[Sammelthread] Nintendo Switch

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 963
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von HerrReineke »

Vinter hat geschrieben:
7. Jan 2020, 20:04
All die anderen, geschnitten Pokemon als Lootboxen :ugly:
Close enough: Über 200 der geschnittenen Pokemon in zwei DLC mit neuen Regionen! :lol: Mal gucken wieviele das noch werden und wie lange diese Generation mit Zusatzcontent gemolken wird. Ich hatte die Serie nicht verfolgt, aber gab es sowas früher schonmal? Habe auf die Schnelle nichts Derartiges finden können.
Quis leget haec?

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 1906
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Axel »

HerrReineke hat geschrieben:
9. Jan 2020, 18:46
Vinter hat geschrieben:
7. Jan 2020, 20:04
All die anderen, geschnitten Pokemon als Lootboxen :ugly:
Close enough: Über 200 der geschnittenen Pokemon in zwei DLC mit neuen Regionen! :lol: Mal gucken wieviele das noch werden und wie lange diese Generation mit Zusatzcontent gemolken wird. Ich hatte die Serie nicht verfolgt, aber gab es sowas früher schonmal? Habe auf die Schnelle nichts Derartiges finden können.
Nein, es ist ein DLC pro Edition. Also in einem Pass sind zwei Regionen. Und 30€ sind doch okay für das was angekündigt wurde?
Früher gab es keine DLCs für Pokemon. Wie auch bei den Geräten? Was man früher aber gemacht hat: Zusatz-Editionen mit minimalen Änderungen veröffentlicht - zum Vollpreis! Also in der 1. Generation die Pikachu Gold-Edition, in der 2. Generation die Kristall-Edition, in der 3. Generation die Samaragd-Edition, usw. Man hätte ja diesen Weg fortsetzen können und nochmal 60€ verlangen können...

Und wie kommt ihr drauf, dass die Pokemon geschnitten wurden? Vielleicht hat Game Freak ja wirklich auf die Fanbase gehört. Und die 200 Pokemon gibt es ja auch kostenlos und kann man aus den alten Spielen importieren mit Pokemon Home.
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

Benutzeravatar
Varus
Beiträge: 663
Registriert: 18. Aug 2016, 15:20
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Varus »

Schwert und Schild sind mir eigentlich schnuppe. Viel cooler fand ich das Remake des ersten Pkkemon Mystery Dungeon. Hab das damals auf dem DS(?) gespielt, als ich schon aus den Core-Pokemon-Spielen raus war. Das Dungeo-Crawling und Setting fand ich damals echt cool! Vielleicht schaue ich mir mal die Demo an... wenn nicht schon so viele andere Spiele in meiner Warteliste wären...
I´m Commander Shepard and this is my favorite singature on the Internet

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 908
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von mrz »

Hab Sword ziemlich schnell abgebrochen. Das is ja für komplett dumme gemacht.

Benutzeravatar
sleepnt
Beiträge: 481
Registriert: 4. Feb 2019, 16:15

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von sleepnt »

Ich fänd ein Pokemon super spannend zu spielen. Aber da passierte so viel falsches in den vergangenen Teilen, dass ich die Serie liegen lasse. Schwert und Schild scheinen einfach nur Nachfolger zu sein, die dem gleichen Muster folgt.

Nette Abwechslung wäre nochmal ein Dragon Quest Monsters - das erste und das letzte (hier veröffentlichte Joker 2) waren richtig gut. Hab die Hauptserie nie gespielt, aber Monsters gehört zu meinen absoluten Gameboy-/DS-Lieblingen.

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 908
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von mrz »

Letzte, das ich vorher gespielt hab war Sun im Winterurlaub in ner Hütte in Dänemark. Das war noch nett, aber hab schon gemerkt, dass es deutlich einfacher war als das letzte, das ich davor gespielt hatte. Sword is einfachznur beleidigend.

Man hat im Tutorial Kampf 2 Level Ups...

Bin dann in der ersten offenen Zone (vor der ersten Stadt mit Gym quasi) Mal Richtung High Level Gegner um zu gucken was passiert. Hab den Kampf dann verloren, wurde dann vom Reiseführer vor meine Zielstadt teleportiert. Das war der Punkt, wo ich dann ausgemacht habe.
Früher wurde man ohnmächtig und ins letzte Pkmn center. Jetzt bekommt man Progress geschenkt.

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1056
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Alienloeffel »

mrz hat geschrieben:
10. Jan 2020, 07:25
Letzte, das ich vorher gespielt hab war Sun im Winterurlaub in ner Hütte in Dänemark. Das war noch nett, aber hab schon gemerkt, dass es deutlich einfacher war als das letzte, das ich davor gespielt hatte. Sword is einfachznur beleidigend.

Man hat im Tutorial Kampf 2 Level Ups...

Bin dann in der ersten offenen Zone (vor der ersten Stadt mit Gym quasi) Mal Richtung High Level Gegner um zu gucken was passiert. Hab den Kampf dann verloren, wurde dann vom Reiseführer vor meine Zielstadt teleportiert. Das war der Punkt, wo ich dann ausgemacht habe.
Früher wurde man ohnmächtig und ins letzte Pkmn center. Jetzt bekommt man Progress geschenkt.
Das Spiel ist ja auch völlig klar an eine jüngere Zielgruppe gerichtet. Das kann man ja blöd finden, aber der Maßstab, den du hier die ganze Zeit anlegst, erscheint mir nicht fair.

Ich hätte ein anspruchsvolleres Spiel auch deutlich besser gefunden,aber in Sachen "ernst nehmen" sind Schwert und Schild deutlich besser zu ertragen als Sonne und Mond. Das war ja wirklich nur Schlauchlevel mit Null Eigenbeteiligung. Dazu noch diese grenzdebilen Charaktere... Der Sprung hätte größer sein müssen, aber eine Verbesserung zum letzten Teil gibts auf jeden Fall.

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 908
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von mrz »

Davor waren meine letzten halt rot/blau.

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 2707
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Vinter »

Ich hab jetzt mal Original Sin 2 gestartet und Puuuh, ich weiß nicht, ob ich das so spielen will. Der Taktikkampf ist sicher cool im Handheld, aber die Grafik ist so grauenhaft, dass ich mit permanent die Augen reibe, weil ich das Gefühl hab, zu schielen. Ist ja nicht nur so, dass die Grafikeinstellungen reduziert sind, die ganze Optik ist extrem verwaschen. Es wirkt, als würde man seine PS2 via SCART am Fernseher anschließen....

Hab mich da auf Digital Foundry verlassen, die behauptet haben, es wäre ein hervorragender Port, aber ich überlege gerade ernsthaft, es nochmal für die PS4 zu holen....
Dateianhänge
IMG_20200110_235806.jpg
IMG_20200110_235806.jpg (205.97 KiB) 640 mal betrachtet

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 908
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von mrz »

Vinter hat geschrieben:
10. Jan 2020, 23:58
Ich hab jetzt mal Original Sin 2 gestartet und Puuuh, ich weiß nicht, ob ich das so spielen will. Der Taktikkampf ist sicher cool im Handheld, aber die Grafik ist so grauenhaft, dass ich mit permanent die Augen reibe, weil ich das Gefühl hab, zu schielen. Ist ja nicht nur so, dass die Grafikeinstellungen reduziert sind, die ganze Optik ist extrem verwaschen. Es wirkt, als würde man seine PS2 via SCART am Fernseher anschließen....

Hab mich da auf Digital Foundry verlassen, die behauptet haben, es wäre ein hervorragender Port, aber ich überlege gerade ernsthaft, es nochmal für die PS4 zu holen....
Digital Foundry sind so Hampelmänner.
Hab auf deren Anraten die PS4-Pro Version von Jedi Fallen Order gekauft. Jetzt muss ich's nochmal auf PC kaufen, weil es einfach (für mich) unspielbar/ungenießbar ist in der Version.

Benutzeravatar
Haferbrei
Beiträge: 316
Registriert: 19. Mär 2017, 07:06

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Haferbrei »

mrz hat geschrieben:
11. Jan 2020, 07:08
Vinter hat geschrieben:
10. Jan 2020, 23:58
Ich hab jetzt mal Original Sin 2 gestartet und Puuuh, ich weiß nicht, ob ich das so spielen will. Der Taktikkampf ist sicher cool im Handheld, aber die Grafik ist so grauenhaft, dass ich mit permanent die Augen reibe, weil ich das Gefühl hab, zu schielen. Ist ja nicht nur so, dass die Grafikeinstellungen reduziert sind, die ganze Optik ist extrem verwaschen. Es wirkt, als würde man seine PS2 via SCART am Fernseher anschließen....

Hab mich da auf Digital Foundry verlassen, die behauptet haben, es wäre ein hervorragender Port, aber ich überlege gerade ernsthaft, es nochmal für die PS4 zu holen....
Digital Foundry sind so Hampelmänner.
Hab auf deren Anraten die PS4-Pro Version von Jedi Fallen Order gekauft. Jetzt muss ich's nochmal auf PC kaufen, weil es einfach (für mich) unspielbar/ungenießbar ist in der Version.
Hab jetzt erst im Nachhinein gelesen, dass der Performance Mode angeblich konstant 60 FPS liefern soll. Dafür war es ein sehr ruckeliges Jedi Erlebnis. :D

Zu Pokémon:
Die eigentliche Frechheit ist ja, dass sie zwei getrennte Expansion Passes verkaufen und dass seit dem letzten Update Werbung dafür im Spielmenü zu finden ist.

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 1906
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Axel »

Haferbrei hat geschrieben:
11. Jan 2020, 09:08
Zu Pokémon:
Die eigentliche Frechheit ist ja, dass sie zwei getrennte Expansion Passes verkaufen und dass seit dem letzten Update Werbung dafür im Spielmenü zu finden ist.
nein, sie verkaufen nur ein Expansion Pass für die jeweilige Edition. Die allermeisten werden eben auch nur eine Edition haben und brauchen damit auch nur einen Pass. Und wieso soll man nicht im Spielmenü drauf aufmerksam machen?

Es ist schon komisch: Was bei anderen seit vielen Jahren normal ist, wird Game Freak vorgeworfen.
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

Benutzeravatar
Haferbrei
Beiträge: 316
Registriert: 19. Mär 2017, 07:06

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Haferbrei »

Axel hat geschrieben:
11. Jan 2020, 09:26
Haferbrei hat geschrieben:
11. Jan 2020, 09:08
Zu Pokémon:
Die eigentliche Frechheit ist ja, dass sie zwei getrennte Expansion Passes verkaufen und dass seit dem letzten Update Werbung dafür im Spielmenü zu finden ist.
nein, sie verkaufen nur ein Expansion Pass für die jeweilige Edition. Die allermeisten werden eben auch nur eine Edition haben und brauchen damit auch nur einen Pass. Und wieso soll man nicht im Spielmenü drauf aufmerksam machen?

Es ist schon komisch: Was bei anderen seit vielen Jahren normal ist, wird Game Freak vorgeworfen.
Genau das meine ich ja. Man kann jetzt sicher darüber streiten, ob das nicht das gleiche ist wie sonst auch mit den zwei Editionen und die DLCs diese ja quasi ersetzen in diesem Jahr. Dennoch ist die Situation hier für mich etwas anders, da die DLCs nicht eigenständig zu erwerben sind wie vorangegangene Editionen, sondern zwingend Schwert und Schild voraussetzen.

Bezüglich der zweiten Sache:
Es ist bricht für mich die Immersion, wenn in der virtuellen Welt Werbeanzeigen für reale Güter aufploppen und mich gleich aus dem Spiel zum Store geleiten wollen. Es mag sein, dass es für andere Hersteller mittlerweile normal ist, das so zu handhaben. Das ändert nichts daran, dass ich mich über jeden einzelnen davon aus genannten Gründen beschweren würde und das auch in Zukunft tun werde, egal ob es nun Gamefreak ist oder nicht.

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1056
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Alienloeffel »

Ich finde die Entscheidung, Erweiterung anzubieten anstatt einer dritten Edition eigentlich sehr sinnvoll. Vorher gab es eine dritte Edition, die eventuelle Kleingikeiten extra hatte. Das hieß, man kauft entweder die dritte Edition auch, oder wird dafür bestraft bei Release der ersten Versionen schon gekauft zu haben. Ich glaube nicht, dass es viele gibt, die ausschließlich die dritten Versionen gekauft haben.
Dementsprechend muss man als Käufer der regulären Editionen weniger Geld ausgeben und bekommt mehr als eine anderweitig, minimal veränderte Version des gleichen Spiels. Ich weiß echt niht was daran schlecht sein soll. Es gibt ja durchaus noch gute Addons, das kann hier ja durchaus auch passieren.
Die DUngeons die man im Koop machen soll klingen nach einer angenehmen Erweiterung. Vielleicht werden Schwert und Schild ja doch noch die Spiele, die sie von ANfang hätten sein sollen. Der Preis für den Pass geht bei anständigem COntent in Ordnung denke ich. Mal schauen was kommt.

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 1906
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Axel »

Vor allem finde ich das absurd, wenn jetzt in den ganzen Nintendo Foren gejammert wird, dass solche Add Ons ja Abzocke wären. Add Ons gibt es seit 25 Jahren mindestens. Das älteste was mir einfällt wäre Sonic & Knuckles für das Mega Drive. Oder die Expansion Discs für die ersten beiden GTA Spiele ende der 90er. Oder die absurd vielen Add Ons die es bereits für das erste Sims von vor 20 Jahren gab.

Jetzt geht Game Freak denselben Weg statt ne überteuert dritte Edition anzubieten. Man kann die alten Savegames weiternutzen, was schonmal viel Zeit spart im Gegensatz zu früheren Pokemon Editionen. Man bekommt für 30€ zwei weitere, scheinbar recht große Spielewelten, einen neuen Multiplayer-Mode und hunderte neuer (alter) Pokemons.

Ich meine, ich würde ja den Aufschrei verstehen, würde man jetzt Lootboxen oder sowas einbauen. Aber sich aufregen wegen einem verdammten Add On und das als Abzocke betiteln?
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 1906
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Axel »

Och, ist das schööön! https://twitter.com/FDG_Games/status/12 ... 7657556992

Blossom Tales hat auf der Switch über 100.000 Verkäufe erreicht! Und noch besser: Der Erfolg auf der Switch hat das kleine Indiestudio Castle Pixel vor den Bankrott gerettet. Denn die vorherige Steam Version war leider garnicht erfolgreich.

Und das ist wohl tatsächlich eine der Vorzüge auf der Switch. Nämlich, dass kleinere Spiele offenbar über einen langen Zeitraum verkauft werden. Denn Launch von Blossom Tales auf der Switch war bereits 2017.
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

Benutzeravatar
Darkcloud
Beiträge: 786
Registriert: 5. Aug 2016, 13:42

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Darkcloud »

Axel hat geschrieben:
11. Jan 2020, 17:00
Vor allem finde ich das absurd, wenn jetzt in den ganzen Nintendo Foren gejammert wird, dass solche Add Ons ja Abzocke wären. Add Ons gibt es seit 25 Jahren mindestens. Das älteste was mir einfällt wäre Sonic & Knuckles für das Mega Drive. Oder die Expansion Discs für die ersten beiden GTA Spiele ende der 90er. Oder die absurd vielen Add Ons die es bereits für das erste Sims von vor 20 Jahren gab.

Seh ich ähnlich, wobei man halt erst mal sehen muss wie viel da an neuem Inhalt kommt aber es klingt potentiell eher nach mehr Inhalt als viele der 3. Versionen von früheren Spielen. Vor allem mehr als Ultra Sun/Moon welche wirklich erbärmlich wenig neues boten und da musste man ein komplett neues Spiel kaufen.

Nintendo selbst war ja zu Anfang des 3DS so richtig schlimm mit den DLCs, New Super Mario Bros mit jeweils ein paar Herausforderungslevels bei denen man am ende bei weit über 30€ gelandet ist und hatte dann einen Bruchteil des Hauptspiels als neuen Content. Wirklich negativ fand ich halt, dass man sagte "da fehlen Pokemon wegen dem Aufwand mit den Animationen" und dann sind die kein Stück besser als auf dem 3DS.

Blossom Tales ist übrigens eins der Spiele, dass alles richtig gemacht hat mit der Preisstruktur. Es war nicht teurer als auf anderen Platformen und es hatte vernünftige Sales (50%). Ich mein sonst sag ich, ich kauf Spiele gerne auf der Switch, aber wenn die dann extrem teurer sind weil man denkt, man kann das verlangen, dann kauf ich halt eher eins von denen, die sich das nicht dachten.

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 1906
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Axel »

Darkcloud hat geschrieben:
11. Jan 2020, 23:20
Nintendo selbst war ja zu Anfang des 3DS so richtig schlimm mit den DLCs, New Super Mario Bros mit jeweils ein paar Herausforderungslevels bei denen man am ende bei weit über 30€ gelandet ist und hatte dann einen Bruchteil des Hauptspiels als neuen Content.
Oder die ganzen überteuerten Einzel-DLCs bei Fire Emblem. Oder die zig DLCs für Mario Golf, wo man für den Kaufpreis nur eine bessere Demo bekam und der richtig geile Scheiß hinter etlichen DLCs versteckt wurde. Oder ganz übel waren die Amiibos wo essentielle Features nur mit bestimmten Amiibos und dergleichen genutzt werden konnten. Oder kannst Du Dich noch an das gruselige Badge Arcade erinnern?

Also wer sich wegen einem transparenten Einmalkauf von 30€ beschwert, soll mal an die Monetarisierungsstrategie zu 3DS Zeiten zurückdenken. DAS war übel, richtig übel!
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

Benutzeravatar
Haferbrei
Beiträge: 316
Registriert: 19. Mär 2017, 07:06

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Haferbrei »

Axel hat geschrieben:
12. Jan 2020, 15:20
Darkcloud hat geschrieben:
11. Jan 2020, 23:20
Nintendo selbst war ja zu Anfang des 3DS so richtig schlimm mit den DLCs, New Super Mario Bros mit jeweils ein paar Herausforderungslevels bei denen man am ende bei weit über 30€ gelandet ist und hatte dann einen Bruchteil des Hauptspiels als neuen Content.
Oder die ganzen überteuerten Einzel-DLCs bei Fire Emblem. Oder die zig DLCs für Mario Golf, wo man für den Kaufpreis nur eine bessere Demo bekam und der richtig geile Scheiß hinter etlichen DLCs versteckt wurde. Oder ganz übel waren die Amiibos wo essentielle Features nur mit bestimmten Amiibos und dergleichen genutzt werden konnten. Oder kannst Du Dich noch an das gruselige Badge Arcade erinnern?

Also wer sich wegen einem transparenten Einmalkauf von 30€ beschwert, soll mal an die Monetarisierungsstrategie zu 3DS Zeiten zurückdenken. DAS war übel, richtig übel!
Naja, nur weil man die Messlatte extrem niedrig gehängt hat und jetzt so gerade drüber springt ist das noch lange kein Grund zu applaudieren.

Benutzeravatar
holymoe4237
Beiträge: 105
Registriert: 20. Feb 2016, 19:56

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von holymoe4237 »

mrz hat geschrieben:
10. Jan 2020, 12:31
Davor waren meine letzten halt rot/blau.
Mir ging es vergangenes Jahr mit Let's Go Evoli so wie dir mit Schwert/Schild.
Mein Gott, wie man eh schon einfache Spiele noch leichter machen kann. Ja, es ist zeitgemäß, da die Zielgruppe bzgl. Alter die gleiche ist wie am Anfang der Spielereihe und die Schwierigkeit von Einsteiger-Spielen heute wesentlich geringer ist.
Davor waren meine letzten wirklich gespielten Gold/Silber. Und selbst die waren ja schon keine super schwierigen Spiele... aber ich fand's einfach schade :|

Antworten