Folge 94: Nintendo Switch

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 2317
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Vinter » 8. Nov 2018, 13:18

Redest du nun von Hyper Light Drifter oder Moonlighter?

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 809
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Alienloeffel » 8. Nov 2018, 15:07

Vinter hat geschrieben:
8. Nov 2018, 13:18
Redest du nun von Hyper Light Drifter oder Moonlighter?
Hyper Light Drifter. Moonlighter sieht toll aus und ich beherrsche mich noch es trotz zeitmangels zu kaufen.
habs mal editiert ;)

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 562
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Dicker » 8. Nov 2018, 21:47

Eben die Youtube App auf der Switch geladen. Besser spät als nie.

Michi123
Beiträge: 571
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Michi123 » 8. Nov 2018, 22:28

Dicker hat geschrieben:
8. Nov 2018, 21:47
Eben die Youtube App auf der Switch geladen. Besser spät als nie.
Danke für die Info, war also das Gerücht wahr.
Bin mal gespannt, ob noch andere Multimedia Apps folgen werden.

HG_Christopher
Beiträge: 224
Registriert: 10. Jul 2017, 18:09
Kontaktdaten:

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von HG_Christopher » 9. Nov 2018, 17:02

Michi123 hat geschrieben:
7. Nov 2018, 20:48
HG_Christopher hat geschrieben:
26. Okt 2018, 16:02
Michi123 hat geschrieben:
24. Okt 2018, 22:28


Schaut interessant aus! Falls eine Retail Fassung kommt, dann könnte man darauf fast noch warten.
Eine Retail Version wird es erstmal nicht geben, da leider bei einem Preispunkt von 19,99 Euro für einen Dev nichts übrig bleibt. Somit erstmal "nur" eine online eshop Version. Wir haben lieber einen fairen Preispunkt.
Das ist natürlich verständlich bei so Indietitel und es soll ja auch was für den Entwickler übrig bleiben. Der faire Preispunkt hilft sicher auch bei den Verkäufen.
Eine andere Frage: Wird es zu dem Spiel eine Demo geben um reinspielen zu können? => Das Konzept der Demos ist ja auf der Switch sehr beliebt.
Wir werden keine Demo von Townsmen aktuell anbieten, da man dazu kaum eine sinnvolle Demo machen kann, da das Spiel so eine extreme Spieltiefe hat. Hier aber z.b. ein paar Reviews:
https://www.gamingcypher.com/townsmen-l ... pc-nov-30/
http://www.gamesreviews.com/news/11/tow ... ch-review/
http://www.nintendoworldreport.com/revi ... tch-review

Btw - Townsmen ist jetzt auf der Switch im eshop erhältlich

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 247
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von tsch » 10. Nov 2018, 12:17

Wow, hat schon jemand The Missing: J.J. Macfield and the Island of Memories (den Titel musste ich kopieren :ugly: ), das neue Spiel von Swery65, gespielt? Kannte seine vorherigen Spiele nur vom Namen, aber habe nie etwas von ihm gespielt. Vielleicht ändert sich das nach diesem :shock: .

The Missing ist ein Spiel im Stile von Limbo oder Inside - also ein Puzzle Plattformer, der voll auf Atmosphäre und Wtf-Momente setzt. Selbst die Puzzle gefielen mir bisher echt gut, denn das war ein Grund wieso ich dann schnell keine Lust mehr auf Limbo hatte.

Ist mit 30€ nicht ganz günstig für die Spielzeit, die laut HowLongToBeat irgendwo zwischen 4 und 10 Stunden liegt, aber dafür ist es echt liebevoll gemacht. Mittlerweile sind mir die kurzen, beeindruckenden Spiele aber eh viel lieber, als die gestreckten 50 Stunden Monster.

Muss ich unbedingt empfehlen, weil Name und Titelbild im eShop jetzt wahrscheinlich nicht der Grund für viele ist, dem Spiel mal eine Chance zu geben.

Benutzeravatar
MeanMrMustard
Beiträge: 196
Registriert: 9. Mär 2017, 09:04

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von MeanMrMustard » 16. Nov 2018, 12:13

tsch hat geschrieben:
10. Nov 2018, 12:17
Wow, hat schon jemand The Missing: J.J. Macfield and the Island of Memories (den Titel musste ich kopieren :ugly: ), das neue Spiel von Swery65, gespielt? Kannte seine vorherigen Spiele nur vom Namen, aber habe nie etwas von ihm gespielt. Vielleicht ändert sich das nach diesem :shock: .
[...]
The Missing wollte ich mir auch noch unbedingt holen, bin mir mit der Switch-Version aber etwas unsicher, weil ich gehört hab, die soll technisch recht durchwachsen sein. (Vor allem Framerate, extremes Kantenflimmern, etc.) Weiß grad auch gar nicht mehr, woher ich die Info hab und ob das Ganze überhaupt Hand und Fuß hat. Kannst du dazu was sagen? Weil auf der PS4 gibt es das Spiel in Deutschland bisher nicht (wegen der USK-Situation) und auf der Xbox One kostet es kurioserweise 5€ mehr als auf der Switch und den Aufpreis möchte ich irgendwie nicht zahlen, wenn die Switch-Version auch passabel läuft.
Mein persönlicher Blog mit Game-Essays: Kritischer Treffer

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 247
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von tsch » 18. Nov 2018, 11:03

MeanMrMustard hat geschrieben:
16. Nov 2018, 12:13
The Missing wollte ich mir auch noch unbedingt holen, bin mir mit der Switch-Version aber etwas unsicher, weil ich gehört hab, die soll technisch recht durchwachsen sein. (Vor allem Framerate, extremes Kantenflimmern, etc.) Weiß grad auch gar nicht mehr, woher ich die Info hab und ob das Ganze überhaupt Hand und Fuß hat. Kannst du dazu was sagen? Weil auf der PS4 gibt es das Spiel in Deutschland bisher nicht (wegen der USK-Situation) und auf der Xbox One kostet es kurioserweise 5€ mehr als auf der Switch und den Aufpreis möchte ich irgendwie nicht zahlen, wenn die Switch-Version auch passabel läuft.
Das kommt natürlich darauf an, wie ernst du sowas nimmst. Ab und zu gibt es mal einen kleinen Schluckauf, der bei mir aber noch nie auftrat wo es mich ernsthaft gestört hätte - also während der Puzzle- oder Platforming-Einlagen. Ein paar technische Unschönheiten stecken drin, wirklichen Einfluss haben die auf das Spiel eher nicht. Da stören dann eher ein paar komische Entscheidungen bei der Steuerung.

Meinen wirklich positiven Ersteindruck muss ich eh noch wieder etwas revidieren, weil die Puzzle sich dann doch recht ähnlich anfühlen auf Dauer und der erste "Twist", wie man Puzzle lösen kann, dann auch einfach nur wiederholt wird.

Empfehlen möchte ich es trotzdem, vielleicht aber nicht für die 30€. Der hohe Preis (für ein 5 Stunden Spiel) wird aber auch daher zustande kommen, dass es ein Puzzle-Platformer ist, der sich an Erwachsene richtet. Das Spiel schränkt sich die Zielgruppe schon sehr ein, da müssen die wenigen Kunden dann eben drauflegen.

Bin sehr gespannt, wohin die Story noch geht.

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 2317
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Vinter » 18. Nov 2018, 14:56

Ich hab jetzt mal über Moonlighter geschrieben.
An dieser Stelle merkt man auch, wie wichtig kleinste Details für motivierendes Gamedesign sind. Vorfreudig beobachtet man, wie die Kunden ihre Ware gut gelaunt zur Kasse bringen. Anschließend muss Will den Gegenstand noch manuell verkaufen. Zwar ist das lediglich ein einzelner Knopfdruck, der aber mit dem befriedigenden Geräusch einer Registrierkasse belohnt wird. Das Konzept ist auch deshalb interessant, weil man dadurch in den Dungeons selbst nicht unmittelbar belohnt wird. Die Erfolg wird nach hinten geschoben, in den Augenblick, an dem die Taler in die Kasse prasseln. Damit wird dem Spieler die Selbstwirksamkeit entzogen, weil er auf den Kunden angewiesen ist, um entlohnt zu werden. Erst durch das Betätigen der Registrierkasse kehrt die Handlungsfähigkeit des Spielers zurück. Nur durch den Moment des Verkaufsabschlusses, der mit einem tollen Soundeffekt vom Spieler aktiv ausgelöst wird, funktioniert diese Hälfte von »Moonlighter« so gut.
http://zwo.me/kl3j0

Benutzeravatar
holymoe4237
Beiträge: 86
Registriert: 20. Feb 2016, 19:56

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von holymoe4237 » 18. Nov 2018, 19:44

Hat jemand zufällig schon eines der Pokémon-Remakes gespielt und kann eine erste Einschätzung abgeben?

lnhh
Beiträge: 1161
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von lnhh » 18. Nov 2018, 20:27

Ist wohl noch einfacher als alle Titel davor. Damit ists fuer mich raus.

Sun war schon unerträglich trivial.
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
Darkcloud
Beiträge: 648
Registriert: 5. Aug 2016, 13:42

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Darkcloud » 18. Nov 2018, 20:34

Also vorweg, ich hab es selbst nicht am TV gespielt, aber da scheint die einzige Steuerungsmöglichkeit neben dem komischen Pokeball da die Steuerung mit einem Joycon und Motioncontrolls zum Pokemon fangen zu sein. Im Handheld mode kann man normal mit den Tasten steuern und hat beim Pokemon fangen noch Gyrosteuerung zum bewegen des Bildschirms zum zielen neben der Steuerung mit dem linken Analogstick.

Generell ist das Spiel sehr nah an Gen 1 (im Speziellen Pokemon Gelb). Die Pokemon die man fangen kann sind sehr ähnlich verteilt, die gegnerischen Trainer haben oft ziemlich die gleichen Texte und ähnliche Pokemon. Macht alles echt viel Spaß und wilde Pokemonkämpfe vermisse ich echt nicht.

Vom schwierigkeitsgrad ist es erstaunlich hoch. Jetzt nicht wirklich schwer aber deutlich schwerer als die Spiele auf dem 3DS. Zumindest wenn man größtenteils nur neue Pokemon fängt und nicht groß auf Fangtour geht und mehrmals die gleichen fängt. Das hab ich auch gemacht aber nur sehr in maßen. Das bringt halt dann noch mal mehr XP und macht es wieder leichter.

An Sonsten sind einige dinge schlicht angenehmer. Die Pokemonbox hat man direkt im Inventar statt an einen Pc gehen zu müssen, Pokemon kann man im Menü umbenennen und hier und da noch ein paar sachen.
Gesendet von meinem Gameboy Color mit Pokemon

Benutzeravatar
holymoe4237
Beiträge: 86
Registriert: 20. Feb 2016, 19:56

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von holymoe4237 » 18. Nov 2018, 21:19

Das klingt echt ganz cool, eigentlich. Danke, Darkcloud.

Den Titel gönne ich mir mal gebraucht für 30 € oder so... oder dann doch für fast Vollpreis, weil ich die Nostalgie wieder spüren will :)

Michi123
Beiträge: 571
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Michi123 » 19. Nov 2018, 18:00

Vinter hat geschrieben:
18. Nov 2018, 14:56
Ich hab jetzt mal über Moonlighter geschrieben.
An dieser Stelle merkt man auch, wie wichtig kleinste Details für motivierendes Gamedesign sind. Vorfreudig beobachtet man, wie die Kunden ihre Ware gut gelaunt zur Kasse bringen. Anschließend muss Will den Gegenstand noch manuell verkaufen. Zwar ist das lediglich ein einzelner Knopfdruck, der aber mit dem befriedigenden Geräusch einer Registrierkasse belohnt wird. Das Konzept ist auch deshalb interessant, weil man dadurch in den Dungeons selbst nicht unmittelbar belohnt wird. Die Erfolg wird nach hinten geschoben, in den Augenblick, an dem die Taler in die Kasse prasseln. Damit wird dem Spieler die Selbstwirksamkeit entzogen, weil er auf den Kunden angewiesen ist, um entlohnt zu werden. Erst durch das Betätigen der Registrierkasse kehrt die Handlungsfähigkeit des Spielers zurück. Nur durch den Moment des Verkaufsabschlusses, der mit einem tollen Soundeffekt vom Spieler aktiv ausgelöst wird, funktioniert diese Hälfte von »Moonlighter« so gut.
http://zwo.me/kl3j0
Schön ausreichendes und gutes Review!
Fasst auch gut meine Begeisterung für das Spiel zusammen und funktioniert auf der Switch (vor allem auch im Handheld Modus) perfekt.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2392
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Desotho » 19. Nov 2018, 20:43

Bild

Auf die Japaner ist Verlass.
El Psy Kongroo

Benutzeravatar
Haferbrei
Beiträge: 249
Registriert: 19. Mär 2017, 07:06

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Haferbrei » 20. Nov 2018, 13:34

Was Pokémon angeht bin ich tatsächlich positiv überrascht, nachdem ich zuvor überhaupt kein Interesse hatte wegen den fehlenden Mechaniken der "Core" - Reihe. Aber als entspannte Koop-Erfahrung mit meiner Freundin, die seit Pokémon Rot keine Edition mehr abgefasst hat, ist es ganz wunderbar. Der Nostalgie Faktor ist definitiv sehr hoch und die geänderte Fangmechanik erzeugt einen schönen, kurzweiligen Flow. Zu zweit ist es natürlich nochmals einfacher, da man konstant mit zwei Pokémon gegen eines kämpft. Dazu die enormen Mengen an Exp durch das Fangen.
Aber wie gesagt, als nostalgische, fluffige Koop-Erfahrung funktioniert es wohl gerade wegen dieser niedrigen Hürde. Nächstes Jahr nehme ich dann aber gerne wieder die mechaniküberladene Hauptreihe :mrgreen:

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 564
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Guthwulf » 20. Nov 2018, 20:46

Sooooo.... nu hab ich mir auch endlich ne Nintendo Switch zugelegt...

Grund war Pokemon Let's Go und auch wenn mir ein "richtiges" Pokemon Spiel aus der Hauptreihe lieber gewesen wäre, ist Let's Go doch ein sehr charmanter und entspannter Pokemon Spaß, mit einigen sehr gelungenen Änderungen. Das Fangen von Pokemon nach dem Pokemon Go Prinzip könnte ich mir sogar für die Hauptreihe vorstellen. Und Ende nächsten Jahres soll ja dann auch das volle Pokemonerlebnis mit dem Start der 8ten Generation kommen.

Disgaea 5 ist mein persönlicher zweiter Pflichttitel. Hatte zwar die Hauptstory schon auf PS4 durchgespielt, aber jetzt mit Handheld kann ich mir das super für unterwegs vorstellen und es garantiert insb. auch langfristigen Spielspaß angesichts der schier endlosen Spieltiefe.

Ach und Dead Or Alive Xtreme 3: Scarlet hab ich mir auch schon vorgemerkt. ;)
Dead Or Alive Xtreme 3: Scarlet Will Be Coming To Switch Uncensored(Quelle)
Nu stell ich mir aber die Frage, was lohnt sich auf Switch noch als Spiele?

Die exklusiven "Vorzeigetitel" wie Zelda, Mario Odyssey oder Splatoon sind leider gar nicht meins. Aber gibt es vielleicht noch andere schöne (gut für mobilen Spielspaß geeignete) asiatische Rollenspiele oder Visual Novels auf Switch? Mangels japanischer Sprachkenntnisse müssten dabei zumindest englische Texte / Untertitel unterstützt werden. Gerne dürfen es auch Empfehlungen aus anderen Genres sein.

Was ich außerdem noch suche, sind familientaugliche 3-4 Spieler Couchtitel, an denen z.B. auch mein Vater (im Rentenalter) am Spaß teilhaben kann. Ich dachte zunächst an Mario Party und Mario Cart. Wie sind die denn so? Und wie ist Super Smash Bros Ultimate? Was gäbe es in der Richtung denn noch? Sollte dann natürlich mit nur einer Switch und über den Fernseher laufen können. Ich nehme außerdem an, das man dann auch 3-4 Joycons braucht?
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 2317
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Vinter » 20. Nov 2018, 20:51

Als erstes kommt da natürlich Xenoblade Chronicles 2 in den Sinn, dass ich ausgezeichnet fand.

Außerdem eine Menge westlicher Indies, aber klingt so, als wäre das nichts für dich?

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 564
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Guthwulf » 20. Nov 2018, 20:57

Doch doch... können gerne auch westliche Indies (oder AAA Titel) sein. Hab bspw. schon überlegt, mir Diablo 3 nochmal auf Switch zu holen.
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2392
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Desotho » 20. Nov 2018, 21:21

Mit Fire Emblem Warriors habe ich erstaunlich viel Zeit verbracht, war mir bis dahin unsicher ob Musō Spiele was für mich sind. Für mich muss dann aber auch das verwurstete Franchise auch passen.
YS VIII wurde ja auch schonmal im Podcast empfohlen (wobei ich die PS4 Version gespielt habe). Wenn Du mit JRPGs liebäugelst klare Empfehlung. Auf PS4 gibt es auch ne Demo.
Valkyria Chronicles und Valkyria Chronicles 4. Hast Du 1 nicht gespielt hol dir den, ist billiger.
Bayonetta 1/2 fallen mir noch ein.
Octopath Traveller wurde zwar im Podcast verrissen, aber die Jungs haben halt keine Ahnung :D Egal - es gibt eine Demo, probiere es selber aus.

Allgemein, geh im eShop auf die Suche und dann auf Software mit verfügbarer Demo und teste da Sachen.

Visual Novel gibt es bei uns noch nicht so viel. Erstaunlich viele Otome Sachen. Nekopara gibt es.
Ende des Jahres soll Song of Memories kommen.
El Psy Kongroo

Antworten