Runde #081: Nintendo Switch (ft. Teut Weidemann)

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1960
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von Leonard Zelig »

Andre Peschke hat geschrieben:
noesch hat geschrieben:Tolle Folge. Da ich praktisch ständig im NeoGAF Ausschau nach Nintendo Switch gerüchten halte bin ich besonders begeistert mal die Meinung eines renommierten Branchen-Insiders wie Teut zu hören.
Nur mal so bei der Gelegenheit: Falls ihr eine Folge cool findet, wäre es sehr nett, wenn ihr uns zB in Foren empfehlt oder verlinkt. Ich habe selbst einen NeoGAF-Account, aber da Werbung für den eigenen Podcast zu machen, finde ich irgendwie peinlich. Wäre cooler, wenn diejenigen von euch, die mit einer Folge auch wirklich zufrieden waren, bei passenden Diskussionen darauf hinweisen.

Hoffe das ist nicht zu dreist, das mal in den Raum zu stellen. Wäre jedenfalls klasse. :)

Andre
Die meisten dort können aber kein Deutsch, von daher bringt das glaube ich nicht so viel. Ab und an verlinke ich mal Tests von GamersGlobal. Die könnte man sich ja immerhin von Google Translate übersetzen lassen.

Schöner Podcast. :)

Nur bei der Preisdiskussion war viel Wunschdenken dabei. Die Argumente gelten ja alle auch für den 3DS (da steckt auch bloß eine ARM-CPU drin). Und der kostet in der XL-Variante immer noch 190 Euro. Und beim Switch ist ja auch noch die Dockingstation dabei. Von daher befürchte ich auch, dass das mit den 200 Euro zum Start nix wird.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1418
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von Lurtz »

Angeblich soll kein vollwertiges Pokemon kommen. das würde die Vermutung unterstützen, dass Nintendo die Switch nicht als vollwertigen Nachfolger für WiiU UND 3DS sieht, und somit auch die Entwicklungsstudios nicht unbedingt nur für ein Gerät entwickeln.

Nebenbei wäre kein Pokemon für die Switch IMO eine riesengroße verpasst Chance, ich hoffe es sind tatsächlich nur Gerüchte.

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 671
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von tsch »

DaEmpty hat geschrieben:Der Herr Weidemann argumentiert mir hier zuviel auf Marketinglevel, wenn es um konkrete Technik geht.

Um einen anderen großen Teil zusammenzufassen: Nintendo baut Spielzeug und kein Videospiele. Sie werden die Konsolen wie immer an Kinder und Menschen verkaufen, die in ihren Kindheitserinnerungen schwelgen. Dazu kommen dann noch Eltern, die hoffen, durch ein Gerät das von den Kindern geforderte 3DS und die stationäre Konsole ersetzen zu können.
Merkste was? :P Es zuerst als Marketinggeschwafel abtun und dann die Zielgruppe (=Marketing) anhand von Vorurteilen festmachen :D

Aber auch auf Technikebene kann man deinen Kommentar wenig ernst nehmen. Als wäre es so, dass die Konsolenhersteller hier selbst Technik entwickeln und Nintendo da hinten dran wäre, aus welchem Grund auch immer. Tatsächlich ist es doch so, dass Konsolenhersteller Technologie von entsprechenden Unternehmen schlicht einkaufen - in diesem Fall anscheinend viel von Nvidia. Es ist also eine bewusste Entscheidung, wenn die Leute von Playstation die Konsole mit der stärksten Leistung bauen (zusammenstellen) wollen, oder wenn Nintendo lieber auf Mobilität setzt. Wenn Nintendo mit der Playstation 4 mithalten wollen würde, dann würden sie einfach die gleiche Bestellung aufgeben :P .

Gerade dieser Trailer hat die Zielgruppe doch wirklich vorbildlich aufgezeigt. Ich habe zumindest kein Kind gesehen, was bei Nintendo mit ihren Familien-Werbespots schon ein eindeutiges Zeichen ist.

Aber wie habe ich zuletzt so schön gelesen: "Häh, wie soll Splatoon denn bitte eSports werden, das is doch viel zu bunt?". Fasst die Meinungen zu Nintendo eigentlich ganz gut zusammen...
Zuletzt geändert von tsch am 23. Okt 2016, 18:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5682
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von Andre Peschke »

DaEmpty hat geschrieben:Der Herr Weidemann argumentiert mir hier zuviel auf Marketinglevel, wenn es um konkrete Technik geht.
- Die Architektur ist höchstwahrscheinlich extrem nah an normalen mobilen Geräten (Smartphone/Tablet). Die Portierung wird recht einfach werden. Die paar System-APIs werden recht schnell von den gängigen Engines abstrahiert sein -> gerade Indie-Entwickler werden die Switch mitnehmen.
Irre ich mich, oder hat Teut nicht genau das gesagt? Gerade, dass Mobile-Entwickler mit dem Ding sehr gut klarkommen werden, hat er doch IIRC explizit ins Feld geführt.
DaEmpty hat geschrieben: - Die Produktions-/Entwicklungskosten Diskussion ist fast Stammtischniveau
Das wäre mit einer Begründung schöner.

Andre

Peninsula
Beiträge: 576
Registriert: 16. Jun 2016, 21:56
Wohnort: Berlin

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von Peninsula »

Superfolge! Diese Art der Berichterstattung passt mMn sowas von genau in euer Podcastkonzept, dass ich sie mir anderswo kaum vorstellen kann: Ein lockeres Gespräch unter Branchenkennern, bei dem zumindest ich ganz neue Sichtweisen auf Nintendos Geschäftsgebahren kennenlernen durfte. Es wurde auch viel spekuliert, die Begründung für die jeweilige Annahme aber immer mitgeliefert, sodass man das als Hörer immer einordnen konnte. Und spannend fand ich die Annahmen allemal.
Sowieso verstehe ich nicht so ganz, wieso sich teilweise über Spekulieren beschwert wird, gerade bei so einer Folge. Was soll man denn sonst zur Switch besprechen? Wenn man sich auf die offiziell bestätigten Fakten beschränkt hätte, wäre die Folge mir jedenfalls deutlich zu kurz gewesen (und diese Fakten kriege ich auch als nicht-Branchen-Insider in Nullkomanix ergoogelt). So weit ist es mit der Weltherrschaft leider noch nicht, dass Nintendo weltexklusiv bei AeB neue Informationen raushauen würde :mrgreen: Und das wäre so ungefähr das einzige, was aus meiner Sicht die inhaltliche Qualität der Folge noch wesentlich erhöhen hätte können.
Tonqualität fand ich auch noch in Ordnung, habe Teut gut verstehen können. Nur Jochen fehlte natürlich. Unterhopfung? Ist Civ 6 so schlimm (oder etwa so gut)? ;) Nee, ernsthaft: Gute Besserung!

Mahtan
Beiträge: 54
Registriert: 1. Jun 2016, 02:50

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von Mahtan »

noesch hat geschrieben: Quasi eine aktive Lüftung im Dock, die sich nur zum Handheld verbindet.
Bitte entschuldigt die indiskutable Qualität meiner Zeichnung. Ich hoffe man erkennt die Idee.
Das Lenovo Helix Notebook hat etwas ähnliches probiert, also ein Lüfter im Dock für den Notebookmodus, während das Gerät im Tabletmodus möglichst passiv läuft.

Bild

Allerdings hat das Helix diese Lüfter im Dock genutzt, um die Luft aus dem Tablet rauszusaugen (und das hat nicht allzuviel an Mehrleistung gebracht, es hat eher das Throttling bekämpft), während deine Idee auf einen Kamineffekt setzt. Ich fände es ziemlich cool, wenn deine Version am Ende zutrifft. Ich könnte mir schon vorstellen, dass das Tablet eingedockt 720p oder 1080p ausgibt, während es im Tablet-Modus z.B. nur auf 480p berechnet.
Aber ob ein popeliger Lüfter außerhalb des Geräts so viel Kühlleistung erzielen kann? Vielleicht ist er doch im Tablet verbaut (da wo die Schlitze sind) und im Dock ist nur noch ein zusätzlicher Lüfter...
Zuletzt geändert von Mahtan am 23. Okt 2016, 20:21, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
bigben666
Beiträge: 51
Registriert: 17. Mai 2016, 20:13

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von bigben666 »

Mal wieder eine fantastische Folge.

So gut dargestellt wie in dem Podcast finde ich das nirgendwo sonst im Netz. Ist mir bei der letzten Ubisoft-Folge auch wieder aufgefallen, wie toll der Podcast ist.

cejian
Beiträge: 56
Registriert: 29. Aug 2016, 22:25

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von cejian »

Andre Peschke hat geschrieben:
DaEmpty hat geschrieben:Der Herr Weidemann argumentiert mir hier zuviel auf Marketinglevel, wenn es um konkrete Technik geht.
- Die Architektur ist höchstwahrscheinlich extrem nah an normalen mobilen Geräten (Smartphone/Tablet). Die Portierung wird recht einfach werden. Die paar System-APIs werden recht schnell von den gängigen Engines abstrahiert sein -> gerade Indie-Entwickler werden die Switch mitnehmen.
Irre ich mich, oder hat Teut nicht genau das gesagt? Gerade, dass Mobile-Entwickler mit dem Ding sehr gut klarkommen werden, hat er doch IIRC explizit ins Feld geführt.
DaEmpty hat geschrieben: - Die Produktions-/Entwicklungskosten Diskussion ist fast Stammtischniveau
Das wäre mit einer Begründung schöner.

Andre
Insgesamt ein sehr schöner cast, da Teut als Gast auch immer einige interessante Einsichten und Gedankenanstöße parat hat. Was den technischen Teil insbesondere in Hinblick auf Tegra und kosten angeht, fand ich den Content allerdings auch etwas wage.

So etwas wie den 'Tegra-Chip' gibt es nicht. Es handelt sich eher um den Sammelbegrif für ´Nvidias SoS-Sparte mit diversen Generationen und Modellen. Einen groben Überblick liefert da direkt https://en.wikipedia.org/wiki/Tegra.

Ich denke nicht das für den Switch etwas unter dem aktuellen X1 in Frage kommt und dahär stammt meine Skepsis gegnüber Teuts sehr optimistischer Preisprognose. Aktuelle Implementierung des ganzen gehen eher bei 299$ von der simplen Ansroid settop-box los und gegenb für Googles Tablet schnell noch höher. DEutlich eher für das von Nintendo gezeigte Konzept geeignet was die Kombination von Performance/PowerConsumtion/Thermals angeht wäre eher eine angepasste Variante des bisher nur angekündigte Parker. Für detailiertere Betrachtungen hierzu siehe z.B.:

http://www.anandtech.com/show/10777/nin ... idia-tegra
und

Das würde auch ganz passable ins Bild passen um zu erklären warum sie erst im kommenden Jahr releasen können.

Was Midellware etc. angeht schient Nvidia übrigens die Finger auch nicht in unerheblichem Maß im Spiel zu haben.

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3297
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

War tatsächlich ein sehr cooler Cast und Teut der perfekte Podcast-Partner, dank Einblicken in die Spieleentwicklung.

Noch 2 Nebenanmerkungen:
1. Die Amazon Web Services (AWS) sind mehr oder minder ein Abfallprodukt/Zufallsprodukt, die aufgrund Jeff Bezos Mandate entstanden sind.

2. Es gibt Android auch als "Embedded Android", was im Prinzip für jegliche Hardware verwendet werden kann und auch wird. Bekannte Geräte hierfür sind die Tolino E-Book Reader, die Pebble Smartwatches sowie (demnächst) Pebble Core. Auch der Google Chromecast verwendet das afaik
Andre Peschke hat geschrieben:Wir sind aber bereits dabei mit Alternativen zu experimentieren (zB über Telefon oder insbesondere Handys, die eine effektive Geräuschunterdrückung meist eingebaut haben).
Axel hat geschrieben:Hör Dir mal die Interviews auf http://www.sprechplanet.de" onclick="window.open(this.href);return false; an - die sind fast alle mit Festnetztelefonen aufgenommen. Da ist die Qualität in der Tat besser und zuverlässiger als man denkt. Bei Handys müsstet ihr damit rechnen, dass es auch Funklöcher und solche Geschichten gibt. Das gibt es beim guten alten Festnetz ja nicht. Daher wäre Festnetz tatsächlich wohl bei Gästen wie den Teut das Mittel der Wahl.
Das ganze macht nur Sinn, wenn der Gast für Handy oder Telefon ein deutlich besseres Mikrofon hat als fürs Laptop. Geräuschunterdrückung usw. lässt sich auch problemlos noch in der Postproduktion anwenden. Im aktuellen Fall hätte ich es deutlich anstrengender gefunden Teut über Telefonkanal zu hören, einfach weil Telefon von der Tonqualität her deutlich eingeschränkter ist als Skype & co.
Ansonsten habe ich die Erfahrung gemacht, dass z.B. Google Hangouts im Gegensatz zu Skype bereits deutlich mehr an Geräuschunterdrückung vornimmt.
Andre Peschke hat geschrieben:
Mahtan hat geschrieben:Während des Interviews fragt Andre, warum noch niemand ein Smartphone mit integriertem Gamepad entwickelt habe.
Missverständnis. Ich meinte, warum hat Apple nicht eine Art iPod-Touch mit einem Bluetooth-Controller gebundled und das als iPod-Play verkauft. Eine Basis-Station wie die der NX dazu oder einfach Streaming auf den Fernseher via Apple-TV dazu - feddich. Das Problem der Handys ist ja im Grunde nur das Touchscreen-Interface, welches viele Spielmechaniken nicht zulässt. Umgekehrt reichen die optional angebotenen Controller nicht aus, weil sowas ein Standard sein muss, damit es für Entwickler berechenbar wird und genug Leute so ein Ding auch haben. Also eigene Produktlinie mit Gaming-Fokus, basierend auf leicht modifizierter iPod-Touch-Technologie und verlässlich mit einem Gamepad in Besitz der Eigentümer. Das schwebte mir vor.

Andre
Es gab ansonsten ja auch von EA mal die Controller-App (kA, ob es die noch gibt, weil ich kein iPad mehr besitze): Damit konnte man für EA Spiele auf dem iPad sein iPhone als Controller nutzen. Klar, die Haptik ist mit nem Screenshot als Controller eher mäßig, aber das hat trotzdem erstaunlich gut funktioniert
Axel hat geschrieben:
Andre Peschke hat geschrieben:Lass das Ding auf Kopfsteinpflaster fallen und der Screen ist Schrott, da wette ich.

Das ist aber schon ein extremes Beispiel. ;) Man wird ja nicht mit dem Switch im Straßenverkehr rumlaufen und zumindest ich werde das Ding natürlich auch in einer selbstgenähten Schutzhülle aus gefilzter Wolle transportieren. :mrgreen: (Vor allem dicke Wolle kann Stürze auch aus höheren Lagen meiner Erfahrung nach recht gut abfedern)
Wenn ich mir so anschaue, wie manche Leute ihre Handys behandeln, dann ist das Beispiel glaube ich gar nicht so extrem sondern fast schon eher der Normalfall^^


Ich hab übrigens im Moment total Bock auf die Switch, weil auch mich die Möglichkeit irgendwo in der Wohnung zu zocken total zusagt. Wenn es von den Spielen her besser aussieht als bei der Wii U, dann wird das Ding glaube ich schon cool. Und die Spielecartridges sehe ich ehrlich gesagt als zukunftsfähiger als die Discs

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5682
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von Andre Peschke »

cejian hat geschrieben:So etwas wie den 'Tegra-Chip' gibt es nicht. Es handelt sich eher um den Sammelbegrif für ´Nvidias SoS-Sparte mit diversen Generationen und Modellen.
Die Gerüchte sprechen ja seit einiger Zeit von einem modifizierten X1. Bin mir eigentlich auch fast sicher, dass ich das gesagt habe. Hmpf. Will jemand freiwillig Abschriften anfertigen? :D

Andre

Benutzeravatar
Darkcloud
Beiträge: 875
Registriert: 5. Aug 2016, 13:42

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von Darkcloud »

Mal zur Tonqualität. Brim Spieleveteranen Podcast sind sie bei Folge 30 rum von Skype zu Mumble gewechselt was die Tonqualität deutlich verbessert hat und da gibt es mit Plumble auchneinen schönen Android client womit man dann auch problemlos das Handy zum Aufnehmen kann.

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3297
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Axel hat geschrieben:
Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben: Wenn ich mir so anschaue, wie manche Leute ihre Handys behandeln, dann ist das Beispiel glaube ich gar nicht so extrem sondern fast schon eher der Normalfall^^
Nen Handy ist aber auch ein Nutzgerät im Alltag mit GPS, Maps, Chats, Musikplayer und all das. So wie ich Nintendo kenne, wird man all das nicht auf der Switch haben. Sicher noch Streaming mit YouTube und Netflix und vielleicht noch nen redundanten Browser. Und eine App zum Miiverse. Aber sonst wird das meiner Einschätzung nach einfach auf Spiele ausgelegt sein. Warum sollte man so ein Gerät mit in den Straßenverkehr nehmen?
Weil sie können? Es ist doch gerade der beworbene Pluspunkt, dass ich das Ding mitnehmen kann. Klar, werden die Leute wohl kaum Smartphone-Zombiemäßig, während sie die Straße lang gehen, spielen, aber es reicht ja schon, dass man das Ding dabei hat und beim Aussteigen aus dem Bus wegpacken will und es dabei fallen lässt etc. pp.

Manche Leute schaffen es halt nach 1 Woche bereits mit der Spider-App rumzulaufen, von daher wäre ich mir recht sicher, dass das hier auch genug Leute schaffen :D

yesnocancel
Beiträge: 65
Registriert: 29. Sep 2016, 21:30

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von yesnocancel »

Leicht off-topic: Weiß jemand, welches Metaspiel in Super Mario World der Teut meinte?
T: "Dieses Metagame, das ist ja heute noch Vorbild im Gamedesign"
A (sinngemäß): "Du meinst vermutlich die Oberwelt, die gab es ja schon in SMB3"
T: "Jaja, Oberwelt SMB 3, klar, aber das Metagame..."

WELCHES METAGAME VERDAMMT

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3297
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

@Axel: So in die Richtung :D Allerdings setzen sich ja ANC Kopfhörer auch immer mehr durch, und wie gut man da die Durchsagen hört... ;) Ich verstehe ja auch nicht, wie die Leute das immer hinbekommen. Anderes Beispiel: Ich höre immer wieder jede Menge Leute, die sich über die Qualität von Apple-Kabeln beschweren. Das ist zum Beispiel eine Kritik, die ich mal null nachvollziehen kann, weil mir wirklich noch nie ein Kabel von denen kaputt gegangen ist (und das ältestes was ich habe ist 12 Jahre alt). Es hängt halt sehr stark davon ab, wie man mit seinen Sachen umgeht, und scheinbar sind manche Leute da eher vom Schlag Porzellanladen-Elefant

@yesnocancel: Ich habe das so verstanden, dass mit dem Metagame die Oberwelt gemeint war.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5682
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von Andre Peschke »

yesnocancel hat geschrieben:Leicht off-topic: Weiß jemand, welches Metaspiel in Super Mario World der Teut meinte?
Ich denke, er meinte wirklich den zweiten Gameplay-Layer mit der Oberwelt. Da ist ja im Vergleich zu SMB3 viel mehr los, insbesondere mit Blick auf alternative Routen oder geheime Level, die man mit diesen Schlüsseln finden konnte. Wobei ich da weiterhin dabei bleiben würde, dass das Grundgerüst dafür in SMB3 fast vollständig gelegt war und SMW das Ganze dank Technik erst richtig ausgerollt hat. Ist ja immer die Diskussion, was historisch bedeutsamer ist: Die Idee oder die erste richtig gute Ausführung. Würde hier aber klar zu SMB3 tendieren, weil das nicht einer dieser Fälle ist, wo man sagt: "Ja, da hatten sie die Idee auch schon, aber das Spiel war zu irrelevant um einen historischen Einfluss zu haben", wie bei "Devil Inside" und "Bullettime" oder so. :D

Andre

veljhanov
Beiträge: 73
Registriert: 3. Jun 2016, 12:37

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von veljhanov »

Hallo,

sehr schöne Folge, hat Spaß gemacht Teut zuzuhören und ich würde mich freuen ihm öfters lauschen zu können.
Die Folge war auch sehr schön vorbereitet und durchgezogen - ein Audiogenuß am Sonntagabend.
Vielen Dank Andrè !


Ganz kurz zu Android & Open Source:

Grundsätzlich trägt Open Source eher zur Sicherheit eines Systems bei, da der Quellcode offen liegt und jeder zur Sicherheit beitragen kann.
Es stimmt zwar dass 99% aller Viren für Android Smartphones entwickelt werden, das liegt aber auch daran dass

1) Googles Einlasskontrolle in den App Store weniger restriktiv ist wie die von Apple und
2) Viele User die Sicherheitsmechanismen ihres Android Handys bewusst selbst aushebeln um "custom APKs" installieren zu können. Und wenn man sich bewußt das Handy rootet und dann selbst einen Virus installiert ist man such selbst schuld


Aus Sicherheitsgründen spricht nichts gegen Android, wohl aber aus den Gründen die Teut nannte: Die Benutzerdaten.
Allerdings, das hatte er hier nicht angemerkt, gibt es durchaus die Möglichkeit Android zu forken, also eine eigene Androidversion herauszubringen und auf den gesamten Google - Kram zu verzichten. Aber warum sollte man das denn tun wenn man etwas ähnliches mit der WiiU bereits entwickelt hat und sowieso kein Interesse daran hat Telefonfunktionen anzubieten ?

Ubique
Beiträge: 203
Registriert: 5. Apr 2016, 10:10

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von Ubique »

Danke für diese kurzfristige Folge. Ich empfand den Inhalt aber als viel zu undifferenziert, da haben kritische Fragen an den Gast gefehlt. Die Tonqualität war für mich auch indiskutabel.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5682
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von Andre Peschke »

Darkcloud hat geschrieben:Mal zur Tonqualität. Brim Spieleveteranen Podcast sind sie bei Folge 30 rum von Skype zu Mumble gewechselt was die Tonqualität deutlich verbessert hat und da gibt es mit Plumble auchneinen schönen Android client womit man dann auch problemlos das Handy zum Aufnehmen kann.
Wenn ich nicht irre, ist Mumble doch sowas wie Teamspeak & Co. Wir benutzen derzeit Zencastr, was den großen Vorteil hat, dass es beim Gast lokal eine separate Tonspur aufzeichnet. Das sollte gerade in Fällen wie diesem, wo Hintergrundgeräusche gefiltert werden müssen, erheblich besser sein. Ansonsten sind wir wieder bei Problemen der Anfangsjahr wie "Jochen ist so laut / Andre so leise", weil ich dann nur noch den Track insgesamt aussteuern / filtern kann.

Andre

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5682
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von Andre Peschke »

Ubique hat geschrieben:Danke für diese kurzfristige Folge. Ich empfand den Inhalt aber als viel zu undifferenziert, da haben kritische Fragen an den Gast gefehlt. Die Tonqualität war für mich auch indiskutabel.
Wie immer würde mich insbesondere interessieren, welche Fragen gefehlt haben. Tonqualität: Ist klar, war halt der schon besprochene Fall "entweder so, oder gar nicht / mit anderem Gast". Ich hab mich für "so" entschieden. Geht derzeit nicht besser, in Zukunft hoffentlich schon. Aber wird sowas wieder vorkommen? Kann ich nicht ausschließen. Gerade mit den Interviews mit Übersee, an denen wir gerade arbeiten.

Andre

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5682
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Folge 81 - Nintendo Switch

Beitrag von Andre Peschke »

Axel hat geschrieben:Zudem hat SMB3 einfach das bessere Leveldesign als SMW!
Puh, dazu müsste ich SMW nochmal spielen, das ist wieder ne Weile her. Aber in der Diskussion ging es ja um die historische Bedeutung durch das etablieren von Spielmechaniken und Gamedesign-Philosophien. Und da ist SMB3, wie schon in der betreffenden Podcastfolge dargestellt, IMO das erheblich relevantere Spiel. SMW ist dann in vielen Belangen die Perfektionierung bzw. die technisch fortschrittlichere Version, aber etabliert wurden ganz viele Systeme in SMB3. Allein Yoshi würde ich als zentrale Innovation von SMW wirklich durchgehen lassen. Sieht man ja auch an der Bedeutung, die die Figur danach entwickelt hat. Auch wie Yoshi im Gameplay eingesetzt wird, ist wirklich, wirklich brillant. Aber das führt jetzt zu weit. :D

Andre

Antworten