[Sammelthread] Nintendo Switch

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3409
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

akaTwoFace2309 hat geschrieben:
18. Feb 2021, 08:09
Mit Sicherheit. Aber die Zielgruppe schaut eben auch keine Nintendo Direct.
Wenn ich das richtig gesehen habe, dann basiert das auf einer TV-Serie und damit würde ich dem wiedersprechen, denn: Das macht garantiert nerdige Ich-schau-die-Direct-Eltern für ihre Kinder aufmerksam

Btw. Bei Youtube hat der Trailer dafür 1.6k Up- und 2.6k Downvotes :lol:

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3409
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

lnhh hat geschrieben:
17. Feb 2021, 23:08
Fall Guys
Spielt das überhaupt noch jemand? :ugly:
lnhh hat geschrieben:
17. Feb 2021, 23:08
Miitopia - 21.05.21 - kompletter Trash
Ohne Witz: Ich hab die Tage scherzhaft zu meiner Frau gemeint: "Komm, lass uns Nintendo ein Spiel Mii Resort Tycoon pitchen" :ugly: Der Trailer ist aber ziemlich furchtbar und "sounds pretty barn good", während das Video einen Stall zeigt, ist schon sehr low :D
lnhh hat geschrieben:
17. Feb 2021, 23:08
Star Wars Hunters - 2021 - competetive F2P Online Shooter
Wenn ich das richtig sehe, dann ist das ein Zynga-Ding. Man sollte also nicht viel (eher nichts) erwarten
lnhh hat geschrieben:
17. Feb 2021, 23:08
Splatoon 3
Eine Ankündigung der Sorte "hätte locker ein DLC sein können". Das Spiel sieht exakt gleich aus Splatoon 2 (selbst von der grafischen Qualität) und ich verstehe null, warum es hier einen Nachfolger braucht und warum man nicht das Ur-Spiel einfach weiter betreut und ausbaut ¯\_(ツ)_/¯

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1364
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von mrz »

Skyward Sword interessiert mich schon, weil ich eben auch keine Wii hatte. Hab da halt nur 7 Stunden Tutorial als Assoziation zu.

N Ocarina of Time 3DS Remaster hätte mich mehr gekickt - oder halt eine "GCN/Wii-Collection". Twilight Princess, Wind waker und Skyward Sword zusammen :D

Meine Wii hat insgesamt vllt 500h Playtime seit Release 😅
(Wobei mir keine zehn 50h-Spiele einfallen)

Benutzeravatar
tanair
Beiträge: 105
Registriert: 16. Sep 2019, 09:42

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von tanair »

Ich war auch ziemlich enttäuscht von der Direct. Gerade 2021 sieht es ziemlich mau aus, nachdem es ja bereits 2020 mau war. BoTW 2 erscheint 2022 und dann auch wahrscheinlich erst im Herbst. Project Triangle auch erst 2022. Das sind die beiden Spiele, die mich am meisten interessieren.

Splatoon 3 erscheint auch erst 2022. Und nachdem der Trailer anfangs etwas anders aussah, wirkte das Gameplay danach wie aus Splatoon 2. Ich habe zwar Splatoon 2, aber ich irgenwie hat es mich nicht wirklich abgeholt.

EA hat wohl die Switch für sich entdeckt und kommt ja gleich mit 4 Spielen: ein neuen F2P Star Wars (wobei es aussieht wie ein mobile Game und auch Zynga), Apex Legends, Plants vs Zombies (da frage ich mich warum die solange gewartet haben? Das Spiel ist doch ideal für die Switch) und eine komplett neue IP: Knockout City (sah nicht schlecht aus).

Mario Golf fand ich noch interessant. Aber leider wird Nintendo dafür wohl auch 60 Euro verlangen und das ist es mir nicht wert. Auch, dass das Remake von Zelda wieder 60 Euro kostet ist ein Witz. Leider entwickelt sich Nintendo immer mehr zu einer Firma die einfach nur noch Remakes von alten Spielen macht und sie dann zum Vollpreis verkauft. Ich hatte auch auf Wind Waker gehofft und auch eine Zelda Kollektion. Skyword Sword + Wind Maker + Ocarina of Time für 60 Euro hätte ich mir geholt.

Benutzeravatar
Fährmann
Beiträge: 256
Registriert: 11. Mär 2017, 11:53

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Fährmann »

Wir haben die Direct vermutlich sehr anders geguckt, weil Splatoon 3 für mich die Ankündigung war, mit der ich nicht gerechnet habe und die mich wahnsinnig gefreut hat.

Ich denke, man kann erstmal völlig objektiv festhalten, dass Splatoon 2 der beste Multiplayer-Shooter aller Zeiten ist und jede andere Meinung auf einem Irrglauben beruht. Mehr Splatoon ist also immer gut.

Aber ich finde, bereits der Sprung von Splatoon 1 auf Splatoon 2 war ziemlich groß. Die Spiele sehen ähnlich aus, aber unter der Haube hat sich eine Menge verändert. Auch der 30 Sekunden Gameplay Teaser aus der Direct legt nahe, dass sie einige Dinge maßgeblich verändern werden. Es wirkt außerdem so, als wäre der Single Player Teil größer und open-worldiger. Das wäre natürlich super, um mehr Leute ins Franchise zu bringen.

Benutzeravatar
Azralex
Beiträge: 246
Registriert: 24. Okt 2019, 22:28

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Azralex »

Ein bisschen was an "nettem" Kram fasst die Direct für mich ganz gut zusammen. Skyward Sword HD wäre was, der Preis ist leider wieder ein Beispiel für die unverschämte aktuelle Preispolitik von Nintendo.

Project Triangle Strategy sieht ein bisschen aus wie Final Fantasy Tactics im Octopath Traveler Look, das wird auf jeden Fall beobachtet.

mrz hat geschrieben:
18. Feb 2021, 09:38
Skyward Sword interessiert mich schon, weil ich eben auch keine Wii hatte. Hab da halt nur 7 Stunden Tutorial als Assoziation zu.

N Ocarina of Time 3DS Remaster hätte mich mehr gekickt - oder halt eine "GCN/Wii-Collection". Twilight Princess, Wind waker und Skyward Sword zusammen :D
Das wäre ein Traum, würde aber auch locker über 100€ kosten. Vorher verkauft Nintendo die aber auch lieber einzeln und umso teurer. :ugly:

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3587
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Vinter »

Ja, die 60€ sind mit nix zu begründen. Ich hatte mit 40€ gerechnet und das als hoch empfunden, aber man kennt ja Nintendo. 60€ hingegen ist unverschämt. Gerade im direkten Vergleich zu 3D All-Stars, wo ja de facto auch nix an den Spielen gemacht wurde, (Super Mario 64 wird sogar weiterhin in 4:3 dargestellt, so wenig Mühe wurde sich da gemacht....), man aber immerhin 3 Klassiker für den Preis bekommt.

Und jetzt wird sich Nintendo hinstellen und rumnölen, dass sie ja extra die Steuerung überarbeitet haben und fnününününü, aber hey: Das ist exakt derJob. Das Spiel muss nämlich auf dem neuen System, dass nicht mehr auf Bewegungssteuerung ausgelegt ist, spielbar sein. Dafür verdient Nintendo keinen Applaus, das ist die Mindestanforderung an einen Port. (Wer nicht weiß, was passiert, wenn man nicht mal dieses Minimum erfüllt, kann sich ja mal den Spaß machen und den Aspyr Konsolenport von Jedi Knight 2 versuchen zu spielen...)

Darüber hinaus sieht Skyward Sword schlicht nicht gut aus. Zu alt um ansehlich zu sein, nicht alt genug, um Retrocharm zu haben und dazu ein Grafikstil, der schlecht altert. Windwaker etwa kann man sich wegen des deutlicheren Comiclooks in hohen Auflösungen in Dolphin auch echt noch ansehen. Da genügt tatsächlich schon das hochskalieren und modernere Filter. Aber sobald ein auch nur annähernd fotorealistischerer Grafikstil vorhanden ist, wird das sehr schnell sehr schwierig.

Ich ließe mir vielleicht erzählen, dass die 60€ gerechtfertigt wären, wenn man sich die Mühe gemacht hätte und Modelle und Texturen gegen aufwendigere Alternativen ausgetauscht hätte, wenn das Lichtsystem verbessert wurde, mehr Vegetation eingebaut. Nicht unbedingt ein Remake, aber mehr als ein schlichtes Remaster. Aber nix. Stattdessen schon im Trailer blasseste, niedrig aufgelöste Texturen und kantige Figuren - und das in einem Filmchen, der darauf ausgelegt ist, das Spiel im besten Licht zu zeigen.

Ich meine: Ich hab sogar über Nacht vergessen, wie schlecht das Spiel aussieht und bin jetzt beim zweiten schauen erneut geschockt :ugly:

Bilder (Rechtsklick -> in neuem Tab öffnen für volle Größe):
SpoilerShow
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Achtet vor allem mal auf die großflächig einfarbigen Umgebungstexturen und die vollständig glatten, detailarmen "Wände" der Landschaften und die fehlende Vegetation.

Und ja, natürlich: Das ist nur ein Wii Spiel. Das ist technisch zu der Zeit nun mal so, schon klar. Das macht es auch nicht zu einem schlechten Spiel. Aber wir reden hier von Vollpreis. Entweder man geht hin und überarbeitet es entsprechend um einen Mehrwert zu schaffen oder man stellt das für einen Zwanni in die digitalen Stores. Aber doch nicht so...
Ankündigungssaison 2021:

Alle Spiele
Alle Streams

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1364
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von mrz »

Vinter hat geschrieben:
18. Feb 2021, 10:47
Ja, die 60€ sind mit nix zu begründen. Ich hatte mit 40€ gerechnet und das als hoch empfunden, aber man kennt ja Nintendo. 60€ hingegen ist unverschämt. Gerade im direkten Vergleich zu 3D All-Stars, wo ja de facto auch nix an den Spielen gemacht wurde, (Super Mario 64 wird sogar weiterhin in 4:3 dargestellt, so wenig Mühe wurde sich da gemacht....), man aber immerhin 3 Klassiker für den Preis bekommt.

Und jetzt wird sich Nintendo hinstellen und rumnölen, dass sie ja extra die Steuerung überarbeitet haben und fnününününü, aber hey: Das ist exakt derJob. Das Spiel muss nämlich auf dem neuen System, dass nicht mehr auf Bewegungssteuerung ausgelegt ist, spielbar sein. Dafür verdient Nintendo keinen Applaus, das ist die Mindestanforderung an einen Port. (Wer nicht weiß, was passiert, wenn man nicht mal dieses Minimum erfüllt, kann sich ja mal den Spaß machen und den Aspyr Konsolenport von Jedi Knight 2 versuchen zu spielen...)

Darüber hinaus sieht Skyward Sword schlicht nicht gut aus. Zu alt um ansehlich zu sein, nicht alt genug, um Retrocharm zu haben und dazu ein Grafikstil, der schlecht altert. Windwaker etwa kann man sich wegen des deutlicheren Comiclooks in hohen Auflösungen in Dolphin auch echt noch ansehen. Da genügt tatsächlich schon das hochskalieren und modernere Filter. Aber sobald ein auch nur annähernd fotorealistischerer Grafikstil vorhanden ist, wird das sehr schnell sehr schwierig.

Ich ließe mir vielleicht erzählen, dass die 60€ gerechtfertigt wären, wenn man sich die Mühe gemacht hätte und Modelle und Texturen gegen aufwendigere Alternativen ausgetauscht hätte, wenn das Lichtsystem verbessert wurde, mehr Vegetation eingebaut. Nicht unbedingt ein Remake, aber mehr als ein schlichtes Remaster. Aber nix. Stattdessen schon im Trailer blasseste, niedrig aufgelöste Texturen und kantige Figuren - und das in einem Filmchen, der darauf ausgelegt ist, das Spiel im besten Licht zu zeigen.
Sind das nicht sogar einfach nur ROMs und keine Ports?
Meine das so mitbekommen zu haben.

Edit. Gerade das announcement geschaut. Hätte man mehr rausholen können. Bessere Texturen und Lighting hätten schon viel getan. Windwaker HD sieht alleine durch das Lighting soviel besser aus als auf GCN.

Werde es wohl holen, weil ich's nie gespielt habe und ich die "klassische 3D Zelda Experience" mag. Wie auch zB Darksiders 1+2.
Sowas gibt's einfach nicht mehr.

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 759
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von tsch »

Fährmann hat geschrieben:
18. Feb 2021, 10:35
Wir haben die Direct vermutlich sehr anders geguckt, weil Splatoon 3 für mich die Ankündigung war, mit der ich nicht gerechnet habe und die mich wahnsinnig gefreut hat.

Ich denke, man kann erstmal völlig objektiv festhalten, dass Splatoon 2 der beste Multiplayer-Shooter aller Zeiten ist und jede andere Meinung auf einem Irrglauben beruht. Mehr Splatoon ist also immer gut.

Aber ich finde, bereits der Sprung von Splatoon 1 auf Splatoon 2 war ziemlich groß. Die Spiele sehen ähnlich aus, aber unter der Haube hat sich eine Menge verändert. Auch der 30 Sekunden Gameplay Teaser aus der Direct legt nahe, dass sie einige Dinge maßgeblich verändern werden. Es wirkt außerdem so, als wäre der Single Player Teil größer und open-worldiger. Das wäre natürlich super, um mehr Leute ins Franchise zu bringen.
Endlich jemand, der es versteht! :D Splatoon ist DAS neue, innovative Franchise von Nintendo der letzten Jahre. Mir fällt kein anderes Spiel ein, das sich mit einem Controller so fluffig und geschmeidig spielt wie Splatoon - dank perfekt eingesetztem Gyro.

Finde die Forderung auch seltsam, dass es kein Splatoon 3 sein darf, wenn die Technik nicht deutlich besser ist. Wie soll das funktionieren, wenn es die gleiche Plattform ist? Entscheidend dafür wird der neue Inhalt sein und Splatoon 2 hat schon sehr gut gezeigt, dass sie noch mal eine große Schippe auf die ursprüngliche Formel drauflegen konnten.

Hype empfinde ich dafür aber wahrscheinlich erst, wenn sie diesen neuen Inhalt dann auch wirklich zeigen. War jetzt eher ein Teaser, der mich aber auch sehr gefreut hat.

akaTwoFace2309
Beiträge: 342
Registriert: 2. Mär 2016, 15:55

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von akaTwoFace2309 »

Vinter hat geschrieben:
18. Feb 2021, 10:47
Und ja, natürlich: Das ist nur ein Wii Spiel. Das ist technisch nun mal so. Das macht es auch nicht zu einem schlechten Spiel. Aber wir reden hier von Vollpreis. Entweder man geht hin und überarbeitet es entsprechend um einen Mehrwert zu schaffen oder man stellt das für einen Zwanni in die digitalen Stores. Oder aber man schnürrt ein Paket aus mehreren alten Spielen. Das da hingegen...
Seh ich genau so. Auch wenn die Mario Allstar Collection viel Kritik einstecken musste, bereue ich nicht die am Black Friday für 40€ mitgenommen zu haben. Klar kann man die Spiele auch auf Dolphin spielen, aber das ist halt trotzdem nicht so komfortabel wie auf der Konsole (auch wenn ich Galaxy nur docked mit den Joycons spielen kann).

Und komfortabel Klassiker nachholen ist mir auch eigentlich Geld Wert. Nur 60€ ist schon sehr frech. Und selbst beim Gedanke dafür 40€ hinzulegen muss ich doch schlucken... für 40€ hab ich mir kürzlich alle drei Dark Souls-Teile im PSN gekauft.
Ich war eigentlich immer bereit für Switch Spiele ein paar Euro mehr zu bezahlen und nehme Ports von älteren Spielen mit Handkuss, aber die Preispolitik ist jetzt in Kombination mit der Preisstabilität bei Nintendo wirklich an einem Punkt wo bei mir die Stimmung kippt. Gerade weil andere Publisher zeigen wie es besser geht, z.B. THQ Nordic mit Spongebob und Destroy all Humans, 2k mit Mafia und selbst EA mit der Mass Effect Triologie (wenn da nichts noch ganz schief geht).

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3587
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Vinter »

akaTwoFace2309 hat geschrieben:
18. Feb 2021, 11:27
Ich war eigentlich immer bereit für Switch Spiele ein paar Euro mehr zu bezahlen und nehme Ports von älteren Spielen mit Handkuss, aber die Preispolitik ist jetzt in Kombination mit der Preisstabilität bei Nintendo wirklich an einem Punkt wo bei mir die Stimmung kippt. Gerade weil andere Publisher zeigen wie es besser geht, z.B. THQ Nordic mit Spongebob und Destroy all Humans, 2k mit Mafia und selbst EA mit der Mass Effect Triologie (wenn da nichts noch ganz schief geht).
Japp, ganz genau. Die Switch ist mir Geld wert. Ich mag das System, ich mag das Komfortable, ich mag das Flexible und Spontane. Daher warte ich auch lieber ein Jahr auf ein Indie und kauf es mir dann für 25€ auf der Switch, als es mir während der Wartezeit auf den Switchrelease am PC für 10€ im Steamsale mitzunehmen. Nur, um meinen grundsätzlichen Blick auf die Konsole mal festzuhalten.

Aber hier überspannen sie den Bogen maßlos. Und du nennst schon all die richtigen Beispiele und ich könnte noch zig andere ergänzen: Baldur's Gate Collection. Assassin's Creed Ezio Collection. Spyro The Dragon Reignited Trilogy. Hier lässt sich immer noch eine Spanne feststellen zwischen "Eher wenig überarbeitet (Baldur's Gate) und komplettes Remake (Reignited Trilogy). Aber man bekommt immer ein dickes, fettes Paket für den Preis. Und es geht ja sogar noch kundenfreundlicher: Devil May Cry 1, 2 und 3 gibt es einzeln für je 20€ als regulärer Preis und 10€ bis 12€ im Sale. Da wird dir sogar die Wahl gelassen und bist nicht gezwungen, direkt alle drei zu kaufen. Und zu dem Preis meckert halt auch niemand, dass es aussieht wie 1999. Ja, natürlich tut es das, es ist ein altes Spiel. Selbst Square, die in ihrer Maßlosigkeit jedes Final Fantasy ein dutzend Mal re-releasen und dich immer wieder dafür zahlen lassen wollen verlangen UVP lediglich 20€ pro Spiel und im Sale deutlich weniger. Selbst die völlig überteuerte Collection of Mana hatte einen Releasepreis von "nur" 40€.... (Was, ironischerweise, günstiger ist als das vergleichbare "3x Final Fantasy einzeln zum Standardpreis von 20€ kaufen", aber Preispsychologie ist halt häufig seltsam :D)
Ankündigungssaison 2021:

Alle Spiele
Alle Streams

Rince81
Beiträge: 3407
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Rince81 »

Vinter hat geschrieben:
18. Feb 2021, 10:47
Ja, die 60€ sind mit nix zu begründen. Ich hatte mit 40€ gerechnet und das als hoch empfunden, aber man kennt ja Nintendo. 60€ hingegen ist unverschämt. Gerade im direkten Vergleich zu 3D All-Stars, wo ja de facto auch nix an den Spielen gemacht wurde, (Super Mario 64 wird sogar weiterhin in 4:3 dargestellt, so wenig Mühe wurde sich da gemacht....), man aber immerhin 3 Klassiker für den Preis bekommt.
[...]
Das ist technisch zu der Zeit nun mal so, schon klar. Das macht es auch nicht zu einem schlechten Spiel. Aber wir reden hier von Vollpreis. Entweder man geht hin und überarbeitet es entsprechend um einen Mehrwert zu schaffen oder man stellt das für einen Zwanni in die digitalen Stores. Aber doch nicht so...
Völlige Zustimmung. Ich habe den Vollpreis für Links Awakening bezahlt und das war ok, das war ein vollwertiges Remake von Grund auf. Ich habe ebenfalls die Mario 3D Allstars Collection gekauft, das ist ebenfalls ok. Da wäre wesentlich mehr an Optimierung drin gewesen aber es waren volle drei Mario Titel. Skyward Sword für 60€ in den eShop zu stellen finde ich aber einfach nur frech.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 759
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von tsch »

Ich finde Skyward Sword stilistisch durchaus ganz nett. Im Vergleich zu Wind Waker oder BotW verliert es natürlich, aber ich habe auch das Twilight Princess HD Remake gespielt, das ich weniger hübsch fand. Bzw. wo die ältere Technik einfach sehr stark hervorsticht. Der Vergleich ist in der Hinsicht schwierig, wenn Wind Waker zeitlos ist und BotW technisch viel neuer.

Hier ist übrigens ein Vergleichsvideo:
The Legend of Zelda Skyward Sword HD | Switch VS Wii | Trailer Comparison


Ich warte auch lieber erst mal ab, was sich sonst noch so verändert hat. Sie haben sich jetzt auf Grafik und Steuerung beschränkt, was natürlich die offensichtlichsten Dinge sind, aber Wind Waker HD und Twilight Princess HD hatten auch ein paar andere Gameplay-Veränderungen, die den Spielen sehr gut getan haben. Waren keine großen Optimierungen, aber ein paar kleinere Fixes, die das Spielen deutlich angenehmer gemacht haben.

Ich schließe mich der Empörung über den Preis also noch nicht an :D . Spielt für mich eh eine untergeordnete Rolle, aber ein tolles HD Remaster hätte ich dennoch gerne - von mir aus dann für 60€.

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 1138
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Dicker »

Ganz ehrlich, Skyward Sword benötigt eine Generalüberholung. Das Spiel hat tolle Dungeons mit ganz tollen Ideen und die Rätsel vor den Dungeons waren super. Aber alles andere ist Mist, Phai, die Oberwelt, das Boss Recycling, die Tränen Sammelei, generell das Pacing (so ein lahmer Einstieg) und mit Abstrichen auch die Steuerung. Die hat für mich zwar gut funktioniert aber ich kann jeden verstehen, der das Spiel deswegen nicht spielen konnte. Ich hab das Spiel zwar durchgespielt, aber noch mal würde ich mir das nicht mehr ohne diverse Quality of Life Features (siehe Kritikpunkte oben) geben.
Und dann bringen sie nur 60FPS und verlangen 60€... Unglaublich.

Rince81
Beiträge: 3407
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Rince81 »

Dicker hat geschrieben:
18. Feb 2021, 12:54
Und dann bringen sie nur 60FPS und verlangen 60€... Unglaublich.
Dann sollten wir froh sein, dass es noch keine New Switch gibt und sie nicht auf 120fps kommen...
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1369
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Alienloeffel »

Hm joa. So wirlich enttäuscht bin ich nicht, ich hatte etwas anderes erwartet. Zumindest teilweise.
Ich bin eigentlich froh, dass es kein Xenoblade 2-2 war, das Spiel halte ich leider bis heute nicht durch wegen der unfassbar nervigen Hypersexualisierung in Kombi mit dem infantilen Gehabe, das finde ich nach wie vor nur unangenehm.

Ansonsten fand ich Project Triangle Strategy fantastisch. Weil das hier ein paar Mal erwähnt wurde: Das ist kein Octopath Traveller Nachfolger. Das ist eher ein Fire Emblem mit Octopath Traveller Optik und das klingt erstmal sehr gut. Ich habe die Demo angespielt und finde das echt sehr schön, auch das es eigene Mechaniken hat die ich so aus anderen Spielen nicht kenne. Etwas viel Gerede vielleicht, aber ich vermute dass das durch die Demo kommt.

Skyward Sword HD wurde ja oft verlangt. Ich hatte da auch lange Bock drauf - bis ichs dann über die WiiU nachgeholt habe. Dass es kommt ist nett, dass es alleine für 60 Euro kommt ist frech. Zumal es halt nicht das supergeile Spiel ist. Ich bin neugierig, ob das per Jocon besser funktioniert, aber auch dann ist die Struktur und das Pacing des Spiels einfach nicht so gut. Gerade hinten raus wird da das wenige nochmal gestreckt. Hat einige sehr coole Ideen, aber unterm Strich fand ich das eher mittelmäßig. Da hätte man Wind Waker und Twilight Princess schon zulegen dürfen. Meinetwegen für einen Aufpreis aber so alleine ist das sehr hart und eben nicht so spannend.

MarioGolf muss man wohl mögen. Ich hätte ja gerne mal wieder ein Mario Fußball Spiel, das stelle ich mir spaßig vor. Wobei der Speedgolf Modus schon gut aussieht.

Splatoon 3. Ja, wers mag. Ich habe Splatoon 2 echt gerne gespielt (das gameplay ist wirklich toll), aber nicht so lange, einfach weil mir das Design nicht so zusagt. Mal gucken, vielleicht wird das ja trotzdem interessant. Der Trailer war halt saulame und als Rausschmeißer völlig deplaziert.


Generell kommt da im ersten Halbjahr doch durchaus einiges. Bravely Default 2, GhostsnGoblins und Monsterhunter kannte man halt schon, aber das macht die Releases ja nicht schlechter. Jetzt kommen da Mariogolf und Skyward Sword dazu. Ich bin weiterhin gespannt was in der zweiten Hälte so kommt und ob es vielleicht doch noch eine Zelda Collection gibt.

akaTwoFace2309
Beiträge: 342
Registriert: 2. Mär 2016, 15:55

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von akaTwoFace2309 »

Alienloeffel hat geschrieben:
18. Feb 2021, 13:28
Ansonsten fand ich Project Triangle Strategy fantastisch. Weil das hier ein paar Mal erwähnt wurde: Das ist kein Octopath Traveller Nachfolger. Das ist eher ein Fire Emblem mit Octopath Traveller Optik und das klingt erstmal sehr gut. Ich habe die Demo angespielt und finde das echt sehr schön, auch das es eigene Mechaniken hat die ich so aus anderen Spielen nicht kenne. Etwas viel Gerede vielleicht, aber ich vermute dass das durch die Demo kommt.
Es ist zwar kein OT Nachfolger aber wird vom selben Studio entwickelt. Und die Schwächen von OT können auch hier wieder schnell passieren. OT musste ich bspw. nach 20h abbrechen weil mich das Grinding mittels langweiliger Zufallskämpfe hart genervt hat obwohl das Kampfsystem echt Potential gehabt hätte. Nein, das ist auch nicht schrullig japanisch und genau das kann hier wieder passieren.
Auch die "Entscheidungsfreiheit" mit den drei Eigenschaften kann schnell sehr durchschaubar werden. Ich bleibe da skeptisch. OT war ja scheinbar recht erfolgreich und wurde auch dank der Optik bei Kritikern mit Samthandschuhen angefasst. Ich würde es gerne mehr mögen aber ich kann nicht...gleiches gilt jetzt für Triangle Strategy. Da wird auf jeden Fall die Wertschätzung der Herren abgewartet.
Alienloeffel hat geschrieben:
18. Feb 2021, 13:28
MarioGolf muss man wohl mögen. Ich hätte ja gerne mal wieder ein Mario Fußball Spiel, das stelle ich mir spaßig vor. Wobei der Speedgolf Modus schon gut aussieht.
Bei Mario Golf hoffe ich, dass die Singleplayerkampagne etwas länger ist als die beim Tennis Ableger. Der war mit 4h schon arg kurz. Mal wieder Wii-mäßig den Schläger schwingen hab ich aber schon Lust.
Ein Fußball-Ableger wäre ein absolutes Träumchen.
Alienloeffel hat geschrieben:
18. Feb 2021, 13:28
Ich bin weiterhin gespannt was in der zweiten Hälte so kommt und ob es vielleicht doch noch eine Zelda Collection gibt.

Könnte ich mir tatsächlich vorstellen. Hatte immer ein Fragezeichen im Kopf wie sie die fünf 3D-Zeldas in Collections aufteilen wollen WW, TP und SS (oder noch OoT und MM dazu HAHAHA) zusammen konnte ich mir nicht so Recht vorstellen, so "gönnerhaft" ist Nintendo nicht. Jetzt wird SS für 60€ portiert. Jetzt wäre eine OoT + MM und eine WW + TP Collection meiner Meinung nach realistisch...oder einfach jedes mit 3 Monate Abstand für 60€ veröffentlichen :ugly:

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1364
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von mrz »

Man könnte zB ocarina of time, master quest und majora's mask zusammen und halt Wind waker und Twilight Princess.

Skyward sword würde alleine passen

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 759
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von tsch »

Die Preisdiskussion ist echt interessant :D. Wenn ich lese, dass es in einem Paket OoT, MM, WW und TP geben würde, dann wäre ich verwirrt, wie jemand das für den Preis eines einzelnen Spiels rausbringen könnte. Selbst WW+TP zum Vollpreis wäre für mich ein guter Deal. Das scheint total subjektiv zu sein. Daher würde mich interessieren, was die Aspekte sind, die den Wert eines Spiels fallen lassen?

Bei mir ist es relativ simpel, denn bei mir steht der Faktor "Kunst" eigentlich für sich. Bedeutet, dass für mich ein 20 Jahre altes Spiel den gleichen Wert haben kann wie ein brandaktuelles Spiel. Der Faktor Technik ist mir dabei relativ egal, weil z.B. ein toller Pixellook viel schöner sein kann als ein auf Realismus getrimmtes Spiel - wieso sollte ich Aufwand honorieren, der mich gar nicht anspricht? Ich mache in der Hinsicht zwischen Spiel, Film, Buch keinen Unterschied, weil der künstlerische Wert auf Dauer nicht fällt - ich kann die gleiche Zeit an Spielspaß aus dem Produkt ziehen.

Argumentieren könnte ich für mich trotzdem, dass die Produktionskosten eines aktuellen Spiels höher sind als von einem älteren Spiel, wo nur ein Bruchteil von Entwicklern benötigt wurde. Das klammere ich aber deswegen aus, weil z.B. ein Spiel wie Hades auch von einem kleinen Team entwickelt wurde, aber mir besser gefällt als die Mainstream-Produktion, wo hunderte Entwickler involviert waren. Dementsprechend würde ich einen ähnlichen Wert zuordnen, um das auch zu würdigen - ich möchte mehr sowas und weniger Spiele, die aus dem Marktforschungs-Baukasten kommen.

Jetzt verstehe ich aber auch, dass Rabattierungen und günstigere Preise notwendig sind, um eine größere Kundschaft anzusprechen. Wenn ein Spiel nur 2 Stunden dauert und zum Vollpreis angeboten wird, dann fällt die Preis/Leistungs Ratio vielleicht in eine unangenehme Zone. Oder wenn ein Entwickler eine bestimmte Zielgruppe schon komplett ausgeschöpft hat und über Rabattierungen das Spiel noch anderen Kunden schmackhaft machen möchte - für 50€ spricht es mich zu wenig an, aber für 20€ würde ich es mal probieren.

Daher verstehe ich total, wenn Entwickler Preis und Rabattierungen als Instrument zum Vermarkten nutzen, aber für mich ist es schwer nachvollziehbar, wieso alte Spiele inhärent günstiger werden müssen.

Ist das eine reine Technik-Diskussion? Oder sollen alle Medien auf Dauer immer günstiger werden (damit sie vielleicht zugänglicher werden)? Wäre beim Buch und Film jetzt auch nicht ausnahmslos der Fall...

Oder seid ihr in der späteren Zielgruppe, die anfangs nicht so richtig interessiert war und auf einen Sale hofft, um dem Spiel doch mal eine Chance zu geben? Sollte es darauf ein "Recht" geben, weil viele Publisher dieses Methoden nutzen, um am Ende des Lebenszyklus noch ein wenig aus dem Spiel herauszuholen?

Letzteres erachtet Nintendo wohl nicht für notwendig, weil es sich sowieso gut genug verkaufen wird. Sollte man sie dazu zwingen, auch wenn die Nachfrage im Markt da ist? In der Hinsicht macht Nintendo für mich nur das, was alle anderen Unternehmen im Kapitalismus auch machen - möglichst viel herausholen. Wenn sich das nicht im Preis niederschlägt, dann gibt es andere Motive, die sie dadurch erzielen wollen :) .
Zuletzt geändert von tsch am 18. Feb 2021, 15:52, insgesamt 1-mal geändert.

akaTwoFace2309
Beiträge: 342
Registriert: 2. Mär 2016, 15:55

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von akaTwoFace2309 »

tsch hat geschrieben:
18. Feb 2021, 15:29

Ist das eine reine Technik-Diskussion?
Für mich überhaupt nicht, zumindest was den Look angeht (wenn das Spiel technisch voller Fehler ist, ist das wieder eine andere Baustelle).

Bei SSHD nicht das Gefühl, dass da viele Ressourcen reingeflossen sind. Steuerung anpassen und alles etwas hochskalieren ist jetzt kein Riesenprojekt und Nintendo hat vermutlich mit dem Produkt vor 10 Jahren schon schwarze Zahlen geschrieben. SSHD ist minimaler Einsatz bei einem Port, für Maximalen Preis.
Und klar Nintendo ist nicht unser Kumpel sondern ein kapitalistisches Unternehmen welches das größtmögliche aus unseren Taschen ziehen will. Dennoch gibt es auf dem Markt so viel bessere Beispiele für Ports/Remaster/Remakes/Collections die mir als Konsumenten deutlich fairer erscheinen und in die auch offensichtlich mehr Aufwand geflossen ist, meistens dann auch noch 20€ günstiger als das was Nintendo verlangt (UVP zum Release).

Daher glaube ich bekommt Nintendo hier der verdienten und, wenn ich so darüber Nachdenke, längst überfälligen Shitstorm.

Antworten