Folge 94: Nintendo Switch

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 123
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von tsch » 2. Feb 2019, 12:11

Ist die Kampagne von Wargroove eigentlich komplett im eigenen Editor gebaut worden? Kommt mir zumindest so vor bisher. Ist natürlich sehr cool, dass da so ein massiver Editor drinsteckt, aber man merkt's der Kampagne dann halt auch an, wenn die eher Werbung für den Editor ist und nicht wirklich eigenständig entwickelt wurde. Wirkt ein bisschen wie aus 'nem Baukasten.

Ansonsten ist der Ersteindruck aber sehr gut. Pixelart ist super schön und alle elementare Dinge von einem Advance Wars stecken drin und wurden kompetent umgesetzt - größtenteils auch einfach 1zu1. Der Production-Value ist für so ein Indie-Spiel ebenfalls sehr beeindruckend.

Ob mich die Kampagne allerdings bis zum Ende motivieren wird, da bin ich mir noch nicht so ganz sicher. Die Geschichte scheint auf jeden Fall ziemlich bla zu sein. Vielleicht kommt da von der Community in ein paar Monaten etwas spannenderes, denn der Editor scheint ja massiv zu sein - man kann nicht nur einzelne Missionen entwerfen, sondern komplette Kampagnen entwerfen und inszenieren.

Auch der Multiplayer scheint super zu sein, von dem ich aber bisher noch nichts selbst gesehen habe. Vielleicht ist es dann wirklich eher ein Multiplayer- und Editor-Spiel, aber weniger eine reine Singleplayer-Erfahrung mit interessanter Geschichte usw.

Wenn man sich dem bewusst ist, dann kann ich das Spiel jetzt schon bedenkenlos empfehlen. :)

Xyxyx
Beiträge: 95
Registriert: 9. Mai 2017, 20:18

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Xyxyx » 4. Feb 2019, 22:27

tsch hat geschrieben:
2. Feb 2019, 12:11
Ist die Kampagne von Wargroove eigentlich komplett im eigenen Editor gebaut worden? Kommt mir zumindest so vor bisher. Ist natürlich sehr cool, dass da so ein massiver Editor drinsteckt, aber man merkt's der Kampagne dann halt auch an, wenn die eher Werbung für den Editor ist und nicht wirklich eigenständig entwickelt wurde. Wirkt ein bisschen wie aus 'nem Baukasten.

Ansonsten ist der Ersteindruck aber sehr gut. Pixelart ist super schön und alle elementare Dinge von einem Advance Wars stecken drin und wurden kompetent umgesetzt - größtenteils auch einfach 1zu1. Der Production-Value ist für so ein Indie-Spiel ebenfalls sehr beeindruckend.

Ob mich die Kampagne allerdings bis zum Ende motivieren wird, da bin ich mir noch nicht so ganz sicher. Die Geschichte scheint auf jeden Fall ziemlich bla zu sein. Vielleicht kommt da von der Community in ein paar Monaten etwas spannenderes, denn der Editor scheint ja massiv zu sein - man kann nicht nur einzelne Missionen entwerfen, sondern komplette Kampagnen entwerfen und inszenieren.

Auch der Multiplayer scheint super zu sein, von dem ich aber bisher noch nichts selbst gesehen habe. Vielleicht ist es dann wirklich eher ein Multiplayer- und Editor-Spiel, aber weniger eine reine Singleplayer-Erfahrung mit interessanter Geschichte usw.

Wenn man sich dem bewusst ist, dann kann ich das Spiel jetzt schon bedenkenlos empfehlen. :)
Dass die Kampagne wohl im eigenen Editor gebaut worden ist stört mich nicht. Ich bin noch nicht wirklich weit, hab vielleicht eine Handvoll-Missionen gespielt, aber die Geschichte ödet mich tatsächlich an. Ich find auch die Advance Wars-Kampagnen nicht grossartig und viele Fire Emblem-Storys sind arg klischeehaft und banal, aber Wargroove ist für mich bislang völlig belanglos. Die einzige Figur, mit der ich was anfangen kann, ist der Hund. Und das bisher auch nur weil ich einen Hund in Ritterrüstung unglaublich putzig finde.

Positiv möchte ich dazu aber anmerken, dass die Geschichte mich zumindest bisher nicht nervt. Durch die einzelnen Story-Happen hat man sich schnell durchgeklickt und sie trägt nicht zu sehr auf. Auch die komplette Eindeutschung finde ich ziemlich charmant: Kirschenstein, Himmelsang, Höllheim. Natürlich sind das mehr oder weniger nur Übersetzungen der englischen Begriffe, trotzdem passt das für mich zum Setting. Wenn dann aber doch englische Termini,wie "Groove", benutzt werden, dann reisst mich das raus.

Gameplay-technisch ist das sehr nah an Advance Wars/Fire Emblem, aber was wollte ich ja auch, bin daher glücklich. Und die Mechanik mit den speziellen Positionen als Vorraussetzung für kritische Treffer hebt sich dann doch genug von den beiden Reihen ab und macht das ganze sehr spielenswert. bin also bisher sehr zufrieden mit dem Spiel. In Multiplayer und Editor hab ich noch nicht reingeschaut, daher bin ich auch noch gespannt auf weitere Inhalte.

Die Prolog/Tutorial-Mission fand ich ziemlich doof und langgezogen, aber danach hat sich der Reiz schnell erschlossen und das Spiel wurde auch ziemlich schnell einigermassen herausfordernd. Jetzt nicht unschaffbar schwer oder problematisch, aber doch deutlich schneller fordernd als die bekannten Nintendo-Titel. Mal schauen.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2115
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Desotho » 4. Feb 2019, 23:51

Habe da Reviews zu Wargroove gesehen die recht vernichtend waren (mit Drachen durchfliegen und Hauptquartier einnehmen oder so) und begeisterte Reviews. Allgemein scheinen mir die 17 Steinchen für das Spiel aber ziemlich fair zu sein.
Allerdings greife ich persönlich dann doch lieber zu Fire Emblem.
El Psy Kongroo

akaTwoFace2309
Beiträge: 261
Registriert: 2. Mär 2016, 15:55

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von akaTwoFace2309 » 6. Feb 2019, 12:17

http://www.4players.de/4players.php/spi ... witch.html

Einen vernünftigen Sprachchat, Crossplay, Gamerscore und Spiele-Streaming von meiner Xbox auf die Switch? Her damit!

Nur muss das ganze einen dicken Hacken haben, sonst wäre es für mich persönlich zu schön um wahr zu sein :D

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 123
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von tsch » 7. Feb 2019, 17:45

Mir würde kein Grund einfallen, wieso Nintendo das zulassen sollte. Außer vielleicht, dass man sich so enorm sicher ist, es werde in Zukunft keine großen Überschneidungspunkte mehr geben - was ja zugegebenermaßen gerade schon fast der Fall ist. Indies kauft man sich eh lieber direkt auf der Switch und bei den anderen Spielen gibt es kaum etwas, das für beide Plattformen existiert. So gesehen, gibt es eigentlich wenig Konkurrenz zwischen den beiden.

Aber... Damit würde Nintendo enorm viel "Macht" dem Xbox Service geben, der ja eh immer mehr in Richtung Netflix gehen will. Das ist dann der Teil, den ich mir überhaupt nicht mehr vorstellen kann, denn wieso sollte man der Xbox Marke so viel Macht überlassen, die dann Leute an sich bindet und später sagen könnte: Ciao Nintendo, wir brauchen euch nicht mehr und streamen jetzt eh auf allen verfügbaren Geräten.

Das würde nur Sinn machen, wenn man eine großangelegte Partnerschaft eingegangen wäre, was ich mir ebenfalls nicht vorstellen kann. Halte das alles für wenig glaubwürdig. Dafür ist Nintendo auch gerade einfach in einer zu guten Lage (und Xbox in einer zu schlechten), um sich Xbox ins Boot zu holen.

Rince81
Beiträge: 951
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Rince81 » 7. Feb 2019, 18:20

Warum nicht? Wenn sich Nintendo nachhaltig aus dem Hardwarewettrüsten zurückzieht, können sie davon nur profitieren. Sie selbst dürften wenig Ambitionen und Marktmacht haben um einen Spielenetflix durchzudrücken. Wenn Microsoft das auf Nintendo Konsolen kann, Nintendo dabei einerseits auch kassiert und andererseits sämtliche Crossplattformtitel zum streamen auf Nintendokonsolen verfügbar hat und ihre Nintendo Marken weiterhin nur bei ihnen zu haben sind ist das für sie nicht schlecht.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 123
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von tsch » 7. Feb 2019, 19:22

Rince81 hat geschrieben:
7. Feb 2019, 18:20
Warum nicht? Wenn sich Nintendo nachhaltig aus dem Hardwarewettrüsten zurückzieht, können sie davon nur profitieren. Sie selbst dürften wenig Ambitionen und Marktmacht haben um einen Spielenetflix durchzudrücken. Wenn Microsoft das auf Nintendo Konsolen kann, Nintendo dabei einerseits auch kassiert und andererseits sämtliche Crossplattformtitel zum streamen auf Nintendokonsolen verfügbar hat und ihre Nintendo Marken weiterhin nur bei ihnen zu haben sind ist das für sie nicht schlecht.
Aus dem Hardwarewettrüsten haben sie sich doch schon seit der Wii zurückgezogen und bis auf die Wii U - was aber auch eine seltsame Konsole war - scheint das ja auch die richtige Entscheidung gewesen zu sein, inklusive bei den Handhelds. Ich verstehe nur nicht, was das mit dem Thema zu tun haben soll, denn differenzieren scheint ja gut für sie aufgegangen zu sein. Wieso jetzt wieder bei der Xbox-Zielgruppe anbiedern?

Ich glaube auch nicht, dass Nintendo ein Netflix der Spiele in naher Zukunft werden möchte, aber Ambitionen in die Richtung bestehen durchaus, wenn man sich den Online Service mal anschaut, der aktuell ja nur NES Spiele bietet, aber wo man bereits Emulatoren für SNES und andere gefunden hat. Zumindest für ihr Retro-Portfolio scheint das also in Frage zu kommen.

Wie du es beschreibst, könnte Nintendo tatsächlich dadurch profitieren, aber ich habe ja bewusst geschrieben, dass ich es mir nur mit einer engen Partnerschaft vorstellen kann. Nichts anderes wäre es ja, wenn die Xbox dann nicht nur irgendeine App wäre, womit man Zugang zu dem Marktplatz bekommt, sondern wenn Nintendo dann sogar an den Verkäufen/Abogebühren beteiligt wäre.

Diese enge Partnerschaft kann ich mir nur irgendwie nicht vorstellen, weil man dafür seiner "eigene" Kundschaft eine fremde Marke schmackhaft machen müsste, die eben nicht nur an Nintendo gebunden ist. Das ist an sich schon ein großes Risiko, aber dann auch noch für ein japanisches Unternehmen und gerade Nintendo? Das klingt einfach nicht realistisch für mich. Und wenn, dann wäre es wohl eins der größten Ereignisse im Spielekosmos seit der letzten Dekade.

------------

Und was ganz anderes, worüber ich gerade stolpere: Surprise Release von Commander Keen im eShop! :shock: . Glaube, ich werde da mal reinschauen. Viel gutes drüber gehört und hat mich schon früher angesprochen, als ich es mal gesehen habe. Nur diesen Serienteil (Keen Dreams) habe ich glaube ich noch nie gesehen.

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 627
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Alienloeffel » 12. Feb 2019, 15:32

Morgen um 23 Uhr Ortszeit wird es eine rund 35 minütige Direct geben. Unter anderem wird Fire Emblem gezeigt:
Bild

Wäre natürlich toll wenn der Rest der Gerüchte auch stimmt: Metroid Prime Trilogy, Luigis Mansion 3, Pokemon, 2D Zelda (!).... hach :pray:

akaTwoFace2309
Beiträge: 261
Registriert: 2. Mär 2016, 15:55

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von akaTwoFace2309 » 12. Feb 2019, 15:39

Auch wenn ich eigentlich kein Fan davon bin Ankündigungen von Ankündigungen bzw. Ankündigungen von Werbeshows zu hypen...My Body is ready!
Das Verlangen nach einer neuen Direct ist bei mir momentan echt groß, obwohl ich momentan mit Super Smash Bros: Ultimate und Octopath Traveler noch (zu) viel Stoff auf der Switch habe.

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 1722
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Vinter » 12. Feb 2019, 15:50

War klar.
Swords of ditto wird kommen, der Entwickler hat neulich schon Andeutungen gemacht auf eine Sache "the next days".
Bild

Autor bei Zockwork Orange

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 627
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Alienloeffel » 12. Feb 2019, 15:59

akaTwoFace2309 hat geschrieben:
12. Feb 2019, 15:39
...und Octopath Traveler noch (zu) viel Stoff auf der Switch habe.
Das habe ich irgendwann liegen lassen ohne es zu merken. Es ist so schade, dass die Struktur so gleichförmig ist. Meh.

Benutzeravatar
Darkcloud
Beiträge: 559
Registriert: 5. Aug 2016, 13:42

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Darkcloud » 12. Feb 2019, 16:05

tsch hat geschrieben:
7. Feb 2019, 19:22


Und was ganz anderes, worüber ich gerade stolpere: Surprise Release von Commander Keen im eShop! :shock: . Glaube, ich werde da mal reinschauen. Viel gutes drüber gehört und hat mich schon früher angesprochen, als ich es mal gesehen habe. Nur diesen Serienteil (Keen Dreams) habe ich glaube ich noch nie gesehen.
Achtung, das ist Keen Dreams. Das schwarze Schaaf der Serie. Welches eher nicht so toll ist. Dummerweise das einzige dessen Source Code über ne Kickstarter Kampagne veröffentlicht wurde und deshalb wirklich geportet werden kann.
Gesendet von meinem Gameboy Color mit Pokemon

Michi123
Beiträge: 510
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Michi123 » 12. Feb 2019, 16:54

Ich bin mal gespannt, was so kommen wird....
Vllt gibt es ja den Release von "Slay the Spire" direkt nach der Nintendo Direct :think: => der Entwickler hatte im Januar mal angekündigt, dass neue News zum Release Termin im Februar kommen...

Benutzeravatar
Taro
Beiträge: 212
Registriert: 21. Okt 2016, 22:59

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Taro » 13. Feb 2019, 02:20

Ich hoffe so sehr, dass die Mario Maker 2-Gerüchte wahr sind, das und ein 2D-Zelda und ich wäre schon überglücklich.

Also Bonus wären SNES-Spiele für den Online Modus nicht schlecht.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2115
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Desotho » 13. Feb 2019, 08:06

Release Termin für Fire Emblem.
Umsetzungen für Xenoblade Chronicles X und Tokyo Mirage Sessions wären nett :D
El Psy Kongroo

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 1722
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Vinter » 13. Feb 2019, 10:03

Hört auf euch tolle Dinge zu wünschen, ich komm nicht mehr mit dem spielen hinterher! 😄
Bild

Autor bei Zockwork Orange

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2115
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Desotho » 13. Feb 2019, 23:38

Fand die Direct ganz schick, auch wenn ausser dem bekannten Fire Emblem jetzt wenig Knaller für mich persönlich dabei waren.
Astral Chain von Platinum Games hat mich dann am Ende aber nochmal versöhnt damit :)
El Psy Kongroo

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 1722
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Vinter » 14. Feb 2019, 00:01

Sen-sa-tio-nell

Der Gameboy war meine erste Konsole und nach einigen für die damalige Zeit typischen, linearen Videospielen wie Tetris oder Super Mario Land und ähnlichem, ist mit Link's Awakening begegnet und hat meine Sicht auf Videospiele für immer verändert. Plötzlich war da dieses fremde Land, dass man alleine erkunden durfte, waren da Dörfer zu besichtigen und Person mit denen man reden konnte, waren da Geheimnisse versteckt, die entdeckt werden wollten. Ich hab das Remake sogar schon erkannt, noch bevor Link erstmals zu sehen war - die stürmende See war einfach zu ikonisch :D

Link's Awakening hat meinen Spielegeschmack so nachhaltig geprägt, dass das Erkunden virtueller Welten bis heute eine der stärksten Motivationen ist, zu spielen. Danach hab ich sie alle ausprobiert: Secret of Mana, Terranigma, Illusion of Time, Secret of Evermore, Link to the Past, später dann Baldur's Gate und co, bis hin zu Dark Souls.

Und der Grafikstil ist ja wohl fantastisch. Ich hab im ersten Moment vermutet, als noch das Zeichentrick-Intro zu sehen war, sie nutzen die BOTW Technik, aber nein, sie haben einen so geilen Tilt-Shift-Effekt und so tolle, abgerundete Assets, dass es wie eine Miniatur-Spielzeugwelt aussieht. Ich bin echt begeistert. Einziger Wehrmutstropfen: Das unspezifische "2019" deutet an, dass es wohl noch eine Weile dauern wird, bis ich meine Hand an das Spiel legen darf.

Mega.

PS: Und Astral Chain sah auch super aus :lol:

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Autor bei Zockwork Orange

Benutzeravatar
Darkcloud
Beiträge: 559
Registriert: 5. Aug 2016, 13:42

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Darkcloud » 14. Feb 2019, 00:37

hm interessant. Sie haben jetzt einen Erscheinungstermin für den FF VII port genannt und IX einfach so nach der Direct released.
Gesendet von meinem Gameboy Color mit Pokemon

Benutzeravatar
Taro
Beiträge: 212
Registriert: 21. Okt 2016, 22:59

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Taro » 14. Feb 2019, 01:02

Mario fucking Maker 2!

Damit ist das Gamingjahr 2019 für mich schon mehrere Stufen besser als 2018. :mrgreen:

Antworten