Well Played: Derek Smart

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
error42
Beiträge: 103
Registriert: 10. Jul 2016, 15:06

Well Played: Derek Smart

Beitrag von error42 » 22. Feb 2018, 10:43

Hatte noch keine Zeit die Folge zu hören, bin aber schon sehr gespannt! Trotzdem hier schonmal ein wenig "meta" feedback:

1. Bin sehr überrascht, daß Ihr diese Folge nicht kostenlos bereitstellt. Das hätte Euch auf vielen (auch internationalen) Games-Nachrichtenseiten Artikel eingebracht. Ich selbst hätte gleich einen "Tip" diesbzgl. an massivelyop.com geschickt, das ich oft lese.

2. Allgemein solltet Ihr unbedingt die Ankündigung mit schriftlicher Kurzzusammenfassung von kostenpflichtigen Folgen auch für Nicht-Mitglieder sichtbar machen. Konkret meine ich, eine Seite wie zB die folgende sollte allgemein sichtbar sein:
https://www.gamespodcast.de/2018/02/22/derek-smart/" onclick="window.open(this.href);return false;

Ihr wollt ja gerade auch mit kostenpflichtigen Folgen Euer Angebot präsentieren und schmackhaft machen ("Werbung" darf ich ja nicht sagen ;-) ).

OHCT
Beiträge: 4
Registriert: 22. Feb 2018, 10:48

Re: Well Played: Derek Smart

Beitrag von OHCT » 22. Feb 2018, 10:53

Habe heute morgen nur die erste Hälfte gehört, stimme aber vollumfänglich zu. War bislang eine ganz andere Perspektive auf DS - die Folge freizustellen (so lange jetzt akut drüber berichtet wird, wovon ich ausgehe) wäre die beste Werbung für Euch.

Siel
Beiträge: 529
Registriert: 10. Jun 2016, 11:02

Re: Well Played: Derek Smart

Beitrag von Siel » 22. Feb 2018, 10:59

Hab sie heute früh gehört, wegen meinen mangelnden Englisch Kenntnissen ist es durchaus möglich das ich einiges missverstanden habe.

Also, wirklich viel Neues war für mich nun nicht dabei.
Und er wurde mir auch nicht sympathischer, sondern verhärtete für mich, weiter den Eindruck von Jemanden der sich die Wahrheit gestaltet wie er sie brauch und ein unmöglicher Narzisst ist.

Da ich es damals mit verfolgt habe, ist seine Aussage falsch, dass er nie Werbung für sein Spiel im CIG Forum machte!

Es gibt irgendwo Screenshots davon wie er sinngemäß postete, dass SC nie was wird und wir lieber Line of Defence spielen sollten!

Und die Aussage, er könnte sowas bauen wie SC (geplant ist), ist meiner Meinung nach absoluter Schwachsinn.
So wie er seine Arbeitsweise beschrieben hat (aka so will ich das nun mach mal, ich schau in nen Jahr mal wieder vorbei) würde es erst Recht nix werden.

Ich mag in nicht und es wird so bleiben, dennoch wünsch ich ihn nix böses!

Benutzeravatar
Puschkin
Beiträge: 302
Registriert: 5. Jun 2016, 11:26

Re: Well Played: Derek Smart

Beitrag von Puschkin » 22. Feb 2018, 11:19

Mein Gedanke auch: schade das The Pod keine Funktion zum Einzelfolgenkauf hat. Das wäre im Fall von Well Played vielleicht wirklich interessant, weil Englischsprachige Menschen mit einem Abo wenig Anfagen können.
Ich verstehe dass sowas keine Priorität hat und ich meine mich mal zu erinnern einer der The Podder meinte sie halten nichts von Einzelfolgenverkauf. Vielleicht bin ich da zu opportunistisch aber im Fall von englischsprachigen Content, der ja nur ein Bruchteil ist verständlicherweise, von der strikten Linie abweichen. Aber das ist auch nicht meine Entscheidung und keine dringende Handlungsempfehlung ;-)
Do not play devil’s advocate unless you have passed the bar
and are currently representing Satan in a court of law.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4038
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Well Played: Derek Smart

Beitrag von Andre Peschke » 22. Feb 2018, 11:31

Siel hat geschrieben:Es gibt irgendwo Screenshots davon wie er sinngemäß postete, dass SC nie was wird und wir lieber Line of Defence spielen sollten!
Genau diesen Level der Diskussion wollte ich vermeiden. Es sollte nicht darum gehen, ob seine Darstellung im Detail korrekt ist, sondern wie er sich präsentiert und wie er sein Handeln legitimiert.

Ich weiß, dass ist ne ziemliche Meta-Herangehensweise. Aber wenn man das Interview auf der Ebene hört, wie es gedacht ist, wird es IMO interessant. Ich sehe da jemanden, der ein bestimmtes Bild von sich gegenüber der Welt präsentieren möchte, dem er selbst innerhalb des Interviews nicht stringent folgen kann, wenn er zB am Ende sobald er über konkrete Kränkungen spricht eindeutig emotional wird. Der seit Jahren (!) diesen endlosen Krieg der Worte führt und all das geht zurück darauf, dass er...effektiv gebannt wurde? Die Proportionen sind bemerkenswert (TM).

Das ist meine Perspektive auf das Gespräch. Vielleicht zu elfenbeinturmig, aber dasjanommal.

Andre

biaaas
Beiträge: 210
Registriert: 1. Sep 2016, 22:28

Re: Well Played: Derek Smart

Beitrag von biaaas » 22. Feb 2018, 11:51

War ein interessantes Interview und hat den Charakter des Herrn Smart gut heraus gestellt.
Eine Sache hätte mich aber noch interessiert: Chris Roberts hatte mal erwähnt, Derek Smart hätte ihn und Origin in den 90'zigern eine Klage angedroht, weil sie Dereks Spiel geklaut hätten. Eine Nachfrage dazu wäre interessant gewesen. Vielleicht gibt es aber auch einen Blog von Derek dazu?

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4038
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Well Played: Derek Smart

Beitrag von Andre Peschke » 22. Feb 2018, 12:00

biaaas hat geschrieben:War ein interessantes Interview und hat den Charakter des Herrn Smart gut heraus gestellt.
Eine Sache hätte mich aber noch interessiert: Chris Roberts hatte mal erwähnt, Derek Smart hätte ihn und Origin in den 90'zigern eine Klage angedroht, weil sie Dereks Spiel geklaut hätten. Eine Nachfrage dazu wäre interessant gewesen. Vielleicht gibt es aber auch einen Blog von Derek dazu?
Hat er dementiert und im Interview sagt er ja auch, sie hätten einander nicht wirklich gekannt, sondern waren nur Zeitgenossen im Genre.

Andre

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1250
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Well Played: Derek Smart

Beitrag von Leonard Zelig » 22. Feb 2018, 12:13

Weiß nicht, ob ich mir die Folge anhöre. Er hat schon einige schräge Ansichten.

Bild
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Benutzeravatar
molle
Beiträge: 27
Registriert: 8. Mär 2017, 12:02

Re: Well Played: Derek Smart

Beitrag von molle » 22. Feb 2018, 12:14

Ein sehr interessantes Interview. Ich hatte vorher nur wenig über Derek Smart gehört und war sehr gespannt darauf.
Der Mann scheint sehr von sich überzeugt zu sein und ich habe den Eindruck, dass es ihm schwer fällt neutral/ehrlich über seine Person zu sprechen.
Irgendwie wirken die Erzählungen aus seiner Vergangenheit übermäßig heroisiert auf mich, was ich etwas schade finde.
Zumindest überrascht es mich jetzt nicht, dass die Stimmung in seinen Blogs, wie André beschreibt (hab sie selber nicht gelesen), so schnell gekippt ist.
Er scheint leider recht schnell in den "Kampfmodus" über zu gehen, was Diskussionen mit ihm schwer machen dürfte.
Dabei hat er meiner Ansicht nach durchaus ein paar valide Punkte in seiner Star Citizen Argumentation.

Interessanter Weise unterschreibt das Bild, welches André am Ende von ihm zeichnet und welchem ich auch zustimmen würde.
Andre Peschke hat geschrieben:Ich sehe da jemanden, der ein bestimmtes Bild von sich gegenüber der Welt präsentieren möchte, dem er selbst innerhalb des Interviews nicht stringent folgen kann, wenn er zB am Ende sobald er über konkrete Kränkungen spricht eindeutig emotional wird.
Ich fand auch interessant, dass er am Anfang erst nicht über sein Alter sprechen wollte (auch wenn er es dann doch recht stark einengt). In solchen Fällen wirkt er dann (entgegen meiner oben genannten Ansicht) wieder menschlicher auf mich. Passt nicht so ganz ins Bild des starken, selbstbewussten Mannes, finde ich.

Wie gesagt, sehr interessantes Interview.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4038
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Well Played: Derek Smart

Beitrag von Andre Peschke » 22. Feb 2018, 12:42

Leonard Zelig hat geschrieben:Weiß nicht, ob ich mir die Folge anhöre. Er hat schon einige schräge Ansichten.
Ist halt auch so ein Fall wie bei Vavra. Smart hat immerhin auch immer betont, dass er eine neutrale Position zu Gamergate hat und nicht als expliziter Befürworter gesehen werden will oder als Teil der Bewegung. (Für sein erstes Blog hat er damals GamerGate als Verteilersystem instrumentalisiert. Ich vermute, da er sich selbst als Außenseiter und in gewisser Hinsicht als Rebell zu sehen scheint, ist eine gewisse Sympathie für solche Gruppen erstmal keine Überraschung, auch wenn ich GamerGate selbstverständlich weiterhin widerlich finde und mittelbar auch solche Verharmlosungen wie die oben zitierte ablehne).

Am Ende ist klar, dass es sehr viele Dinge gibt, die man an Smart kritisieren kann. Mich interessiert aber gerade deswegen wie er seine Position in einem ruhigen Gespräch erklärt. Ich habe schlicht ein Interesse daran, mal diese kontroversen Figuren in einem ganz anderen Rahmen abseits des Twitter-Geschreis zu durchleuchten. Sieht man bei Well Played ja ein biiiisschn (Vince Desi, Denny Ledonne, Derek Smart... ist halt schon ein Muster erkennbar ^^). War auch zB bei Christian Pfeiffer so. Der war im Gespräch auch einfach viel differenzierter. Das bedeutet nicht, dass ich deswegen seine Soundbites im Fernsehen gutheiße oder wir uns Geburtstagskarten schicken. Ich finde es nur eben interessant so einen Menschen mal in diesem anderen Kontext zu erleben und dadurch nochmal einen anderen Eindruck mitzunehmen.

Andre

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1084
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Well Played: Derek Smart

Beitrag von Lurtz » 22. Feb 2018, 12:52

Bin etwa bei der Hälfte und finde es wirklich schwer zu hören - was nicht an der Sprache liegt. Herr Smart bildet gerne verschwurbelte Sätze und es fällt mir auch sehr schwer, den Gedankengängen zu folgen. Mir als eher neutralem Beobachter gibt das Interview nicht so viel.

Tekal
Beiträge: 52
Registriert: 11. Feb 2016, 20:04

Re: Well Played: Derek Smart

Beitrag von Tekal » 22. Feb 2018, 13:22

Ich fands interessant und eine sehr gute Folge. Meiner Meinung nach geht es ja eben nicht darum, dass man immer nur Leute interviewt deren Meinung man teilt, sondern um interessante Persöhnlichkeiten. Das ist Derek Smart ohne Zweifel und das unabhängig von seiner Position zu SC.

Ich bin allerdings auch der Meinung, dass diese Folge eindeutig öffentlich sein sollte, den so wie ich es im Gespräch verstanden habe, ist Mr. Smart auch nicht ganz klar gewesen das es eine Paywall gibt. Ich würde das Ganze zumindest ihm für seinen Blog zur Verfügung setllen oder gleich öffentlich machen und wenn ihr es einfach in den pool der Testsendungen aufnehmt um euer Portfolio vorzustellen?
Ich finde die Folge so gut, dass ich deutlich für Öffentlichkeit bin.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4038
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Well Played: Derek Smart

Beitrag von Andre Peschke » 22. Feb 2018, 13:38

Tekal hat geschrieben:Ich bin allerdings auch der Meinung, dass diese Folge eindeutig öffentlich sein sollte, den so wie ich es im Gespräch verstanden habe, ist Mr. Smart auch nicht ganz klar gewesen das es eine Paywall gibt.
Jain. Ich habe ihm deutlich gesagt, dass es eine Paywall gibt. Er ist aber davon ausgegangen, dass die nicht endlos gilt. Wir haben uns daher darauf geeinigt, dass es irgendwann in die Schnupperinhalte wandert.

Andre

Benutzeravatar
Neobone
Beiträge: 570
Registriert: 2. Jan 2017, 09:54

Re: Well Played: Derek Smart

Beitrag von Neobone » 22. Feb 2018, 14:56

Naja, da hat Andre den Herr Smart teilweise doch sehr mit Samthandschuhen angefasst.
Da die Folge hier Derek Smart heißt und nicht Star Citizen hätte ich mir zumindest eher gewünscht das man all seine Aussagen mal mehr auf seine eigenen Spiele bezieht.
Es wäre z.B. sehr interessant gewesen zu hören was er dazu sagt das sein neuestes Spiel Line of Defense auch 2018 noch nicht released wurde obwohl das erste Releasedatum 2012 war und warum er das dann SC als Negativpunkt anrechnet.
Oder warum er sich bei SC über Bugs und Performanceprobleme aufregt wären nicht nur seine alten Spiele sondern auch sein neuestes Werk in dem Bezug in einem noch wesentlich schlimmeren Zustand ist.
Auch amüsant zu hören das er sagt das Universal Combat schon alles kann was SC macht, schaut man dann das Gamesplay an dann kann man zwar nahtlos vom Weltall zum Planeten fliegen, das Aussteigen geht dann aber über ein Menü wo man durchklickt welche Person auf dem Planeten neben das Schiff gebeamt bzw, gestellt werden soll.
Mal ganz davon abgesehen das die Grafik glatt mit Wing Commander 2 konkurrieren könnte in einem Releasejahr als Crysis 1 rausgekommen ist.
Auch fand ich seine Argumentation im Bezug auf das Backen von SC ziemlich interessant, er hielt Chris Roberts von Anfang an für ahnungslos im Bezug auf die heutige Spieleindustrie hat ihm aber 250 Dollar für SC gegeben.
Also entweder ist er völlig wahnsinnig, oder er hat von Anfang an vor gehabt wenn der Release Anfang 2015 nicht klappt CR als unfähigen Spieleentwickler darzustellen, und seine Aussagen damit zu untermauern das er ja eigentlich nichts böses will, weil er ja auch gebackt hat.
Ich kenne jedenfalls keine Person die unter diesen Bedingungen ein Projekt backen würde, erst recht keinen Spieleentwickler.
Seine Einschätzungen zur Spieleengine waren auch ziemlich witzig, er spricht davon das man lieber eine passende Engine nehmen hätte sollen oder eine eigene Engine programmieren sollen, lässt dabei aber unter den Tisch fallen das es bis heute keine Engine auf diesem Planeten gibt welche das bietet was jetzt bereits in SC möglich ist, auch nicht die selbst geschriebene Cobra Engine von Frontier (Elite Entwickler) und auch nicht die selbst geschriebene Engine von Ubisoft für Beyond Good & Evil 2.
Das waren erst mal meine ersten Gedanken dazu.

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1250
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Well Played: Derek Smart

Beitrag von Leonard Zelig » 22. Feb 2018, 15:08

Tekal hat geschrieben:Ich fands interessant und eine sehr gute Folge. Meiner Meinung nach geht es ja eben nicht darum, dass man immer nur Leute interviewt deren Meinung man teilt, sondern um interessante Persöhnlichkeiten. Das ist Derek Smart ohne Zweifel und das unabhängig von seiner Position zu SC.
Das ist natürlich nur mein persönlicher Geschmack, aber ich kann mit den Spiele von Herrn Smart gar nix anfangen. Auch Star Citizen interessiert mich nicht die Bohne. Bei einem Podcast mit Vavra würde ich definitiv reinhören, weil ich KCD sehr spannend finde.

Wenn es um kontroverse Persönlichkeiten geht würde sich der FEZ-Macher Phil Fish sicher noch anbieten für einen Cast.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

chîmera
Beiträge: 89
Registriert: 14. Jun 2016, 10:16
Wohnort: Berlin

Re: Well Played: Derek Smart

Beitrag von chîmera » 22. Feb 2018, 15:29

Also ich habe das Interview gerne gehört, obwohl ich mit dem gesamten Smart-Roberts-Star Citizen-Konflikt nichts anfangen kann: Nicht mein Genre, keine Überschneidungen mit meiner persönlichen Spielehitorie.

Ganz witzig finde ich, dass er irgendwann sagt "I'm never feeling anger, I'm just pissed!!!". Wie nennt man das, was danach bis zum Ende kommt, wenn nicht "anger"? "Pissness"? ;) Er kann auch nicht so genau erklären, woher der abfällige Blog-Ton kommt, außer "we're at war, because they made it personal!". Das lass ich aber nicht gelten. Auch die Bully-G>eschichte...hey, das ist vermutlich 40 Jahre her. Das mag man als persönlichkeitsprägend bezeichnen, aber nicht als Entschuldigung nutzen für die Art, zu kommunizieren, so viele Jahre danach.^^

Benutzeravatar
Neobone
Beiträge: 570
Registriert: 2. Jan 2017, 09:54

Re: Well Played: Derek Smart

Beitrag von Neobone » 22. Feb 2018, 15:34

chîmera hat geschrieben:Also ich habe das Interview gerne gehört, obwohl ich mit dem gesamten Smart-Roberts-Star Citizen-Konflikt nichts anfangen kann: Nicht mein Genre, keine Überschneidungen mit meiner persönlichen Spielehitorie.

Ganz witzig finde ich, dass er irgendwann sagt "I'm never feeling anger, I'm just pissed!!!". Wie nennt man das, was danach bis zum Ende kommt, wenn nicht "anger"? "Pissness"? ;) Er kann auch nicht so genau erklären, woher der abfällige Blog-Ton kommt, außer "we're at war, because they made it personal!". Das lass ich aber nicht gelten. Auch die Bully-G>eschichte...hey, das ist vermutlich 40 Jahre her. Das mag man als persönlichkeitsprägend bezeichnen, aber nicht als Entschuldigung nutzen für die Art, zu kommunizieren, so viele Jahre danach.^^
Diesen "War" gibt es halt aber auch nur in Herr Smart seiner Gedankenwelt, weder CR noch seine Frau Sandi welche er schon als Fo.... betitelt hat haben in all den Jahren öffentlich über ihn gesprochen geschweige denn seinen Namen in den Mund genommen.

Siel
Beiträge: 529
Registriert: 10. Jun 2016, 11:02

Re: Well Played: Derek Smart

Beitrag von Siel » 22. Feb 2018, 16:19

Ich würde echt mal gern jemanden aus seinen Privaten Umfeld fragen ob er selbst das glaubt wie er alles darstellt!
So ne Art selbsthypnose?

Er stellt sich immer als Opfer dar und sagt er ist gegen Mobbing/Bullying.
Ist aber selbst der, der Anfängt persönlich zu werden.

Er hat auch ne 0 tolleranzgrenze was Kritik an seinen Werken angeht.

Ok ich hör hier auf! Es würde nur in einem Rant meinerseits ausarten!
Ich sag nur, solche Arten der Menschen mag ich ganz und gar nicht!

Benutzeravatar
Weizegger
Beiträge: 38
Registriert: 27. Jun 2016, 19:08

Re: Well Played: Derek Smart

Beitrag von Weizegger » 22. Feb 2018, 16:35

Ein für mich sehr gelungenes Interview in meinem Lieblingsformat hier. Sehr menschlich , sehr emotional und vieles war sehr gut nachvollziehbar. Für einen Künstler oder allgemein jemanden der hingebungsvoll etwas erschaffen möchte , gibt es nichts Schlimmeres, als wenn jemand einem die Arbeit klaut oder kaputtmacht. Das wervollste was ein Mensch besitzt ist Lebenszeit (damit kann er ALLES andere erarbeiten oder Menschen kennenlernen etc.) und wenn Diese Lebenszeit zunichte gemacht wird oder umsonst war, ist das schon hart. Man könnte natürlich sagen , dass er jetzt etwas ähnliches mit dem Traum von Chris Roberts tut aber er hat sich zu dem Thema ja geäussert.
Jetzt interessiert mich aber natürlich noch die andere Seite. Also Andre ! Chris Roberts nächsten Monat. Danke!

Benutzeravatar
Varus
Beiträge: 545
Registriert: 18. Aug 2016, 15:20
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Well Played: Derek Smart

Beitrag von Varus » 22. Feb 2018, 17:17

Kann mich dem Lob auch nur anschließen. Super Interview, dass mir diesen Menschen mal etwas näher gebracht hat. Habe bisher Derek Smart nur hin und wieder mal in einer Gamestar-News wahrgenommen und habe mir jetzt nach dem Interview mal etwas mehr von ihm angeschaut. Der Herr ist auf jeden Fall ein Original, wenn auch keinen Falls ein positives :). André hat es hier schon schön zusammengefasst, mit dem angestrebten Bild, dass er präsentieren möchte. Der Mann scheint mir eine unglaubliche hohe Meinung von sich selbst zu haben, aber weiß im Hinterkopf schon irgendwie, dass das nicht ganz der Wahrheit entspricht. Dementsprechend stärker muss er das in der Öffentlichkeit kompensieren. (küchenpsychologische Laienperspektive vorbei)
PS: Bei der sehr enthusiastischen Fangemeinde von Star Citizen und Chris Roberts scheint es mir irgendwie sehr passend, dass sich eine Konterbande gebildet hat die von so einem Menschen (zumindest wen man seinen Aussagen da für bare Münze nimmt) geleitet wird. A Match Made In Heaven :mrgreen:
Neobone hat geschrieben:Naja, da hat Andre den Herr Smart teilweise doch sehr mit Samthandschuhen angefasst.
Da die Folge hier Derek Smart heißt und nicht Star Citizen hätte ich mir zumindest eher gewünscht das man all seine Aussagen mal mehr auf seine eigenen Spiele bezieht..........
Finde ich ehrlich gesagt überhaupt nicht. Kommt imo nicht oft vor, dass die Interviewer dem Interviewten trollisches Verhalten "vorwerfen" oder zumindest andeuten. Da die Intention des Interviews keine öffentliche Verurteilung von Derek Smart sein sollte und das auch nicht so angekündigt wurde, kann ich mir auch nicht erklären woher diese Erwartungshaltung kommt. Hätte man ALLE seine fragwürdigen/idiotischen Aussagen abklopfen wollen, hätte das lange Interview nochmal doppelt so lang sein müssen. Und warum hätte er sich dann auf ein Interview einlassen sollen?
I´m Commander Shepard and this is my favorite singature on the Internet

Antworten