Runde #131: Inseln des Schreckens

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2602
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitrag von Heretic »

goschi hat geschrieben:und ich gucke lieber jahrelang auf nen kleinen Bildschirm denn als jedes Jahr beim vorbeitreiben zurecht als Trottel bezeichnet zu werden...
Das kannst du aber nur bringen, wenn alle paar Jahre 'ne Insel mit Augenarzt und Optiker vorbeikommt. :mrgreen:

Benutzeravatar
Steph
Beiträge: 154
Registriert: 26. Aug 2016, 14:05

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitrag von Steph »

Noch nicht ganz durch, bin aber schon hin und weg. Ein Glück sitze ich gerade alleine im Büro, sonst müssten meine Kollegen mein lautes Lachen ertragen :lol:

Joschel
Beiträge: 334
Registriert: 23. Sep 2016, 09:07

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitrag von Joschel »

Großartige Folge mit riesigem Unterhaltungswert!!!

Ab jetzt gelten neue Podcast-Regeln:

1. Vorglühen der Podcaster ist Pflicht!
2. Auf-einen-Kaffee wird abgeschafft und mit Prügelstrafe und Dachlatten bestraft.
3. Mehr solch unterhaltsame Folgen!!!

Ounk
Beiträge: 17
Registriert: 26. Jun 2016, 13:53

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitrag von Ounk »

Ich kann mich dem allgemeinen Tenor nur anschließen: grandios unterhaltsame Folge. Als Kontrast zu den ganzen seriösen Formaten und Folgen hatte ich riesigen Spaß mit dieser "Blödelei"-Folge. Bitte nicht jede Woche, aber gerne öfter. :)

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1707
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitrag von echtschlecht165 »

Heretic hat geschrieben:
goschi hat geschrieben:und ich gucke lieber jahrelang auf nen kleinen Bildschirm denn als jedes Jahr beim vorbeitreiben zurecht als Trottel bezeichnet zu werden...
Das kannst du aber nur bringen, wenn alle paar Jahre 'ne Insel mit Augenarzt und Optiker vorbeikommt. :mrgreen:
:lol: :lol:
In Stein gemeißelt

Joschel
Beiträge: 334
Registriert: 23. Sep 2016, 09:07

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitrag von Joschel »

Habt ihr eigentlich nach der Schachnovellle von Stefan Zweig gesucht?

Daepilin
Beiträge: 36
Registriert: 22. Aug 2017, 09:37

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitrag von Daepilin »

Würde als publisher ja Bethesda nehmen, sofern die modding tools mit dabei wären.

Ich programmier gerne und hätte damit n zweites Hobby neben dem zocken und die Spiele selbst reichen auch für hunderte Stunden pro rpg. Und dann immer mal n dishonored oder prey zur Abwechslung :)

Sanity Assassin
Beiträge: 190
Registriert: 4. Feb 2017, 14:23

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitrag von Sanity Assassin »

Joschel hat geschrieben:Großartige Folge mit riesigem Unterhaltungswert!!!

Ab jetzt gelten neue Podcast-Regeln:

1. Vorglühen der Podcaster ist Pflicht!
2. Auf-einen-Kaffee wird abgeschafft und mit Prügelstrafe und Dachlatten bestraft.
3. Mehr solch unterhaltsame Folgen!!!
Dem möchte ich mich uneingeschränkt anschließen. :D

veljhanov
Beiträge: 73
Registriert: 3. Jun 2016, 12:37

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitrag von veljhanov »

Hallo -

fantastische Folge!
Diese Folge ist ein guter Beweis dafür warum ich euren Podcast so mag und sehr gerne höre.
Es sind nicht unbedingt die Themen sondern vor allem die Chemie zwischen euch dreien die mich dazu bringt euch zu lauschen.
Gratulation - echt toll gemacht !

MrP
Beiträge: 43
Registriert: 26. Jun 2017, 20:59

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitrag von MrP »

Ich bin noch nicht ganz durch aber ich möchte dann doch mal anmerken zu der Sache mit dem Sega Footballmanager.

An Andre:
Du behauptet der wurde nicht in Deutschland verkauft weil die Nachfrage zu tief sei. Das ist nicht ganz korrekt. Der eigentliche Grund sind die Lizenzen die bei EA liegen. Nur EA hat die DFL Lizenz für die Bundesliga. Da diese aber auch im Sega Manager enthalten ist hat man sich darauf geeinigt diesen nicht in Deutschland anzubieten. Somit wurde von Sega auch nie eine deutsche Lokalisierung angeboten.

Zu Jochen:
Ob dir der Manager allerdings ohne Mods lange Spass machen wird wage ich zu bezweifeln. Gerade die tiefen Ligen welche für den Langzeitspaß sorgen gibt es nur mit Userfiles.
Falls du dich doch nicht davon abbringen lässt nimm nicht den aktuellen. Die neuen Versionen sind alle ein Bugfest und erst gepatcht sind die Dinger spielbar.

MonkeyDLuffy
Beiträge: 33
Registriert: 1. Mär 2017, 20:55

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitrag von MonkeyDLuffy »

Das war eine sehr spaßige und trotzdem informative Folge.
Eine der Besten Folge von euch bisher. Ich wurde gut unterhalten :)

Weiter so :clap:

Xyxyx
Beiträge: 159
Registriert: 9. Mai 2017, 20:18

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitrag von Xyxyx »

MrP hat geschrieben:Der eigentliche Grund sind die Lizenzen die bei EA liegen. Nur EA hat die DFL Lizenz für die Bundesliga. Da diese aber auch im Sega Manager enthalten ist hat man sich darauf geeinigt diesen nicht in Deutschland anzubieten. Somit wurde von Sega auch nie eine deutsche Lokalisierung angeboten.
Es liegt natürlich an der Lizenz, der Football/Championship Manager wurde in Deutschland aber nie verstanden. Das lag nicht nur an seiner Unzugänglichkeit, sondern auch daran, dass man sich in Deutschland unter einem Fußballmanager eben nicht einen Trainer mit Transferentscheidungen vorstellt, sondern einen Uli Hoeneß, ergo Aufbau-Kram erwartet: Würschtl-Buden bauen, mit Sponsoren verhandeln etc. Und das bietet das Spiel nicht

Bei der Frage nach dem einen Publisher hätte ich eindeutig Nintendo genommen: Ich bekomme die Zeldas, Marios und Metroids und weil die auf Gameplay setzen wird mir da beim mehrmaligen Spielen weniger langweilig, als bei Story/Atmosphären-Spielen. Wenn ich doch mal Story oder Taktik will nehme ich Fire Emblem oder Advance Wars. Oder Pikmin für Rätsel. Tetris und Sim City kriege ich auch. Dazu als Publisher einige 16 Bit-Rollenspiele (Secret of Mana, Terranigma...) F-Zero und Mario Kart als Rennspiele. Ich kann eine Million Pokémon fangen. Und so was wie Wii Sports oder Mario Party kann ich sogar gegen irgendeinen Affen auf der Insel spielen.

Edit: Ich kriege von Nintendo als Publisher ja auch die ganzen hochklassigen Rare-Titel

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1387
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitrag von Soulaire »

Wenn ich mir einen Publisher aussuchen müsste wäre es ebenfalls Sony. Denen nehme ich am ehesten ab, dass sie Spiele wirklich als Kunst-Form ernstnehmen und nicht nur als Cash-Cow. Da sind die Microtransaktionen, wenn es mal welche gibt, auch alle im Rahmen.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5298
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitrag von Andre Peschke »

Xyxyx hat geschrieben:Bei der Frage nach dem einen Publisher hätte ich eindeutig Nintendo genommen: Ich bekomme die Zeldas, Marios und Metroids und weil die auf Gameplay setzen wird mir da beim mehrmaligen Spielen weniger langweilig, als bei Story/Atmosphären-Spielen.
Kriegst du bei Sony ja auch (zB Resogun, Gran Turismo, Everybody's Golf, Little Big Planet etc). Aber umgekehrt kriegst du eben AUCH die Story-Spiele und einen ganz anständigen Indie-Katalog. Zudem ist Sony manchmal Territory-Publisher für kleinere Dritthersteller. Je nachdem, welches Territorium gilt, kriegt man also auch Demon Soul's oder so ^^. Was aber auch für Nintendo gelten würde. Ich glaube, nur MS ist da außen vor...wie bei der ganzen Diskussion).

Andre

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1707
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitrag von echtschlecht165 »

Andre Peschke hat geschrieben:
Xyxyx hat geschrieben:Bei der Frage nach dem einen Publisher hätte ich eindeutig Nintendo genommen: Ich bekomme die Zeldas, Marios und Metroids und weil die auf Gameplay setzen wird mir da beim mehrmaligen Spielen weniger langweilig, als bei Story/Atmosphären-Spielen.
Kriegst du bei Sony ja auch (zB Resogun, Gran Turismo, Everybody's Golf, Little Big Planet etc). Aber umgekehrt kriegst du eben AUCH die Story-Spiele und einen ganz anständigen Indie-Katalog. Zudem ist Sony manchmal Territory-Publisher für kleinere Dritthersteller. Je nachdem, welches Territorium gilt, kriegt man also auch Demon Soul's oder so ^^. Was aber auch für Nintendo gelten würde. Ich glaube, nur MS ist da außen vor...wie bei der ganzen Diskussion).

Andre
.....aber MS hat doch dein Lebensspiel, Forza ;)
In Stein gemeißelt

Sheeperich
Beiträge: 15
Registriert: 16. Jun 2017, 13:49

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitrag von Sheeperich »

Ich möchte mich mal hier outen:
Danke für die Erwähnung des Football Managers.
Ich möchte einmal widersprechen, und zwar wenn man von der Prämisse ausgeht, dass man kein Internet auf dieser Insel hat dann reichen 1-2 Wochen als Einarbeitung, wie Jochen das meinte, absolut nicht. Ich habe beim Football Manager 2014 nach ca 150 Stunden Spielzeit, wirklich das erste mal kapiert wie die meisten Dinge zusammenhängen.
Und das obwohl ich mich relativ intensiv eingelesen habe. Ohne Tutorials/Videos ist es meiner Meinung nach für den normalen Anstoss/Hattrick Spieler ein Unding da durchzusteigen. Ich habe auch die ganzen Anstoss/Hattrick Dinger geliebt, aber die haben so gar nichts mit FM gemeinsam.
Wenn man einen von den SI Football Managern dann mal kapiert hat, geht es im nächsten Teil natürlich leichter. Aber es ist echt nicht zu verachten wie komplex das Thema ist. Allein bei meinem Umstieg von FM14 auf FM16 habe ich sicherlich 20 Stunden rumexperimentiert um mich umzustellen.

Habe z.b. mit Unterhaching einen 400 Stunden Spielstand in dem ich keinen einzigen Titel geholt habe, zwei mal aufgestiegen bin und einmal wieder abgestiegen bin. Ich habe trotzdem einen Wahnsinnigen Spaß gehabt alleine 5 Saisons zu benötigen um aus der 3ten Liga aufzusteigen.
In einem Hattrick/Anstoss wäre das undenkbar nach der Spielzeit...

Ich fände die Idee eine Wertschätzung dafür zu machen einerseits grandios ( weil wirklich eins der großartigsten Spiele ever, falls man damit was anfangen kann) und andererseits furchterregend ( weil nach 100h hat man immer noch wenig begriffen )

Zu der Ganzen Diskussion die dabei zu Tage kam: Den Manager gab/gibt es in Deutschland nicht zu kaufen wegen lizenzrechtlichen Dingen. SI hat das dann bewusst gemacht, da EA sämtliche Bundesliga Rechte hält.

Sry das musste raus, als ich das heute im Auto gehört habe mit Football Manager, war ich mir bewusst dass ich am Abend noch etwas dazu schreiben muss. Total Kreative Idee btw muss euch echt loben ;)

Sheeperich
Beiträge: 15
Registriert: 16. Jun 2017, 13:49

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitrag von Sheeperich »

Bei dem Frust den man bei dem Spiel schieben kann glaub ich das nicht Bild
Aber berechtigter Einwand :greetings-waveyellow:

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1287
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitrag von Lurtz »

Inhalt: 5/10
Unterhaltungswert: 11/10

Super Folge, das hats mal wieder gebraucht! :D Selten so viel und herzlich gelacht bei einem Podcast.

Benutzeravatar
mart.n
Beiträge: 560
Registriert: 7. Jul 2016, 08:34

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitrag von mart.n »

Super Folge. Die besagte Schachnovelle könnt ihr dann gleich mitnehmen, auf die Insel. Das ist nämlich ein super Buch. :)

Benutzeravatar
Kayrne
Beiträge: 13
Registriert: 14. Mär 2017, 12:03

Re: Folge 131: Die Inseln des Schreckens

Beitrag von Kayrne »

Super Folge! Musste herzlich lachen und fand die Ansätze wie ihr Spiele ausgesucht habt wunderbar :)

Ihr Trottel! :D

Antworten