[Sammelthread] Nintendo Switch

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2583
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Axel »

Rince81 hat geschrieben:
3. Apr 2020, 17:36
ist die Audioqualität auf dem Schiff denn besser?
Mir fehlt halt jetzt der direkte Vergleich mit AC3 was den Sound betrifft. Und habe es auch nicht auf ner fetten HiFi-Anlage gespielt. Aber mein Empfinden war schon recht gut was die Hintergrundgeräusche betraf. Egal ob das Knarzen der Planken, das Zwitschern der Möwen, das Rauschen des Meers - das ist wirklich gut abgemischt. Ein wenig merkt man die Komprimierung wenn es lauter wird, besonders in den Schiffskämpfen mit all den Stimmen, den Kanonenkugeln und den Explosionen. Da merkt man schon Abstriche im Vergleich zum 5.1 Surround-Sound der großen Versionen. Aber sonst habe ich jetzt nichts festgestellt wo ich gedacht hätte „Argh das klingt jetzt aber richtig beschissen.“ Aber das kann natürlich auch an meine Kopfhörer liegen, die so eher in der unteren Mittelklasse liegen. Habe die hier: https://www.amazon.de/Sennheiser-Specia ... B07Q7S7247 - Das Erlebnis kann sich mit High-End-Equipment freilich wieder ganz anders (und schlechter) anhören. :D
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

Rince81
Beiträge: 3572
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Rince81 »

Axel hat geschrieben:
3. Apr 2020, 18:34
Rince81 hat geschrieben:
3. Apr 2020, 17:36
ist die Audioqualität auf dem Schiff denn besser?
Mir fehlt halt jetzt der direkte Vergleich mit AC3 was den Sound betrifft. Und habe es auch nicht auf ner fetten HiFi-Anlage gespielt. [...]Das Erlebnis kann sich mit High-End-Equipment freilich wieder ganz anders (und schlechter) anhören. :D
Ähm, ich habe den genervten Post gestern geschrieben als ich das mit den integrierten Lautsprechern der Switch gespielt habe - ich dachte der Sarkasmus mit den HiFi Lautsprechern der Switch wäre rüber gekommen... Ich bin echt nicht super empfindlich was sowas angeht aber was Ubisoft hier ab Minute 39 als "Klangkulisse" abliefert geht garnicht, das darf nicht durch die Qualitätssicherung kommen und das sie das nicht zumindest gepatcht haben...
https://youtu.be/oEIxp-l2fi0
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2583
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Axel »

Rince81 hat geschrieben:
3. Apr 2020, 18:46
Ich bin echt nicht super empfindlich was sowas angeht aber was Ubisoft hier ab Minute 39 als "Klangkulisse" abliefert geht garnicht, das darf nicht durch die Qualitätssicherung kommen und das sie das nicht zumindest gepatcht haben...
https://youtu.be/oEIxp-l2fi0
Das klingt übel! :ugly: Ist bei Black Flag um Universen besser, auch mit den eingebauten Lautsprechern! Gerade nochmal gestartet und reingehört. Oder hör einfach mal selbst rein. Hier ab Minute 18: https://www.youtube.com/watch?v=iIgwr-FzV_c
Das ist so die Qualität des ganzen Spiels. Habe rund 30 Stunden gespielt und ist nie schlechter geworden.
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

Michi123
Beiträge: 996
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Michi123 »

Habe nochmal in den Sale von Nintendo geschaut und muss sagen sind einige interssante Indie Spiele dabei:

- Darkest Dungeon für 13,19 Euro
https://www.nintendo.at/Spiele/Nintendo ... 28103.html
Finde ich ein gutes Spiel, ob es ein "Feel-Good" Spiel ist muss jeder für sich entscheiden. Ich bin bei dem Spiel oft dann sehr schnell gefrustet....

- When Ski Lifts Go Wrong für 1,49 Euro
https://www.nintendo.at/Spiele/Nintendo ... 00099.html
Habe ich nie gespielt, aber für das Geld werde ich nicht mehr widerstehen können.

- Motorsport Manager for Nintendo Switch für 8,99 Euro
https://www.nintendo.at/Spiele/Nintendo ... 26161.html
Habe ich schon letzte Woche gekauft und seit dem 10 Stunden gespielt. Der optimale Manager für die Switch immer mal wieder ein Rennen spielen und dabei genau das optimale Maß zwischen Komplex und Einfach.

- Golf Story für 7,49 Euro
https://www.nintendo.at/Spiele/Nintendo ... 85413.html
Hat mir damals beim Spielen richtig Spaß gemacht und fand es eine lustige Mischung aus Sportspiel und RPG.

- My Time at Portia für 14,99 Euro
https://www.nintendo.at/Spiele/Nintendo ... 32839.html
Gab es mal eine Wertschätzung von Jochen dazu und denke könnte in der aktuellen Zeit so ein gemütliches Spiel sein.

piddy
Beiträge: 15
Registriert: 28. Dez 2017, 12:56

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von piddy »

Hallo zusammen

Nach ca. 60h Animal Crossing brauche ich langsam was neues / anderes. :-)

Viele Spiele auf meiner Wunschliste sind aktuell gerade im Sale:
- Iconoclasts
- The Touryst
- Deponia
- Spyro Reignited Trilogy
- Bloodstained: Ritual of the Night
- Katana ZERO
- Terraria

Ich hätte momentan auf ein Gameplay-lastiges Spiel Lust. Welches von meiner Wishlist oder allenfalls auch ein anderes, könnt ihr mir empfehlen?

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3653
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Vinter »

Über die Spyro Reignited Trilogy habe ich hier mal ausführlich geschrieben. Mein Fazit war damals
Re-Releases und Remakes alter Klassiker zu bewerten, ist naturgemäß eine Gratwanderung. Wer mit einem Spiel frohe Kindheitserinnerungen verbindet, wird zwangsläufig einen anderen Blick auf so eine Neuveröffentlichung haben wie jemand, dem diese nostalgische Sicht fehlt. Weil Spyro damals an mir vorübergegangen ist, ist meine Perspektive ist die eines Erwachsenen, der diese Spiele zum ersten Mal in Händen hält – und aus diesem Blickwinkel nagt leider der Zahn der Zeit an Spyro, selbst wenn die Neuauflage technisch hervorragend gelungen ist.

Im Vergleich zu Spielen wie Super Mario 64 oder Banjo-Kazooie wirken sowohl Leveldesign als auch Aufgabenstellungen häufig banal, das Spiel selbst deutlich zu leicht. Mir fehlt es an Erkundungsanreizen, an Abwechslung, an Überraschungen. Wer Spyro in seiner Kindheit nicht gespielt hat, muss diese Erfahrung auch mit der Neuauflage nicht nachholen: Es gibt besseres in dem Genre.

Das bedeutet jedoch nicht, dass es nicht Zielgruppen für diese Sammlung gibt: Neben denjenigen, die sich noch einmal in ihre Jugend zurückversetzt fühlen wollen – einem Reiz, dem ich selbst oft genug verfalle – sehe ich »Spyro Reignited Trilogy« auch klar als tolles Spiel für Kinder: Sechs- bis Zehnjährige, die vielleicht gerade ihre ersten Schritte mit dem Medium gehen, dürften mit der Spielesammlung aufgrund der kindgerechten Darstellung, dem Humor und auch dem leichten Schwierigkeitsgrad ihre helle Freude haben.
Ankündigungssaison 2021:

Alle Spiele
Alle Streams

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2583
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Axel »

piddy hat geschrieben:
4. Apr 2020, 11:50
Ich hätte momentan auf ein Gameplay-lastiges Spiel Lust. Welches von meiner Wishlist oder allenfalls auch ein anderes, könnt ihr mir empfehlen?
Ich würde Dir Mutant Mudds Collection empfehlen, gibt es gerade für 1,29€ statt 12,99€! Sind zwei Retro-Platformer, nicht zu schwer aber auch nicht zu leicht. Mit zig Levels, ohne jede Dialoge. Hier ein kleines Video-Review: https://www.youtube.com/watch?v=8yUJ2lI0lvQ

Ansonsten noch weitere Spiele-Empfehlungen für derzeit unter 3€.
Violett: https://www.nintendo.de/Spiele/Nintendo ... 96397.html
Xeodrifter: https://www.nintendo.de/Spiele/Nintendo ... 38583.html
Atomik: https://www.nintendo.de/Spiele/Nintendo ... 29218.html
Runner 3: https://www.nintendo.de/Spiele/Nintendo ... 05090.html
Realpolitiks: https://www.nintendo.de/Spiele/Nintendo ... 25377.html
Bastion: https://www.nintendo.de/Spiele/Nintendo ... 30547.html
Glass Masquerade: https://www.nintendo.de/Spiele/Nintendo ... 05834.html
Songbird Symphony: https://www.nintendo.de/Spiele/Nintendo ... 97695.html
Squids Odyssey: https://www.nintendo.de/Spiele/Nintendo ... 98607.html

Und hier noch ein Geheimtipp: Agent A - Rätsel in Verkleidung - https://www.nintendo.de/Spiele/Nintendo ... 12909.html

Einfach mal bei allen Spielen in Trailer, Reviews, u.ä. reinschauen. Gefällt Dir irgendwas auf anhieb: KAUFEN. Auch weil man bei den Preisen eh nichts falsch macht! Und: Es sind alles wunderbar gameplaylastige Spiele!
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

Benutzeravatar
gnadenlos
Beiträge: 397
Registriert: 1. Dez 2016, 03:52
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von gnadenlos »

piddy hat geschrieben:
4. Apr 2020, 11:50
- Katana ZERO
- Iconoclasts / - The Touryst
- Spyro Reignited Trilogy
- Terraria
- Deponia
- Bloodstained: Ritual of the Night

Ich hätte momentan auf ein Gameplay-lastiges Spiel Lust. Welches von meiner Wishlist oder allenfalls auch ein anderes, könnt ihr mir empfehlen?
Habe es mal in meine empfohlene Reihenfolge gebracht. Bloodstained würde ich wenn Du die Möglichkeit hast eher auf einem anderen System spielen - wenn nicht müsste es höher rauf in der Liste.

piddy
Beiträge: 15
Registriert: 28. Dez 2017, 12:56

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von piddy »

@Vinter, Axel, gnadenlos
Vielen Dank für Euer Feedback! Das hilft mir schon mal sehr. :-)

Peninsula
Beiträge: 584
Registriert: 16. Jun 2016, 21:56
Wohnort: Berlin

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Peninsula »

piddy hat geschrieben:
4. Apr 2020, 11:50
Hallo zusammen

Nach ca. 60h Animal Crossing brauche ich langsam was neues / anderes. :-)

Viele Spiele auf meiner Wunschliste sind aktuell gerade im Sale:
- Iconoclasts
- The Touryst
- Deponia
- Spyro Reignited Trilogy
- Bloodstained: Ritual of the Night
- Katana ZERO
- Terraria

Ich hätte momentan auf ein Gameplay-lastiges Spiel Lust. Welches von meiner Wishlist oder allenfalls auch ein anderes, könnt ihr mir empfehlen?
Von deiner Liste habe ich Katana ZERO gespielt. Das ist gameplaylastig und empfehlenswert!
Sonst: Dead Cells, Dead Cells, Dead Cells. :)

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2583
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Axel »

Bei Katana Zero würde ich noch auf nen Sale im einstelligen Bereich warten. Anfangs macht es sogar Spaß, hintenraus wird es aber halt sehr frustig. Auf eine nervige Art frustig. Auf die Hotline Miami Art frustig. Will heißen: Unfaire stellen, zu viel Streß und die Schwierigkeitskurve geht steil nach oben. Es ist leider so eines dieser Indie Games für Dark Souls geschädigte. Hauptsache schwer und mit einer harten „get out of my threehouse“ Mentalität.

Bloodstained kann man mittlerweile auf der Switch sogar genießen, da wurde viel gepatcht!
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3653
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Vinter »

Axel hat geschrieben:
4. Apr 2020, 17:09
Es ist leider so eines dieser Indie Games für Dark Souls geschädigte. Hauptsache schwer und mit einer harten „get out of my threehouse“ Mentalität.
Sicher, dass du nicht nur die Scham über das eigene Scheitern auf einen Strohmann umlenkst? Die bösen Soulsfans, die deine Spiele zu schwer machen und sich dann freuen, wenn du versagst... ;)
Ankündigungssaison 2021:

Alle Spiele
Alle Streams

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2583
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Axel »

Vinter hat geschrieben:
4. Apr 2020, 17:29
Axel hat geschrieben:
4. Apr 2020, 17:09
Es ist leider so eines dieser Indie Games für Dark Souls geschädigte. Hauptsache schwer und mit einer harten „get out of my threehouse“ Mentalität.
Sicher, dass du nicht nur die Scham über das eigene Scheitern auf einen Strohmann umlenkst? Die bösen Soulsfans, die deine Spiele zu schwer machen und sich dann freuen, wenn du versagst... ;)
Na guck Dir mal die Communities auf Reddit und Twitter und so an. Da ist es nicht selten, gerade bei solche Art Spielen, dass da ein harter Schwierigkeitsgrad gefordert wird. Das sind bestimmt auch diese Soulsfans. Ganz bestimmt! Das ist garantiert keine Verschwörungstheorie!

Ne, aber ernsthaft: Entweder mir sind im Platformer Bereich die Spiel viel zu schwer oder viel zu leicht. Wobei ich gerade bei Katana Zero einen Easy Modus gehabt hätte, weil ich das Setting und alles echt cool finde!

(Wobei: Selbst New Super Mario Bros. U wurde mir in den letzten 2 Welten zu schwer. Vielleicht, aber nur vielleicht, wird mein Skill im Alter einfach weniger... :| :oops: )
Zuletzt geändert von Axel am 4. Apr 2020, 17:46, insgesamt 1-mal geändert.
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

Peninsula
Beiträge: 584
Registriert: 16. Jun 2016, 21:56
Wohnort: Berlin

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Peninsula »

Vinter hat geschrieben:
4. Apr 2020, 17:29
Axel hat geschrieben:
4. Apr 2020, 17:09
Es ist leider so eines dieser Indie Games für Dark Souls geschädigte. Hauptsache schwer und mit einer harten „get out of my threehouse“ Mentalität.
Sicher, dass du nicht nur die Scham über das eigene Scheitern auf einen Strohmann umlenkst? Die bösen Soulsfans, die deine Spiele zu schwer machen und sich dann freuen, wenn du versagst... ;)
Zumal Axel bei Diskussionen um einen Easy Mode stets die Ansicht vertreten hat, dass so etwas gar nicht geht - weil die EntwicklerInnen dadurch in ihrer Ausdrucksfreiheit eingeschränkt werden. Und zu leichte Spiele findet er iirc auch doof. Aber wenn man dann ein Spiel empfiehlt, dass er zu schwer findet, ist man "geschädigt"....
Katana ZERO hat spielerisch übrigens rein gar nichts mit Dark Souls zu tun. Es fühlt sich ein bisschen an wie "Hotline Miami von der Seite".

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2583
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Axel »

Peninsula hat geschrieben:
4. Apr 2020, 17:44
Und zu leichte Spiele findet er iirc auch doof.
Wie gesagt: Entweder mir sind Spiele viel zu leicht oder viel zu schwer. Es gibt echt selten Spiele, die so auf meinem Level angesiedelt sind. Du weißt nicht, wie frustrierend das eigentlich ist...
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

Benutzeravatar
Darkcloud
Beiträge: 901
Registriert: 5. Aug 2016, 13:42

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Darkcloud »

piddy hat geschrieben:
4. Apr 2020, 11:50


Viele Spiele auf meiner Wunschliste sind aktuell gerade im Sale:
- Iconoclasts
- The Touryst
- Deponia
- Spyro Reignited Trilogy
- Bloodstained: Ritual of the Night
- Katana ZERO
- Terraria
Iconclasts: Es hat immer wieder längere Storymomente, aber generell schon sehr Gameplaylastig, ansonsten kann ich die Wertschätzung nterschreiben
The Touryst: Keine Ahnung.
Deponia: Hab nur Harveys Neue Augen gekauft und etwas gespielt, die Konsolenanpassung spielt sich da echt gut. Aber bei Deponia ist der Preis immernoch unverschämt hoch. Auf anderen Platformen bekommt man da für das Geld halt schon das The Complete Journey Package.
Spyro Reignited Trilogy: Sind eben die alten Spyrospiele als Remake. Die Switchversion sieht schon schlechter aus als die anderen, aber trotzdem so, dass man auf dem kleinen Bildschirm nicht so sehr den Unterschied merkt.
Bloodstained: Super Spiel, unterirdischer Switchport der auch nach Patches immer noch gelegentlich abstürzt, scheiße aussieht und miese performance hat.
Katana Zero: Großartiges Spiel. Es ist wirklich ein wenig Hotline Miami aus der Seitenperspektive. Es ist wie Hotline Miami halt etwas kurz. Vom Schwierigkeitsgrad ist das Spiel auch dadurch, dass jeder Raum ein Checkpoint ist auch gar nicht so schwer.
Terraria: Ich weiß nicht wie der Switch Port ist aber es ist 2D Minecraft mit weniger Freiheit und Optionen beim bauen aber deutlich mehr RPG-Elementen und einer Progression durch verschiedene Bosse die dann in neue World States führt mit besseren Materialien aber stärkeren Gegnern.

Xalloc
Beiträge: 80
Registriert: 18. Dez 2016, 10:22

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Xalloc »

Songbird Symphony für 2,99 € :shock:

Ich habe da doch glaube ich erst vor 3 Wochen oder so überlegt, ob ich es für 8 € oder was das war kaufe. Sie wollten wohl unter die "fuck it-Grenze", das haben sie bei mir jetzt geschafft.

Steamworld Quest für 14,99 € hole ich mir denke ich auch noch.

The Touryst kann ich übrigens empfehlen. Vielleicht schreibe ich da nochmal mehr dazu, aber gerade keine Lust zu :lol:

Hat schon jemand Kunai gespielt? Das sieht cool aus
https://www.nintendo.de/Spiele/Nintendo ... 08323.html

Trugschluss
Beiträge: 214
Registriert: 5. Mär 2020, 13:29

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Trugschluss »

tsch hat geschrieben:
20. Mär 2020, 18:33
Ein Fazit geben, is halt schwer für ein Spiel, das erwartet über mehrere Wochen/Monate gespielt zu werden und wo man auch innerhalb eines Tages nur begrenzt viel erreichen kann. Ich habe z.B. für heute eigentlich alles Sinnvolle gemacht und warte jetzt bis morgen, wo dann mein Haus fertig ist usw. Ist kein Spiel mit klassischer Progression, das man einfach über mehrere Stunden spielt - geht schon, aber irgendwann ist es nicht mehr sinnvoll.
Rince81 hat geschrieben:
20. Mär 2020, 22:58
Es funktioniert teilweise wie ein F2P Spiel, nur dass man die eingebauten Verzögerungsmechanismen gerade nicht mit Geldzahlung beschleunigen kann. :ugly:
Puh, ich hätte es fast aus Interesse mal gekauft, aber von dieser Mechanik wusste ich noch nichts. Ein No Go für mich, sollte mit einem Warnsticker versehen werden. :o

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 775
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von tsch »

Trugschluss hat geschrieben:
5. Apr 2020, 23:50
tsch hat geschrieben:
20. Mär 2020, 18:33
Ein Fazit geben, is halt schwer für ein Spiel, das erwartet über mehrere Wochen/Monate gespielt zu werden und wo man auch innerhalb eines Tages nur begrenzt viel erreichen kann. Ich habe z.B. für heute eigentlich alles Sinnvolle gemacht und warte jetzt bis morgen, wo dann mein Haus fertig ist usw. Ist kein Spiel mit klassischer Progression, das man einfach über mehrere Stunden spielt - geht schon, aber irgendwann ist es nicht mehr sinnvoll.
Rince81 hat geschrieben:
20. Mär 2020, 22:58
Es funktioniert teilweise wie ein F2P Spiel, nur dass man die eingebauten Verzögerungsmechanismen gerade nicht mit Geldzahlung beschleunigen kann. :ugly:
Puh, ich hätte es fast aus Interesse mal gekauft, aber von dieser Mechanik wusste ich noch nichts. Ein No Go für mich, sollte mit einem Warnsticker versehen werden. :o
Der letzte Satz war hoffentlich Sarkasmus :ugly: . Aber ja, kann mir schon vorstellen, dass diese Spielmechanik vielen Hardcore-Spielern nicht zusagen wird, weil man eben nicht - zumindest sinnvoll - 8 Stunden am Tag spielen sollte.

Wie schon mal erwähnt, ist es für Berufstätige (o.ä.) hingegen super, wenn man eine überschaubare Spielzeit pro Tag hat, die man perfekt in seine kurze Freizeit in der Woche "einplanen" kann. Ist kein Gegenmodell zu den Spielen, die ich dann am Wochenende mehrere Stunden spiele, aber ergänzt diese perfekt. Und man ist eben nicht auf Free2Play-Müll angewiesen.

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 1469
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von philoponus »

EgonOlsen hat geschrieben:
2. Apr 2020, 18:25
Und Mario + Rabbids Kingdom Battle gibt es für 9,99 € statt 39,99. Zwar insgesamt etwas zu leicht aber sonst ein großartiges Spiel. Vor allem das tüfteln um perfekte Angriffsketten hinzubekommen macht einfach nur Spaß.
Schon zugeschlagen. Mit Fire Emblem: Three Houses werde ich wohl heute fertig.

Antworten