[Sammelthread] Nintendo Switch

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Xalloc
Beiträge: 80
Registriert: 18. Dez 2016, 10:22

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Xalloc »

Darkcloud hat geschrieben:
23. Sep 2019, 13:08
Xalloc hat geschrieben:
23. Sep 2019, 11:38

Der Controller gefällt mir, ich überlege jetzt schon, ob ich mir den für den PC bestelle und dann vielleicht auch ab und zu mal an der Switch nutze. Andererseits wird es dann wieder umständlich mit dem hin und her pairen. Weiß jemand, wie das mit dem Adapter ist, den es auch von 8Bitdo gibt? Bleibt der Controller dann mit dem Adapter gepaired und ich könnte dann nur den Adapter umstecken? Also Adapter an den PC und der Controller funzt gleich, dann umstecken an die Switch und er funktioniert auch da gleich ohne nochmal zu pairen?

Ja der Adapter bleibt dann mit den Controller gepaart und der Adapter wird jeweils als Controller erkannt.
Danke für die Antwort, das klingt praktisch! Ich werde erstmal nur den Controller bestellen und mal schauen, wie der mir liegt und ob da alles funktioniert. Dann überlege ich mir, ob ich mir noch den Adapter kaufe.
Alienloeffel hat geschrieben:
25. Sep 2019, 08:55
Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:
25. Sep 2019, 08:25
Die heruntergeladenen Spiele kannst du ja an sich archivieren, solange du sie auf der SD-Karte installierst (was automatisch der Fall ist, wenn da genügend Platz drauf ist, iirc). So ne SD-Karte dürfte auch nicht allzu viel kürzer halten als eine Game-Cartridge
Ich dachte archivieren löscht die Spieldaten trotzdem, belässt aber eben das Icon in der Bibliothek? Dann müsste ich das ja erneut runterladen und wenn das aus irgendwelchen Gründen nicht geht wäre ich ja trotzdem in der Misere. Oder verstehe ich da was falsch? :D
So habe ich das Archivieren auch verstanden.

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3409
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Alienloeffel hat geschrieben:
25. Sep 2019, 08:55

Ich dachte archivieren löscht die Spieldaten trotzdem, belässt aber eben das Icon in der Bibliothek? Dann müsste ich das ja erneut runterladen und wenn das aus irgendwelchen Gründen nicht geht wäre ich ja trotzdem in der Misere. Oder verstehe ich da was falsch? :D
Damit meine ich nicht die "Archivieren"-Funktion der Switch (denn die tut genau das von dir beschriebene), sondern archivieren im Sinne von: Die SD-Karte in den Rechner stecken und den kompletten Inhalt kopieren

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2582
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Axel »

Irgendwann werden die wirklich nochmal alle alten iOS Klassiker auf die Switch gebracht haben: Gestern wurde eine Neuauflage von Shaun The Sheep: Home Sheep Home angekündigt! :clap:
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=4jqgQEdDB4c

Ist ein Puzzle Platformer ähnlich wie Lost Vikings, da man auch hier drei Charaktere steuert. Besonders Fans der Serie werden das mögen, zumal die Shaun the Sheep Spiele von dem Studio der Serie selbst gemacht werden. Hier Gameplay Material aus der alten iOS Version von 2011 zum Vergleich: https://www.youtube.com/watch?v=NcVuumt8cQ0
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

Michi123
Beiträge: 988
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Michi123 »

Alienloeffel hat geschrieben:
25. Sep 2019, 08:12
Wie haltet ihr das eigentlich mit Digitalkäufen? Digitalversionen sind auf der Switch ja lästigerweise sehr preisstabil. Diese Coupons lassen einen dann aber ja doch neue Titel für 49,50 kaufen. Ich will mir Dragonquest XI am Freitag zulegen und nun hadere ich etwas. Ich könnte das (und Luigis Mansion 3 vorab) für den reduzierten Preis kaufen. Aber was wenn ich in 20 Jahren doch die Karte brauche um es wieder zu spielen? Weil Nintendos Server in 2030 explodieren oder was weiß ich. Ist das begründet? Oder eher ein Überbleibsel aus der Gewohnheit etwas haptisches für Geld zu bekommen wenn es etwas wert ist? Eigentlich ja Unsinn, man kauft ja vieles digital, oder hat das was mit persönlichen Grenzwerten zu tun?
Ich kaufe fast alle Spiele auch Indies z.B. Moonlighter, Dead Cells Retail auch um die Möglichkeit zu haben die Spiele an Freunde weiterzuleihen oder in unserem Haushalt in der zweiten Switch einfach zu verwenden. Einzige Ausnahme sind für mich Spiele, die ich sonst sehr teuer importieren müsste z.B. Stardew Valley oder erst sehr viel später auf Retail kommen z.B. Slay the Spire in der USA.

Wenn übrigens jemand wissen will wie das mit zwei Switchs läuft => https://www.ntower.de/bericht/643-guide ... olen-glei/ ist ein guter Guide. War letztens unterwegs und habe mich schon gewundert warum ich meine Spiele auf der Switch also z.B. Slay the Spire digital nicht starten konnte, weil es nicht meine Hauptkonsole war ;)

Michi123
Beiträge: 988
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Michi123 »

Hat jemand von euch das "Star Wars Jedi Knight II: Jedi Outcast" auf der Switch ausprobiert? Wäre an bisschen Feedback dazu interessiert.

Stasya
Beiträge: 27
Registriert: 12. Mai 2019, 20:02

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Stasya »

Da ich mir mehrere Vollpreistitel im Jahr schlicht nicht leisten kann (bzw will, da ich gerne mehr als 2-3 Spiele hätte) und es mit Sales bei Nintendo eher mau aussieht (wobei es mehr gibt als ich dachte), kaufe ich fast alles Retail, gerne auch gebraucht. Die Konsolen selber hätte ich gerne neu mit Garantie, bei allem anderen bin ich da zum Glück entspannt.
Aktuell sind so Xenoblade Chronicles 2 (20€) und Zelda BotW (30€) bei mir eingezogen, beide neuwertig.
Digital durften zur Überbrückung der ersten Tage Office Quest und Stardew Valley einziehen.
Aktuell fehlt noch der Pro Controller, dann hab ich erstmal ein paar Tage zu tun :)

Auf dem PC ist es lustigerweise umgekehrt, da kaufe ich dank der Sales fast nur noch digital und der Gebrauchtmarkt ist faktisch tot.

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3587
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Vinter »

Mit XBC2 und BOTW machst du aber auch ECHT nichts verkehrt. Beide sind fantastisch, beide bieten denkbar viel Spielzeit pro Euro, jetzt bist du erstmal beschäftigt.

Zu XBC2 eine kleine Warnung: Das Spiel benötigt (je nachdem, wie ausführlich du Nebenquests machst, erforscht etc) bestimmt 15 bis 20 Stunden, bis es das Kampfsystem vollständig freigeschaltet hat. Ja, das klingt seltsam und zumindest mir ging es so, dass ich das Kampfsystem nicht recht verstanden hatte, bis auch diese letzte Stufe freigeschaltet wurde, weil ich das als sehr antiklimaktisch empfand. In dem Augenblick jedoch, wo die letzte Stufe dazukam, machte es bei mir "Klick" und ich hab verstanden, worauf das Spiel hinaus will und warum das geil ist.

Falls du also verzweifeln solltest und dich fragst, was das alles soll: Geduld. Das ist ein japanisches Rollenspiel, die brauchen immer lange Vorlauf. Bleib dran, es lohnt sich. XBC2 ist fantastisch.
Ankündigungssaison 2021:

Alle Spiele
Alle Streams

Benutzeravatar
Tomek
Beiträge: 121
Registriert: 14. Feb 2019, 09:57
Wohnort: Milano

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Tomek »

Die Switch ist so meine letzte Plattform, bei der ich noch sehr viel Wert auf Retail lege, ich weiß auch nicht so recht weshalb. Vielleicht weil ich die Konsole so gern habe wie damlas das N64? Vielleicht weil ich bei Nintendo generell mehr dieses Sammlerfeeling verspüre?
Im eShop kaufe ich nur ein, wenn es seeehr unwahrscheinlich ist, dass diese Titel in Zunkunft irgendwann auf Cartridge erscheinen werden (wie bspw. das fantastische Katana Zero).
Was mich bei der ganzen Sache nervt, ist der teils stiefmütterliche Umgang mit dem europäischen Retailmarkt durch einige Publisher (hallo Capcom!!). Da sind mir die sauteuren Imports aus Japan oder USA dann doch zu teuer.

Stasya
Beiträge: 27
Registriert: 12. Mai 2019, 20:02

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Stasya »

Vinter hat geschrieben:
26. Sep 2019, 12:39

Zu XBC2 eine kleine Warnung: Das Spiel benötigt (je nachdem, wie ausführlich du Nebenquests machst, erforscht etc) bestimmt 15 bis 20 Stunden, bis es das Kampfsystem vollständig freigeschaltet hat. Ja, das klingt seltsam und zumindest mir ging es so, dass ich das Kampfsystem nicht recht verstanden hatte, bis auch diese letzte Stufe freigeschaltet wurde, weil ich das als sehr antiklimaktisch empfand. In dem Augenblick jedoch, wo die letzte Stufe dazukam, machte es bei mir "Klick" und ich hab verstanden, worauf das Spiel hinaus will und warum das geil ist.

Falls du also verzweifeln solltest und dich fragst, was das alles soll: Geduld. Das ist ein japanisches Rollenspiel, die brauchen immer lange Vorlauf. Bleib dran, es lohnt sich. XBC2 ist fantastisch.
Immer wenn ich dachte, Ich hab das System verstanden, kommt was Neues dazu :D
Gestern Abend erst die Angriffskette. Keine Ahnung was das ist, auf 5 Internetseiten 7 verschiedene Anleitungen...
Heute morgen zufällig geschnallt wie das geht und mal eben eine völlige Eskalation ausgelöst :ugly:
Ansonsten "typisch japanisch". Zum Glück war ich bis vor einigen Jahren großer Animefan, daher kann ich die völlig überzeichneten Charaktere und Animationen gut ab. Nur das Outfit von Pyra bereitet mir schon vom Anblick Unbehagen. Aber nun ja, die Asiaten... (nicht zu ernst nehmen bitte!)

Benutzeravatar
Taro
Beiträge: 449
Registriert: 21. Okt 2016, 22:59

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Taro »

Mein Split Pad Pro von Hori ist heute angekommen, nachdem ich es auf die Schnelle bei buecher.de bestellen musste, als ich vorgestern gemerkt hatte, dass Amazon es nicht für nötig gehalten hat mir bescheid zu geben, dass mein Exemplar nicht, wie vorher angegeben heute ankommen würde, sondern zu einem unbekannten zukünftigen Zeitpunkt, weil ich trotz frühzeitiger Vorbestellung wohl nicht früh genug dran war. :x

Aber egal, jetzt ist es da und mein bisheriger Eindruck ist insgesamt ziemlich positiv.^^

-Die Ergonomie ist um Welten besser als mit den originalen Joycons, aber das war ja schon klar.
-Beim Gewicht merke ich eigentlich keinen Unterschied zu den originalen Joycons, sind also für die Größe sehr leicht, fühlen sich IMO aber trotzdem nicht billig an.
-Die Analogsticks sind richtig gut, konvex wie Xbox One/360-Sticks aber die Gummierung ist etwas dünner und härter.
-Die Facebuttons sind etwas kleiner als die des Pro Controller, aber immer noch angenehm und vor allem viel größer als bei den Joycons,
die Druckpunkte sind vergleichbar mit dem Pro Controller, also für mich eigentlich perfekt.
-Home, Capture, + und - sind Gummi-Knöpfe, ähnlich wie damals Start und Select beim SNES, aber etwas härter, sie stehen ungefähr 1,5mm heraus und sind richtig schön "clicky", gefällt mir viel besser als bei Joycons/Pro Controller.
-Das D-Pad ist auch richtig gut, fühlt sich eigentlich genau wie das vom Pokken-Controller an, obwohl der ja sogar 4 einzelne Rubber Pads hat und das hier ein großes.
-Die Schultertasten sind ergonomisch fast wie beim Pro Controller, nicht ganz so clicky, aber IMO ganz gut.

So, jetzt zu den Punkten die mich stören/nicht ganz so gut gelöst sind:

-Dadurch, dass kein Akku verbaut ist, lässt sich die Switch leider nicht mit dem Split Pad Pro selbst einschalten, man muss also immer den rechten Joycon oder den Pro Controller parat haben.
-Die beiden "Makro-Paddles auf der Rückseite sind sehr schwammig und die Position IMO nicht ganz optimal, zum Glück werde ich sie wahrscheinlch gar nicht benutzen, also deaktiviert lassen, sonst würde ich sie wohl das eine oder andere Mal unbeabsichtigt betätigen.
-Der rechte Analogstick könnte noch ein kleines bisschen weiter von den Facebuttons entfernt liegen, ist jetzt nicht superschlimm, aber wenn ich z.B. Mario Maker spiele komme ich mit der linken Seite meines rechten Daumens manchmal leicht an den Stick, die Teile könnten von mir aus also sogar insgesamt noch ein Stück größer sein.^^

Ansonsten gibt es auf beiden Seiten unten jeweils einen Makro- und einen Turbo-Button die ungefähr die Größe und Form der "Eject"-Knöpfe der originalen Joycons haben, aber aus Gummi sind, die werde ich aber vermutlich auch nie benutzen.

Insgesamt bin ich sehr zufrieden und wenn es nicht meiner Philosophie was Videospiele und Konsolen angeht, widersprechen würde, könnte ich jetzt 2 Joycons als "Wie neu" zum Verkauf anbieten. :D

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3587
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Vinter »

Taro hat geschrieben:
27. Sep 2019, 18:19

-Dadurch, dass kein Akku verbaut ist, lässt sich die Switch leider nicht mit dem Split Pad Pro selbst einschalten, man muss also immer den rechten Joycon oder den Pro Controller parat haben.
Aber du kannst doch den Einschalten-Knopf oben links an der Switch selbst drücken 😅
Ankündigungssaison 2021:

Alle Spiele
Alle Streams

Benutzeravatar
Taro
Beiträge: 449
Registriert: 21. Okt 2016, 22:59

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Taro »

Vinter hat geschrieben:
27. Sep 2019, 18:43
Taro hat geschrieben:
27. Sep 2019, 18:19

-Dadurch, dass kein Akku verbaut ist, lässt sich die Switch leider nicht mit dem Split Pad Pro selbst einschalten, man muss also immer den rechten Joycon oder den Pro Controller parat haben.
Aber du kannst doch den Einschalten-Knopf oben links an der Switch selbst drücken 😅
Ja, manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht, da wurde ich gerade eben auch in einem anderen Forum drauf aufmerksam gemacht, ich habe da überhaupt nicht dran gedacht, weil ich die Switch bisher immer nur mit dem Pro-Controller angeschaltet habe. :D

Benutzeravatar
Darkcloud
Beiträge: 892
Registriert: 5. Aug 2016, 13:42

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Darkcloud »

Hab das Split Pad Pro ja seit Dienstag. Meine Erfahrung: Die Tasten Sticks und sonst was sind echt super. Anfangs wirkte es von der Breite fast zu groß aber es bedient sich echt gut. Die beiden Extratasten erreiche ich sehr gut das hängt wohl wirklich stark davon ab wie genau man greift. Von der Form in der Breite ist es nicht ganz so angenehm wie ein Pro Controller, aber dann hätte man die halt echt noch mal dicker machen müssen.

Bis auf das fehlende Rumble sind die echt super.

error42
Beiträge: 194
Registriert: 10. Jul 2016, 15:06

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von error42 »

Mal eine Frage zum Thema Retail vs. Digital bei den Spielen: Wenn man ein Spiel Retail kauft bekommt man ja eine Speicherkarte, oder? Wie funktioniert das dann mit Patches? Bekommt man für ein Retail gekauftes Spiel überhaupt Patches und wenn ja, wie werden die ausgeliefert bzw. installiert? Überschreiben die dann den Inhalt der physischen Speicherkarte, die ich im Laden gekauft habe?

Benutzeravatar
Taro
Beiträge: 449
Registriert: 21. Okt 2016, 22:59

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Taro »

error42 hat geschrieben:
27. Sep 2019, 19:53
Mal eine Frage zum Thema Retail vs. Digital bei den Spielen: Wenn man ein Spiel Retail kauft bekommt man ja eine Speicherkarte, oder? Wie funktioniert das dann mit Patches? Bekommt man für ein Retail gekauftes Spiel überhaupt Patches und wenn ja, wie werden die ausgeliefert bzw. installiert? Überschreiben die dann den Inhalt der physischen Speicherkarte, die ich im Laden gekauft habe?
Funktioniert bei Retail-Spielen genauso wie bei digitalen Käufen, die Speicherkarten auf denen die Spiele sind, sind "read only", da kann nichts drauf gespeichert werden.
Patches und Spielstände werden in beiden fällen auf der Switch gespeichert.

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2582
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Axel »

error42 hat geschrieben:
27. Sep 2019, 19:53
Mal eine Frage zum Thema Retail vs. Digital bei den Spielen: Wenn man ein Spiel Retail kauft bekommt man ja eine Speicherkarte, oder? Wie funktioniert das dann mit Patches? Bekommt man für ein Retail gekauftes Spiel überhaupt Patches und wenn ja, wie werden die ausgeliefert bzw. installiert? Überschreiben die dann den Inhalt der physischen Speicherkarte, die ich im Laden gekauft habe?
Ja, Du bekommst ein Modul, welches Du oben in den Schacht steckst. Patches kommen ganz normal übers Internet. Die werden dann im Speicher oder auf der SD Karte (sofern vorhanden) installiert.
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

error42
Beiträge: 194
Registriert: 10. Jul 2016, 15:06

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von error42 »

Taro hat geschrieben:
27. Sep 2019, 19:56
...
Axel hat geschrieben:
27. Sep 2019, 19:58
...
Ah ok, danke für die Antworten!

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2582
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Axel »

Derzeit sind übrigens über 150 Spiele im Sale! :ugly:

Hier mal die (IMO) Highlights was einerseits Ersparnis und andererseits Spielspaß betrifft. Und es sind Titel die nicht ständig im Sale sind:

Bastion: 2,49 / Transistor: 3,35 (beides Supergiant Games)
Exorder: 1,29
Crypt of the Necrodancer: 3,99
Realpolitiks: 2,49
The Room: 4,49
Thimbleweed Park: 9,99
Lovers in a Dangerous Spacetime: 8,99
Don‘t Starve: 7,99
Flipping Death: 5,99€
The Coma: 4,99
Regalia: 12,49
Football Manager 2019: 13,99
Mark of the Ninja: 11,99
Yoku‘s Island Express: 9,99
Odallus: 5,99
Oniken: 4,99
Omega Strike: 5,09
Pode: 12,49
20xx: 7,24

Mehr Spiele sollten übrigens nicht in den Sale. Schon jetzt ist die Rubrik im eShop arg laggy!
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

Stuttgarter
Beiträge: 1634
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Stuttgarter »

So, seit vorgestern tatsächlich auch Switch-Besitzer.

Und meine Fresse, ist das Ding geil! Ich. Steh. Total. Drauf. Und kann mich gar nicht entscheiden, welche Variante (am Monitor oder im Handheld) ich besser finde. BotW muss noch etwas warten - aber grad hab ich wahnsinnig Spaß mit Smash Ultimate und tatsächlich FF15. Letzteres wurde auf das wesentliche reduziert, praktisch alle Open-World-Elemente wurden konsequent rausgeworfen - und hui, macht das Spaß.

Da ist man 40 Jahre alt, hat seine allererste Konsole überhaupt gekauft. Und ist sofort absolut verliebt.

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1369
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Alienloeffel »

Stuttgarter hat geschrieben:
29. Sep 2019, 12:47
So, seit vorgestern tatsächlich auch Switch-Besitzer.

Und meine Fresse, ist das Ding geil! Ich. Steh. Total. Drauf. Und kann mich gar nicht entscheiden, welche Variante (am Monitor oder im Handheld) ich besser finde. BotW muss noch etwas warten - aber grad hab ich wahnsinnig Spaß mit Smash Ultimate und tatsächlich FF15. Letzteres wurde auf das wesentliche reduziert, praktisch alle Open-World-Elemente wurden konsequent rausgeworfen - und hui, macht das Spaß.

Da ist man 40 Jahre alt, hat seine allererste Konsole überhaupt gekauft. Und ist sofort absolut verliebt.

Ja die ersten Tage waren damit schon geil.
Ich fand die ff15 Story das erste Stück so unglaubwürdig, dass ich abgebrochen habe und habe mich öfter gefragt ob das in der pocket Edition vlt besser rüber kommt?

Aktuell spiele ich dragonquest XIS und es ist ganz wundervoll. Die Optik leidet ein bisschen verglichen mit den großen Plattformen, aber der Rest ist supergeil. Ohne die zugefügten Features kann ichs mir gar nicht so vorstellen.

Antworten