Feedback zu Slay the Spire?!

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 575
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Feedback zu Slay the Spire?!

Beitrag von Feamorn » 16. Jul 2018, 17:04

mart.n hat geschrieben:
15. Jul 2018, 09:30
Sobald man 1-2 Leg Sweep im Deck hat, kann einem eigentlich nicht mehr viel passieren.
mart.n hat geschrieben:
16. Jul 2018, 16:28
drei Leg Sweeps für +9 Dex,
Ich muss jetzt doch mal nachfragen, ich stand die Tage schon auf dem Schlauch. :)
Du meinst bestimmt Footwork, oder? Leg Sweep gibt doch "nur" 12 (15) Block und 2 (3) Weak. Footwork gibt +2 bzw. +3 Dex.
Dafür natürlich vollste Zustimmung! Ich hatte die Tage einen Run (könnte auch ein Daily Climb mit verdreifachten Karten gewesen sein), in dem ich einige Mal Footwork als Belohnung bekam, dazu das Relic, mit dem Kräfte sofort bei Aufnahme verbessert werden und daz die Bronze Scales als Relic und passende Karten, so dass die Gegner teilweise pro Angriff 9 und mehr Schaden genommen haben, mir aber dank Block kaum was zufügen konnten. Allerdings ist mir da, wie üblich, irgendwann trotzdem das Zugpech zum Verhängnis geworden. Die ganze Dex bringt einem nichts, wenn in einer Runde mit starker Attacke keine Blockkarte kommt. :(

Ich stecke zur Zeit etwas in Ascension 2 fest mit der Silent... Habe allerdings auch noch nicht herausragend viel gespielt (fünf oder sechs Runden, denke ich, noch nicht einmal zum zweiten Boss gekommen).

Custom habe ich tatsächlich noch gar nicht gespielt, greife dann doch meist eher zum Daily Climb.
Mad Max: Fury Road ist einer der besten und besterzählten Filme der Dekade!!!11einself

Steam
Musiksammler.de
Last.fm
Letterboxd

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 575
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Feedback zu Slay the Spire?!

Beitrag von Feamorn » 16. Jul 2018, 17:10

Nachtfischer hat geschrieben:
16. Jul 2018, 16:55
mart.n hat geschrieben:
16. Jul 2018, 16:28
Wenn man erstmal die Kurve gekriegt hat, scheint Endless relativ entspannt zu sein..
Jup, hab auch schon einiges darüber gehört, dass Endless gerne mal zu leicht wird, zum Selbstläufer und damit seinem Namen gerecht. Der beste Endless-Spieler ist dann der, der sich am ausdauerndsten langweilen kann. :D

Das Spiel ist halt (zum Glück) nicht darauf ausgelegt, sondern auf strukturierte Runs mit klar definiertem Ende. Ich persönlich finde ja selbst die etwas zu lang.
Das mit dem zu leichten Endless kann ich mir gut vorstellen. Ich hatte auch schon Decks, die waren so gut, dass eigentlich gar nichts mehr schief gehen konnte... (Grobe Fehler meinerseits mal außen vor gelassen.)

Ich finde, das kommt immer drauf an. Es gibt Läufe, in denen ich dermaßen Pech habe mit den Kartenbelohnungen (oder zu Beginn falsche Entscheidungen treffe ;) ), da bleibt es dann bis zum Ende spannend, wenn nicht nervenaufreibend. In anderen Läufen fluppt es so gut, dass es im dritten Akt dann doch mal etwas öde wird (bis auf den Boss).

Wobei, bei genauerem Überlegen, würde ich dir doch recht geben. Für's zwischendurch spielen ist ein voller Lauf eigentlich etwas zu lang. Am Ende sitzt man dann doch relativ lange Zeit dran (vor allem weil ich das Spiel irgendwie wirklich schlecht pausieren kann ;)).
Mad Max: Fury Road ist einer der besten und besterzählten Filme der Dekade!!!11einself

Steam
Musiksammler.de
Last.fm
Letterboxd

Benutzeravatar
mart.n
Beiträge: 360
Registriert: 7. Jul 2016, 08:34

Re: Feedback zu Slay the Spire?!

Beitrag von mart.n » 16. Jul 2018, 18:00

Feamorn hat geschrieben:
16. Jul 2018, 17:04
mart.n hat geschrieben:
15. Jul 2018, 09:30
Sobald man 1-2 Leg Sweep im Deck hat, kann einem eigentlich nicht mehr viel passieren.
mart.n hat geschrieben:
16. Jul 2018, 16:28
drei Leg Sweeps für +9 Dex,
Ich muss jetzt doch mal nachfragen, ich stand die Tage schon auf dem Schlauch. :)
Du meinst bestimmt Footwork, oder? Leg Sweep gibt doch "nur" 12 (15) Block und 2 (3) Weak. Footwork gibt +2 bzw. +3 Dex.
Ja.. äh, du hast natürlich Recht. Footwork. Hab das jetzt 3x aufgewertet dabei, dazu 2x Blur und ein paar Deflect. Schon richtig mit dem Zugpech, aber das kann man schon in gewissen Maße beeinflussen. Ich habe jetzt relativ viele Karten dabei, mit denen ich günstig/umsonst Karten tauschen kann (Backflip..?, den Rucksack (2 Karten für 0 Energie), Acrobatics, die andere Karte die 2 neue Karten + 1 Energie bringt (öhm..), die Karte mit der ich 2 Karten mit in den nächsten Turn bewegen kann und dazu noch ein Relikt, mit dem ich beliebig viele Karten meiner Hand tauschen kann). Dazu einen großen ersten Draw und so viel Energie wie möglich.

Damit ist das Glück ordentlich reduziert. On top noch einen recht kleinen Kartenstapel (<30), dann kann man das eigenlitch eninigermaßen kontrollieren..

Benutzeravatar
mart.n
Beiträge: 360
Registriert: 7. Jul 2016, 08:34

Re: Feedback zu Slay the Spire?!

Beitrag von mart.n » 16. Jul 2018, 21:13

Kurze Ergänzung. Ja, es wird irgendwann auf Endless absurd. Man beachte bitte den Poison Schaden, den der Mob ganz rechts diesen Turn abbekommt. ;)

Bild

meomeomeo
Beiträge: 17
Registriert: 9. Feb 2017, 16:57

Re: Feedback zu Slay the Spire?!

Beitrag von meomeomeo » 17. Jul 2018, 09:56

Ich finde es ist auch ein nettes Spiel für einen Run wenn man nicht so ewig viel Zeit hat. Geht schnell von der Hand, ist einigermaßen abwechslungsreich und wenn eine neue Strategie nicht fruchtet hat man wenigstens Spaß dabei.

Den Einstieg finde ich auf Dauer etwas repetitiv, daher finde ich die Challenges da eine gelungene Abwechslung. Ich würde auch sagen mit Preisreduzierung eine echte Kaufempfehlung für Leute die Spaß am Deckbuilding haben.

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 575
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Feedback zu Slay the Spire?!

Beitrag von Feamorn » 17. Jul 2018, 10:08

mart.n hat geschrieben:
16. Jul 2018, 18:00
Ja.. äh, du hast natürlich Recht. Footwork. Hab das jetzt 3x aufgewertet dabei, dazu 2x Blur und ein paar Deflect. Schon richtig mit dem Zugpech, aber das kann man schon in gewissen Maße beeinflussen. Ich habe jetzt relativ viele Karten dabei, mit denen ich günstig/umsonst Karten tauschen kann (Backflip..?, den Rucksack (2 Karten für 0 Energie), Acrobatics, die andere Karte die 2 neue Karten + 1 Energie bringt (öhm..), die Karte mit der ich 2 Karten mit in den nächsten Turn bewegen kann und dazu noch ein Relikt, mit dem ich beliebig viele Karten meiner Hand tauschen kann). Dazu einen großen ersten Draw und so viel Energie wie möglich.

Damit ist das Glück ordentlich reduziert. On top noch einen recht kleinen Kartenstapel (<30), dann kann man das eigenlitch eninigermaßen kontrollieren..
Das stimmt, wenn man das alles so zusammen bekommt klingt das echt gut. :)

Ich habe in meinen letzten Läufen auch mal mit extrem kleinen Decks experimentiert (ursprünglich dadurch ausgelöst, dass es einen Daily gab, in dem normale Monster Relics statt Karten hinterließen). Das war auch recht interessant und teilweise richtig, richtig gut. Wenn Du weißt, dass eine Karte alle zwei oder drei Züge kommen MUSS, weil nur 15 oder 20 Karten im Deck sind.
Ich hatte z.B. ein Deck basierend auf Footwork (zusammen mit den Grundverteidigungen) und ein paar Giftkarten, das ging relativ gut, da Footwork relativ schnell aufgebaut war (hatte zwei oder drei davon) und das Gift halt beständig aufgefrischt/hinzugefügt wurde (bin in Ascension 2 wie gesagt dann doch irgendwann immer gescheitert).
Mad Max: Fury Road ist einer der besten und besterzählten Filme der Dekade!!!11einself

Steam
Musiksammler.de
Last.fm
Letterboxd

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 675
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Feedback zu Slay the Spire?!

Beitrag von philoponus » 17. Jul 2018, 10:16

Spiele es auch sehr gerne. Bin bei knapp 10 Stunden (Ironclad) und bin bisher auch nur bis in den zweiten Act gekommen.

Benutzeravatar
mart.n
Beiträge: 360
Registriert: 7. Jul 2016, 08:34

Re: Feedback zu Slay the Spire?!

Beitrag von mart.n » 18. Jul 2018, 12:45

Ich hab es übrigens geschafft, irgendwann doch zu sterben. Es gab da einen Elite Gegner, der seinen Angriff jeden Turn verdoppelt hat und das für 5 Turns. Danach wäre er automatisch gestorben. Das Problem waren nur die 160 Schaden in der letzten Runde..

Michi123
Beiträge: 510
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: Feedback zu Slay the Spire?!

Beitrag von Michi123 » 24. Jan 2019, 10:31

Habe heute gesehen, das Slay the Spire seit gestern aus der Early Access bei Steam raus ist. Das Paket ist also jetzt vollständig!
Dann kann ja hoffentlich im Februar/März die Switch Version kommen :)

Benutzeravatar
mart.n
Beiträge: 360
Registriert: 7. Jul 2016, 08:34

Re: Feedback zu Slay the Spire?!

Beitrag von mart.n » 25. Jan 2019, 08:29

Steht bisher bei einem metascore von 92% und das ist meiner Meinung nach komplett verdient. Wer braucht AAA, wenn man StS, Rimworld und Co vorgesetzt bekommt..

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1200
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Feedback zu Slay the Spire?!

Beitrag von echtschlecht165 » 25. Jan 2019, 08:40

Volle Zustimmung. Aber auch AAA kann zwischendurch mal münden. Ein hoch auf die riesenauswahl an spielen.
Ich habe im Frühjahr ebenfalls weit über 100h ins game gebuttert, hab mit allen 3 Charakteren die dritte Stufe bezwungen, aber dann dermassen ausgelaugt vom game.
Vorallem den Anfang fand 7ch etwas repetitiv, und bei den relics fand ich, dass ein paar so OP waren, dass die die runs zu einfach machten. Andere wiederum eher unnötig.
Aber ich denke, da wird viel gebalanced und generfed worden sein.
Ich werde es jetzt auch wieder ausgraben zum 1.0 release.

In der goty Wertung 2018 hab ich es btw auf den 2. Platz gesetzt bei mir.
In Stein gemeißelt

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 675
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Feedback zu Slay the Spire?!

Beitrag von philoponus » 25. Jan 2019, 08:48

mart.n hat geschrieben:
25. Jan 2019, 08:29
Steht bisher bei einem metascore von 92% und das ist meiner Meinung nach komplett verdient. Wer braucht AAA, wenn man StS, Rimworld und Co vorgesetzt bekommt..
:clap:

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 575
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Feedback zu Slay the Spire?!

Beitrag von Feamorn » 25. Jan 2019, 09:45

echtschlecht165 hat geschrieben:
25. Jan 2019, 08:40
Volle Zustimmung. Aber auch AAA kann zwischendurch mal münden. Ein hoch auf die riesenauswahl an spielen.
Ich habe im Frühjahr ebenfalls weit über 100h ins game gebuttert, hab mit allen 3 Charakteren die dritte Stufe bezwungen, aber dann dermassen ausgelaugt vom game.
Vorallem den Anfang fand 7ch etwas repetitiv, und bei den relics fand ich, dass ein paar so OP waren, dass die die runs zu einfach machten. Andere wiederum eher unnötig.
Aber ich denke, da wird viel gebalanced und generfed worden sein.
Ich werde es jetzt auch wieder ausgraben zum 1.0 release.

In der goty Wertung 2018 hab ich es btw auf den 2. Platz gesetzt bei mir.
Ich spiele es immer noch mindestens einmal die Woche, meist öfter. Bin mit der Silent mittlerweile bei Ascension 8 (habe mir ewige Wochen die Zähne an der 7 ausgebissen...), meine ich, mit dem Ironclad bei 5 und dem Defect bei 2 oder so.
Ich merke auch, wie ich immer noch besser werde und immer mehr selbst mit widrigsten Bedingungen klar komme. Ich nehme zu beginn oft die Option, dass ich mein Start-Relikt gegen ein zufälliges seltenes Relikt tausche. Da bekomme ich gerne mal das Snecko Eye (also da werden die Kartenkosten beim Ziehen jede Runde zufällig ausgewürfelt, zwischen 0 und 3 ist alles drin), das war früher quasi ein sofortiges Todesurteil, nun bin ich mit der Silent damit neulich bis zum Time Eater gekommen und nur knapp gescheitert.

Mein Hauptproblem ist tatsächlich aber immer noch, wenn ich ein gutes Spam-Deck (also in der Regel ein Shiv-Build mit der Silent) aufgebaut habe und dann im dritten Akt auf den Time Eater treffe... das wird stets haarig.
Mad Max: Fury Road ist einer der besten und besterzählten Filme der Dekade!!!11einself

Steam
Musiksammler.de
Last.fm
Letterboxd

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1200
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Feedback zu Slay the Spire?!

Beitrag von echtschlecht165 » 25. Jan 2019, 09:50

dieses Snecko ding ist cool, wenn man es beherrscht.
man kann da krass teure Decks machen, ich hab da immer die ganzen 3er Karten genommen.
Glaube aber , die waren eher lustig als wirklich effektiv bei mir.

Ich glaube mein Fehler im Spiel war immer (bzw. ist es ein Skill den man allgemein lernen muss), dass ich zu wenig situationselastisch meine Decks zusammenstellte, sondern immer auf gewisse Karten "wartete", (die dann natürlich nie kommen, wnn man es braucht :ugly: )
In Stein gemeißelt

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 575
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Feedback zu Slay the Spire?!

Beitrag von Feamorn » 25. Jan 2019, 10:12

echtschlecht165 hat geschrieben:
25. Jan 2019, 09:50
dieses Snecko ding ist cool, wenn man es beherrscht.
man kann da krass teure Decks machen, ich hab da immer die ganzen 3er Karten genommen.
Glaube aber , die waren eher lustig als wirklich effektiv bei mir.

Ich glaube mein Fehler im Spiel war immer (bzw. ist es ein Skill den man allgemein lernen muss), dass ich zu wenig situationselastisch meine Decks zusammenstellte, sondern immer auf gewisse Karten "wartete", (die dann natürlich nie kommen, wnn man es braucht :ugly: )
Ja, das war (bzw. ist) auch bei mir der Lerneffekt. Ich hatte halt immer so ein paar Kartenkombinationen, mit denen ich gut umgehen konnte und habe dann irgendwie probiert, die zusammen zu bekommen. Jetzt merke ich immer mehr, dass ich mit immer mehr Karten und Kombinationen zurecht komme, weshalb ich oft schon nach den ersten ein bis zwei Kämpfen/Kartenbelohnungen eine Idee habe, wo der Weg hin geht und nur noch selten beim ersten Boss stehe, ohne irgendein Konzept im Deck zu haben...
Wichtig ist auch zu lernen, auch mal komplett auf Karten zu verzichten, im Zweifel auch mehrfach (oder im Shop einfach mal nichts kaufen). Die schönste Kartenkombi kann kaputt gehen, wenn man dauernd Karten zieht, die nicht zum Konzept passen.
Mad Max: Fury Road ist einer der besten und besterzählten Filme der Dekade!!!11einself

Steam
Musiksammler.de
Last.fm
Letterboxd

Benutzeravatar
mart.n
Beiträge: 360
Registriert: 7. Jul 2016, 08:34

Re: Feedback zu Slay the Spire?!

Beitrag von mart.n » 25. Jan 2019, 19:23

Denke auch, das ist Übungssache. Bin mit dem Defect bei A12, Silent bei A11 und Ironclad gerade bei A5 angekommen. Wenn man sich die groben Build Ideen angeeignet hat, dann geht's. Also bei mir sind mittlerweile ganz ordentlich

Ironclad: Stärke Deck mit Demon Form, Armor Build mit Bodyslam oder Discard Deck
Silent: Poison Build mit Catalyst und Noxious Fumes oder Shiv Build mit A thousand und Accuracy
Defect: Focus > Frost > Orbs

Meistens entscheide ich mich, wenn ich eine Schlüsselkarte gefunden hab. Das kann natürlich auch mal ordentlich schiefgehen, aber so ist ein Roguelike halt.. Ausserdem funktionieren komische Mischbuilds erstaunlich oft.

Wenn man gar keinen Plan hat, hilft Spirelogs ganz gut weiter..

Benutzeravatar
mart.n
Beiträge: 360
Registriert: 7. Jul 2016, 08:34

Re: Feedback zu Slay the Spire?!

Beitrag von mart.n » 25. Jan 2019, 21:48

Ironclad jetzt A6. Selten so einen entspannten Run gehabt. :D Barricade beim Wal bekommen und das ganze Deck direkt mal darauhin aufgebaut...

Bild

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 675
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Feedback zu Slay the Spire?!

Beitrag von philoponus » 26. Jan 2019, 08:29

mart.n hat geschrieben:
25. Jan 2019, 19:23
Wenn man gar keinen Plan hat, hilft Spirelogs ganz gut weiter..
Wer oder was ist das? :?:

Tipps, wie ich mit Ironclad besser werde? Ich scheitere meistens am zweiten Boss, wenn ich überhaupt so weit komme.

Benutzeravatar
mart.n
Beiträge: 360
Registriert: 7. Jul 2016, 08:34

Re: Feedback zu Slay the Spire?!

Beitrag von mart.n » 26. Jan 2019, 09:38

philoponus hat geschrieben:
26. Jan 2019, 08:29
mart.n hat geschrieben:
25. Jan 2019, 19:23
Wenn man gar keinen Plan hat, hilft Spirelogs ganz gut weiter..
Wer oder was ist das? :?:

Tipps, wie ich mit Ironclad besser werde? Ich scheitere meistens am zweiten Boss, wenn ich überhaupt so weit komme.
Klar, hab ich auch gerade mit dem Ironclad gemacht weil ich den einfach nicht kapiert habe. Hier ist die Seite zum Ironclad: https://spirelogs.com/stats/ironclad/tierlist.php

Das ist eine Tierlist, die auf der Basis der verwendeten Karten in A15-A20 erstellt wird. An Hand dieser Statistik kann man gut sehen, mit welchen Karten die meisten gewonnen haben. Natürlich kommt da auch einiges (wie immer bei StS) darauf an, wie die Synergien zwischen den Karten sind. Das wird da nicht abgebildet. Aber ich hab letztens einfach mal beim Run die Liste offen gehabt und jedes mal geguckt, wie "gut" die Karten eigentlich sind. Meistens merkt man dann ziemlich schnell, wie die Karten zusammengehören und welche man nehmen sollte. Ist auf jeden Fall für die ersten Schritte sehr hilfreich.

Meine besten Ironclad Builds bisher:
Barricade (als "win condition"), dann geht der Block nicht mehr weg. Wenn du die früh bekommst (wie in meinem Screenshot oben), danach nur noch Block Karten und Bodyslam sammeln, dazu noch "Karten-zieh" Karten, um Barricade mglichst in Turn 1 zu haben. Mit Abstand der einfachste Build.

Stärke Build: Demon Form (als "win condition") und dann halt alle Karten, die gut mit Stärke skalieren. Limit Break, Inflame.. dazu den Boomerang (3 x X Schaden macht mit +20 Stärke halt einfach mal 100 Damage). Und immer drauf achten, genug Block dabei zu haben. Also Shrug it Off und True Grit hauptsächlich, damit macht man nie was verkehrt.

Dann gibt es noch ein paar Exotenbuilds mit Clash oder Perfected Strike, aber da müssen die Karten halt echt schon stimmen. Würde ich erstmal lassen, bis man den Charakter verstanden hat.

Feed ist übrigens auch eine ganz tolle Karte. Wenn man die früh genug bekommt, kann man ziemlich locker auf 120 Max HP kommen.

Benutzeravatar
Klagsam
Beiträge: 432
Registriert: 9. Dez 2015, 12:06

Re: Feedback zu Slay the Spire?!

Beitrag von Klagsam » 26. Jan 2019, 11:53

Ich habe mittlerweile auch fast 250h in dem Spiel und bin überall auf Ascension 8. Derzeit spiele ich wieder ohne Ascension, um zum letzten Endboss zu kommen (also dem Herz im Final Act). An dem bin ich bisher aber immer verreckt. Problem ist, dass man bei dem ja nur 300 Schaden maximal pro Runde machen kann. Man braucht also viel Schaden UND viel Block.
Neben den üblichen Decks (Stärke für Ironclad, Poison für Silent und Power für Defect) hatte ich noch andere tolle Decks: Ein schmales Deck mit der Silent mit eigentlich relativ wenig Gift drin und nur 1x Catalyst, aber dafür 3x Blur. Dadurch hatte ich effektiv ein Barricade Deck mit der Silent.
Was mir bisher noch nicht gelungen ist: ein schmales Searing Blow Deck mit dem Ironclad
Ein kleines Claw, 0cost Deck mit All For One mit dem Defect. Da bin ich immerhin mal bis zum Boss im 3. Level gekommen, aber leider verreckt.

Antworten