Wer macht denn sowas? - Über 1000 Platin-Trophäen sammeln

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Steph
Beiträge: 154
Registriert: 26. Aug 2016, 14:05

Wer macht denn sowas? - Über 1000 Platin-Trophäen sammeln

Beitrag von Steph »

Anmerkung von NobodyJPH:
Ich habe die ersten beiden Postings aus einem älteren Thread gelöst und hier angefügt. Das ursprüngliche Startposting dieses Threads ist das dritte Posting. Das lässt sich aus technischen Gründen (Zeitstempel) leider nicht anders lösen.


Schade, dass ausgerechnet blackangel887462 für die Trophäenfolge interviewt wurde. Jemand, der mit seinem Trophäenservice nicht gerade für fairness in der Community steht. Nun bin ich schon extrem ernüchtert, aber mal schauen was er zu sagen hat.... :cry:

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1648
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Wer macht denn sowas? - Über 1000 Platin-Trophäen sammeln

Beitrag von echtschlecht165 »

ich hörs grade, und mir fällt grad auf dass er Trials Fusion in seiner Spielesammlung, aber nicht als Platin hat.
Gibt es da evtl. doch ein Spiel, in dem er sich die Zähne ausgebissen hat? :-)

EIne Frage habe ich allerdings noch:
Trophäen sind ja erreichbare Grenzen, die willkürlich von den Entwicklern gesetzt werden. Da gibt es ja oft so Trophies wie: Kille 1500 Gegner mit Fusstritten" oder "Verbrauche 10000 Stück Munition usw."

Wo sind hier bei dir die Grenzen (falls du mitliest): Ab welchem Zeitpunkt sagst du dir, dass es das nicht mehr wert ist.

Als Beispiel: Du musst für die Trophy 1000 Leute mit einer Shotgun killen. Was würdest du sagen, wenn sich der Entwickler sagt, du brauchst für die selbe Trophy nicht 1000 sondern 12000 (oder im anderen Fall bloss 100).
Für mich als "Casual" sind ja schon 1000 utopisch und selbst wenn ich mir das Ziel setze ist grade bei solchen Art Trophies bei 250 die Luft draussen. (Ich nenne nur Hausnummern, aber ich hoffe man weiss, wie ich es meine)

Wo ist hier die Grenze bei so Platin-Freaks wie dir?

EDIT: Ok inzwischen bin ich bei der Stelle wo er sagt, dass er Sport und Rennspiele meidet :lol:
In Stein gemeißelt

Benutzeravatar
Steph
Beiträge: 154
Registriert: 26. Aug 2016, 14:05

Wer macht denn sowas? - Über 1000 Platin-Trophäen sammeln

Beitrag von Steph »

Ich bin total zwiegespalten was diesen Podcast angeht. Zum einen freue ich mich riesig, dass das Thema so früh angegangen wurde, zum anderen bin ich wirklich enttäuscht, dass man sich als Interview-Partner jemanden geschnappt hat, der selbst einen Trophäenservice anbietet und damit nur bedingt für Fairness steht :<

Für viele mag dies eine Nichtigkeit und nur schwer nachvollziehbar sein, aber als (ehemaliger) Teil einer großen Trophy-Community stört mich dies schon sehr. Ich konnte mir, auch sicherlich aufgrund meiner Voreingenommenheit, noch nicht alles an hören :(

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1258
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Wer macht denn sowas? - Über 1000 Platin-Trophäen sammeln

Beitrag von Lurtz »

Das ist ja schade, wird das in der Folge mal kritisch hinterfragt? Sonst macht man ihn ja sogar noch bekannter dadurch...

Jochen

Re: Wer macht denn sowas? - Über 1000 Platin-Trophäen sammeln

Beitrag von Jochen »

Lurtz hat geschrieben:Das ist ja schade, wird das in der Folge mal kritisch hinterfragt? Sonst macht man ihn ja sogar noch bekannter dadurch...
Ich stecke in der Trophy-Szene überhaupt nicht drin, aber was ist an einem Trophy-Service denn kritisch? Bei Goldfarming usw. verstehe ich das ja, weil es direkt Einfluss auf die Ingame-Ökonomie und damit auf das Spielerleben aller nimmt. Wenn jemand ne Trophäe kaufen will - so what? Verstehe ich da was nicht oder übersehe was?

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1258
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Wer macht denn sowas? - Über 1000 Platin-Trophäen sammeln

Beitrag von Lurtz »

Es gibt eine Community, die darüber ihre Leistungen vergleichen möchte. Wenn man sowas einkaufen kann, zerstört man jede Vergleichbarkeit.

Sicher kein Weltuntergang, aber dass Leute, denen Trophies wichtig sind, nicht gerade begeistert davon sind, kann ich nachvollziehen.

Benutzeravatar
Steph
Beiträge: 154
Registriert: 26. Aug 2016, 14:05

Re: Wer macht denn sowas? - Über 1000 Platin-Trophäen sammeln

Beitrag von Steph »

Jochen hat geschrieben:Ich stecke in der Trophy-Szene überhaupt nicht drin, aber was ist an einem Trophy-Service denn kritisch? Bei Goldfarming usw. verstehe ich das ja, weil es direkt Einfluss auf die Ingame-Ökonomie und damit auf das Spielerleben aller nimmt. Wenn jemand ne Trophäe kaufen will - so what? Verstehe ich da was nicht oder übersehe was?
Der Wettbewerbsgedanke geht dadurch natürlich verloren, ähnlich als wenn ein Sportler beim Hürdenlauf jemanden anderen anheuert, um die Goldmedaille zu erkämpfen. Auch wenn es sich hierbei nur um das Erspielen von jap. Novellen handelt, verzehrt es dadurch die Rangliste. Dabei spielt es meiner Meinung nach keine Rolle, ob dies auf den vorderen oder hinteren Ranglisten-Plätzen stattfindet. Er unterstützt damit einen Markt in der Trophäenszene, der auf jeden Fall kritisch betrachtet werden muss.
Zuletzt geändert von Steph am 29. Mai 2017, 16:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
SebastianStange
Administrator
Beiträge: 669
Registriert: 7. Dez 2016, 21:05

Re: Wer macht denn sowas? - Über 1000 Platin-Trophäen sammeln

Beitrag von SebastianStange »

Hmm.... das Thema hat er im Vorgespräch zum Podcast selbst angesprochen und mir erklärt, dass er dazu in der Aufnahme keine Aussagen machen wird. Ale Begründung nannte er die Tatsache, dass dieses Thema extrem kontrovers diskutiert und seiner Meinung nach falsch verstanden wird. Ihm schien aber klar zu sein, dass nicht jeder seinen Service cool findet.

Ich habe mich dennoch entschieden, mit ihm zu sprechen. Da er ja - sein Service hin oder her - seine 100+ Platins erspielt hat. Und warum jemand sowas tut, das interessierte mich. Das war vielleicht etwas naiv. Weiß nicht. Muss ich noch bissl drüber nachdenken.

Mir war nicht klar, dass Ronny in der Community nicht den besten Ruf hat. Herrje, bis vor kurzem wusste ich garnicht, dass es da eine so große Community um das Thema herum gibt.

Jetzt bin ich auch etwas unsicher, ob das mit Ronny ne gute Idee war. Aber nach wie vor denke ich, dass es ja eher um die Person geht und das, was ihn antreibt. Und ich hoffe, ich konnte das einigermaßen aus ihm rauskitzeln. Ich bin bei dem Format ja schon sehr drauf angewiesen, dass mein Gegenüber auch wirklich gute Sachen erzählt und sich in die Karten schauen lässt. Weiß nicht, ob mir das bei Ronny ideal gelungen ist. Und die Tatsache, dass wir uns im Vorgespräch auf dieses "No-Go-Thema" verständigt haben, hätte ich auch nennen

Aber was guten Ruf u.ä. angeht, bin ich eigentlich recht offen. Sehr gern würde ich sogar direkt einmal ein paar richtig schwarze Schafe interviewen, Cheater, Cheat-Hersteller und ähnliche Gestalten. Oh, das wäre was!

Danke für euer Feedback, Leute!

Jochen

Re: Wer macht denn sowas? - Über 1000 Platin-Trophäen sammeln

Beitrag von Jochen »

Lurtz hat geschrieben:Es gibt eine Community, die darüber ihre Leistungen vergleichen möchte. Wenn man sowas einkaufen kann, zerstört man jede Vergleichbarkeit
Aber wird die Vergleichbarkeit nicht schon alleine dadurch zerstört, dass sich der eine halt X Spiele und 200 Stunden im Monat leisten kann und der andere nur Y Spiele und 50 Stunden?

Vielleicht muss ich auch erst mal die Folge hören, um diese Community besser zu verstehen ;)

Jochen

Re: Wer macht denn sowas? - Über 1000 Platin-Trophäen sammeln

Beitrag von Jochen »

Steph hat geschrieben:Der Wettbewerbsgedanke geht dadurch natürlich verloren, ähnlich als wenn ein Sportler beim Hürdenlauf jemanden anderen anheuert, um die Goldmedaille zu erkämpfen
Hm. Die Goldmedaille hat ja nicht nur einen ideellen Wert. In dem Sieg stecken auch viel Geld, gesellschaftliches Prestige usw. Ich will damit gar nicht sagen, dass deine Position falsch wäre. Ich überlege nur gerade, wie ich das z.B. fände, wenn jemand in meiner Fantasy Football-Liga jemand anderen zum Draft oder Rostermanagement bezahlen würde. Es wäre mir wohl ziemlich egal. Deshalb versuche ich das zu verstehen.

Benutzeravatar
Steph
Beiträge: 154
Registriert: 26. Aug 2016, 14:05

Re: Wer macht denn sowas? - Über 1000 Platin-Trophäen sammeln

Beitrag von Steph »

Jochen hat geschrieben:Aber wird die Vergleichbarkeit nicht schon alleine dadurch zerstört, dass sich der eine halt X Spiele und 200 Stunden im Monat leisten kann und der andere nur Y Spiele und 50 Stunden?

Vielleicht muss ich auch erst mal die Folge hören, um diese Community besser zu verstehen ;)
Will man oben Mitspielen, ist es natürlich Voraussetzung auch Zeit dafür zu investieren. Beim Poker oder Schach komme ich auch erst in die Profi-Wettbewerbe, wenn ich Zeit für Spiele und diverse Turniere aufwenden kann und möchte.

Bezüglich der Finanzierung haben sich auch viele Trophyhunter zusammengeschlossen und tauschen einfach die Spiele bzw. verleihen sich diese gegenseitig. Da gibt es diverse Spiele, die werden 1-2 Jahre durch das Land geschickt, damit man sich nicht jedes Spiel kaufen muss.

Jochen hat geschrieben:Hm. Die Goldmedaille hat ja nicht nur einen ideellen Wert. In dem Sieg stecken auch viel Geld, gesellschaftliches Prestige usw. Ich will damit gar nicht sagen, dass deine Position falsch wäre. Ich überlege nur gerade, wie ich das z.B. fände, wenn jemand in meiner Fantasy Football-Liga jemand anderen zum Draft oder Rostermanagement bezahlen würde. Es wäre mir wohl ziemlich egal. Deshalb versuche ich das zu verstehen.
Die Rangliste(n) sind ja auch nichts anderes als beispielsweise die Bundesliga-Tabelle. Wenn nun der BVB einfach für den HSV aufläuft und einen Sieg gegen Bremen holt, würde dies den Wettbewerb in ähnlicher Form verzehren. Der Sieg und somit die 3 Punkte wurde nicht vom HSV und der eigenen Leistung erspielt. Was dies für die hinteren Ränge bedeutet, bedarf dann sicherlich keiner Erklärung :mrgreen:

Natürlich lässt sich eine Trophäenrangliste nicht 1 zu 1 auf die Bundesliga-Tabelle übertragen,aber ich hoffe, man kann dies dadurch ein wenig besser nachvollziehen :)
Zuletzt geändert von Steph am 29. Mai 2017, 16:51, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1258
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Wer macht denn sowas? - Über 1000 Platin-Trophäen sammeln

Beitrag von Lurtz »

Jochen hat geschrieben:Aber wird die Vergleichbarkeit nicht schon alleine dadurch zerstört, dass sich der eine halt X Spiele und 200 Stunden im Monat leisten kann und der andere nur Y Spiele und 50 Stunden?
Sicher, so könnte man auch denken. Dann gibts in unserer Gesellschaft aber gar keine Vergleichbarkeit mehr, denn dann ist der Sportler mit dem teuren Trainer ja auch automatisch besser. Da steckt aber wenigstens noch Eigenleistung dahinter, beim Trophies kaufen aber gar nicht direkt.

Wobei das PSN da sowieso flawed ist. Bei XBox Live hatten ähnlich teure Spiele gleich viele Achievementpunkte, beim PSN war das schon immer viel unterschiedlicher soweit ich weiß.

Benutzeravatar
Steph
Beiträge: 154
Registriert: 26. Aug 2016, 14:05

Re: Wer macht denn sowas? - Über 1000 Platin-Trophäen sammeln

Beitrag von Steph »

SebastianStange hat geschrieben:Hmm.... das Thema hat er im Vorgespräch zum Podcast selbst angesprochen und mir erklärt, dass er dazu in der Aufnahme keine Aussagen machen wird. Ale Begründung nannte er die Tatsache, dass dieses Thema extrem kontrovers diskutiert und seiner Meinung nach falsch verstanden wird. Ihm schien aber klar zu sein, dass nicht jeder seinen Service cool findet.

Ich habe mich dennoch entschieden, mit ihm zu sprechen. Da er ja - sein Service hin oder her - seine 100+ Platins erspielt hat. Und warum jemand sowas tut, das interessierte mich. Das war vielleicht etwas naiv. Weiß nicht. Muss ich noch bissl drüber nachdenken.

Mir war nicht klar, dass Ronny in der Community nicht den besten Ruf hat. Herrje, bis vor kurzem wusste ich garnicht, dass es da eine so große Community um das Thema herum gibt.

Jetzt bin ich auch etwas unsicher, ob das mit Ronny ne gute Idee war. Aber nach wie vor denke ich, dass es ja eher um die Person geht und das, was ihn antreibt. Und ich hoffe, ich konnte das einigermaßen aus ihm rauskitzeln. Ich bin bei dem Format ja schon sehr drauf angewiesen, dass mein Gegenüber auch wirklich gute Sachen erzählt und sich in die Karten schauen lässt. Weiß nicht, ob mir das bei Ronny ideal gelungen ist. Und die Tatsache, dass wir uns im Vorgespräch auf dieses "No-Go-Thema" verständigt haben, hätte ich auch nennen

Aber was guten Ruf u.ä. angeht, bin ich eigentlich recht offen. Sehr gern würde ich sogar direkt einmal ein paar richtig schwarze Schafe interviewen, Cheater, Cheat-Hersteller und ähnliche Gestalten. Oh, das wäre was!

Danke für euer Feedback, Leute!
Ich hab extra nochmal in mein Postfach geschaut und tatsächlich hatte ich dir dazu eine PN mit dem Hinweis auf Ronny und seinen Trophäenservice geschrieben, inkl. einen Vorschlag für einen eventuellen Interview-Partner unterbreitet. Eventuell ging dies ja auch einfach unter :<

Nun finde ich es natürlich schade, dass dadurch auf diesen Aspekt nicht eingegangen werden konnte.

lnhh
Beiträge: 1588
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Wer macht denn sowas? - Über 1000 Platin-Trophäen sammeln

Beitrag von lnhh »

SebastianStange hat geschrieben:Aber was guten Ruf u.ä. angeht, bin ich eigentlich recht offen. Sehr gern würde ich sogar direkt einmal ein paar richtig schwarze Schafe interviewen, Cheater, Cheat-Hersteller und ähnliche Gestalten. Oh, das wäre was!

In der deutschen Hackerszene gibt es Ko1n. Dieser schreibt / schrieb private CSGO Hacks. Angeblich nur zum Spass und nie an Profis verkauft.
Ich hab kA wie man hier nen Kontakt herstellen koennte, aber zumindest sein Youtubekanal ist mehr oder weniger aktiv. Ab und zu postet er neue Videos von seinem aktuellen Projekt - Cocaine. Durchaus interessant.

Es wird auch vermutet, dass Koin den Account KevinS bei Esea gespielt hat. Hier wurde ueber Wochen aufs offensichtlichste gecheatet und gewartet, wann Esea bannt.

Weitere Namen im Umfeld sind bspw. Dukiiii oder xenn und sein Team. Diese Spieler cheaten schon seit Jahren mehr oder weniger offensichtlich in online Turnieren.

Vielleicht existiert hier irgendwie ne Kontaktmoeglichkeit.

@Blaight spielt doch viel CS:GO. Eventuell kennt er jemanden in der deutschen Szene?
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2923
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Wer macht denn sowas? - Über 1000 Platin-Trophäen sammeln

Beitrag von Desotho »

Mir war nicht bewusst, dass die Leute das mit den Trophäen kompetitiv sehen.
Ich dachte das ist mehr was zum protzen oder für Leute die Freude/Zwang empfinden diesen Drang zu befriedigen.
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

Edward van
Beiträge: 71
Registriert: 6. Dez 2015, 11:31

Re: Wer macht denn sowas? - Über 1000 Platin-Trophäen sammeln

Beitrag von Edward van »

Was den Bereich der Cheater/Cheat-Hersteller angeht, würde ich von der HGersteller Seite her mal MegaDev "empfehlen". Die machen Megatrainer, also ein Programm mit dem man in so ziemlich jedem cheatbaren Spiel auch cheaten kann.

Voigt
Beiträge: 1509
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Wer macht denn sowas? - Über 1000 Platin-Trophäen sammeln

Beitrag von Voigt »

Beim Fußballvergleich würde ich eher das Beispiel 2te Mannschaft nehmen.

Bayern-München 2 geht es ok in der dritten Liga, jetzt kommt aber eine schwierige Partie auf. Plötzlich spielt einfach die 1. Mannschaft und hilft aus, und gewinnt damit die Partie locker so. Es ist "nur" die 3. Liga, aber trotzdem sind die Leute dort pissed. Außerdem zieht das natürlich die gesamte Anerkennung des Sports runter.

Anderer Vergleich, Highscore Jagd in alten Arcade-Spielen oder Neuauflagen davon (Tetris Master Challenge, Pacman). Ist in sich eine Solospiel, durch den starken Highscore Vergleich aber trotzdem sehr kompetativ. Bei einem Pacman Spiel gibt es auch Ranglisten mit tausenden von Plätzen wo man sich bessern kann. Da ist es dann halt ein Spielerboosten, wie es auch in MP Spielen wie LoL häufiger vorkommt.

Bin aber selber garnicht in dieser Trophy-Jagd Szene, bloß so klang es beim anhören/diskutiern im Discord.

Wegen Hacker müsst ihr schauen was ihr haben wollt. Falls es um Hack und Bot Entwickler geht könnt ihr ja mal bei Elitepvpers rumfragen, bei Nutzern eher allgemein rumfragen.

Benutzeravatar
Steph
Beiträge: 154
Registriert: 26. Aug 2016, 14:05

Re: Wer macht denn sowas? - Über 1000 Platin-Trophäen sammeln

Beitrag von Steph »

goschi hat geschrieben:Ich finde, dieser Vergleich ist unpassend und viel zu hoch aufhängt.

Bei aller Wertschätzung für das erreichen solcher Platinum-Trophäen, aber es sind dann eben doch nur PSN-Trophäen, die die er anbietet noch dazu zu völlig irrelevanten Spielen ohne Anspruch (höchstens das Attribut exotisch dürfte da relevant sein) und nicht mehr, man sollte schon die Verhältnismässigkeit wahren.

Ich war selbst schon in genug Nischen-Communitys um zu wissen, dass sich da idR mit der Zeit geradezu ein ideologischer Fundamentalismus bildet, der gerne auf "der reinen Lehre" basiert, ich verstehe auch zu gut, wieso dies den Angehörigen der jeweiligen Nischen wichtig ist, aber das muss dann mMn. nicht nach aussen hin verlangen und übertreiben.

Das gespräch war spannend, gut geführt, der Interviewpartner hat ausgiebig geantwortet und das ganze war angenehm zu hören, das finde ich im Sinne dieses Formats viel wichtiger als irgendwelche ideologischen Grabenkämpfe.
Mir ging es -wie im Discord schon erwähnt- nicht um die Wertigkeit des Sports, sondern um die konkrete EIGENleistung und den Wettbewerbsgedanken. Ob ich da nun als Metapher Fußball, ein Käsewettrennen oder Schach nehme, ändert an der Aussage meiner Meinung nach nichts. Da ich konkret auf Jochens Frage eingegangen bin, hielt ich das Bundesliga-Beispiel für ganz passend. In dem Fall war dies aber wohl einfach zu abstrakt und hoch gegriffen :D

Möchte man hier Beispiele im gleichen Segment ziehen, ist der Highscore-Gedanke in Shootern sicherlich ein guter Ansatz (danke @luca). Auch da werden Ranglisten verzerrt, wenn einfach ein anderer in meinem Namen spielt :)

//Edit: Im Übrigen hat das nichts mit ideologischen Grabenkämpfe zu tun, sondern mit einem Gast, der bei diesem speziellen Thema einen faden Beigeschmack hinterlässt. Es geht hier schlicht um einen fairen "Wettkampf", egal wie nichtig dieser ist oder erscheinen mag. Da eben zu diesem Hobby auch Trophäenservice-Angebote gehören, ist es sicherlich nicht verwerflich diese anzusprechen und das Angebot des Gastes auch zu hinterfragen.
Zuletzt geändert von Steph am 29. Mai 2017, 20:39, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
W8JcyyU
Beiträge: 546
Registriert: 4. Sep 2016, 10:47

Re: Wer macht denn sowas? - Über 1000 Platin-Trophäen sammeln

Beitrag von W8JcyyU »

... bezahlen um sich mit Trophäen anderer Leuten zu schmücken?

An der Stelle muss ich explizit den elitären Hardcore-Gamer mimen - was für armselige Gestalten.

Benutzeravatar
Blaight
Lord Moderator of the Isles, First of his name
Beiträge: 1073
Registriert: 2. Jun 2016, 10:41

Re: Wer macht denn sowas? - Über 1000 Platin-Trophäen sammeln

Beitrag von Blaight »

lnhh hat geschrieben:
SebastianStange hat geschrieben:Aber was guten Ruf u.ä. angeht, bin ich eigentlich recht offen. Sehr gern würde ich sogar direkt einmal ein paar richtig schwarze Schafe interviewen, Cheater, Cheat-Hersteller und ähnliche Gestalten. Oh, das wäre was!

In der deutschen Hackerszene gibt es Ko1n.

@Blaight spielt doch viel CS:GO. Eventuell kennt er jemanden in der deutschen Szene?
Leider nein, das wäre wirklich interessant. Leider sind die meisten Diskussionen über Cheats zB bei Reddit sehr substanzloses Gelaber/Witchhunts. Ich kann zwar einiges über Cheats erzählen, das ist aber eher anekdotisch. Jeder Mitspieler, bei dem ich je das Gefühl hatte, dass er an hat, wird sofort aus der Friends-Liste gekickt. Und ich bin in der Szene auch nicht aktiv. Ich schaue zwar viele Profimatches und verfolge die CSGO Szene auch genau, aber ich beteilige mich dort nicht. Mich kennt keiner, und als LEM-Supreme bin ich auch viel zu schlecht.

Allerdings könnte ich selber mal als Interviewgast herhalten, da ich zu 95% CS GO spiele und dort zu 98% nur dust2. Und das seit CS 1.1. Ich habe sicher 15000 Stunden auf de_dust2 verbracht. Was meinst Du Sebastian?

Das Äquivalent zum Trophäenservice nennt sich in CS übrigens Boostingservice und das ist tatsächlich für alle anderen Spieler eine Sauerei!

Diese Sammelei finde ich sehr befremdlich und kann auch dem Gast in seiner Persönlichkeit nicht viel abgewinnen. Auf der anderen Seite: jeder nach seiner Façon und so. Mich würden zB Speedrunner mehr interessieren.

Antworten