Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Stuttgarter
Beiträge: 420
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitragvon Stuttgarter » 8. Okt 2017, 03:25

Axel hat geschrieben:immerhin habe ich jetzt die leise Hoffnung, dass mein Wort in diesem Forum doch noch irgendwas gilt. Wenn ihr also vor hattet mich grumpy Meckerfritzen aus dem Forum zu verjagen: Das hats jetzt definitiv gebracht, ihr Trottel!


Das habt Ihr ja ganz toll hinbekommen, chapeau!

Hab die Folge noch nicht gehört - aber Andrés Teasertext auf Soundcloud lässt mir schon das Wasser im Munde zusammenlaufen.

Decius
Beiträge: 251
Registriert: 2. Feb 2016, 07:58

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitragvon Decius » 8. Okt 2017, 09:18

Crusader Kings 2 + Aliens: Colonial Marines wäre meine Kombi für die Insel mit 120 Punkte Metacritc. Einmal unendlich guten Content und wenn ich Abwechslung will ist ein dummer, schlechter Shooter immer noch ein dummer Shooter.

Mein Publisher wäre Sega: Tolle Strategiespiele durch Creative Assembly und Runic, alle Mega Drive und Master System-Spiele und jetzt alles von Atlus. Viele tolle Spiele, viel Abwechslung.
Zuletzt geändert von Decius am 8. Okt 2017, 09:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 988
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitragvon Desotho » 8. Okt 2017, 09:27

Nach dem Teil mit "rüberschwimmen und mit Andrés Sackboy spielen" ist der Rest des Podcasts an mir vorbei gegangen.
Schweininchen, Schweininchen, süß wie ein Pralinchen!

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 947
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitragvon echtschlecht165 » 8. Okt 2017, 09:39

Mir gefiel die Punk Folge ebenfalls ganz gut. Hatte was von scheisse in Gold verwandeln, vom Thema her.
Vielleicht sollte die Sonntagsfokge auf "auf 3 Bier " umbenannt werden. :D

Schön finde ich auch noch Sebastians Begeisterung für rimworld und Paradox, ......hat guten Geschmack der Mann :clap:
Und Jochen hat mich mit dem Sega Fussballmanager mal ein wenig getriggert.
Bloss bei andre hoffe ich nur, dass er nicht wirklich mal mit seiner spielauswahl auf eine Insel muss......Forza :lol:
In Stein gemeißelt

vicsbier
Beiträge: 95
Registriert: 22. Okt 2016, 17:12

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitragvon vicsbier » 8. Okt 2017, 11:07

Habe überhaupt nicht verstanden, was mir diese Folge sagen soll und habe sie in der Mitte abgebrochen. Brauche ich nicht wieder.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 1971
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitragvon Andre Peschke » 8. Okt 2017, 11:20

Axel hat geschrieben:immerhin habe ich jetzt die leise Hoffnung, dass mein Wort in diesem Forum doch noch mega und super wichtig ist.


Haha, du Trottel! Die Folge war schon vor deinem Beitrag geplant!

Andre
PS: Trottel ist außerhalb dieses Threads weiterhin nicht gestattet ;)

Benutzeravatar
goschi
Beiträge: 1156
Registriert: 19. Apr 2016, 09:39

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitragvon goschi » 8. Okt 2017, 11:21

Haha, ihr Trottel! :D

Die 120-Punkte-Insel würde ich selbstverständlich mit den folgenden zwei Spielen angehen:
Stellaris, das zeitlos ist und unendlich viele Möglichkeiten bietet betreffend eigener zielsetzung, Startvoraussetzungen, Spielweise, etc. zudem trifft es genau meinen nerv betreffend emergent Storytelling
Dazu dann noch Venetica für die xbox360 das von den Kritikern einfach nicht verstanden wurde und trotz mangelhaftem Port immernoch ein tolles Spiel ist, das man auch mehrmals spielen kann.

Alternatividee:
Minecraft auf dem new3DS (egal wie mieser port, es ist immer noch minecraft)
Sims2 für Nintendo DS(gleiches wie oben, nur für Sims2)


Die Jigsaw-Insel mit den zwei Spieltagen zeit zum Abspann, würde ich FTL nehmen, das kriegt man in einer Stunde zum Abspann (den gibts auch, wenn man verliert :D ) und macht auch beim 200. Durchgang noch Spass!

und die "Spiele, die du noch nie gespielt hast" Insel, nachdem da leider die meisten paradox-Spiele entfallen, weil ich sie ausprobiert habe, nehme ich dafür einfach Stanges Rimworld, das ich auch auf der Wishlist habe, aber noch nie ausprobiert, oder ich betüge und nehme Minecraft in seiner Pocket-Edition, denn das habe ich noch nie ausprobiert :mrgreen:
Qui tacet, consentire videtur

Desotho hat geschrieben:Christian Schmidt ist in der Tat eine Art akkustischer Blowjob.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 1971
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitragvon Andre Peschke » 8. Okt 2017, 11:24

vicsbier hat geschrieben:Habe überhaupt nicht verstanden, was mir diese Folge sagen soll und habe sie in der Mitte abgebrochen. Brauche ich nicht wieder.


Am Ende der Folge habe ich es kurz mal erklärt: Jede Insel ließe sich eigentlich zu einem Mini-Thema übersetzen. Die Metacritic-Insel ist: "Was sind die zwei von der Presse unterbewertetsten Spiele, die du finden kannst (basierend auf Metacritic)". Die "Hab ich nie gespielt"-Insel ist natürlich die "Hinter welchem Spiel vermutest du den größten Langzeit-Spielspaß?" etc. pp.

Aber im Grunde war es nur eine Schnappsidee von der wir dachten, dass sie eine unterhaltsame und dennoch interessante Folge abliefert. Wie die Anarchie-Folge etc. Das klappt mal besser, mal schlechter.

Andre

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 947
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitragvon echtschlecht165 » 8. Okt 2017, 11:41

Zu Little big Planet:
Ich denke ja, dass Little Big Planet eine RICHTIG grosse Nummer hätte werden können.
Das Spiel hatte leider das Pech, dass ungefähr zur gleichen Zeit Minecraft dabei war, wie eine Bombe einzuschlagen, und viele der kreativen Köpfe, die anfangs noch für LBP gebaut haben zu Minecraft gewechselt sind.
Ich find's schade, denn vom Prinzip find ich den LBP Editor selbst in der ersten Version viel besser und mächtiger als das umständliche Minecraft Redstonegedöns.

Beim Spiel selbst muss ich aber leider Sebastian recht geben, die Steuerung war einfach nicht gut und vorallem Online lief das Spiel nie so wirklich rund, egal welches Internet man hatte.
In Stein gemeißelt

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 1971
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitragvon Andre Peschke » 8. Okt 2017, 11:56

echtschlecht165 hat geschrieben:Zu Little big Planet:
Ich denke ja, dass Little Big Planet eine RICHTIG grosse Nummer hätte werden können.


Mario Maker demonstriert IMO, was LBP hätte sein können, von der Spielqualität her. Wenn der Editor dort die Power eines LBP hätte... my gawd...
verstehe auch nicht, warum Nintendo nicht bei Mario Maker weiter Elemente hinzufügt. Einmal in meinem Leben wünsche ich mir geradezu Beazhl-DLCs mit mehr Bauteilen, Backgrounds etc herbei. Und dann kommt nix!!1


echtschlecht165 hat geschrieben:Das Spiel hatte leider das Pech, dass ungefähr zur gleichen Zeit Minecraft dabei war


Die oben erwähnte schlechte Minecraft-Portierung hatte ich zuerst auch auf der Liste, statt LBP. Aber ich dachte mir, dass Minecraft viel stärker unter der verlorenen Onlineverbindung leidet. IMO etwas zu bauen und es dann zu teilen, etwas gemeinsam zu bauen, die Werke anderer anzuschauen - das ist dort stärker verankert. Zumal ich dann mein Inselleben lang auf einem kleinen Bildschirm zocken muss. ^^

Andre

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 947
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitragvon echtschlecht165 » 8. Okt 2017, 12:18

Andre Peschke hat geschrieben:
echtschlecht165 hat geschrieben:Zu Little big Planet:
Ich denke ja, dass Little Big Planet eine RICHTIG grosse Nummer hätte werden können.


Mario Maker demonstriert IMO, was LBP hätte sein können, von der Spielqualität her. Wenn der Editor dort die Power eines LBP hätte... my gawd...
verstehe auch nicht, warum Nintendo nicht bei Mario Maker weiter Elemente hinzufügt. Einmal in meinem Leben wünsche ich mir geradezu Beazhl-DLCs mit mehr Bauteilen, Backgrounds etc herbei. Und dann kommt nix!!1


echtschlecht165 hat geschrieben:Das Spiel hatte leider das Pech, dass ungefähr zur gleichen Zeit Minecraft dabei war


Die oben erwähnte schlechte Minecraft-Portierung hatte ich zuerst auch auf der Liste, statt LBP. Aber ich dachte mir, dass Minecraft viel stärker unter der verlorenen Onlineverbindung leidet. IMO etwas zu bauen und es dann zu teilen, etwas gemeinsam zu bauen, die Werke anderer anzuschauen - das ist dort stärker verankert. Zumal ich dann mein Inselleben lang auf einem kleinen Bildschirm zocken muss. ^^

Andre

Kurz offtopic....ein weiterer richtig mächtiger leveleditor liegt der Trials Serie bei.
Ähnlich wie bei LBP kann man hier auch abseits der Kernmechanik Puzzlespiele, Platformer oder was die Kreativität auch hergibt, bauen.
Den Mario Maker kenn ich leider nicht.

Und als Spiel, dass man nicht kennt und auf die Insel mitnehmen würde, bietet sich noch Mount and Blade an. Wie man an Statistiken sieht, spielen das manche Leute auch wie wahnsinnig.
Ich kenne es nicht, aber würde mich wohl für das entscheiden, obwohl mich Jochen mit seiner Ode an den Footballmanager ganz wuschig gemacht hat. :D

Meine Idee für meine persönliche Saw-insel:
Man muss jeden Tag sein bestimmtes Pensum an Spielzeit erfüllen, und darf sich auch aussuchen was man spielt. Was man sich jedoch nicht aussuchen kann, ist WIE man es spielt.
Das heisst man hat die ganze Zeit mindestens 2 Schlaubischlümpfe hinter sich sitzen, die einem andauernd sagen, wie man das und jenes zu machen hat, und dass man diesen und jenen Skill nicht leveln darf, weil......
Die einem jede Abkürzung spoilern, bei jeder Abzweigung, die zu einem nicht spielrelevanten Easter Egg führen würden , laut :"Stop, andersrum. Zeitverschwendung " dazwischenschreien.

Und das schlimme ist, man muss auf diese Nervensägem hören. :D
Zuletzt geändert von echtschlecht165 am 8. Okt 2017, 13:02, insgesamt 2-mal geändert.
In Stein gemeißelt

Stuttgarter
Beiträge: 420
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitragvon Stuttgarter » 8. Okt 2017, 12:32

Was für eine großartige Folge. <3

Danke Jungs!

Benutzeravatar
Ranor
Beiträge: 27
Registriert: 1. Sep 2016, 22:11

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitragvon Ranor » 8. Okt 2017, 13:16

Ganz, ganz großes Kino. Ich habe schon lange nicht mehr so herzhaft gelacht bei einem Podcast. Großartig!
Come quietly or there will be... trouble.

Raptor 2101
Beiträge: 122
Registriert: 22. Mai 2016, 19:50

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitragvon Raptor 2101 » 8. Okt 2017, 13:47

Also diese Folge passt aber auch auf eine Insel. Sinnlos Lebenszeit vernichten und dabei für Erheiterung sorgen. Gerne mehr davon ...
@Sebastians: das Prädikat Trottel vergibst aber auch wie andere Lollipops :D

PS: Wenn alle im Betrunken in einem solchen Zustand enden würden, hätten wir bedeutend weniger Probleme auf Volksfesten.

BlackSun84
Beiträge: 135
Registriert: 10. Feb 2016, 17:42

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitragvon BlackSun84 » 8. Okt 2017, 13:58

Eine super Folge, ich musste mich laufend kaputtlachen. Meine Frau schaute laufend kritisch, warum ich z.T. mit Tränen lachend auf dem Boden lag. Und ich hatte kein 12%-Bier intus.

Freitag
Beiträge: 39
Registriert: 12. Mär 2017, 22:04

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitragvon Freitag » 8. Okt 2017, 14:21

Bin noch nicht durch, aber schon jetzt eine sehr unterhaltsame Folge!

Für die Metacritic-Insel: Total War Warhammer II (86) und X Rebirth (33). Gibt einfach keine Singleplayer-Spiele, die ich solange wie die Total War Reihe spielen kann. Auf einer einsamen Insel hätte ich auch endlich Zeit, mich in die X Serie einzuarbeiten. Und X Rebirth erlaubt mir das neuste Total War zu nehmen - erst mit der kombinierten Weltkarte natürlich.

Aus dem gleichen Grund wäre der Publisher Sega. Alle zwei Jahre ein neues Total War plus Relic mit im Boot

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 1971
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitragvon Andre Peschke » 8. Okt 2017, 14:24

echtschlecht165 hat geschrieben:Man muss jeden Tag sein bestimmtes Pensum an Spielzeit erfüllen, und darf sich auch aussuchen was man spielt. Was man sich jedoch nicht aussuchen kann, ist WIE man es spielt.Das heisst man hat die ganze Zeit mindestens 2 Schlaubischlümpfe hinter sich sitzen, die einem andauernd sagen, wie man das und jenes zu machen hat, und dass man diesen und jenen Skill nicht leveln darf, weil......
Die einem jede Abkürzung spoilern, bei jeder Abzweigung, die zu einem nicht spielrelevanten Easter Egg führen würden , laut :"Stop, andersrum. Zeitverschwendung " dazwischenschreien.

Und das schlimme ist, man muss auf diese Nervensägem hören. :D


Auf deiner SAW-Insel muss man also Twitch-Streamer werden? :D

Andre

Benutzeravatar
Wudan
Beiträge: 262
Registriert: 26. Dez 2015, 21:16
Kontaktdaten:

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitragvon Wudan » 8. Okt 2017, 15:32

Super lustige Folge. Lange nicht mehr so viel gelacht bei einem Podcast! :D

EvilTechno
Beiträge: 4
Registriert: 3. Okt 2017, 13:53

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitragvon EvilTechno » 8. Okt 2017, 16:12

Großartige Folge! Mein spontanes Gefühl war "wie Früher!" also den ersten Folgen. Es war nicht klar was da kommen wird, aber es war interessant und horizonterweiternd. Und witzig!

Danke dafür. :clap:

Miller734
Beiträge: 74
Registriert: 29. Mai 2016, 10:41

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitragvon Miller734 » 8. Okt 2017, 16:17

Super Folge!
Da schon die Paradoxtitel und der Football Manager (nein der sieht nicht aus wie eine Oracle Datenbank und ist auch nicht so schwierig) erwähnt wurden, würde ich:

Sword Coast Legend und Men of War Assault Squad 2

wählen für die 120 Punkte metacritic Insel. Beides Mittelmäßig, aber beides von mir erweiterbar.

Danke für den lustigen Podcast!


Zurück zu „Bisschen tratschen bei einem Bier“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste