Runde #391: The Witcher 3 – Hearts of Stone (+ Runde #011)

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 2747
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Runde #391: The Witcher 3 – Hearts of Stone (+ Runde #011)

Beitrag von Guthwulf »

Mauswanderer hat geschrieben: 24. Nov 2022, 13:05 Die DLC-Politik war bei TW3 (also lange vor dem CP2077-Fiasko) schon sehr kundenfreundlich. Insofern passt das jetzt ganz gut ins Schema.

Ich sehe ehrlich gesagt auch nicht, was die gegenläufige Forderung sein soll. Soll man das Update boykottieren? Oder CDPR in Zukunft komplett ignorieren? Wegen des schlecht gemachten und furchtbar gemanagten CP2077-Launches? Dann hätte man das schon nach dem Witcher-1-Launch machen müssen. Und NMS dürfte man heute auch nicht gutfinden. Und zu jedem größeren Publisher fände man zig Gründe, warum man keines seiner Produkte mehr loben dürfte.

Es stellt sich ja niemand hin und bezeichnet deswegen CDPR als Leuchtturm der Spielerzugewandheit. Aber die Planung zum TW3-Update (den Release könnten sie ja wieder verbaseln) ist an sich nunmal sehr lobenswert.
100% Zustimmung
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)
Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 4032
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Runde #391: The Witcher 3 – Hearts of Stone (+ Runde #011)

Beitrag von Axel »

drunk_n_monkey hat geschrieben: 24. Nov 2022, 12:10 Das Problem ist halt, wenn sowas tatsächlich funktioniert, was hält dann die Publisher davon ab, zukünftig einfach unfertiges Zeug zu verkaufen?
Das ist doch seit 10 Jahren, also seit sich Updates durchgesetzt haben, Gang und Gäbe. Es kommt so viel unfertiges auf den Markt, einfach weil sich die Spieler dran gewöhnt haben. Teilweise hat man daraus ja sogar nen Geschäftsmodell gemacht, siehe Early Access und damit die Qualitätssicherung abgeschafft. Was es ja früher wirklich gab als Job, etwa bei den Konsolenherstellern wie Nintendo.
Benutzeravatar
Gaunter_o_Dim
Beiträge: 187
Registriert: 27. Jan 2021, 00:22

Re: Runde #391: The Witcher 3 – Hearts of Stone (+ Runde #011)

Beitrag von Gaunter_o_Dim »

drunk_n_monkey hat geschrieben: 24. Nov 2022, 12:10 Das Problem ist halt, wenn sowas tatsächlich funktioniert, was hält dann die Publisher davon ab, zukünftig einfach unfertiges Zeug zu verkaufen?
Das wird sich nie ändern. Ich habe heute wieder gelesen, dass sich Pokemon scarlet und violet Innerhalb von 3 Tagen 10 Mio. (!) mal verkauft hat. Das soll ja technisch in einem besorgniserregend Zustand veröffentlicht worden sein. Aber ist doch egal, Nintendos Geldspeicher ist prallgefüllt.

Inzwischen muss man froh sein, wenn die Hersteller die Muße haben, sowas im Nachhinein zu fixen (Bei Nintendo habe ich da meine Zweifel). So ernüchternd das auch ist...
Benutzeravatar
drunk_n_monkey
Beiträge: 19
Registriert: 5. Sep 2022, 08:40
Wohnort: Südtirol

Re: Runde #391: The Witcher 3 – Hearts of Stone (+ Runde #011)

Beitrag von drunk_n_monkey »

Ich wollte keine Brücke zum Remake von The Witcher 3 schlagen, habe kein Problem mit dem Remake. Frage ist halt, hätte es das auch gegeben, wenn sie sich nicht sanieren müssten? Eher wohl nicht und wenn doch, dann sicher nicht unentgeltlich.
Tut mir Leid, aber ich kann das für mich persönlich einfach nicht nur so hinnehmen, dass solche schlampigen Arbeiten immer als "na das ist dann halt mal so, weil war doch immer schon so" abgestempelt und wahrgenommen werden und dann eh ad acta gelegt werden.
Bedeutet ja nicht, dass man alles nun kommende so hart boykottieren muss, aber was man schon tun sollte ist die ganze Thematik kritischer zu betrachten und vor Allem nicht zu vergessen.
Ich kann doch auch nicht ein neues Auto kaufen von dem ich ausgehe, dass alles funktioniert so wie es soll und 2km später fängt die erste Lampe an zu blinken. Dann überlege ich mir morgen doch auch, ob ich genau von demjenigen Hersteller nochmal eins kaufe...
Ist das fair gegenüber dem Endverbraucher?
Hoffe mein Beispiel mit dem Auto ist halbwegs verständlich was ich damit sagen will :lol:
Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3796
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Runde #391: The Witcher 3 – Hearts of Stone (+ Runde #011)

Beitrag von derFuchsi »

Computer-Autovergleiche waren schon immer gut :D
https://www.snopes.com/fact-check/car-balk/
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C / A 2000 / A1200 / PC)
Benutzeravatar
Gaunter_o_Dim
Beiträge: 187
Registriert: 27. Jan 2021, 00:22

Re: Runde #391: The Witcher 3 – Hearts of Stone (+ Runde #011)

Beitrag von Gaunter_o_Dim »

drunk_n_monkey hat geschrieben: 24. Nov 2022, 15:52 Frage ist halt, hätte es das auch gegeben, wenn sie sich nicht sanieren müssten? Eher wohl nicht und wenn doch, dann sicher nicht unentgeltlich.
Ich mag mich irren, aber wurde das kostenlose TW3-Update nicht schon 2020 angekündigt. Das war vor Cyberpunk 2077?
Komposti
Beiträge: 219
Registriert: 6. Feb 2021, 11:00

Re: Runde #391: The Witcher 3 – Hearts of Stone (+ Runde #011)

Beitrag von Komposti »

drunk_n_monkey hat geschrieben: 24. Nov 2022, 15:52 Ich wollte keine Brücke zum Remake von The Witcher 3 schlagen, habe kein Problem mit dem Remake. Frage ist halt, hätte es das auch gegeben, wenn sie sich nicht sanieren müssten? Eher wohl nicht und wenn doch, dann sicher nicht unentgeltlich.
Das Update wurde bereits vor dem Release von Cyberpunk als kostenlose Dreingabe für PC und Next-Gen angekündigt. Also ja, das hätte es so oder so gegeben. Auch für Witcher 1 und 2 gab es entsprechende Inhalte lange nach deren Release kostenlos.
Benutzeravatar
drunk_n_monkey
Beiträge: 19
Registriert: 5. Sep 2022, 08:40
Wohnort: Südtirol

Re: Runde #391: The Witcher 3 – Hearts of Stone (+ Runde #011)

Beitrag von drunk_n_monkey »

Ok, dann ging das mit dem Remake an mir vorüber. Dann will ich diesbezüglich CDPR nicht an den Pranger stellen.
Benutzeravatar
Azralex
Beiträge: 655
Registriert: 24. Okt 2019, 22:28

Re: Runde #391: The Witcher 3 – Hearts of Stone (+ Runde #011)

Beitrag von Azralex »

Man sollte daraus lernen nicht die Katze im Sack zu kaufen indem man vorbestellt. Witcher 3 war das einzige CDPR Spiel, welches bis zum Launch von Cyberpunk in einem recht guten Zustand auf den Markt gekommen ist. Ich muss zugeben dass ich einen guten Launch erwartet hatte, weil die Spiele im Trend immer professioneller geworden sind, mit Cyberpunk haben sie sich dann aber doch noch mal so richtig verhoben.
Am besten einfach nicht einem spontanen Impuls nachgeben und das Spiel erst irgendwann nach Release kaufen. Ich warte noch auf die "GOTY" von Cyberpunk und bekomme dann das beste Produkt zum reduzierten Preis, gibt bis dahin noch einen Ozean an anderen Spielen. 🤷‍♂️
Mauswanderer
Beiträge: 1479
Registriert: 10. Jan 2022, 18:36

Re: Runde #391: The Witcher 3 – Hearts of Stone (+ Runde #011)

Beitrag von Mauswanderer »

Ja, das ist wohl wahr. Ich hatte vorbestellt, weil ich unbedingt die CE haben wollte. Man hätte die so auch bekommen, aber ich weiß nicht, ob das auch bei einem weniger vergeigten Launch so gewesen wäre. Bei denen, die es dann ab und zu nochmal zu kaufen gab, schien es sich eher um Stornierungen oder Retouren zu handeln (zumindest bei denen, die ich gesehen habe).

Wie stark der Lerneffekt bei mir ausfällt, wird aber wohl erst der nächste AAA-Titel von CDPR zeigen. Tatsächlich hatte ich nämlich keine extremen technischen Probleme mit CP2077. Die ganzen Bugs, Balancingprobleme und UI-Nickeligkeiten waren natürlich auch bei mir irgendwie da, aber ich konnte das Spiel trotzdem sehr genießen.
Benutzeravatar
Azralex
Beiträge: 655
Registriert: 24. Okt 2019, 22:28

Re: Runde #391: The Witcher 3 – Hearts of Stone (+ Runde #011)

Beitrag von Azralex »

CEs sind für mich auch der einzige Grund ggf. vorzubestellen. Ist letzlich immer ein gewisses Glücksspiel. Dieses Jahr habe ich etwa Valkyrie Elysium vorbestellt, dessen Steelbook war schon vor Release ausverkauft und wird seitdem teuer in der Bucht geführt. Gleiches Spiel bei Elex II (aka dümmste Preorder des Jahres), welches man mit Steelbook bereits hinterhergeschmissen bekommt. Bei kompletten CEs kann der Preis noch viel stärker ansteigen.
Komposti
Beiträge: 219
Registriert: 6. Feb 2021, 11:00

Re: Runde #391: The Witcher 3 – Hearts of Stone (+ Runde #011)

Beitrag von Komposti »

Nvidia bestätigt neben RTGI, RTAO auch Ray-traced shadows und Ray-traced reflections. Gibt also fast das volle Paket an schniekem Technik-Schnickschnack :mrgreen:
Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 2639
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Runde #391: The Witcher 3 – Hearts of Stone (+ Runde #011)

Beitrag von Lurtz »

Schön für alle paar tausend Besitzer einer RTX 4080 oder 4090 :D
Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 2639
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Runde #391: The Witcher 3 – Hearts of Stone (+ Runde #011)

Beitrag von Lurtz »

Gibt bereits einige Reviews zur neuen Version. Die Keys kamen aber offenbar sehr kurz vor Embargo Ende weshalb zB Gamestar noch keinen Test hat.

Die PS5 Performance mit Raytracing soll sehr schlecht sein (deutliche und häufige Einbrüche unter 30 fps), auch der Performance Modus soll Probleme haben. Series X etwas besser laufen. PC unbekannt.

Man wundert sich wirklich nicht dass CDPR die Engine verlässt.
Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 2749
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Runde #391: The Witcher 3 – Hearts of Stone (+ Runde #011)

Beitrag von Leonard Zelig »

Gaunter_o_Dim hat geschrieben: 24. Nov 2022, 15:44
drunk_n_monkey hat geschrieben: 24. Nov 2022, 12:10 Das Problem ist halt, wenn sowas tatsächlich funktioniert, was hält dann die Publisher davon ab, zukünftig einfach unfertiges Zeug zu verkaufen?
Das wird sich nie ändern. Ich habe heute wieder gelesen, dass sich Pokemon scarlet und violet Innerhalb von 3 Tagen 10 Mio. (!) mal verkauft hat. Das soll ja technisch in einem besorgniserregend Zustand veröffentlicht worden sein. Aber ist doch egal, Nintendos Geldspeicher ist prallgefüllt.

Inzwischen muss man froh sein, wenn die Hersteller die Muße haben, sowas im Nachhinein zu fixen (Bei Nintendo habe ich da meine Zweifel). So ernüchternd das auch ist...
Nintendo hat mit diesem Spiel nicht so viel zu tun, der Hersteller ist The Pokémon Company, die neben Nintendo und einer weiteren Firma eben auch Game Freak gehört, den Machern des Spiels/Erfindern der Pokémon. Und die Pokémon Company agiert sehr eigenständig, Nintendo ist im Wesentlichen nur der Publisher. Das Geld nehmen sie natürlich trotzdem gerne, aber ansonsten dürften sie nicht so viel Mitsprache haben. Ihre eigenen Spiele erscheinen ja in der Regel in einem technisch einwandfreien Zustand.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de
Rince81
Beiträge: 6631
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Runde #391: The Witcher 3 – Hearts of Stone (+ Runde #011)

Beitrag von Rince81 »

Lurtz hat geschrieben: 12. Dez 2022, 19:24
Die PS5 Performance mit Raytracing soll sehr schlecht sein (deutliche und häufige Einbrüche unter 30 fps), auch der Performance Modus soll Probleme haben. Series X etwas besser laufen. PC unbekannt.

Man wundert sich wirklich nicht dass CDPR die Engine verlässt.
Das beantwortet dann vermutlich auch die Frage ob sie einen 40 FPS Modus per Patch nachschieben.... :|
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur
Rince81
Beiträge: 6631
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Runde #391: The Witcher 3 – Hearts of Stone (+ Runde #011)

Beitrag von Rince81 »

Leonard Zelig hat geschrieben: 12. Dez 2022, 19:53 Nintendo hat mit diesem Spiel nicht so viel zu tun, der Hersteller ist The Pokémon Company, die neben Nintendo und einer weiteren Firma eben auch Game Freak gehört, den Machern des Spiels/Erfindern der Pokémon. Und die Pokémon Company agiert sehr eigenständig, Nintendo ist im Wesentlichen nur der Publisher. Das Geld nehmen sie natürlich trotzdem gerne, aber ansonsten dürften sie nicht so viel Mitsprache haben. Ihre eigenen Spiele erscheinen ja in der Regel in einem technisch einwandfreien Zustand.
Da Pokémon am Ende trotzdem seit Jahrzehnten eine Exklusivmarke von Nintendo ist würde ich sagen dass sie dort ordentlich Einfluss und Mitsprache haben.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur
Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 2749
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Runde #391: The Witcher 3 – Hearts of Stone (+ Runde #011)

Beitrag von Leonard Zelig »

drunk_n_monkey hat geschrieben: 24. Nov 2022, 12:10 Ja das kann schon sein, dass es nun halbwegs gut läuft, dass einigen CP2077 nun richtig gut gefällt etc. Aber ganz ehrlich, was soll denn das? Jetzt doch wieder die Lorbeeren ernten dafür, dass damals jeder Nutzer auf gut deutsch gesagt verarscht wurde bis zum geht nicht mehr!? Sorry aber so nicht...
Ich hab mich damals als PC-Besitzer nicht verarscht gefühlt. Es lief nicht komplett fehlerfrei bei mir, aber damit hatte ich nach den Tests und User-Reviews auf Steam auch nicht gerechnet. Auf PS5 hab ich es erst gespielt als die richtige Next-gen-Version erschienen ist (und für 19,99€ im Angebot war). Man sollte einfach nichts vorbestellen und erstmal die ersten Eindrücke von echten Kunden abwarten. Dann kann man auch nicht verarscht werden.
drunk_n_monkey hat geschrieben: 24. Nov 2022, 12:10 Das Problem ist halt, wenn sowas tatsächlich funktioniert, was hält dann die Publisher davon ab, zukünftig einfach unfertiges Zeug zu verkaufen? Frei nach dem Motto, das fixen wir im Nachgang schon irgendwie, ist ja kein Problem bei Cyberpunk hats ja auch mega gut geklappt.
Das ganze war kein sinistrer Plan, sondern nur das Ende einer problematischen Entwicklungszeit. Und der Imageschaden für CD Projekt war auch nicht unerheblich. Der Release wurde ja auch immer wieder verschoben. Erst April, dann September, dann November und dann der Dezember. Auf der Xbox One läuft das Spiel bis heute nicht wirklich gut. Ist generell schwierig, wenn man gleichzeitig Aktionäre und Spieler zufriedenstellen muss. Am Besten sollte man bei der Entwicklungszeit einen Puffer einplanen, aber das ist auch leichter gesagt als getan.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de
Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 4032
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Runde #391: The Witcher 3 – Hearts of Stone (+ Runde #011)

Beitrag von Axel »

Rince81 hat geschrieben: 12. Dez 2022, 19:57 Da Pokémon am Ende trotzdem seit Jahrzehnten eine Exklusivmarke von Nintendo ist würde ich sagen dass sie dort ordentlich Einfluss und Mitsprache haben.
Muss nicht sein! Andere Second Party Entwickler wie Platinum oder HAL agieren ebenfalls sehr eigenständig. Bei der Kirby Reihe bspw. hat Nintendo inhaltlich recht wenig Mitspracherecht.
Dennis Diel
Beiträge: 104
Registriert: 13. Feb 2017, 10:39

Re: Runde #391: The Witcher 3 – Hearts of Stone (+ Runde #011)

Beitrag von Dennis Diel »

Meine Lieben,

ich würde gerne meine PS4 Spielstände von TW3 in die PS5 Version integrieren. Theoretisch müsste Ich alles richtig gemacht haben. Die Savegames aus der Cloud geladen und dann … äh. Nix. Keine Möglichkeit, meine alten Spielstände zu starten, geschweige denn überhaupt im Spiel zu sehen.

Hat jemand eine Idee?

Viele Grüße
Dennis

Edit: Hab’s eben bei reddit gelesen. Die Saves der Vanilla-Version sind inkompatibel mit denen der GOTY. 🕺🏼🤷🏼‍♂️
Antworten