Sprache einstellen in Spielen

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
Peninsula
Beiträge: 576
Registriert: 16. Jun 2016, 21:56
Wohnort: Berlin

Sprache einstellen in Spielen

Beitrag von Peninsula »

Jochen und insbesondere Andre haben sich ja schon des Öfteren als "OV-Nazis" geoutet (gerade beim Schreiben fällt mir auf, dass das ohne Kontext missverständlich wirkt, also doch lieber kurz erläutert: "vehement auf Versionen in Originalsprachen beharrende Menschen" :mrgreen:).
Bei Filmen will ich auch unbedingt die Originalversion sehen, egal ob ich die Sprache verstehe oder nicht, lieber Untertitel lesen als die synchronisierte Fassung - es ist mir ein Rätsel, wie sich hierzulande Synchronisation bei Filmen so durchsetzen konnte, obwohl doch das Sprechen einen wesentlichen Teil der Schauspielkunst ausmacht! Das ist mMn so, wie wenn man in der Musik einfach irgendwelche (meinetwegen handwerklich kompetenten) Musicalsänger anheuert, um bei eigentlich fremdsprachigen Liedern die Gesangsspur dann übersetzt aufzunehmen... Aber ich schweife ab.

Bei (PC-)Spielen geht mir ziemlich auf die Nerven, dass es aus der Mode gekommen zu sein scheint, die Sprache im Spiel einstellen zu können. "Früher" war es aufgrund begrenzterer Datenträgerkapazitäten ja durchaus manchmal so, dass schlichtweg nur eine Version enthalten war, da musste man sich halt beim Kauf entscheiden. Aber in Zeiten von zig-GB-Downloads spielt das ja wohl keine Rolle mehr. Sollte es möglicherweise urheberrechtliche Schwierigkeiten geben, könnte ich das vielleicht auch noch zähneknirschend akzeptieren, aber meinem Eindruck nach wird es einfach unnötig kompliziert gemacht. Zwei Beispiele: Neulich habe ich mir bei Amazon Mirror's Edge als Download gekauft, konnte es auch direkt dort herunterladen, aber Oh Graus! das Spiel war dann komplett auf Deutsch: Sprache, Untertitel, alles! Um langes Hin- und Hererzählen etwas zu verkürzen: Um es auf Englisch zu spielen musste ich das Spiel bei Origin aktivieren, dort die Sprache umstellen und dann nochmal komplett herunterladen.
Ähnlich wie bei Steam, wo man ja auch die Sprache oft über die Steam-Oberfläche einstellen kann. Aber hier habe ich auch so meine Probleme. Shadow of Mordor bspw. setzt die Spracheinstellung bei jedem Systemneustart auf "Deutsch" zurück. Das vergesse ich leider immer mal wieder, sehe dann nach dem ganzen üblichen Logo-Intro-Gemurkse das deutsche Menü, ärgere mich darüber, dass ich die Sprache nicht einfach im Spiel umstellen kann, stelle die Sprache um und gucke mir die blöden Logos halt nochmal an.... :roll:
Und wieso zum Teufel kann man immer seltener Audio- und Untertitelsprache separat einstellen?!? Beim Englischen juckt's mich persönlich nicht mehr und als ich "Untertitel" gebraucht hätte war komplette Sprachausgabe noch alles andere als Standard, aber es gibt doch sicher noch Leute, die gerne die englischsprachige OV hören und die deutsche Übersetzung lesen wollen, oder nicht?
Mir ist schon klar, dass das absolute first word problems sind, aber gerade weil sie so einfach aus der Welt zu räumen wären, sind sie manchmal eben ärgerlich.... In den beiden geschilderten Fällen hatte ich ja offenbar das Recht erworben, die englischen Versionen zu spielen, das Umstellen ist nur unnötig umständlich! Aber ich wiederhole mich :mrgreen:
Daher erstmal so viel von meiner Seite. Wie sieht das bei euch aus? Nervt sowas nur mich? Wollt ihr unbedingt die OV hören? Handhabt ihr das bei Filmen anders als bei Spielen?

Ubique
Beiträge: 202
Registriert: 5. Apr 2016, 10:10

Re: Sprache einstellen in Spielen

Beitrag von Ubique »

Bin auch ein absoluter im Original Schauer und Spieler, kann dein Anliegen alles gut verstehen und hasse es wenn man die Sprache im Spiel nicht einstellen kann. Daher greife ich meist zu UK Importen, was natürlich im Zeitalter der Downloadtitel nicht immer möglich ist. Bin aber Konsolenspieler, da gibt es ja noch etwas häufiger Retail Versionen als im PC Markt. Aber auch da fällt mir besonders negativ Bethesda auf, welche andere Sprachen gern auf der Disk weglassen. Bei Filmen und Serien kommt das ja mitlerweile fast nicht mehr vor, das es nur die deutsche Tonspur auf der Disk gibt. Aber bei Streaming Diensten nervt es immer noch gewaltig.

Benutzeravatar
Venrarius
Beiträge: 27
Registriert: 21. Okt 2016, 15:44

Re: Sprache einstellen in Spielen

Beitrag von Venrarius »

Bin da geteilter Meinung und mache das meistens vom jeweiligen Produkt abhängig.
Game of Thrones ist so ein Beispiel: ich kann das nicht auf deutsch gucken, weil ich diesen unbedingten Drang, Eigennamen zu übersetzen, zum kotzen finde! Wer kommt auf so eine dämliche Idee? Ich meine klar, manche unserer Städtenamen werden im Ausland auch übersetzt, aber das hängt oft mit der eig. Aussprache zusammen, das ist ein Problem, welches wir als Deutsche seltener haben. Da Englisch per se eher eine "weiche Sprache" ist (sry fürs Abschweifen).
Also, als ich dann das erste Mal "John Schnee" und "Königsmund" nur hörte, war's für mich vorbei. Tschüss deutsche Synchro.
Noch so ein Beispiel ist Spartacus. Grauenvoll auf deutsch, das macht auch Vin Diesels Synchronsprecher nicht besser.

Ansonsten finde ich eigentlich deutsche Vertonungen von ausländischen Filmen nicht immer furchtbar, steht und fällt mit der Hauptperson. Thor auf deutsch geht gar nicht. Iron Man ist kein Problem. Ist ne Fall-Entscheidung.

Bei Spielen ist es mir in den meisten Fällen relativ egal. Wenige Spiele haben eine so gute Geschichte, dass mich eine Sprachausgabe so sehr interessiert, dass ich das Spiel danach einstellen würde.
Meistens stelle ich meine Spiele auf Englisch, weil man bei Problemen im Internet einfach schneller fündig wird, wenn man sich international umguckt. Gilt besonders für MP-Spiele, wie Hearthstone oder LoL oder sonst was. Alles, was Guides o.Ä. bietet, wird auf Englisch gestellt. =)

Rince81
Beiträge: 2953
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Sprache einstellen in Spielen

Beitrag von Rince81 »

Venrarius hat geschrieben: Game of Thrones ist so ein Beispiel: ich kann das nicht auf deutsch gucken, weil ich diesen unbedingten Drang, Eigennamen zu übersetzen, zum kotzen finde! Wer kommt auf so eine dämliche Idee? Ich meine klar, manche unserer Städtenamen werden im Ausland auch übersetzt, aber das hängt oft mit der eig. Aussprache zusammen, das ist ein Problem, welches wir als Deutsche seltener haben. Da Englisch per se eher eine "weiche Sprache" ist (sry fürs Abschweifen).
Also, als ich dann das erste Mal "John Schnee" und "Königsmund" nur hörte, war's für mich vorbei. Tschüss deutsche Synchro.
Noch so ein Beispiel ist Spartacus. Grauenvoll auf deutsch, das macht auch Vin Diesels Synchronsprecher nicht besser.
Es handelt sich nicht nur um Eigen-, sondern auch um sprechende Namen. Natürlich muss und sollte jeder Übersetzer gerade sprechende Eigennamen übersetzen. In Westeros wird ja auch nicht englisch gesprochen und Martin hat, ähnlich wie auch Terry Pratchett oder J.K. Rowling eine besondere Vorliebe für sprechende Namen. Ich finde solche sollen und müssen in einer Lokalisierung entsprechend übertragen werden.
Problem bei GoT war eher, dass man es a) irgendwann mittendrin gemacht hat und b) dabei völlig inkonsequent war, siehe z.B. "Winterfell" - was nichts mit dem deutschen Fell zu tun hat oder c) die Übersetzung dann grottig ist, siehe z.B. Casterly Rock, eine Zusammensetzung von Schloss/Burg und Fels zu Casterlystein zu machen ist schon eine besondere Form von Ignoranz.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
Venrarius
Beiträge: 27
Registriert: 21. Okt 2016, 15:44

Re: Sprache einstellen in Spielen

Beitrag von Venrarius »

Das ist das Problem, meistens wirken die Übersetzungen halbherzig und dann denke ich, kann man es im Zweifelsfalls auch einfach lassen.
Siehe Sitcoms aus Amerika, wie z.B. TBBT. Da funktioniert kein Wortwitz mehr im Deutschen. Deswegen wirken viele Sitcoms bei uns auch gezwungen lustig, die Lacher bleiben an der Stelle und ich sitze da und denke: "aha. ja, war ja jetzt nicht so witzig."

Zurück zum Thema: Ich denke Telltale hat es in den ersten Spielen gut gemacht.
Die ersten Versionen ihrer Spiele, wie z.B.: TWD haben deutsche Untertitel, aber sonst englische Sprachausgabe (jetzt gibt's nur noch Englisch, das finde ich gleich noch besser, halte es aber für keinen sonderlichen cleveren Schachzug bei Release - sofern man plant in nicht englischsprachige Regionen zu verkaufen). Das hinterlässt bei mir als Spieler gleich einen ganz anderen Eindruck. Man merkt eben sofort, in welcher Muttersprache ein Spiel erdacht und produziert worden ist.

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3277
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Sprache einstellen in Spielen

Beitrag von Vinter »

Venrarius hat geschrieben:ich kann das nicht auf deutsch gucken, weil ich diesen unbedingten Drang, Eigennamen zu übersetzen, zum kotzen finde! Wer kommt auf so eine dämliche Idee? Ich meine klar, manche unserer Städtenamen werden im Ausland auch übersetzt, aber das hängt oft mit der eig. Aussprache zusammen, das ist ein Problem, welches wir als Deutsche seltener haben. Da Englisch per se eher eine "weiche Sprache" ist (sry fürs Abschweifen).
Also, als ich dann das erste Mal "John Schnee" und "Königsmund" nur hörte, war's für mich vorbei. Tschüss deutsche Synchro.
Das hört man immer wieder und ich finde das immer wieder merkwürdig. Natürlich sollten Eigennamen übersetzt werden - und zwar aus Konsistenzgründen. In der deutschen Übersetzung entspricht Deutsch der gemeinen Zunge von Westeros, in der englischen hingegen Englisch usw.

Da sich sprachen nie willkürlich entwickeln, sondern immer evolutionär, macht es überhaupt keinen Sinn, dass Namen von Städten und Menschen im deutschsprachigen Westeros englisch sind. "Kings Landing" ist für deutschsprachige Westerosi nichts als Kauderwelsch ohne Bedeutung, da die Entsprechung einer englischsprachigen Kultur in Westeros nicht existiert. Insofern: Ja, unbedingt Namen übersetzen. Es gibts nichts grausameres als willkürlichen Sprachmischmasch.

Benutzeravatar
Venrarius
Beiträge: 27
Registriert: 21. Okt 2016, 15:44

Beitrag von Venrarius »

Vinter hat geschrieben:Das hört man immer wieder und ich finde das immer wieder merkwürdig. Natürlich sollten Eigennamen übersetzt werden - und zwar aus Konsistenzgründen. In der deutschen Übersetzung entspricht Deutsch der gemeinen Zunge von Westeros, in der englischen hingegen Englisch usw.

Da sich sprachen nie willkürlich entwickeln, sondern immer evolutionär, macht es überhaupt keinen Sinn, dass Namen von Städten und Menschen im deutschsprachigen Westeros englisch sind. "Kings Landing" ist für deutschsprachige Westerosi nichts als Kauderwelsch ohne Bedeutung, da die Entsprechung einer englischsprachigen Kultur in Westeros nicht existiert. Insofern: Ja, unbedingt Namen übersetzen. Es gibts nichts grausameres als willkürlichen Sprachmischmasch.
Grundsätzlich stimme ich da zu, aber dann müssten sie es auch wirklich konsequent machen und genau da hapert es meiner Einschätzung nach.
Königsmund macht als Übersetzung in einem eingebetteten Kontext einfach keinen Sinn, sondern hört sich unglaublich willkürlich an. Da Aegon damals dort mit seinen Truppen angelandet ist, als er Westeros eroberte und dementsprechend die Stadt benannte, entbehrt Königsmund jedweder Verbindung. Genauso sollte es dann nicht "John Schnee" heißen. Dann muß der Bub eben "Johannes" werden, oder sonst irgendwie eingedeutscht, denn John ist als Vorname ungefähr so deutsch, wie Kevin oder Jeremy. :D
Kann das nicht anders in Worte fassen, aber es klingt nicht wirklich rund in deutsch, finde ich.

Sorry für's OT.

Santiago Garcia
Master of Fantasy
Beiträge: 178
Registriert: 13. Feb 2016, 15:56

Re: Sprache einstellen in Spielen

Beitrag von Santiago Garcia »

Forza Horizon 3 hat da IMO den Vogel abgeschossen. Wenn man nur die Systemsprache in Windows umstellen müsste, hätte ich das ja zumindest noch verstanden. Als OV-Nazi hab ich ohnehin schon ein englisches Windows. Aber nein, um FH3 auf Englisch zu spielen, muss man das Windows-Datumsformat umstellen.

Wer sich das ausgedacht hat, gehört nun wirklich mit der vielzitierten Dachlatte geschlagen.

Rince81
Beiträge: 2953
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re:

Beitrag von Rince81 »

Venrarius hat geschrieben:
Vinter hat geschrieben: Dann muß der Bub eben "Johannes" werden, oder sonst irgendwie eingedeutscht, denn John ist als Vorname ungefähr so deutsch, wie Kevin oder Jeremy. :D
Kann das nicht anders in Worte fassen, aber es klingt nicht wirklich rund in deutsch, finde ich.
Ähm, John [joːn], wie in John Brinkmann ist ein norddeutscher Name, du verwechselst das gerade mit dem englischen John [dʒɒn]. Passt also auch im deutschen wunderbar. :D Ist aber eigentlich Jon und damit auch ein nordischer und skandinavischer Name - passt also zu der Herkunftsregion auch in Deutschland.

Ich klaue mal ein Zitat um mal das Problem der nicht übersetzen Eigennamen zu verdeutlichen:
Robert, König der Seven Kingdoms, rief Eddard Stark, den Lord Protector des North, nach King's Landing, um seinen Beistand bei der bevorstehenden Invasion der Others zu suchen. Eddard wurde bei seiner Ankunft von der King's Guard in den Red Keep geleitet und quartierte sich im Tower of the Hand ein. Als König Robert ihn empfing, waren auch die Lords der Crossing und der Reach anwesend, ebenso der Lord Commander der Night's Watch, der eilig vom Wall angereist war, sowie einige Archmaester der Citadel von Oldtown. Ein Söldnerführer, der von allen stets Goat genannt wurde, fiel Eddard unangenehm auf.
[/quote]
http://forum.phantastik-couch.de/board- ... -1149.html" onclick="window.open(this.href);return false;

:doh:
Ich teile die Einschätzung, dass die Übersetzung teilweise misslungen ist. Im Prinzip haben sie aber richtig gehandelt. ;)
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3277
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Sprache einstellen in Spielen

Beitrag von Vinter »

Gut, dass ich das Buch auf englisch gelesen habe. Das ist ja fürchterlich :lol:
Und jetzt beklagen sich da einige drüber, dass Jon Schnee wesentlich blöder klingt als Jon Snow. Ja, aber der klingt im englischen halt genau so doof :lol: :lol:

Rince81
Beiträge: 2953
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Sprache einstellen in Spielen

Beitrag von Rince81 »

Ne, so schlimm ist es nicht, das ist nur ein Beispiel was passieren würde, wenn man Eigennamen konsequent nicht übersetzt - was aber oft gefordert wird.

Und um den Schlenker zu TV Serien komplett zu machen, ich finde TBBT ist ziemlich gut syncronisiert, Gilmore Girls ebenfalls und Scrubs ist im deutschen lustiger als im Original. Andere Serien hingegen, Friends oder Futurama als Beispiel gehen im deutschen garnicht.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
mart.n
Beiträge: 575
Registriert: 7. Jul 2016, 08:34

Re: Sprache einstellen in Spielen

Beitrag von mart.n »

Ich gucke eigentlich auch alles in Englisch. Filme & Serien seit Netflix durchgängig, Spiele auch fast immer. Bei Spielen ist eigentlich hauptsächlich der Grund, dass die US-Foren einfach viel bessere und umfangreichere Diskussionen, Guides und Co bieten. Und wenn man dann immer im Hinterkopf irgendwelche Talente und Orte zurückübersetzen muss, nervt mich das einfach zu sehr. Geht doch aber eigentlich bei Steam ganz gut...

Ansonsten kann man Serien/Filme einfach nicht mehr eingedeutscht gucken, wenn man sich erstmal generell an OT gewöhnt hat. Die Synchronisierung fällt so dermaßen auf, das geht einfach nicht.

Tyrosh22
Beiträge: 246
Registriert: 31. Jul 2016, 14:29

Re: Sprache einstellen in Spielen

Beitrag von Tyrosh22 »

Venrarius hat geschrieben:Die ersten Versionen ihrer Spiele, wie z.B.: TWD haben deutsche Untertitel, aber sonst englische Sprachausgabe (jetzt gibt's nur noch Englisch, das finde ich gleich noch besser, halte es aber für keinen sonderlichen cleveren Schachzug bei Release - sofern man plant in nicht englischsprachige Regionen zu verkaufen). Das hinterlässt bei mir als Spieler gleich einen ganz anderen Eindruck. Man merkt eben sofort, in welcher Muttersprache ein Spiel erdacht und produziert worden ist.
Ich denke mir immer: Anstatt dass Spieleentwickler so und so viel in verschiedene Vertonungen stecken, sollten sie die gesamte Summe in EINE Sprache stecken und gute Sprecher bezahlen. Hinkt natürlich in der Praxis, weil das Zeug dann keiner mehr kauft. :D
Meine zwei YouTube Projekte:

gameWitty - Kurze Essays zu kurzen Videospielen. Als Video und als Text.
inkWitty - Videos zu Füllern, Tinten und die Freude am Schreiben.

Benutzeravatar
Mr. Trombone
Beiträge: 396
Registriert: 15. Okt 2015, 16:56

Re: Sprache einstellen in Spielen

Beitrag von Mr. Trombone »

Um auf die ursprüngliche Frage einzugehen: Das nervt mich nicht wirklich, verstehe aber deinen Punkt. Ich finde es nicht sonderlich tragisch, die Sprache außerhalb des Spiels einzustellen und dann ggf. die Sprachdateien erneut herunterzuladen. Die Alternative wäre ja, dass ich alle verfügbaren Sprachen herunterladen muss, wodurch die Größe der Spiele unerträglich wäre. Und das fände ich deutlich schlimmer als vorab die Sprache einzustellen. Denn wenn man ehrlich ist: Im Regelfall stellt man das nur einmal ein (Fehler wie dein Beispiel mal ausgenommen).

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1104
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Sprache einstellen in Spielen

Beitrag von mrz »

Rince81 hat geschrieben:Scrubs ist im deutschen lustiger als im Original.
Ne, viele Gags zünden erst gar nicht, weil sie in deutschland Popkulturell nicht funktionieren. Und außerdem sprechen da alle hochdeutsch, was der ganzen Gruppe die Dynamik nimmt.
Wir haben JD als beispielhaften weißen Nerd, Turk als Afro-Amerikaner, Carla als Latina und Elliot als Bonzenkind. Die sprechen schon sehr unterschiedlich :>

Gucke seit der 3. Staffel Scrubs alles auf englisch :D

Das einzige, das imho bis jetzt von einer Synchronisation profitiert hat sind Bud Spencer und Terence Hill Filme :lol:

Was mir allerdings sehr positiv aufgefallen ist in letzter Zeit ist, dass alle meine 3DS Spiele auch auf englisch sind, weil mein 3DS auf englisch ist. Obwohl ich von allen die deutsche Version erworben habe. :3

Canardo
Beiträge: 90
Registriert: 29. Feb 2016, 11:32
Wohnort: Südhessen

Re: Sprache einstellen in Spielen

Beitrag von Canardo »

Ich schwanke beim Thema Synchronisation immer ein wenig. den typischen Hollywoodblockbuster guck ich grundsätzlich auf deutsch einfach aus Bequemlichkeit und weil ich da selten große Vorteile in der OV finde die es rechtfertigen das ich einen Teil meiner Aufmerksamkeit den Untertiteln anstatt den Bildern, der Unterhaltung mit meinen Kollegen schenken soll.
Serien/Filme die mich wirklich begeistern schau ich mir dann oft 2x an: erst auf Deutsch und wenn ich sie eh schon mal gesehen habe noch mal im Original. Und dann gibts da noch manchmal Spezialfälle in denen die Sprache halt echt so wichtig ist das die deutsche Version echt nur verlieren kann:
Dr Who fand ich war so ein Beispiel oder eben auch viele (speziell britische) Comedysachen wo halt auch das Timing eben 100 und nicht zu 95% sitzen muss.
edit: Bei Spielen ist mir die Sprache dagegen meistens völlig egal oder ich machs halt wie bei guten Serien: der erste Durchlauf in Deutsch und dann wird umgeschaltet.

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1850
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Sprache einstellen in Spielen

Beitrag von Leonard Zelig »

Bei manchen PS4-Spielen wie dem DmC Remaster nervt es mich, dass ich die Konsole auf Englisch stellen muss und nicht die Sprache im Menü einstellen kann. Dauert zwar nur fünf Sekunden, aber manchmal vergisst man es ja doch.
Axel hat geschrieben:
mrz hat geschrieben: Das einzige, das imho bis jetzt von einer Synchronisation profitiert hat sind Bud Spencer und Terence Hill Filme :lol:
Um Himmels Willen! Da wurden Geschichten verfremdet und Bud Spencer und Terence Hill zudem auf einer Tour zu üblen Rassisten! Die ganzen schnodderdeutsch Synchros der 60er und 70er sind übel, übel, übel! Und ignorant, weil sich hier ein paar arrogante Deutsche gedacht, haben, dass sie irgendwie besser und lustiger seien als das Original. Und gerade bei Bud Spencer und Terence Hill Filmen stimmt das so garnicht!
Bei Annie Hall (Der Stadtneurotiker) haben sie folgenden Joke komplett gestrichen in der deutschen Version:

https://youtu.be/NTtpFTj6KeA?t=21" onclick="window.open(this.href);return false;
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Antworten