Nazi Profile auf Steam

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 836
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Nazi Profile auf Steam

Beitrag von Jon Zen » 19. Aug 2017, 02:16

Die meisten Spieler, die auf Steam Multiplayer Games spielen, kennen sie: Nazi-Profile.
Damit meine ich Profile mit in Deutschland verbotenen Symbolen (Hakenkreuze, SS-Zeichen, usw.) oder Bildern, wie nicht karikierte Bilder von NS-Größen (vor allem Hitler) oder Wehrmachtsgenerälen.
Aus offensichtlichen Gründen bin ich nicht gewillt auch nur eine Minute mit solchen Idioten zu spielen.
Natürlich könnte man solche Spieler auch einfach ignorieren. Wenn man aber schon anfängt mit ihnen zu spielen, hat man den Rechtsextremen schon zu viel Freiraum eingeräumt und gleichzeitig deren offen politische Gesinnung hingenommen. Man würde lieber mit jemanden spielen, der Teile der Bevölkerung umbringen möchte, als sich einen neuen Server zu suchen.

In einem Counterstrike Deathmatch verlasse ich also, sobald mir ein Nazi-Profilbild auffällt (das läuft dort sehr schnell, weil diese fett eingeblendet werden, sobald er dich tötet) und ich gecheckt habe, dass es kein Witz ist - es gibt ja auch einige Hitler-Memes, das Spiel. Gleichzeitig reporte ich sein Profil, wegen der Veherrlichung des NS-Regimes. Bei Ranglistenspiele wird es allerdings komplizierter, da ich erstens dafür vom Spiel bestraft werden würde und zweitens acht anderen Spieler (auch den Gegnern) das Spiel kaputt machen würde. Der Kick des Nazis wäre hier eine schwer durchführbare Option, die aber ebenfalls auf Kosten des Teams und der Gegner wäre.

Nun habe ich einige Fragen an euch:
  • Wie verhaltet ihr euch, wenn ihr in die gleiche Situation geratet, bzw. geraten würdet?
  • Bringen die Profil Reports überhaupt etwas, oder werden solche Profile von Valve geduldet (man bekommt für Profilmeldungen kein Feedback)?
Und die rechtliche Fragen:
  • Sobald einer dieser Spieler (meistens kommen sie aus Ost, oder Südosteuropa) auf einem deutschen Server spielt (was sehr wahrscheinlich ist), macht er sich damit strafbar in Deutschland, aufgrund der Verwendung von Nazi Symbolen?
  • Wenn ja, macht sich Valve dann auch strafbar, wenn sie solche Profile nicht stringent verfolgt?
https://steamcommunity.com/id/Jon-Zen/ | Unsere Biervorräte schwinden dahin, Sire!

Benutzeravatar
monkeypunch87
Beiträge: 347
Registriert: 8. Dez 2016, 09:56

Re: Nazi Profile auf Steam

Beitrag von monkeypunch87 » 19. Aug 2017, 07:18

Ist für mich ein Non-issue, kann ich mich nichtmal drüber aufregen. Wir in Deutschland sind mit dem Verbot der Symbolik klar in der Minderheit weltweit.

Es stellt den Nutzer nicht unbedingt in ein gutes Licht, aber am Ende ist es mir egal.
Ich drücke mich durchgehend unpräzise aus.
Dies ist ein Forum, welches ich in meiner Freizeit besuche, und nicht der wissenschaftliche Nabel der Welt.
Danke für das Verständnis, Goldwaagen bitte bei der Arbeit lassen. :mrgreen:

der unbestechliche
Beiträge: 338
Registriert: 1. Jun 2016, 21:10

Re: Nazi Profile auf Steam

Beitrag von der unbestechliche » 19. Aug 2017, 08:23

Das ist natürlich ein extrem wichtiger Punkt, an dem man sich unbedingt abarbeiten sollte, da ja alle wirklichen Probleme auf der Welt bereits gelöst sind. Liegt ja momentan voll im Trend.
Mal ernsthaft, das sind wohl mehrheitlich jugendliche Trolle, die damit provozieren und auffallen wollen. Und wenn Nazis dabei sind, wirst du deren Gesinnung nicht ändern, indem du ihnen die Profilbilder verbietest. Aber ist ja immer die einfachste Lösung, die Symptome zu verstecken statt die Ursachen anzugehen.

Stuttgarter
Beiträge: 1634
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Re: Nazi Profile auf Steam

Beitrag von Stuttgarter » 19. Aug 2017, 10:29

Ja, es is grad voll im Trend, sich gegen Nazis zu stellen, sowas aber auch.

Wenn man den Eingangstext liest, sollte eigentlich auffallen, dass es dem Verfasser nicht nur darum geht, bestimmte Profilbilder zu verbieten, sondern als Spieler die betreffenden Spieler zu isolieren, soweit das eben geht.

Benutzeravatar
monkeypunch87
Beiträge: 347
Registriert: 8. Dez 2016, 09:56

Re: Nazi Profile auf Steam

Beitrag von monkeypunch87 » 19. Aug 2017, 10:33

Solang das bei jedem Che oder Fidel Bild auch passiert, kein Problem.

Was soll es bringen?
Ich drücke mich durchgehend unpräzise aus.
Dies ist ein Forum, welches ich in meiner Freizeit besuche, und nicht der wissenschaftliche Nabel der Welt.
Danke für das Verständnis, Goldwaagen bitte bei der Arbeit lassen. :mrgreen:

Stuttgarter
Beiträge: 1634
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Re: Nazi Profile auf Steam

Beitrag von Stuttgarter » 19. Aug 2017, 10:35

Denen klarzumachen, dass es nicht akzeptabel ist??

Benutzeravatar
Darkcloud
Beiträge: 756
Registriert: 5. Aug 2016, 13:42

Re: Nazi Profile auf Steam

Beitrag von Darkcloud » 19. Aug 2017, 10:47

Man macht damit gerade denen, die in die Szene vielleicht vor allem reingerutscht sind weil sie sonst nirgends akzeptiert werden vor allem klar, dass das auch so bleiben wird und das die "anderen" die nicht zu ihrer Szene gehören eh alle Arschlöcher sind.

Aber hey warum versuchen jemanden da rauszuholen, die sind ja eh alle widerwärtig und gehören für immer weggesperrt. Eigentlich sollte man sie gleich erschießen und das man das nicht darf ist ja generell gut so aber bei DENEN sollte man das eigentlich schon.

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1506
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Nazi Profile auf Steam

Beitrag von echtschlecht165 » 19. Aug 2017, 10:49

Ich weiss auch nie, wie ich auf meinem Kanal mit so etwas genau umgehen soll, wenn solche Nicknames als Zuseher auftauchen.
Wenn's harmlose Nicknames mit 88 sind, erwähne ich es nicht mal, solange sich entsprechende Person im Chat benimmt. Hier hoffe ich halt immer, dass derjenige nur 1988 geboren ist. :D
Wenn blöde politische Kommentare jedoch kommen, banne ich recht schnell und diskussionslos.

Ebenso banne ich sofort, wenn ich sehe dass der Nutzer entsprechende Symbole als Avatar hat, auch wenn er sich sonst ruhig verhält. Nur sieht man das während des streamens noch nicht.
Diese Banns gehen aber relativ kommentarlos und nebenbei vonstatten, über irgendwelche Gründe diskutiert ich da nicht mehr.

Im Endeffekt geht's halt doch ums Gaming und nicht um Politik, deshalb fang ich nicht jeden mit anrüchigem Nick an zu belehren. Abgesehen davon, dass ich mich in politischen Dingen viel zu wenig auskenn, um nicht in Gefahr zu laufen, Bullshit zu verzapfen.
Zuletzt geändert von echtschlecht165 am 19. Aug 2017, 10:51, insgesamt 1-mal geändert.
In Stein gemeißelt

Stuttgarter
Beiträge: 1634
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Re: Nazi Profile auf Steam

Beitrag von Stuttgarter » 19. Aug 2017, 10:49

Darkcloud hat geschrieben:Man macht damit gerade denen, die in die Szene vielleicht vor allem reingerutscht sind weil sie sonst nirgends akzeptiert werden vor allem klar, dass das auch so bleiben wird und das die "anderen" die nicht zu ihrer Szene gehören eh alle Arschlöcher sind.

Aber hey warum versuchen jemanden da rauszuholen, die sind ja eh alle widerwärtig und gehören für immer weggesperrt. Eigentlich sollte man sie gleich erschießen und das man das nicht darf ist ja generell gut so aber bei DENEN sollte man das eigentlich schon.

Stimmt, ich hab neulich erst in der ZEIT nen Artikel über die Neonazis gelesen, die aus der Szene ausgestiegen sind, weil sie in ihrer CS-Runde so toll integriert wurden.

Sorry für den Sarkasmsus.

Benutzeravatar
Darkcloud
Beiträge: 756
Registriert: 5. Aug 2016, 13:42

Re: Nazi Profile auf Steam

Beitrag von Darkcloud » 19. Aug 2017, 10:53

War das der Gegenartikel zu Musterspieler in Sachen Zivielcourage zeigt Profilnazi, dass seine Einstellung falsch ist indem er das Spiel verlässt?

Sorry für den Sarkasmus.

Mal ehrlich das einzige was man damit erreicht ist, dass man das total tolle Gefühl hat ein "Zeichen gegen Nazis" gesetzt zu haben. Ein Zeichen das bei 90% nicht ankommt weil die einfach denken der geht halt weils so ein Depp ist der sich Midgame einfach verzieht.

Stuttgarter
Beiträge: 1634
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Re: Nazi Profile auf Steam

Beitrag von Stuttgarter » 19. Aug 2017, 10:58

Och weißte, ich bin da einfach konsequent. Ich will NIRGENDS mit Neonazis zu tun haben, weder im realen Leben noch beim Spielen. Und zeige ihnen ÜBERALL, dass sie nicht erwünscht sind. Weil das schlimmste, was aus meiner Sicht passieren kann, ist, dass die (noch mehr) das Gefühl bekommen, wieder salonfähig zu sein.

Die Bundeswehr hat mutmaßlich ein Problem mit Soldaten, die "Heil" brüllen und den Hitlergruß zeigen. Wenn Merkel in Dresden auftritt, wird der Hitlergruß gezeigt. Wenn Flüchtlinge in einem Bus wo ankommen, wird der Hitlergruß gezeigt. Das Pack nimmt sich schon jetzt viel zu viel raus. ("Pack" bezogen auf Neonazis - bevor sich jetzt wieder jemand ungerechtfertigt angesprochen fühlt.)

Aber hey, lass uns doch mit Neonazis online ne Runde kuscheln.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2657
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Nazi Profile auf Steam

Beitrag von Desotho » 19. Aug 2017, 11:01

Nazisachen gehen bei mir auch nicht. Mag sein, dass es Spieler aus anderen Ländern sind die das Thema viel lockerer sehen oder einfach unreife Idioten. Weiss ich aber nicht, kann mir aber auch egal sein.
Bei den Online Spielen die ich spiele ist sowas aber auch eine extreme Ausnahme. Mag sein, dass man bei Shootern öfter über sowas stolpert.

Ich persönlich würde es letztendlich einfach melden. Darüber entscheiden ob die Meldung gerechtfertigt war wird dann eh der Betreiber.
Ist das Umfeld des Spiels zu stark mit Spielern verseucht die mir auf den Sack gehen (ganz allgemein gefasst) würde ich es einfach nicht mehr spielen.
El Psy Kongroo

Darth_Mueller

Re: Nazi Profile auf Steam

Beitrag von Darth_Mueller » 19. Aug 2017, 11:16

monkeypunch87 hat geschrieben:Solang das bei jedem Che oder Fidel Bild auch passiert, kein Problem.

Was soll es bringen?

Was es bringt?
Sich wichtig machen und zeigen wie furchtbar betroffen man doch ist

Und keiner außerhalb von Deutschland sieht in einem Bild von einem wehrmachtsgeneral ein Problem.

Benutzeravatar
Darkcloud
Beiträge: 756
Registriert: 5. Aug 2016, 13:42

Re: Nazi Profile auf Steam

Beitrag von Darkcloud » 19. Aug 2017, 11:36

Stuttgarter hat geschrieben:Och weißte, ich bin da einfach konsequent. Ich will NIRGENDS mit Neonazis zu tun haben, weder im realen Leben noch beim Spielen. Und zeige ihnen ÜBERALL, dass sie nicht erwünscht sind. Weil das schlimmste, was aus meiner Sicht passieren kann, ist, dass die (noch mehr) das Gefühl bekommen, wieder salonfähig zu sein.

Die Bundeswehr hat mutmaßlich ein Problem mit Soldaten, die "Heil" brüllen und den Hitlergruß zeigen. Wenn Merkel in Dresden auftritt, wird der Hitlergruß gezeigt. Wenn Flüchtlinge in einem Bus wo ankommen, wird der Hitlergruß gezeigt. Das Pack nimmt sich schon jetzt viel zu viel raus. ("Pack" bezogen auf Neonazis - bevor sich jetzt wieder jemand ungerechtfertigt angesprochen fühlt.)

Aber hey, lass uns doch mit Neonazis online ne Runde kuscheln.
Ich will ja nicht, dass man Online mit ihnen ne Runde kuschelt. Aber zu glauben, dass man damit irgend ein Zeichen setzt das nicht noch unter der Bedeutungsschwelle von "ich entreunde Leute bei Facebook die irgend eine AFD-Gruppe" liken liegt ist sich schön selbst belogen und sorgt dann vor allem dafür, dass man sich total gut dafür fühlt praktisch gar nichts getan zu haben.

Man kann gerne leaven, spätestens nachdem die Runde dann vorbei ist würde ich da auch nicht bleiben wollen. Aber nur weil ich mit dem nicht spielen möchte. Nicht um irgendwie ein Zeichen zu setzen. Sie dann bei Steam zu melden ist auch durchaus sinnvoll, damit Valve dann ein Zeichen setzen kann und sagen wir wollen solche Profilbilder, Nicks und eventuell Ideologien auf Profilen hier nicht. Generell ist das auch überall gut so das zu zeigen.

Aber eben zeigen, wir wollen diese Ideologie und diese Symbole hier nicht und kein wir wollen dich hier nicht. Denn das sorgt nur dafür, dass sie sich nur weiter in ihre Parallelgesellschaft zurückziehen und dann komplett in einer Filterbubble leben in der man der Meinung ist "es denken doch alle eigentlich genau das was wir denken" aber "die da Oben wollen nicht, dass man das ausdrückt".

Man sollte schon sagen ich möchte mit dir nichts zu tun haben, so lange du diese Ideologie vertrittst. Aber eben nicht "mit dir möchte ich auf keinen Fall was zu tun haben auch wenn du dich davon distanzierst weil einmal Nazi immer Nazi".

Marius
Beiträge: 283
Registriert: 12. Feb 2016, 22:10

Re: Nazi Profile auf Steam

Beitrag von Marius » 19. Aug 2017, 11:40

Gegen die Ideologie, nicht gegen den Menschen. :pray:

AutAd
Beiträge: 60
Registriert: 5. Mär 2017, 22:01

Re: Nazi Profile auf Steam

Beitrag von AutAd » 19. Aug 2017, 12:26

Dank an Stuttgarter, für deine Position. Die anderen: spielt ruhig weiter mit Nazis und unterstellt anderen, die darauf keine Lust haben, dass sie damit ein Zeichen setzen wollten. Natürlich setzt man eher an anderen Stellen Zeichen, z.B. wenn man darüber in einen Forum diskutiert. Zeichen setzen ist aber in der heutigen Zeit bitter notwendig. Ich log mich aus, wenn ich mit offensichtlichen Nazis spiele, weil ich mit Nazis, Online wie Offline, nichts zu tun haben will.

Stuttgarter
Beiträge: 1634
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Re: Nazi Profile auf Steam

Beitrag von Stuttgarter » 19. Aug 2017, 12:28

Darkcloud hat geschrieben: Ich will ja nicht, dass man Online mit ihnen ne Runde kuschelt. Aber zu glauben, dass man damit irgend ein Zeichen setzt das nicht noch unter der Bedeutungsschwelle von "ich entreunde Leute bei Facebook die irgend eine AFD-Gruppe" liken liegt ist sich schön selbst belogen und sorgt dann vor allem dafür, dass man sich total gut dafür fühlt praktisch gar nichts getan zu haben.

Man kann gerne leaven, spätestens nachdem die Runde dann vorbei ist würde ich da auch nicht bleiben wollen. Aber nur weil ich mit dem nicht spielen möchte. Nicht um irgendwie ein Zeichen zu setzen. Sie dann bei Steam zu melden ist auch durchaus sinnvoll, damit Valve dann ein Zeichen setzen kann und sagen wir wollen solche Profilbilder, Nicks und eventuell Ideologien auf Profilen hier nicht. Generell ist das auch überall gut so das zu zeigen.

Aber eben zeigen, wir wollen diese Ideologie und diese Symbole hier nicht und kein wir wollen dich hier nicht. Denn das sorgt nur dafür, dass sie sich nur weiter in ihre Parallelgesellschaft zurückziehen und dann komplett in einer Filterbubble leben in der man der Meinung ist "es denken doch alle eigentlich genau das was wir denken" aber "die da Oben wollen nicht, dass man das ausdrückt".

Man sollte schon sagen ich möchte mit dir nichts zu tun haben, so lange du diese Ideologie vertrittst. Aber eben nicht "mit dir möchte ich auf keinen Fall was zu tun haben auch wenn du dich davon distanzierst weil einmal Nazi immer Nazi".
Hey, langsam kommen wir beide doch in ein konstruktives Gespräch. :-)

Wir haben da evtl. ein bisschen aneinander vorbeigeredet. Dass man als einzelner kein Riesenzeichen setzt - geschenkt. (Anders würds aussehen, wenns alle tun würden - aber klar, illusorisch.) Mir gings tatsächlich auch bisschen um "ICH will mit sojemand nix zu tun haben" - und im Falle eines Spiels auch nicht ihm zu nem Erfolg verhelfen. Ich geb aber durchaus zu, dass das auch persönliche Gründe hat, die hier nichts zur Sache tun, weshalb ich bei dem Thema einfach besonders kompromisslos (re)agiere.

Wie man persönlich mit sowas umgeht - egal ob der Hakenkreuzadolf in der Onlinegilde oder dem AfDler in der FB-FL - ist eh jedem selbst überlassen. Bei mir in der FB-FL ist tatsächlich erstmal (fast) jede politische Gesinnung willkommen - solang derjenige sich benehmen kann. (NPDler hab ich tatsächlich nicht drin - aber in der Tat ein paar AfDler, von denen ich allerdings noch nie irgendwas menschenverachtendes gelesen hab. Sonst wärn sie geflogen.) Aber auch, wenn ich jemand aus politischen Gründen kicke, dann mach ich das nicht, um ein Zeichen zu setzen, sondern einfach, weil ich den Dreck nicht lesen will. Zeichen setze ich tatsächlich anders - online wie in der realen Welt.

Was den Rückzug in die Parallelgesellschaften angeht - da fürchte ich, ist der Zug eh schon weg. Ich hab in den letzten zwei Jahren ich weiß nicht wieviele Gespräche mit den sog. "besorgten" geführt, online wie real, zum Teil auch in der eignen Verwandtschaft. Man kommt an die Jungs und Mädels nicht ran. Weil sie jede Statistik, jeden Artikel, jedes Zitat, einfach alles, was nicht in ihr Weltbild passt, schlicht nicht glauben. Schon mit denen ist eine argumentative Auseinandersetzung nicht mehr möglich - mit richtigen Neonazis noch viel weniger. Ich müsste mich aber mit ihnen argumentativ auseinandersetzen können, um sie als meine Gesellschaft (wo und wie auch immer) zumindest dulden zu können. Insofern bleibt mir tatsächlich nur "Mit Dir will ich wegen Deiner politischen Gesinnung nichts zu tun haben" - wobei ich jedem Menschen einräume, sich zu entwickeln, zu ändern. Deshalb trifft Dein letzter paraphrasierter Satz auf mich nicht zu.

Grundsätzlich - können wir uns darauf einigen, dass es nicht mal ansatzweise genügt, nur online "Zeichen zu setzen", es aber AUCH online sinnvoll sein kann? :-)

JayTheKay
Beiträge: 429
Registriert: 26. Feb 2016, 21:17

Re: Nazi Profile auf Steam

Beitrag von JayTheKay » 19. Aug 2017, 13:28

Ich war bei Battlefield schon manchmal auf Servern, bei denen der Ingame Chat von ein paar Nazitrollen beherrscht wurde. Ich hab mich dabei sehr unwohl gefühl, weil ich sowas einfach nicht lesen will, und hab den Server bald wieder verlassen.

Es geht mir dabei überhaupt nicht darum, jemand zu überzeugen oder zu bestrafen. Ich will einfach nicht, dass soetwas Teil meines Spielerlebnisses ist, und wenn ich jemanden melden oder selbst den Server verlassen muss, dann tu ich das.
Bild

der unbestechliche
Beiträge: 338
Registriert: 1. Jun 2016, 21:10

Re: Nazi Profile auf Steam

Beitrag von der unbestechliche » 19. Aug 2017, 13:30

"Weil sie jede Statistik, jeden Artikel, jedes Zitat, einfach alles, was nicht in ihr Weltbild passt, schlicht nicht glauben. Schon mit denen ist eine argumentative Auseinandersetzung nicht mehr möglich"

Diesen Schuh dürfen sich die "unbesorgten" aber getrost auch anziehen. Immer direkt die Nazikeule auspacken, sobald etwas nicht in deren Weltbild passt.

Benutzeravatar
mart.n
Beiträge: 461
Registriert: 7. Jul 2016, 08:34

Re: Nazi Profile auf Steam

Beitrag von mart.n » 19. Aug 2017, 13:53

Als Antwort an den TE: ist mir total egal, was für Leute sich da in meinem Spiel und auf Steam tummeln. Solange es keine 12jährigen sind, die allen Cancer wünschen, sollen sie machen was sie wollen. Und ob sie da nun Mao, Stalin oder Hitler Bilder verwenden - mir total egal.

Antworten