Wir retten die XBox One (Besserwisser #2)

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Yami4E
Beiträge: 17
Registriert: 4. Jul 2016, 00:30
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Wir retten die XBox One (Besserwisser #2)

Beitrag von Yami4E »

Hallo zusammen,

ich habe heute Morgen nach dem Aufstehen, die Folge gesehen und musste sofort rein hören. Mir hat die Analyse sehr gut gefallen. Als XBox One (S) Besitzer war ich zunächst etwas trotzig als es um den Mangel an Exklusivtiteln ging, doch wurde von dem Rollenspielbeispiel überzeugt. Auch die Idee des Ubisoftkaufs fand ich sehr einleuchtend. Im Bezug auf die Spiele kann ich nur zustimmen, dass Microsoft etwas tun und aufholen muss. Ich habe mich während dieser Ausführung gefragt, ob Microsoft nicht auch deswegen Probleme mit Spielen hat, weil asiatische Hersteller stärker auf Sony setzen. Natürlich will ein Entwicklungsstudio die meiste Reichweite erzeugen, aber gerade die Playstation steht meiner Einschätzung nach für Japano-Spiele (sagt man das so?).
Wobei sich das scheinbar in dieser Generation etwas gewandelt hat, auch soll noch Scalebound als Microsoft exklusiv kommen und könnte somit das Rollenspiel werden, dass die Konsole vermissen lässt. Ich frage mich auch noch, ob vielleicht aus der Recore Ecke nochmal etwas kommt und wieso dieser Titel so günstig war. Gibt es sowas öfters? Wollte man damit etwas testen?
Das meiste Gesagte basiert auf Eindrücken, die ich vor 10 Jahren in meiner jugendlichen Naivität und Unwissenehit vom Markt hatte. Bis ich vor zwei Jahren meine XBox One gekauft habe, habe ich jede Playstation Generation mitgemacht mit einer kleinen 360 Affäre zwischendurch. Die XBox One habe ich nach mehrjähriger "Konsolen"-Pause gekauft und bin begeistert, aber habe gerade in Deutschland das Gefühl, dass Communities nicht besonders stark sind.

Benutzeravatar
toxic_garden
Beiträge: 878
Registriert: 14. Okt 2016, 17:54
Wohnort: Hamburg

Re: Wir retten die XBox One (Besserwisser #2)

Beitrag von toxic_garden »

erstmal hat mich wieder die gedoppelte Frage bei Minute 56 ziemlich irritiert. :D
Davon ab fand ich die Idee, Ubisoft zu kaufen, auch enorm einleuchtend. Allerdings finde ich, dass dieser "always on"-Effekt der Kinekt etwas zu kurz gekommen ist. Ein Handy kann man immer noch in der Jackentasche lassen oder im Flur ablegen (von wegen "Siri macht das auch"), aber eine Konsole, die 24/7 zuhört, kombiniert mit einer Kamera, die dank IR auch dann noch was sieht, wenn sie abgedeckt ist, hielt ich damals schon für sehr befremdlich. Gerade in der Zeit, als der Snowden-Hype auf seinem Höhepunkt war.

Auch unterschlagen wurde Sonys geniales Comeback auf die DRM-Frage. Fand ich fantastisch. :D Ob das vorher von Sony anders geplant war oder nicht, lässt sich nachher natürlich kaum belegen, aber ich glaube, dass sie durchaus ein "DRM light" hätten einführen können, wenn sie die Basis dafür bereits in der Schublade für den PS4-Rollout gehabt hätten.

Long story short: ich glaube, Scorpio wird da nichts mehr raus reißen. Es sieht ja alles so aus, als würde die Playstation VR ein ziemlicher Erfolg werden und selbst wenn Microsoft jetzt noch eine ähnliche Hardware zusammen mit der Scorpio hinterher schießt, ist der Zug wohl abgefahren. Und eine vernünftige Einkaufstour durch die Entwicklerstudios dürfte bei der aktuellen Entwicklungszeit der Spiele auch schon deutlich zu spät sein. Außer, man würde Scorpio-exklusiv entwickeln, was natürlich marketingtechnisch der Supergau wäre.
Mein Name ist Guybrush und ich verkaufe diese feinen Lederjacken.

Benutzeravatar
DerBlaueElephant
Beiträge: 42
Registriert: 4. Aug 2016, 15:58

Re: Wir retten die XBox One (Besserwisser #2)

Beitrag von DerBlaueElephant »

Ich denke nicht, dass ein Kauf von Ubi eine gute Idee wäre. Zum einen würden sich die Franzosen stark gegen einen Kauf wehren, wodurch die Qualität des Studios litt. Microsoft hat in dieser Hinsicht ja schon schlechte Erfahrungen gemacht (Rare). Zum anderen haben die Kernmarken von Ubi nichts wirklich besonderes. Sony könnte wohl relativ gut ein Substitutionsgut auf den Markt werfen, welches vielleicht sogar noch besser wäre (Horizon?). Das Talent dafür hätten sie. Meiner Meinung nach hat Microsoft auf der Spieleseite gegen Sony keine reelle Chance, wenn sie nichts wirklich außergewöhnliches auf den Markt werfen, so wie sie es früher mit Halo schon einmal getan haben.
Oder sie machen es einfach wie es zuvor immer war und schmeißen die beste Hardware auf den Markt. Jedenfalls war das immer das Argument, das mich zur Xbox trieb.
Aber mal abgesehen davon. Hat Microsoft überhaupt den Willen den Konsolenmarkt noch zu gewinnen, oder geht es nicht eher darum irgendwelche Synergien für ihr Betriebssystem zu schaffen?

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1441
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Wir retten die XBox One (Besserwisser #2)

Beitrag von Lurtz »

Fand die Folge sehr gelungen und insgesamt sehr treffend analysiert. Nächsten Monat könnte man gleich mit Windows 10 + UWP weitermachen, wobei das ja schon angeschnitten wurde ;)

Ich verstehe Microsofts Umgang mit seinen IPs und Entwicklern sowieso nicht. Sony hat seit PS2, teilweise PS1-Zeiten seine Stammentwickler, die seit Jahrzehnten zuverlässig Hits produzieren.
Microsoft steht gefühlt alle paar Jahre vor einem Scherbenhaufen mit seinen Entwicklern, bis dann mal wieder ein Panikkauf wie irgendwelche DLCs für CoD getätigt wird oder gleich ein Hitstudio gekauft wird, das man dann runterwirtschaftet.
Sobald dann mal eine problematische Gen wie die der One kommt, sieht man ja gleich was passiert... Die PS3 wurde wohl zum großen Teil von den First-Parties gerettet.

Mal davon abgesehen werde ich ihnen die Schließung der Ensemble Studios nie verzeihen, von daher verdient.

Benutzeravatar
Sebastian Solidwork
Beiträge: 1300
Registriert: 4. Aug 2016, 09:07
Wohnort: nördlich von München
Kontaktdaten:

Re: Wir retten die XBox One (Besserwisser #2)

Beitrag von Sebastian Solidwork »

Jochen brennt für den Podcast ... Er ist ein glühender Verfechter. :shock:

Eine gelungene Folge. Die war gut anzuhören. Bitte weiter so. :clap:
„Schönheit ist auch immer ethisches Empfinden.“

Umweltschutz beginnt im Geldsystem.
Fix the system!

Der Sinn des Lebens ist, dass Menschen voller Sinn das niemals wissen müssen. - Gunter Dueck in Omnisophie

stivota
Beiträge: 2
Registriert: 25. Okt 2016, 15:19

Re: Wir retten die XBox One (Besserwisser #2)

Beitrag von stivota »

Es nervt mich ja selber, aber ich fand diese Folge insgesamt doch eher schwach. Eventuell habe ich auch das Format noch nicht so recht verstanden.

Aber inhaltlich, war da leider nichts drin, was der halbwegs interessierte Spieler nicht schon im Vorbeigehen irgendwo mal mitgenommen hat. Leider gibt’s nur den immer wieder gehörten Klatsch und Tratsch und bestenfalls Binsenweisheiten: Mit Spielen verkauft man Konsolen. Echt jetzt?

Lt. Wiki hat Microsoft 114.071 Mitarbeiter. Bei BMW sind es 122.244. Stimmt, es ist schwierig, viele Menschen auf Linie zu bringen. Aus dem Familien-, Freundes- und Kollegenkreis wissen wir, dass ist manchmal schon zu zweit schier unmöglich. Aber viele auch sehr große Unternehmen präsentieren am Ende des Tages ein stimmiges Produkt (mit einer entsprechenden Marketing-Kampagne) und nicht so einen unfassbar unprofessionellen Murks wie im Fall der Xbox One Vorstellung. Und kommen dann kurz nach dem Debakel mit dem Spruch „Wir haben zugehört." Ja verdammte Axt, was hat denn eurer Produktmanagement die Jahre davor getrieben? Als Konsument fühle ich mich da total verarscht. Und was soll überhaupt dieses One? Siehe auch Battlefield. Ist das der weltweit betrachtet kleinste gemeinsame Nenner? Indische Weisheitslehren werden wohl nicht gemeint sein ;)

Na ja, schwieriges Thema. Von außen ist da leider schwer reinzusehen. Mich ärgert es einfach immer noch. Nach der Xbox 360 hätte Microsoft „das Ding nur reinmachen müssen“.

Gute Besserung an Jürgen und macht ansonsten weiter so. Auf diesen Podcast hat das Land gewartet. Mafia 3 ist das perfekte Beispiel für so ein Knallbonbon, das ihr manchem erspart habt :D

Benutzeravatar
Dogarr
Beiträge: 251
Registriert: 22. Mai 2016, 13:47

Re: Wir retten die XBox One (Besserwisser #2)

Beitrag von Dogarr »

Lurtz hat geschrieben:Fand die Folge sehr gelungen und insgesamt sehr treffend analysiert. Nächsten Monat könnte man gleich mit Windows 10 + UWP weitermachen...

...Mal davon abgesehen werde ich ihnen die Schließung der Ensemble Studios nie verzeihen, von daher verdient.
Von dem treiben bezüglich Rare mal ganz zu schweigen..

Ich schließe mich Lurtz und Sebastian an. Starkes Format, starke Folge und mit Wiederhörwert.

Benutzeravatar
Varus
Beiträge: 913
Registriert: 18. Aug 2016, 15:20
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Wir retten die XBox One (Besserwisser #2)

Beitrag von Varus »

Fand diese Folge auch super und eine ganze Ecke besser als den Piloten. Insbesondere da diesmal der Besserwisser-Teil fast die Hälfte der Folge ausgemacht hat und nicht nur ein kurzes Fazit am Ende war. Insofern bitte mehr davon :)
stivota hat geschrieben: Aber inhaltlich, war da leider nichts drin, was der halbwegs interessierte Spieler nicht schon im Vorbeigehen irgendwo mal mitgenommen hat. Leider gibt’s nur den immer wieder gehörten Klatsch und Tratsch
Stimmt hat man alles schon mal gehört, aber des Sinn des Formats ist doch aufzuzählen was scheiße läuft/lief und was in Zukunft besser gemacht werden kann. Ich dachte mir jedenfalls mehrmals: "Stimmt ja, das war ja auch. Ganz vergessen" Ohne diese Auffrischung hätte ich zumindest nur noch die Hälfte oder so davon zusammen bekommen.

Das Gedankenspiel Ubisoft aufzukaufen fand ich interessant, bin aber mittlerweile auch nicht mehr hundertprozentig sicher ob Microsoft nochmal mit Macht zurück in den Konsolenmarkt will und was derartiges unternehmen würde.
I'm Commander Shepard and this is my favorite singature on the Internet.

Hieronymus
Beiträge: 30
Registriert: 21. Dez 2015, 00:05

Re: Wir retten die XBox One (Besserwisser #2)

Beitrag von Hieronymus »

Hat euere Ex-Kollegin Maxi schon ein Statement zu der Folge abgegeben? ;)

@Jochen
Genau, Xbox Play Anywhere ist eine tolle Sache.
Microsoft hat sich dazu entschieden neue Spiele nur für ihre UWP-Plattform zu veröffentlichen.
UWP bringt im Vergleich zum alten "App-Model" unter Windows einige Vorteile. Das Thema gab es hier schon mal: http://forum.gamespodcast.de/viewtopic. ... 3815#p2381" onclick="window.open(this.href);return false;
Damit UWP technisch möglich ist, mussten am Betriebssystem einige Veränderungen vorgenommen werden. Die existierende Codebasis von Windows 7/8/8.1 wurde also weiterentwickelt und an einem bestimmten Punkt hat man statt Windows 8.1 eben Windows 10 oben drauf geschrieben.
Hätte Microsoft das Betriebssystem so weiterentwickelt wie bisher und statt Windows 10 weiterhin 8.1 oben drauf geschrieben, würde es Dir dann immer noch wie ein Zwang zu einem "neuen" Betriebssystem vorkommen? Ich glaube das ist sehr viel Kopfsache... Aber das hat auch Microsoft erkannt, deswegen wird Windows 10 auch weiterhin Windows 10 heißen, auch wenn der Code weiterentwickelt wird. So versucht MS den Usern die Scheu vor "neuen" Betriebssystemen zu nehmen.

Bevor jetzt Leute damit ankommen das UWP-Spiele schlechte Performance haben... Das hat zu sehr großen Teilen nichts mit UWP zu tun, sondern einfach etwas mit schlechten PC-Ports, wie wir sie schon lange kennen. (Ich sage nur Batman Arkham Knight...)
"Aber die Steam Version von Quantum Break läuft doch so viel besser als die Ursprungs UWP Version..."
Das hat nichts mit UWP zu tun, sondern damit das die Steam Version auch DX11 unterstützt, womit Remedy wohl wesentlich besser umgehen kann als mit DX12. Hier stellt sich nur die Frage warum Remedy der UWP Version nicht nachträglich DX11 spendiert. Rein technisch spricht da nichts dagegen. Es gibt auch andere UWP Spiele die sogar Support bis runter auf DX9 bieten...

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3347
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Wir retten die XBox One (Besserwisser #2)

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Hieronymus hat geschrieben:Hat euere Ex-Kollegin Maxi schon ein Statement zu der Folge abgegeben? ;)
Ich hatte ja auch so den Gedanken, dass Maxi vielleicht ein guter Gesprächspartner gewesen wäre. Dann aber wiederum war sie zu dem Zeitpunkt, als Reveal & co stattgefunden haben ja noch gar nicht bei Microsoft

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 2018
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Wir retten die XBox One (Besserwisser #2)

Beitrag von Leonard Zelig »

Noch besser als Play Anywhere wäre Play Anytime, der Always-Online-Zwang für PC-Spiele wie Forza Horizon 3 und Gears of War 4 ist doch ein schlechter Scherz. Bei den meisten dürfte die Xbox One zu Hause stehen und wenn sie Interesse an Play Anywhere haben, dann z.B. weil sie einen Gaming-Laptop haben. Sie müssen ja nur implementieren, dass man den PC als primäres System aktivieren kann und solange dann die One eine Internetverbindung für digitale Inhalte braucht. Eigentlich keine Raketenwissenschaft.
Gaming revenue declined 5%, driven by lower Xbox console revenue offset by higher Xbox software and services revenue, and brought in $1.9 billion in sales.

Xbox Live monthly active users users hit 47 million for the quarter, which is up from 39 million year-over-year, but down two million compared to Q4 2016 when the company reported 49 million.
http://www.vg247.com/2016/10/20/microso ... t-quarter/" onclick="window.open(this.href);return false;

Ich glaube für Microsoft ist Gaming nur noch ein Klotz am Bein.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

yesnocancel
Beiträge: 65
Registriert: 29. Sep 2016, 21:30

Re: Wir retten die XBox One (Besserwisser #2)

Beitrag von yesnocancel »

Guter Talk, bei der Erwähnung des verpassten Ubisoft-Kaufs schrie ich "JA MANN WIE GEIL IHR IDIOTEN WARUM HABT IHR NICHT?!".

Zwei Punkte:
1. Zu den besseren Verkaufszahlen der Xbox One in den letzten Monaten. Könnte es nicht einfach daran liegen, dass mit der Ankündigung der PS4 Pro niemand noch so bescheuert ist und sich eine reguläre PS4 holt? Ist jetzt (noch) nicht so, dass es die jetzt zu Schleuderpreisen gäbe.

2. Ich hätte gerne eure Meinung zu MS's "Play Anywhere"-Programm gehört. Ich habe mir im letzten Monat die beiden "Exklusivtitel" Forza Horizon 3 und Gears of War 4 gekauft... für meinen hochpotenten Power-PC-Prengel. Gut, auf dem läuft halt zufällig Windows 10, täte es ja aber so auch. Ich finde es ja total toll, dass MS die Xbox One aus meiner (ggfls. etwas nischigen) Sicht komplett abschafft. Aber die genaue Strategie dahinter ist mir zumindest in Teilen ein Rätsel und hätte ich gerne von euch beleuchtet gehabt.

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 2018
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Wir retten die XBox One (Besserwisser #2)

Beitrag von Leonard Zelig »

yesnocancel hat geschrieben: 1. Zu den besseren Verkaufszahlen der Xbox One in den letzten Monaten. Könnte es nicht einfach daran liegen, dass mit der Ankündigung der PS4 Pro niemand noch so bescheuert ist und sich eine reguläre PS4 holt? Ist jetzt (noch) nicht so, dass es die jetzt zu Schleuderpreisen gäbe.
Der Media Markt hier in Köln hat die neue PS4 Slim vor einigen Wochen für 199 Euro rausgehauen.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1441
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Wir retten die XBox One (Besserwisser #2)

Beitrag von Lurtz »

Hieronymus hat geschrieben: UWP bringt im Vergleich zum alten "App-Model" unter Windows einige Vorteile. Das Thema gab es hier schon mal: http://forum.gamespodcast.de/viewtopic. ... 3815#p2381" onclick="window.open(this.href);return false;

Bevor jetzt Leute damit ankommen das UWP-Spiele schlechte Performance haben... Das hat zu sehr großen Teilen nichts mit UWP zu tun, sondern einfach etwas mit schlechten PC-Ports, wie wir sie schon lange kennen. (Ich sage nur Batman Arkham Knight...)
"Aber die Steam Version von Quantum Break läuft doch so viel besser als die Ursprungs UWP Version..."
Das hat nichts mit UWP zu tun, sondern damit das die Steam Version auch DX11 unterstützt, womit Remedy wohl wesentlich besser umgehen kann als mit DX12. Hier stellt sich nur die Frage warum Remedy der UWP Version nicht nachträglich DX11 spendiert. Rein technisch spricht da nichts dagegen. Es gibt auch andere UWP Spiele die sogar Support bis runter auf DX9 bieten...
Welche Vorteile außer der einheitlichen Desktop Erfahrung, die Microsoft vorschwebt, hat es denn? Mir fallen in erster Linie Nachteile wie kein exklusiver full-screen ein.

Das nicht unbedingt, aber es verschärft die Probleme noch. Beispielsweise hat es bei nicht konstanten Frameraten das Problem, dass Frames verworfen werden und es ständig microruckelt. Es ist der Klotz am Bein einer Portierung.

Quantum Break wird im Store von Microsoft gepublisht und alle Microsofttitel setzen afaik DX 12 voraus. Rein politische Entscheidung, da wird das überforderte Remedy wenig machen können.

Salvatore2910
Beiträge: 88
Registriert: 6. Aug 2016, 18:48

Re: Wir retten die XBox One (Besserwisser #2)

Beitrag von Salvatore2910 »

Mir hat diese Folge sehr gut gefallen! Ich möchte allerdings darauf hinweisen, das ab dem Problem mit der doppelten Frage die schnittqualität irgendwie gelitten hat. Davor habe ich die Schnitte nicht wahrgenommen aber danach waren die gerade gegen Ende immer sehr abrupt und auffällig.(waren vorher vielleicht keine Schnitte?) Ich bin in der Hinsicht eigentlich nicht sensibel aber es fiel mir halt auf.

Sehr schönes Format und auch die Tatsache, dass ihr das "Klugscheißen" länger ausgedehnt habt finde ich sehr gut.
Macht weiter so und bis bald.

Jochen

Re: Wir retten die XBox One (Besserwisser #2)

Beitrag von Jochen »

Salvatore2910 hat geschrieben:Davor habe ich die Schnitte nicht wahrgenommen aber danach waren die gerade gegen Ende immer sehr abrupt und auffällig.(waren vorher vielleicht keine Schnitte?) Ich bin in der Hinsicht eigentlich nicht sensibel aber es fiel mir halt auf
Vorher gab's in der Tat keine Schnitte. Gegen Ende hat die Aufnahmesoftware ein paar Zicken gemacht. Das soll keine Entschuldigung sein, das müssen wir besser hinkriegen, Aufnahmesoftware hin oder her. Unser Problem ist momentan: Das Tool mit guter Audioqualität macht dauernd Probleme, die verlässliche Software liefert keine so gute Audioqualität. Wie gesagt, keine Entschuldigung. Aber vielleicht eine Erklärung. Wir arbeiten dran.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5881
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Wir retten die XBox One (Besserwisser #2)

Beitrag von Andre Peschke »

Lag diesmal auch daran, dass wir eine Schlussdiskussion in die Länge gezogen haben. Jochen meinte nach der Folge, die sollten wir rausnehmen, weil sie vermutlich nervig lang ein Nebenthema umkreist. Beim Schnitt habe ich ihm da zugestimmt und das entfernt. War leider nicht ganz sauber machbar, aber es war mir lieber, der Übergang ist minimal holprig, als das ihr aus der Folge rausgeht und denkt: "Boah, da haben sie nicht die Fresse halten können".

Andre

Rince81
Beiträge: 3252
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Wir retten die XBox One (Besserwisser #2)

Beitrag von Rince81 »

Hat mir sehr gut gefallen.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
Steph
Beiträge: 154
Registriert: 26. Aug 2016, 14:05

Re: Wir retten die XBox One (Besserwisser #2)

Beitrag von Steph »

Auch wenn man das Thema sicherlich schon selbst genug exorziert hat, war der Rückblick auf die "Fails" durchaus interessant und die Folge insgesamt sehr gelungen. Als verkapptes Sony-Fangirl wurde ich durch die damalige E3 nur noch weiter in meiner Haltung bestärkt, mein Geld einzig in PlayStation-Produkte fließen zu lassen. Alles in allem würde ich mir aber weiterhin ein starke Konkurrenz zu Sony wünschen, denn das belebt bekanntermaßen ja das Geschäft.

Eventuell wäre eine "Besserwisser-Folge" auch in Richtung Sega interessant, sofern man die alten Kamellen mit der Dreamcast und der nachfolgenden Entwicklung nochmal auspacken möchte und dort auch sinnvolle Punkte zum Klugscheißen findet :mrgreen:

Wobei ich hier natürlich nicht weiß, wie aktuell die Themenauswahl sein soll :oops:

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: Wir retten die XBox One (Besserwisser #2)

Beitrag von Dostoyesque »

Thema für mich jetzt nicht unbedingt brandheiß, aber in der Ausführung eine sehr gute Folge. Ein, zwei Schnitte waren vlt. etwas holprig, aber mein Gott ;)
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Antworten