Runde #081: Nintendo Switch (ft. Teut Weidemann)

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
yesnocancel
Beiträge: 65
Registriert: 29. Sep 2016, 21:30

Runde #081: Nintendo Switch (ft. Teut Weidemann)

Beitrag von yesnocancel »

Gute Besserung, Jochen!

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1104
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von mrz »

Freue mich schon darauf, die Folge morgen auf dem großen Hundespaziergang zu hören.
Hatte gehofft, dass die Switch Präsentation direkt im nächsten Podcast landet :3

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 192
Registriert: 5. Jun 2016, 11:57
Wohnort: Leipzig

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von Flo »

Großes Lob für die Folge, danke an Teut und Andre. Mein riesen Appetit auf Informationen und Analysen bezüglich der Switch, welcher mir schon zu viel Zeit in Foren und YouTube abgerungen hat, ist mehr als gestillt. Ich fühle mich wie nach einem Fünfgängängemenü, mit inzwischen geöffneten obersten Hosenknopf, zurückgelehnt in der Zigarrenlounge.

Paff paff.

lnhh
Beiträge: 1759
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von lnhh »

Kann mich da nur anschließen. Klasse Folge! Hab ich gerne gehoert - klassisch beim Sport ;-)

Persoehnlich finde ich die Switch auch sehr interessant. Bin beruflich 4 Tage die Woche im Hotel, da wuerde sie sich sehr anbieten.
Fuck Tapatalk

Decius
Beiträge: 535
Registriert: 2. Feb 2016, 07:58

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von Decius »

2016 könnte man auch kein tabletartiges Gerät rausbringen ohne Touchscreen, vor allem nachdem Nintendo diese (leider immer resitiv) schon seit über 10 Jahren einbaut.

Ach ja, größere Akkus fürs Gamepad gab es zu kaufen, damit bält das Ding sehr lange.

Andre, Open Source ist nicht leichter hackbar, im Gegenteil. Dank der Tatsache, dass jeder den Sourcecode sehen kann, werden Lücken besser gefunden und gefixt, als bei Closed Source.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5412
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von Andre Peschke »

Decius hat geschrieben:Andre, Open Source ist nicht leichter hackbar, im Gegenteil. Dank der Tatsache, dass jeder den Sourcecode sehen kann, werden Lücken besser gefunden und gefixt, als bei Closed Source.
Mag sein. Ich hatte mal einen Artikel gelesen...weiß nicht mehr wo...Arstechnica oder so? Jedenfalls war darin die These, dass Android als Basis in dieser Hinsicht für die Switch ein Problem wäre. Kann Quatsch sein, in der Hinsicht bin ich echt kein Experte und das war nur nacherzählt, damit Teut was dazu sagt. :D

Andre

Benutzeravatar
Ranor
Beiträge: 61
Registriert: 1. Sep 2016, 22:11

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von Ranor »

Sehr schöne Folge. Zum Glück war der Jochen krank, sonst hätten wir ja den Teut nicht gehört :P SCNR
Come quietly or there will be... trouble.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5412
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von Andre Peschke »

Axel hat geschrieben:Das habt ihr übrigens vergessen bei den Innovationen - eben jenen Touchscreen. Jahre vor Smartphones hat Nintendo damit mobile Spiele revolutioniert.
Das war ja alles auch nur exemplarisch. Aus dem Kopf könnte ich noch etliche andere Dinge aufzählen, die wir Nintendo verdanken: Digi-Steuerkreuz, das Colourcoding der Buttons, die Schulterbuttons bzw Analoge Trigger, Ergonomie der Controller (ich finde den Gamecube-Controller in der Hinsicht bis heute Unterschätzt. Das Ding lag wirklich wunderbar in der Hand. Mag aber an meiner Hand liegen)... Nintendo ist DER Motor für Innovationen im Konsolensegment, was das User-Interface angeht. Was das angeht, sind alle anderen Firmen die je dort aktiv waren, im Vergleich schlicht nichtmal eine Erwähnung wert.

Wenn sie beim Betriebssystem ihrer Konsole und ihrem Live-Service doch jetzt nur auch mal so gut wären... :D
Ranor hat geschrieben:Sehr schöne Folge. Zum Glück war der Jochen krank, sonst hätten wir ja den Teut nicht gehört :P SCNR
Teut war ja so oder so eingeplant. Er ist schlicht einer der am besten vernetzten Experten in Deutschland und noch dazu ein großartig hilfsbereiter Mensch.

Andre

Decius
Beiträge: 535
Registriert: 2. Feb 2016, 07:58

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von Decius »

Andre Peschke hat geschrieben:

Mag sein. Ich hatte mal einen Artikel gelesen...weiß nicht mehr wo...Arstechnica oder so? Jedenfalls war darin die These, dass Android als Basis in dieser Hinsicht für die Switch ein Problem wäre. Kann Quatsch sein, in der Hinsicht bin ich echt kein Experte und das war nur nacherzählt, damit Teut was dazu sagt. :D

Andre

Das liegt an Android nicht an OSS bzw, dass es recht offen und flexibel ist (was ich sehr schätze im Gegensatz zu zugesperrten iOS wo es nur Apples Weg oder nix gibt) und einigen Abkürzungen, die man in den Anfangszeiten genommen hat. Android bzw. Linux als Grundlage würde Nintendo viel Entwicklungsarbeit sparen (volles OS inkl Vulkanunterstützung), könnte aber problemlos nintendomäßig zugesperrt werden. Auch jetzige Nintendosysteme haben ihre Sicherheitslücken, über die jailbreaken möglich ist, ein völlig sicheres und geschlossenes System gibt es nur, wenn der Rechner ausgeschaltet in einem Safe am Meeresgrund liegt ;)
Zuletzt geändert von Decius am 23. Okt 2016, 12:32, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1319
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von Lurtz »

Gute Besserung, Jochen!

Hab nur mal zwanzig Minuten reingehört und bin mir noch nicht so klar, ob das jetzt eine Fakten- oder eine Spekulationsfolge ist? Gewisse Dinge, wie Erhöhung der Auflösung im Dock von 720p auf 1080p sind doch reine Spekulation, nichts davon ist bestätigt, man weiß noch nicht mal was im Dock und im Handheld genau für Hardware steckt noch was die Optimierungsziele für die Spiele sein werden.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5412
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von Andre Peschke »

Lurtz hat geschrieben:Hab nur mal zwanzig Minuten reingehört und bin mir noch nicht so klar, ob das jetzt eine Fakten- oder eine Spekulationsfolge ist? Gewisse Dinge, wie Erhöhung der Auflösung im Dock von 720p auf 1080p sind doch reine Spekulation, nichts davon ist bestätigt, man weiß noch nicht mal was im Dock und im Handheld genau für Hardware steckt noch was die Optimierungsziele für die Spiele sein werden.
Teut hat ja Kontakte zu Entwicklern, die das Devkit der Switch besitzen. Insofern sind seine Informationen zumindest etwas mehr als Spekulation. Allerdings verändert sich die Hardware zwischen Devkit und finaler Konsole auch oft nochmal, wie in der Folge erwähnt.

Andre

Benutzeravatar
Void
Beiträge: 48
Registriert: 14. Jun 2016, 08:57

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von Void »

Also die Tonqualität von Teut Weidemann war wirklich mies, das hat nicht mit einem professionellen Projekt zu tun.

Zum Thema: Die Switch wird ein Reinfall, Nintendo versucht hier deren Handheld und Konsolensparte zusammenzuführen (war ja auch abzusehen nach der Zusammenlegung von 2014). Es wird versucht beides abzudecken, wird aber in beiden Sektionen viele Käufer verlieren.

Sobald dann deren Zielgruppe? aus dem Teaser gemerkt hat, dass das Teil grafisch nicht annähernd mit Xbox und Playstation mithalten kann (und die Ports ausbleiben), der Akku nach nicht einmal drei Stunden schlapp macht und dass die aufsteckbaren Pads anfangen zu wackeln, ja spätestens dann wird der große Shitstorm wieder ausbrechen.

Wer bleibt also übrig als Käuferschaft? Die Nintendofans, die ihre Spiele haben wollen, welche sie bereits vor 20 Jahren gespielt haben. Dass dieser Markt nicht wirklich existent ist, hat die WiiU beispielhaft gezeigt.

Zum Thema Leistung: Nintendo hat seit dem Gamecube nicht - gar nichts in Sachen Innovation der Hardwareleistung gezeigt. Ich habe keine Ahnung woher die Leute hier Wunder vom Nvidia Tegra erwarten. Irgendwelche theoretischen Werte aus den Spezifikationen rausnehmen und diese mit den aktuellen Konsolen vergleichen...
Einfach mal in die Realität schauen, was derzeit möglich ist mit einem 200 Euro Mobilgerät - mehr wird da nicht kommen.
Ein Skyrim auf einem mobilen ARM Prozessor - absolut weltfremd (wenn es nicht nur eine Grafikdemo sein soll)
Das Bild mit den unterstützenden Publishern und Developern ist auch ein Witz. Das Gleiche wurde schon bei der WiiU probiert, nicht umsonst gibt es von Ubisoft diesmal nur ein Just Dance.

Decius
Beiträge: 535
Registriert: 2. Feb 2016, 07:58

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von Decius »

Man sollte die Zielgruppe der Kinder nicht unterschätzen. Die sind mit Tablets und 3DS aufgewachsen, für die ist das eine recht natürliche Symbiose. Wenn der Preis stimmt, und ein paar Tabletgrundfunktionen (Youtube) da sind, kann das schon als "Tablet für die Kinder, wo man auch drauf Mario und Pokemon spielen kann" den Eltern verkauft werden.
Zuletzt geändert von Decius am 23. Okt 2016, 13:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5412
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von Andre Peschke »

Void hat geschrieben:Also die Tonqualität von Teut Weidemann war wirklich mies, das hat nicht mit einem professionellen Projekt zu tun.
Wie immer: Und dabei habe ich die Qualität noch deutlich aufgehübscht.

Die Sache ist schlicht die: Ich kann natürlich nicht jeden Experten zu mir nach Hause einfliegen. Nicht nur wegen den Kosten, sonder vor allem weil die alle einfach nicht kommen würden. Schon gar nicht von heute auf morgen.

Das heißt, ich muss mit der Hardware des Experten arbeiten. Im Falle von Teut war das leider nicht ideal. Die Entscheidung ist dann: Suche ich einen anderen Experten, der bessere Tonqualität liefert, aber ggf weniger Infos? Oder versuche ich einen Kompromiss, indem ich den Ton nachträglich aufbereite so gut es geht. Das ist eine Entscheidung, die ich treffen muss, ohne vorher sicher zu wissen, wie die finale Qualität aussieht. In diesem Fall war ich auch nicht glücklich damit, wie viel ich da rausholen konnte. Ich fand es aber gut verständlich und IMO war es der Inhalt wert.

Wir sind aber bereits dabei mit Alternativen zu experimentieren (zB über Telefon oder insbesondere Handys, die eine effektive Geräuschunterdrückung meist eingebaut haben).
Void hat geschrieben:Sobald dann deren Zielgruppe? aus dem Teaser gemerkt hat, dass das Teil grafisch nicht annähernd mit Xbox und Playstation mithalten kann
Wenn jemand bereits zur Ziegruppe von Nintendo gehört, ist es sehr unwahrscheinlich, dass er erheblichen Wert auf Grafikleistung legt. Zumal die Switch im Mobile-Bereich sicherlich gut mithalten wird. Außerdem, wie im Podcast erläutert: Über 40% der Verkäufe einer Konsolengeneration kommen in den späteren Jahren, wenn die Geräte bereits günstiger geworden sind. Teilweise sogar, nachdem Nachfolgekonsolen schon angekündigt wurden oder erschienen sind. Es gibt eine sehr große Gruppe von Menschen, die entweder auf modernste Technik keinen Wert legen oder sie sich finanziell nicht leisten können. Eine günstige NX kann diese Gruppe erreichen. Allein die Wii hat ja bewiesen, dass Grafikleistung kein absolutes Ausschlusskriterium ist.
Void hat geschrieben: nicht umsonst gibt es von Ubisoft diesmal nur ein Just Dance.
Ubisoft hat schon angekündigt, dass ein weiterer Titel in Arbeit sei, der die Leute angeblich überraschen soll. Who knows... Aber ja, beim 3rd-Party-Support bin ich auch skeptisch. Allerdings nicht mit Blick auf Ubisoft. Die haben die WiiU am Start noch am besten unterstützt.

Andre

Benutzeravatar
Denny Röder
Beiträge: 84
Registriert: 31. Dez 2015, 23:13

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von Denny Röder »

Mal zum Thema Akkulaufzeit. Im Bezug auf die beiden "Switch" Controller.
nintendo-switch-controller-2-100688606-large.png
nintendo-switch-controller-2-100688606-large.png (152.83 KiB) 3137 mal betrachtet
Auf dem Bild sind ja zwei kleine grüne LED'S zu sehen.
Direkt darunter nochmal zwei. Mit Sicherheit Rote LED'S, die den Akku status anzeigen sollen.
Und jetzt wird es interessant.
Man munkelt ja, dass das Ding mit den LED'S eine art Powerbar für die Controller darstellen soll. Das Ding hat einfach keinen Nutzen. Es ist kein Touchpad. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass das nur als reiner Indikator für die verbleibende Akkulaufzeit gedacht sein soll.
Die Idee an sich (sollte es denn stimmen) finde ich wirklich grandios...
"Der ehrliche Pusher wird von Bullen umzingelt, doch beim klugen Panscher stets die Kasse klingelt!"

Benutzeravatar
TechniKadger
Beiträge: 332
Registriert: 24. Aug 2016, 01:36

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von TechniKadger »

Axel hat geschrieben: 3. Wie die Akkuleistung aussieht, kannst Du doch garnicht wissen. Und Pads sollen anfangen zu wackeln? Hattest Du schonmal ein Nintendogerät in der Hand? Die Teile sind quasi unzerstörbar (wenn man es nicht bewusst drauf anlegt) die müssen auch in Kinderzimmer bestehen.

Kurze Frage dazu, auch weil es Teut ein paar mal gesagt hat und ich mich wunderte:
Sind die Dinger denn wirklich so unzerstörbar? Ich hätte panische Angst meinen 3DS in geöffnetem Zustand fallen zu lassen. Ich meine öfter gelesen zu haben, dass gerade das Schanier ein ziemlicher Schwachpunkt ist, der gerne und einfach kaputt geht.
Deswegen dann auch der 2DS.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5412
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von Andre Peschke »

Denny Röder hat geschrieben: Man munkelt ja, dass das Ding mit den LED'S eine art Powerbar für die Controller darstellen soll.
Ja, würde ich auch vermuten, da die JoyCons ja auch ohne das Ding funktionieren können werden sie wohl auch eigene Akkuanzeigen haben (denke ich?). Ein bisschen Gewicht tut dem Controller auch gut. Der erste, sehr leichte PS4-Controller war vielen ja auch zu "billig".

Andre

Benutzeravatar
TechniKadger
Beiträge: 332
Registriert: 24. Aug 2016, 01:36

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von TechniKadger »

Bei den Fragen nach der Akkulaufzeit geht es doch vorrangig um die des Tablets.
Inwiefern spielt da eine mögliche Powerbar am klassischen Controller eine Rolle?

Decius
Beiträge: 535
Registriert: 2. Feb 2016, 07:58

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von Decius »

TechniKadger hat geschrieben:

Kurze Frage dazu, auch weil es Teut ein paar mal gesagt hat und ich mich wunderte:
Sind die Dinger denn wirklich so unzerstörbar? Ich hätte panische Angst meinen 3DS in geöffnetem Zustand fallen zu lassen. Ich meine öfter gelesen zu haben, dass gerade das Schanier ein ziemlicher Schwachpunkt ist, der gerne und einfach kaputt geht.
Deswegen dann auch der 2DS.
Ich habs nie ausprobiert, wieviel Kraft man bräuchte um es zu zerstören, aber mir scheint es schon viel auszuhalten. Im Gegensatz zu meiner Vita, die im Rucksack kaputt ging. Anscheinend ist der Digitizer bei der extrem empfindlich und eine ziemliche Schwachstelle. Entsprechend gibt es gerne schwarzen Bildschirm.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5412
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von Andre Peschke »

TechniKadger hat geschrieben:Ich hätte panische Angst meinen 3DS in geöffnetem Zustand fallen zu lassen.
Ich habe nur den 3DS in seiner Erstauflage, aber das Ding kann schon was ab. Nicht ganz so stabil, wie der DS, weil er schwerer ist. Direkt auf den Bildschirm fallen lassen, sollte man das Ding natürlich auch nicht. Aber das Scharnier zB lässt sich ein wenig überstrecken, was einen Aufprall abfedert. 2-3 Stürze hat er schon überlebt und zusammengeklappt (ich glaube, das meinte Teut insbesondere), steht er einem Ziegelstein in nichts nach ^^.

Ob so ein NX-Tablet dann aber wirklich auch so robust ist...naja. Denke ja eher nicht. Historisch ist die Aussage aber richtig. Was meine NES-Controller alles ertragen haben... und nach 30 Jahren (!) ist gerade mal einer dabei, bei dem der "B"-Button nicht mehr richtig funktioniert. N64 läuft, wie am ersten Tag. Wiimotes scheinen völlig unzerstörbar zu sein. Analogsticks beim Gamecube waren leider nicht ganz so haltbar, allerdings. Andererseits besser als bei meiner PS4, wo sich die Gummierung nach einem Jahr schon aufgelöst hatte.

Andre

Antworten