Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Jochen

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von Jochen »

Varus hat geschrieben:Hoffe du darfst da auch mal was sagen
Ich hab' mir schon ein Buch bereit gelegt ;)

plastikhaufen
Beiträge: 52
Registriert: 31. Dez 2016, 13:32

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von plastikhaufen »

Redout und Fast Neo Racing ist beides nix. Insbesondere Redout... Ist qualitativ einfach nicht dasselbe. Zumindest in meinen Augen.

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3297
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Also Fast Rmx hat mir gestern sehr viel Spaß gemacht.

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1189
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von mrz »

Ich hab eigentlich richtig Bock auf die Switch, weil sie genau meinen Nerv trifft.
Das Ding is halt optimal, wenn ich mal wieder n langes Wochenende bei den Schwiegereltern verbringen "muss" und trotzdem keine "abgespeckte Handheldspiele" spielen möchte.

Eigentlich war Switch bei mir instant-Launch-Buy, aber es kommen immer mehr "Hiccups".

Hatte mich auch scho gefreut jeden Monat ein NES/SNES-Spiel zu bekommen, damit ich dann vllt auf meinem neuen Gerät Secret of Mana oder Chrono Trigger nachholen kann etc.
Aber die Tatsache, dass man die nur geliehen bekommt - obgleich der riesigen Bibliothek, die Nintendo hat und der Tatsache, dass die meisten Games davon scho 20+ Jahre auf dem Buckel haben und MS und Sony teilweise richtige Perlen an ihre Abo-Kunden verschenken, stört mich doch sehr.

Launch gibt's eigentlich nur ein Spiel, das mich reizt, das ist Zelder.
Aber bei Switch + Pro Controller + Zelder bin ich schon bei 459,-€ - das ist PS4 Pro Niveau. Dast tut schon weh.

n Bundle für 349€ wäre ein ordentlicher Preis :>

Hab auch sehr Bock auf Mario Kart und Mario - aber das kommt frühstens Holidays 2017, wenn überhaupt.

Ich bin eigentlich nicht so der JRPG Fan, aber Project Octopath Traveler sah mega gut aus imho.
Hab Bravely Default auch 55h gespielt, was ich sehr schön fand, bis die Entwickler darauf kam, das Spielt mit sehr billigen Mitteln extrem strecken zu müssen. (kA wieso man ein 55h-Spiel noch strecken muss)

Aber da sind wir dann auch wieder in der WiiU Situation. Da haben wir 5 Spiele pro Jahr auf die man Bock hat. Früher hatte man dann wenigstens noch 5 3DS Spiele dazu. :D

Der wird nach Release wahrscheinlich dann komplett fallen gelassen. Haben bei Nintendo ja auch schon Teams zusammen geworfen. Und lt. Nintendo sollte der DS ja auch parallel zur GameBoy IP laufen. Hat ja gut geklappt :>

Also denke ich, dass die Switch WiiU und DS ersetzt, was ja grundsätzlich gut ist, aber für nochmal weniger Spiele auf dem Markt sorgen wird.

Bin halt echt hin und her. :(

Hab jetzt auch noch das Problem, dass mein Hauptspielegerät nicht mehr im Wohnzimmer steht und ich auch scho überlege mir noch ne PS4 als Hauptspielegerät zuzulegen. Aber das wäre sehr schade um meinen Gaming-Rechner..

First World Problems.

Benutzeravatar
Taro
Beiträge: 446
Registriert: 21. Okt 2016, 22:59

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von Taro »

Danke für den ausführlichen Bericht, Dr. Zoidberg!

EDIT:

So, alles gelesen.
Zu Splatoon, die Steuerung der Z-Achse durch Neigung des Controllers gab es schon im ersten Teil, dort ließ es sich soweit ich weiß auch deaktivieren, ich habe es nicht gespielt, aber viele Spieler sagen, dass diese Variante nach etwas Eingewöhnungszeit der bekannten Sticksteuerung weit überlegen ist.

___________________________________________________________

Ich frage mich immernoch, was sich Nintendo bei der Entscheidung gedacht hat, den Voice-Chat auf externe Geräte auszulagern.
Wie stellen die sich bitte vor, wie man sich heutzutage beim Online-Multiplayer verständigt?

Es gibt nicht eine praktikable einfache Lösung, mit der man den Komfort der Konkurrenzplattformen erreichen kann, entweder muss man ohne Kopfhörer den Voice-Chat über's Smart Device ausgeben lassen und den Spielsound parallel laufen lassen, dann ist aber das normale Micro des Gerätes aktiv, das dann alle Umgebungsgeräusche auffängt, also auch den Spielsound,
oder man benutzt ein Nicht-InEar-Mono-Headset, was dann aber zwingend teile des Spielsounds übertönt, genau wie wenn man es zusammen mit Kopfhörern benutzt, was dann gleichzeitig auch noch unkomfortabel ist, wenn man einen kleinen KH unten dem großen hat.

Die müssen sich doch in irgendeiner Weise Gedanken über soetwas gemacht haben. :|

Die einzige Möglichkeit, die mir eingefallen ist, diese Probleme zu umgehen, ist sich sowas hier zu kaufen,

https://www.thomann.de/de/behringer_xen ... -1-1-ev1--

da den Spielsound-Output anzuschließen und mit einem Adapterkabel das Ton und Mic trennt + Klinke-Chinch Adapter das Smartphone/Tablet dranzuhängen um daran dann ein richtges Headset benutzen zu können.
Zuletzt geändert von Taro am 18. Jan 2017, 19:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Edge
Beiträge: 16
Registriert: 12. Aug 2016, 13:52
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von Edge »

Axel hat geschrieben:
plastikhaufen hat geschrieben:F-Zero
Fast RMX, ein Port von Wii Us Fast Racing League, IST doch quasi F-Zero.

RMX, Remix, Alle alten plus 30! neue Strecken. :) (Wenn ich mich nicht verhört habe)

Das was Mario Kart 8 nicht auf die Reihe kriegt.... Hust...
Zuletzt geändert von Edge am 18. Jan 2017, 19:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Edge
Beiträge: 16
Registriert: 12. Aug 2016, 13:52
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von Edge »

lnhh hat geschrieben:Wirklich starke Zusammenfassung. Mehr ist hier eigentlich nicht hinzuzufuegen.
Spiegelt im Grunde auch genau meine Auffassung wieder.

Vielen Dank übrigens für das Lob! :)

Dr. Zoidbergs Hands On überschattet jetzt meinen Text natürlich :lol:, ist aber ebenfalls ein furchtbar interessanter Bericht. :)

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 3072
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von Desotho »

EIn "richtiges" Fire Emblem kommt 2018 für die Switch.
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3297
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Ich hab meinen Text auch mittlerweile mal in einen Artikel gegossen: http://zockworkorange.com/angespielt-nintendo-switch/" onclick="window.open(this.href);return false;
Auch mit ganz vielen Bildern und beim Schreiben ist mir noch aufgefallen, dass ich Super Bomberman R und Mario Kart 8 noch ganz vergessen hatte :mrgreen:

Ich bin übrigens gespannt, was die Switch für das freie Speichern bedeuten wird, denn gerade unterwegs wäre mir das ziemlich wichtig.

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von Dostoyesque »

Ich teile zwar nicht unbedingt den allgemeinen Tenor des Videos, aber die ursprüngliche Version wär schon netter :D
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Marius
Beiträge: 283
Registriert: 12. Feb 2016, 22:10

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von Marius »

Eigentlich interessiert mich Nintendo ja nur am Rande, da meine einzige Nintendo-Konsole der ursprüngliche Gameboy war, aber:

Wieso setzt Nintendo mittlerweile auf Gedeih und Verderb immer wieder auf Gimmicks? Ja, bei der Wii hat das geklappt und bei irgendeinem von den 3DS wie auch immer auch hat es zumindest nicht geschadet mit den zwei Bildschirmen und dem 3D-Effekt. Aber wirklich sinnvoll und erfolgreich war doch nur die Wii, oder? [P.S.: Also erfolgreich bezieht sich auf das Gimmick, nicht die Konsole; ich denke, dass der 3DS trotz und nicht wegen dieser Gimmicks erfolgreich war, rede aber auch wie der Blinde von der Farbe.]

Nintendo meint ja, sie könnten leistungsmäßig mit Sony und Microsoft nicht mehr mithalten, und das verstehe ich nicht. Wie teuer können denn die AMD-Jaguar-oder-wie-auch-immer-Chips noch sein, so massenweise wie die produziert werden? Ich dachte, selbst Sony würde mit der PS4 Gewinn machen (also mit dem Verkauf der Konsole), diese müsste also im Gegensatz zu früheren Generationen nicht mehr anfangs quersubventioniert werden. Zumal die Umsetzung der 3rd-Party-Titel bei x86-Architektur ein Klacks wäre und bei 1st-Party könnten sie echt Sony Konkurrenz machen, und teurer als die Switch wäre es auch nicht.

Oder wenn schon sich dem Leistungswettbewerb verweigern, wieso dann nicht auf so Sperenzchen wie Second Screen und Tablet verzichten und einfach eine weniger leistungsfähige klassische Konsole mit hervorragenden 1st-Party-Titeln, die dank dann niedrigem Preis für Eltern und Kinder und Gelegenheitsspieler (und als Blu-Ray-Laufwerk) attraktiv wäre?

Meinen sie wirklich, sie könnten von der Switch mehr verkaufen? Ich versteh's nicht.
Zuletzt geändert von Marius am 19. Jan 2017, 15:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3370
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von Vinter »

Der Witz ist ja: Die "können" bei der Leistung nicht mit der Konkurrenz mithalten (Und das heißt in dem Fall nicht nur nackte TFlops, sondern mittelbar eben Multiplattform) - sie verlangen aber den selben Preis wie die Konkurrenz. Sony und MS zeigen aber: Zu dem Preis kriegt man eine konkurrenzfähige Konsole auf den Markt.

plastikhaufen
Beiträge: 52
Registriert: 31. Dez 2016, 13:32

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von plastikhaufen »

Ich glaube das Problem ist, dass ich eigentlich ein totaler WipEout Fan bin. Daran kam auch F-Zero GX nicht ran. ^^

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1418
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von Lurtz »

Die Phone-App wird essentiell für MP, nicht nur der Voice Chat läuft ausschliesslich darüber, auch normaler Chat, Lobbies und Verabredungen mit Freunden werden wohl ausschliesslich mit der App funktionieren:
http://www.neogaf.com/forum/showthread.php?t=1335496" onclick="window.open(this.href);return false;

Also muss man neben der Switch und den Onlinegebühren auch noch ein Smartphone finanzieren :lol:

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3370
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von Vinter »

Logisch..... da taucht dann bestimmt auch Werbung und Shop für die angekündigten 2 - 3 Mobiletitel pro Jahr drin auf. :roll:

Denn eines ist ja klar: Bei einer (noch dazu mobilen!) Konsole den Onlineservice exklusiv(!) auf ein zweites Gerät auszulagern macht man nicht, weil es der Usability entgegen kommt oder gar als Service für den Kunden.

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1418
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von Lurtz »

Das klingt halt so, als hätte man es wieder nicht hinbekommen und die APIs einfach an den App-Entwickler ausgelagert, der jetzt das ganze zeitgemäße Zeug wie Voicechat hinter die Spiele pflanzt.
Wie gut das dann funktionieren wird, sei mal dahingestellt. Und wer kein iPhone oder Android hat, kanns wahrscheinlich eh vergessen.

Benutzeravatar
Sebastian Solidwork
Beiträge: 1274
Registriert: 4. Aug 2016, 09:07
Wohnort: nördlich von München
Kontaktdaten:

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von Sebastian Solidwork »

Für mich wirkt Zelda "minecraftisiert" aus. Nicht das sie Minecraft nachbauen wollen, aber Zelda auf ihre Art daran anlehnen. So in den grundlegenden Gameplaymechaniken.
„Schönheit ist auch immer ethisches Empfinden.“

Umweltschutz beginnt im Geldsystem.
Fix the system!

Der Sinn des Lebens ist, dass Menschen voller Sinn das niemals wissen müssen. - Gunter Dueck in Omnisophie

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2426
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von bluttrinker13 »

Was, ich muss ein smartphone haben um die Switch vollumfänglich nutzen zu können??

Das ist, auch wenn's schräg klingt, jetzt das erste mich wirklich negativ stimmende Argument. Was soll das denn..?
(der Preis eigentlich auch, aber der ist ja variabel und kann sinken)

Benutzeravatar
SEBO
Beiträge: 179
Registriert: 27. Feb 2016, 14:17

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von SEBO »

Naja, Smartphone halte ich jetzt erstmal für eine geringe Hürde. Die Hauptzielgruppe, Teenies, hat ja sowieso eins. Davon ab kenne ich aber persönlich auch niemanden, der kein Smartphone hat. Sogar meine Mutter hat eins.

Die Idee das auszulagern finde ich trotzdem bescheuert. Das mochte schon bei Singstar niemand.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2426
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Nintendo präsentiert am Freitag die Switch

Beitrag von bluttrinker13 »

SEBO hat geschrieben:Naja, Smartphone halte ich jetzt erstmal für eine geringe Hürde. Die Hauptzielgruppe, Teenies, hat ja sowieso eins. Davon ab kenne ich aber persönlich auch niemanden, der kein Smartphone hat. Sogar meine Mutter hat eins.

Die Idee das auszulagern finde ich trotzdem bescheuert. Das mochte schon bei Singstar niemand.
Jetzt kennste mich. ;)

Und ich kenn noch mindestens 3-4 Leute meines Alters die keins haben.

Mir ging es auch garnicht darum, hier ein Zielgruppendebakel aufzustellen, mir ist klar das Nicht-Besitzer heutzutage die Minderheit sind. Aber für mich persönlich kommt das gerade sehr ernüchternd. Ich wollt mir maximal aus beruflichen Gründen eins zulegen, aber nicht um xy zocken zu können.

Naja, wurscht. Luxusprobleme. Außerdem muss ich auch erst mal genau analysieren, was dann da wirklich fehlt.

Edit: Wenn's wirklich nur social media ist, hält sich meine Ernüchterung doch in Grenzen. :D Hatte zuerst verstanden, das generell der Multiplayer irgendwie smartphoneabhängig ist. Puh! ;)
Zuletzt geändert von bluttrinker13 am 20. Jan 2017, 16:20, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten