei Jahre für den Nachfolger einer Open World zu benötigen und dabei nicht zu crunchen stelle ich mir aber relativ schwierig vor. Mit dem aktuellen Infostand kann man aber auch nur spekulieren, ich bin jedenfalls gespannt wie die Entwicklungsgeschichte aussehen wird.

Desotho hat geschrieben: 4. Okt 2022, 23:01 Immer die gleiche Kulisse, das kann doch nicht *hust yakuza hust* funktionieren :)
Ich würde denken, dass der Scope der Welt ein wenig größer sein wird. Was Ryu Ga Gotoku Studio raushauen ist aber auch unmenschlich. :ugly:
Komposti
Beiträge: 177
Registriert: 6. Feb 2021, 11:00

Re: Runde #299: Cyberpunk 2077

Beitrag von Komposti »

Hatte das auch so verstanden, dass ab dem Zeitpunkt, an dem das erste Spiel erscheint, die weiteren innerhalb von 6 Jahren folgen sollen also jeweils 3 Jahre für Teil 2 und 3.
Wenn sich das technische Grundgerüst nicht wesentlich ändert erscheint mir das erstmal recht realistisch.
Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 2585
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Runde #299: Cyberpunk 2077

Beitrag von Guthwulf »

Meine V hat sich neu eingekleidet... Noch am Anfang des Spiels... insofern muss ich da bei Gelegenheit nochmal ran...

Bild
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)
Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 1785
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Runde #299: Cyberpunk 2077

Beitrag von Feamorn »

Guthwulf hat geschrieben: 5. Okt 2022, 17:47 Meine V hat sich neu eingekleidet... Noch am Anfang des Spiels... insofern muss ich da bei Gelegenheit nochmal ran...

Bild
Das ist ulkig, ich hab die Tage gerade auf der PS5 einen neuen Anlauf gestartet (nachdem ich am PC einfach zu selten Spiele Dank Home-Office) und Taste mich nach und nach an ein Outfit ran... Seit heute trägt meine V die selbe Jacke, aber andersfarbiges Büstier. Als Sonnenbrille bin ich allerdings auf Aviators umgestiegen.
Benutzeravatar
Paul_Klee_1
Beiträge: 117
Registriert: 4. Jan 2022, 12:18

Re: Runde #299: Cyberpunk 2077

Beitrag von Paul_Klee_1 »

Oh Fashionpunk 2077?

Schön: ^____^

Bild
Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 2585
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Runde #299: Cyberpunk 2077

Beitrag von Guthwulf »

guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)
Benutzeravatar
Cult of Puma
Beiträge: 38
Registriert: 30. Jul 2022, 19:41

Re: Runde #299: Cyberpunk 2077

Beitrag von Cult of Puma »

Felidae hat geschrieben: 4. Okt 2022, 21:39 Das Spiel selbst ist fantastisch - nur der Release war eine Katastrophe.
Nur mal aus Interesse. Was genau macht das Spiel, dass du es fantastisch findest?

Ich bin jetzt beim zweiten Anlauf und habe wieder meine Probleme damit, nicht die Lust zu verlieren. Dabei finde ich das Setting extremst geil.
Benutzeravatar
Felidae
Beiträge: 1766
Registriert: 22. Mai 2016, 17:49
Wohnort: NRW

Re: Runde #299: Cyberpunk 2077

Beitrag von Felidae »

Cult of Puma hat geschrieben: 6. Okt 2022, 22:00
Felidae hat geschrieben: 4. Okt 2022, 21:39 Das Spiel selbst ist fantastisch - nur der Release war eine Katastrophe.
Nur mal aus Interesse. Was genau macht das Spiel, dass du es fantastisch findest?

Ich bin jetzt beim zweiten Anlauf und habe wieder meine Probleme damit, nicht die Lust zu verlieren. Dabei finde ich das Setting extremst geil.
Ich zitiere mich mal von weiter vorn:
Felidae hat geschrieben: 6. Sep 2022, 19:59 Ich spiele es derzeit (zum ersten Mal) auf dem PC. Und einfach nur als Spiel betrachtet - scheiße, ist das Ding geil.
Seit ca. zehn Spielstunden mach ich nur noch Nebenmissionen - und was da an Kreativität drinsteckt, haut mich regelmäßig um. Dazu - und das kann ich gar nicht genug erwähnen - ist es das erste Spiel überhaupt, bei dem ich noch keinen einzigen Dialog weggeklickt habe. Weil das Ding das erste Spiel ist, das mir untergekommen ist, das vom Witing her tatsächlich an Filme/Serien rankommt. Und dazu (auf deutsch) sehr gut vertont wurde.

Normalerweile stehe ich eher auf mechanikbasierte Spiele, geb ich ganz ehrlich zu. Aber wenn es mehr Story-Spiele von dem Kaliber gäbe (Writing, Inszenierung, Vertonung) - ich könnte glatt meinen Geschmack ändern. ("Witcher 3" steht übrigens auf Platz zwei, was das angeht - da waren sie aber noch nicht so extrem gut, was das Gesamtpaket angeht.)

CD Projects Geschäftsgebahren ist unter aller Sau gewesen beim Release. Das Spiel selbst ist es (heute) definitiv nicht.
Wolfgang
Beiträge: 547
Registriert: 18. Sep 2021, 11:30

Re: Runde #299: Cyberpunk 2077

Beitrag von Wolfgang »

Felidae hat geschrieben: 7. Okt 2022, 10:38 CD Projects Geschäftsgebahren ist unter aller Sau gewesen beim Release. Das Spiel selbst ist es (heute) definitiv nicht.
Erfüllt denn CD Projekt und deren Spiele Deine hohen moralischen Anforderungen, die du an jeder Ecke von jedem und allem einforderst?

Oder gelten für Dich selber da andere Maßstäbe??
Benutzeravatar
Felidae
Beiträge: 1766
Registriert: 22. Mai 2016, 17:49
Wohnort: NRW

Re: Runde #299: Cyberpunk 2077

Beitrag von Felidae »

Wolfgang hat geschrieben: 7. Okt 2022, 14:04
Erfüllt denn CD Projekt und deren Spiele Deine hohen moralischen Anforderungen, die du an jeder Ecke von jedem und allem einforderst?

Oder gelten für Dich selber da andere Maßstäbe??
Abgesehen davon, dass ich hier im Forum selbst regelmäßig schreibe, James Bond-Filme, Rambo-Filme und Co. zu mögen - welche meiner hohen moralischen Anforderungen, die ich an jeder Ecke von jedem und allem einfordere, erfüllen die Spiele und CD Project nicht? Und welche Konsequenzen sollte ich Deiner Ansicht nach daraus ziehen, da ich sie ja anscheinend von anderen auch einfordere? Erleuchte mich bitte.
Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 7922
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Runde #299: Cyberpunk 2077

Beitrag von Andre Peschke »

Wolfgang hat geschrieben: 7. Okt 2022, 14:04 Erfüllt denn CD Projekt und deren Spiele Deine hohen moralischen Anforderungen, die du an jeder Ecke von jedem und allem einforderst?

Oder gelten für Dich selber da andere Maßstäbe??
Unnötige Spitze. Bitte unterlassen. Wenn du Felidaes Haltung hinterfragen willst, tu das in angemessener Form an der Stelle, wo sie zum Ausdruck gebracht wird.

Andre
Benutzeravatar
Paul_Klee_1
Beiträge: 117
Registriert: 4. Jan 2022, 12:18

Re: Runde #299: Cyberpunk 2077

Beitrag von Paul_Klee_1 »

Unabhängig von irgendwelchen Animositäten hier im Forum ist Cyberpunk ein schönes Beispiel für Fragen der Vergewisserung gültiger Werte und moralischer Grenzsetzungen. Es ist ein Spiel unserer Zeit. Wie wird man darauf in 30 Jahren blicken?

Spielt der Aspekt der Nacktheit und Sexualisierung - welcher in Cyberpunk sehr viele, legale Spielarten betrifft - dann eine bedeutende, streitbare Rolle? Ist Cyberpunk der popkulturelle Anfang von mehr Sex in Games oder mit sein letzter großer Abgesang?

Oder gibt es ganz andere Gesellschaftsanliegen, welche wir heute in dem Game noch nicht sehen?

Cyberpunk verkörpert zwar eine unterteilte Welt von Arm und Reich, von zerstückelten Netzwerken sowie Nationen, aber es ist doch noch eine globalisierte Welt im freien Austausch von Waren und Ideen.

Vielleicht erscheint diese Weltvision später mal als naiv, wenn sich eine stärkere Blockbildung ("West/Ost") wieder herausbilden sollte.

Oder der propagierte Luxuslifestyle könnte als obszön empfunden werden, wenn Erderwärmung, Ressourcenknappheit, unbewohnbare Landflächen zunehmen.

Der locker-leichte Umgang mit Cyberimplantaten im Spiel ist evtl. schneller ein reales Problem als gedacht. Genoptimierung und Kybernetik sind potentiell gigantische Zukunftsmärkte, die potentiellen Risiken für Fleisch und Geist, den sozialen Zusammenhalt sind jedoch ebenso groß.

Und Cyberpunk ist nochmal ein großes Niederknien vor der kapitalistischen Marktlogik: Geld und Macht regeln letztlich immer die großen Weichen einer Gesellschaft. ...immer?
Benutzeravatar
Cult of Puma
Beiträge: 38
Registriert: 30. Jul 2022, 19:41

Re: Runde #299: Cyberpunk 2077

Beitrag von Cult of Puma »

@Felidae
Puh, ein gutes Beispiel von "so gehen Empfindungen auseinander". Bei meinem ersten Anlauf war ich schon recht weit und ich fand das Writing stellenweiße ziemlich bescheiden. Da hat mich Witcher 3 weitaus mehr gepackt... Auch was die Inszenierung angeht, was für mich aber hauptsächlich an der Egoperspektive von CP liegt. CP hat natürlich auch seine Momente, in denen es glänzt, aber vermischt sich für mich mit zu viel Mittelmaß.
Benutzeravatar
Felidae
Beiträge: 1766
Registriert: 22. Mai 2016, 17:49
Wohnort: NRW

Re: Runde #299: Cyberpunk 2077

Beitrag von Felidae »

Cult of Puma hat geschrieben: 7. Okt 2022, 18:47 @Felidae
Puh, ein gutes Beispiel von "so gehen Empfindungen auseinander". Bei meinem ersten Anlauf war ich schon recht weit und ich fand das Writing stellenweiße ziemlich bescheiden. Da hat mich Witcher 3 weitaus mehr gepackt... Auch was die Inszenierung angeht, was für mich aber hauptsächlich an der Egoperspektive von CP liegt. CP hat natürlich auch seine Momente, in denen es glänzt, aber vermischt sich für mich mit zu viel Mittelmaß.
Geschmäcker sind zum Glück verschieden. :) Für mich ist es tatsächlich das wesentlich geilere Spiel im Vergleich mit Witcher 3. Allein schon die ganzen Johnny Silverhand-Passagen feiere ich jedes Mal. Und ein Spiel, in dem ein Auto Selbstmord begehen will - hach, das Ding hat so unfassbar viele geile Momente...
Antworten