[Sammelthread] NextGen Gerüchte

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 620
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: [Sammelthread] NextGen Gerüchte

Beitrag von tsch »

Bisher war es ja jedes Mal so, dass die erste Version der Hardware nie so richtig geil war. Zu laut, zu heiß, mit Fehlern, die das komplette Ding nutzlos machen, usw. - war alles dabei. Als Besitzer der ersten PS4 (kreischend laut) bin ich genau in diese Falle getappt, obwohl ich mit dem gleichen Argument (ich werde sie sowieso irgendwann brauchen) damals zugeschlagen hab.

Ich finde die Diskussion um den Launch daher super relevant - gerade für mich ganz persönlich. Ich sehe aktuell ein Spiel, das ich möglicherweise spielen würde (Demon's Souls) und wo es keine Alternative gäbe, aber wo ich mir dann die Frage stellen muss, ob ich das jetzt kaufen sollte? Ich könnte es mir leisten und auf Dauer werde ich mir sowieso die PS5 kaufen, weil es dann doch irgendein japanisches Spiel geben wird, das ich nirgends anders finde.

Aber dieses Mal werde ich es so lange rauszögern, bis es einen Stapel an releasten Spielen gibt, den ich nur dort bekommen kann und erst dann werde ich abwägen, ob es möglicherweise bald eine Revision der Hardware gibt und was der schlauste Move wäre. Wahrscheinlich spare ich dabei auch noch ordentlich, aber da bin ich zum Glück in der Position, dass das jetzt gar nicht so relevant ist. Ich möchte einfach eine Hardware auf der ich gerne spiele - bei der PS5 würde ich mir z.B. jetzt schon ein neues Design bei einer Revision wünschen.

Anders würde es bei einer Nintendo Konsole aussehen, die ich mir auch jedes Mal sofort kaufen werde, weil ich sowieso weiß, dass ich den Großteil der First-Party Spiele direkt spielen möchte. Selbst den Kauf der Wii U zum Launch bereue ich überhaupt nicht, weil es zwar größere Abstände gab, wo ich nichts zu spielen hatte, aber zumindest alle paar Monate immer wieder neue Titel erschienen sind, die ich haben wollte.

Finde daher eine generelle Skepsis durchaus angebracht, was aber nicht bedeutet, dass es nicht bestimmte Dinge geben kann, wo man aus Erfahrung so viel Vertrauen drin hat, dass ein frühzeitiges Zuschlagen zwangsläufig dumm wäre.

Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 381
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: [Sammelthread] NextGen Gerüchte

Beitrag von Golmo »

Ich hatte meine Launch PS4 bis zum Release der PS4 PRO. Komplett ohne Probleme. Klar war das Ding mal laut, aber das zog sich durch die komplette Generation. Meine aktuelle PS4 PRO (aktuellste Revision) wird auch noch richtig laut. Ich denke das liegt an schlecht programmierten Games. Bei Wasteland 3 z.B. ist die Konsole zu 99% flüsterleise - bis dann plötzlich ein Feuer Effekt auftritt - dann dreht sie von 0 auf 100 auf und gibt alles an Lüfter Power was sie hat.

Selbes Spiel bei Avengers wobei das nach dem letzten Patch nun auch wesentlich leiser läuft.


Anderes Thema: Wer kennt sich mit Audio aus?
Sony bewirbt das bei der PS5 ja relativ aggressiv mit ihrem 3D Audio (Tempest).
Meine Frage nun: Kann das jedes Headset und muss diese Technologie speziell ins Headset verbaut sein? Ich überlege nämlich grade ob ich mein Steel Series Wireless Headset verkaufen soll um mir dann bei Release der PS5 das Sony 3D Audio Headsetz zuzulegen. Was meint ihr?

Yano
Beiträge: 206
Registriert: 4. Feb 2016, 12:59

Re: [Sammelthread] NextGen Gerüchte

Beitrag von Yano »

Was mich ja brennend interessieren würde ist ob die Spiele die im PS4 PSN Store angeboten werden, es später auch im PS5 PSN Store zu kaufen gibt.

Weil wenn nicht müsste ich vor einem Konsolen Wechsel noch auf auf eine fette Einkaustour auf der PS4 gehen

Benutzeravatar
Taro
Beiträge: 429
Registriert: 21. Okt 2016, 22:59

Re: [Sammelthread] NextGen Gerüchte

Beitrag von Taro »

Golmo hat geschrieben:
20. Sep 2020, 09:17
Anderes Thema: Wer kennt sich mit Audio aus?
Sony bewirbt das bei der PS5 ja relativ aggressiv mit ihrem 3D Audio (Tempest).
Meine Frage nun: Kann das jedes Headset und muss diese Technologie speziell ins Headset verbaut sein? Ich überlege nämlich grade ob ich mein Steel Series Wireless Headset verkaufen soll um mir dann bei Release der PS5 das Sony 3D Audio Headsetz zuzulegen. Was meint ihr?
Das 3D Audio der Tempest Engine ist explizit auf normale Stereo-Kopfhörer ausgelegt, du brauchst also nur gute normale Kopfhörer (oder eben ein Headset), der Ton wird dann wie bei "Dolby Headphone", "Dolby Atmos for Headphones" oder "Silent Cinema" digital so umgewandelt, dass er mit Stereo-Kopfhörern einen räumlichen Klang ergibt.

Die ganzen "Ready for Atmos" etc. -"Zertifizierungen" sind einfach Marketinggewäsch und Kopfhörer/Headsets mit mehreren Lautsprechern pro Seite sind der größte Müll.

Ich freu mich schon auf das 3D Audio der PS5, das wird nochmal einen guten Qualitätsschub geben zum Dolby Headphone das ich schon seit Jahren benutze und mit dem ich jetzt schon ziemlich zufrieden bin und ich hoffe, dass die Tempest Engine die ganzen Surround-Formate der Blu-Rays richtig virtualisieren wird.
Bis jetzt ist soweit ich weiß ja nicht mal klar, ob die PS5 überhaupt Dolby Digital, DTS, Atmos, etc. decodieren können wird.

Laut Mark Cerny soll die Tempest Engine ja auch mit der Zeit für normale Stereo-Lautsprecher-Setups und Surround-Systeme "kompatibel" gemacht werden, bin mal gespannt wie das funktionieren wird.

Virtuellen Surround Sound gibt es übrigens schon lange und dafür braucht man eigentlich weder eine spezielle Ausgangsquelle, noch besondere Kopfhörer, der Ton muss nur "binaural" aufgenommen worden sein, also mit einem Doppelmikrofon welches innerhalb der Gehörgänge eines "Kopfdummies" plaziert wurde und so ein Stereosignal mit den gleichen Charakteristika aufnimmt das du beim alltäglichen Hören hast.

Ich würde dir empfehlen, dir einfach mal stinknormale Stereo-Kopfhörer aufzusetzen und dir Folgendes anzuhören, dann solltest du eine gute Vorstellung davon bekommen wie sich das 3D Audio der PS5 anhören sollte:

https://www.youtube.com/watch?v=IUDTlvagjJA

Das einzige "Problem" was es noch gibt, ist, dass halt nicht jeder die gleiche Ohrform hat und man deshalb (zumindest noch) nicht für jeden Menschen den perfekten Surround Sound simulieren kann, deshalb wird es ja zu Beginn verschiedene Presets geben die man durchtesten kann und dann das auswählt, welches einem das beste Ergebnis liefert, aber Cerny hat ja auch schon angedeutet, dass man in Zukunft wohl Fotos seiner Ohren an Sony schicken kann und vielleicht sogar 3D-Scans.^^

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2654
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: [Sammelthread] NextGen Gerüchte

Beitrag von Heretic »

Taro hat geschrieben:
20. Sep 2020, 10:58
[...] dass man in Zukunft wohl Fotos seiner Ohren an Sony schicken kann und vielleicht sogar 3D-Scans.^^
Sony sammelt Ohren? Das hat schon fast was vom Predator... :shock: :mrgreen:

Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 381
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: [Sammelthread] NextGen Gerüchte

Beitrag von Golmo »

Taro hat geschrieben:
20. Sep 2020, 10:58
Golmo hat geschrieben:
20. Sep 2020, 09:17
Anderes Thema: Wer kennt sich mit Audio aus?
Sony bewirbt das bei der PS5 ja relativ aggressiv mit ihrem 3D Audio (Tempest).
Meine Frage nun: Kann das jedes Headset und muss diese Technologie speziell ins Headset verbaut sein? Ich überlege nämlich grade ob ich mein Steel Series Wireless Headset verkaufen soll um mir dann bei Release der PS5 das Sony 3D Audio Headsetz zuzulegen. Was meint ihr?

Ich würde dir empfehlen, dir einfach mal stinknormale Stereo-Kopfhörer aufzusetzen und dir Folgendes anzuhören, dann solltest du eine gute Vorstellung davon bekommen wie sich das 3D Audio der PS5 anhören sollte:

https://www.youtube.com/watch?v=IUDTlvagjJA

Hahah, alter Schwede. Das ist doch nicht cool. Das ist Psycho Terror! Ich hab Herzinfarkt bekommen weil ich dachte da kommt einer bei mir durch die Tür rein.

Also nee...puuh....ich glaub sowas will ich nicht dauerhaft für Stunden auf den Ohren haben. Das macht ausser in VR auch überhaupt keinen Sinn weil ich mich beim umdrehen ja vom Screen wegdrehe.

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3276
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: [Sammelthread] NextGen Gerüchte

Beitrag von Vinter »

Das macht total viel Sinn, weil es die immersion massiv erhöht. Natürlich wird beim Spielen davon ausgegangen, dass du zum Fernseher schaust ;)

Den Effekt kann man aber auch mit weniger Sperenzchen gut nachvollziehen, etwa hier: Walking in the rain in Manhattan

Die Frage ist, ob die Tempest-Engine tatsächlich an binaurale Aufnahmen herankommt und es kommt natürlich immer auch auf die individuelle Implementierung an. Wie mit der Unreal Engine kann man damit spektakuläre Sachen machen oder Schund.

So sehen binaurale Mikrofone übrigens aus: Gleichermaßen befremdlich und intuitiv verständlich ;)
SpoilerShow

Bild

Benutzeravatar
Cthalin
Beiträge: 178
Registriert: 9. Jul 2016, 18:43
Wohnort: Hamburg

Re: [Sammelthread] NextGen Gerüchte

Beitrag von Cthalin »

Ah, das gute 3dio. Das beste ASMR Gerät ever :lol:
Richtiges 3D Audio ist schon eine feine Sache. Ich denke bei soetwas immer an das Beispiel vom guten alten Counterstrike, bei dem du besser hören kannst, wenn ein Gegner im Tunnel hinter dir läuft zb. Und in Horrorspielen kommt eine wirklich ganz andere Immersion auf. Da gruselt es einen dann halt mal richtig, statt dass man sich hinstellen kann und im hellen Raum und blechernen Sound behaupten kann "pah, für mich is das doch nich gruselig!" :mrgreen:
Und wie hier schon gesagt: Ein gutes Stereoheadset reicht für so etwas als Hardware, alles andere ist Spielerei die oftmals schlechter klingt. Audiotechnik ist schon relativ alt und auf dem Gipfel angekommen habe ich immer den Eindruck, wenn ich wieder einmal schaue was es da gerade für den PC an neuen Entwicklungen gibt. Gute Studiokopfhörer die schon 40 Jahre auf dem Buckel haben funktionieren (abseits ihrer Ohrpolster vllt :lol: ) auch heute noch richtig gut für verschiedene Anwendungen.
Golmo hat geschrieben:
20. Sep 2020, 09:17
Ich hatte meine Launch PS4 bis zum Release der PS4 PRO. Komplett ohne Probleme. Klar war das Ding mal laut, aber das zog sich durch die komplette Generation. Meine aktuelle PS4 PRO (aktuellste Revision) wird auch noch richtig laut. Ich denke das liegt an schlecht programmierten Games. Bei Wasteland 3 z.B. ist die Konsole zu 99% flüsterleise - bis dann plötzlich ein Feuer Effekt auftritt - dann dreht sie von 0 auf 100 auf und gibt alles an Lüfter Power was sie hat.

Selbes Spiel bei Avengers wobei das nach dem letzten Patch nun auch wesentlich leiser läuft.
Aber die Hardware "erlaubt" trotzdem solche Geräuschkulissen bei hoher Auslastung. Die Xbox und mein PC zb nicht, selbst bei 100% Auslastung. Das ist schon ein Unterschied, der mich oft gestört hat beim PS4 Spielen. Ich spiele aber auch nicht mit Kopfhörern, weil der TV eh an einer Anlage hängt, vielleicht ist es nur für Kopfhörer konzipiert. :ugly: (Ich weiß gerade nicht einmal ob die PS4 Bluetooth KHs unterstützt.. :oops: )

Dr_Hasenbein
Beiträge: 236
Registriert: 13. Dez 2016, 00:01

Re: [Sammelthread] NextGen Gerüchte

Beitrag von Dr_Hasenbein »

Taro hat geschrieben:
16. Sep 2020, 01:07
Dr_Hasenbein hat geschrieben:
16. Sep 2020, 00:53
Die kleine XBox soll laut leaks gerade mal 4 TF haben, also ähnlich der PS4 Pro. Die Series X soll 12 TF liefern. Was dann an der kleinen „Next Gen“ sein soll, man weiß es nicht...
Ja, das war schon von Anfang an bekannt, die Series S ist für 1080p bzw. in manchen Fällen auch 1440p konzipiert, soll aber abgesehen von der geringeren Auflösung alles bieten, was die Series X bietet, inklusive Raytracing.
Ausgehend von den Leistungsdaten wird das jedoch allenfalls ein Marketinggag sein. Raytracing wie wir es vom PC kennen, wird es eher nicht geben. Das ist mit der Hardware kaum darstellbar.

lnhh
Beiträge: 1752
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: [Sammelthread] NextGen Gerüchte

Beitrag von lnhh »

Bin mal sehr gespannt, ob ich Dienstag frueh ne Sex bekomme,oder ob das Sony Fiasko sich wiederholt...
Fuck Tapatalk

Dr_Hasenbein
Beiträge: 236
Registriert: 13. Dez 2016, 00:01

Re: [Sammelthread] NextGen Gerüchte

Beitrag von Dr_Hasenbein »

Seppel23FCB hat geschrieben:
16. Sep 2020, 09:16
Dr_Hasenbein hat geschrieben:
16. Sep 2020, 00:53
Die kleine XBox soll laut leaks gerade mal 4 TF haben, also ähnlich der PS4 Pro. Die Series X soll 12 TF liefern. Was dann an der kleinen „Next Gen“ sein soll, man weiß es nicht...
Eigentlich weiß man das ziemlich genau und das ist das auch nicht sonderlich Kompliziert.

Die "kleine XBOX" ist bei genauerer Betrachtung halt genau auf das hin Designt was sie liefern soll, nämlich die Games in der selben Qualität und mit dem selben Gamepalay wie die "große Box" liefern, das ganze aber nicht in 4K sondern in 1080 - 1440p. Das heißt sie brauch eine nahezu gleichwertige CPU (der kleine Unterschied ist so wie ich das verstehe mit weniger Aufwand beim Unterstützte der GPU wenn man nur in Max 1440p Rendert zu erklären und ja auch nur marginal), eine gleichwertige SSD (die unterscheidet sich nur in der Größe) sowie eine GPU und einen Arbeitsspeicher die alle Features der Series X an Bord hat, aber halt von der Power nur ein ca. ein Drittel dieser braucht da die angestrebte Auflösung halt auch nur ein vierte bis ein Drittel von 4K beträgt und wegen den niedriger aufgelösten Texturen usw. auch nicht die gleiche Menge Grafik Speicher benötigt wird.

Ob das dann in der Realität wirklich so einfach und reibungslos funktioniert wie MS es Kommuniziert (es soll ja noch nicht mal Series S Devkits geben sondern nur für die Series X entwickelt und dann "Automatisch runter Skaliert werden") kann man sicher schön und auch vollkommen berechtigt Diskutieren und ganz genau wissen wir das eh erst in ein bis zwei Jahren. Aber das Konzept dahinter ist schon Schlüssig und auch nicht sonderlich Kompliziert oder total verrückt.

Mit einer XBOX One X die drauf Optimiert ist XBOX One Games in 4K darzustellen und im Vergleich eine Witz CPU sowie HDD drin hat, würde so ein Konzept vorne und hinten nicht funktionieren und einem die 6TF (die ja das dies auch auf einer alten Architektur Basieren und eh nicht so wirklich mit 4TF RNA2 vergleichbar sind) exakt gar nichts nutzen.

Und um das noch mal heraus zu stellen, die Series S richtet sich nicht an "uns" Hardcore Gamer (hier zocken die meisten ja eh am PC, aber es gibt ja inklusive mir selber auch genug Hardcore Zocker die mehr auf der Konsole unterwegs sind) die Zuhause schon einen 65 Zoll 4K TV usw. usw. stehen haben, da macht im Konsolen Bereich nur die Series X und/oder PS5 Sinn. Die S richtet sich an Gelegenheitszocker denen Technik nicht ganz so wichtig ist und vor allem an die Leute die noch gar keinen 4K TV besitzen und auch nicht planen sich in den nächsten 1-2 Jahren einen zu holen und da natürlich auch Jugendliche denen die Eltern irgendeinen "alten" Flachbild ins Zimmer stellen, auch nicht bereit sind ihnen eine 500€ Konsole zu Weihnachten zu kaufen und die im Endeffekt mit einer Series S auf einem 1080p TV so gut wie keine bzw. im Endeffekt keine Nachteile im Next Gen Erlebnis gegenübe eine deutlich teureren Series X und/oder PS5 haben.
Du verkennst IMHO die Situation. Es ist eben nicht Next Gen. Schon in der Last Gen war es ziemlich opportun, eine SSD in die Konsole zu bauen, eigentlich ziemlicher Standard, ich kenne niemanden der das nicht hat. 1080p ist aber schon lange kein Next Gen mehr. Raytracing als Feature, das kann man glauben, muss es aber nicht, geschenkt.

Der große Haken ist aber das Marketing. Auf der Konsole müsste mindestens draufstehen: "Wenn du dies deinem Sohn als Geschenk zu Weihnachten kaufst, wird er maximal enttäuscht sein". Stattdessen wird vollmundig mit Next Gen geworben und man könnte meinen, dass sei bloß die XBox one X digital variante.

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3276
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: [Sammelthread] NextGen Gerüchte

Beitrag von Vinter »

Dr_Hasenbein hat geschrieben:
20. Sep 2020, 14:06
Du verkennst IMHO die Situation. Es ist eben nicht Next Gen. Schon in der Last Gen war es ziemlich opportun, eine SSD in die Konsole zu bauen, eigentlich ziemlicher Standard, ich kenne niemanden der das nicht hat. 1080p ist aber schon lange kein Next Gen mehr. Raytracing als Feature, das kann man glauben, muss es aber nicht, geschenkt.
Der Unterschied ist, dass der Entwickler sich sicher sein kann, dass auf der XSS eine SSD verbaut ist. Entsprechend können Spiele designed werden, welche die schnellen Zugriffszeiten der SSD zwingend voraussetzen und Dinge machen, die darüber hinausgehen, nur extrem kurze Ladebildschirme zu haben, wie etwa Ratchet und Clank: Rift Apart.

lnhh
Beiträge: 1752
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: [Sammelthread] NextGen Gerüchte

Beitrag von lnhh »

Dr_Hasenbein hat geschrieben:
20. Sep 2020, 14:06
Du verkennst IMHO die Situation. Es ist eben nicht Next Gen. Schon in der Last Gen war es ziemlich opportun, eine SSD in die Konsole zu bauen, eigentlich ziemlicher Standard, ich kenne niemanden der das nicht hat. 1080p ist aber schon lange kein Next Gen mehr. Raytracing als Feature, das kann man glauben, muss es aber nicht, geschenkt.
Du verkennst IMHO die Situation. Ich kenne niemanden der das hat.
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3215
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] NextGen Gerüchte

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

lnhh hat geschrieben:
20. Sep 2020, 14:00
Bin mal sehr gespannt, ob ich Dienstag frueh ne Sex bekomme,oder ob das Sony Fiasko sich wiederholt...
Da werden noch Preorders kommen, siehe https://twitter.com/playstation/status/ ... 40544?s=21

Benutzeravatar
Tengri Lethos
Beiträge: 384
Registriert: 17. Jun 2017, 16:43

Re: [Sammelthread] NextGen Gerüchte

Beitrag von Tengri Lethos »

lnhh hat geschrieben:
20. Sep 2020, 14:00
Bin mal sehr gespannt, ob ich Dienstag frueh ne Sex bekomme,oder ob das Sony Fiasko sich wiederholt...
Da bin ich auch dabei...meine Frau probiert es bei Amazon, ich bei Microsoft. Falls wir doppelt Glück hätten, würde ich aber natürlich eine Konsole abbestellen...dieses Gegeiere finde ich ganz furchtbar.

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3276
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: [Sammelthread] NextGen Gerüchte

Beitrag von Vinter »

Alternativ: Hier im Forum zum UVP an einen Unglücklichen weitergeben.

Benutzeravatar
Tengri Lethos
Beiträge: 384
Registriert: 17. Jun 2017, 16:43

Re: [Sammelthread] NextGen Gerüchte

Beitrag von Tengri Lethos »

Vinter hat geschrieben:
20. Sep 2020, 21:36
Alternativ: Hier im Forum zum UVP an einen Unglücklichen weitergeben.
Klar, das würde ich auch tun, falls sich jemand drüber freuen würde.

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1841
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: [Sammelthread] NextGen Gerüchte

Beitrag von Leonard Zelig »

Dr_Hasenbein hat geschrieben:
20. Sep 2020, 14:06
Du verkennst IMHO die Situation. Es ist eben nicht Next Gen. Schon in der Last Gen war es ziemlich opportun, eine SSD in die Konsole zu bauen, eigentlich ziemlicher Standard, ich kenne niemanden der das nicht hat.
Also ich habe mir lieber eine externe 3-TB-HDD für die PS4 Pro geholt. Die Ladezeiten haben zwar bei einigen Spielen genervt, war aber für mich kein Problem. Und eine SSD in der PS4 hat nur eine Reduktion der Ladezeiten um 30% bedeutet. Das ist doch nicht vergleichbar mit einem System, das um die SSD herumgebaut wurde. Wobei die Ladezeiten der meisten Spielen auf meinem neuen PC auch nur wenige Sekunden lang sind, für mich wird es sich daher auch nicht neu und nach Next Gen anfühlen. Da finde ich den sekundenschnellen Wechsel von einem Spiel zum nächsten schon spannender.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Seppel23FCB
Beiträge: 50
Registriert: 10. Jan 2019, 15:37

Re: [Sammelthread] NextGen Gerüchte

Beitrag von Seppel23FCB »

Dr_Hasenbein hat geschrieben:
20. Sep 2020, 14:06
Seppel23FCB hat geschrieben:
16. Sep 2020, 09:16
Dr_Hasenbein hat geschrieben:
16. Sep 2020, 00:53
Die kleine XBox soll laut leaks gerade mal 4 TF haben, also ähnlich der PS4 Pro. Die Series X soll 12 TF liefern. Was dann an der kleinen „Next Gen“ sein soll, man weiß es nicht...
Eigentlich weiß man das ziemlich genau und das ist das auch nicht sonderlich Kompliziert.

Die "kleine XBOX" ist bei genauerer Betrachtung halt genau auf das hin Designt was sie liefern soll, nämlich die Games in der selben Qualität und mit dem selben Gamepalay wie die "große Box" liefern, das ganze aber nicht in 4K sondern in 1080 - 1440p. Das heißt sie brauch eine nahezu gleichwertige CPU (der kleine Unterschied ist so wie ich das verstehe mit weniger Aufwand beim Unterstützte der GPU wenn man nur in Max 1440p Rendert zu erklären und ja auch nur marginal), eine gleichwertige SSD (die unterscheidet sich nur in der Größe) sowie eine GPU und einen Arbeitsspeicher die alle Features der Series X an Bord hat, aber halt von der Power nur ein ca. ein Drittel dieser braucht da die angestrebte Auflösung halt auch nur ein vierte bis ein Drittel von 4K beträgt und wegen den niedriger aufgelösten Texturen usw. auch nicht die gleiche Menge Grafik Speicher benötigt wird.

Ob das dann in der Realität wirklich so einfach und reibungslos funktioniert wie MS es Kommuniziert (es soll ja noch nicht mal Series S Devkits geben sondern nur für die Series X entwickelt und dann "Automatisch runter Skaliert werden") kann man sicher schön und auch vollkommen berechtigt Diskutieren und ganz genau wissen wir das eh erst in ein bis zwei Jahren. Aber das Konzept dahinter ist schon Schlüssig und auch nicht sonderlich Kompliziert oder total verrückt.

Mit einer XBOX One X die drauf Optimiert ist XBOX One Games in 4K darzustellen und im Vergleich eine Witz CPU sowie HDD drin hat, würde so ein Konzept vorne und hinten nicht funktionieren und einem die 6TF (die ja das dies auch auf einer alten Architektur Basieren und eh nicht so wirklich mit 4TF RNA2 vergleichbar sind) exakt gar nichts nutzen.

Und um das noch mal heraus zu stellen, die Series S richtet sich nicht an "uns" Hardcore Gamer (hier zocken die meisten ja eh am PC, aber es gibt ja inklusive mir selber auch genug Hardcore Zocker die mehr auf der Konsole unterwegs sind) die Zuhause schon einen 65 Zoll 4K TV usw. usw. stehen haben, da macht im Konsolen Bereich nur die Series X und/oder PS5 Sinn. Die S richtet sich an Gelegenheitszocker denen Technik nicht ganz so wichtig ist und vor allem an die Leute die noch gar keinen 4K TV besitzen und auch nicht planen sich in den nächsten 1-2 Jahren einen zu holen und da natürlich auch Jugendliche denen die Eltern irgendeinen "alten" Flachbild ins Zimmer stellen, auch nicht bereit sind ihnen eine 500€ Konsole zu Weihnachten zu kaufen und die im Endeffekt mit einer Series S auf einem 1080p TV so gut wie keine bzw. im Endeffekt keine Nachteile im Next Gen Erlebnis gegenübe eine deutlich teureren Series X und/oder PS5 haben.
Du verkennst IMHO die Situation. Es ist eben nicht Next Gen. Schon in der Last Gen war es ziemlich opportun, eine SSD in die Konsole zu bauen, eigentlich ziemlicher Standard, ich kenne niemanden der das nicht hat. 1080p ist aber schon lange kein Next Gen mehr. Raytracing als Feature, das kann man glauben, muss es aber nicht, geschenkt.

Der große Haken ist aber das Marketing. Auf der Konsole müsste mindestens draufstehen: "Wenn du dies deinem Sohn als Geschenk zu Weihnachten kaufst, wird er maximal enttäuscht sein". Stattdessen wird vollmundig mit Next Gen geworben und man könnte meinen, dass sei bloß die XBox one X digital variante.
Ich mag es ja, das man in diesem Forum hier, anders wie in vielen anderen Gaming Foren, gut Diskutieren kann ohne das es direkt in reines Provozieren oder Polemisch werden abdriftet. Muss aber sagen, die Antwort ist für mich zumindest nahe an der Grenze wenn schon nicht Provozierend zumindest eher Polemisch zu sein. Ich versuche trotzdem mal da vernünftig drauf zu Antworten.

Sich in der Last Gen eine SSD in die Konsole zu bauen hat imo. nicht viel damit zu tun wie Sony und MS ihrer Konsolen jetzt "um die SSD herum" Designt haben und was für SSDs da jetzt eingebaut sind. Der Vorteile bisher waren ja gerade mal etwas mehr wie Doppel so schnell Ladezeiten, aber sonst war das ganze System und die Games halt zu 100% darauf ausgelegt auch mit HDD zu laufen. Die Next Gen Games werden auf PS5 und SeriesX nicht ohne SSD laufen und sie Series S hat am ende des Tages eine ebenso Leistungsstarke SSD wie die Series X verbaut. Zwar nur halb so groß, aber die gleiche Geschwindigkeit und was die größe angeht wird es das zwar nicht ganz ausgeglichen, werden die Games aber da keine 4K Texturen benötigt werden auch rund 30% kleiner ausfallen.

Was die Auflösung angeht, was ist den dann Next Gen, 8K? Weil 4K habe ich auf meiner Last Gen One X auch schon öfters Natives 4K zu sehen bekommen, das kann ja nicht Next Gen sein. Und ja ich bin so gesehen bei dir, für mich ganz Persönlich wäre eine Series S auch nichts und ich zocke wie gesagt jetzt schon am PC und der One X regelmäßig in 4K da wäre da eher ein Schritt zurück und ich habe auch schlicht keine Lust meinen 4K TV mit 1080-1440p Material zu Füttern. Nur hat halt nicht jeder einen 4K TV Zuhause stehen und gerade der Sohn der Weihnachten eine Konsole geschenkt bekommt hat halt oft nur den alten 1080P TV der Eltern oder ähnliche in seinem Kinderzimmer stehen. Und wenn man den Aussagen von Entwicklern wie zuletzt einem der Dirt Entwickler stimmen und die S am ende im Ergebnis einfach nur das Series X Game mit der kleineren Auflösung wird, dann sehe ich zum einen nicht wo überhaupt der Vorteil der "Großen" Konsolen liegt wenn man einen 1080P TV hat. Da halt der komplette Rest von Grafik Effekten, über CPU Hungrige Physik und sonstige Features die so in der Aktuellen Gen mit den Konsolen nicht möglich waren bis hin zu allem was die schnelle SSD benötigt auch eins zu sein so auf der Series S laufen werden.

Sprich wenn der Sohn der von seinen Eltern eine Konsole zu Weihnachten bekommt ein wenig Ahnung hat und dem ganzen nicht so total ablehnend gegenüber steht wie du, dann freut er sich vielleicht auch einfach eine Next Gen Konsole mit dank Gamepass jeder Menge Games zuhause stehen zu haben und wenn er dann irgendwann mal einen 4K TV bekommt kann er sich immer noch Gedanken machen ob der die S abgibt und sich dann eine Series X odder PS5 holt.

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2582
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: [Sammelthread] NextGen Gerüchte

Beitrag von Axel »

Wäre es eigentlich nicht mal interessant zu diskutieren, inwiefern es möglich wäre, dass Microsoft seinen Game Pass auf die Playstation bringt? Wir wissen ja, dass es Microsoft egal ist, auf welchem System die Leute ihre Spiele spielen, solange es in ihrem Ökosystem ist. Und ich denke, dass der Kauf von Bethesda nicht der letzte Coup sein wird, den Microsoft landen wird. Sodass vielleicht auch der Druck auf Sony steigen würde den Game Pass auf ihrem System zuzulassen, damit Playstation Spieler weiterhin auf Titel wie Doom und TES Zugriff haben. Natürlich dann mit der branchenüblichen Aufteilung von 70:30 zwischen Microsoft und Sony was den Umsatzes betrifft.

Was denkt ihr? Werden wir in den nächsten Jahren den Game Pass auf der Playstation sehen? Oder will Microsoft im Konsolenkrieg es noch einmal wissen?
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

Gesperrt