Wer macht denn sowas? - Idle Games

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Voigt
Beiträge: 2334
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Wer macht denn sowas? - Idle Games

Beitrag von Voigt »

Paperclips ist schon eines der besseren Vertreter, deswegen habe ich das ja Sebastian auch empfohlen.
Weitere ganz gute Idle games sind wohl: "a dark room" oder "spaceplan", aber genau wie Paperclips habe ich die selber nicht gespielt, kann mich nur auf Erfahrungen von anderen stützen.

Benutzeravatar
SebastianStange
Administrator
Beiträge: 780
Registriert: 7. Dez 2016, 21:05

Re: Wer macht denn sowas? - Idle Games

Beitrag von SebastianStange »

Nun, hier mal meine Empfehlungsliste für Clicker-Games. Und zwar eher die kreativen. Dinge wie Clicker Heroes, Adventure Capitalist oder der Klassiker Cookie Clicker sind ja im Grund alle gleich. Da kann sich jeder selbst eins raussuchen.

Aber diese vier sind etwas schlauer.

A Dark Room - der Aufbau einer Dorfgemeinschaft als Incremental Game im ASCII-Look. Sehr schön!

Candy Boxund Candy Box 2 - Zwei wunderbar schräge kleine Spiele, ebenfalls mit ASCII-Look und schön kreativer Eskalation der Mechaniken. Verwandelt sich mit der Zeit eher in ein Abenteuerspiel, bleibt aber im Kern ein Incremental Game. Unbedingt zuerst Teil eins spielen. Ich finde, dann wirkt der zweite cooler, kreativer.

Spaceplan - Ähnlich wie Paperclips eines mit einem Ende, deshalb sehr für Einsteiger und Leute, die sonst zu lange an sowas rumdrücken, zu empfehlen. Hübsch inszeniert. Gibt wohl auch Versionen für Mobile und Steam. Das verlinkte Ding ist der Prototyp, der ist aber auch gut spielbar.

Idle Bouncer - eigentlich kein besonders gutes Idle-Spiel, aber das hatte ich halt neben der Aufnahme offen und die Grundmechanik "Bälle springen lassen" sowie die Art und Weise der Eskalation sind interessant. Aber schlimmes Fass ohne Boden, technisch eher zweckmäßig inszeniert. Naja.

Ey und so schlimm: Viele dieser Spiele haben noch das Speicher-Cookie im Browser aktiv. Ich kann also direkt weiterspielen. FUCK!

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2659
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Wer macht denn sowas? - Idle Games

Beitrag von bluttrinker13 »

Fuck! Ich muss arbeiten aber kann nicht aufhören bei Dark Room weiterzuklicken!! :D

Damn you Stange! ;)

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3112
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Wer macht denn sowas? - Idle Games

Beitrag von derFuchsi »

Andre Peschke hat geschrieben:Dieser Thread ist, als hätte man einen Vortrag bei der Drogenberatung gehalten und beim verlassen des Gebäudes liegt ein Teil des Publikums mit Spritze im Arm vor der Tür! :D

Andre
Und jetzt kommt auch noch der Drogenberater vorbei und gibt Tipps wo es den besten Stoff gibt :lol:
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 6079
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Wer macht denn sowas? - Idle Games

Beitrag von Andre Peschke »

derFuchsi hat geschrieben:Und jetzt kommt auch noch der Drogenberater vorbei und gibt Tipps wo es den besten Stoff gibt :lol:
Naja, Stange ist ja eher Tyrone Biggums.

https://www.youtube.com/watch?v=4eHMgXlugIU" onclick="window.open(this.href);return false;

Andre

Benutzeravatar
Ines
Beiträge: 340
Registriert: 27. Sep 2016, 07:22

Re: RE: Re: Wer macht denn sowas? - Idle Games

Beitrag von Ines »

Andre Peschke hat geschrieben:Dieser Thread ist, als hätte man einen Vortrag bei der Drogenberatung gehalten und beim verlassen des Gebäudes liegt ein Teil des Publikums mit Spritze im Arm vor der Tür! :D

Andre
Das ist ziemlich normal, mit sowas muss man rechnen. Da berichtet ihr ganz kritisch und das erste, was alle machen, war es auszuprobieren.

Habe ich übrigens auch gemacht und interessanterweise war das gar nicht meins. Das hat mich gewundert, weil ich ja normalerweise durchaus empfänglich bin für irgendwelche Balken, die sich durch eintönige Betätigung langsam füllen. Ich habe Paperclips ausprobiert und ich glaube, es ist für mich doch zu wenig Aktivität und ich habe keine Beziehung zu den Zahlen.
"Se faire objet, se faire passive, c'est tout autre chose q'être un objet passif" (S. de Beauvoir)

Benutzeravatar
Maulwuerfel
Beiträge: 208
Registriert: 23. Jun 2016, 18:12

Re: Wer macht denn sowas? - Idle Games

Beitrag von Maulwuerfel »

SebastianStange hat geschrieben:Nun, hier mal meine Empfehlungsliste für Clicker-Games. Und zwar eher die kreativen. Dinge wie Clicker Heroes, Adventure Capitalist oder der Klassiker Cookie Clicker sind ja im Grund alle gleich. Da kann sich jeder selbst eins raussuchen.

Aber diese vier sind etwas schlauer.

A Dark Room - der Aufbau einer Dorfgemeinschaft als Incremental Game im ASCII-Look. Sehr schön!

Candy Boxund Candy Box 2 - Zwei wunderbar schräge kleine Spiele, ebenfalls mit ASCII-Look und schön kreativer Eskalation der Mechaniken. Verwandelt sich mit der Zeit eher in ein Abenteuerspiel, bleibt aber im Kern ein Incremental Game. Unbedingt zuerst Teil eins spielen. Ich finde, dann wirkt der zweite cooler, kreativer.

Spaceplan - Ähnlich wie Paperclips eines mit einem Ende, deshalb sehr für Einsteiger und Leute, die sonst zu lange an sowas rumdrücken, zu empfehlen. Hübsch inszeniert. Gibt wohl auch Versionen für Mobile und Steam. Das verlinkte Ding ist der Prototyp, der ist aber auch gut spielbar.

Idle Bouncer - eigentlich kein besonders gutes Idle-Spiel, aber das hatte ich halt neben der Aufnahme offen und die Grundmechanik "Bälle springen lassen" sowie die Art und Weise der Eskalation sind interessant. Aber schlimmes Fass ohne Boden, technisch eher zweckmäßig inszeniert. Naja.

Ey und so schlimm: Viele dieser Spiele haben noch das Speicher-Cookie im Browser aktiv. Ich kann also direkt weiterspielen. FUCK!
Nach 3 Durchgängen Paperclips, habe ich jetzt auch A Dark Room durchgespielt. Hier habe ich etwas länger gebraucht als ich zugeben möchte um den 'Roguelike'-Teil zu verstehen :D Hat dann aber doch viel Spaß gemacht und die Kombination aus Clicker Aufbau-Spiel in dem man sich die Ressourcen für seine Roguelike-Abenteuer farmt ist echt genial. Aktuell läuft CandyBox1 und Spaceplan parallel :D
:arrow: Tapatalk > ich > Einstellungen > Signatur > aus

Benutzeravatar
SebastianStange
Administrator
Beiträge: 780
Registriert: 7. Dez 2016, 21:05

Re: Wer macht denn sowas? - Idle Games

Beitrag von SebastianStange »

Was habe ich getan? :-o

Benutzeravatar
NobodyJPH
Quantifier of Virtues
Beiträge: 607
Registriert: 20. Jul 2016, 06:08

Re: Wer macht denn sowas? - Idle Games

Beitrag von NobodyJPH »

SebastianStange hat geschrieben:Was habe ich getan? :-o
Du kannst nicht einfach hier im Forum eine Liste mit empfehlenswerten Spielen posten und dich dann wundern, wenn jemand die Herausforderung annimmt. Warte mal ab, was passiert, wenn Maulwuerfel dann auch noch Idle Bouncer durchspielt. :D

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3112
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Wer macht denn sowas? - Idle Games

Beitrag von derFuchsi »

Spaceplan durchgespielt. Nett gemacht. Nur das Ende kam dann so plötzlich.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Wudan
Beiträge: 1020
Registriert: 26. Dez 2015, 21:16
Kontaktdaten:

Re: Wer macht denn sowas? - Idle Games

Beitrag von Wudan »

- Folge gehört, buchstäblich gedacht "so ein sinnloser Scheiß, wer macht den sowas?"

- einige Zeit später den Link für Universal Paperclips zu einem Freund geschickt, um ihm zu zeigen mit was für sinnlosem Klickerkram manche Leute ihre Zeit verschwenden

- Bei der Gelegenheit gedacht "ach, jetzt wo ich´s schon offen hab, kann ichs ja spaßenshalber auch mal probieren"

644,120,867,764,249,123,000,000,000,000 Paperclips später:

Ich hasse euch.

Freitag
Beiträge: 392
Registriert: 12. Mär 2017, 22:04

Re: Wer macht denn sowas? - Idle Games

Beitrag von Freitag »

Falls ihr mal denkt, ihr hättet dank Idle Games verrückte Sachen gemacht: Ich bin zum Steam Release über Adventure Capitalist gestolpert. War kostenlos, also ausprobiert. Und zack, die ersten Stunden versenkt. War über einige Tage hinweg auch ganz unterhaltsam, aber das Spielprinzip hatte sich ziemlich schnell erschöpft, da kommt einfach nichts mehr. Als Achievement-Jäger bin ich aber am Ball geblieben und habe recht schnell gemerkt, dass man die Systemzeit um mehrere Jahrzehnte vorstellen kann, statt wochenlang zu warten.
Allerdings erreicht Adventure Capitalist einen Punkt, an dem es einfach nichts mehr bringt, die Zeit um 40 Jahre vorzustellen und den Gewinn einzufahren - Exponentialfunktion sei dank. Was also tun, mir fehlte nur noch das letzte Achievement? Also habe ich meinen alten Laptop rausgekramt, das Spiel installiert, für ca. 5€ ein Programm gekauft, mit dem ich Mausklicks aufnehmen und dann endlos wiederholen lassen kann und den Laptop laufen lassen. Heißt: das Programm hat automatisch das Spiel geöffnet, wieder geschlossen, die Systemzeit um ~ 40 Jahre vorgestellt, das Spiel wieder geöffnet, um den Gewinn einzufahren und dann geschlossen. Und von vorne.

Ich glaube, nach etwa 3 Monaten hatte ich endlich mein Ziel erreicht :doh: Seitdem bin ich aber definitv "geheilt", was Idle Games angeht. Hatte danach Clicker Heroes ausprobiert, aber nach nichtmal einer Stunde wieder weggelegt und seitdem keins mehr angefasst. Meine Geschichte mit Adventure Capitalist war mir zu bescheuert, um mich erneut auf sowas einzulassen. Aber ich brauchte halt das letzte Achievement ... Laut Steam habe ich übrigens 121 Stunden auf dem Zähler. Lief zum Großteil nebenbei/ im Hintergrund.

Benutzeravatar
Wudan
Beiträge: 1020
Registriert: 26. Dez 2015, 21:16
Kontaktdaten:

Re: Wer macht denn sowas? - Idle Games

Beitrag von Wudan »

Okay, also wenn sich wer von euch irgendwann mal gefragt hat wieviele Büroklammern man aus der gesamten Materie im Universum herstellen könnte: es sind 30,000,000,000,000,000,000,000,000,000,000,000,000,000,000,000,000,000,000 (30 Septendezillionen)

KingSirus
Beiträge: 36
Registriert: 11. Feb 2016, 21:36

Re: Wer macht denn sowas? - Idle Games

Beitrag von KingSirus »

Freitag hat geschrieben:Laut Steam habe ich übrigens 121 Stunden auf dem Zähler. Lief zum Großteil nebenbei/ im Hintergrund.
Hold my beer...

AdVenture Capitalist - 341 Std.
Ein relativ simples Spiel, welches mit einigen zusätzlichen Mechaniken arbeitet, um seine Erträge zu maximieren. Außerdem versucht es natürlich den Spieler zu verführen mit Geldeinsatz sein Vorankommen deutlich zu beschleunigen. Die zwei zusätzlichen Planeten und saisonalen Events steigern tatsächlich für einige Zeit die Langzeitmotivation.

Clicker Heroes - 319 Std.
Ein klein wenig anders strukturiert als AdVenture Capitalist, im Großen und Ganzen aber eher eine Kopie der Konkurrenz. Dennoch durch die andere Thematik und den anderen Aufbau der Mechanik verführerisch genug.

Time Clickers - 51 Std.
Ein Clicker Spiel, welches sich der Welt eines Shooters bedient. Irgendwie war aber die Idee mir zu Abstrakt, wenn doch kreativ und hat mich so relativ schnell verloren.

Ragnarok Clicker - 13,1 Std.
Ich bin riesiger Ragnarok Online Fan, so dass ich hier natürlich wieder der Verführung erlag. Da es aber quasi Clicker Heroes 1zu1 mit anderem Anstrich war ist es auch mein Guilty Pleasure mit der geringsten Spielzeit.

Realm Grinder - ??? Std. (spiele ich auf Kongregate und nicht auf Steam, daher müsste ich meine Zeit schätzen…)
Von allen hier genannten Spielen das komplexeste und auch für mich interessanteste, aber nicht so dass es am Ende zu komplex und undurchschaubar wäre. Es greifen extrem viele immer neue Mechaniken in den Spiellauf ein, so dass man immer wieder damit beginnt das Spiel „neu zu lernen“, um eine Maximierung der Erträge zu erreichen. Dazu kommen auch hier saisonale Events, die zudem dauerhafte Boni geben und daher weiterhin die Langzeitmotivation ganz weit oben halten.

Daneben habe ich noch Crafting Idle Clicker und Heart of Galaxy: Horizons auf Kongregate gezockt. Auch hier sind meine Zeiten mir daher nicht bekannt.

Crafting Idle Clicker war darauf aus, dass man Herstellungsprozesse versucht hat zu optimieren. Durchaus ein netter frischer Anstrich im Vergleich zu den anderen Clicker / Idle Games die ich so ausprobiert hatte, aber irgendwie nicht auf Dauer wirklich fesselnd.

Heart of Galaxy: Horizons war ähnlich wie Realm Grinder ein eher komplexeres Spiel, für mich letztendlich aber sogar zu komplex. Es geht darum, dass man zu Beginn eine Basis auf einem Planeten errichtet, Rohstoffe abbaut, darauf basierend neue Forschungen entwickelt, wodurch neue Rohstoffe produzierbar oder abbaubar werden. Daneben kolonisiert man im Laufe des Spiels auch noch neue Planeten, bewirtschaftet diese ebenfalls und mit steigendem Schwierigkeitsgrad muss man irgendwann sogar Zivilisationen anderer Planeten ausrotten, um an deren Rohstoffe zu gelangen. Das alles zu managen war mir dann doch aber etwas zu sehr Arbeit und nicht mehr wirklich Spaß. Quasi ein Spiel für die Hardcore Clicker / Idle Game Zocker… wenn es die gibt? o_O

Abschließend sei noch erwähnt, dass ich zig Vertreter auf dem Smartphone ausprobiert habe, die aber selten länger als 10 Std. Spielzeit auf den Tacho brachten ehe das Löschen erfolgte.

So und wo ist nun meine Suchtberatung? >_<
Denn zu meiner Schande muss ich gestehen: Es ist nicht so viel Spielzeit durch „im Hintergrund laufen“ generiert worden, wie ich es mir wünschen würde...

Andre Peschke hat geschrieben:Dieser Thread ist, als hätte man einen Vortrag bei der Drogenberatung gehalten und beim verlassen des Gebäudes liegt ein Teil des Publikums mit Spritze im Arm vor der Tür! :D
Für Aussagen wie diese wünsche ich mir einen Like Button oder ein Sammelthread der besten Zitate von The Pod :D
„Was für eine deprimierend dämmliche Maschine!“ – Marvin

* * * * *

„Wort ist Währung. Je wahrer, desto härter.“ - Reiner Kunze

* * * * *

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ - Albert Einstein

Crenshaw
Beiträge: 228
Registriert: 28. Aug 2016, 10:07

Re: Wer macht denn sowas? - Idle Games

Beitrag von Crenshaw »

hehe, macht richtig Spass den Thread zu lesen

Idling to Rule the Gods kann ich auch wärmstens empfehlen, zumal man auch nach längeren spielen noch wirkliche Ziel hat und nicht nur abwarten kann (Stichwort Challenges, die teilweise alles (bis Ende der Challenge) reseten und man praktisch nochmal bei null anfängt (zumindest größtenteils, manche Sachen behält man auch dort), das sollte sich Sebastian wirklich mal anschauen, ist auch kostenlos bzw. fast alles läßt sich mit ingame Währung kaufen (das was nicht, ist wirklich nur Komfort)

da oben jemand mal mit Spielzeiten angefangen hat mahce ich mal mit, bitte beachten die meisten laufen im Hintergrund, also bei den höheren Spielstunden nicht erschrecken :ugeek: , also ingame bzw. Steamangaben

CookieClicker: 1619 Tage
ClickerHeroes: 10579 Stunden
MidasGold plus: 6604 Stunden
Idling to rule the Gods: 6404 Stunden
Transport Defender: 4062 Stunden

und noch ein paar andere mit zwischen 10 und 150 Stunden
es gibt wirklich viele und einige kann man wirklich beenden, bzw. lernt auch teilweise was

Crenshaw

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3112
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Wer macht denn sowas? - Idle Games

Beitrag von derFuchsi »

Bin da gerade darüber gestolpert: Armory & Machine
Ein wenig mysteriös weil man erst mal im Dunkeln gelassen wird. Ist vergleichbar mit Paperclips.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Taro
Beiträge: 449
Registriert: 21. Okt 2016, 22:59

Re: Wer macht denn sowas? - Idle Games

Beitrag von Taro »

Das mit Abstand beste Idle/Clicker/Tap-Spiel ist für mich Tap Titans 2, das wird sogar regelmäßig mit großen Updates/neuem Content versorgt, mittlerweile habe ich in dem Spiel über 4000 Stunden auf der Uhr. :lol:

Und "etwas" Geld habe ich auch schon dafür ausgegeben. :?

Antworten