"Auf ein Altbier #12: Mr. USK"

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Limbonic
Beiträge: 27
Registriert: 9. Dez 2016, 08:05
Wohnort: München

"Auf ein Altbier #12: Mr. USK"

Beitrag von Limbonic » 7. Feb 2017, 09:30

Leute, was für eine großartige Folge!!!!
Ich bin wirklich begeistert, in dieser Folge stimmt m.M.n. alles!

- ihr seid (wie Marek auch lobend erwähnt hat) hervorragend vorbereitet, stellt super Fragen (manche hätte ich auch so gestellt, an manche hätte ich gar nicht gedacht) und ergänzt euch gut

- Marek ist einfach der perfekte Gast. Von der ersten Sekunde an unfassbar sympathisch, kompetent und rhetorisch vollkommen sattelfest, man hört ihm sehr gerne zu

Und dann ist es auch kein "trockenes" Interview, in dem einfach Fragenkataloge abgeklappert werden, sondern es entsteht ein total angenehmer Gesprächsfluss, in dem eins natürlich zum anderen führt und es ist keine Sekunde langweilig. Ich hab hier absolut nichts auszusetzen und habe wirklich jeden einzelnen Satz mit einem leichten, wohligen Grinsen genossen. Ich werd mir die Folge jetzt gleich ein zweites Mal anhören.

Herrmann
Beiträge: 175
Registriert: 14. Apr 2016, 10:30

Re: Feedback zu "Auf ein Altbier #12: Mr. USK"

Beitrag von Herrmann » 7. Feb 2017, 10:16

Limbonic hat geschrieben:Leute, was für eine großartige Folge!!!!
DEm kann ich nur zustimmen, nur leider hat Jochens Leitung ab und zu Probleme, aber es fragt ja vor allem Andre.

Diese Folge sollte man in Schulen zu "Jugendschutz" vorspielen.

Benutzeravatar
Tiberias
Beiträge: 81
Registriert: 5. Sep 2016, 15:09

Re: Feedback zu "Auf ein Altbier #12: Mr. USK"

Beitrag von Tiberias » 7. Feb 2017, 10:56

Jop. Meiner Meinung nach eine der besten Folgen. Eigentlich sogar DIE beste bis jetzt.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4339
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: "Auf ein Altbier #12: Mr. USK"

Beitrag von Andre Peschke » 7. Feb 2017, 11:47

Thread verschoben und Titel angepasst. Weltherrschaftsforum bitte Feedback zu Konzept und Umsetzung der Formate. Diskussionen und Kommentare zum Inhalte einzelner Folgen: Hier rein.

Jetzt dürft ihr uns weiter loben. ;)

Das mit der Technik bei Jochen: Ist mir beim Reinhören gestern gar nicht aufgefallen. Ist das nur punktuell?

Edit: Okay, gefunden. Hmmm... müssen wir mal schauen, was das verursacht haben könnte. Klingt fies. Ärgerlich.

Andre

Benutzeravatar
Limbonic
Beiträge: 27
Registriert: 9. Dez 2016, 08:05
Wohnort: München

Re: "Auf ein Altbier #12: Mr. USK"

Beitrag von Limbonic » 7. Feb 2017, 12:18

Andre Peschke hat geschrieben:Thread verschoben und Titel angepasst. Weltherrschaftsforum bitte Feedback zu Konzept und Umsetzung der Formate. Diskussionen und Kommentare zum Inhalte einzelner Folgen: Hier rein.

Das mit der Technik bei Jochen: Ist mir beim Reinhören gestern gar nicht aufgefallen. Ist das nur punktuell?

Sorry, mea culpa!

Das mit den tonproblemen ist mir auch aufgefallen, hat mich aber nicht so sehr gestört, weil es nicht so ins Gewicht fiel.
Denke, das war eher der Internetverbindung, als der hard- bzw. Software geschuldet, oder? So kams mir zumindest vor.

Benutzeravatar
HerrZwoelf
Beiträge: 73
Registriert: 19. Nov 2015, 20:55

Re: "Auf ein Altbier #12: Mr. USK"

Beitrag von HerrZwoelf » 7. Feb 2017, 13:16

Die Folge ist in der Tat fantastisch. Ich frage mich nur, warum das ein Altbier ist. Der Retro-Bezug ist zwar vorhanden, aber weder das entscheidende Merkmal des Gesprächs noch des Gastes. Ich finde, das hätte die nächste Sonntagsfolge sein sollen. Das wäre auch für die Außenwirkung richtig super gewesen.
„Die Philosophen haben das Geld nur verschieden interpretiert. Es kommt aber darauf an, es zu verplempern.“

Benutzeravatar
Took
Beiträge: 91
Registriert: 15. Dez 2016, 18:49

Re: "Auf ein Altbier #12: Mr. USK"

Beitrag von Took » 7. Feb 2017, 13:40

Erstmal vorweg: Ausgezeichnete Folge! Auf diesem Niveau bin ich gerne 5€ Backer.

Zum Thema Dunning Kruger Effekt:

https://www.youtube.com/watch?v=DrG2c0_EyDE" onclick="window.open(this.href);return false;

:lol:

Miller734
Beiträge: 77
Registriert: 29. Mai 2016, 10:41

Re: "Auf ein Altbier #12: Mr. USK"

Beitrag von Miller734 » 7. Feb 2017, 13:47

Fantastische Folge!

Benutzeravatar
Limbonic
Beiträge: 27
Registriert: 9. Dez 2016, 08:05
Wohnort: München

Re: "Auf ein Altbier #12: Mr. USK"

Beitrag von Limbonic » 7. Feb 2017, 13:58

Ach, übrigens: "Spiele sind der Spiegel des Lebens" ist doch für die Zukunft ein wunderbar zitierfähiger Datz! Bitte fragt bei Marek nach, ob ihr euch den Spruch lizensieren dürft :D

Benutzeravatar
Tiberias
Beiträge: 81
Registriert: 5. Sep 2016, 15:09

Re: "Auf ein Altbier #12: Mr. USK"

Beitrag von Tiberias » 7. Feb 2017, 14:03

HerrZwoelf hat geschrieben:Die Folge ist in der Tat fantastisch. Ich frage mich nur, warum das ein Altbier ist. Der Retro-Bezug ist zwar vorhanden, aber weder das entscheidende Merkmal des Gesprächs noch des Gastes. Ich finde, das hätte die nächste Sonntagsfolge sein sollen. Das wäre auch für die Außenwirkung richtig super gewesen.
Hätte ich auch gedacht. So eine Folge ist geradezu dazu gemacht um gepuscht zu werden. Die als kostenlose Sonntagsfolge anbieten und dann noch überall promoten wo möglich. Die Folge strahlt unteranderem irgendwie diesen neuen unabhängigen journalismus aus, den ihr euch auf die Fahne geschrieben habt.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4339
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: "Auf ein Altbier #12: Mr. USK"

Beitrag von Andre Peschke » 7. Feb 2017, 14:41

HerrZwoelf hat geschrieben:Ich finde, das hätte die nächste Sonntagsfolge sein sollen. Das wäre auch für die Außenwirkung richtig super gewesen.
Die Frage kommt öfter - neulich erst bei den Piet-Anekdoten, wo mich auch zig Leute angeschrieben haben und gesagt haben: "Hey, den finden viele toll, das wäre doch super die als Werbung kostenlos rauszustellen".

Wir stellen sowas sicher irgendwann auch mal raus und dann werden wir uns sicher auch Folgen wie diese aussuchen. Aber dem Grundsatz nach sollen natürlich gerade die zahlenden Hörer die richtig coolen Folgen bekommen. Jedesmal zu denken: "Oh, das war richtig gut! Tolle Werbung" halten wir für nicht ganz ideal. Wenigstens zeitexklusiv sollte sowas dann sein und die Folge wird so schnell nicht alt (haha!).

Andre

Odradek
Beiträge: 299
Registriert: 1. Dez 2016, 17:06

Re: "Auf ein Altbier #12: Mr. USK"

Beitrag von Odradek » 7. Feb 2017, 15:24

Schöne Folge, "Mr. USK" macht einem die USK ja sogar verständlich und fast sympathisch ^^

Was mir leider fehlte, war die Frage nach online Spielen und dem Chat. Wenn ich mir manches Spiel anschaue und dann die Online-Kommunikation der NutzerInnen, dann wäre das Spiel ne 6 oder ne 0, aber wer es online spielt, der hätte ne 16-er oder 18-er, da der Sprachgebrauch echt übelster Sorte ist.

Benutzeravatar
Tiberias
Beiträge: 81
Registriert: 5. Sep 2016, 15:09

Re: "Auf ein Altbier #12: Mr. USK"

Beitrag von Tiberias » 7. Feb 2017, 16:08

Odradek hat geschrieben:Sprachgebrauch echt übelster Sorte ist.
Das ist er bei RTL im Nachmittagsprogramm aber leider auch. Scheint nicht so die hohe Relevanz zu haben.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4339
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: "Auf ein Altbier #12: Mr. USK"

Beitrag von Andre Peschke » 7. Feb 2017, 16:44

Odradek hat geschrieben:Was mir leider fehlte, war die Frage nach online Spielen und dem Chat. Wenn ich mir manches Spiel anschaue und dann die Online-Kommunikation der NutzerInnen, dann wäre das Spiel ne 6 oder ne 0, aber wer es online spielt, der hätte ne 16-er oder 18-er, da der Sprachgebrauch echt übelster Sorte ist.
Naja, er sagte ja, dass "User Generated Content" noch ein ungelöstes Problem ist. Da kann man den geschilderten Fall schon unterordnen. ;)

Andre

Benutzeravatar
Philsen
Beiträge: 88
Registriert: 28. Mai 2016, 14:10

Re: "Auf ein Altbier #12: Mr. USK"

Beitrag von Philsen » 7. Feb 2017, 17:35

Wirklich wirklich tolle Folge, weiter so

Benutzeravatar
toxic_garden
Beiträge: 748
Registriert: 14. Okt 2016, 17:54
Wohnort: Hamburg

Re: "Auf ein Altbier #12: Mr. USK"

Beitrag von toxic_garden » 7. Feb 2017, 18:32

ich schließe mich dem ganzen Gelobe mal an. Sehr, sehr geile Folge! Auch wenn ich - wie hier schon angemerkt - keinen Altbier-Bezug sehe, das hätte auch ne 1A Sonntagsfolge sein können. Gerade die Frage nach der Relevanz der USK in Steam-Zeiten war sehr interessant und es sollte einen eigentlich nicht verwundern, dass die USK sich durchaus auch schon sinnvolle Gedanken zu dem Thema gemacht hat. Ich wunderte mich trotzdem. ^^

Oh und der Satz "Zombies sind ja schon längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen" ist ganz fantastisch! :D
Mein Name ist Guybrush und ich verkaufe diese feinen Lederjacken.

Benutzeravatar
toxic_garden
Beiträge: 748
Registriert: 14. Okt 2016, 17:54
Wohnort: Hamburg

Re: "Auf ein Altbier #12: Mr. USK"

Beitrag von toxic_garden » 7. Feb 2017, 18:36

oh, ein kleiner Nachtrag noch: in der Folge wird ja mehrfach angedeutet (oder sogar ausgesprochen), dass für diesen Job der "klassische Gamer" bevorzugt wird. Es wundert mich ein bisschen, dass Jochen darauf nicht angesprungen ist, nachdem er letztens ja sehr vehement der Eingruppierung in "Gamer" und "Casuals" widersprach. Denn im Grunde definiert Marek ja genau das, was auch für mich einen "Core-Gamer" ausmachen würde, müsste ich ihn in eine gut dimensionierte Definitions-Schublade stopfen: er kennt die Besonderheiten mehrerer Genres, ist mit Gameplay-Mechaniken vertraut ("ja, man kann Holzwände zerschießen, aber glaube mir, hinter diesem Maschendrahtzaun bist du sicher, das ist kein Interaktionsobjekt"), kennt die wichtigsten Serien und lässt sich auf das Spiel ein, ohne eine künstliche "das ist ja alles gar nicht real"-Distanz zu erzeugen.
Mein Name ist Guybrush und ich verkaufe diese feinen Lederjacken.

Jochen

Re: "Auf ein Altbier #12: Mr. USK"

Beitrag von Jochen » 7. Feb 2017, 18:44

toxic_garden hat geschrieben:oh, ein kleiner Nachtrag noch: in der Folge wird ja mehrfach angedeutet (oder sogar ausgesprochen), dass für diesen Job der "klassische Gamer" bevorzugt wird. Es wundert mich ein bisschen, dass Jochen darauf nicht angesprungen ist, nachdem er letztens ja sehr vehement der Eingruppierung in "Gamer" und "Casuals" widersprach
Es kommt auf den Kontext an, finde ich. Die Eingruppierung in "Core" vs. "Casual" erscheint mir von berichterstattender Seite zum Beispiel nicht (mehr) sinnvoll - auch wenn mir das selbst bisweilen passiert. Auch in der inneren Reflektionsperspektive erscheint mir der oft beschworene Konflikt zwischen "uns Gamern" und "den Casuals" nicht hilfreich. Dass Marek in diesem Kontext aber ausdrücklich Leute braucht, die eben typische "Gamer" sind, finde ich verständlich. Denn hier geht's ja nicht zuletzt darum, Spiele möglichst schnell und möglichst komplett durchzuspielen und einen Blick in jeden Winkel der Welt zu werfen. Das fehlt in einem anderen Kontext schlicht.

Benutzeravatar
toxic_garden
Beiträge: 748
Registriert: 14. Okt 2016, 17:54
Wohnort: Hamburg

Re: "Auf ein Altbier #12: Mr. USK"

Beitrag von toxic_garden » 7. Feb 2017, 18:54

Jochen hat geschrieben:Die Eingruppierung in "Core" vs. "Casual" erscheint mir von berichterstattender Seite zum Beispiel nicht (mehr) sinnvoll - auch wenn mir das selbst bisweilen passiert.
hmm....ich denke da zum Beispiel an Reviews (oder im Generellen Artikel) zu den Souls-Spielen. Dort wäre es doch eine recht treffende und zeitsparende Art, den Spielertypus anzusprechen, der sich für die Reihe besonders eignet. Anstatt zu sagen "Dark Souls richtet sich an den erfahrenen Spieler, der bereit ist, Frustmomente zu ertragen und sich eingehend mit der Spielmechanik zu beschäftigen, um den eklatanten Mangel an Savepoints auszugleichen" wäre ein "Geeignet für: Core-Gamer ohne Herzprobleme" sicher auch treffend. :D
Insofern sehe ich die Eingruppierung dieser Menschen durchaus an mehreren Stellen gerechtfertigt, nicht nur für die Rekrutierung zukünftiger Zensoren ^^
Auch in der inneren Reflektionsperspektive erscheint mir der oft beschworene Konflikt zwischen "uns Gamern" und "den Casuals" nicht hilfreich.
Ja. Oft beschworen und von mir nie verstanden. Aber das ist wieder ein ganz anderes Thema. Ich könnte auch schon nicht verstehen, wie sich Menschen ernsthaft über die Entscheidung zwischen KDE und Gnome zu Glaubenskriegen hinreißen ließen. Oder Windows vs. Linux. iOS gegen Android. Nutella mit oder ohne Butter drunter. HIMMELHERRGOTT WARUM MÜSSEN SICH DIE LEUTE IMMER ÜBER IRGENDWAS BELANGLOSES STREITEN!!1!11ELFEINS11!1
Zuletzt geändert von toxic_garden am 8. Feb 2017, 00:45, insgesamt 1-mal geändert.
Mein Name ist Guybrush und ich verkaufe diese feinen Lederjacken.

Tundor
Beiträge: 9
Registriert: 21. Mai 2016, 20:47

Re: "Auf ein Altbier #12: Mr. USK"

Beitrag von Tundor » 7. Feb 2017, 19:45

Auch ich möchte mich dem ganzen Lob anschließen. Diese Folge hat mir wirklich außergewöhnlich gut gefallen. Das Thema war sehr interessant, die Fragen gut, der Gesprächspartner angenehm und im Allgemeinen war es einfach spannend mal etwas Input aus der Sicht eines Internen zu bekommen.

Antworten