[Sammelthread] Nintendo Switch

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3183
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Ich bin mit der hier sehr zufrieden: https://www.amazon.de/gp/product/B01MY9JB2U


Benutzeravatar
EgonOlsen
Beiträge: 42
Registriert: 30. Jan 2019, 07:59

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von EgonOlsen »

Yeah endlich kann sich die YouTube Chatbox wieder fragen: Wo ist Mario Kart 9, Metroid 4, Breath of the Wild 2 und die Mario remastered Collection mit allen Spielen?

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3223
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Vinter »

Hab Bock! Hoffentlich wird das ein Wunschkonzert!

Darkest Dungeon 2
Hollow Knight: Silksong
Star Renegades
The Iron Oath

Gogogo!

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1229
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Alienloeffel »

Vinter hat geschrieben:
17. Aug 2020, 18:20
Hab Bock! Hoffentlich wird das ein Wunschkonzert!

Darkest Dungeon 2
Hollow Knight: Silksong
Star Renegades
The Iron Oath

Gogogo!
Das und Axiom Verge 2!

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3183
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Vinter hat geschrieben:
17. Aug 2020, 18:20
Hab Bock! Hoffentlich wird das ein Wunschkonzert!

Darkest Dungeon 2
Hollow Knight: Silksong
Star Renegades
The Iron Oath

Gogogo!
:lol: :ugly:

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 601
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von tsch »

Für mich war jetzt nicht so viel dabei, das mich direkt beim ersten Blick zum Kauf gebracht hätte - was aber auch schwer ist. Dennoch waren einige interessante Spiele dabei, wie z.B. Manifold Garden oder Raji.

Speziell Spiritfarer fand ich erneut sehr interessant und fährt gerade auch ganz gute Wertungen ein. Ist von den gleichen Entwicklern, die Jotun und Sundered gemacht haben, wo ich schon öfter fast schwach geworden wäre, weil ich den Artstyle super finde.

Da könnte es evtl. reichen, dass ich direkt zugreife. Ansonsten mal abwarten, was diese ganzen Spiele tatsächlich so können.

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3223
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Vinter »

Och, die Show war eigentlich gar nicht schlecht. Viele Shadowdrops, ein paar Demos, tatsächlich eine handvoll interessanter Titel und auch in sehr naher Zukunft ein paar Releases.

War kein Wunschtitel dabei, aber ganz allgemein war das schon ziemlich cool!

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 1233
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von philoponus »

Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:
17. Aug 2020, 09:19
Ich bin mit der hier sehr zufrieden: https://www.amazon.de/gp/product/B01MY9JB2U
Inzwischen bekommen, danke für den Tipp.

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 253
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von lipt00n »

Rince81 hat geschrieben:
7. Aug 2020, 11:44
Ich habe gestern mein noch vorhandenes eShop Guthaben verbraten und mir tatsächlich Skyrim gekauft und gestern Nacht bis nach Flusslauf gespielt - das funktioniert tatsächlich ziemlich gut. :shock:
Ich habe mir die Cartridge vor langer Zeit sehr günstig gebraucht auf eBay ersteigert und habe Skyrim auf der Switch einen ganzen USA Urlaub lang gespielt (inkl. Flug), -viel mehr, als je auf dem PC. Das klappt sehr, sehr gut. Und auch die niedrigen fps sind verkraftbar, wenn man im Handheldmodus spielt. Man gewöhnt sich dran. Das ist halt auch der Preis für die Mobilität. Ich fand das immer schwer geil, so ein Monster wie Skyrim in der Tasche zu haben.
Was mich im Endeffekt dann davon abgebracht hat, weiterzuspielen, war tatsächlich das Display der Switch. Bei Tageslicht (zB im ICE o.ä.) ist ein Spiel wie Skyrim, wo man viel Zeit in dunklen Gebäuden oder Höhlen verbringt, annähernd unspielbar. Leider. Aber ich hatte meine 30-40 Stunden Spaß damit ^^
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

Michi123
Beiträge: 894
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Michi123 »

Es gibt wieder neue Gerüchte, dass Nintendo Anfang 2021 eine "Switch" als Pro Variante bringt.
Ob diese dann wirklich 4K kann und vllt. eine stationäre Konsole wird? Das kann ich mir so schwer vorstellen, Nintendo würde den ganzen Vorteil verlieren den sie durch die Switch haben. Außerdem sollen für die neue Konsole dann auch die neuen "Major" Games kommen und wir sehen daher aktuell so wenig für die Switch als Lineup dieses Jahr.
Ach ich mag diese Gerüchteküche immer vor so möglichen neuen Konsolen bzw. Upgrades.
Quelle: https://www.bloomberg.com/news/articles ... s-for-2021

Zusätzlich gibt es das Gerücht, dass am 27.08 oder 28.08 eine Nintendo Direct kommen soll passend zur Digital Gamescom. Mal schauen, was da dran ist.

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3223
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Vinter »

Das die nächste Switch stationär werden wird, ist natürlich kompletter Unsinn. Es gibt ja gerade die Lite, weil so viele Leute rein Handheld spielen. Das System würde stationär natürlich auch komplett seine Berechtigung verlieren neben PS5 und Series X.

Auch 4K halte ich für Quatsch - vielleicht gibt die Kiste 4K an einem 4K Fernseher aus, aber intern gerendert wird selbstverständlich nicht mit dieser Auflösung.

Das vorausgesetzt: Natürlich wird eine Pro kommen. Nintendo hat schon immer neue Revisionen von Handhelds angeboten, das wird auch diesmal der Fall sein. Und weil ich auch in Zukunft noch das ein oder andere Multiplattformspiel mobil mitnehmen will, ist auch das Upgrade notwendig. Mit PS5 und Co ist quasi das Ende des Third Party Supports vorgezeichnet, Nintendo muss da früher oder später reagieren.

Persönlich bin ich weiterhin so begeistert von der Kiste, dass ich auch ein Upgrade auf die Pro mitmachen würde.

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1229
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Alienloeffel »

Würde ich auch machen, letztlich ist die switch dann auch schon etwas älter und ein Upgrade sinnvoll. Außerdem ist das Konzept für mich ein echter game changer, das möchte ich nicht mehr (Achtung!) aus der Hand geben!
...


Ich habe da aber durchaus Bedenken beim Marketing, immerhin geht es um Nintendo.
Nintendo hat es ja bisher nicht so gut geschafft neue Versionen klar vom bisherigen System zu unterscheiden. Für den New 3DS kam am Ende ein exklusives Spiel und vorher gab es drölfzig andere handhelds die alle sehr ähnlich klangen, aber eben keine neue Software ermöglichten. Ich glaube nicht, dass das alle potenziellen Kunden ohne Recherche verstanden haben.
Ob da dann nicht einfach sowas wie switch2 hermuss? Wäre für die Firma aber wieder untypisch.

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 253
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von lipt00n »

Meine Meinung dazu, die ich schon an anderer Stelle so kundgetan habe:

Ich finde ein Upgrade der Switch maximal unnötig.
Die First Party Titel laufen hervorragend und sehen auch hervorragend aus. Sogar bei BotW finde ich die frame drops nicht schlimm -und das sagt euch jemand, der am PC auf 144Hz spielt und immer auf max fps geht, weil es sonst gefühlt "ruckelt" :lol:
Ich würde noch Mario Odyssee 2, 3, 4, 5 und 6 kaufen, wenn es sie geben würde. Einfach, weil das Spielprinzip keine bessere Grafik brauch. Läuft doch alles flüssig und sieht auch ansprechend aus. Dazu die ganzen Indie-Portierungen, die irre Mobilität...für mich ist die Switch die beste Konsole, die es jemals gab. Da jetzt künstlich den Markt zu splitten um Absatz mit lizenzierten Third-Party Titeln zu machen (wie es sie auf PC, Xbox und PS zuhauf gibt) -das klingt für mich überhaupt nicht nach Nintendo und ich sehe da auch keinen wirtschaftlichen Mehrwert. Für mich ist die News nach der "Switch Pro" die gleiche Ente wie alle 6 Monate, ich hoffe auch, dass es dabei bleibt.
Ich warte weiter geduldig auf Odyssee 2, den Galaxy 1+2 Remaster und Mario Kart 9... :D
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

Rince81
Beiträge: 2857
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Rince81 »

Meine Wunschliste wäre:

- Größerer Handheldscreen, von mir aus selber Formfaktor, aber schmaler Rahmen, müsste nichtmal mehr als 720p leisten aus Akkugründen, dafür qualitativ besser.
- 4K ist mir Latte, stabile Bildraten 30/60 sind wichtiger.
- Bluetooth für Kopfhörer
- mehr Akku-Laufzeit

Da ich !eine Switch echt viel benutze und einen grünen toten Pixel mitten im Screen habe würde ich upgraden wenn der Preis passt.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2582
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Axel »

Vinter hat geschrieben:
25. Aug 2020, 23:07
Mit PS5 und Co ist quasi das Ende des Third Party Supports vorgezeichnet, Nintendo muss da früher oder später reagieren.
Das lese ich immer wieder. Dabei gab es doch nie aktuelle Multiplattform-Titel auf der Switch. Sondern wenn, dann Last Gen (sowas wie Alien Isolation) oder Indies. Vielleicht noch A und AA Spiele. Die können aber auch weiterhin für die Switch kommen, weil die ja alle nicht die Leistung einer PS5 abrufen werden. Aber richtig aktuelle Multiplatform-Spiele hat es auf der Switch nur selten gegeben.
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3223
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Vinter »

Ich habe hier etwa Civilization 6, Dragon Quest XI, Call of Cthulhu, Rayman Legends, Spyro Reignited Trilogy oder Tales of Vesperia: Definitive Edition. Und gibt ja noch mehr: Dragon Quest Builders. The Sinking City. Trials of Mana. Diablo 3. Crash Bandicoot. Oder auch aufwendigere Indies wie Windbound, Void Bastards, Ori and the blind forest.

Deshalb: Auch mit der NextGen gilt, dass ich im Grunde jedes Spiel, dass nicht gerade AAA-Grafik besitzt (Cyberpunk 2077) lieber auf der Switch spielen möchte als auf einer stationären Konsole.

Das betrifft also aktuelle Spiele, die von vornherein nicht mit extremer Technik auffallen (Dragon Quest, Civilization) oder auch Remakes (Spyro) oder auch das ein oder andere Remaster von älteren Spielen, die über die Zeit notwendigerweise mehr und mehr wegfallen, sei es, weil die Technik nicht mehr mitspielt oder sei es, weil das Publikum in ein paar Jahren weiterzieht und es sich für die Publisher nicht mehr lohnt.

Die Switch ist eben mehr als Nintendo Exclusives und Pixelart. Nicht zu vergessen, dass selbst Nintendo anfängt, seine Hardware fallen zu lassen, wenn sie sich im Niedergang befindet. Ergo: Ein Upgrade zur Verlängerung des Lebenszeitraums ist Angesichts des kommenden Techniksprungs notwendig. Niemand redet davon, dass die Switch AAA-Titel abspielen soll. Aber AA, Strategie, JRPGs, Indies und ganz viel anderes aus der zweiten Reihe bereichern die Switch enorm.

Benutzeravatar
Azralex
Beiträge: 113
Registriert: 24. Okt 2019, 22:28
Wohnort: Bochum

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Azralex »

An 4K/UHD glaube ich nicht wirklich bei einem neuen Modell, immer 1080p bei fluffiger Framerate (+HDR?) wären aber echt nett.

Ich glaube auch nicht, dass die Switch stationär wird, noch, dass Spiele exklusiv für das neue Modell erscheinen würden, dann eher durchgehende Kompatibilität mit verbesserter Grafik wie bei PS4 Pro / Xbox One X.

Da ich fast eh ausschliesslich am Fernseher / Schreibtisch spiele, ist mir die Portabilität egal, bei der Switch interessieren mich primär exklusive JRPGs und Zelda.

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3183
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Vinter hat geschrieben:
25. Aug 2020, 23:07
Das die nächste Switch stationär werden wird, ist natürlich kompletter Unsinn. Es gibt ja gerade die Lite, weil so viele Leute rein Handheld spielen. Das System würde stationär natürlich auch komplett seine Berechtigung verlieren neben PS5 und Series X.
lipt00n hat geschrieben:
26. Aug 2020, 08:24
Ich finde ein Upgrade der Switch maximal unnötig.
So unsinnig und unnötig ist das gar nicht. Die Switch hat ja jetzt schon das Problem, dass von großen Spielen nur Uralt-Dinger wie Witcher 3 oder Skyrim portiert werden. Sowas wie Wolfenstein 2 oder Outer Worlds ist ja eher die Ausnahme und beide zeigen ja sehr krass die Beschränkungen der Konsole. Wenn Nintendo nicht ordentlich upgraded, werden sie - wie seinerzeit bei der Wii - das Problem bekommen, dass die Software ausgehen wird, denn nur mit Indies wird sie sich langfristig nicht über Wasser halten können.

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2582
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Axel »

Vinter hat geschrieben:
26. Aug 2020, 10:14
Ich habe hier etwa Civilization 6, Dragon Quest XI, Call of Cthulhu, Rayman Legends, Spyro Reignited Trilogy oder Tales of Vesperia: Definitive Edition. Und gibt ja noch mehr: Dragon Quest Builders. The Sinking City. Trials of Mana. Diablo 3. Crash Bandicoot. Oder auch aufwendigere Indies wie Windbound, Void Bastards, Ori and the blind forest.
Das sind aber auch alles keine Spiele, die ne PS4 ins Schwitzen gebracht hätten. Darauf wollte ich ja hinaus. Civi 6 ist ja beispielsweise von vornherein auf Mobile optimiert gewesen. Rayman Legends ist tatsächlich schon recht alt. Call of Cthulhu ist da schon so ein Spiel, wo ich technisch sagen würde: Ist mir grafisch ZU komprimiert, dass es nett wäre. Während sowas wie Windbound oder Ori ich auf meinem älteren Notebook zu laufen bekomme.

Will heißen: Ja, sind schon Titel der ausgehenden Gen. Das ist jetzt aber nicht auf einer Ebene wie eben ein Shadow of the Tomb Raider oder ein Hitman 2. Das sind so Titel, die ich als klassische Multiplatform Titel wahrnehme. Ist natürlich Blödsinn, weil jedes Indie was auf mehr als ein System kommt Multi-Platform ist.
Vinter hat geschrieben:
26. Aug 2020, 10:14
Ein Upgrade zur Verlängerung des Lebenszeitraums ist Angesichts des kommenden Techniksprungs notwendig. Niemand redet davon, dass die Switch AAA-Titel abspielen soll. Aber AA, Strategie, JRPGs, Indies und ganz viel anderes aus der zweiten Reihe bereichern die Switch enorm.
Und diese Spiele werden ja auch weiterhin kommen. JRPGs werden derzeit eh von den japanischen Studios für die Switch mitgedacht, schlicht weil das derzeit die dominierende Konsole in Japan ist. Und die allermeisten Indies, AA und auch Strategie-Titel sind ja jetzt nicht so hardwarehungrig. Zumindest kann ich mir nicht vorstellen, wie Spiele a la Banner Saga, Steamworld Quest oder Northgard in den nächsten 2-3 Jahren so einen deutlichen Sprung machen werden, dass sie für die Switch nicht mehr funktionieren. Und wenn ich mir so anschaue was jeden Tag auf Nintendeverything an Ankündigungen kommen... Es ist jetzt nicht so, dass die Switch keine Spiele mehr bekommt.

Ein anderes Problem gibt es viel eher: Die Spiele verkaufen sich weniger, weil neue Spiele kaum mehr sichtbar sind, wenn man sie nicht absurd rabattiert. Nintendo sollte unbedingt einen komplett neuen, performanten und übersichtlichen Eshop aufsetzen! Da gab es jetzt in letzter Zeit vermehrt Kritik aus Entwicklerkreisen. Gerade auch was die Preisspirale nach unten betrifft.
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

Antworten