Steam Controller

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
yesnocancel
Beiträge: 65
Registriert: 29. Sep 2016, 21:30

Steam Controller

Beitrag von yesnocancel »

Besitzt / benutzt dieses Gerät jemand?

Ich bin in der eigentlich schönen Situation, meinen PC nur am Fernseher im Wohnzimmer zu betreiben und von der Couch aus zu bespielen. Mit Maus und Tastatur will ich mich da nicht rumschlagen und habe hierfür aus dem Bauch relativ spontan den Steam Controller gekauft.
Damit habe ich inzwischen mit sehr viel Freude komplett DOOM (2016), The Witness und The Witcher 1 durchgespielt.
Also: Einen Egoshooter, was "ego-ishes" wo es nicht auf Reaktion, Präzision etc. ankommt und einen absoluten KB+M-Klassiker.
Grundlage waren jeweils die höchstgerankteste Community-Config mit leichten Anpassungen meinerseits nach persönlichen Präferenzen.

Mein Fazit ist, dass der Steam Controller für meinen Use-Case - nämlich einen echt passablen KB+M Ersatz zu finden für Spiele, die für KB+M designed sind - ein massiv unterschätztes Gottgeschenk ist.
Spiele, die eindeutig für Controller ausgelegt sind (z.B. Inside oder Forza Horizon 3) spiele ich aber ohne mit der Wimper zu zucken mit dem Xbone Elite Controller.

Warum unterschätzt? Mein Eindruck ist, dass der Steam Controller mit großem öffentlichem Interesse von Ankündigung bis Release verfolgt wurde, es auf den üblichen Seiten a la Gamestar dann massenweise oberflächliche Null-Reviews a la "Wir haben uns mal 5 Spielegenres damit angeschaut und es klappte auf Anhieb so semi bis eher gar nicht, aber bestimmt okay wenn man sich mal daran gewöhnt hat, Daumen zur Seite" und das Gros der Leute, die ihn sich zugelegt hatten, haben ihn schnell wieder aufgegeben. Die wirklich komplexen Konfigurationsmöglichkeiten haben da sicher auch zu beigetragen. Wie gesagt, mein Eindruck.

Die Ausnahme bildet hier ein recht kleiner harter Kern in dem entsprechenden Subreddit oder auch der eine oder andere YouTuber, der aufs penibelste in die verrückten Tiefen der Konfigurationsmöglichkeiten abgetaucht ist und seine Erkenntnisse per Video teilt.
Mein Favorit hier ist BRBWaffles, der das Teil totgenerdet hat - ein schöner Rundumschlag ist das einstündige Video, wo er für Alien Isolation from scratch eine Konfiguration erstellt, die Maussensitivität perfektioniert, etc. pp: https://www.youtube.com/watch?v=Zq2Rx1JTDpw" onclick="window.open(this.href);return false;

Also - weitere Fans hier?
P.S. Erster Post und gleich eigener Thread und Wall of Text. Ich hoffe, das ist hier nicht verpönt. Hallo!

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3217
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Steam Controller

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Ich habe auch einen hier neben 2 kabelgebundenen Xbox Controllern. Ich mag ihn schon auch gerne, finde aber etwa, dass die Knöpfe beim Xbox Controller angenehmer liegen

Benutzeravatar
Sebastian Solidwork
Beiträge: 1255
Registriert: 4. Aug 2016, 09:07
Wohnort: nördlich von München

Re: Steam Controller

Beitrag von Sebastian Solidwork »

Danke für den Eindruck. Ich bin schon länger daran interessiert.
Vor allem um, in Kombination mit Steam Link, auch auf dem 65"-TV (es war ein günstiger, nicht High-end) mal zu zocken.
Jetzt gibt es derzeit beides zusammen um fast 40% reduziert ... :x

Wie du geschrieben hast, sehe ich es auch als Ersatz bzw. Alternative für KB+M. Nicht unbedingt für andere Controller.

Ich bin begeistert, dass das für Shooter wohl echt gut geht :)

Ich frage mich (da muss ich mich mal zu informieren) ob der sich auch einigermaßen für Strategiespiele eignet. Ich würde mal gerne Massen an Einheiten in Kino-Größe genießen. Supreme Commander, Ashes of the Singularity...
„Schönheit ist auch immer ethisches Empfinden.“

Umweltschutz beginnt im Geldsystem.
Fix the system!

Der Sinn des Lebens ist, dass Menschen voller Sinn das niemals wissen müssen. - Gunter Dueck in Omnisophie

yesnocancel
Beiträge: 65
Registriert: 29. Sep 2016, 21:30

Re: Steam Controller

Beitrag von yesnocancel »

Bei Shootern ist die einhellige Meinung: "Ich würde nicht online gegen KB+M Spieler antreten, aber für Singleplayer ist es mehr als befriedigend"
Du flickst hast schneller über das Touchpad für 180 Grad-Wendungen als dass du bei einem anderen Controller den rechten Analogstick gedrückt hältst.

Und für Finetuning (z.B. Headshots) nimmst du die Gyro-Bewegungssteuerung, das fühlt sich absolut Hammer an.

Es kann aber eine Weile dauern, bis du die Konfig genau auf deine Bedürfnisse getuned hast - das geht soweit, dass der Winkel berücksichtigt wird, in dem du über das Pad swipest. Dann natürlich horizontale vs vertikale Sensitivity etc. Das kann durchaus abschrecken.

Und was leider absolut billig ist und gar nicht geht, sind die Vibrationsmotoren. Fühlen sich furchtbar an. Insgesamt ist der Eindruck des Controllers nicht sehr wertig. Das so am Rande.

Edit: Strategiespiele habe ich noch nicht richtig probiert. Für rundenbasiertes ist es sicher angenehm, ein StarCraft 2 wo du hunderte APMs hast, ist es vermutlich sehr krampfig. Das aber nur meine Vermutung.

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3217
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Steam Controller

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Sebastian S. hat geschrieben:Danke für den Eindruck. Ich bin schon länger daran interessiert.
Vor allem um, in Kombination mit Steam Link, auch auf dem 65"-TV (es war ein günstiger, nicht High-end) mal zu zocken.
Jetzt gibt es derzeit beides zusammen um fast 40% reduziert ... :x

Wie du geschrieben hast, sehe ich es auch als Ersatz bzw. Alternative für KB+M. Nicht unbedingt für andere Controller.

Ich bin begeistert, dass das für Shooter wohl echt gut geht :)

Ich frage mich (da muss ich mich mal zu informieren) ob der sich auch einigermaßen für Strategiespiele eignet. Ich würde mal gerne Massen an Einheiten in Kino-Größe genießen. Supreme Commander, Ashes of the Singularity...
Steam Link würde ich mit Vorsicht genießen. Ich habe bei mir daheim das In-House-Streaming ausprobiert (also Rechner-zu-Rechner) und trotz Gigabit-Leitung hatte ich eine spürbare Latenz

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1104
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Steam Controller

Beitrag von mrz »

Wurde bei mir genau 1x benutzt und fängt seitdem Staub. Nutze weiterhin meinen Xbox360 Controller.
Spiele auch die meisten Games auf dem TV. Find Shooter mit m 360 Pad deutlich angenehmer als mit dem Steam Controller.

Benutzeravatar
Sebastian Solidwork
Beiträge: 1255
Registriert: 4. Aug 2016, 09:07
Wohnort: nördlich von München

Re: Steam Controller

Beitrag von Sebastian Solidwork »

mrz hat geschrieben:Wurde bei mir genau 1x benutzt und fängt seitdem Staub. Nutze weiterhin meinen Xbox360 Controller.
Spiele auch die meisten Games auf dem TV. Find Shooter mit m 360 Pad deutlich angenehmer als mit dem Steam Controller.
Du scheinst Shooter mit der typischen Gamepad-Einstellung zu spielen. Da kann ich verstehen, dass es mit anderen Controllern besser ist als mit dem von Steam.

Ich habe den Steam Controller als Alternative/Aufsatz/Adapter für Tastatur&Maus verstanden. Das man über die Trackpads die Maussteuerung macht. Was ja nicht das gleich ist wie bei einem Gamepad die Analog-Sticks.
Ich kann mir auch vorstellen, dass diese Umstellung erstmal einige Zeit für die Umgewöhnung erfordert. Und das die Standard-Configs vielleicht nicht die besten sind.

So würde ich den Steam Controller nicht unbedingt als Ersatz für andere Controller sehen. Sondern als ein ganz eigenes Eingabegerät.
„Schönheit ist auch immer ethisches Empfinden.“

Umweltschutz beginnt im Geldsystem.
Fix the system!

Der Sinn des Lebens ist, dass Menschen voller Sinn das niemals wissen müssen. - Gunter Dueck in Omnisophie

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1104
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Steam Controller

Beitrag von mrz »

Ich weiß. Ich hab das auch so probiert. Geht halt null.
Kann den rechten Daumen nicht auf dem Trackpadhalten und den rechten Trigger ziehen ohne, dass sich der Daumen bewegt.

Musste dann den trigger auf links setzen. Naja, trotzdem nicht optimal. :>

Benutzeravatar
Sebastian Solidwork
Beiträge: 1255
Registriert: 4. Aug 2016, 09:07
Wohnort: nördlich von München

Re: Steam Controller

Beitrag von Sebastian Solidwork »

Danke für die Klärung.
„Schönheit ist auch immer ethisches Empfinden.“

Umweltschutz beginnt im Geldsystem.
Fix the system!

Der Sinn des Lebens ist, dass Menschen voller Sinn das niemals wissen müssen. - Gunter Dueck in Omnisophie

Benutzeravatar
Sebastian Solidwork
Beiträge: 1255
Registriert: 4. Aug 2016, 09:07
Wohnort: nördlich von München

Re: Steam Controller

Beitrag von Sebastian Solidwork »

yesnocancel hat geschrieben:höchstgerankteste Community-Config
Wo gibts die den? Hat Steam selbst eine DB die ich derzeit nur nicht sehe kann weil ich keinen Controller habe?
Ob sind diese DBs Community-betrieben?
„Schönheit ist auch immer ethisches Empfinden.“

Umweltschutz beginnt im Geldsystem.
Fix the system!

Der Sinn des Lebens ist, dass Menschen voller Sinn das niemals wissen müssen. - Gunter Dueck in Omnisophie

yesnocancel
Beiträge: 65
Registriert: 29. Sep 2016, 21:30

Re: Steam Controller

Beitrag von yesnocancel »

Sebastian S. hat geschrieben:
yesnocancel hat geschrieben:höchstgerankteste Community-Config
Wo gibts die den? Hat Steam selbst eine DB die ich derzeit nur nicht sehe kann weil ich keinen Controller habe?
Ob sind diese DBs Community-betrieben?
Genau, ist alles direkt im Steam Big Picture erreichbar.
Alles Controllerbezogene wird dir aber nur angezeigt, wenn ein Controller verbunden ist.

Benutzeravatar
Blaight
Lord Moderator of the Isles, First of his name
Beiträge: 1115
Registriert: 2. Jun 2016, 10:41

Re: Steam Controller

Beitrag von Blaight »

Hab das Ding ausprobiert, für Casual Spielen sicher mehr als okay, aber für, sagen wir ausnahmsweise, CS GO keine Option.

yesnocancel
Beiträge: 65
Registriert: 29. Sep 2016, 21:30

Re: Steam Controller

Beitrag von yesnocancel »

mrz hat geschrieben:Ich weiß. Ich hab das auch so probiert. Geht halt null.
Kann den rechten Daumen nicht auf dem Trackpadhalten und den rechten Trigger ziehen ohne, dass sich der Daumen bewegt.

Musste dann den trigger auf links setzen. Naja, trotzdem nicht optimal. :>
Eine mögliche Lösung für dieses Problem ist, den "minimum movement threshold" auf dem Pad zu erhöhen. Dadurch werden leichte Daumenzuckungen gefiltert.

Benutzeravatar
Sebastian Solidwork
Beiträge: 1255
Registriert: 4. Aug 2016, 09:07
Wohnort: nördlich von München

Re: Steam Controller

Beitrag von Sebastian Solidwork »

Blaight hat geschrieben:Hab das Ding ausprobiert, für Casual Spielen sicher mehr als okay, aber für, sagen wir ausnahmsweise, CS GO keine Option.
Das ist für mich kein Problem. Als Familienvater will ich am Abend einfach nur noch, mit Anspruch, Zocken zum "Entspannen". :D Spiele genießen und was erleben.
Kein Wettbewerb, kein Leistungsdruck (weder in- noch extrinsisch).
„Schönheit ist auch immer ethisches Empfinden.“

Umweltschutz beginnt im Geldsystem.
Fix the system!

Der Sinn des Lebens ist, dass Menschen voller Sinn das niemals wissen müssen. - Gunter Dueck in Omnisophie

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1104
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Steam Controller

Beitrag von mrz »

yesnocancel hat geschrieben:
mrz hat geschrieben:Ich weiß. Ich hab das auch so probiert. Geht halt null.
Kann den rechten Daumen nicht auf dem Trackpadhalten und den rechten Trigger ziehen ohne, dass sich der Daumen bewegt.

Musste dann den trigger auf links setzen. Naja, trotzdem nicht optimal. :>
Eine mögliche Lösung für dieses Problem ist, den "minimum movement threshold" auf dem Pad zu erhöhen. Dadurch werden leichte Daumenzuckungen gefiltert.
Vllt geb ich ihm nochmal ne Chance.
Sehe aber momentan kein Spiel, wo ich besonderen Bedarf für hab. Die meisten Games werden für 360 Pads optimiert inzwischen.

CIV spiele ich nich und bei XCOM is sogar die Padsteuerung simpler, weil man nicht jede Eingabe doppelt bestätigen muss :D

Benutzeravatar
Sebastian Solidwork
Beiträge: 1255
Registriert: 4. Aug 2016, 09:07
Wohnort: nördlich von München

Re: Steam Controller

Beitrag von Sebastian Solidwork »

Kann jemand beschreiben wir wie groß der Unterschied von T&M und normalen Controllern zum Steam Controller?
Woran ist der näher?
Wie sehr hat man Maus-Gameplay mit ihm?
„Schönheit ist auch immer ethisches Empfinden.“

Umweltschutz beginnt im Geldsystem.
Fix the system!

Der Sinn des Lebens ist, dass Menschen voller Sinn das niemals wissen müssen. - Gunter Dueck in Omnisophie

yesnocancel
Beiträge: 65
Registriert: 29. Sep 2016, 21:30

Re: Steam Controller

Beitrag von yesnocancel »

Sebastian S. hat geschrieben:Kann jemand beschreiben wir wie groß der Unterschied von T&M und normalen Controllern zum Steam Controller?
Woran ist der näher?
Wie sehr hat man Maus-Gameplay mit ihm?
Bin nicht sicher, ob ich die Frage richtig verstehe.
Aber der Gag / Hauptunterschied zu anderen Controller beim Steam Controller sind primär zwei Dinge:
1. rechtes Touchpad statt rechtem Analogstick
2. freie Belegbarkeit aller Tasten inkl. Screen Overlays

Zu 1.: damit kannst du z.B. in Egoshootern durch einen schnellen Swipe dich um 180 Grad drehen, während du beim Analogstick ja immer drücken und halten musst, was immer so ein bisschen Tempo rausnimmt. Natürlich bist du mit dem Trackpad aber nie so präzise wie mit einer Maus, weil du mit einer Maus ja im Prinzip einfach hinzeigst wo du hinwillst, was bei einem Trackpad aufgrund der begrenzten Fläche nicht so einfach geht. Das ergänzt für Feintuning dann der SC mit Gyro-Bewegungssteuerung. Fazit: Anders als Maus, aber mit Gewöhnung ein echt adäquater Ersatz

Zu 2.: Damit kannst du im Prinzip die komplexesten Tastatursteuerung beliebig auf die Buttons mappen oder - wenn dir die Buttons ausgehen - Popup-Screen-Overlays einblenden lassen. Ein schönes Beispiel hier ist "Vampire the Masquerade: Bloodlines": Dialogoptionen 1-4 kann man nur mit den Zahlentasten wählen, nicht anklicken. Da halte ich einfach einen Button (wer will: Buttonkombination) gedrückt und bekomme ein Radialmenü mit 1-4 auf dem Screen, wo ich mit dem Analogstick auswähle. Manchmal muss man bei VtM:BL auch Computer bedienen und richtig Befehle eintippen. Dafür kann man sich eine komplette On-Screen-Tastatur einblenden lassen, ähnlich wie man es von Windows-Bedienhilfen kennt.

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3217
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Steam Controller

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Apropos: Bei Steam gibt es diese Woche 30% Rabatt auf den Steam Controller und Steam Link

Stammbräu
Beiträge: 117
Registriert: 15. Jul 2016, 17:45

Re: Steam Controller

Beitrag von Stammbräu »

Mir kommt der Steam-Controller nicht unterschätzt vor, sondern eher nur core statt casual. Kein Massenmarkt. Es ist zwar mittlerweile das traditionelle Eingabegerät der Konsolen, das Ding ist aber ein waschechtes PC-Teil. Mit Bequemlichkeit und "mal ne Runde zocken", hat das für mich wenig zu tun. Damit sollte man sich eingängiger befassen, um das Potenzial auszuschöpfen. Die Bequemlichkeit kommt erst nach der Arbeit...

Für innovativ und funktionell halte ich das Ding auf jeden Fall!
Alleine die On-Screen Tastatur in Kombination mit einer guten Desktop-config ist Gold wert.
Die vielen Tasten und Konfigurationsmöglichkeiten sind einfach der Hammer.
Die Möglichkeit ein Spiel mit einem Overlay-Menü zu versehen, in das man eigene Funktionen speichert, ist auch nicht von schlechten Eltern.
Multiplayer-Titel wie CS:GO etc. sind natürlich nicht ernsthaft damit spielbar. Das ist aber nur ein kleiner Teil der Spielelandschaft.

Was ich an dem Teil katastrophal finde, ist die Verarbeitung. Genauer gesagt, die Lautstärke. Die meisten Tasten sind wirklich höllisch laut. Das Klackern geht gefühlt durch jede Schlafzimmertür!
Vibrationsfunktion hört sich auch so an, als würde sie die Lebensdauer des Controllers mit jedem "brrr", relevant verkürzen.

Ich hoffe ja darauf, dass ich eine Beta-Version gekauft habe und es irgendwann einen neuen Steam-Controller gibt. Von mir aus muss er nur leiser sein...
"Auf ein Bier" Community TS3-Server - aufeinbier.ts.gamed.de - pw: skolprost

Benutzeravatar
Sebastian Solidwork
Beiträge: 1255
Registriert: 4. Aug 2016, 09:07
Wohnort: nördlich von München

Re: Steam Controller

Beitrag von Sebastian Solidwork »

yesnocancel hat geschrieben:
Sebastian S. hat geschrieben:Kann jemand beschreiben wir wie groß der Unterschied von T&M und normalen Controllern zum Steam Controller?
Woran ist der näher?
Wie sehr hat man Maus-Gameplay mit ihm?
Bin nicht sicher, ob ich die Frage richtig verstehe.
...
Fazit: Anders als Maus, aber mit Gewöhnung ein echt adäquater Ersatz
...
Ist schon etwas länger her, aber ich wollte mich noch für die Antwort bedanken. Genau das meinte ich. Man kann es als guten Ersatz für eine Maus nutzen, es ist nicht komplett anderes.
yesnocancel hat geschrieben:Zu 2.: Damit kannst du im Prinzip die komplexesten Tastatursteuerung beliebig auf die Buttons mappen oder - wenn dir die Buttons ausgehen - Popup-Screen-Overlays einblenden lassen. Ein schönes Beispiel hier ist "Vampire the Masquerade: Bloodlines": Dialogoptionen 1-4 kann man nur mit den Zahlentasten wählen, nicht anklicken. Da halte ich einfach einen Button (wer will: Buttonkombination) gedrückt und bekomme ein Radialmenü mit 1-4 auf dem Screen, wo ich mit dem Analogstick auswähle. Manchmal muss man bei VtM:BL auch Computer bedienen und richtig Befehle eintippen. Dafür kann man sich eine komplette On-Screen-Tastatur einblenden lassen, ähnlich wie man es von Windows-Bedienhilfen kennt.
Auch danke für diese Ausführungen. Gerade das ist es was mich an ihm so interessiert.
Normale Gamepads sind nicht so mein Ding, aber der SteamController könnte mich von T&M wegbringen.
Zuletzt geändert von Sebastian Solidwork am 8. Nov 2016, 22:10, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten