Bonus-Goodie "Literarisches Duett"

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
DerSpieler
Beiträge: 402
Registriert: 1. Jun 2016, 21:47

Re: Bonus-Goodie "Literarisches Duett"

Beitrag von DerSpieler » 22. Dez 2017, 15:12

"Das Spiel" bzw. "Geralds Game" von Stephen King wurde von Netflix übrigens nicht zu einer Serie gemacht sondern "nur" zu einem Film: https://www.netflix.com/title/80128722" onclick="window.open(this.href);return false;
Gesendet von meinem Taschenrechner ohne grafische Benutzeroberfläche

meisterlampe1989

Re: Bonus-Goodie "Literarisches Duett"

Beitrag von meisterlampe1989 » 22. Dez 2017, 21:00

Mein Kindle ist gerade angekommen und ich habe gerade mein erstes Kapitel darauf gelesen. Ich weiß nicht, ob es diese psychologische Sache ist, dass man seinen Kauf verteidigen will, aber: Wie konnte ich nur ohne das Teil leben? Ich war nie der Bücherwurm. Ich habe bisher immer nur Sachbücher gelesen, viel über Physik. Als Jugendlicher habe ich Herr der Ringe gelesen, aber das war es auch schon.

Ich habe mir in letzter Zeit vorgenommen mehr zu lesen und als Einstieg dachte ich mir, da wo meine Englischkenntnisse jetzt ausreichen, Herr der Ringe und den Hobbit im Original zu lesen. Da habe ich gemerkt, dass mir das Lesen zwar an sich Spaß macht, aber ich keine vernünftige Leseecke habe. Und das Licht hier in meinem Zimmer ist schlecht und ich will nicht ständig mit dem Funzellicht aus der Tischlampe lesen. Außerdem mag ich es einfach nicht, wenn Papier zerknittert... k.A. ist so eine Fetischsache. Und man kann sich ja die Hände wie wild waschen und so vorsichtig wie möglich sein, man verändert das Papier ja. Und wenn es nur der Einband ist, der etwas verrunzelt. Ein Eselsohr reicht bei mir schon für einen Wutanfall.
Und wenn ich jetzt mehr Bücher lesen will, hätte ich auch keinen Platz sie zu lagern.

So habe ich jedenfalls immer nur ein bisschen gelesen und hänge jetzt nach Monaten erst am Ende des 2. Buches.
Für Kenner: Im Kapitel: The forbidden pool.

Da bin ich auf die Idee gekommen, nachdem ich diesen Podcast gehört habe, mir einfach mal so ein Kindle zu kaufen. Ich finde es beseitigt alle meine Probleme. Lesen kann ich jetzt überall, Licht ist eingebaut. Ich brauche keinen Platz für weitere Bücher. Papier kann ich nicht kaputtmachen.
Da ich auf Englisch lese, zwar alles verstehe, aber dann doch ein paar Wörter dabei sind, die ich nicht kenne, kann ich einfach auf das Wort drücken und bekomme eine Erklärung.

Englische Bücher sind billiger, weil ich sie sonst bei Thalia bestellen müsste.

Warum gibt es dennoch so einen erbitterten Widerstand mancher Menschen gegen das E-Reading?

Übrigens würde ich mir mal einen Podcast wünschen, in dem Jochen und Sebastian mal so eine Art Kanon aufstellen, den man gelesen haben sollte. Wie gesagt, ich möchte jetzt mehr lesen und die Einstiegshürde, wenn man sich da überhaupt nicht auskennt ist ziemlich hoch. Bisher weiß ich eigentlich nur ganz sicher, dass ich Game of Thrones und Harry Potter noch lesen will. Und auf jeden Fall King, aber da fängt es ja schon an, auch der hat Sachen geschrieben, die man nicht lesen muss.

julius152
Beiträge: 74
Registriert: 2. Feb 2017, 08:52

Re: Bonus-Goodie "Literarisches Duett"

Beitrag von julius152 » 22. Dez 2017, 21:27

meisterlampe1989 hat geschrieben: Übrigens würde ich mir mal einen Podcast wünschen, in dem Jochen und Sebastian mal so eine Art Kanon aufstellen, den man gelesen haben sollte. Wie gesagt, ich möchte jetzt mehr lesen und die Einstiegshürde, wenn man sich da überhaupt nicht auskennt ist ziemlich hoch. Bisher weiß ich eigentlich nur ganz sicher, dass ich Game of Thrones und Harry Potter noch lesen will. Und auf jeden Fall King, aber da fängt es ja schon an, auch der hat Sachen geschrieben, die man nicht lesen muss.
Der Graf von Monte Christo!! Vor allem als Kindle leser. Wenn ich mich nicht irre, sind bei Amazon sehr viele absolute Klassiker kostenlos für den Kindle erhältlich. Ein toller Einstieg und ein richtiges Abenteuer Buch.

Benutzeravatar
DexterKane
Beiträge: 779
Registriert: 16. Dez 2016, 11:26

Re: Bonus-Goodie "Literarisches Duett"

Beitrag von DexterKane » 22. Dez 2017, 22:09

Schwierig, da gibt es so viel.

Ich schmeiß mal "The Dresden Files" von Jim Butcher in den Ring (der erste Roman heißt Stormfront, richtig gut wird's ab Teil 4 Summer Knight), das sind paranormale Krimis. Und meine absolute Lieblingsbuchreihe :) . Stell Dir vor, Harry Potter ist inzwischen Anfang dreißig und arbeitet als PI und Berater fürs Chicago PD an hard-boiled Detektiv Fällen. Keine hochgeistige Literatur, aber großartige Unterhaltung.
Relax, it's North-Korea. The nation state equivalent of the short-bus. - Sterling Archer

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 2761
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Bonus-Goodie "Literarisches Duett"

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] » 23. Dez 2017, 00:33

Rotpeter hat geschrieben:Schöner Podcast, werde mir den Stalker-Thriller von Lehane definitiv mal zulegen.

Ich kann für die nach Jochen perfekte weihnachtliche Lesezeichen noch "S - das Schiff des Theseus" von JJ Abrams empfehlen. (Ja, dem Regisseur.)
Damit bekommt man nicht nur eine gut geschriebene und mystische Hauptgeschichte in Form des namensgebenden "S", sondern auch eine komplette Metageschichte in Form von Randkommentaren, eingelegten Notizen, "handschriftlichen" Verweisen und so weiter, in der diverse Figuren versuchen, dem Mysterium der Innengeschichte auf den Grund zu gehen. Dabei gibt es viel zu entdecken, und als Ebook wäre diese Erfahrung kaum denkbar. Diese Erfahrung lässt sich der Verlag allerdings auch gut bezahlen, neu kostet das ganze etwa 40 Euro. Mir war es das wert, aber es ist schon eine Investition.

Nachtrag: Sehe gerade, dass die wohl empfehlenswertere englische original Fassung mit gut 20 Euro bei Amazon gar nicht mal so teuer ist. Was hoffentlich die Berührungsangst mit so einer Art Stanley Parable der Literatur etwas senken kann. ;-)
Das Buch hab ich damals nie zu Ende gelesen. Ich glaube ich sollte das nochmal angehen, cool war das irgendwie schon.

Zum Cast: Toller Cast!

Ich hab Room/Raum seinerzeit auch gelesen und fand den toll, aber ab dem "Twist" wurde er leider stark mittelmäßig und ist insgesamt leider auch eher ein One-Trick-Pony. Der Film hat mich aufgrund dessen auch gar nicht erst interessiert.

Blood, Sweat & Pixels habe ich auch gelesen und fand es großartig. Jedoch habe ich wie Sebastian nicht nur Demut, sondern auch Entsetzen über die Arbeitsweise mancher Studios. Von Naughty Dog hab ich seit dem Buch jedenfalls ein katastrophal schlechtes Bild.

Von Let the right one in habe ich seinerzeit die Ur-Kinofassung gesehen (ich glaube auf Deutsch) und fand den Film toll. Kann mir gut vorstellen, dass das Buch auch gut ist, zumal es durchaus eine "erwachsene Kindergeschichte" ist.

meisterlampe1989

Re: Bonus-Goodie "Literarisches Duett"

Beitrag von meisterlampe1989 » 23. Dez 2017, 03:03

Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben: Ich hab Room/Raum seinerzeit auch gelesen und fand den toll, aber ab dem "Twist" wurde er leider stark mittelmäßig und ist insgesamt leider auch eher ein One-Trick-Pony. Der Film hat mich aufgrund dessen auch gar nicht erst interessiert.
Den sollte man sich aber ansehen. Ich hab das Buch auch nicht gelesen, aber so, wie ich es im Cast verstanden habe, hat der Film einen anderen Schwerpunkt als das Buch. Die Hälfte des Films spielt ausserhalb des "Raums" und der Schwerpunkt liegt eher auf der Mutter.
Meiner Meinung nach die beste Schauspielleistung der letzten Jahre von Brie Larsson.

Zum Kindle nochmal:

Mir ist noch eingefallen, dass am Kindle auch vorteilhaft ist, dass man die Dicke der Bücher einfach nicht sieht. Das kann echt einschüchternd sein.

Danke für die Tipps bisher.

BlackSun84
Beiträge: 289
Registriert: 10. Feb 2016, 17:42

Re: Bonus-Goodie "Literarisches Duett"

Beitrag von BlackSun84 » 23. Dez 2017, 07:32

meisterlampe1989 hat geschrieben:Mein Kindle ist gerade angekommen und ich habe gerade mein erstes Kapitel darauf gelesen. Ich weiß nicht, ob es diese psychologische Sache ist, dass man seinen Kauf verteidigen will, aber: Wie konnte ich nur ohne das Teil leben? Ich war nie der Bücherwurm. Ich habe bisher immer nur Sachbücher gelesen, viel über Physik. Als Jugendlicher habe ich Herr der Ringe gelesen, aber das war es auch schon.
Ich lese zwar nur deutsche Bücher, aber auch ich war in 2011 überrascht, wie sehr ich mich an den Kindle gewöhnt habe. Gut, meiner hat noch kein eigenes Licht, aber bei der Vorstellung, die aberhunderten Ebooks zu Hause noch unterzubringen, komme ich ins Grübeln. Und gerade Dank der Oberfläche ist so ein Ebook auch gut zu lesen. Nachteil ist natürlich, dass vielleicht die Haptik eines echten Buches (Gefühl, Geruch) fehlt, dafür aber vergilpen Ebooks auch nicht mit der Zeit.
julius152 hat geschrieben:
meisterlampe1989 hat geschrieben: Übrigens würde ich mir mal einen Podcast wünschen, in dem Jochen und Sebastian mal so eine Art Kanon aufstellen, den man gelesen haben sollte. Wie gesagt, ich möchte jetzt mehr lesen und die Einstiegshürde, wenn man sich da überhaupt nicht auskennt ist ziemlich hoch. Bisher weiß ich eigentlich nur ganz sicher, dass ich Game of Thrones und Harry Potter noch lesen will. Und auf jeden Fall King, aber da fängt es ja schon an, auch der hat Sachen geschrieben, die man nicht lesen muss.
Der Graf von Monte Christo!! Vor allem als Kindle leser. Wenn ich mich nicht irre, sind bei Amazon sehr viele absolute Klassiker kostenlos für den Kindle erhältlich. Ein toller Einstieg und ein richtiges Abenteuer Buch.
Ich bin beim Grafen ja nach wie vor ein Fan der Verfilmung mit Gerard Depardieu. Die trifft einfach meinen Geschmack.

Übrigens fiel mir die Tage als Empfehlung noch die Amizara-Chronik ein (Trilogie) ein. Thematisch christlich-jüdische Mythologie und die Bücher an sich sind auch schon Kunstwerke, die bei uns auch quasi als Deko im Wohnzimmer stehen. Wären mehr Bücher so, würde ich wohl doch weniger Ebooks kaufen, da ist auch der Preis von 30 Euro pro Band völlig ok, denn in den Bücher gibt es viele Zeichnungen und Textrandergänzungen, als ob jemand quasi mit dem Buch gearbeitet hat, so eine Art Deckard Cain.

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 986
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Bonus-Goodie "Literarisches Duett"

Beitrag von philoponus » 23. Dez 2017, 10:41

Wenn mir eine kurze Werbe-Einschaltung erlaubt ist: Wer es einmal mit Klassikern versuchen möchte, findet die meiner Meinung nach besten hier:

http://www.koellerer.net/2009/08/12/privatkanon/

Felixilius
Beiträge: 58
Registriert: 5. Okt 2016, 17:29

Re: Bonus-Goodie "Literarisches Duett"

Beitrag von Felixilius » 23. Dez 2017, 14:29

Wenn es um Games geht fand ich "Erebos" von Ursula Poznanski immer ganz gut.
Ist zwar ein Jugendroman, aber ich mochte die Vorstellung eines Spiels, das man nur ein einziges Mal spielen kann sehr gerne.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 1832
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Bonus-Goodie "Literarisches Duett"

Beitrag von bluttrinker13 » 23. Dez 2017, 19:31

"Erebos" fand ich, bis auf das recht lame und formelhafte Ende, auch sehr gut. Es ist vor allem ein Buch was auch gut dazu geeignet wäre, nicht-spielenden älteren Mitmenschen die Faszination am Spielen (naja, zumindest an Online-RPGs) näher zu bringen.

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 2761
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Bonus-Goodie "Literarisches Duett"

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] » 23. Dez 2017, 20:18

meisterlampe1989 hat geschrieben:Den sollte man sich aber ansehen. Ich hab das Buch auch nicht gelesen, aber so, wie ich es im Cast verstanden habe, hat der Film einen anderen Schwerpunkt als das Buch. Die Hälfte des Films spielt ausserhalb des "Raums" und der Schwerpunkt liegt eher auf der Mutter.
Meiner Meinung nach die beste Schauspielleistung der letzten Jahre von Brie Larsson.
Ich weiß nicht. Für mich ist das, wie wenn ich von The Sixth Sense oder Fight Club im Voraus die entsprechenden Bücher gelesen hätte (ohne zu wissen, ob es eines zu Sixth Sense gibt). Da hätte ich genauso wenig Interesse am Film, mögen die schauspielerischen Leistungen noch so gut sein. Das liegt daran, weil das eine Sorte Film ist, bei der visuell nicht so viel rauszuholen ist, um den Gang ins Kino zu rechtfertigen, im Gegensatz zu einem Herr der Ringe z.B.

Aber wahrscheinlich auch müßig darüber zu reden, wenn ich nur das Buch gelesen habe und du nur den Film gesehen hast :D

Benutzeravatar
Blaight
Lord Moderator of the Isles, First of his name
Beiträge: 1061
Registriert: 2. Jun 2016, 10:41

Re: Bonus-Goodie "Literarisches Duett"

Beitrag von Blaight » 24. Dez 2017, 15:46

DexterKane hat geschrieben:Schwierig, da gibt es so viel.

Ich schmeiß mal "The Dresden Files" von Jim Butcher in den Ring (der erste Roman heißt Stormfront, richtig gut wird's ab Teil 4 Summer Knight), das sind paranormale Krimis. Und meine absolute Lieblingsbuchreihe :) . Stell Dir vor, Harry Potter ist inzwischen Anfang dreißig und arbeitet als PI und Berater fürs Chicago PD an hard-boiled Detektiv Fällen. Keine hochgeistige Literatur, aber großartige Unterhaltung.
Alle Teile mindestens schon 3 mal gelesen/gehört. Acuh die Codex Alera Reihe ist gut und sein neues Setting auch.
Oathbringer von Brandon Sanderson ist erschienen, schöner Klotz und nette neue Aspekte des Cosmeres.

Ixopyxos
Beiträge: 1
Registriert: 25. Dez 2017, 22:10

Re: Bonus-Goodie "Literarisches Duett"

Beitrag von Ixopyxos » 25. Dez 2017, 22:21

Für meine foren-premiere möchte ich gerne, wie im podcast gewünscht, ein fanatasy buch das auch lustig ist empfehlen:
Kompanie der Oger von A. Lee Martinez
Fand ich damals sehr unterhaltsam, ist nicht zu dick, easy reading und dann doch unerwartet - geht zeitweise sogar in richtung pratchett.
Und falla es gefällt hat Martinez noch weitere Bücher geschrieben mit Unterschiedlichsten Charakteren.
Mir gefiel kompanie der Oger hald am besten, aber auch zB diner des grauens waren imo ganz nett.

Gerne eure Meinung dazu wenn ihr etwas von ihm gelesen habt

Grz
Ixo

Benutzeravatar
Naitomea
Beiträge: 172
Registriert: 30. Jul 2016, 09:43

Re: Bonus-Goodie "Literarisches Duett"

Beitrag von Naitomea » 26. Dez 2017, 09:13

Oha, die Podcaster haben den Autorinnenanteil im Vergleich zur letzten Folge direkt mal verdoppelt, es geht voran! (leider sind ihnen die Namen entfallen, aber man kann nicht alles haben)

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1101
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Bonus-Goodie "Literarisches Duett"

Beitrag von Lurtz » 26. Dez 2017, 11:52

Mir hat das eReading auch viel Spaß am Lesen zurück gebracht. Außerdem kann man wirklich in fast jeder Situation lesen da selbst die größten Bücher in ein kleines Gerät passen.
julius152 hat geschrieben: Der Graf von Monte Christo!! Vor allem als Kindle leser. Wenn ich mich nicht irre, sind bei Amazon sehr viele absolute Klassiker kostenlos für den Kindle erhältlich. Ein toller Einstieg und ein richtiges Abenteuer Buch.
Wobei die Kindle-Klassiker oft sehr lieblos bis fehlerhaft (Schreibfehler) sind. Bei Mobilereads oder Projekt Guttenberg bekommt man meist wesentlich sorgfältig aufbereitete gemeinfreie Versionen.

Jochen

Re: Bonus-Goodie "Literarisches Duett"

Beitrag von Jochen » 26. Dez 2017, 12:34

Naitomea hat geschrieben:Oha, die Podcaster haben den Autorinnenanteil im Vergleich zur letzten Folge direkt mal verdoppelt, es geht voran! (leider sind ihnen die Namen entfallen, aber man kann nicht alles haben)
Dann werde ich beim nächsten Mal darauf achten, ihn bloß aufgrund dieses Postings wieder zu halbieren ;)

Benutzeravatar
NobodyJPH
Quantifier of Virtues
Beiträge: 557
Registriert: 20. Jul 2016, 06:08

Re: Bonus-Goodie "Literarisches Duett"

Beitrag von NobodyJPH » 27. Dez 2017, 09:57

Super interessanter Podcast, auch wenn ich die meisten Bücher nicht kenne und aller Wahrscheinlichkeit nach auch niemals lesen werde!

"Hör auf Dinge von mir anzunehmen!" :lol:

Die Sketch-Serie mit Stephen Fry und Hugh Laurie heißt übrigens "A Bit of Fry & Laurie" (Kostprobe). Ich habe mir vor ein paar Jahren die DVD-Box mit allen Staffeln gekauft, weil ich ein großer Fan von Hugh Laurie bin. Sehr empfehlenswert, wenn man damit grundsätzlich etwas anfangen kann.

newcomer
Beiträge: 2
Registriert: 20. Okt 2017, 15:58

Re: Bonus-Goodie "Literarisches Duett"

Beitrag von newcomer » 3. Jan 2018, 22:02

Da Jochen die grandiosen Bücher von Stephen Fry empfohlen hat, eine kleine Ergänzung: Einige gibt es in einer von ihm selbst vogetragenen Hörbuchfassung, was die Dinger direkt noch mal besser macht. Jeder, der mal Harry Potter in der britischen Fassung gehört hat, weiß, dass er auch in dem Bereich phantastische Arbeit leistet.

Ganz besonders: The Hippopotamus (Das Nilpferd), ein einziger Genuss.

Antworten