Folge 94: Nintendo Switch

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Xyxyx
Beiträge: 147
Registriert: 9. Mai 2017, 20:18

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Xyxyx » 26. Mär 2019, 23:33

Ich finde die Möglichkeiten durchaus interessant, aber ich frage ich, ob sich Nintendo wirklich traut auf Rumble (was 12 Switch [ok, interessiert keine Sau], aber auch Mario Party) zwingend braucht und Bewegungssteuerung (die braucht man bei Zelda und Mario Odyssee eigentlich schon) zu verzichten.

Falls die dann einen Patch veröffentlichen, mit dem ich dann bei Mario Odyssee ohne Schütteln mit Mario rollen oder den nächsten Gegner anvisieren kann - was im Handheld-Mode halt wirklich nicht vernünftig funktioniert - dann will ich als normaler Switch-User diese Konsole mit fest verbauten Joy-Cons sofort.

Rince81
Beiträge: 1657
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Rince81 » 28. Mär 2019, 16:59

Michi123 hat geschrieben:
26. Mär 2019, 22:12
Anscheinend haben auch interne Quellen gegenüber Eurogamer die Gerüchte vom Wall Street Journal bestätigt: https://www.eurogamer.net/articles/2019 ... ources-say
Und dann hat Nvidia erst vor wenigen Tagen den Jetson Nano Chip vorgestellt. Computerbase dazu:
https://www.computerbase.de/2019-03/nvi ... loper-kit/
Auf dem Jetson Nano sitzt ein System-on-a-Chip mit vielen Ähnlichkeiten zum Tegra X1, das gleiche SoC ist es dann aber doch nicht. Nvidia setzt wie beim Tegra X1 auf eine CPU aus vier Kernen des Typs ARM Cortex-A57, die um eine Maxwell-GPU mit 128 aktivierten CUDA-Kernen ergänzt wird.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Rince81
Beiträge: 1657
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Rince81 » 28. Mär 2019, 20:39

https://twitch.amazon.com/prime/loot/nintendo/

Für Amazon Prime Mitglieder mit verbundenem Twitch Account gibt es - nach Verbindung mit dem Nintendo Account - 12 Monate Switch Onlinefunktionalitäten. ;)
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 289
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von tsch » 28. Mär 2019, 21:08

Es wurde dann noch Bulletstorm für die Switch angekündigt und dass Torchlight 2 und Hob portiert werden. Man mag ja sagen was man will, über diese ganzen Ports für die Switch, aber die treffen überraschend oft genau die Spiele, zu denen ich davor irgendwie nie gekommen bin, aber sie super gerne auf einer mobilen Plattform nachholen würde.

Torchlight 2 habe ich zwar schon gespielt, aber das hat mir so gut gefallen, dass ich jetzt auch richtig Lust auf Hob habe. Old-school Shooter wie Bulletstorm gehen auch immer super. Mal schauen, ob ich dann sowohl Wolfenstein 2 Youngblood und das spiele, oder mich für eins entscheiden muss. Das neue Doom wird ja auch noch kommen und zu viel von dieser Art Spiel ist dann auch schnell auslaugend.

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 2392
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Vinter » 28. Mär 2019, 21:40

Oh, endlich Hob! Das ist super.

Michi123
Beiträge: 627
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Michi123 » 29. Mär 2019, 14:49

Ein Update der Entwickler zum Spiel "Slay the Spire" auf der Switch:
https://www.reddit.com/r/slaythespire/c ... ole_dates/

Verzögert sich bis in den späten April mit der Ankündigung.

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 2392
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Vinter » 5. Apr 2019, 04:51

Breath of the Wild erhält Ende April VR Unterstützung :o

https://twitter.com/NintendoAmerica/sta ... 63873?s=19

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 2699
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] » 5. Apr 2019, 10:27

Vinter hat geschrieben:
5. Apr 2019, 04:51
Breath of the Wild erhält Ende April VR Unterstützung :o

https://twitter.com/NintendoAmerica/sta ... 63873?s=19
Du unterschlägst, dass auch Super Mario Odyssey VR Unterstützung erhält

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 874
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Alienloeffel » 5. Apr 2019, 10:28

Vinter hat geschrieben:
5. Apr 2019, 04:51
Breath of the Wild erhält Ende April VR Unterstützung :o

https://twitter.com/NintendoAmerica/sta ... 63873?s=19
Ich kann mir kaum vorstellen wie das dann funktioniert aber ich will es unbedingt ausprobieren!

Aktuell spiele ich FFIX auf der Switch (ich hatte seinerzeit nur die erste CD gespielt und auch da vieles vergessen) und bin sehr angetan davon, wie gut ein Port sein kann, Die Charaktermodelle sind so gut aaufpoliert, das die Hintergründe richtig billig aussehen, aber das passt schon, das Spiel ist ja auch recht alt. Und gerade durch die Vorzüge der Switch kann man das echt gut ohne 8 Stunden Sessions spielen. Ich habe jetzt richtig Lust FFX nochmal auf der Switch zu spielen und XII dann endlich nachzuholen. Top.

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 289
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von tsch » 5. Apr 2019, 13:17

Bin gerade auch echt etwas gehypt, was ich bei Labo wirklich nicht gedacht hätte :ugly: . Fand die Idee immer interessant, aber Labo ist dann schon wirklich sehr auf Kinder ausgelegt und hat mich persönlich dann nie so tangiert.

Gleichzeitig bin ich aber auch jemand, der noch nie VR ausprobiert hat und selbst die PS VR ist zum Ausprobieren dann schon ziemlich teuer. Da kommt sowas eigentlich genau zum richtigen Zeitpunkt, denn zum ersten Ausprobieren taugt Labo VR sicherlich schon. Jetzt, wo es dann auch interessante Software zum Testen gibt - und eben nicht nur mehr oder weniger seelenlose Minigames, da könnte ich mir einen Kauf schon gut vorstellen.

Ist natürlich nicht mit einer "vollen" VR-Erfahrung zu vergleichen, aber gerade als erster Einstiegspunkt in VR ist das mit dieser Ankündigung auf einmal sehr interessant geworden. Sind schließlich 2 der besten Spiele der letzten Jahre.

Außerdem ist das auch ein ziemlich klares Statement, wie ernst Nintendo VR nimmt, wenn man 2 seiner wichtigsten Entwickler mit sowas beauftragt. Könnte dafür sprechen - Erfolg vorausgesetzt, dass man in Zukunft mehr VR von Nintendo erwarten kann. Würde ja auch gut zu ihnen passen.

Insanity
Beiträge: 92
Registriert: 4. Nov 2018, 12:43

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Insanity » 5. Apr 2019, 16:25

Ja, da schließt sich der Kreis, denn irgendwie waren sie ja mit dem Virtual Boy im Konsolenbereich auch VR-Vorreiter, wenn man so will.
Chuck Norris kann eine Schwingtür zuschlagen!

Benutzeravatar
doenerkalle
Beiträge: 61
Registriert: 23. Feb 2017, 18:47

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von doenerkalle » 5. Apr 2019, 20:51

Ich verstehe vor allem Folgendes nicht: Wer soll mir das Papp-Headset halten, während ich mit dem Controller in den Händen Zelda spiele!?!

Ich hoffe wirklich, dass Nintendo hier nicht den ohnehin schon problematischen Ruf von VR mit ihrer Cardboard-Lösung in den Dreck zieht... Die geringen FPS, das riesen Fliegengitter, kein echtes Tracking im Raum usw. ... Ich habe Angst.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2478
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Desotho » 5. Apr 2019, 21:29

Dass es keine Lösung ist, die man sich einfach so auf den Kopf setzen kann ist mir schon von Anfang an aufgestoßen. Letztendlich wird die Labo VR Sache ein reinschnuppern in VR sein, eine Art Gimmick. Insofern habe ich mich auch gewundert, dass Zelda komplett in VR spielbar sein soll.
Die Kids von einer Freundin sind glühende Zelda Fans, ich glaube für die ist es schon toll einmal die Welt von Zelda in VR sehen zu können.
Und ich kann mir vorstellen, dass einige dann auch angefixt sind eine "richtige" VR Lösung zu kaufen - was allerdings kaum im Sinne von Nintendo sein kann.
El Psy Kongroo

Benutzeravatar
doenerkalle
Beiträge: 61
Registriert: 23. Feb 2017, 18:47

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von doenerkalle » 5. Apr 2019, 21:52

Es seidenn sie wollen sich für die nächste Konsole eine VR Funktion offen halten und vorher möglichst viel Feedback einholen...?

Rince81
Beiträge: 1657
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Rince81 » 5. Apr 2019, 23:46

Desotho hat geschrieben:
5. Apr 2019, 21:29
Und ich kann mir vorstellen, dass einige dann auch angefixt sind eine "richtige" VR Lösung zu kaufen - was allerdings kaum im Sinne von Nintendo sein kann.
Wenn Nintendo da zumindest einen Gimmickeffekt erzielt, wie den 3D Effekt bei der 3DS Generation dürften da ziemlich schnell Halterungen von Drittherstellern erscheinen. Am Ende ist das nichts anderes als Googles VR Spielereien vor Jahren.
https://de.wikipedia.org/wiki/Google_Cardboard
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1245
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Leonard Zelig » 6. Apr 2019, 13:23

Vinter hat geschrieben:
5. Apr 2019, 04:51
Breath of the Wild erhält Ende April VR Unterstützung :o

https://twitter.com/NintendoAmerica/sta ... 63873?s=19
Reduzieren sie dann die Grafikqualität, um 60 fps erzielen zu können? Wollte mir Zelda eh noch kaufen, jetzt hab ich einen Grund mehr.

Wobei mich die drei Bonus-Level bei Super Mario Odyssey mehr interessieren. Könnte ein bisschen so wie Astro Bot werden.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 289
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von tsch » 6. Apr 2019, 13:31

Man setzt nicht noch mal seine 3D-Mario und Zelda Entwickler an VR-Modi, wenn man nur eben mal einen Hype (der ja auch irgendwie schon fast vorbei ist) als Gimmick dann noch mitnehmen will. Die Switch ist keine Konsole, wo man eine richtige VR-Brille erwarten kann, aber ich denke schon, dass es viel aussagt wenn man eben nicht nur die paar Minigames dafür bringt, sondern auch andere Entwickler - die damit eigentlich nichts zu tun haben - an Spielen oder Erfahrungen arbeiten.

Ich denke, das spricht dafür, dass Nintendo gerade intern viel mit VR experimentiert, ohne gleich All-in zu gehen mit einer komplett dafür ausgelegten Hardware. Allein das ist ja schon ein großer Schritt, denn Nintendo hat vor einigen Jahren noch gesagt, dass VR für sie noch nicht interessant wäre.

Da habe ich zwar auch schon gedacht, dass das einfach nur PR-Gerde ist, weil man gerade noch nichts anzukündigen hat, aber jetzt hat man auch eine indirekte Bestätigung, dass mehr VR von Nintendo in Zukunft durchaus vorstellbar ist und Labo nur der erste Gehversuch.

-------

Bin jetzt 25 Stunden in Final Fantasy 9 und bin immer noch sehr angetan. Krass, dass es erst die Switch als Hardware brauchte, bis ich der FF-Serie dann mal eine Chance gegeben habe. Das Remaster ist sogar so gut, dass ich - bis auf die hässliche Overworld, wo ich meine Kamera nicht rotieren kann - kaum merke, wie alt das Spiel eigentlich schon ist. Da steckt so viel Kreativität drin, wie ich es selten in einem JRPG gesehen habe. Und das eben auch bei einem jetzt noch sehr beeindruckenden Production-Value.

Als nächstes werde ich mich wohl an FF 12 setzen, weil das ähnlich zu Xenoblade Chronicles sein soll und eine Mischung aus FF9 und Xenoblade ein Traum wäre :ugly: . Mal schauen, ob ich enttäuscht werde.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2478
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Desotho » 6. Apr 2019, 20:30

Meine Empfehlung wäre ja eher FF X, das 12er hat mich irgendwann verloren, nicht zuletzt wegen dem Kampfsystem. Muss mir das aber irgendwann nochmal ansehen.
El Psy Kongroo

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 289
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von tsch » 6. Apr 2019, 21:10

Desotho hat geschrieben:
6. Apr 2019, 20:30
Meine Empfehlung wäre ja eher FF X, das 12er hat mich irgendwann verloren, nicht zuletzt wegen dem Kampfsystem. Muss mir das aber irgendwann nochmal ansehen.
FF X habe ich schon mal ein paar Stunden probiert, aber bei Blitzball hat mich's dann verloren. Hatte ich auch noch nie, dass ich ein Minispiel soooooo nervtötend fand, dass ich das komplette Spiel abbrechen musste. Und optional war das nicht, oder? Sonst würde ich dem gerne noch mal eine Chance geben - mit Blitzball allerdings nicht.

Gerade das Kampfsystem von FF 12 soll ja dem von Xenoblade ähneln, oder was sind da die oft genannten Parallelen? Das Xenoblade Chronicles Kampfsystem gefällt mir persönlich ja schon ziemlich gut.

FF 7 wäre auch noch so ein FF, das ich nachholen möchte, aber das werde ich wohl noch ein bisschen aufschieben, weil ich mir die Klotz-Charaktere nach dem wirklich tollen Remaster von FF 9 wohl eher nicht antun kann. Vielleicht gibt's bis dahin ja auch schon Neuigkeiten zum Remake.

Deswegen wäre FF 12 gerade so mein Favorit.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2478
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Desotho » 6. Apr 2019, 21:25

Blitzball habe ich auch gehasst wie die Pest, das Gute daran ist dass man es nach dem einen Match komplett ignorieren kann.

Das Xenoblade Chronicles Kampfsystem gefällt mir btw auch gut. Manchmal ist es auch ganz komisch. Die Tales of Kampfsysteme mag ich z.B. nicht so, dafür finde ich Story & Charaktere super. Letztere waren beim letzten Star Ocean eher "Mäh", dafür mochte ich das Kampfsystem (obwohl es eine extreme Ähnlichkeit zu dem von den Tales Spielen hat).

Ich sage nicht dass FF 12 schlecht ist, es hat mich nur irgendwie verloren gehabt. Kannst ja dann mal schreiben wie es dir erging.
Problem ist dann halt auch bei mir nach Monaten der Pause dann nochmal rein zukommen oder ganz von vorne zu beginnen ...
El Psy Kongroo

Antworten