Folge 94: Nintendo Switch

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 785
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Alienloeffel » 16. Mai 2019, 08:27

Das sah schon sehr gut aus. Gerade der Couch Multiplayer klingt sehr interessant. Auch, dass es 400 (?) vorgebaute Level gibt klingt nach viel Content. Ich hab ehrlich gesagt wenig Interesse eigene Level zu bauen, aber die von anderen und insbesondere lokaler Coop reizt mich sehr. Das gibt es zwar auch bei New Super Mario Bros. aber ich habe das Gefühl, da kriegt man bei Mariomaker 2 mehr von.

Die online subscription nervt schon, ist aber ja glücklicherweise nicht so teuer. Im Bundle mit dem Spiel gibts ein jahr für nen Zehner, das klingt ok.

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1142
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Leonard Zelig » 16. Mai 2019, 09:49

Forsta hat geschrieben:
16. Mai 2019, 04:48
Habe eine Frage zu Mario Maker 2: im E-Shop gibt es eine Version zum Vorbestellen um 60 € und eine, mit 12 Monate Online Mitgliedschaft um 70. Heißt das echt, dass man ohne dieser Kack-Mitgliedschaft keinen User generierten Content spielen kann?
Sieht ganz danach aus.

Hab auch wenig Lust für den Online-Service bezahlen, solange er derart mies ist. Mario Kart 8 DX hat ja noch nichtmal dedizierte Server. Und statt uralter NES-Kamellen hätte ich lieber Indie-Geheimtipps als Teil des Abos.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Benutzeravatar
Forsta
Beiträge: 142
Registriert: 14. Sep 2018, 09:59

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Forsta » 16. Mai 2019, 10:28

Alienloeffel hat geschrieben:
16. Mai 2019, 08:27
Die online subscription nervt schon, ist aber ja glücklicherweise nicht so teuer. Im Bundle mit dem Spiel gibts ein jahr für nen Zehner, das klingt ok.
Ich zocke sonst nicht mit der Switch online. Dafür, dass ich Levels von anderen Nutzern spielen "darf", zahle ich sicher nicht. Habe das Spiel bei Ama storniert.

Benutzeravatar
Taro
Beiträge: 254
Registriert: 21. Okt 2016, 22:59

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Taro » 16. Mai 2019, 11:53

Dass man für Online-Funktionen das Nintendo-Online-Abo haben muss, ist doch logisch und 20€ (bzw. 10€ im Bundle) für ein Jahr ist doch nichts.

Spiel des Jahres steht für mich jetzt schon fest. :mrgreen:

EDIT:
Alienloeffel hat geschrieben:
16. Mai 2019, 08:27
Auch, dass es 400 (?) vorgebaute Level gibt klingt nach viel Content.
Sie sagt "over 100", nicht 400.^^

Benutzeravatar
Pan Sartre
Beiträge: 201
Registriert: 1. Aug 2017, 22:19
Kontaktdaten:

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Pan Sartre » 16. Mai 2019, 12:05

Hatte vorkurzem Lust auf Tetris, obwohl ich das Spiel IMMER stinklangweilig und öde fand. Also Tetris99 "kostenlos" runtergeladen. Oh, der SP-Mode muss kostenpflichtig freigeschalten werden. Naja. Dann halt diesen 99-Mode... oh, man braucht dazu eine kostenpflichtige Nintendo-Online-Mitgliedschaft -> ganz schnell wieder alles deinstalliert.

Was bin ich froh, dass Diablo 3 nicht auch an Nintendo-Online gebunden ist. Das wäre eine riesen Schweinerei gewesen. :ugly:

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 923
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von IpsilonZ » 16. Mai 2019, 12:23

Und die 100 Levels sind ja auch denke ich eher "Tutorials" und Inspirationsideen. Ist halt ne sehr coole Sache für neue Leute, weil man so n bisschen Ideen bekommt wie man manche Dinge einsetzen kann.

Ich bin auf jeden Fall auch sehr gespannt. Habe Mario Maker nie gespielt und bin erst durch Leute wie GrandPOObear, CarlSagan42 und ein paar andere auf den Geschmack gekommen. Die spielen zwar oft Level die mir zu krass wären aber zeigen halt schön, was da alles möglich ist.
Hab mir heute Früh auch mal angesehen wie die Reaktionen von den entsprechenden Streamern so waren. Größtenteils sind sie echt sehr positiv, mit ein bisschen Skepsis hier und da. Sehr interessant ist, dass an der Stelle wo das "Mario 3D World"-Theme ist die Überschrift "Extra Game Styles" steht. Also im Plural. Heißt, dass da noch Potential für andere Stile ist (wie Super Mario Bros. 2, Super Mario Land oder Sonic (okay.. das wohl eher nicht :D ))

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 785
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Alienloeffel » 16. Mai 2019, 13:12

Taro hat geschrieben:
16. Mai 2019, 11:53
Dass man für Online-Funktionen das Nintendo-Online-Abo haben muss, ist doch logisch und 20€ (bzw. 10€ im Bundle) für ein Jahr ist doch nichts.

Spiel des Jahres steht für mich jetzt schon fest. :mrgreen:

EDIT:
Alienloeffel hat geschrieben:
16. Mai 2019, 08:27
Auch, dass es 400 (?) vorgebaute Level gibt klingt nach viel Content.
Sie sagt "over 100", nicht 400.^^
Oh shit, ich bin den ganzen Tag rumgelaufen und habe mich gefreut, dass 400 echt geil viele sind. Ach Fuck. :D

Benutzeravatar
Forsta
Beiträge: 142
Registriert: 14. Sep 2018, 09:59

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Forsta » 16. Mai 2019, 14:37

Taro hat geschrieben:
16. Mai 2019, 11:53
Dass man für Online-Funktionen das Nintendo-Online-Abo haben muss, ist doch logisch und 20€ (bzw. 10€ im Bundle) für ein Jahr ist doch nichts.

Spiel des Jahres steht für mich jetzt schon fest. :mrgreen:
Tja, ich hab halt unlogischerweise gehofft, dass dem nicht so ist. Und stimmt, es ist nichts, aber für sowas zahle ich aus Prinzip nicht. Da gebe ich lieber anderweitig mein Geld für nichts aus. ;)

Benutzeravatar
Forsta
Beiträge: 142
Registriert: 14. Sep 2018, 09:59

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Forsta » 16. Mai 2019, 14:40

IpsilonZ hat geschrieben:
16. Mai 2019, 12:23
Und die 100 Levels sind ja auch denke ich eher "Tutorials" und Inspirationsideen. Ist halt ne sehr coole Sache für neue Leute, weil man so n bisschen Ideen bekommt wie man manche Dinge einsetzen kann.

Ich bin auf jeden Fall auch sehr gespannt. Habe Mario Maker nie gespielt und bin erst durch Leute wie GrandPOObear, CarlSagan42 und ein paar andere auf den Geschmack gekommen. Die spielen zwar oft Level die mir zu krass wären aber zeigen halt schön, was da alles möglich ist.
Hab mir heute Früh auch mal angesehen wie die Reaktionen von den entsprechenden Streamern so waren. Größtenteils sind sie echt sehr positiv, mit ein bisschen Skepsis hier und da. Sehr interessant ist, dass an der Stelle wo das "Mario 3D World"-Theme ist die Überschrift "Extra Game Styles" steht. Also im Plural. Heißt, dass da noch Potential für andere Stile ist (wie Super Mario Bros. 2, Super Mario Land oder Sonic (okay.. das wohl eher nicht :D ))
Ich hatte es auch nie gespielt und kannte nur die LP's vom Jacksepticeye (die elitären hier werden mich eh verteufeln dass ich den mag ^^), daher habe ich mich eigentlich auf das Spiel gefreut.

Benutzeravatar
Taro
Beiträge: 254
Registriert: 21. Okt 2016, 22:59

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Taro » 16. Mai 2019, 20:52

Forsta hat geschrieben:
16. Mai 2019, 14:40
Ich hatte es auch nie gespielt und kannte nur die LP's vom Jacksepticeye (die elitären hier werden mich eh verteufeln dass ich den mag ^^), daher habe ich mich eigentlich auf das Spiel gefreut.
Wenn die unglaubliche Hürde von 1,70€ pro Monat auf ein ganzes Jahr verteilt dich schon davon abhält das Spiel zu kaufen, kann deine Freude ja nicht so groß gewesen sein. :P

Mal davon abgesehen, dass man durch das Abo ja noch ein paar Sachen obendrauf bekommt.

Benutzeravatar
Forsta
Beiträge: 142
Registriert: 14. Sep 2018, 09:59

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Forsta » 16. Mai 2019, 21:03

Doch doch, aber ich hab auch meine Prinzipien und muss nicht auf jeden Zug aufspringen. Am Geld liegt's sicher nicht.

Was hätte ich noch davon? Alte NES Spiele und ich könnte online zocken?

Benutzeravatar
Taro
Beiträge: 254
Registriert: 21. Okt 2016, 22:59

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Taro » 16. Mai 2019, 21:25

Forsta hat geschrieben:
16. Mai 2019, 21:03
Doch doch, aber ich hab auch meine Prinzipien und muss nicht auf jeden Zug aufspringen. Am Geld liegt's sicher nicht.

Was hätte ich noch davon? Alte NES Spiele und ich könnte online zocken?
Das, Tetris 99 und du könntest das Spiel auf das du dich so gefreut hast zocken.:-P

Ich finde es halt immer komisch wenn Leute für so einen Service nicht bezahlen wollen und fragen was man davon hat, aber die Spiele die man dadurch spielen kann dann nicht als Argument gelten lassen.^^

Und daran, dass man für SMM2 das Online-Abo braucht, bestand für mich nie auch nur der kleinste Zweifel, deshalb bin ich gerade echt erstaunt darüber von einigen Leuten zu lesen, dass sie sich darüber wundern.

Benutzeravatar
Forsta
Beiträge: 142
Registriert: 14. Sep 2018, 09:59

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Forsta » 16. Mai 2019, 21:33

Ich würde ja für's Spiel selbst 60 Euro blechen, aber für Levels von Usern? Nein, das stößt mir sauer auf, für Mods würde ich auch keinen Cent liegen lassen.

Ich bin mit Tetris am alten farblosen Gameboy aufgewachsen, ich brauche kein Tetris mehr.^^

Es ist ja kein Online Multi-Player zocken. Wie sieht es denn aus mit Highscores und Ranglisten auf der Switch, sind die auch nur noch mit dem Online Service einsehbar?

Benutzeravatar
Taro
Beiträge: 254
Registriert: 21. Okt 2016, 22:59

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Taro » 16. Mai 2019, 22:43

Für was brauchst du denn das Spiel, wenn du das was das Spiel ausmacht, nämlich Levels anderer User spielen zu können, nicht brauchst, bzw. sie dir es nicht wert sind?

Und da die Kosten des Online-Abos eine Gebühr für das Nutzen von Nintendo's Online-Struktur darstellen, sind natürlich auch alle damit verbundenen Funktionen nur damit verfügbar.

Dieses Modell ist bei den Konsolen schon seit mehr als 10 Jahren der Standard und Nintendo hat jetzt, weitaus günstiger als bei den Konkurrenzplattformen, nachgezogen.

Und ja, man kann beim Online-Service der Switch einiges bemängeln, der Voice-Chat den man nur über die Mobile-App benutzen kann, ist für mich z.B. eine Frechheit, aber es ist halt nicht so, dass so ein Service in der Formh jetzt was ganz neues in der Videospiele-Landschaft wäre.

Benutzeravatar
Forsta
Beiträge: 142
Registriert: 14. Sep 2018, 09:59

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Forsta » 16. Mai 2019, 22:54

Moment Mal, ich glaube du hast mich missverstanden oder Ich habe mich doof ausgedrückt: Grad die Levels von anderen Usern hätten mich interessiert, aber ich sehe es nicht ein für das Spiel UND diesen "Service" zu zahlen.

Vielleicht bin ich so festgefahren weil ich eh schon für PsPlus zahle (zwar nur die Hälfte pro Jahr wegen Angebot), dafür, dass ich mit meinem besten Kumpel im Coop zocken kann. Ich bin wirklich kein Multiplayer-Fan, GTA online, Apex, CS, pubg, etc... konnten mich nie lange fesseln.

Aber für noch einen Service will ich kein Geld mehr ausgeben, bzw. Würde sich das in meinem Fall (paar Level in Mario spielen) wohl nicht Mal sonderlich gut rentieren.

Benutzeravatar
Taro
Beiträge: 254
Registriert: 21. Okt 2016, 22:59

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Taro » 16. Mai 2019, 22:59

Ah ok, das hatte ich wohl tatsächlich falsch verstanden.

Naja, wenn du mit dem Spiel sowieso nicht sehr viel Zeit verbringen würdest, kann ich's nachvollziehen.

Ich werde Hunderte, wenn nicht Tausende von Stunden in dem Spiel versenken, von daher stellt sich mir die Frage ob es sich lohnt erst gar nicht. :mrgreen:

Benutzeravatar
Forsta
Beiträge: 142
Registriert: 14. Sep 2018, 09:59

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Forsta » 16. Mai 2019, 23:02

Puh, kamen wir doch noch zu einem friedlichen Ende. :D

Benutzeravatar
Taro
Beiträge: 254
Registriert: 21. Okt 2016, 22:59

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Taro » 16. Mai 2019, 23:22

Ja, beim Thema Mario Maker gehe ich immer etwas in den Verteidigungsmodus.^^

Das Spiel bzw. die Spiele haben bei mir einen ganz besonderen Stellenwert.
Ich habe mir schon seit meiner Kindheit ein Spiel gewünscht mit dem man selbst solche Sachen bauen kann, speziell im 2D-J&R-Genre, da es zu meinen absoluten Lieblings-Genres gehört.
Little Big Planet war damals für mich der ausschlaggebende Grund mir eine PS3 zu kaufen, leider war die Physik für J&R-Verhältnisse ziemlich enttäuschend und der Editor ist zu schnell in die Knie gegangen.

Als dann der erste Mario Maker angekündigt wurde war ich sofort auf Wolke 7, da ich mir sicher sein konnte, dass Nintendo beim Gameplay nichts anbrennen lassen würde und ich wurde bis auf ein paar sehr kleine Kleinigkeiten auch nicht enttäuscht.

Ein Nachfolger mit mehr Content stand seit Jahren permanent an der Spitze meiner persönlichen Most Wanted-Liste und einen ähnlichen Impact hätte für mich nur ein Zelda - Breath of the Wild-Nachfolger.

BotW ist zwar mein absolutes Lieblingsspiel, aber die Marke "Mario Maker" schwebt für mich videospieltechnisch über allem, weil sie so einen großen Einfluss auf mich hat.^^

Benutzeravatar
Forsta
Beiträge: 142
Registriert: 14. Sep 2018, 09:59

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Forsta » 16. Mai 2019, 23:27

Wegen BotW habe ich mir die Switch zugelegt, hier teile ich deine Begeisterung ^^

Du scheinst dich auszukennen, wie hoch sind die Chancen, dass eine Umsetzung von Super Mario 3D World (wiiU) auf die Switch kommt?

Benutzeravatar
Taro
Beiträge: 254
Registriert: 21. Okt 2016, 22:59

Re: Folge 94: Nintendo Switch

Beitrag von Taro » 16. Mai 2019, 23:34

Hmm, also ich bin natürlich kein Branchen-Insider, aber wenn ich schätzen müsste würde sich so 70-80% sagen.

Und da Mario dich ja offenbar interessiert, hier mal ein shameless plug für einen anderen Thread von mir.^^

viewtopic.php?f=2&t=1513

Antworten