The Witness

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 2703
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: The Witness

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] » 9. Apr 2019, 01:54

Ich hab das Spiel in irgendeinem Humble Bundle mal geholt und werde es aus dem folgenden Grund nie auch nur anfangen:
Bild

Benutzeravatar
Gonas
Beiträge: 264
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: The Witness

Beitrag von Gonas » 9. Apr 2019, 02:25

Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:
9. Apr 2019, 01:54
Ich hab das Spiel in irgendeinem Humble Bundle mal geholt und werde es aus dem folgenden Grund nie auch nur anfangen:
[Bild]
Das ist leider tatsächlich ... ungünstig. :?

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 2703
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: The Witness

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] » 9. Apr 2019, 02:40

Ist halt mit rot-grün-Schwäche echt Mist. Und da ich auf frustrierende Rätsel verzichten kann, die ich aufgrund dessen nicht ordentlich lösen kann, starte ich das Spiel gar nicht erst

ClintSchiesstGut
Beiträge: 296
Registriert: 16. Mär 2019, 13:18
Wohnort: West NRW

Re: The Witness

Beitrag von ClintSchiesstGut » 9. Apr 2019, 06:50

Ja, stimmt. Ich hab das verstecke Bilder Video mit dem längeren, ca. 20min, Test Video verwechselt.
Natürlich war es schon zu Gamestar Zeiten - Welch' ein Eigentor. :D
Peg: "Al, es ist 23 Uhr, entweder du du kommst mit ins Bett oder fährst jetzt in den Zoo!"
Al: "Oh, ich habe eine Wahl, also ab in den Zoo." :D

Insanity
Beiträge: 92
Registriert: 4. Nov 2018, 12:43

Re: The Witness

Beitrag von Insanity » 9. Apr 2019, 08:21

Ich hole es auch seit ein paar Tagen nach, da es vergangenen Monat im Playstation Plus-Abo enthalten war. Und ich bin schwerst begeistert. Die Kreativität, mit der die simple Rätselgrundmechanik iteriert wird, haute mich regelmäßig um. Auch der Ansatz, die Insel komplett selbst zu erkunden und sich alles ohne Hilfe erarbeiten zu müssen, gefällt mir ausnehmend gut, passt er doch zur mysteriösen Atmosphäre des Spiels. Man las damals in machen Tests ja vom „Dark Souls der Rätselspiele“ und der Vergleich passt imo total gut.

Ich bin mittlerweile im Berg drin und genieße das fantastische Gefühl aus alten LucasArts-Adventurezeiten, dass ich abends mit der zementierten Meinung in Bett gehe, dass irgend ein Puzzle einfach nicht gelöst werden kann und es mir am nächsten Morgen beim Zähne putzen wie Schuppen von den Augen fällt. Wer sich hier allerdings die Lösungen nicht selbst erspielt, sondern im Netz nachliest, verpasst vermutlich einen großen Teil der Befriedigung des Wachsens als Spieler.
Chuck Norris kann eine Schwingtür zuschlagen!

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 729
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: The Witness

Beitrag von Peter » 9. Apr 2019, 08:45

Wie ich oben sagte: Für mich ist es eines der besten Spiele der letzten 10, 20 Jahre. Das habe ich jetzt grad wieder festgestellt, nachdem ich es mir bei Epic runtergeladen hatte und es mich sofort wieder in seinen Bann gezogen hat. Ich glaube ich kann das "der letzten 10, 20 Jahre" durch ein "überhaupt" ersetzen. Wenn doch nur mein normalerweise so schlechtes Gedächtnis hier keine Ausnahme machen und ich mich nicht so gut an die Rätsellösungen erinnern würde :( Andere Spiele habe ich nach zwei Monaten schon wieder komplett vergessen, bei The Witness kommt es mir dagegen nach zwei Jahren so vor, als hätte ich es gerade erst gestern gespielt.

Benutzeravatar
Indii
Beiträge: 50
Registriert: 9. Nov 2017, 18:27
Wohnort: Stuttgart

Re: The Witness

Beitrag von Indii » 9. Apr 2019, 10:35

Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:
9. Apr 2019, 02:40
Ist halt mit rot-grün-Schwäche echt Mist. Und da ich auf frustrierende Rätsel verzichten kann, die ich aufgrund dessen nicht ordentlich lösen kann, starte ich das Spiel gar nicht erst
Okay, ich wollte eigentlich folgendes schreiben:

Ich will überhaupt nicht bestreiten, dass das Spiel für Menschen mit einer Farbensehschwäche (kann man das so sagen?) einen Haufen Probleme bereithält, aber vor allem an anderen Stellen als deinem Beispiel. Die Linie is weiß, während du sie zeichnest und verfärbt sich grün (der Zustand auf deinem Screenshot), wenn du die richtige Lösung gefunden hast. Man merkt aber auch an anderem audiovisuellen Feedback, ob man das Rätsel gelöst hat oder nicht.

Dann hab ich aber noch mal per Video nachgesehen, und gemerkt, dass das falsch ist und ich Mist erzähle. Die Farben während des Zeichnes hängen vom spezifischen Rätsel ab, ändern sich also ständig während des Spiels. Ich lass das trotzdem mal stehen, weil der folgende Punkt trotzdem richtig ist:

An diversen Stellen (ist ein bisschen her, mir fällt aber zumindest ein ganzer Abschnitt ein) basieren die Lösungen aber auf eingefärbten Kästchen in dem Rätselgrid, die selbst für Menschen ohne Sehschwäche sehr schwer auseinanderzuhalten sind.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 729
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: The Witness

Beitrag von Peter » 9. Apr 2019, 11:00

Indii hat geschrieben:
9. Apr 2019, 10:35
An diversen Stellen (ist ein bisschen her, mir fällt aber zumindest ein ganzer Abschnitt ein) basieren die Lösungen aber auf eingefärbten Kästchen in dem Rätselgrid, die selbst für Menschen ohne Sehschwäche sehr schwer auseinanderzuhalten sind.
Ja, gibts. Wobei es i.d.F. natürlich beabsichtigt ist, dass die Farben schwer auseinanderzuhalten sind, in dem anderen dagegen nicht.

Es gibt auch Rätsel, in denen man Tonhöhen voneinander unterscheiden muss, was für Leute wie mich ohne ein musikalisches Gehör nur sehr schwer zu machen ist. Allerdings kann man diese und die von Zoidberg verlinkten Rätsel problemlos weglassen, da sie nicht zwingend benötigt werden. 100% schaffen Normalsterbliche in dem Spiel so oder so nicht.

cL0NcK
Beiträge: 10
Registriert: 23. Jun 2016, 16:50

Re: The Witness

Beitrag von cL0NcK » 9. Apr 2019, 12:26

Ich gehöre auch eher zur gefrusteten Fraktion, obwohl ich durchaus anerkenne, was The Witness leistet. Denke auch, dass das Spielerlebnis trotz der statischen Rätsel, je nachdem wann man sich wohin begibt für jeden Spieler schon alleine deshalb drastisch unterschiedlich ist. Ich halte es für durchaus möglich, dass mir The Witness exzellent gefallen hätte, wenn mein Weg durch das Spiel anders verlaufen wäre.

Benutzeravatar
Gonas
Beiträge: 264
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: The Witness

Beitrag von Gonas » 9. Apr 2019, 12:47

SebastianStange hat geschrieben:
8. Apr 2019, 23:49
ClintSchiesstGut hat geschrieben:
7. Apr 2019, 11:38
Sebastian hat ja damals bei der Play 3 das Testvideo zu dem Spiel gemacht. Ich bin am liebsten mit dem Boot gefahren und hab mir die Wolken angeschaut. :)
Nee... Tobias Veltin hat es für die GamePro gespielt. Ich hab damals bereits bei der GamePro/GameStar im Videoteam gearbeitet. Aber da habe ich ein kleines Video (Link aufs GameStar.de-Video. Gönnt ihnen die Werbeinnahmen!) zu den versteckten Bildern in der Spielwelt gemacht, die man hier und da entdecken kann. Ach, das war fein. Und es ist immer noch seltsam, seine eigene Stimme zu hören. Erst recht mit einigen Jahren unterschied. Brrr!
Deine Stimmt ist schön sanft und wohlklingend, in der Realität ohne Mikro sogar noch mehr. :violin:
Wobei das wirklich jedem so geht, meine klingt für mich auch furchtbar eigenartig und unschön. :ugly:
Peter hat geschrieben:
9. Apr 2019, 11:00
Indii hat geschrieben:
9. Apr 2019, 10:35
An diversen Stellen (ist ein bisschen her, mir fällt aber zumindest ein ganzer Abschnitt ein) basieren die Lösungen aber auf eingefärbten Kästchen in dem Rätselgrid, die selbst für Menschen ohne Sehschwäche sehr schwer auseinanderzuhalten sind.
Ja, gibts. Wobei es i.d.F. natürlich beabsichtigt ist, dass die Farben schwer auseinanderzuhalten sind, in dem anderen dagegen nicht.

Es gibt auch Rätsel, in denen man Tonhöhen voneinander unterscheiden muss, was für Leute wie mich ohne ein musikalisches Gehör nur sehr schwer zu machen ist. Allerdings kann man diese und die von Zoidberg verlinkten Rätsel problemlos weglassen, da sie nicht zwingend benötigt werden. 100% schaffen Normalsterbliche in dem Spiel so oder so nicht.
Diese Ton-Rätsel waren für mich tatsächlich kaum machbar, zumindest einige von den dortigen Tafeln. Gehören wohl zu den drei vier Rätseln wo ich irgendwann im Internet geschaut habe. Das kann man dem Spiel tatsächlich ankreiden, es ist nicht unbedingt fair für jeden gleichermaßen spielbar. Hätte es gerne mit meiner Freundin gespielt, ging aber wegen Motion Sickness bei ihr absolut nicht (wobei das leider bei fast jedem FirstPerson Spiel der Fall ist, wobei Witness da glaube ich besonders stark war).

ClintSchiesstGut
Beiträge: 296
Registriert: 16. Mär 2019, 13:18
Wohnort: West NRW

Re: The Witness

Beitrag von ClintSchiesstGut » 9. Apr 2019, 13:12

Also das mit der Stimme von Sebastian stimmt wirklich.
Ich könnte mir heute auch gut vorstellen, dass Sebastian die Videos von Bob Ross (dem Maler) mit seiner Stimme umrahmt.

Auf YouTube gibt es ja viele alte Videos von Bob Ross, würde man dort Sebastians Stimme drüber legen, würde mich das sehr ansprechen.
Peg: "Al, es ist 23 Uhr, entweder du du kommst mit ins Bett oder fährst jetzt in den Zoo!"
Al: "Oh, ich habe eine Wahl, also ab in den Zoo." :D

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 729
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: The Witness

Beitrag von Peter » 9. Apr 2019, 13:42

Übrigens, der See in der Mitte der Spielwelt stellt den Spielfortschritt bildlich dar:
SpoilerShow
- die 11 Laternen leuchten jeweils, wenn die entsprechenden Laser aktiviert wurden
- die 6 Fontänen spritzen in die Höhe, wenn die Obelisken komplett gelöst wurden
- die weißen und gelben Blumen blühen, wenn die 49 Audio-Logs entdeckt wurden
- die 6 Muscheln sind offen, wenn die Kisten mit den Anleitungen für die Videos geöffnet wurden
- die 14 dreieckigen Blätter deuten auf die 3x3-Puzzles mit den Dreiecken und versinken, wenn sie gelöst wurden
Dafür habe ich keine Bestätigung gefunden, aber wenn man 100% gelöst hat, soll die Lampe der Statue im See erlöschen (andere sagen dies wäre nur ein Bug).

Beim Savegame wird der Spielfortschritt auch angezeigt, allerdings ohne die Audio-Logs, hier steht am Ende dann ein
SpoilerShow
"523 Solved, +135, +6" für die Rätsel/Obeliskenrätsel/Obelisken.

Insanity
Beiträge: 92
Registriert: 4. Nov 2018, 12:43

Re: The Witness

Beitrag von Insanity » 9. Apr 2019, 18:25

Gonas hat geschrieben:
9. Apr 2019, 12:47
SebastianStange hat geschrieben:
8. Apr 2019, 23:49
ClintSchiesstGut hat geschrieben:
7. Apr 2019, 11:38
Sebastian hat ja damals bei der Play 3 das Testvideo zu dem Spiel gemacht. Ich bin am liebsten mit dem Boot gefahren und hab mir die Wolken angeschaut. :)
Nee... Tobias Veltin hat es für die GamePro gespielt. Ich hab damals bereits bei der GamePro/GameStar im Videoteam gearbeitet. Aber da habe ich ein kleines Video (Link aufs GameStar.de-Video. Gönnt ihnen die Werbeinnahmen!) zu den versteckten Bildern in der Spielwelt gemacht, die man hier und da entdecken kann. Ach, das war fein. Und es ist immer noch seltsam, seine eigene Stimme zu hören. Erst recht mit einigen Jahren unterschied. Brrr!
Deine Stimmt ist schön sanft und wohlklingend, in der Realität ohne Mikro sogar noch mehr. :violin:
Wobei das wirklich jedem so geht, meine klingt für mich auch furchtbar eigenartig und unschön. :ugly:
Peter hat geschrieben:
9. Apr 2019, 11:00
Indii hat geschrieben:
9. Apr 2019, 10:35
An diversen Stellen (ist ein bisschen her, mir fällt aber zumindest ein ganzer Abschnitt ein) basieren die Lösungen aber auf eingefärbten Kästchen in dem Rätselgrid, die selbst für Menschen ohne Sehschwäche sehr schwer auseinanderzuhalten sind.
Ja, gibts. Wobei es i.d.F. natürlich beabsichtigt ist, dass die Farben schwer auseinanderzuhalten sind, in dem anderen dagegen nicht.

Es gibt auch Rätsel, in denen man Tonhöhen voneinander unterscheiden muss, was für Leute wie mich ohne ein musikalisches Gehör nur sehr schwer zu machen ist. Allerdings kann man diese und die von Zoidberg verlinkten Rätsel problemlos weglassen, da sie nicht zwingend benötigt werden. 100% schaffen Normalsterbliche in dem Spiel so oder so nicht.
Diese Ton-Rätsel waren für mich tatsächlich kaum machbar, zumindest einige von den dortigen Tafeln. Gehören wohl zu den drei vier Rätseln wo ich irgendwann im Internet geschaut habe. Das kann man dem Spiel tatsächlich ankreiden, es ist nicht unbedingt fair für jeden gleichermaßen spielbar. Hätte es gerne mit meiner Freundin gespielt, ging aber wegen Motion Sickness bei ihr absolut nicht (wobei das leider bei fast jedem FirstPerson Spiel der Fall ist, wobei Witness da glaube ich besonders stark war).
Da diese Rätsel ja nur aus drei oder vier Tönen bestehen, ging das imo sogar noch ganz gut, aber beim vorletzten dieser Rätsel-Reihe musste ich auch hart ausprobieren, weil ich durch das überlagernde Handyklingeln, dem Tiergeschrei und noch mehr Störgeräuschen wirklich nicht wusste, welcher Tonfolge ich zuhören soll.

Das von Dr. Zoidberg gezeigte Farbbeispiel ist ja noch ein sehr harmloses Rätsel, wo man nur auf den Schatten achten muss. Es kommen ja später noch mega fiese Puzzles mit farbigem Licht oder wo man durch bunte Scheiben sehen kann oder auch welche, wo die Schalttafel „defekt“ ist und in verschiedensten wechselnden Farben blinkt und da haben dann Menschen mit Rot-Grün-Schwäche oder gar Farbenblinde nun wirklich gar keine Chance mehr, ebenso wenig wie hochgradig Schwerhörige bzw. Taube bei den Tonrätseln. (Und manchmal, wie bei einem der vier Irrgarten, benötigt man ja sogar Geräusche zur Rätsellösung, ohne dass man dort in dem Moment explizit darauf konditioniert ist, dass die Lösung einen auditiven Ansatz verfolgen könnte; da wäre ein Mensch mit Hörproblemen dann wirklich raus und wüsste noch nicht einmal, dass es daran liegt.) Das ist wirklich schade, aber auch nur sehr aufwändig von Seiten der Entwickler zu lösen, ohne ihren „Es gibt keine Hilfestellung!“-Ansatz zu unterminieren. :(
Chuck Norris kann eine Schwingtür zuschlagen!

Insanity
Beiträge: 92
Registriert: 4. Nov 2018, 12:43

Re: The Witness

Beitrag von Insanity » 10. Apr 2019, 22:14

Und durch... Ich habe fast nen Herzkasper bekommen, gibt mir The Witness doch nur die Möglichkeit eines neuen Spiels, dabei hatte ich doch noch ein paar Rätsel offen. Dann habe ich angepisst zum ersten Mal die Laden-Funktion benutzt und Gott sei Dank, es gibt einen Speicherpunkt vor dem finalen Schalter. Wenn ich die Zahl neben dem Spielstand richtig deute, habe ich 421 Rätsel gelöst. Da ich gelesen habe, dass es ca. 600 gibt, habe ich ja noch einiges vor. Ein bisschen stolz bin ich auch, da ich jedes Rätsel komplett selbstständig gelöst habe. Noch... :)
Chuck Norris kann eine Schwingtür zuschlagen!

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 729
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: The Witness

Beitrag von Peter » 11. Apr 2019, 08:32

Was genau steht denn neben deinem Spielstand?

Insanity
Beiträge: 92
Registriert: 4. Nov 2018, 12:43

Re: The Witness

Beitrag von Insanity » 11. Apr 2019, 13:54

Peter hat geschrieben:
11. Apr 2019, 08:32
Was genau steht denn neben deinem Spielstand?
Ich habe gestern Abend noch die Insel abgesucht, um noch versteckte Landschaftsrätsel zu finden (Bis fast zwei Uhr morgens, alleine das spricht für die Güte von The Witness.) und ich habe dann sogar vor dem Schlafengehen noch geschaut. Wenn ich mich richtig erinnere, stand da dann zuletzt „437 +63“ oder so ähnlich. Ich habe alle gefundenen Puzzle gelöst bis auf zwei: Eins im Sumpf (das vorletzte mit grünen Panelen) und das finale Puzzle mit diesen komischen Dreiecken; ich habe diese Rätselmechanik leider immer noch nicht kapiert, obwohl ich echt einige davon gefunden habe. Ich musste sie immer ausprobieren, was aufgrund der wenigen Möglichkeiten auch gut geklappt hat, aber bei diesem letzten (kurz vor dem Abspann) geht das eben leider nicht.

Wenn ich die Endsequenz richtig deute, gibt es mehrere Enden, oder? Manche Lichtstrahlen zum Berg hin blieben nämlich an und andere nicht und das muss doch einen Sinn haben. Ich hoffe darauf, dass die Lichtstrahlen eines jeden Gebietes erhalten bleibt, wenn mal alle optionalen Puzzles eines Gebiets mitlöst und dass dann was Cooles passiert, auch wenn es vermutlich nicht so ist... :lol:
Chuck Norris kann eine Schwingtür zuschlagen!

Benutzeravatar
Gonas
Beiträge: 264
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: The Witness

Beitrag von Gonas » 11. Apr 2019, 14:04

Insanity hat geschrieben:
11. Apr 2019, 13:54
Peter hat geschrieben:
11. Apr 2019, 08:32
Was genau steht denn neben deinem Spielstand?
Ich habe gestern Abend noch die Insel abgesucht, um noch versteckte Landschaftsrätsel zu finden (Bis fast zwei Uhr morgens, alleine das spricht für die Güte von The Witness.) und ich habe dann sogar vor dem Schlafengehen noch geschaut. Wenn ich mich richtig erinnere, stand da dann zuletzt „437 +63“ oder so ähnlich. Ich habe alle gefundenen Puzzle gelöst bis auf zwei: Eins im Sumpf (das vorletzte mit grünen Panelen) und das finale Puzzle mit diesen komischen Dreiecken; ich habe diese Rätselmechanik leider immer noch nicht kapiert, obwohl ich echt einige davon gefunden habe. Ich musste sie immer ausprobieren, was aufgrund der wenigen Möglichkeiten auch gut geklappt hat, aber bei diesem letzten (kurz vor dem Abspann) geht das eben leider nicht.

Wenn ich die Endsequenz richtig deute, gibt es mehrere Enden, oder? Manche Lichtstrahlen zum Berg hin blieben nämlich an und andere nicht und das muss doch einen Sinn haben. Ich hoffe darauf, dass die Lichtstrahlen eines jeden Gebietes erhalten bleibt, wenn mal alle optionalen Puzzles eines Gebiets mitlöst und dass dann was Cooles passiert, auch wenn es vermutlich nicht so ist... :lol:
Gibt zwar eine ganz coole versteckte 'Extrawelt', aber für das lösen aller Rätsel gibts glaube ich nichts. Das Spie belohnt leider allgemein kaum was, also sowohl das Ende als auch das Erreichen von 'Allem' ist etwas enttäuschend (wenn man nicht das Lösen selbst als Belohnung genug sieht).

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 729
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: The Witness

Beitrag von Peter » 11. Apr 2019, 14:23

Insanity hat geschrieben:
11. Apr 2019, 13:54
Ich habe gestern Abend noch die Insel abgesucht, um noch versteckte Landschaftsrätsel zu finden (Bis fast zwei Uhr morgens, alleine das spricht für die Güte von The Witness.) und ich habe dann sogar vor dem Schlafengehen noch geschaut. Wenn ich mich richtig erinnere, stand da dann zuletzt „437 +63“ oder so ähnlich. Ich habe alle gefundenen Puzzle gelöst bis auf zwei: Eins im Sumpf (das vorletzte mit grünen Panelen) und das finale Puzzle mit diesen komischen Dreiecken; ich habe diese Rätselmechanik leider immer noch nicht kapiert, obwohl ich echt einige davon gefunden habe. Ich musste sie immer ausprobieren, was aufgrund der wenigen Möglichkeiten auch gut geklappt hat, aber bei diesem letzten (kurz vor dem Abspann) geht das eben leider nicht.

Wenn ich die Endsequenz richtig deute, gibt es mehrere Enden, oder? Manche Lichtstrahlen zum Berg hin blieben nämlich an und andere nicht und das muss doch einen Sinn haben. Ich hoffe darauf, dass die Lichtstrahlen eines jeden Gebietes erhalten bleibt, wenn mal alle optionalen Puzzles eines Gebiets mitlöst und dass dann was Cooles passiert, auch wenn es vermutlich nicht so ist... :lol:
Es gibt ein weiteres Ende, das man theoretisch innerhalb der ersten beiden Minuten nach Spielstart erreichen kann, für das man aber Wissen braucht, das man erst später erlangt. Hier gibts dann auch eine lange Belohnungssequenz. Dass man beim ersten Ende wieder an den Start zurückgesetzt wird, hat also durchaus seinen Sinn.

Das mit den Dreiecken ist ganz wichtig: Wenn du das letzte Puzzle löst, erhältst du Zugang zu einem weiteren Abschnitt. Die Regel, die den Dreiecks-Rätseln zugrunde liegt, ist wirklich einfach. Schau dir nochmal zwei, drei der Panels an und welche Lösungen funktionieren. Dieser Rätseltyp kommt in dem Abschnitt noch öfters vor und auch in komplexerer Form, mit Probieren kommt man da also definitiv nicht mehr weiter.

Generell fehlen dir noch knapp 100 der normalen Panel-Rätsel. Da die nicht versteckt sind, hast du möglicherweise ein, zwei weitere Bereiche komplett übersehen.

Insanity
Beiträge: 92
Registriert: 4. Nov 2018, 12:43

Re: The Witness

Beitrag von Insanity » 11. Apr 2019, 18:34

Danke für die Hinweise!
Kann ich wirklich soviele Bereiche übersehen haben, wenn ich alle elf Strahlen auf den Berg senden musste, um drinnen runter zu kommen? :think:
Außer den beiden besagten Rätsel fehlen mir auch noch zwei der sechs Filmfreischaltungen. Aber ansonsten... Ich muss offenbar nochmal durch alle Rätselgebiete spazieren... :doh:

Ja, die Dreiecke. Ich hab's halt so gehalten wie bei den anderen Rätseln auch: Wenn mir eines nicht schnell recht klar war (Das erste Mal im Dorf!), ging ich davon aus, dass es mir an anderer Stelle noch beigebracht wird. Da die Dreieck-Panele aber über die ganze Insel verstreut waren, dachte ich mir schon, dass es eine Art Zusatzrätselart ist. Da muss ich mich nochmal dahinter klemmen!
Chuck Norris kann eine Schwingtür zuschlagen!

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 729
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: The Witness

Beitrag von Peter » 11. Apr 2019, 19:42

Insanity hat geschrieben:
11. Apr 2019, 18:34
Ja, die Dreiecke. Ich hab's halt so gehalten wie bei den anderen Rätseln auch: Wenn mir eines nicht schnell recht klar war (Das erste Mal im Dorf!), ging ich davon aus, dass es mir an anderer Stelle noch beigebracht wird. Da die Dreieck-Panele aber über die ganze Insel verstreut waren, dachte ich mir schon, dass es eine Art Zusatzrätselart ist. Da muss ich mich nochmal dahinter klemmen!
Mir gings da genauso wie dir, ich dachte bis zum Schluss, dass die Dinger nichts zu bedeuten haben und ich wusste auch nicht, wie sie zu lösen sind. Selbst bei meinem derzeitigen dritten Durchlauf ging es mir am Anfang wieder so :doh: Ich hatte da auch lange Zeit den Fehler gemacht, dass ich dachte, das Rätsel hätte irgendwas mit Dreiecken zu tun, aber das Symbol an sich ist egal, das könnten genauso gut Erdnüsse sein.

Antworten