Vorschlag - Community Award für die beste Folge des Jahres.

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
toxic_garden
Beiträge: 552
Registriert: 14. Okt 2016, 17:54
Wohnort: Hamburg

Re: Vorschlag - Community Award für die beste Folge des Jahres.

Beitrag von toxic_garden » 16. Nov 2017, 11:40

goschi hat geschrieben:Insofern eine ganz bewusste Appelation an alle, die oben direkt überschwenglich für die Inseln des Schreckens votierten, überlegt euch nochmal, was in den letzten 12 Monaten sonst noch für Werke entstanden und ob ihr wirklich die richtige Wahl getroffen habt...
der Podcast heißt immer noch "auf ein Bier". Also slow down, Cowboy! :D
(dass man das mal zu einem Schweizer sagen muss....)

Man kann halt keinem vorschreiben, wie gut ihm welche Ausprägung zu gefallen hat. Ich bin zum Beispiel eher ein Freund der leichten Themen. Die Sexismus-Folge habe ich nach ca. 20 Minuten abgebrochen, Wolfgang im Iran fand ich zwar interessant, aber nicht so übergeil wie Andere, die "Mr. USK"-Folge hingegen ist bei mir auch ganz vorne mit dabei, wegen der schön ausgewogenen Mischung aus Informationsgehalt und lockerer Gesprächsatmosphäre.

Genau deswegen finde ich die Unterteilung in Kategorien eigentlich recht gut, sie spiegeln die verschiedenen Aspekte wider, die den Leuten am Podcast wichtig sind.
Mein Name ist Guybrush und ich verkaufe diese feinen Lederjacken.

Benutzeravatar
monkeypunch87
Beiträge: 347
Registriert: 8. Dez 2016, 09:56

Re: Vorschlag - Community Award für die beste Folge des Jahres.

Beitrag von monkeypunch87 » 16. Nov 2017, 12:09

Man kann sich ja schon kaum auf den Modus einigen... :)

Ich würde es zum Beispiel doof finden, wenn man Podcasts hinter der Paywall berücksichtigt, da man so nicht mehr von "Community-Award" sprechen kann, wenn die komplette Community nicht mal vollen Zugriff hat. Gleichzeitig entsteht dort sicherlich auch Qualität, die eine gewisse Auszeichnung verdient.

Dann gibt es noch den Vorgriff hier im Thread, dass eine "Unterhaltungsfolge" ja kein würdiger Sieger sein kann, also werden noch weitere Kategorien aufgeworfen.

Mein Vorschlag wäre ja, gerade jetzt beim ersten Mal, nur eine Kategorie: Die beste "Auf ein Bier"-Folge 2017.

Das hätte den Vorteil, dass alle Zugriff darauf haben und es mit 52 Wahlmöglichkeiten vielleicht gerade noch überschaubar genug ist um zumindest in jede Folge noch kurz reinzuhören.
Ich drücke mich durchgehend unpräzise aus.
Dies ist ein Forum, welches ich in meiner Freizeit besuche, und nicht der wissenschaftliche Nabel der Welt.
Danke für das Verständnis, Goldwaagen bitte bei der Arbeit lassen. :mrgreen:

Benutzeravatar
Symm
Beiträge: 201
Registriert: 22. Feb 2016, 18:22
Kontaktdaten:

Re: Vorschlag - Community Award für die beste Folge des Jahres.

Beitrag von Symm » 16. Nov 2017, 12:45

Aber jetzt mal Spaß bei Seite meinerseits.

Ich fände eine Aufteilung in Sonntags und Backerfolgen ganz gut.
Achtung: Steile These...Hier in den Backerfolgen steckt oft ein nicht geringer Anteil journalistischer Tätigkeiten. Wo die Sonntagsfolgen doch oft mehr Meinungen Abbildungen.

Für mich sind die Sonntagsfolgen eher reine Unterhaltung, während der Rest dann eher Hinter die Kulissen schaut und mehr zum Nachdenken anregt.
Und eine zweistufige Abstimmung finde ich generell auch nicht verkehrt. Einmal Sammeln und dann je die 5 meistgenannten zur Endauswahl stellen.
Mit z.b. einer Google Form wäre das doch relativ einfach machbar. Bei der Nennung der Sonntagsfolge reicht einfach die Nummer einzugeben, da bräuchte es noch nicht einmal das sammeln.
Bei den Backerfolgen die Auswahl natürlich 3-4 mal so hoch. Da würd ich dann aus den 5 Häufigsten nochmal abstimmen lassen. Wenn sich allen an ein Format halten "Formatname +#. Ist die Zusammenstellung der Top 5 auch relativ einfach machbar.
Steam: Symm Xbox: Symmster PSN: Symmse

lolaldanee
Beiträge: 716
Registriert: 2. Jun 2016, 14:05

Re: Vorschlag - Community Award für die beste Folge des Jahres.

Beitrag von lolaldanee » 17. Nov 2017, 10:04

Hm, eigentlich sollte man das erst im Januar machen oder? Vlt wird die beste Folge die zum 29 Dezember :P

ganga
Beiträge: 82
Registriert: 2. Aug 2017, 20:11

Re: Vorschlag - Community Award für die beste Folge des Jahres.

Beitrag von ganga » 17. Nov 2017, 22:01

Finde die Idee auch gut. Ich würde eher dazu tendieren mehrerer Awards auszuwählen und die in Kategorien einteilen wie informativ, unterhaltsam, bestes Interview, kreativ und vielleicht noch sowas ausgefallenes wie überraschenstes Thema/Erkenntnisgewinn.
Mit letzterem meine ich Folgen bei denen ich beim Titel eher skeptisch bin und dann auf einmal doch ganz begeistert bin, weil ihr aus dem Thema so spannendes herausholt.
Dabei würde ich jedoch keine Formateinschränkung machen. Alle Folgen können in allen Kategorien gewählt werden. So könnte zum Beispiel die Folge Nachgeforscht Special: Clickbait Teil 2 gleichzeitig bestes Interview und informativste Folge werden. Geht ja bei den Oscars auch ;)
Wenn man auch die nicht Patreoniken mit einbeziehen möchte könnte man noch die beste Sonntagsfolge wählen.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 3336
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Vorschlag - Community Award für die beste Folge des Jahres.

Beitrag von Andre Peschke » 19. Nov 2017, 12:08

Ins Hauptforum verschoben. Ist eine schöne Idee und nicht direkt Feedback zum Projekt.

Andre

Night
Beiträge: 6
Registriert: 27. Mär 2017, 11:17

Re: Vorschlag - Community Award für die beste Folge des Jahres.

Beitrag von Night » 22. Nov 2017, 08:26

@ lolaldanee
Ja das stimmt natürlich. Bin auch der Meinung das die Abstimmung erst im Januar sein sollte.
Wie der Thread allerdings zeigt brauchen wir wohl erstmal eine Zeit um das ganze überhaupt abzustecken wie es laufen soll.
monkeypunch87 hat geschrieben:Man kann sich ja schon kaum auf den Modus einigen... :)

Ich würde es zum Beispiel doof finden, wenn man Podcasts hinter der Paywall berücksichtigt, da man so nicht mehr von "Community-Award" sprechen kann, wenn die komplette Community nicht mal vollen Zugriff hat.
Auch ein guter Punkt.

Ja es gibt jetzt echt schon einige Vorschläge wie der Modus aussehen könnte/sollte.
Vermutlich wäre es am vernünftigsten die genannten Vorschläge in einer Umfrage zur Wahl zu stellen wie der Award überhaupt abzulaufen hat.

Kann man eigentlich hier im Forum irgendwie eine Umfrage erstellen oder muss man das auf einer externen Seite machen und hier verlinken?

Bisher gemachte Vorschläge zum Modus:

- 1 Kategorie: Die beste Auf ein Bier-Folge 2017

- 1 Kategorie: Beste Folge 2017
(Alle Folgen. Sowohl Backer exklusive, als auch die Auf ein Bier Folgen.)

- 2 Kategorien: Die beste Auf ein Bier Folge (Sonntagspodcast) + beste Folge im Backerformat

- mehrere Kategorien: Beste Folge jedes Formats
(Auf ein Bier, Anekdoten, 10 Jahre Klüger, walkthrough etc.)

- mehrere Kategorien: Eigene Auszeichnungen
(z.B. Beste Folge, bestes Interview, bester Gast, Unterhaltsamste Folge, informativste Folge, etc)

lnhh
Beiträge: 855
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11

Re: Vorschlag - Community Award für die beste Folge des Jahres.

Beitrag von lnhh » 22. Nov 2017, 08:56

Ich waere fuer die beste Folge jedes Formats.

Benutzeravatar
LePuedel
Beiträge: 205
Registriert: 12. Dez 2016, 14:01
Wohnort: Bundeshauptstadt

Re: Vorschlag - Community Award für die beste Folge des Jahres.

Beitrag von LePuedel » 22. Nov 2017, 09:19

Hmm, ich bin mir nicht sicher, ob eine klassische "beste Folge jedes Formates" günstig ist, da sich damit die Themenwoche, als auch die Reportage von André nicht adäquat abbilden lässt. Und beide sind imho preisverdächtig.
"Aus'm Bauch heraus würde ich sagen, dass es ganz ohne Werbung, und nur userfinanziert, glaub' ich, nicht funktioniert."
Jochen Gebauer - Auf ein Bier Podcast | 29 Mai 2016

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 3336
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Vorschlag - Community Award für die beste Folge des Jahres.

Beitrag von Andre Peschke » 22. Nov 2017, 13:57

Night hat geschrieben:Kann man eigentlich hier im Forum irgendwie eine Umfrage erstellen oder muss man das auf einer externen Seite machen und hier verlinken?
Das Forum hat eine rudimentäre Umfragefunktion. Die kann der Threadhersteller hinzufügen, wenn er seinen Beitrag editiert (runterscrollen und dann "Umfrage hinzufügen"-Reiter anklicken. Oder man macht dafür einen neuen Thread auf.

Andre

Wolfgang Walk
Beiträge: 227
Registriert: 8. Aug 2016, 20:11

Re: Vorschlag - Community Award für die beste Folge des Jahres.

Beitrag von Wolfgang Walk » 22. Nov 2017, 15:36

Andre Peschke hat geschrieben:
Night hat geschrieben:Kann man eigentlich hier im Forum irgendwie eine Umfrage erstellen oder muss man das auf einer externen Seite machen und hier verlinken?
Das Forum hat eine rudimentäre Umfragefunktion. Die kann der Threadhersteller hinzufügen, wenn er seinen Beitrag editiert (runterscrollen und dann "Umfrage hinzufügen"-Reiter anklicken. Oder man macht dafür einen neuen Thread auf.

Andre
Wie kann ich hier so knapp 300 Accounts registrieren? Frage für einen Freund.

Benutzeravatar
LePuedel
Beiträge: 205
Registriert: 12. Dez 2016, 14:01
Wohnort: Bundeshauptstadt

Re: Vorschlag - Community Award für die beste Folge des Jahres.

Beitrag von LePuedel » 22. Nov 2017, 16:38

Wolfgang Walk hat geschrieben:
Andre Peschke hat geschrieben:
Night hat geschrieben:Kann man eigentlich hier im Forum irgendwie eine Umfrage erstellen oder muss man das auf einer externen Seite machen und hier verlinken?
Das Forum hat eine rudimentäre Umfragefunktion. Die kann der Threadhersteller hinzufügen, wenn er seinen Beitrag editiert (runterscrollen und dann "Umfrage hinzufügen"-Reiter anklicken. Oder man macht dafür einen neuen Thread auf.

Andre
Wie kann ich hier so knapp 300 Accounts registrieren? Frage für einen Freund.
Wenn nicht mindestens eine Wortreichfolge ausgezeichnet wird, sollte eh der Community gekündigt werden...
"Aus'm Bauch heraus würde ich sagen, dass es ganz ohne Werbung, und nur userfinanziert, glaub' ich, nicht funktioniert."
Jochen Gebauer - Auf ein Bier Podcast | 29 Mai 2016

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 3336
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Vorschlag - Community Award für die beste Folge des Jahres.

Beitrag von Andre Peschke » 22. Nov 2017, 17:57

Wolfgang Walk hat geschrieben: Wie kann ich hier so knapp 300 Accounts registrieren? Frage für einen Freund.
Die eigentliche Abstimmung müsste eh über ein externes Tool laufen. Für die Kategorieentscheidung könnte das Forum reichen, je nach Komplexität. :D

Andre

Peninsula
Beiträge: 432
Registriert: 16. Jun 2016, 21:56
Wohnort: Berlin

Re: Vorschlag - Community Award für die beste Folge des Jahres.

Beitrag von Peninsula » 22. Nov 2017, 18:22

In Erinnerung an die (teils kontrovers geführte) Diskussion zur Wunschwertschätzung im letzten Jahr möchte ich ein Abstimmungssystem mit Ranking vorschlagen und habe deswegen mal einen alten Link von Voigt rausgekramt:
http://civs.cs.cornell.edu/civs_create.html" onclick="window.open(this.href);return false;
So eine Rang-Wahl erscheint mir fairer, wenn es darum geht, die Meinung der Community zu ermitteln.
Meinungen dazu?

Voigt
Beiträge: 961
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Kontaktdaten:

Re: Vorschlag - Community Award für die beste Folge des Jahres.

Beitrag von Voigt » 22. Nov 2017, 21:54

@Peninsula: Liked

@goschi Aber lieber keine zu weiter Auffächerung, fände eine Award Flut eher negativ. Wenn dann so drei gute Folgen auszeichnen aus unterschiedlichen Kategorien, aber nicht dass es am Ende 12 werden oder so.

Stuttgarter
Beiträge: 1005
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Re: Vorschlag - Community Award für die beste Folge des Jahres.

Beitrag von Stuttgarter » 23. Nov 2017, 10:46

Das Hauptproblem seh ich vor allem in der Tatsache, dass es einerseits Bezahlinhalte, andererseits kostenlosen Content gibt - und dann noch die "Mischform" Schnupperangebote. Letztere sollten vermutlich außer Konkurrenz laufen - da es sonst die große Chance gibt, das ganze zu verzerren.

Um das Problem zu verdeutlichen: Ich bin kein Backer. Genieße aber alle Schnupperangebote ausgiebig. Wenn diese jetzt allerdings unter den Bezahlformaten geführt werden bei der Abstimmung, könnte ich (und jeder andere Nicht-Backer) das Ergebnis extrem verzerren, da ich sowas wie "Mr. USK" oder auch die Sexismusdebatte definitiv wählen würde. Ohne den ganzen Bezahlcontent überhaupt zu kennen und somit ohne Vergleich. Würde man die Schnupperangebote hingegen einfach dem Freicontent zurechnen, könnten da zwangsläufig die Sonntagspodcasts drunter leiden - denn den Schnupperangeboten merke ich deutlich an, dass da zum Teil viel mehr Sorgfalt und Vorbereitung reingeflossen ist. Womit viele Sonntagsfolgen, was das journalistische angeht, nicht mithalten können.

Als letzten Pferdefuß gibt es meines Wissens auch noch nach wie vor die "Altbier"-Folgen, für die man zwar bezahlen muss, aber nur einen Dollar? Das heißt, auch im Bezahlbereich besteht die Gefahr, dass verzerrt wird, da einige Abstimmende "nur" die "Altbier"-Inhalte kennen dürften statt das komplette Paket.

Insofern.. Wenn das ganze hier nur eine Fun-Abstimmung werden soll, weil man das am Ende des Jahres halt so macht, muss man sich über all das vermutlich keine Gedanken machen. Wenns aber tatsächlich halbwegs seriös werden soll samt dem Ergebnis, dass die Herren damit sogar irgendwie werben können wenn sie wollen - dann muss das ganze glaub sehr gründlich durchdacht werden. :)

Antworten