Wertschätzung: Starcraft Remastered

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Voigt
Beiträge: 1650
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Wertschätzung: Starcraft Remastered

Beitrag von Voigt »

Da ja in der aktuellen Weltherrschaftsfolge schon eine Wertschätzungsfolge zu Starcraft Remastered angekündigt wurde, kann man ja schonmal den Thread dazu erstellen und schonmal eigene Gedanken zum Spiel äußern.

Da ich Starcraft 1 ganz gern mochte, Starcraft 2 aber garnicht war ich sehr froh über die Ankündigung von Blizzard zum Remaster. Auch weil damit ein D2 Remaster auch wahrscheinlicher wird. Vor ein paar Tagen habe ich dann ein Candyland Vergleichsvideo angeschaut, wo ich leider etwas enttäuscht war, die Zergs sehen echt mäßig aus, nicht so weit reingezoomt aber in Bewegung geht es aber schon.

Ich habe jetzt auch selber paar Kampagnenmissionen gespielt, und bin soweit echt zufrieden. Der Grafikstil von früher wird größtenteils eingefangen, und nur wenige Sachen wurden in SC2 Richtung angepasst, wie etwa einige Porträts. Die Cinematics sind jetzt in höher Auflösung und ohne lästige Kompressionsartefakte zu betrachten, sehr cool.
Für den Singelplayer hätte ich mir gewünscht mehr als 12 Einheiten steuern zu können, aber so schlimm isses nicht.
Die Protoss und Terran sehen mit den neuen Effekten echt schniecke aus, die Zerg fallen aber leider weiterhin ab.

Im alten Stil waren die Zerggebäude eher undefinierte biologische Massen die mit dem Boden richtig verwachsen sind. Jetzt sind es klar erkennbare Gebäudestrukturen (immernoch organisch) die aber eher auf dem Boden draufsitzen, statt damit verwachsen zu sein. Vieles kommt wohl auch durch die neuen Schatten.

Wer Starcraft noch nie gespielt hat, aber Lust auf eine coole und umfangreiche RTS Kampagne hat, empfehle ich sehr die 15€ für das Remaster auszugeben, und das einfach mal zu spielen, die Kampagne ist auch heute noch cool.
Als Wertschätzung würde ich das Spiel als so 20~25€ Wert ansetzen.

Kleiner Edit: Das Original Spiel ist seit einiger Zeit ja auch kostenlos zu haben. Wenn man nicht ganz sicher ist, kann man ja auch ruhig erstmal so in alter Grafik spielen. Das "Grafik-DLC" wäre an sich selber für mich nur so 10€ Wert, aber ich gebe gerne die 15€ für das Gesamtpaket aus. Starcraft ist es ein gutes Spiel, was durch den gesamt Preis gewürdigt ist.
Zuletzt geändert von Voigt am 20. Aug 2017, 15:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1672
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Wertschätzung: Starcraft Remastered

Beitrag von echtschlecht165 »

Voigt hat geschrieben:Da ja in der aktuellen Weltherrschaftsfolge schon eine Wertschätzungsfolge zu Starcraft Remastered angekündigt wurde, kann man ja schonmal den Thread dazu erstellen und schonmal eigene Gedanken zum Spiel äußern.

Da ich Starcraft 1 ganz gern mochte, Starcraft 2 aber garnicht war ich sehr froh über die Ankündigung von Blizzard zum Remaster. Auch weil damit ein D2 Remaster auch wahrscheinlicher wird. Vor ein paar Tagen habe ich dann ein Candyland Vergleichsvideo angeschaut, wo ich leider etwas enttäuscht war, die Zergs sehen echt mäßig aus, nicht so weit reingezoomt aber in Bewegung geht es aber schon.

Ich habe jetzt auch selber paar Kampagnenmissionen gespielt, und bin soweit echt zufrieden. Der Grafikstil von früher wird größtenteils eingefangen, und nur wenige Sachen wurden in SC2 Richtung angepasst, wie etwa einige Porträts. Die Cinematics sind jetzt in höher Auflösung und ohne lästige Kompressionsartefakte zu betrachten, sehr cool.
Für den Singelplayer hätte ich mir gewünscht mehr als 12 Einheiten steuern zu können, aber so schlimm isses nicht.
Die Protoss und Terran sehen mit den neuen Effekten echt schniecke aus, die Zerg fallen aber leider weiterhin ab.

Im alten Stil waren die Zerggebäude eher undefinierte biologische Massen die mit dem Boden richtig verwachsen sind. Jetzt sind es klar erkennbare Gebäudestrukturen (immernoch organisch) die aber eher auf dem Boden draufsitzen, statt damit verwachsen zu sein. Vieles kommt wohl auch durch die neuen Schatten.

Wer Starcraft noch nie gespielt hat, aber Lust auf eine coole und umfangreiche RTS Kampagne hat, empfehle ich sehr die 15€ für das Remaster auszugeben, und das einfach mal zu spielen, die Kampagne ist auch heute noch cool.
Als Wertschätzung würde ich das Spiel als so 20~25€ Wert ansetzen.
lol, ich dachte Starcraft sei ein reines Multiplayergame. Habs nie gespielt, aber 15€ für eine ordentliche RTS-Kampagne hört sich nach einem Deal an.
In Stein gemeißelt

Benutzeravatar
Ragnaer
Beiträge: 88
Registriert: 10. Feb 2016, 12:30

Re: Wertschätzung: Starcraft Remastered

Beitrag von Ragnaer »

echtschlecht165 hat geschrieben:
lol, ich dachte Starcraft sei ein reines Multiplayergame. Habs nie gespielt, aber 15€ für eine ordentliche RTS-Kampagne hört sich nach einem Deal an.
Starcraft hat für jedes Volk jeweils eine Kampagne (mit der Erweiterung zwei Kampagnen). Laut howlongtobeat sind das insgesamt 45h Spielzeit. 15 Euro sind da wirklich mehr als fair wenn man es noch nicht gespielt hat.

Ich hoffe dass Blizzard auch an einem Remastered von Warcraft 3 arbeitet.

Benutzeravatar
Rod_Gonzo
Beiträge: 50
Registriert: 12. Jun 2017, 15:50
Wohnort: NRW

Re: Wertschätzung: Starcraft Remastered

Beitrag von Rod_Gonzo »

Ich wäre für ein Warcraft 4 ;-)
Das wäre mal ein Paukenschlag.

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 1023
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Wertschätzung: Starcraft Remastered

Beitrag von Feamorn »

Rod_Gonzo hat geschrieben:Ich wäre für ein Warcraft 4 ;-)
Das wäre mal ein Paukenschlag.
Oh ja...

Aber so lange WoW läuft, wird eher nicht passieren. (Würde ich auch nicht wollen.)


Zum SC-Remake:

Wie sieht das eigentlich mit den Zwischensequenzen aus? Gibt es die noch? Die Alten? Oder Neue?

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 3004
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Wertschätzung: Starcraft Remastered

Beitrag von Desotho »

Feamorn hat geschrieben: Aber so lange WoW läuft, wird eher nicht passieren. (Würde ich auch nicht wollen.)
Ist ja nicht nur Wow, sie haben ja einige Games as a service Spiele nachgeschossen an denen sie sich dumm und dämlich verdienen :)
Und wenn Du als Unternehmer die Wahl hast zwischen einem risikobehafteten Mammutprojekt und die Spieler einfach über Kartenpacks auszunehmen - was machst Du wohl?
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 1023
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Wertschätzung: Starcraft Remastered

Beitrag von Feamorn »

Desotho hat geschrieben:
Feamorn hat geschrieben: Aber so lange WoW läuft, wird eher nicht passieren. (Würde ich auch nicht wollen.)
Ist ja nicht nur Wow, sie haben ja einige Games as a service Spiele nachgeschossen an denen sie sich dumm und dämlich verdienen :)
Und wenn Du als Unternehmer die Wahl hast zwischen einem risikobehafteten Mammutprojekt und die Spieler einfach über Kartenpacks auszunehmen - was machst Du wohl?
Ich meinte das eher in dem Sinne, dass ein laufendes WoW ein Problem für die Story eines WC4 wäre. Entweder die MMO-Spieler würden dann wichtige Storyverläufe nicht "live" mitbekommen, oder im RTS dürfte nichts "wichtiges" passieren. Beides sind ja vermutlich eher keine validen Optionen für Blizzard und würden Ärger ergeben.

Dass es deutlich gewinnträchtigere Projekte als ein neues RTS gibt steht aber natürlich ausser Frage. Ich hoffe/denke jedoch, dass auch bei Blizzard noch Leute sitzen, die eine gewisse Leidenschaft für die alten Marken haben und somit zumindest noch ein Interesse davon ausgehend, bzw. einfach aus Prestigegründen, besteht, also Marken/Reihen irgendwann weiter zu führen. Zumal Blizzard ja in der luxuriösen Situation wäre, dass da mehrere große Projekte vorhanden sind, die für die wenig gewinnträchtigen Prestige-Titel zahlen könnten.

Zumindest wünsche ich mir das/hoffe ganz, ganz, ganz stark... ;)

Voigt
Beiträge: 1650
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Wertschätzung: Starcraft Remastered

Beitrag von Voigt »

Dass jedes Volk seine eigene Kampagne hat stimmt nur teilweise. Es ist eine durchgehende Kampagne, wo man nach je 10 Missionen das zu steurende Volk wechselt. In Broodwar dann nach je 8 Missionen. Also ja jedes Volks hat jeweils (2) Kampagnen, aber es wird eine durchlaufende Geschichte erzählt, mit teilweisen Perspektivenwechsel.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 3004
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Wertschätzung: Starcraft Remastered

Beitrag von Desotho »

Feamorn hat geschrieben: Ich meinte das eher in dem Sinne, dass ein laufendes WoW ein Problem für die Story eines WC4 wäre. Entweder die MMO-Spieler würden dann wichtige Storyverläufe nicht "live" mitbekommen, oder im RTS dürfte nichts "wichtiges" passieren. Beides sind ja vermutlich eher keine validen Optionen für Blizzard und würden Ärger ergeben.
Paralleldimensionen, Zeitreise, gibt so viele Möglichkeiten ^^
Und in Büchern haben Sie ja auch Sachen außerhalb von Wow gebracht.
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2805
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Wertschätzung: Starcraft Remastered

Beitrag von derFuchsi »

Starcraft ist ja echt schon so lange her das kann man ruhig nochmal spielen. Ich kann mich jedenfalls kaum noch daran erinnern ^^
Ragnaer hat geschrieben: Ich hoffe dass Blizzard auch an einem Remastered von Warcraft 3 arbeitet.
Oh no... da kommt das schlechte Gewissen hoch. Habe noch ein angespieltes Frozen Throne Addon rumfliegen das ich nie fertig gespielt habe. :oops:
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Brahlam
Beiträge: 830
Registriert: 3. Jan 2017, 08:24

Re: Wertschätzung: Starcraft Remastered

Beitrag von Brahlam »

echtschlecht165 hat geschrieben:
lol, ich dachte Starcraft sei ein reines Multiplayergame. Habs nie gespielt, aber 15€ für eine ordentliche RTS-Kampagne hört sich nach einem Deal an.
Unbedingt nacholen! Und direkt SC2 mitsamt allen Addons ranhängen. Was die zuletzt mit Legacy of the Void abgeliefert haben ist die beste RTS Kampange seit Warcraft 3 TFT und mit das beste an Story was so in den letzten Jahren raus gekommen ist.
Eines der wenigen Spiele wo ich tatsächlich die Kampagne auf Hard spielte und mehrfach beendet habe. Das Missions Design sei hier auch nochmal lobend hervorzuheben. Wirklich geiler Scheiß! :>

PS.: Ich bin ein Blizzard "Fanboi"... von daher mit dem üblichem "grain of salt" nehmen.^^ ist aber ernsthaft wirklich gut, lies dir sonst mal den Test auf der Gamestar durch, oder schau dir das Testvideo an.

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1672
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Wertschätzung: Starcraft Remastered

Beitrag von echtschlecht165 »

auf steam gibts ja die nicht, schade.
Mal sehen ob ich meinen Battlenet-Account noch finde oder ich den inzwischen dritten eröffnen muss, weil meine Blizzard-Besuche so weit auseinanderliegen, dass ich die Accountdaten vergesse :-)
In Stein gemeißelt

Voigt
Beiträge: 1650
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Wertschätzung: Starcraft Remastered

Beitrag von Voigt »

Eventuell kannst du ja Accountdaten an deine Email zuschicken lassen. Falls du noch weißt, welche Email für den Battlenet Account eingesetzt wurde.

Ob die Kampagne von SC2 gut ist, ist eher Ansichtssache.

Habe jetzt paar Stunden gespielt, und zwischendurch schalte ich mit F5 doch mal auf alte Grafik zurück. Im Vergleich sieht die immer schlechter aus, desto mehr man sich an die neue Grafik gewöhnt. An sich mag ich ja auch Retrolook, aber hier wurde doch saubere Arbeit geleistet. Zerggebäude sind zwar immernoch nicht perfekt, aber trotzdem gut.

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1277
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Wertschätzung: Starcraft Remastered

Beitrag von Lurtz »

So richtig werde ich nicht damit warm. Mich turnt schon die Grafik total ab, das liegt aber nicht an der Technik, sondern dass sie einfach sehr steril auf mich wirkt.
Ich habe zuletzt wieder viel Age of Empires 1 mit UHD-Patch gespielt und das sieht, obwohl es nochmal deutlich älter ist, IMO weit liebevoller und atmosphärischer aus.

Starcraft 2 habe ich sehr gerne gespielt. An das was Warcraft 3 damals für das Genre geleistet hat kommt es aber nicht ran. Heute traue ich Blizzard nicht mal mehr viel RTS-Kompetenz zu. Sowas wie Warcraft 3, für mich der absolute Höhepunkt von Blizzards Gamedesign, werden wir wohl nicht wieder bekommen.

Benutzeravatar
Solus
Beiträge: 3
Registriert: 21. Aug 2017, 00:00
Wohnort: Chemnitz

Re: Wertschätzung: Starcraft Remastered

Beitrag von Solus »

Ich hab mir das noch nicht angeschaut, befürchte aber, dass sie wahrscheinlich die Kampagnen-K.I. nicht repariert haben, was für mich fast der einzige Grund wäre, die alte Version durch die Neue zu ersetzen. Es waren wohl die ersten, damals nachgeschobenen Ballance-Patches, die in einigen Level des Original-Starcrafts den Computer-Gegner außer Gefecht setzen. In Broodwar funktioniert die K.I. ja dann wieder, aber die Hauptkampagne spielt sich eben heutzutage recht öde.

Ansonsten ist diese HD-Version, wenn ich mir die Videos anschaue, eine etwas zweischneidige Angelegenheit. Verständlich, dass sie die Engine wegen des Multiplayers nicht wechseln wollen, und das Original-Spielerlebnis wird damit ja auch bewahrt. Das kann man durchaus begrüßen. Andererseits wäre eine Neuinterpretation per Starcraft2-Engine natürlich eine tolle Sache gewesen. Und wahrscheinlich auch gar nicht so teuer in der Produktion, da man bestimmt 70 - 80 Prozent der Assets aus SC2 hätten recyclen können, um dann trotzdem einen gemäßigten Vollpreis zu verlangen. Aber vielleicht will man auch lieber noch 10 Jahre warten und dann einen kompletten Reboot starten...

lolaldanee
Beiträge: 1047
Registriert: 2. Jun 2016, 14:05

Re: Wertschätzung: Starcraft Remastered

Beitrag von lolaldanee »

Hm, für mich war StarCraft schon immer eines der hässlichsten Spiele die ich kenne, und daran hat sich auch nicht wirklich was geändert. Die Farbgestaltung in diesem Spiel ist so mies, da ist einfach nichts zu retten.
Komisch eigentlich, alle WarCrafts sahen in ihrer Zeit echt gut aus

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1277
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Wertschätzung: Starcraft Remastered

Beitrag von Lurtz »

Solus hat geschrieben:Ich hab mir das noch nicht angeschaut, befürchte aber, dass sie wahrscheinlich die Kampagnen-K.I. nicht repariert haben, was für mich fast der einzige Grund wäre, die alte Version durch die Neue zu ersetzen. Es waren wohl die ersten, damals nachgeschobenen Ballance-Patches, die in einigen Level des Original-Starcrafts den Computer-Gegner außer Gefecht setzen. In Broodwar funktioniert die K.I. ja dann wieder, aber die Hauptkampagne spielt sich eben heutzutage recht öde.
Das ist ja übel wenn wahr :shock:
Ist mir auch schon aufgefallen dass die Missionen tlws. sehr langweilig sind...
lolaldanee hat geschrieben:Hm, für mich war StarCraft schon immer eines der hässlichsten Spiele die ich kenne, und daran hat sich auch nicht wirklich was geändert. Die Farbgestaltung in diesem Spiel ist so mies, da ist einfach nichts zu retten.
Komisch eigentlich, alle WarCrafts sahen in ihrer Zeit echt gut aus
Mich turnt die Grafik auch ziemlich ab, das liegt aber nicht an der Technik, sondern dass sie einfach sehr steril auf mich wirkt.

Ich habe zuletzt wieder viel Age of Empires 1 mit UHD-Patch gespielt und das sieht, obwohl es nochmal deutlich älter ist, IMO weit liebevoller und atmosphärischer aus.

Wobei es schon erstaunlich ist wie scharf das Spiel in 4k trotz des Alters meist aussieht.

Voigt
Beiträge: 1650
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Wertschätzung: Starcraft Remastered

Beitrag von Voigt »

Der Look ist wohl immer Geschmackssache, ich finde Starcraft 1 als deutlich hübscher als Starcraft 2. Mir gefällt diese braue, schmutzige Farbgestaltung. SC2 ist mir viel zu bunt. Das selbe Problem hatte ich auch mit Diablo 3, das ging auch erst nach einem SweeFX Filter der Kontrast- und Schärfe erhöht und die Farben entsättigt.

Siel
Beiträge: 538
Registriert: 10. Jun 2016, 11:02

Wertschätzung Starcraft HD

Beitrag von Siel »

Ich hab bis jetzt noch keine Feedback Thread gefunden (vielleicht hab ich ihn auch Übersehen), drum möchte ich gerne hier dazu das Feedback hinterlegen!

Als erstes und wichtiges, ich find es Großartig das ihr Rüdiger Steidle gewinnen könntet für den RTS Bereich.
Seine Kompetenz was dieses Genre angeht sollte unumstritten sein!

Dennoch hab ich etwas auszusetzen, weniger Kritik sondern mehr eine Anmerkung.

Der Inhalt, war wie gesagt, super.
Aber Rüdiger wirkte arg Hölzern, ob nun der Situation geschuldet mag ich mir nicht anmaßen zu beurteilen.
Es hörte sich (und der Vergleich tut mir echt weh im Herzen) an, wie damals in der 7. Klasse meine Mathelehrerin die einfach nur ihren Stoff runterrasselt.

Mein Tipp, gebt ihn Bier vor der Aufnahme :mrgreen:
Ich denke es wird sich mit der Zeit geben und Rüdiger wird etwas Lockerer, hoffe ich (ist natürlich reine Geschmackssache)!

Liebe Grüße Steffen aka Siel


Edit by NobodyJPH: Verschmelzung der beiden Threads zur Wertschätzung von Starcraft Remastered

Voigt
Beiträge: 1650
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Wertschätzung Starcraft HD

Beitrag von Voigt »

Weltherrschafts Subforum ist ja für Projekte im Allgemeinen, daher nicht für die spezifische Wertschätzung von Starcraft HD (wofür es im Hauptforum einen Thread gibt), sondern beispielsweise allgemein Wertschätzungen von Rüdiger.
Daher dein Inhalt, eventuell bloß Titel umbennen. :)

Antworten