[Sammelthread] Nintendo Switch

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 2953
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Vinter »

Oha, das klingt aber offen gesagt nicht nach einem Switchspiel. Current Gen und Obsidian ist nicht gerade für technische Brillanz bekannt. Auf den Port würde ich eher nicht meine Hoffnung setzen.

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 511
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von tsch »

Vinter hat geschrieben:
30. Jul 2019, 18:26
Oha, das klingt aber offen gesagt nicht nach einem Switchspiel. Current Gen und Obsidian ist nicht gerade für technische Brillanz bekannt. Auf den Port würde ich eher nicht meine Hoffnung setzen.
Naja, ob jetzt technisch unsauber oder nicht, für die Switch-Version liegt es ja eher am Port-Entwickler. Habe den Namen gerade schon wieder vergessen, aber Obsidian macht es auf jeden Fall nicht selbst. Und wenn ich mir dann anschaue, was für Wunder Panic Button mit Doom usw. vollbracht hat, dann sollte es (zumindest in der Theorie) auch kein Problem sein Outer Worlds auf der Switch zum Laufen zu bringen. Deswegen ist meine Erwartungshaltung auch ziemlich neutral, denn ich bin mir sicher, dass es funktioniert. Ob sich das Spiel aber gut skalieren lässt, der Port-Entwickler das passende Know-How und die Zeit hat, um einen guten Port zu machen, das kann man jetzt ja noch gar nicht wissen.

Einen Releasetermin habe ich leider noch nicht gelesen. Wenn es gleichzeitig erscheinen sollte, dann würde es mir doch etwas spontan vorkommen, aber ich gehe eher von einer Verzögerung aus.

----

Apropos Ports: Über ein paar Eindrücke zum Port von Mutant Year Zero wäre ich sehr dankbar :). Habe ziemlich Lust drauf, aber bevor ich blind 45€ dafür hinlege, vergewissere ich mich lieber noch mal, dass der Port auch gelungen ist. :D

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2233
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Axel »

Ich habe in letzter Zeit so einige Shoot em Ups gespielt. Also klassische 2D Shooter mit Raumschiffen und viel Ballerei. Hättet ihr Interesse an einer Übersicht? Dann setz ich mich die Tage mal ran.

Zu Outer Worlds: Der Port kommt von Virtuos, die haben schon einiges an Switch-Erfahrung. Die haben u.a. Dark Souls, L.A. Noire und Starlink geportet. Also nicht die schlechtesten Ports auf der Switch!
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3010
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

tsch hat geschrieben:
30. Jul 2019, 19:04
Und wenn ich mir dann anschaue, was für Wunder Panic Button mit Doom usw. vollbracht hat, dann sollte es (zumindest in der Theorie) auch kein Problem sein Outer Worlds auf der Switch zum Laufen zu bringen.
Davon ausgegangen, dass der Wolfenstein 2 Port ähnlich ist (ist ja auch von Panic Button), dann hat der aber auch krasse Defizite. Da wären einerseits die nicht angepassten Schriftgrößen (im Handheldmodus wirklich ätzend) und vor allem die Grafik, die teilweise krass runterskaliert wird und die Texturen mitunter derart langsam nachlädt, dass das Spiel oftmals wirklich unscharf ist:
2018090614363100-CD74A00A69C59710ACD708BE7E1E38E2.jpg
2018090614363100-CD74A00A69C59710ACD708BE7E1E38E2.jpg (175.84 KiB) 1321 mal betrachtet
2018090614490900-CD74A00A69C59710ACD708BE7E1E38E2.jpg
2018090614490900-CD74A00A69C59710ACD708BE7E1E38E2.jpg (168.46 KiB) 1321 mal betrachtet
2018091401111300-CD74A00A69C59710ACD708BE7E1E38E2.jpg
2018091401111300-CD74A00A69C59710ACD708BE7E1E38E2.jpg (176.06 KiB) 1321 mal betrachtet
2018091418002200-CD74A00A69C59710ACD708BE7E1E38E2.jpg
2018091418002200-CD74A00A69C59710ACD708BE7E1E38E2.jpg (171.17 KiB) 1321 mal betrachtet
Die Grafiken sind nicht komisch komprimiert, das Spiel sieht tatsächlich so aus

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3010
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

tsch hat geschrieben:
30. Jul 2019, 19:04
Apropos Ports: Über ein paar Eindrücke zum Port von Mutant Year Zero wäre ich sehr dankbar :). Habe ziemlich Lust drauf, aber bevor ich blind 45€ dafür hinlege, vergewissere ich mich lieber noch mal, dass der Port auch gelungen ist. :D
Also zumindest optisch ist Kotaku alles andere als begeistert: https://kotaku.com/tactical-strategy-ga ... 1836825075

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 511
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von tsch »

Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:
31. Jul 2019, 07:41
...
Ist doch ganz klar, dass Wolfenstein 2 nicht genauso auf der Switch aussieht, wie auf z.B. der PS4. Ich persönlich kann mit der dynamischen Auflösung aber gut leben, weil es auf dem kleinen Switch-Screen dann meistens eh wieder ganz gut aussieht. Habe Doom zuerst auf der PS4 gespielt und bin grafisch voll zufrieden mit der Switch-Version, obwohl ich den direkten Vergleich habe.

Wolfenstein 2 soll diese dynamische Auflösung noch ein wenig weiter treiben, als es Doom tut, aber mir ist das persönlich lieber, als wenn man dann einfach viele Effekte und so wegcuttet.

Den Artikel auf Kotaku hatte ich gerade auch gesehen, aber anscheinend wurde das wohl schon mit dem Day-1 Patch stark verbessert: https://www.reddit.com/r/NintendoSwitch ... h_greatly/

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3010
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

tsch hat geschrieben:
31. Jul 2019, 18:31
Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:
31. Jul 2019, 07:41
...
Ist doch ganz klar, dass Wolfenstein 2 nicht genauso auf der Switch aussieht, wie auf z.B. der PS4. Ich persönlich kann mit der dynamischen Auflösung aber gut leben, weil es auf dem kleinen Switch-Screen dann meistens eh wieder ganz gut aussieht. Habe Doom zuerst auf der PS4 gespielt und bin grafisch voll zufrieden mit der Switch-Version, obwohl ich den direkten Vergleich habe.

Wolfenstein 2 soll diese dynamische Auflösung noch ein wenig weiter treiben, als es Doom tut, aber mir ist das persönlich lieber, als wenn man dann einfach viele Effekte und so wegcuttet.
Mich hat das tatsächlich auch im Handheld-Modus gestört - zudem, wie erwähnt, die Schriften für den Handheldmodus einfach viel zu klein waren. Das hat State of Mind bspw. besser gelöst, das je nach Modus ne unterschiedliche Schriftgröße gewählt hat

Michi123
Beiträge: 853
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Michi123 »

Wer schon immer mal in Mario Tennis reinspielen wollte, bekommt die Gelegenheit im neuen Nintendo "Game Trails" Programm für Nintendo Online Mitglieder.
Von 07.08. bis 13.08 ist das komplette Spiel gratis zu spielen.
https://www.gamepro.de/artikel/mario-te ... 47260.html

Ich werde es ausnützen und mal reinspielen.

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2233
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Axel »

Diese Woche das erste mal seit ich die Switch habe, dass für mich nix interessantes erscheint. Aber dafür kommt diesen Monat das hier: https://www.youtube.com/watch?v=M70QwbHi8AI
Sieht aus wie ein schöner Platformer der endlich mal nicht extrem schwer ist.
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

Xyxyx
Beiträge: 155
Registriert: 9. Mai 2017, 20:18

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Xyxyx »

Michi123 hat geschrieben:
1. Aug 2019, 17:19
Wer schon immer mal in Mario Tennis reinspielen wollte, bekommt die Gelegenheit im neuen Nintendo "Game Trails" Programm für Nintendo Online Mitglieder.
Von 07.08. bis 13.08 ist das komplette Spiel gratis zu spielen.
https://www.gamepro.de/artikel/mario-te ... 47260.html

Ich werde es ausnützen und mal reinspielen.
Die hatten im Frühjahr schon mal einen gratis-online-Modus für eine Woche. Und das war ganz nett. Aber leider nicht mehr. Dazu kommt der schlechte Online-Service und angeblich (ich besitze es nicht und das basiert auf Hörensagen) war der Online-Mode bis dahin nicht nur mäßig, sondern auch tot. Das Spiel an sich ist ganz nett und wahrscheinlich sogar das beste Mario Tennis seit dem N64, aber von dem was ich gespielt habe ist mir das maximal 20€ Wert. Und dafür wird es nie zu haben sein

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 2953
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Vinter »

Storyspoiler Fire Emblem, Black Eagles, Kapitel 10 (Conflict in the Tomb)
SpoilerShow


Scheeeeeeeeiß Edelgard....
Da verrät mich die dumme Kuh einfach und nun stehe ich vor der Wahl, sie zu töten (Pro-Rhea?) oder sie zu beschützen (Contra-Rhea).

Und ich verstehe viel zu wenig, um eine Entscheidung in diesem Augenblick zu treffen 😫 Warum erklärt sich die Tante nicht? Vielleicht hat die einen guten Grund oder so? Mich jetzt auf ihre Seite schlagen will ich nicht, aber bevor ich sie töte, will ich eigentlich wissen, warum sie mich verraten hat. Klar, es läuft darauf hinaus, dass sie die Reiche einen will, die Crests abschaffen oder sowas, aber dennoch....

Argh.

Und das schlimmste: Innerhalb kürzester Zeit wurde ich nun vor die Wahl gestellt, mich zwei mal für einen von jeweils zwei Pfaden zu entscheiden. Das macht allein für die Black Eagles schon vier Pfade, die möglicherweise interessant zu spielen wären....

Und dann kommen noch zwei Häuser....

Benutzeravatar
Indii
Beiträge: 77
Registriert: 9. Nov 2017, 18:27
Wohnort: Stuttgart

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Indii »

Vinter hat geschrieben:
2. Aug 2019, 16:36
Storyspoiler Fire Emblem, Black Eagles, Kapitel 10 (Conflict in the Tomb)
SpoilerShow


Scheeeeeeeeiß Edelgard....
Da verrät mich die dumme Kuh einfach und nun stehe ich vor der Wahl, sie zu töten (Pro-Rhea?) oder sie zu beschützen (Contra-Rhea).

Und ich verstehe viel zu wenig, um eine Entscheidung in diesem Augenblick zu treffen 😫 Warum erklärt sich die Tante nicht? Vielleicht hat die einen guten Grund oder so? Mich jetzt auf ihre Seite schlagen will ich nicht, aber bevor ich sie töte, will ich eigentlich wissen, warum sie mich verraten hat. Klar, es läuft darauf hinaus, dass sie die Reiche einen will, die Crests abschaffen oder sowas, aber dennoch....

Argh.

Und das schlimmste: Innerhalb kürzester Zeit wurde ich nun vor die Wahl gestellt, mich zwei mal für einen von jeweils zwei Pfaden zu entscheiden. Das macht allein für die Black Eagles schon vier Pfade, die möglicherweise interessant zu spielen wären....

Und dann kommen noch zwei Häuser....
Struktureller, kein inhaltlicher Spoiler:
SpoilerShow
Es gibt bei den Black Eagles nur 2 Pfade, nicht vier. Den einen bekommst du, wenn du bei jeder relevanten Entscheidung die "richtige" Antwort gibst, ansonsten spielst du den anderen Pfad. Wenn ich es richtig gelesen habe, gibt es bei den anderen Häusern jeweils nur einen Pfad.

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 2953
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Vinter »

Indii hat geschrieben:
2. Aug 2019, 23:26

Struktureller, kein inhaltlicher Spoiler:
SpoilerShow
Es gibt bei den Black Eagles nur 2 Pfade, nicht vier. Den einen bekommst du, wenn du bei jeder relevanten Entscheidung die "richtige" Antwort gibst, ansonsten spielst du den anderen Pfad. Wenn ich es richtig gelesen habe, gibt es bei den anderen Häusern jeweils nur einen Pfad.
Vermutung:
SpoilerShow

Ich schätze mal, ich muss Edelgard zur Krönung begleiten und hinterher im Grab für sie Partei ergreifen, um mich auf ihre Seite zu schlagen?

Benutzeravatar
Indii
Beiträge: 77
Registriert: 9. Nov 2017, 18:27
Wohnort: Stuttgart

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Indii »

Vinter hat geschrieben:
3. Aug 2019, 00:23
Indii hat geschrieben:
2. Aug 2019, 23:26

Struktureller, kein inhaltlicher Spoiler:
SpoilerShow
Es gibt bei den Black Eagles nur 2 Pfade, nicht vier. Den einen bekommst du, wenn du bei jeder relevanten Entscheidung die "richtige" Antwort gibst, ansonsten spielst du den anderen Pfad. Wenn ich es richtig gelesen habe, gibt es bei den anderen Häusern jeweils nur einen Pfad.
Vermutung:
SpoilerShow

Ich schätze mal, ich muss Edelgard zur Krönung begleiten und hinterher im Grab für sie Partei ergreifen, um mich auf ihre Seite zu schlagen?
Ja :)

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 2953
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Vinter »

SpoilerShow

Mal gucken. Habe gerade entdeckt, dass ich glücklicherweise noch einen Spielstand von unmittelbar vor der Grabmission habe - vielleicht habe ich ja mal noch Lust dazu.
Ausserdem:
Ich habe gestern kurz einen Test überflogen und der Autor kritisiert, dass er nach 34h das Spiel beendet hat - absurd. Entweder ist der durch die Kampagne geflogen und hat alle Sidequests und das Kloster komplett ignoriert, oder aber eine der anderen Kampagnen ist erheblich kürzer. Mit den Black Eagles bin ich nun bei 35h und habe gerade erstmal Part 1: White Clouds hinter mir gelassen.

Steckt auf jedenfall einiges drin im Spiel. Ich befürchte fast schon, zu viel: Ich habe zwar gerade ein Motivationshoch, jedoch sehe ich mich dennoch nicht, alle Kampagnen beenden. So lang hält mich dann in der Regel doch kein Spiel fest... Spätestens Ende August mit Astral Chain ist dann eh Schluss :D

Was man der Black Eagles Kampagne jedenfalls zugute halten muss: Es baut die Beziehung zwischen Spieler und Charakteren ausführlich auf. Statt wie bei Fallout 4 ("Das ist dein Sohn. Du liebst ihn!), nimmt sich Fire Emblem je nach Spielweise 20 bis 30 Stunden Zeit, um die Black Eagles, das Kloster und all die anderen Figuren zu etablieren. Und das funktioniert erstaunlich gut, obwohl die alle im Prinzip nur eine wiederkehrende Charaktereigenschaft haben und nie mehr als zwei, drei Sätze am Stück reden. Doch durch die Vielzahl an Charakteren und deren abstrakter Lückenhaftigkeit funktionieren die stark über das ausmalen des Spielers. Das Kloster erwacht so zum Leben, obwohl das alles lediglich eindimensionale Comicfiguren sind.

Ohres
Beiträge: 56
Registriert: 3. Jun 2016, 04:44

Kooptips für Switch gesucht - Danke!

Beitrag von Ohres »

Hi Leuete.

Wir bieten seit einer Woche einer Switch ein Zuhause. Meine Frau kaufte "Bibi Blocksberg Hexenbesenrennen 3" dazu. (Aber waruuuum? :lol: )
Bevor ich also voll durchdrehe... hier die Bitte um Tips für Koopspiele, die ihr gut findet.

Koop mit Kind (7 Jahre, Mädchen, mit Bewegung auch ok)

Koop mit Kumpel (37 Jahre, Zitat:" Bloß nix mit Rumhampeln" :D )

Danke!!!

Peter
aus Mannheim

Joschel
Beiträge: 329
Registriert: 23. Sep 2016, 09:07

Re: Kooptips für Switch gesucht - Danke!

Beitrag von Joschel »

Also meine Jungs (8 und 18) spielen am liebsten Smash Bros. oder Splatoon.

Für mich ist das allerdings beides nix.

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 2953
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Kooptips für Switch gesucht - Danke!

Beitrag von Vinter »

Ohres hat geschrieben:
3. Aug 2019, 09:52
Hi Leuete.

Wir bieten seit einer Woche einer Switch ein Zuhause.
Habe das mal in den korrekten Thread eingefügt.

Ansonsten:
Yoshis Crafted World ist, was du suchst. Extrem kindgerecht, sowohl bei der Anmutung, als auch beim Anspruch. Alles extrem auf niedlich getrimmt, mit Suchspielchen ala "Where is Waldo" und bei schwierigen Passagen kannst du den Yoshi deiner Tochter sogar mit dir herumtragen, um gemeinsam das Hindernis zu passieren.

Mario Kart ist natürlich auch ein Highlight für alt und jung, auch wenn man das nicht per se im Coop spielt, außerdem kann man New Super Mario Bros U Deluxe und Donkey Kong Country: Tropical Freeze gemeinsam spielen, wobei die Herausforderung bei NSMBUD eher im mittleren Bereich liegt, während DKCTF am Ende recht schwierig wird.

Ohres
Beiträge: 56
Registriert: 3. Jun 2016, 04:44

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Ohres »

@Vinter Danke =)

Die "neusten" Beiträge sind vom Nov 2017... gibt es inzwischen was Neues zum zocken?
Auch was für meinen dude und mich für die Couch? :D

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2233
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Axel »

Ohres hat geschrieben:
4. Aug 2019, 06:32
Die "neusten" Beiträge sind vom Nov 2017... gibt es inzwischen was Neues zum zocken?
Auch was für meinen dude und mich für die Couch? :D
Es kommt sehr auf eure Spielgewohnheiten an. Mögt ihr Fighting Games? Klassische Brawler vielleicht? Habt ihr Spaß an Shoot em Ups? Oder vielleicht auch Puzzle Games? Besonders in diesen Genres gibt es Unmengen an sehr launigen Spielen!

Ist halt immer etwas blöd, wenn man nach Tipps für Multiplayer fragt und dann aber nicht mit angibt, welche Genres man so mag.
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

Antworten