[Sammelthread] Nintendo Switch

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Michi123
Beiträge: 919
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Michi123 »

Rince81 hat geschrieben:
28. Okt 2020, 20:32
Spielt sich ganz gut. Sowohl im Dock als auch mobil. Ray tracing auf der Switch zu sehen war schon cool, die Grafik war aber auf einem großen TV doch eher meh, I'm handheld Modus aber Klasse. Ich habe sämtliche Cutszenen übersprungen um die fünf Minuten zu nutzen...
Danke für dein kurzes Fazit. Bin gespannt welche anderen großen Titel noch auf den Zug aufspringen werden.
Vllt irgendwann mal den Gamepass von MS auf Switch per Streaming bzw. XCloud von MS auf Switch auch möglich? Das wäre schon cool.

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1262
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Alienloeffel »

Hat hier jemand schon die Hyrule Warriors Age of Calamity Demo gespielt?
Macht sehr viel Spaß und wirkt ein ganzes Stück mehr gepolished als das erste Hyrule Warriors. Es gibt auch sehr coole Umsetzungen von Breath of the Wild Mechaniken, wie den flurry rush.
Macht einen echt tollen Eindruck!

tdiver
Beiträge: 117
Registriert: 4. Aug 2016, 19:06
Wohnort: Braunschweig

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von tdiver »

Alienloeffel hat geschrieben:
29. Okt 2020, 07:09
Hat hier jemand schon die Hyrule Warriors Age of Calamity Demo gespielt?
Ja, und die Demo bewahrt mich vor einem Fehlkauf. Das Kampfgeschehen ist mir zu hektisch und zu komplex. Sind zu viele Möglichkeiten. Da warte ich lieber auf BotW2

Michi123
Beiträge: 919
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Michi123 »

Rince81 hat geschrieben:
28. Okt 2020, 20:32
Spielt sich ganz gut. Sowohl im Dock als auch mobil. Ray tracing auf der Switch zu sehen war schon cool, die Grafik war aber auf einem großen TV doch eher meh, I'm handheld Modus aber Klasse. Ich habe sämtliche Cutszenen übersprungen um die fünf Minuten zu nutzen...
Habe heute auch mal reingespielt und läuft überraschend sauber. Habe es aber nur im Handheld Modus probiert, aber da stimme ich dir zu da wirkt die Grafik wirklich super. Und auch die ersten Schießereien gingen ohne Lags von statt, war überrascht.

Reinhard
Beiträge: 127
Registriert: 29. Jan 2018, 13:41

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Reinhard »

Wenn ich an Streaming mit meiner Switch denke, kommt mir das Grauen. Der WLAN Empfänger ist bei mir wirklich unter aller S**. Wenn ich nicht gerade auf dem Router sitze habe ich fast keinen Empfang, keine Ahnung was da verbaut wurde.

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1850
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Leonard Zelig »

Bin mal gespannt, wie gut der Testballon funktioniert. Vielleicht sehen wir dann in Zukunft auch Spiele wie Cyberpunk 2077 und Assassin's Creed Valhalla für die Switch. Möglicherweise sogar als Retail-Version, gibt ja jetzt schon Switch-Hüllen, in denen nur ein Download-Code liegt. Für Leute mit schnellen Internet, die die Switch eh fast nur zu Hause verwenden, ist das eine coole Sache.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Dr_Hasenbein
Beiträge: 236
Registriert: 13. Dez 2016, 00:01

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Dr_Hasenbein »

Leonard Zelig hat geschrieben:
31. Okt 2020, 21:14
Bin mal gespannt, wie gut der Testballon funktioniert. Vielleicht sehen wir dann in Zukunft auch Spiele wie Cyberpunk 2077 und Assassin's Creed Valhalla für die Switch. Möglicherweise sogar als Retail-Version, gibt ja jetzt schon Switch-Hüllen, in denen nur ein Download-Code liegt. Für Leute mit schnellen Internet, die die Switch eh fast nur zu Hause verwenden, ist das eine coole Sache.
Ich habe daheim 500 MBit und es taugt nicht. Das liegt aber IMHO nicht an der Geschwindigkeit selbst sondern an der zugrunde liegenden Technologie. Mal von den Input lags abgesehen, die derzeit einfach unvermeidlich sind, kommt es auf allen Systemen bisher zu Streaming Artefakten und unschönen Kompressionsverlusten. Hier sehen wir ein Problem, dass es beim Video Stream nur bei Livestreams gibt. Bei Video Spielen ist das aber IMHO problematischer.

Rince81
Beiträge: 2950
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Rince81 »

Rince81 hat geschrieben:
25. Okt 2020, 12:58
Die Skull&Co Artikel sind wieder bei Amazon erhältlich - über einen obskuren chinesischen Marketplacehändler und Versand via Amazon zu völlig normalen Preisen (wer weiß, vielleicht ist es der Hersteller selbst...) - ich habe mir das daher auch einmal bestellt. Wenn da was "echtes" ankommt hätte ich Interesse an dem Dock von denen.
Ich ergänze den Post mal, vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen. Skull & Co. listet den Verkäufer Steampunk451 als offiziellen Reseller auf ihrer Webseite für Amazon.co.uk, der ist anscheinend mittlerweile auch in Deutschland aktiv und verkauft die Produkte auf Amazon.de zu normalen Preisen und vor allem mit Versand durch Amazon.
https://www.amazon.de/s?me=A4TPOHXM9GYH ... 6795UKMFR9

Ich habe mir das Gripcase mit Hülle, den Bluetooth Adapter und das Jumpgate Dock bestellt.

Mit dem Gripcase bin ich von der Funktionalität und der Verarbeitung sehr zufrieden. Nie wieder die Switch ohne, dafür passt sie wirklich gerade so in das normale Dock, würde ich nicht dauerhaft machen wollen... :?

Der Bluetooth Adapter ist ebenfalls super, zusammen mit Kopfhörern die Aptx-ll unterstützen ist für mich keinerlei Verzögerung zu merken. Dazu funktioniert er ebenfalls an der PS4 als Dongle für Bluetooth Kopfhörer, ein Adapterkabel ist beigelegt.

Das Jumpgate funktioniert ebenfalls super und passt natürlich zum Gripcase. Einziger Nachteil bisher, der TV hat die Switch bisher erkannt und sich beim einschalten der Switch auch angeschaltet oder den Eingang gewechselt, das klappt hier nicht.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Johpir
Beiträge: 75
Registriert: 12. Mär 2020, 15:01

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Johpir »

Reinhard hat geschrieben:
29. Okt 2020, 15:56
Wenn ich an Streaming mit meiner Switch denke, kommt mir das Grauen. Der WLAN Empfänger ist bei mir wirklich unter aller S**. Wenn ich nicht gerade auf dem Router sitze habe ich fast keinen Empfang, keine Ahnung was da verbaut wurde.
Ist bei mir auch so. Sobald da zwei Wände dazwischen sind, kannste den Empfang vergessen. Würde mich mal interessieren, ob das ein generelles Problem ist.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 3049
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Desotho »

Hatte in das Control Dingens kurz reingeschaut (mobiler Modus) und schon am Anfang hat das Ding gestockt. Aber auf der Switch können auch schon mal Trailer in eShop zum Meer des Grauens werden, insofern bin ich da nicht abgeneigt mich der "schlechter Wlan Empfänger" Fraktion anzuschließen.
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 291
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von lipt00n »

Johpir hat geschrieben:
1. Nov 2020, 11:45
Reinhard hat geschrieben:
29. Okt 2020, 15:56
Wenn ich an Streaming mit meiner Switch denke, kommt mir das Grauen. Der WLAN Empfänger ist bei mir wirklich unter aller S**. Wenn ich nicht gerade auf dem Router sitze habe ich fast keinen Empfang, keine Ahnung was da verbaut wurde.
Ist bei mir auch so. Sobald da zwei Wände dazwischen sind, kannste den Empfang vergessen. Würde mich mal interessieren, ob das ein generelles Problem ist.
Ja. Ich vermute mal, Nintendo beschneidet das mit Absicht, um die Akkulaufzeit zu erhöhen.

Ich bin generell kein Freund von Streaming, weil ich sehr empfindlich ggü. Latenzen bin und mich das stört. Darüber hinaus ist die Switch für mich zu 90% im nicht-stationären Einsatz, von daher auch meistens offline und ein Streamingangebot von geringem Interesse.
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 3049
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Desotho »

Habe die erste Mission der Hyrule Warriors Demo gespielt. Macht echt Bock. Ich mag vor allem dass die Funktion aus Fire Emblem Warriors (für mich, die gab es sicher anderswo schon) zurück ist wo ich die anderen Charaktere auf der Karte befehligen kann. Dadurch kann man ohne Rennerei immer da sein wo es nötig ist.
Und vom Kampfsystem sieht es auch gut aus, z.B. wenn ein Gegner anstürmt kann Link einen Eisblock machen in den der Gegner reinrennt. Auf den Block kann man auch steigen und dann paragliden oder direkt den Kopf des Gegners angreifen. Ich denke da geht schon was.
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 620
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von tsch »

Control auf der Switch ist ja echt mal cool. Habe das vorher gar nicht so richtig beachtet, aber jetzt mal getestet, nachdem ich gute Sachen darüber gehört habe, und ja - wenn ich es nicht schon für PC besitzen würde, dann hätte ich es mir wahrscheinlich für die Switch gekauft. Läuft flüssig, merke keinen Input-Lag und die Lichteffekte sind auch wieder beeindruckend.

Ist für mich in diesem Fall eher interessant als Konzept für die Zukunft, denn wenn alle Spiele so laufen werden, dann könnten sie von mir aus gerne alle kommenden AAA-Spiele über die Cloud streamen. Spiele Switch häufig mobil, aber ausschließlich daheim, weswegen Streaming eigentlich eine tolle Lösung ist. Anders als bei Handy und co. habe ich hier auch gleich ein Gerät, worauf ich spielen möchte.

Bin sehr positiv überrascht.

Michi123
Beiträge: 919
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Michi123 »

tsch hat geschrieben:
2. Nov 2020, 16:43
Ist für mich in diesem Fall eher interessant als Konzept für die Zukunft, denn wenn alle Spiele so laufen werden, dann könnten sie von mir aus gerne alle kommenden AAA-Spiele über die Cloud streamen. Spiele Switch häufig mobil, aber ausschließlich daheim, weswegen Streaming eigentlich eine tolle Lösung ist. Anders als bei Handy und co. habe ich hier auch gleich ein Gerät, worauf ich spielen möchte.
Genau so sehe ich es auch. Habe bisher auch nie Probleme mit WLAN Empfang in der eigenen Wohnung etc. gehabt. Und das Streaming lief bei der Version von Control wirklich sehr angenehm im Handheld Modus (habe nur das getestet) :clap:.
Vllt sehen wir ja in Zukunft noch weitere Streaming Lösungen. Nächstes Jahr steht auf alle Fälle "Hitman 3" als Streaming vor der Tür, vllt gibt es dort auch eine Demo zum Testen, könnte interessant sein.

Michi123
Beiträge: 919
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Michi123 »

Mal ein bisschen ein Zahlenwerk:
Nintendo erwartet aktuell einen Verkauf von 24 Millionen Stück von der Switch (fürs aktuelle Geschäftsjahr bis Ende März 2021) statt den geplanten 19 Millionen Stück. Hintergrund ist der große Andrang während der Corona-Pandemie.

Quelle: https://boerse.ard.de/aktien/kunden-rei ... en100.html
Zuletzt geändert von Michi123 am 5. Nov 2020, 11:06, insgesamt 2-mal geändert.

dreikoenig
Beiträge: 71
Registriert: 10. Mai 2017, 08:01
Wohnort: Odenwald/Bergstraße

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von dreikoenig »

Ich finde dieses Cloud-Spiel-Modell einerseits spannend, dass man so auch aktuelle Titel bekommt anderseits auch fragwürdig, da ein Server für einzelnes Spiel zum Vollpreis angeboten wird. Wie sieht das aus, wenn ich das Spiel in 4 Jahren noch spielen möchte. Sind die Server dann schon runtergefahren und ich habe keinen Zugriff mehr auf das Spiel? Was ist wenn sich das Spiel nicht gut verkauft, wie lange wird dann der Server für das Spiel online gehalten? Ich meine als extrem Beispiel: Das Spiel verkauft sich 100x, dann wird der Server doch kein Jahr am leben erhalten für die paar Leute. So ein Server kostet schließlich Geld im Unterhalt.

Prinzipiell erwirbt man sowieso nur noch Lizenzen bei Downloadtiteln, dort kann ich das Spiel zumindest noch runterladen auf eine Festplatte und dann auf der Konsole in 10 Jahren noch spielen.

Ich frage mich ernsthaft wie das bei diesen Cloudtitel läuft. Der Server wird ja nicht ewig online sein.
Für mich kommt das nicht in Frage (vor allem nicht zum Vollpreis) Einfach wegen der Unsicherheit.
Wenn das die Lösung ist, kann ich dann bitte mein Problem wieder haben?

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 620
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von tsch »

Kommt wahrscheinlich auch auf den Spielertyp an, weil ich in diesem Beispiel jetzt gar nicht wirklich daran gedacht habe. Solche Spiele spiele ich einmal durch und danach werde ich es mir nie wieder anschauen. Es ist also eher ein netter Service für einen ganz speziellen Fall und kein Entweder Oder. Wenn es ein Entweder Oder wäre, dann würde ich mich wahrscheinlich auch anders dazu äußern.

Bin kein Experte, aber bezweifle zumindest auch ein wenig, dass du jeden Downloadtitel einfach auf die Festplatte laden kannst und in 10 Jahre noch starten darfst. Wie viele davon wollen sich dann mit Service XY erst verbinden, bevor du das Spiel starten darfst, oder wie viele wollen erst mal über einen Server überprüfen, ob du der Besitzer bist?

Bisher ist dieser Fall noch nicht eingetreten, aber ich glaube nicht daran, dass es die Katastrophe wird, die viele Spieler daraus machen. Bei Google könnte ich mir vorstellen, dass sie das entweder irgendwie weiterlaufen lassen, oder sogar die Kaufpreise zurückerstatten würden, weil das bei einem gescheiterten Service auch keinen großen Unterschied mehr macht - das mögliche PR-Desaster aber schon.

Bei diesen Switch-Spielen sind es sogar die Entwickler und Publisher selbst, die mit einem anderen Anbieter zusammenarbeiten. Wäre nicht schön, aber die hätten auch die Möglichkeiten Keys für andere Plattformen dann zu verteilen. Oder sie einigen sich mit einem anderen Anbieter, worüber dann die Lizenzen weiterhin funktionieren. Da findet man schon einen Kompromiss und in Wahrheit betrifft das sowieso nur einen sehr geringen Anteil an Spielern.

Rechtlich hätte man als Kunde vermutlich Pech gehabt, aber aktuell gibt es eigentlich fast nur Player am Markt, die auch danach noch Interesse an Kunden haben. Aber auf jeden Fall ein interessantes Szenario, wenn es zum ersten Mal eintritt.

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1262
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von Alienloeffel »

Ich finde das ja schon spannend, aber mich stört dabei immer, dass die Switch dann eben doch ans Heimnetz gebunden ist. Als Zusatzfeature ja schon spannend, aber an sich möchte ich gerade bei der Switch schon, dass ich die Sachen wirklich überall normal spielen kann.

dreikoenig
Beiträge: 71
Registriert: 10. Mai 2017, 08:01
Wohnort: Odenwald/Bergstraße

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von dreikoenig »

tsch hat geschrieben:
5. Nov 2020, 17:57

Bin kein Experte, aber bezweifle zumindest auch ein wenig, dass du jeden Downloadtitel einfach auf die Festplatte laden kannst und in 10 Jahre noch starten darfst. Wie viele davon wollen sich dann mit Service XY erst verbinden, bevor du das Spiel starten darfst, oder wie viele wollen erst mal über einen Server überprüfen, ob du der Besitzer bist?
Ein erworbenes Download Spiel braucht keine Serververbindung.
All meine Wii Download Spiele funktionieren noch, obwohl die Server vor Jahren abgeschaltet wurden.
Deswegen kann ich dir bestätigen, dass ich Download Spiele solange ich sie runtergeladen habe auch Jahre nach Abschaltung des jeweiligen Stores noch spielen kann. Bei der Wii war es auch so, dass Nintendo rechtzeitig Bescheid gegeben hat wann die Storeserver abgeschalten werden und darauf verwiesen hat, dass man sich seine Spiele lokal sichert.

Fifa Spiele z.B. suchen nach Servern. Aber nur nach den Online Servern für den Multiplayer. Der fehlt, das melden sie und dann kannst du offline spielen.Alles bis auf Online Matches funktioniert.

In dem Downloadspiel ist ja ein Spielekey eingeschrieben. Der muss nicht mehr Serverseitig geprüft werden.
Das ist anders als zum Beispiel beim GamePass bei dem du auch Spiele runterladen kannst. Die möchten nach einer gewissen Zeit immer den Server abfragen um zu schauen, ob dein Abo noch läuft.

Du kannst das auch mit den aktuellen Konsolen problemlos gegenprüfen (falls das Wii Beispiel nicht genügt).
Wenn du dir ein Spiel gekauft hast und runtergeladen hast, deaktiviere vor dem ersten Start die Internetverbindung und starte es. Nach deiner Theorie müsste es ja beim ersten Start seinen Status prüfen und den Start verweigern, weil es ja sonst nicht wüsste, ob es dir gehört.
Da der Key aber bereits in dein Spiel geschrieben ist (und an deine ID geknüpft wurde), wird das Spiel direkt starten.

Ich verstehe deine Ansicht, dass man Storyspiele oft nur einmal spielt. Geht mir auch so.
Trotzdem zahlst du 60 Euro für einen Service, der jederzeit weg sein kann. Im Endeffekt wirkt es so wie jeder andere Kauf. Vielen wird nicht klar sein, dass der Server im schlimmsten Fall auch in einem Jahr weg ist. Manchmal ist aber ein Spiel so gut, dass du dann vielleicht doch sagst, das willst du nochmal spielen. Bei der Cloudversion wirst du das früher oder später eben nicht mehr können. Und das für eventuell 60 Euro? Finde ich happig.

Ein weiteres Beispiel. Die Cloudversion geht in den Sale.
Du kaufst es um es mal später zu spielen (sowas kommt bei normalen Spielen oft vor. Im Sale kaufen, auf den Pile of Shame und später holt man es nach). Jetzt hast du es gekauft, lässt es liegen, nach 2 Jahren willst du es spielen um es nachzuholen und die Server wurden abgeschaltet (warum auch immer). Oder du kaufst das Spiel 2 Jahre nach Veröffentlichung. Fängst es an zu Spielen und nach 4 Tagen werden die Server abgeschaltet, weil der Publisher entschieden hat, dass das Spiel nicht mehr rentabel ist in der Cloudversion. Wenn du Glück hast, bekommst du dein Geld zurück.

Klingt unwahrscheinlich, dass man das Spiel noch vor Serverabschaltung kaufen kann? Gibt genügend Beispiele wo das so war (z.B. Project Spark) oder jüngst irgend so ein Free-To-Play Mist wo man aber trotz angekündigter Abschaltung weiterhin im InGame Store Items kaufen durfte.


Ich finde es sollte beim Kauf deutlich gemacht werden, dass man in diesem Fall für 60 Euro nur das Nutzungsrecht erwirbt und sich der Anbieter vorbehält, das Spiel jederzeit abzuschalten. Und dann klar macht was mir in dem Fall zu steht oder nicht (Teil des Geldes zurück, eine Code für eine Plattform nach Wahl oder auch gar nichts). Wie gesagt, vielen Käufern wird nicht klar sein, dass es sich nur um ein Nutzungsrecht handelt und man kein Spiel erwirbt, dass einem gehört. Den Leuten ist nicht klar, dass man nur Zugang zu einem Server für ein einziges Spiel erwirbt und dieser Server jederzeit abgeschaltet werden kann. Klar, wenn es zu früh passiert bekommt man eventuell sein Geld zurück. Sicher ist das nicht.

Bei einem Abo wie dem GamePass ist zum Beispiel klar, dass man 9/13 Euro bezahlt um diesen Services nutzen zu dürfen. Spiele von dem Service wieder verschwinden können oder der ganze Service abgeschalten werden kann, wenn MS es nicht mehr für lukrativ hält.

Es ist sicherlich löblich, dass Publisher so ihre großen Spiele auf die Switch bringen wollen, weil sie sonst nicht laufen oder der Aufwand sie zu portieren für sie zu groß wäre. Aber sie machen das nicht aus Nettigkeit dem Kunden gegenüber, sondern weil sie damit versuchen noch mehr Geld einzunehmen und da ist eine Cloudversion der einfachere Weg als ein Spiel an die Switch anzupassen. Wenn es nicht funktioniert, dann ist der Schaden für die Firma klein. Man muss nur die Server abschalten. Hat man ein Spiel aber aufwendig portiert, dann wurde Geld und viel Arbeit investiert. Es muss sich dann auch verkaufen.
Wenn das die Lösung ist, kann ich dann bitte mein Problem wieder haben?

Benutzeravatar
tanair
Beiträge: 51
Registriert: 16. Sep 2019, 09:42

Re: [Sammelthread] Nintendo Switch

Beitrag von tanair »

Ich habe gestern auch mal die Demo Version von Hyrule Warriors gespielt. Mir macht hat das Spiel echt Spaß gemacht. Ich werde es mir kaufen, sobald es mal im Angebot ist. Ich bin echt positiv überrascht über den Umfang der Demo. Man kann nicht nur das erste Level spielen sondern gleich mehrere Level und Missionen.

Das einzige was mir negativ aufgefallen ist, dass es manchmal kurz geruckelt hat im Spiel, wenn man schnell unterwegs war und eine Horde von Gegner auf einem zukam. Ich hoffe aber, dass man es bis zum Release behebt.

Antworten