Folge 94: Nintendo Switch

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 1059
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Axel » 22. Aug 2019, 21:20

Desotho hat geschrieben:
22. Aug 2019, 18:54
Und da die Spiele (abseits der Module) an die Hardware gebunden sind, würde sich so einen ja auch nicht als "Zweit-Switch" anbieten (wobei das natürlich ohnehin etwas wahnsinnig wäre).
IMO war das noch zu 3DS Zeiten so. Aber nicht mehr bei der Switch. Mittlerweile sind sie am normalen Nintendo Account geknüpft.

Man kann Eshop Spiele auch auf mehrere Konsolen installieren. Jedoch muss man dann die jeweils aktive „Hauptkonsole“ in den Account Einstellungen ändern.
A little bit of the BUBBLAAYY!
~ Chris Jericho Mark #1 ~

Michi123
Beiträge: 627
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Michi123 » 22. Aug 2019, 21:38

Axel hat geschrieben:
22. Aug 2019, 21:20
Desotho hat geschrieben:
22. Aug 2019, 18:54
Und da die Spiele (abseits der Module) an die Hardware gebunden sind, würde sich so einen ja auch nicht als "Zweit-Switch" anbieten (wobei das natürlich ohnehin etwas wahnsinnig wäre).
IMO war das noch zu 3DS Zeiten so. Aber nicht mehr bei der Switch. Mittlerweile sind sie am normalen Nintendo Account geknüpft.

Man kann Eshop Spiele auch auf mehrere Konsolen installieren. Jedoch muss man dann die jeweils aktive „Hauptkonsole“ in den Account Einstellungen ändern.
Danke für die Infos :clap:.
Was bedeutet die Einstellung "Hauptkonsole" für mich als Spieler? Kann ich dann auf der anderen Konsole die Spiele installieren aber nicht starten? Durch das Online Abo ist ja Cloud Save bei den meisten Spielen vorhanden und wäre ja dann möglich auf der einen Switch zu starten und den Spielstand auf der anderen dann weiterzuspielen oder?

So als Zwei Switch würde mich die Lite wirklich reizen alleine wegen den ganzen guten Indies auf der Switch z.B. Slay the Spire, Into the Breach etc.

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 1059
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Axel » 22. Aug 2019, 21:52

Michi123 hat geschrieben:
22. Aug 2019, 21:38
Was bedeutet die Einstellung "Hauptkonsole" für mich als Spieler? Kann ich dann auf der anderen Konsole die Spiele installieren aber nicht starten?
Zumindest nicht starten, das geht nur auf einer. Installieren sollte IMO gehen, kann ich aber nicht versprechen. Zur Not dann einfach vorher die Konsole in den Einstellungen ändern.
A little bit of the BUBBLAAYY!
~ Chris Jericho Mark #1 ~

Insanity
Beiträge: 92
Registriert: 4. Nov 2018, 12:43

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Insanity » 22. Aug 2019, 22:44

Alienloeffel hat geschrieben:
22. Aug 2019, 17:52
10 Stunden Demo? Das finde ich ja schon ziemlich geil. Ich hätte es vermutlich eh gekauft, aber so kann ich mir ganz sicher sein. Tolle Sache das!
Weiß jemand, ob man den Demo-Spielstand dann später in der Vollversion weiterspielen kann?
Chuck Norris kann eine Schwingtür zuschlagen!

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 2699
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] » 22. Aug 2019, 22:54

tsch hat geschrieben:
22. Aug 2019, 18:02
Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:
22. Aug 2019, 15:59
Als wir gestern bei Nintendo waren, hatten die dort die Switch Mini ausstehen (konnte man leider nicht in die Hand nehmen). Ich hab mal zum Größenvergleich mein iPhone SE (= iPhone 5 Größe) danebengehalten:

DSCF2528 Kopie.JPG
Farbe mal außen vor gelassen, sieht das Ding in Real echt nicht verkehrt aus. Nur diese Fläche zwischen dem eigentlichen Screen und dem gelben Gehäuse (dieses dunkelgelbe, was wahrscheinlich die Scheibe ist, die etwas übersteht?) sticht negativ heraus. Wieso muss man das so hervorheben? Finde ich viel besser bei der normalen Switch, die auch einen großen Rand hat, aber den nicht auch noch so in Szene setzt.

Der Rest gefällt mir aber sehr gut.
Das ist die Scheibe, ja. Die Switch Lite hat ja ein anderes (deutlich besseres!) Display, vielleicht liegt das auch daran

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 1059
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Axel » 22. Aug 2019, 22:58

Insanity hat geschrieben:
22. Aug 2019, 22:44
Alienloeffel hat geschrieben:
22. Aug 2019, 17:52
10 Stunden Demo? Das finde ich ja schon ziemlich geil. Ich hätte es vermutlich eh gekauft, aber so kann ich mir ganz sicher sein. Tolle Sache das!
Weiß jemand, ob man den Demo-Spielstand dann später in der Vollversion weiterspielen kann?
Kann man.
A little bit of the BUBBLAAYY!
~ Chris Jericho Mark #1 ~

Insanity
Beiträge: 92
Registriert: 4. Nov 2018, 12:43

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Insanity » 22. Aug 2019, 23:31

Axel hat geschrieben:
22. Aug 2019, 22:58
Insanity hat geschrieben:
22. Aug 2019, 22:44
Alienloeffel hat geschrieben:
22. Aug 2019, 17:52
10 Stunden Demo? Das finde ich ja schon ziemlich geil. Ich hätte es vermutlich eh gekauft, aber so kann ich mir ganz sicher sein. Tolle Sache das!
Weiß jemand, ob man den Demo-Spielstand dann später in der Vollversion weiterspielen kann?
Kann man.
Cool, merci.
Chuck Norris kann eine Schwingtür zuschlagen!

Michi123
Beiträge: 627
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Michi123 » 22. Aug 2019, 23:32

Axel hat geschrieben:
22. Aug 2019, 21:52
Michi123 hat geschrieben:
22. Aug 2019, 21:38
Was bedeutet die Einstellung "Hauptkonsole" für mich als Spieler? Kann ich dann auf der anderen Konsole die Spiele installieren aber nicht starten?
Zumindest nicht starten, das geht nur auf einer. Installieren sollte IMO gehen, kann ich aber nicht versprechen. Zur Not dann einfach vorher die Konsole in den Einstellungen ändern.
Wenn das einfach machbar ist, wäre das auch eine Lösung.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2476
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Desotho » 23. Aug 2019, 07:16

Axel hat geschrieben:
22. Aug 2019, 21:20
Man kann Eshop Spiele auch auf mehrere Konsolen installieren. Jedoch muss man dann die jeweils aktive „Hauptkonsole“ in den Account Einstellungen ändern.
Und damit ist ein einfacher Wechsel dahin. Das meinte ich.
Wobei sich vermutlich eh nur wenige ein e zweite Switch für sich selbst zulegen würden und ich habe nun auch nicht getestet ob das bei zwei PS4s unkomplizierter wäre.
El Psy Kongroo

Benutzeravatar
Haferbrei
Beiträge: 269
Registriert: 19. Mär 2017, 07:06

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Haferbrei » 23. Aug 2019, 08:54

Desotho hat geschrieben:
23. Aug 2019, 07:16
Axel hat geschrieben:
22. Aug 2019, 21:20
Man kann Eshop Spiele auch auf mehrere Konsolen installieren. Jedoch muss man dann die jeweils aktive „Hauptkonsole“ in den Account Einstellungen ändern.
Und damit ist ein einfacher Wechsel dahin. Das meinte ich.
Wobei sich vermutlich eh nur wenige ein e zweite Switch für sich selbst zulegen würden und ich habe nun auch nicht getestet ob das bei zwei PS4s unkomplizierter wäre.
Das sollte bei der PS4 in der Tat unkomplizierter sein, sonst würde das System bei zwei Bekannten von mir nicht aufgehen, die die Konsole des jeweils anderen als Hauptkonsole aktiviert haben und jeder fröhlich selbst mit seinem eigenen Konto die PS-Käufe des anderen nutzt. :D

Benutzeravatar
Darkcloud
Beiträge: 675
Registriert: 5. Aug 2016, 13:42

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Darkcloud » 23. Aug 2019, 10:12

Haferbrei hat geschrieben:
23. Aug 2019, 08:54
Desotho hat geschrieben:
23. Aug 2019, 07:16
Axel hat geschrieben:
22. Aug 2019, 21:20
Man kann Eshop Spiele auch auf mehrere Konsolen installieren. Jedoch muss man dann die jeweils aktive „Hauptkonsole“ in den Account Einstellungen ändern.
Und damit ist ein einfacher Wechsel dahin. Das meinte ich.
Wobei sich vermutlich eh nur wenige ein e zweite Switch für sich selbst zulegen würden und ich habe nun auch nicht getestet ob das bei zwei PS4s unkomplizierter wäre.
Das sollte bei der PS4 in der Tat unkomplizierter sein, sonst würde das System bei zwei Bekannten von mir nicht aufgehen, die die Konsole des jeweils anderen als Hauptkonsole aktiviert haben und jeder fröhlich selbst mit seinem eigenen Konto die PS-Käufe des anderen nutzt. :D
Das ist bei der ps4 aber schon recht eingeschränkt. Die Account auf der hauptkonsole kann die spiele offline und von anderen Accounts der konsole spielen. Der andere muss von dem Account spielen auf dem die spiele sind und muss beim start einen online Check durchführen.

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 873
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Alienloeffel » 23. Aug 2019, 12:54

Ich habe jetzt die Dragonquest XI Demo kurz angespielt. Die Präsentation selbst und auch der Soundtrack hinterlassen erstmal einen tollen Eindruck. Bei der "normalen" Oberwelt habe ich aber doch das Gefühl, das es schon sehr pixelig an den Kanten ist. Gerade das Gesicht des Protagonisten flimmert da ekelhaft rum und auch entfernte Charaktere/Objekte sind hässlicher kantenflimmernder Pixelbrei. Das störte mich erst, ging dann nach ein paar Minuten aber.
Ich habe dann mal einen Vergleich auf PS4 angesehen und da gibt es diese Grafik Probleme eben nicht. Gut, das hatte ich erwartet, aber den Vergleich wollte ich dann doch.
Jetzt muss ich mich entscheiden: Pixeligere Optik und deutlich teurer (auf PS4 gerade für ~20 Euro zu haben), aber dafür orchestraler Soundtrack und die Vorzüge der Switch genießen? Hm!

Benutzeravatar
Braincrack
Beiträge: 58
Registriert: 5. Nov 2017, 22:33

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Braincrack » 23. Aug 2019, 13:42

Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:
22. Aug 2019, 22:54

Das ist die Scheibe, ja. Die Switch Lite hat ja ein anderes (deutlich besseres!) Display, vielleicht liegt das auch daran
Achja? Laut DigitalFoundry schlechter, da die Farben mehr ins Magenta gehen. Wobei das sicherlich Geschmacksache ist.

Edit: Ach shit, nee das war die normale neue Switch bei DigitalFoundry. :ugly:

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 2392
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Vinter » 24. Aug 2019, 00:07

Ich spiele derzeit Decay of Logos, parallel auf der Switch und der PS4.

Decay of Logos kann man sich vorstellen wie Dark Souls, in das man ein wenig der alten Zelda-Spiele und sogar Tomb Raider gemischt hat: Man bereist eine verfallene Welt, schlägt harte Kämpfe, erforscht Ruinen, Sümpfe und Höhlen, löst ein paar leichte Schalterrätsel und meistert Sprungeinlagen. Es hat eine tolle, entrückte Atmosphäre und ein wirklich spannendes Leveldesign. Es gibt unendlich viele Ecken und Winkel, die erforscht werden wollen, keine klare Richtung, kein richtig und falsch und eine im Vergleich zu Dark Souls geringere Gegnerdichte. Hinzu kommen spannende Ergänzungen wie ein arg begrenztes Inventar und Abnutzung von Waffen und Rüstungen, was nur noch mehr dazu führt, sich verloren zu fühlen. Manchmal steht man im tiefsten Dungeon, findet eine neue Waffe und muss sich entscheiden, ob man sie liegen lässt oder gegen eine andere tauscht. Solche Entscheidungen fühlen sich bedeutsam an, weil man ständig das Gefühl hat, an einem Ort zu sein, den man nicht betreten darf und man weiß nicht, was als nächstes auf einen wartet.

Ich mag das Spiel echt gerne, es bedient alle meine Vorlieben, doch der Grund, warum ich das hier schreibe ist, dass ich eine deutliche KAUFWARNUNG aussprechen muss: Das Teil ist verbugged wie die Hölle. Insbesondere die Steuerung funktioniert häufig überhaupt nicht und das Spiel reagiert schlicht nicht auf Eingaben.

Wie oft ich schon mit gezogener Waffe und voller Ausdauer zum Gegner gerannt bin und mein Charakter einfach nicht zuschlagen wollte. Wie oft ich neben interaktiven Objekten in der Welt stand und zwei, drei, vier mal die "Benutzen"-Taste drücken musste, bis das Spiel endlich auf die Eingabe reagierte. Zwei Mal schon ist die Steuerung komplett ausgefallen und nichts ging mehr, nicht mal herumlaufen.

Außerdem hat es zudem einen ziemlich harten Animation Lock: Ähnlich wie bei Gothic 3 kann man, hat man erstmal einen Angriff gestartet, für eine gefühlte Ewigkeit nichts anderes mehr tun - ziemlich doof, wenn man Millisekundenentscheidungen treffen muss, wie in einem Soulslike üblich. Zum Gegner rennen, zuschlagen und dem Gegenangriff ausweichen ist nicht möglich. Das verstärkt nur noch den Eindruck, dass das Spiel ständig Eingaben ignoriert.

IGN hatte gestern schon ein (vernichtendes) Review veröffentlicht, es aber heute zurückgezogen, mit dem Hinweis, dass sie versehentlich eine alte Version auf der XBox bekommen haben. Auch der Entwickler hat heute nochmal auf Twitter vermeldet, dass Switch und Xbox patches bald kommen sollen - die PS4 hat bereits einen Patch erhalten, aber es ist immer noch extrem zickig und eigentlich unspielbar. Man kann sich daran gewöhnen, ich finde das Level- und Weltendesign wirklich saustark, weswegen ich auch Spaß dran habe, aber ich kann, legt man nur geringste objektive Maßstäbe an, es so absolut nicht empfehlen. Ich hoffe, hoffe, hoffe, dass sie das alles in den Griff bekommen und wir am Ende ein sauberes Spiel haben, weil das Potential echt da ist. Aber die Technik ist momentan unterirdisch.

Ich bin gerade auch am Zweifeln, ob ich trotzdem weiterspielen soll, oder die ersten patches abwarte. Einerseits hab ich jetzt gerade echt Lust drauf und so bescheuert das klingt: Es fügt dem ganzen sogar einen gewissen obskuren Charme hinzu, so wie bei Pathologic oder King's Field - aber wie gesagt: Eigentlich ist es derzeit unspielbar.

Release ist offiziell am 27.08, bin gespannt, ob bis dahin plötzlich der dicke Patch kommt, der die 180° Wende vollzieht.

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 1059
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Axel » 24. Aug 2019, 18:58

Wünsche und Spekulationen für die nächste Nintendo Direct :D

Seit es die Show 2011 gibt, gab es mit Ausnahme von 2015 im September immer eine Nintendo Direct. Hier beispielsweise 2018 und 2017. Was ja immer schön ist bei den September-Ausgaben war, dass nicht nur das kommende Weihnachtsgeschäft nochmal gepusht wurde, sondern es auch immer einige Neuankündigungen für das jeweils nächste Jahr gab. Warum sollte es diesen September also keine Direct geben? Unterstrichen wird das von einer internen Gamestop-Liste in der einige noch unbekannte Switch-Spiele als Platzhalter gelistet sind.

Man könnte also ja mal spekulieren: Was kommt als nächstes? Was wünschen wir uns?

Ich würde mich freuen über:

- Einen neuen Mario-Port: Im Netz wird ja aufgrund eines Facebook-Bildchens von Nintendo auf Sunshine gehofft. Halte ich aber als zu abwegig. Wo man ja schon etliche Wii U Titel geportet hat, fehlt nur noch ein großer Titel: Super Mario 3D World! Für mich ist 3D Land auf dem 3DS einer meiner Top 3 Mario Spiele und ich würde mich riesig über einen Port von 3D World freuen, da ich nie eine Wii U hatte!

- Ein größeres Content-Update für Super Mario Maker 2 halte ich für recht wahrscheinlich.

- Ein neues Mario RPG: Das bisher letzte Spiel aus der „Mario & Luigi“ Reihe, Paper Jam Bros, erschien bereits 2015! Würde also mal wieder Zeit für einen neuen Teil. Gerne aber auch mal wieder ein richtiges Paper Mario. Egal was, Hauptsache tolles Kampfsystem, witzige Story und unterhaltsame Nebenquests und Minispiele!

- SNES und weitere alte Systeme: Es wird ja seit einiger Zeit gerüchtet, dass bald SNES Titel für die Nintendo online Kunden kommen. Ich würde gern einen Schritt weiter sein: Die NES-App wird zu einer Nintendo Archive App umgewandelt mit NES, SNES, Gameboy, Gameboy Color, Gameboy Advance und vielleicht sogar N64 Spiele! Werden die wahrscheinlich nicht machen, aber man wird ja noch träumen dürfen. Von SNES Games gehe ich aber stark aus.

- Von HAL kam schon längere Zeit nix mehr. Da würde ich mich auch über ein neues Spiel freuen. Solange es kein traditionelles Kirby Jump & Run ist. Die letzten drei Teile fande ich alle eher öde.

Weitere Wünsche: Mario Golf, Mario vs. Donkey Kong, Pushmo, Inazuma Eleven, F-Zero, Starfox. Und nach Tetris 99 ein weiteres kostenloses Spiel für Nintendo Online Kunden. Etwas kleines: Eine schöne Game & Watch Sammlung wäre klasse! Oder eine Umsetzung des Hanafuda Kartenspiels, mit den Nintendo im 19. Jahrhundert angefangen hat.
A little bit of the BUBBLAAYY!
~ Chris Jericho Mark #1 ~

Xalloc
Beiträge: 37
Registriert: 18. Dez 2016, 10:22

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Xalloc » 24. Aug 2019, 19:26

Axel hat geschrieben:
24. Aug 2019, 18:58
Super Mario 3D World! Für mich ist 3D Land auf dem 3DS einer meiner Top 3 Mario Spiele und ich würde mich riesig über einen Port von 3D World freuen, da ich nie eine Wii U hatte!
Ich fand ja 3D Land sogar besser als 3D World. Das könnte aber auch daran liegen, dass ich 3D Land vor 3D World gleich zwei mal durchgespielt habe und ich übersättigt vom Konzept war.
Ich tippe ja eher auf einen DLC für Super Mario Odyssey, vielleicht angelehnt an Sunshine.
Axel hat geschrieben:
24. Aug 2019, 18:58
Die NES-App wird zu einer Nintendo Archive App umgewandelt mit NES, SNES, Gameboy, Gameboy Color, Gameboy Advance und vielleicht sogar N64 Spiele!
Das wäre wirklich mega gut! Aber SNES möchte ich jetzt auch sehen. Wer will denn noch weitere NES Spiele haben? Die die jetzt kommen, kennt doch eh keiner mehr :lol:
Axel hat geschrieben:
24. Aug 2019, 18:58
Von HAL kam schon längere Zeit nix mehr. Da würde ich mich auch über ein neues Spiel freuen. Solange es kein traditionelles Kirby Jump & Run ist. Die letzten drei Teile fande ich alle eher öde.
Ich habe von Kirby: Planet Robobot zwar nur die Demo gespielt, aber die hat einen guten Eindruck bei mir hinterlassen. Also wenn es in diese Richtung geht, würde ich auch ein Kirby-Spiel nehmen.
Hast du mal Boxboy gespielt? Den ersten Teil habe ich gerne auf dem 3DS gespielt. Jetzt gibt es ja eine Version für die Switch.
Hier noch ein Tipp für ein sehr charmantes Smartphone Spiel von HAL Laboratory: Part Time UFO

Pushmo würde ich auch gerne auf der Switch sehen. Ich kenne aus der Serie zwar nur die Gratis Version von Fullblox auf dem 3DS, aber fand das schon sehr cool. Nur kaufen möchte ich für den 3DS nicht mehr so gerne was :D Die 5 € für das erste große Pack könnte ich aber vielleicht doch mal ausgeben.

Ich hätte gerne noch Super Mario Galaxy 2 auf der Switch. Das ist für mich das beste 3D Super Mario. Auf die SD Grafik der Wii habe ich keine Lust mehr und auch nicht auf die Steuerung mit der Wiimote. Also damit meine ich eher das alles wieder rauszukramen usw. Die Sensorleiste habe ich auch erstmal verstaut. Eine aktuelle Version von dem Spiel die ich bequem spielen kann wäre schon cool.

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 1059
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Axel » 24. Aug 2019, 19:43

Xalloc hat geschrieben:
24. Aug 2019, 19:26
Wer will denn noch weitere NES Spiele haben? Die die jetzt kommen, kennt doch eh keiner mehr :lol:
Also... Würde Nintendo ein wenig Geld in die Hand nehmen und Dritthersteller Spiele von Capcom, Konami, Rare & Co. einkaufen, dann gäbe es noch sehr viele geile Spiele. Aber die veröffentlichen ja lieber ihre eigenen Collections, wenn sie gnädig sind. So ne All in One App mit Castlevania, Mega Man, Turtles, Track N Field, Power Blade, Little Nemo, Snake Rattle n Roll, Fire N Ice, Marble Madness, Roadblasters, Ninja Gaiden, Batman,... Hätte schon was. :D
Xalloc hat geschrieben:
24. Aug 2019, 19:26
Ich habe von Kirby: Planet Robobot zwar nur die Demo gespielt, aber die hat einen guten Eindruck bei mir hinterlassen. Also wenn es in diese Richtung geht, würde ich auch ein Kirby-Spiel nehmen.
Hast du mal Boxboy gespielt? Den ersten Teil habe ich gerne auf dem 3DS gespielt. Jetzt gibt es ja eine Version für die Switch.
Hier noch ein Tipp für ein sehr charmantes Smartphone Spiel von HAL Laboratory: Part Time UFO

Pushmo würde ich auch gerne auf der Switch sehen. Ich kenne aus der Serie zwar nur die Gratis Version von Fullblox auf dem 3DS, aber fand das schon sehr cool. Nur kaufen möchte ich für den 3DS nicht mehr so gerne was :D Die 5 € für das erste große Pack könnte ich aber vielleicht doch mal ausgeben.
Och, den 3DS kann man IMO durchaus noch gut spielen. Besonders wegen den kleinen Screens stört die niedrige Auflösung auch nicht. Insbesondere bei der Pushmo-Trilogie. Zumal die Spiele im Eshop alle drei unter 10€ kosten. Kann man sich schon mitnehmen.

Och, Boxboy. Wie konnte ich das nur vergessen. Stimmt da gab es ja nen neuen Teil für die Switch. War mir aber zu ähnlich zur 3DS Trilogie. Von Part Time Ufo hätte ich auch gerne eine Switch Version. Das Spiel auf dem Smartphone ist schon geil. Aber die Steuerung ist grausam!
A little bit of the BUBBLAAYY!
~ Chris Jericho Mark #1 ~

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 601
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Guthwulf » 25. Aug 2019, 12:33

Axel hat geschrieben:
24. Aug 2019, 18:58
Ich würde mich freuen über: (...) Einen neuen Mario-Port (...) Super Mario 3D World (...) Ein größeres Content-Update für Super Mario Maker 2 (...) Ein neues Mario RPG (...) Gerne aber auch mal wieder ein richtiges Paper Mario. (...) Weitere Wünsche: Mario Golf, Mario vs. Donkey Kong (...)
Mario, Mario, Mario und Mario... :D Oh Mann. Und was ist mit Leuten wie mir, die mit Mario im Speziellen und Nintendo Charakteren im Allgemeinen nix anfangen kann? *jammer* :whistle: Ich brauch nu auch nicht mehr Ports alter Spiele. Will neue Spiele für ne neue Konsole ;)
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 285
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von tsch » 25. Aug 2019, 12:58

Naja, Mario ist ja keine Spielereihe, sondern eine IP, die in einer (breiten) Vielzahl von Spielen draufgepappt wird, damit sich das Spiel dann besser verkauft. Ein Mario Kart und ein Super Mario Maker sind z.B. ja schon mal grundverschiedene Spiele. Das Merkwürdige ist ja sogar eher, dass die Mario-Spiele in sich mehr Varianz bieten, als wenn man dann z.B. Kirby mit Yoshi vergleicht in den letzten Jahren.

Außerdem ist der Wunsch auch dahingehend nicht so eintönig, wie du ihn darstellst, weil Mario immer eine gewisse Qualität mit sich bringt, wodurch eben viele gute Spielereihen aus dem Mario-Universium stammen.

Die konkreten Wünsche würde ich allerdings nicht unterschreiben :ugly: . Am meisten verwundert mich da der Wunsch nach einem neuen Mario & Luigi RPG, nachdem die Entwickler jetzt über mehrere Jahre bewiesen haben, dass sie einfach keine guten Spiele machen. Zu eintönig, zu wenig eigener Charme (z.B. keine einzigartigen Charaktere), zu viel Text für zu wenig Story.

Über Paper Mario würde ich mich generell mehr freuen, nachdem Color Splash ganz nett war, aber auch da sind die Entwickler in eine Richtung abgedriftet, die so viel Potential liegen lässt.

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 2392
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Vinter » 25. Aug 2019, 13:19

Ich rechne eigentlich fest mit Super Mario 3D World für die Switch. Warum sollten sie ausgerechnet das auslassen?

Ich hätte durchaus Wünsche für die Zukunft. Einige sind realistisch, andere eher Wunschdenken. Außerdem: Man kann in solchen Listen natürlich lediglich Fortsetzungen, Remakes und Co nennen und keine neuen IPs ;) Nintendo bringt hoffentlich auch ein paar Sachen, von denen ich jetzt noch nicht weiß, dass ich sie brauche.
  • Xenoblade Chronicles 3
  • Xenoblade Chronicles (X) Remaster
  • Super Mario 3D World
  • Mario Kart 9
  • Ein weiteres großes 3D Mario
  • Mario Galaxy 1 + 2 Remaster
  • Ein neues Donkey Kong Country

Antworten