[Sammelthread] Nintendo Switch

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 1934
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Axel »

philoponus hat geschrieben:
7. Feb 2020, 10:39
Könnte als Newbie noch Empfehlungen in Sachen Nintendo-Metacontent brauchen. Gute Podcasts, News, Webseiten...

Danke!
News: Nintendoeverything.com, wenn Du es aufgeteilt haben möchtest. Wenn Du mehr zusammenfassend haben möchtest, kann ich die SwitchArcade Round Up Reihe von Toucharcade.com empfehlen.

Ansonsten gibt es aber auch noch diverse Blogs wie nindienexus.net oder nindiespotlight.com für Reviews.
Und nicht lachen, aber ich finde auch ladiesgamers.com sehr gut! Ist ein Blog von einer knapp 60 Jährigen Niederländerin, das mit einigen Seiten da draußen den Boden aufwischt. Gerade was die Breite der besprochenen Spiele betrifft!
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

Benutzeravatar
Darkcloud
Beiträge: 797
Registriert: 5. Aug 2016, 13:42

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Darkcloud »

Ich habe rausgefunden, wie man die Spielzeit besser tracken kann: Indem man die Alterskontrollefunktion der Switch aktiviert. Dann läd man die dazugehörige App und es zählt die Spielzeit am Tag und erstellt am ende des Monats eine Monatsstatistik. Für absolute gesamtzeit zwar auch nicht brauchbar, aber um kurzzeitig genauer zu tracken sehr nützlich.

Urlaub_in_Italien
Beiträge: 27
Registriert: 6. Dez 2018, 00:50

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Urlaub_in_Italien »

Forgotton Anne startet demnächst bei Limited Run Games für die Switch.
Würdet ihr das empfehlen? Ich bin mir bei diesem Release nicht sicher, was ich von dem Spiel halten soll, selbst nach ein paar Minuten im Longplay an verschiedenen Stellen.

Benutzeravatar
toxic_garden
Beiträge: 816
Registriert: 14. Okt 2016, 17:54
Wohnort: Hamburg

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von toxic_garden »

nach dem durchsehen der 15 populärsten Metroidvania-Games bei SwitchPlanet kam mir mal wieder die Frage auf, warum dieses Genre eigentlich zu gefühlt 80% aus 16 bit Pixelgrafik bestehen muss. Ich HASSE das! Es gibt zwar auch die löblichen Ausreißer wie Ori oder Hollow Knight, aber fast jedes andere Spiel in dem Bereich muss mit diesen kackhässlichen, pseudo-retro-Zeichnungen daher kommen. Waruuuuuuum bloß? >:(

Achja und die eine, löbliche Ausnahme (Vigil) muss ich mir direkt mal näher anschauen. Auch wenn bisher als Releasedate nur "2020" fest zu stehen scheint. *seufz*
Mein Name ist Guybrush und ich verkaufe diese feinen Lederjacken.

Benutzeravatar
Taro
Beiträge: 349
Registriert: 21. Okt 2016, 22:59

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Taro »

16Bit-Grafik kackhässlich?

Also jetzt habe ich alles gelesen. :D

Gibt keinen Grafikstil der besser altert.

Benutzeravatar
toxic_garden
Beiträge: 816
Registriert: 14. Okt 2016, 17:54
Wohnort: Hamburg

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von toxic_garden »

dein Avatar verrät mir schon, dass du da parteiisch sein könntest. :D
Aber alleine der Segen der Kantenglättung! Kann mir doch keiner erzählen, dass diese Blöckchen-Optik in 256 Farben das höchste der Gefühle sein kann! Ich mein guck dir doch Ori mal an. Das ist so wun-der-schön!!
Mein Name ist Guybrush und ich verkaufe diese feinen Lederjacken.

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 976
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von HerrReineke »

Urlaub_in_Italien hat geschrieben:
11. Feb 2020, 16:19
Forgotton Anne startet demnächst bei Limited Run Games für die Switch.
Würdet ihr das empfehlen? Ich bin mir bei diesem Release nicht sicher, was ich von dem Spiel halten soll, selbst nach ein paar Minuten im Longplay an verschiedenen Stellen.
Ich habs auf dem PC sehr gerne gespielt und auch 2018 auf Platz 2. meiner GOTY gesetzt - und es hat sich sogar bis auf Platz 31 durchgesetzt :ugly:

Ist halt spielerisch nicht sonderlich anspruchsvoll. Wenn ich es vergleichen müsste, dann am ehesten mit sowas wie GRIS oder auch Child of Light (nur ohne Kämpfe :lol:). Es ist halt ein schön erzähltes Märchen, dass man in unter 10 Stunden gemütlich durchgespielt kriegt. Wenn du mit solchen Spielen potenziell klarkommste von mir eine klare Empfehlung.
Quis leget haec?

Benutzeravatar
Taro
Beiträge: 349
Registriert: 21. Okt 2016, 22:59

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Taro »

toxic_garden hat geschrieben:
11. Feb 2020, 20:07
dein Avatar verrät mir schon, dass du da parteiisch sein könntest. :D
Aber alleine der Segen der Kantenglättung! Kann mir doch keiner erzählen, dass diese Blöckchen-Optik in 256 Farben das höchste der Gefühle sein kann! Ich mein guck dir doch Ori mal an. Das ist so wun-der-schön!!
Klar ist Ori auch sehr schön, aber das macht andere Stile ja nicht gleich hässlich.^^

Und ich weiß nicht was du mit den Kanten hast, saubere 16Bit-Grafik hat saubere und geradere Kanten als jedes AAA-Blockbuster-Spiel. :mrgreen:

Ich würde so gut wie jedes 16Bit-Spiel in Punkto Grafik einem Spiel wie zum Beispiel Destiny 1/2 oder Fortnite vorziehen, welche für mich ziemlich hässlich sind.

Benutzeravatar
Darkcloud
Beiträge: 797
Registriert: 5. Aug 2016, 13:42

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Darkcloud »

toxic_garden hat geschrieben:
11. Feb 2020, 19:48
nach dem durchsehen der 15 populärsten Metroidvania-Games bei SwitchPlanet kam mir mal wieder die Frage auf, warum dieses Genre eigentlich zu gefühlt 80% aus 16 bit Pixelgrafik bestehen muss. Ich HASSE das! Es gibt zwar auch die löblichen Ausreißer wie Ori oder Hollow Knight, aber fast jedes andere Spiel in dem Bereich muss mit diesen kackhässlichen, pseudo-retro-Zeichnungen daher kommen. Waruuuuuuum bloß? >:(

Achja und die eine, löbliche Ausnahme (Vigil) muss ich mir direkt mal näher anschauen. Auch wenn bisher als Releasedate nur "2020" fest zu stehen scheint. *seufz*
Also ich muss sagen eine Liste voller Spiele die geil aussehen. Die will ich alle spielen.

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 1934
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Axel »

toxic_garden hat geschrieben:
11. Feb 2020, 19:48
nach dem durchsehen der 15 populärsten Metroidvania-Games bei SwitchPlanet kam mir mal wieder die Frage auf, warum dieses Genre eigentlich zu gefühlt 80% aus 16 bit Pixelgrafik bestehen muss. Ich HASSE das! Es gibt zwar auch die löblichen Ausreißer wie Ori oder Hollow Knight, aber fast jedes andere Spiel in dem Bereich muss mit diesen kackhässlichen, pseudo-retro-Zeichnungen daher kommen. Waruuuuuuum bloß? >:(

Achja und die eine, löbliche Ausnahme (Vigil) muss ich mir direkt mal näher anschauen. Auch wenn bisher als Releasedate nur "2020" fest zu stehen scheint. *seufz*
Höh? So viele 16 Bit Spiele sind im Video doch garnicht drin. Vigil, Shantae, Gleamlight, Greak Memories, Minoria, Convergence und Hallow Knight Silksong sind ja schonmal Spiele ohne Pixelgrafiken. Also 7 von 15. Dazu kommen Spiele wie Bushiden und Death‘s Gambit, die zwar Pixelgrafik haben - aber sehr aufwendig aussehen. Verglichen mit eher einfachen Grafikstilen wie man sie in La Mulana und Cyber Shadow sehen kann. Dabei ist La Maluna ja auch nicht neu, sondern 10-15 Jahre alt? Wundert mich, dass das erst jetzt für die Switch kommt. Und Cyber Shadow orientiert sich mehr an der 8-Bit Ästhetik des NES. Gibt es auch garnicht sooo viele die das gut machen. Und die Mega Man ZX Collection sind halt Ports der Mega Man Spiele vom GBA und dem DS.

Also ich kann die Kritik anhand des Videos jetzt nicht nachvollziehen.

Aber allgemein stimmt schon, dass viele Indies auf Pixelgrafiken setzen. Was daran liegt, dass das einfach schneller und günstiger zu realisieren ist als AA Games wie Hallo Knight oder Shantae. Letztere können auf eine große Fangemeinde kalkulieren und somit kann in die Entwicklung mehr Geld investiert werden.

Und man muss ja auch unterscheiden. Es gibt hübsche Pixelgrafiken und hässliche Pixelgrafiken.
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 1934
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Axel »

Ich muss mich mal auskotzen! Nintendo bringt vier neue Spiele für ihren SNES/NES Service:
https://www.youtube.com/watch?v=plNusehQ1Ds

Und die Leute sind nur noch an flamen und jammern, das ist nicht mehr feierlich! Hier bekommen wir vier richtig gute Spiele!

Pop’n TwinBee: Großartiger SNES Port des Konami Spielhallenklassikers! Muss man mehr sagen? Konami. Shmup. 16-Bit SNES Magie!
Smash Tennis: Das beste Tennis-Spiel für das SNES. Lässt sich fluffig spielen, hat tolle Features und sieht auch noch knuffig aus! Aus einer Zeit wo Namco auf den Konsolen nen richtig guten Lauf hatte!
Shadow of the Ninja: Ja, ist relativ unbekannt. Aber eine richtige Perle aus dem Hause Natsume. Die hatten auch schon mit Power Blade 1 & 2 sowie Shatterhand den NES gerockt. Später dann auf den SNES mit Pocky & Rocky und Wild Guns nochmal zeitlose Klassiker abgeliefert!
Eliminator Boat Duell: Ein Spiel mit historische Bedeutung, war es nämlich eines der ersten Fun-Racer auf dem NES. Allein ist es öde, aber gerade im Multiplayer macht es auch wirklich heute noch Spaß! Besonders wegen den ganzen unterschiedlichen Phasen innerhalb eines Rennens.

Und was ist in den Fanforen los? Ein Gejammer von irgendwelchen Cretins wie im Kindergarten! :doh:
Endlich geht Nintendo auch mal an die Klassiker von Drittherstellern wie Natsume, Konami oder Namco! Wenn das heißt, dass in Zukunft mehr Konami Spiele kommen, wird das toll. Denn gerade zu NES/SNES Zeiten waren schlicht ALLE Konami Spiele der Knaller! Da gab es nie was schlechtes!
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

Rince81
Beiträge: 2128
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Rince81 »

Axel hat geschrieben:
12. Feb 2020, 12:20
Und was ist in den Fanforen los? Ein Gejammer von irgendwelchen Cretins wie im Kindergarten! :doh:
Man kann aber auch einfach mal zur Kenntnis nehmen, dass es jetzt glaube ich das DRITTE(!) Tennisspiel in der Virtual Console der Switch ist und im SNES Bereich das zweite. Dann sind mehr als 8 Prozent der dann verfügbaren Spiele für den SNES Tennisspiele. Auch wenn du dich freust - du dürftest da die ganz klare Minderheit sein.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1060
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Alienloeffel »

Axel hat geschrieben:
12. Feb 2020, 12:20
...
Und was ist in den Fanforen los? Ein Gejammer von irgendwelchen Cretins wie im Kindergarten! :doh:
Endlich geht Nintendo auch mal an die Klassiker von Drittherstellern wie Natsume, Konami oder Namco! Wenn das heißt, dass in Zukunft mehr Konami Spiele kommen, wird das toll. Denn gerade zu NES/SNES Zeiten waren schlicht ALLE Konami Spiele der Knaller! Da gab es nie was schlechtes!
Sollte Nintendo nicht eher an den Titeln arbeiten, die zuvor in der Virtual Console beliebt waren? Der bisherige Stand hat ewig gedauert und war erstmal ein Rückschritt. Den Kommentar zu den drölfzig Tennis Spielen gabs schon.

Ich vermisse da ganz andere Sachen und bin da ja anscheinend nicht alleine. Das ist ja jetzt keine unbegründete Kritik.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2570
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von derFuchsi »

Vielleicht hat sich gestern jemand das Ori Demo auf seiner neuen Switch Lite angeschaut.
Und vielleicht ist jetzt jemand ein bisschen hingerissen von dem niedlichen Spiel und der fluffigen Steuerung und der hübschen Grafik und spielt mit dem Gedanken es zu kaufen.
Vielleicht ist das auch ein bisschen dumm weil es bereits ungespielt im Steam Account rumliegt weil es ihm jemand irgendwann gewichtelt hatte :oops: :roll:
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 2746
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Vinter »

Du wirst feststellen, dass die Switch für solche Spiele eh die bessere Plattform ist 😁

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 1934
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Axel »

derFuchsi hat geschrieben:
13. Feb 2020, 08:29
Vielleicht ist das auch ein bisschen dumm weil es bereits ungespielt im Steam Account rumliegt weil es ihm jemand irgendwann gewichtelt hatte :oops: :roll:
Das ist nicht dumm, das ist der Switch-Effekt. Gerade 2D Platformer wirken auf der Switch einfach besser als auf einem großen Bildschirm. Und: Man ist halt sofort im Spiel, während man ansonsten erstmal den PC hochfahren muss, warten bis Steam aktualisiert wurde und und und. In der Zeit spielt auf der Switch schon lange. Viele dieser Spiele spiele ich auf der Switch nicht lange am Stück (~1 Stunde maximal). Durch den Standby und das man sofort wieder einschalten kann, kann man solche Spiele aber ideal zwischendurch einbauen.
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

Rince81
Beiträge: 2128
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Rince81 »

Bei Ori habe ich beim PC immer vergeblich auf 75 Prozent Rabatt Sales gewartet, bei der Switch war es dann ein Releasekauf. Das Ding ist für solch Spiele cooler und die sind mir dadurch auch mehr Wert...
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2570
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von derFuchsi »

Na wenn man sowieso schon mit Gamepad spielt...
Andersrum hätte ich das Zelda BOTW im Zweifelsfalle lieber am PC gespielt.

Aber wer hat nochmal den Quatsch erzählt über die Tatsache dass es eigentlich keine Spieledemos mehr gibt weil sich das nicht lohnt und evtl das Gegenteil bewirkt von dem was es soll bla bla... Unfug!
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 922
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von mrz »

Gerade Ori is für mich ein PC Spiel. Celeste oder so Axiom Verge Brei, kann man überall spielen.
Aber Ori besticht ja auch durch visuelle Brillianz. Freue mich schon das in 4K auf dem QLED zu spielen

Aber Ori and the blind Forest war GOTY2015

Benutzeravatar
Tomek
Beiträge: 118
Registriert: 14. Feb 2019, 09:57
Wohnort: Milano

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Tomek »

Stimme da zu, ich habe Indies immer fast ausschließlich auf Handhelds gezockt, sei es früher auf der Vita oder jetzt eben auf der Switch.
Indies reizen mich auf den großen Plattformen irgendwie gar nicht, auf Handhelds hingegen funktionieren sie für mich perfekt. So hätte ich bspw. ohne die Switch tolle Titel wie Katana Zero oder Dead Cells mit Sicherheit verpasst. Dies gilt übrigens auch für diverse Retro-Titel wie die alten JRPGs, sprich Collection of Mana oder die ganzen Final Fantasy Ports.

Ori jedoch geht für mich über die Anmutung eines Indies hinaus, diese audiovisuelle Erfahrung geht auch auf einem 4K TV klar.

Antworten