10 Jahre Klüger: E3 (fast) am Ende, Peter Molyneux und eine Travestie

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
holla_die_waldfee
Beiträge: 30
Registriert: 12. Jul 2017, 12:37
Wohnort: Sankt Ingbert
Kontaktdaten:

10 Jahre Klüger: E3 (fast) am Ende, Peter Molyneux und eine Travestie

Beitrag von holla_die_waldfee » 12. Jul 2017, 15:57

Halli hallo!

Das hier ist mein erster Foreneintrag, ich hoffe es ist in Ordnung, dass ich diesen Thread zu 10JK angelegt habe.

Ich habe ganz dringenden Redebedarf zum Thema Fable 2 :D
Zu allererst: Ich habe dieses Spiel geliebt und dieser Hund war MEIN Hund!

Ich habe keine Ahnung was Peter Molyneux zu diesem Spiel noch alles versprochen hat und bin vor circa 6-7 Jahren sehr "jungfräulich" und unwissend zum Thema Molyneux an dieses Spiel herangetreten. Allerdings muss ich erwähnen, dass viele der Spielmechaniken die im Podcast erwähnt wurden tatsächlich (manche mehr, manche weniger) umgesetzt wurden.

Natürlich wuchsen keine Bäume... allerdings konnte man tatsächlich nach Spielabschluss zurück in seinen "Geburtsort" reisen und dort die Schicksale der anderen Kinder aber auch Erwachsener erfahren.

Den Hund - wie er wohl von Molyneux in seinen Präsentationen beschrieben wurde - empfand ich (zumindest in meiner Erinnerung) als Kern des Spiels und pure Liebe. Man konnte ihm - über auffindbare aber auch kaufbare Bücher - Dinge beibringen, er hat einem geholfen, und grub mit einer gewissen Fähigkeit kleine Schätze aus und er hatte so viele schöne Animationen, die ihn einfach zu einem sehr liebenswürdigen Begleiter gemacht haben.

Außerdem noch zur Berichtigung:

Man konnte heiraten, kinder bekommen (es gab sogar ein Achievement wenn man mehrere Frauen - Männer? - hatte) und konnte seine Häuser schön einrichten. An viel mehr erinnere ich mich leider nicht mehr von den Möglichkeiten... ich war allerdings auch erst 15 seither geriet viel in Vergessenheit :D

Ich war nur etwas erschreckt wie man Fable 2 ohne den Hund in Erinnerung haben kann oder allgemein so schlecht :o

Ich wünsche trotz alledem noch einen schönen Tag, der Podcasts hat mir trotz dieses Fable-Hundehasses gefallen und macht weiter so :)

Benutzeravatar
Darkcloud
Beiträge: 570
Registriert: 5. Aug 2016, 13:42

Re: 10 Jahre Klüger: E3 (fast) am Ende, Peter Molyneux und eine Travestie

Beitrag von Darkcloud » 12. Jul 2017, 16:34

Ich erinnre mich vor allem daran, einen Typen geheiratet zu haben mit dem ein Kind bekommen oder adoptiert zu haben und dass er mich dann immer weniger mochte, da ich kaum zu ihm bin. Als er mich dann nach ner weile mal wieder sah war das grade ein Moment in dem ich rotzevoll durch die Stadt lief und vor seinen Augen auf den Boden gekotzt hab. Das war schön. :D

Irgendwie verließ er mich kurz danach. Könnte auch daran liegen, dass ich das Letze mal davor mit ein oder zwei, vielleicht auch drei anderen Männern heim kam und einen Dreier "vorschlug". Das mochte der auch nicht.
Gesendet von meinem Gameboy Color mit Pokemon

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 3637
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: 10 Jahre Klüger: E3 (fast) am Ende, Peter Molyneux und eine Travestie

Beitrag von Andre Peschke » 12. Jul 2017, 16:58

holla_die_waldfee hat geschrieben:Man konnte heiraten, kinder bekommen (es gab sogar ein Achievement wenn man mehrere Frauen - Männer? - hatte) und konnte seine Häuser schön einrichten.
An der Stelle im Podcast ging es darum, dass all das schon für Fable 1 versprochen worden war.

Andre

Benutzeravatar
holla_die_waldfee
Beiträge: 30
Registriert: 12. Jul 2017, 12:37
Wohnort: Sankt Ingbert
Kontaktdaten:

Re: 10 Jahre Klüger: E3 (fast) am Ende, Peter Molyneux und eine Travestie

Beitrag von holla_die_waldfee » 12. Jul 2017, 17:44

Andre Peschke hat geschrieben:
An der Stelle im Podcast ging es darum, dass all das schon für Fable 1 versprochen worden war.

Andre
Vielen Dank für die Aufklärung, ich hab extra noch einmal nachgehört :)

Benutzeravatar
Blaight
Lord Moderator of the Isles, First of his name
Beiträge: 1001
Registriert: 2. Jun 2016, 10:41

Re: 10 Jahre Klüger: E3 (fast) am Ende, Peter Molyneux und eine Travestie

Beitrag von Blaight » 12. Jul 2017, 17:51

Fand ehrlich gesagt: zuviel E3-Ablauf. Hat mich eher geht so interessiert, da hättet ihr lieber über die UMD quatschen können.

lolaldanee
Beiträge: 789
Registriert: 2. Jun 2016, 14:05

Re: 10 Jahre Klüger: E3 (fast) am Ende, Peter Molyneux und eine Travestie

Beitrag von lolaldanee » 12. Jul 2017, 20:41

Ich hingegen fands genau richtig, die Benchmarks hingegen hätten mich jetzt nicht so interessiert, insofern, alles richtig gemacht... Über Peter zu reden ist sowieso immer interessant, so eine schön schillernde Figur :P

Benutzeravatar
Sebastian Solidwork
Beiträge: 1006
Registriert: 4. Aug 2016, 09:07
Wohnort: nördlich von München

Re: 10 Jahre Klüger: E3 (fast) am Ende, Peter Molyneux und eine Travestie

Beitrag von Sebastian Solidwork » 12. Jul 2017, 21:38

Ich fand die Folge in allen Teilen sehr informativ und unterhaltsam.
Danke, dass ihr so ausführlich Peter Molyneux beleuchtet habt. Gerade das ihr in als einen normalen Menschen mit seinen Eigenheiten darstellt und nicht als Witzfigur oder Sündenbock für eure eigene Unzufriedenheit. Mir tut der Man nur noch Leid. Über die Wut bzw. Trauer über seine leere Versprechungen bin ich schon lange hinweg.
Man, was wären Black & White 3-6 geworden. :) Die sollten ja in der Historie immer weiter fortschreiten und im (?) letzten Teil in der Moderne landen.

Eure Erzählungen zur E3 haben mir wieder ein Stückchen mehr einen Einblick in die Branche der Spieleentwicklung geben. Gerade eure persönlichen Erfahrungen lassen mich den Wandel der E3 besser nachvollziehen, weil sie mich einen emotionalen Kontakt herstellen lassen.

Vor allem den Teil mit Peter Molyneux möchte ich euch als zukünftige Kostprobe für Nicht-Backer vorschlagen. Oder zumindest das zu bewerben.
Umweltschutz beginnt im Geldsystem.
Fix the system!

Der Sinn des Lebens ist, dass Menschen voller Sinn das niemals wissen müssen. - Gunter Dueck in Omnisophie

Decius
Beiträge: 417
Registriert: 2. Feb 2016, 07:58

Re: 10 Jahre Klüger: E3 (fast) am Ende, Peter Molyneux und eine Travestie

Beitrag von Decius » 13. Jul 2017, 06:33

Blaight hat geschrieben:Fand ehrlich gesagt: zuviel E3-Ablauf. Hat mich eher geht so interessiert, da hättet ihr lieber über die UMD quatschen können.

Mich dagegen hat es extrem interessiert, zu sehen welche seltsamen Auswüchse solch Messeänderungsideen nach sich ziehen können. Wie die Erzählung aus einer komplett anderen Zeit, wenn man die jetzigen E3s anschaut, und trotzdem wieder eine mögliche Zukunft mit der Verschiebung zu Trailershows und Online-Konferenzen.

Benutzeravatar
NobodyJPH
Quantifier of Virtues
Beiträge: 543
Registriert: 20. Jul 2016, 06:08
Wohnort: Hessen

Re: 10 Jahre Klüger: E3 (fast) am Ende, Peter Molyneux und eine Travestie

Beitrag von NobodyJPH » 13. Jul 2017, 08:20

Die E3-Geschichten und die ausführliche Besprechung von Peter Molyneux fand ich auch super! Ich hatte mich bisher nie großartig mit Peter Molyneux beschäftigt, daher war die Hintergrundgeschichte interessant für mich. Abgesehen davon, dass ich meinem Vater damals aufgrund von Previews das Geld für Black & White aus den Rippen geleiert und dann niemals die erste Mission beendet habe, wurde ich von ihm auch nie betrogen. Und der Grund waren nicht leere Versprechungen, sondern einfach ein schlechtes Spiel.

Ich freue mich irgendwie schon auf die 10 Jahre Klüger Episode zu Star Citizen... :D

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 1902
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: 10 Jahre Klüger: E3 (fast) am Ende, Peter Molyneux und eine Travestie

Beitrag von derFuchsi » 13. Jul 2017, 15:03

holla_die_waldfee hat geschrieben:Halli hallo!
Ich habe ganz dringenden Redebedarf zum Thema Fable 2 :D
Zu allererst: Ich habe dieses Spiel geliebt und dieser Hund war MEIN Hund!
Ich mochte Fable damals recht gerne beim ersten durchspielen. Was der Molyneux alles versprochen hatte war mir glaube ich garnicht so bekannt. Aber alleine dass der Charakter altert und Narben bekommt und das Aussehen der Spielweise angepasst wird war ganz nett.
Hätte Teil 2 bestimmt auch gespielt aber war ja leider Xbox exklusiv. Als Teil 3 auf dem PC kam konnte mir das dann auch gestohlen bleiben, da bin ich nachtragend. (Aus dem Grund hab ich außer Halo 1 aus der Reihe dann nichts mehr gespielt)

Und Black & White (oder wars Teil 2?) war schon beeindruckend irgendwo. Man konnte in die Welt zoomen bis man auf dem Boden die Insekten krabbeln sah, wow. Das Tamagotchi-Haustier fand ich garnicht so nervig wie die Meisten wohl. Und originell war das Spiel allemal auch wenn vermutlich wieder mal mehr versprochen wurde als dann drin war. Aber ich finde man sollte die Spiele als das sehen was sie sind und nicht als das was versprochen wurde. So gesehen war bis auf Godus doch eigentlich kein richtiger Reinfall von Molyneux dabei oder?

Aber ja der Peter ist ein Träumer und Visionär der das Herz auf der Zunge trägt denke ich. Das was er im Vorfeld verspricht hätte er wohl wirklich sehr gerne in seinen Spielen aber er wird dann regelmäßig von der Realität eingeholt. Das tat seinem Ruf im Laufe der Zeit natürlich nicht gut. So ein Interview wie von RPS ist sicher sehr hart aber war eigentlich schon viel früher fällig.
So eine Person wie diese Pressesprecherin(?) von der Andre erzählt hat die ihm immer virtuell mit den Ellenbogen in die Rippen stößt wenn er wieder mal in Träumereien verfällt gehört wirklich ständig an seine Seite und hätte ihm bestimmt viel Häme erspart.
NobodyJPH hat geschrieben: Ich freue mich irgendwie schon auf die 10 Jahre Klüger Episode zu Star Citizen... :D
Die 5 Jahre sind schneller rum als man denkt ;)
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1010
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: 10 Jahre Klüger: E3 (fast) am Ende, Peter Molyneux und eine Travestie

Beitrag von Leonard Zelig » 13. Jul 2017, 17:12

Blaight hat geschrieben:Fand ehrlich gesagt: zuviel E3-Ablauf. Hat mich eher geht so interessiert, da hättet ihr lieber über die UMD quatschen können.
Der Gedanke kam mir auch. Hatte erfolgreich verdrängt, dass die E3 2008 sogar noch mieser als im Vorjahr war. ;)

Die PSP wäre generell mal einen Podcast wert (Altbier-Format), sie war ihrer Zeit wirklich voraus. War das erste Gerät auf dem ich Ende 2006 Podcasts gehört habe. Sie konnte nämlich RSS-Feeds lesen, sodass man die Podcasts nicht erst vom PC manuell überspielen musste. Auch die Bildqualität der Video-UMDs war richtig gut für die damalige Zeit. Für die kostenlose Spiderman-2-UMD hab ich mich per Poskarte registriert und ein Jahr später eine Digitalkamera und Camcorder im Wert von jeweils 800€ gewonnen. Durch die Registrierung hab ich mich ohne es zu wissen an einem Gewinnspiel angemeldet, das einmal pro Quartal durchgeführt wurde.

Peter Molyneux hab ich live auf der gamescom gesehen als er Fable 3 präsentiert hat. Ich fand das Gezeigte wenig spektakulär, aber er konnte es wirklich gut verkaufen. :D
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Peninsula
Beiträge: 430
Registriert: 16. Jun 2016, 21:56
Wohnort: Berlin

Re: 10 Jahre Klüger: E3 (fast) am Ende, Peter Molyneux und eine Travestie

Beitrag von Peninsula » 13. Jul 2017, 18:04

Zwischenruf nach einer guten Stunde zum ersten Thema: Die Ausführungen zur E3 sind IMO zu lang geworden. Eure Analysen zur Entwicklung der Messe sind zwar interessant, etwas geraffter hätte mir das jedoch besser gefallen. Ich bin eigentlich ein großer Freund von Abschweifen und Anekdoten, aber dieses Mal hinterließ vieles (überfüllte Glaspassagen zwischen den Messehallen z.B.) bei mir den Eindruck: "Hm, wahrscheinlich interessant/nostalgische Erinnerungen weckend für Leute, die selbst dabei waren."

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 2349
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: 10 Jahre Klüger: E3 (fast) am Ende, Peter Molyneux und eine Travestie

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] » 14. Jul 2017, 09:05

Ich fände es auch gut, wenn ihr euch ein Zeitlimit pro Thema setzt, damit nicht Themen unter die Räder geraten (wenn es wenigstens Molyneux erwischt hätte, und der Running Gag damit erhalten geblieben wäre... :mrgreen: ). Finde es etwas unglücklich und schade, wenn ihr am Anfang der Sendung Themen ankündigt, die dann aber spontan rausgestrichen werden, weil ihr euch irgendwo veranekdotet habt

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 614
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: 10 Jahre Klüger: E3 (fast) am Ende, Peter Molyneux und eine Travestie

Beitrag von Peter » 14. Jul 2017, 09:44

Ja, der Abschnitt zur E3 war definitiv zu lang. Zumal das sogar noch das uninteressante Thema aus diesem Monat war.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2223
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: 10 Jahre Klüger: E3 (fast) am Ende, Peter Molyneux und eine Travestie

Beitrag von Desotho » 14. Jul 2017, 11:14

Ich fand der E3 Abschnitt war der beste in dem Cast und mir war er nicht zu lang.
El Psy Kongroo

Benutzeravatar
marduk667
Beiträge: 135
Registriert: 9. Mär 2017, 12:53

Re: 10 Jahre Klüger: E3 (fast) am Ende, Peter Molyneux und eine Travestie

Beitrag von marduk667 » 14. Jul 2017, 14:59

Super gute Folge! Ich war auch etwas erleichtert, dass das Benchmark Thema nicht dran kam. Die E3 Anekdoten fand ich klasse und war mir auch kein bischen zu lang :)

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 2349
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: 10 Jahre Klüger: E3 (fast) am Ende, Peter Molyneux und eine Travestie

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] » 14. Jul 2017, 15:17

Subjektiv betrachtet fand ich ihn auch nicht zu lang, weil durchwegs interessant. Objektiv betrachtet fand ich ihn zu lang, weil ein anderes Thema deswegen unter die Räder gekommen ist

Peninsula
Beiträge: 430
Registriert: 16. Jun 2016, 21:56
Wohnort: Berlin

Re: 10 Jahre Klüger: E3 (fast) am Ende, Peter Molyneux und eine Travestie

Beitrag von Peninsula » 14. Jul 2017, 18:46

Peter hat geschrieben:Ja, der Abschnitt zur E3 war definitiv zu lang. Zumal das sogar noch das uninteressante Thema aus diesem Monat war.
Aha, aha...
User "Peter" findet E3 also weniger interessant als das Thema Peter Molyneux...
Herr Molyneux, Sie sind enttarnt! ;)

Wegen Publikumsmessen in den USA: Weiß jemand, ob auf der Comic Con Spiele vertreten sind?

Benutzeravatar
s8g
Beiträge: 43
Registriert: 6. Nov 2016, 21:46
Wohnort: Köln

Re: 10 Jahre Klüger: E3 (fast) am Ende, Peter Molyneux und eine Travestie

Beitrag von s8g » 16. Jul 2017, 08:11

Blaight hat geschrieben:Fand ehrlich gesagt: zuviel E3-Ablauf. Hat mich eher geht so interessiert, da hättet ihr lieber über die UMD quatschen können.
Definitiv Zustimmung! Bei dem E3-Thema habt ihr euch viel zu sehr in Anekdoten verloren, während die UMD das deutlich spannendere Thema gewesen wäre.

Die UMD schien eine so logische Fortsetzung von Sonys Strategie der großen Konsolen - eigentlich frage ich mich, ob Sony die Probleme hätte vorher sehen können oder gar müssen.Die UMD war nachher ein solcher Klotz, der die Plattform (und vielleicht sogar die Folgeplattform?) schlecht dastehen lässt... Und natürlich die irrige Annahme, dass Leistung wichtiger ist als Akku-Laufzeit.
Ich glaube aber immer noch, dass letztlich Sonys Ahnungslosigkeit und sein strategisches Missmanagement der Handheld-Sparte das Genick gebrochen hat. So schlecht waren die Plattformen nie - aber man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass Sony dachte, sie würden den Markt im Sturm erobern. Als das nicht geschehen ist, hatte man keine Strategie für einen würdevollen Zweiten und man hat sie auch nie entwickelt. Stattdessen hat man über Raubkopierer geschimpft...

Also ich fand es schade, dass ihr darüber nicht gesprochen habt. Dass heute nur noch Nintendo diesen Markt bedient, hat aus meiner Sicht sehr viel mit Sonys Entscheidung für die UMD zu tun.
Bild

sotchi
Beiträge: 1
Registriert: 17. Jul 2017, 04:51

Re: 10 Jahre Klüger: E3 (fast) am Ende, Peter Molyneux und eine Travestie

Beitrag von sotchi » 17. Jul 2017, 04:57

Hallo Zusammen

Als ich noch junger Bub war habe ich Black and White gespielt und wusste zu dieser Zeit noch nichts über die Gamesbranche, geschweige denn über Molyneux. Genau deshalb hat mir wahrscheinlich dieses Spiel so gut gefallen und es war für mich etwas spezielles, was ich mir damals nicht erklären konnte. Jedenfalls war es sehr interessant über den Molyneux mehr zu erfahren und habe die Anekdoten sehr genossen :D

Am Schluss haben sie nochmal über den Moment geredet, wo Andre Freelancer bei T-Online vorgestellt hat. Ich habe dieses Video gefunden und dachte mir, dass es eventuell ein Paar Leute gibt, die es interessiert und noch sehen möchten:

https://www.youtube.com/watch?v=Li9lWj-awes&t=118s" onclick="window.open(this.href);return false;

Sry falls es schon mal gepostet wurde :D

Antworten