En Detail: FIFA 18

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
ganga
Beiträge: 170
Registriert: 2. Aug 2017, 20:11

En Detail: FIFA 18

Beitrag von ganga »

Zunächst mal eins vorweg: Ich spiele FIFA seit 20 Jahren fast jedes Jahr, zwischendurch auch mal über längere Zeit eher PES, aber seit 5-6 Jahren hauptsächlich FIFA. Ich war bezüglich der Folge arg skeptisch. Insgesamt ist es eine durchaus interessante Folge geworden finde ich, die auch von Andrés laienhaftem Blick auf die Fußballwelt insgesamt lebt. Bei so Sätzen wie "ich hab gehört, dass es da ja jetzt einen Videobeweis geben soll, der erprobt wird" muss ich als Fußballfan schon schmunzeln und war immer wieder überrascht, wie wenig man als reiner WM und EM-Gucker, als der sich André meine ich mal bezeichnet hat, von der Fußballwelt nur mitbekommt.

Allerdings habe ich mit der Folge auch ein paar Probleme, insbesondere zwei gravierendere:

- Mein größter Kritikpunkt ist die von euch und insbesondere von Jochen mehrfach als Fakt dargestellte viel zu unrealistische Häufung von Pfosten- und Lattentreffern. Das kann ich beim besten Willen nicht unterschreiben. Ich habe glaube ich in FIFA 18 auch schon eine hohe zweistellige Stundenzahl gesteckt und mir ist das nicht aufgefallen. Habe mal ein paar Tests quergelesen und gezielt nach dem angeblichen Problem gesucht und konnte das ebenfalls nicht als Problem wiederfinden. Ich hatte den starken Eindruck, dass sich Jochen da ein wenig in dieses Problem reingesteigert hat. Ich will dabei gar nicht abstreiten, dass du es so erlebt hast. Aber wenn ich deine Schilderung richtig in Erinnerung habe, hast du dabei unter anderem zwei Szenen beschrieben, einmal dass gefühlte 9 von 10 Bällen bei einer Skill-Challenge an die Latte gehen und zum Anderen die beschriebene Situation in der Nachspielzeit (allein aufs Tor zugelaufen, Lattentreffer). Ernst gemeinter Rat: Wenn du in der Skill-Challenge, also einer reproduzierbaren Situation ständig die Latte triffst, dann würde ich dir raten die Schusstaste weniger lange aufzuladen. Denn obwohl die Schüsse eine gewisse Streuung haben gehen sie gerade von der Höhe doch maßgeblich dahin, wie man es mit dem Aufladen des Schussbalkens bestimmt. Ich treffe da auch regelmäßig mal die Latte, insbesondere dann wenn ich versuche den Ball hoch in den Winkel zu schießen, weil das die meisten Punkte bringt. Zum zweiten Punkt, ich kenne natürlich die genaue Spielsituation nicht, aber wenn du wirklich alleine auf den TW zugelaufen bist und dann den Ball an die Latte geschossen hast, dann hast du dich wahrscheinlich für eine eher schlechte Option in dieser Situation entschieden, nämlich einfach nur die Schusstaste (zu lange) zu drücken. So ziemlich die effektivste Taktik ist in so einer Situation den Torwart leicht schräg anzulaufen und den Ball mit einem angeschnittenen Schuss (R1/RB + Schuss) am Torwart ins lange Eck vorbeizulegen.
Eine unrealistische Häufung halte ich als Kritik für schlicht falsch.

- ziemlich verwundert hat mich auch euer Konsens darüber, dass FIFA oder andere Sportspiele früher Fangesänge besser abgebildet hätten (wann und in welchem Spiel soll das gewesen sein?), André spricht sogar davon, dass es keine Fans gäbe die bunte Pappen hochhalten würden oder Schals tragen würden. Bevor ich da jetzt gegen anschreibe vielleicht der Einfachheit halber dieses kurze Video.
Ich kann mir das nur ansatzweise so erklären, dass ihr ja beide anscheinend FIFA Ultimate Team gespielt habt und es da logischerweise keine Original-Fangesänge gibt.

Ebenfalls verwundert hat mich, dass

- Jochen meinte dass die Steuerungsbelegung vor 5 Jahren noch deutlich einfacher (habe den genauen Wortlaut nicht mehr im Kopf) gewesen wäre. Auch da würde ich widersprechen. FIFA 13 hatte so ziemlich genau die gleichen Tastenkombis wie FIFA 18. Mag sein, dass ein paar Tricks neu hinzugekommen sind (die ich übrigens fast nie benutze) und das Verteidigen ist auf jeden Fall schwieriger geworden, aber so Sachen wie angeschnittener Schuss, angetäuschter Schuss, Heber oder Doppelpass gibt es seit über zehn Jahren.

- Alex Hunter aus "The Journey" in die coole, arrogante Hip-Hopper Ecke gestellt wurde. Ich weiß jetzt nicht mehr genau wie Hunter in FIFA18 eingeführt wird, da ich FIFA 17 schon gespielt hatte, aber Hunter ist eigentlich eher als bescheidener Charakter und Familienmensch angelegt. Man kann ja ab und zu aus (nicht gerade genial geschriebenen) Dialog-Optionen wählen und da auch einen forscheren Ton anschlagen, trotzdem hat mich die Einschätzung verwundert.

Insgesamt fand ich es etwas schade, dass (schon wieder) viel von Ultimate Team die Rede war und The Journey und die anderen Modi nur am Rande erwähnt wurden. Aber gut, es war ja eher ein En Detail über die Spielmechanik und keine Wertschätzung.

Jochen

Re: En Detail: FIFA 18

Beitrag von Jochen »

ganga hat geschrieben:
25. Apr 2018, 11:27
- Mein größter Kritikpunkt ist die von euch und insbesondere von Jochen mehrfach als Fakt dargestellte viel zu unrealistische Häufung von Pfosten- und Lattentreffern. Das kann ich beim besten Willen nicht unterschreiben. Ich habe glaube ich in FIFA 18 auch schon eine hohe zweistellige Stundenzahl gesteckt und mir ist das nicht aufgefallen. Habe mal ein paar Tests quergelesen und gezielt nach dem angeblichen Problem gesucht und konnte das ebenfalls nicht als Problem wiederfinden. Ich hatte den starken Eindruck, dass sich Jochen da ein wenig in dieses Problem reingesteigert hat
Dein Eindruck sei dir unbenommen - aber er entspricht nicht der Wahrheit. Ich hatte just gestern Abend fünf Partien am Stück mit jeweils mehr als 5 Pfosten- und Lattentreffern. In einer Partie (sechs Minuten pro Halbzeit) gab es 10 Pfosten- oder Lattentreffer. Alles übrigens sehr gleichmäßg verteilt zwischen der KI und mir. Wenn das bei dir oder anderen Journalisten nicht passiert bzw. nicht auffällt; dazu kann ich nichts sagen, ich kenne ja deine Matches nicht, nur meine. Aber in meinen Matches (inzwischen locker 50+) passiert es mit absurder Regelmäßigkeit. Das hat nichts mit Reinsteigern zu tun. Rein gar nichts :)

Singh
Beiträge: 220
Registriert: 24. Feb 2018, 19:28

Re: En Detail: FIFA 18

Beitrag von Singh »

Jochen hat geschrieben:
25. Apr 2018, 11:34
ganga hat geschrieben:
25. Apr 2018, 11:27
- Mein größter Kritikpunkt ist die von euch und insbesondere von Jochen mehrfach als Fakt dargestellte viel zu unrealistische Häufung von Pfosten- und Lattentreffern. Das kann ich beim besten Willen nicht unterschreiben. Ich habe glaube ich in FIFA 18 auch schon eine hohe zweistellige Stundenzahl gesteckt und mir ist das nicht aufgefallen. Habe mal ein paar Tests quergelesen und gezielt nach dem angeblichen Problem gesucht und konnte das ebenfalls nicht als Problem wiederfinden. Ich hatte den starken Eindruck, dass sich Jochen da ein wenig in dieses Problem reingesteigert hat
Dein Eindruck sei dir unbenommen - aber er entspricht nicht der Wahrheit. Ich hatte just gestern Abend fünf Partien am Stück mit jeweils mehr als 5 Pfosten- und Lattentreffern. In einer Partie (sechs Minuten pro Halbzeit) gab es 10 Pfosten- oder Lattentreffer. Alles übrigens sehr gleichmäßg verteilt zwischen der KI und mir. Wenn das bei dir oder anderen Journalisten nicht passiert bzw. nicht auffällt; dazu kann ich nichts sagen, ich kenne ja deine Matches nicht, nur meine. Aber in meinen Matches (inzwischen locker 50+) passiert es mit absurder Regelmäßigkeit. Das hat nichts mit Reinsteigern zu tun. Rein gar nichts :)
Ist das aber vielleicht momentan dein Skilllevel? Es stellt sich für mich zumindest die Frage, ob die Pfostenschüsse am Spieler liegen oder vom Spiel geskriptet sind? Und wäre es denn besser, wenn die Simulation dahingehend eingreift, dass eigentliche Pfostenschüsse doch ins Tor rutschen? :think:

lolaldanee
Beiträge: 1160
Registriert: 2. Jun 2016, 14:05

Re: En Detail: FIFA 18

Beitrag von lolaldanee »

ich fands Andrés offenkundige relative Ahnungslosigkeit vom Fußballgeschehen grandios, das gab der ganzen Folge so einen nett naiven Charm :)
ich finde ja diesen Blickwinkel immer wieder recht interessant, solltet ihr öfter machen
z.B. Jochen berichtet von seinem dreistündigen Versuch eine F16 in Falcon 4 von der Rollbahn zu bekommen, oder Sebastian beschreibt seinen Versuch in Grand Prix Legends in höchsten Realismuseinstellungen eine Runde zu drehen :)

Jochen

Re: En Detail: FIFA 18

Beitrag von Jochen »

Singh hat geschrieben:
25. Apr 2018, 12:20
Ist das aber vielleicht momentan dein Skilllevel?
Das ergibt aber keinen Sinn. Denn ein Pfosten- bzw. Lattentreffer ist bzw. sollte erheblich seltener sein als ein Tor- bzw. Fehlschuss (vorbei, drüber usw.). Einfach weil die Fläche im Vergleich einfach winzig ist. Natürlich kann es sein, dass ich schlecht ziele. Ist bestimmt auch so. Aber dann sollte ich erheblich öfter meilenweit vorbei oder drüber schießen. Oder mitten auf den Torwart. Dass ich so schlecht bin, dass ich dauernd die Latte treffe, kann auch nur dann auftreten, wenn es eine überproportional große Wahrscheinlichkeit gibt, die Latte zu treffen.

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1432
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: En Detail: FIFA 18

Beitrag von Lurtz »

Singh hat geschrieben:
25. Apr 2018, 12:20
Ist das aber vielleicht momentan dein Skilllevel? Es stellt sich für mich zumindest die Frage, ob die Pfostenschüsse am Spieler liegen oder vom Spiel geskriptet sind? Und wäre es denn besser, wenn die Simulation dahingehend eingreift, dass eigentliche Pfostenschüsse doch ins Tor rutschen? :think:
Treffen Amateurmannschaften öfter Latte und Pfosten als Profimannschaften? :think:

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5717
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: En Detail: FIFA 18

Beitrag von Andre Peschke »

ganga hat geschrieben:
25. Apr 2018, 11:27
Mein größter Kritikpunkt ist die von euch und insbesondere von Jochen mehrfach als Fakt dargestellte viel zu unrealistische Häufung von Pfosten- und Lattentreffern.
Bin ehrlich gesagt verblüfft, dass das zu Widerspruch führt. Ich schaue nicht viel Fußball, aber Pfosten und Lattentreffer sind dort doch eher die Ausnahme? Und in Fifa vergeht gefühlt kaum eine Partie ohne mindestens einen Pfostenschuss. Dass diese Situationen im Vergleich zu Realität erheblich häufiger auftreten, erschien mir unstrittig.


ganga hat geschrieben:
25. Apr 2018, 11:27
ziemlich verwundert hat mich auch euer Konsens darüber, dass FIFA oder andere Sportspiele früher Fangesänge besser abgebildet hätten (wann und in welchem Spiel soll das gewesen sein?), André spricht sogar davon, dass es keine Fans gäbe die bunte Pappen hochhalten würden oder Schals tragen würden.
Das haben wir dann scheinbar echt vermasselt. Ich habe normale Freundschaftsspiele zuhause mit meinem Dad ausgetragen und Jochen und ich haben ja auch gegeneinander gespielt und das ist mir total entgangen... evtl kommt das nicht während des Spiels, sondern nur in den Custscenes vorneweg? Vielleicht gibt's das auf der Switch nicht im gleichen Maße, auf der ja das absolut überwiegende Kontingent meiner Spielzeit ablief? Keine Ahnung.

Andre

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 917
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: En Detail: FIFA 18

Beitrag von Peter »

Lurtz hat geschrieben:
25. Apr 2018, 12:50
Treffen Amateurmannschaften öfter Latte und Pfosten als Profimannschaften? :think:
Wahrscheinlich ist eher das Gegenteil der Fall. Jedenfalls gibts in der 1. Liga mehr Pfosten/Lattentreffer als in der 3. Liga: 0,68 vs. 0,57 pro Partie (d.h. beide Teams zusammen).

Benutzeravatar
Brahlam
Beiträge: 830
Registriert: 3. Jan 2017, 08:24

Re: En Detail: FIFA 18

Beitrag von Brahlam »

Jochen hat geschrieben:
25. Apr 2018, 12:33
Singh hat geschrieben:
25. Apr 2018, 12:20
Ist das aber vielleicht momentan dein Skilllevel?
Das ergibt aber keinen Sinn. Denn ein Pfosten- bzw. Lattentreffer ist bzw. sollte erheblich seltener sein als ein Tor- bzw. Fehlschuss (vorbei, drüber usw.). Einfach weil die Fläche im Vergleich einfach winzig ist. Natürlich kann es sein, dass ich schlecht ziele. Ist bestimmt auch so. Aber dann sollte ich erheblich öfter meilenweit vorbei oder drüber schießen. Oder mitten auf den Torwart. Dass ich so schlecht bin, dass ich dauernd die Latte treffe, kann auch nur dann auftreten, wenn es eine überproportional große Wahrscheinlichkeit gibt, die Latte zu treffen.
Und die Schüsse hast du wie ausgeführt? Wenn man steuern kann wie "hoch" der Ball fliegen soll kann es ja schlicht und einfach daran liegen das deine Handhabung einen Lattenschuss bevorzugt? Spiele Fifa selbst nicht, daher kann ich es selbst nicht beurteilen aber zumindest würde ich Gangas Aussagen entnehmen das dies beeinflusst werden kann?
Stelle mir die Berechnung dahinter einen Lattenschuss zu erzeugen auch schwierig vor. Man müsste ja gegen die simulierte Physik die Flugbahn des Balls beeinflussen, das zu bewerkstelligen ohne das es auffällt wäre schon hohe Kunst.

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 1316
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: En Detail: FIFA 18

Beitrag von IpsilonZ »

Brahlam hat geschrieben:
25. Apr 2018, 13:18
Jochen hat geschrieben:
25. Apr 2018, 12:33
Singh hat geschrieben:
25. Apr 2018, 12:20
Ist das aber vielleicht momentan dein Skilllevel?
Das ergibt aber keinen Sinn. Denn ein Pfosten- bzw. Lattentreffer ist bzw. sollte erheblich seltener sein als ein Tor- bzw. Fehlschuss (vorbei, drüber usw.). Einfach weil die Fläche im Vergleich einfach winzig ist. Natürlich kann es sein, dass ich schlecht ziele. Ist bestimmt auch so. Aber dann sollte ich erheblich öfter meilenweit vorbei oder drüber schießen. Oder mitten auf den Torwart. Dass ich so schlecht bin, dass ich dauernd die Latte treffe, kann auch nur dann auftreten, wenn es eine überproportional große Wahrscheinlichkeit gibt, die Latte zu treffen.
Und die Schüsse hast du wie ausgeführt? Wenn man steuern kann wie "hoch" der Ball fliegen soll kann es ja schlicht und einfach daran liegen das deine Handhabung einen Lattenschuss bevorzugt? Spiele Fifa selbst nicht, daher kann ich es selbst nicht beurteilen aber zumindest würde ich Gangas Aussagen entnehmen das dies beeinflusst werden kann?
Stelle mir die Berechnung dahinter einen Lattenschuss zu erzeugen auch schwierig vor. Man müsste ja gegen die simulierte Physik die Flugbahn des Balls beeinflussen, das zu bewerkstelligen ohne das es auffällt wäre schon hohe Kunst.
Aber selbst wenn seine Spielweise das beeinflusst ändert es doch nichts daran, dass der Kritikpunkt angemessen ist. Wenn ich es schaffe regelmäßig Latte und Pfosten zu treffen, dann ist das eben absurd und unrealistisch und es sollte nichts mit Skill oder falscher Technik zu tun haben. Wenn ich den Skill nicht habe, dann schieß ich halt ständig daneben und treffe selten mal den Pfosten. Aber ich treffe nicht die ganze Zeit den Pfosten.

Zur Folge selbst kann ich gar nicht so viel sagen, da ich immer eher PES gespielt habe. Jedes mal wenn ich mich an FIFA probiert habe hat mich die Steuerung und das erwähnte "nach vorne preschen" immer etwas gestört. Es hat sich viel geändert aber der Spielaufbau selbst fühlt sich immer noch nicht auf nem Level realistisch an, der mir Spaß macht.
Davon ab war es aber sehr interessant die Beispiele zu hören, wie FIFA in eine realistischere Richtung gegangen ist. Am meisten hat mich früher abgeschreckt, dass man ständig irgendwo durchsprinten oder irgendnen absurden Trick machen konnte um sich durchzuwurschteln. Gerade was das angeht gab es wohl große Fortschritte.
Momentan macht PES mir trotz des ein oder anderen Ärgernisses immer noch mehr Spaß, aber wenn ich irgendwann die Qual der Wahl zwischen zwei (in meinen Augen) tollen Fußballspielen habe, dann werde ich mich sicher nicht beschweren. Wenn PES und FIFA aber immer mehr sich auf Ultimate Team/MyClub konzentrieren und andere Modi vernachlässigen werde ich wohl irgendwann auf diese Spiele verzichten müssen. :/

edit:
Oh, und zwischendurch hab ich mich gefragt, wie alt Jochen ist. :D Ich erinnere mich schon an Ende der 90er an die typischen Ikonen die über allen anderen standen. Zidane, Ronaldo, Beckham, später auch Ronaldinho usw.
Roberto Carlos war damals für mich der Grund, warum ich zum Real Madrid Fan wurde. Ich erinnere mich was das für n riesen Ding war als Amoroso für 25 Mio. zu Dortmund wechselte usw. Bis darauf, dass bestimmte Ikonen heute umso mehr für Werbeverträge etc. genutzt werden, ist die Ikonenhaftigkeit von Spielern die über allen anderen schweben für mich alles andere als eine neuartige Erscheinung.

Peppo5678
Beiträge: 3
Registriert: 29. Dez 2017, 00:54

Re: En Detail: FIFA 18

Beitrag von Peppo5678 »

Also ich kann leider nicht viel zur Pfosten- und Lattenaffinität der Spielmechanik sagen, da ich FIFA 18 mit der Switch nur kurz gespielt habe.

Ich habe mich trotzdem sehr über das En Detail-Thema gefreut, da ich immer noch sehr gerne Fußballsimulationen von der japanischen Konkurrenz spiele. Vielleicht würde sich ein Abriss über die beiden Spielereihen anbieten, aber da weiß ich nicht, wie es um das Intresse hier in der Community für dieses Thema bestellt ist.

Cheers,

Singh
Beiträge: 220
Registriert: 24. Feb 2018, 19:28

Re: En Detail: FIFA 18

Beitrag von Singh »

Jochen hat geschrieben:
25. Apr 2018, 12:33
Singh hat geschrieben:
25. Apr 2018, 12:20
Ist das aber vielleicht momentan dein Skilllevel?
Das ergibt aber keinen Sinn. Denn ein Pfosten- bzw. Lattentreffer ist bzw. sollte erheblich seltener sein als ein Tor- bzw. Fehlschuss (vorbei, drüber usw.). Einfach weil die Fläche im Vergleich einfach winzig ist. Natürlich kann es sein, dass ich schlecht ziele. Ist bestimmt auch so. Aber dann sollte ich erheblich öfter meilenweit vorbei oder drüber schießen. Oder mitten auf den Torwart. Dass ich so schlecht bin, dass ich dauernd die Latte treffe, kann auch nur dann auftreten, wenn es eine überproportional große Wahrscheinlichkeit gibt, die Latte zu treffen.
Ich finde es gar nicht so unsinnig. Man lädt ja beim Schießen einen Balken auf und wenn du jetzt regelmäßig den Wert auflädst, der dieses Verhalten begünstigt, dann ist es schon eine Skill-Geschichte.

Edit: Und irgendwie lese ich die Forderung heraus, dass die Simulation bitte eingreifen soll, weil dein Skill zu Pfostenschüssen führt.

Ich hatte zum Beispiel das Problem, dass ich immer flach geschossen habe, weil ich den Knopf nur kurz antippte. Hohe Weitschüsse musste ich erlernen. :think:

ganga
Beiträge: 170
Registriert: 2. Aug 2017, 20:11

Re: En Detail: FIFA 18

Beitrag von ganga »

Jochen hat geschrieben:
25. Apr 2018, 11:34
ganga hat geschrieben:
25. Apr 2018, 11:27
- Mein größter Kritikpunkt ist die von euch und insbesondere von Jochen mehrfach als Fakt dargestellte viel zu unrealistische Häufung von Pfosten- und Lattentreffern. Das kann ich beim besten Willen nicht unterschreiben. Ich habe glaube ich in FIFA 18 auch schon eine hohe zweistellige Stundenzahl gesteckt und mir ist das nicht aufgefallen. Habe mal ein paar Tests quergelesen und gezielt nach dem angeblichen Problem gesucht und konnte das ebenfalls nicht als Problem wiederfinden. Ich hatte den starken Eindruck, dass sich Jochen da ein wenig in dieses Problem reingesteigert hat
Dein Eindruck sei dir unbenommen - aber er entspricht nicht der Wahrheit. Ich hatte just gestern Abend fünf Partien am Stück mit jeweils mehr als 5 Pfosten- und Lattentreffern. In einer Partie (sechs Minuten pro Halbzeit) gab es 10 Pfosten- oder Lattentreffer. Alles übrigens sehr gleichmäßg verteilt zwischen der KI und mir. Wenn das bei dir oder anderen Journalisten nicht passiert bzw. nicht auffällt; dazu kann ich nichts sagen, ich kenne ja deine Matches nicht, nur meine. Aber in meinen Matches (inzwischen locker 50+) passiert es mit absurder Regelmäßigkeit. Das hat nichts mit Reinsteigern zu tun. Rein gar nichts :)
Finde ich wirklich verwunderlich, also nicht dass ich es dir nicht glauben würde. 50+ Partien sind jetzt natürlich auch nochmal ne andere Hausnummer als die 20, die ich aus dem Podcast im Hinterkopf hatte. Ich hatte gedacht, dass sich da ein paar Partien mit mehr Alu-Treffern mehr ins Gedächtnis gebrannt haben könnten. Und 10 Aluminium-Treffer, sowas hab ich wirklich noch nie erlebt in all den Jahren FIFA. Ich hab die letzten Monate kein FIFA18 mehr gespielt, könnte also an nem Patch liegen, wobei ich mir das schlecht vorstellen kann (und ich dazu sicherlich dann was bei google gefunden hätte). Ich könnte mir immer noch vorstellen, dass du für einen Teil der Treffer selbst "verantwortlich" bist, weil du zu ungenau zielst oder zu fest schießt, das erklärt aber immer noch nicht diese extreme Häufung und es erklärt natürlich auch nicht die Treffer der KI. Hmm. Ich werde die Tage mal versuchen selbst ein paar Partien zu spielen und das zu beobachten.

ganga
Beiträge: 170
Registriert: 2. Aug 2017, 20:11

Re: En Detail: FIFA 18

Beitrag von ganga »

Andre Peschke hat geschrieben:
25. Apr 2018, 13:08
ganga hat geschrieben:
25. Apr 2018, 11:27
Mein größter Kritikpunkt ist die von euch und insbesondere von Jochen mehrfach als Fakt dargestellte viel zu unrealistische Häufung von Pfosten- und Lattentreffern.
Bin ehrlich gesagt verblüfft, dass das zu Widerspruch führt. Ich schaue nicht viel Fußball, aber Pfosten und Lattentreffer sind dort doch eher die Ausnahme? Und in Fifa vergeht gefühlt kaum eine Partie ohne mindestens einen Pfostenschuss. Dass diese Situationen im Vergleich zu Realität erheblich häufiger auftreten, erschien mir unstrittig.


ganga hat geschrieben:
25. Apr 2018, 11:27
ziemlich verwundert hat mich auch euer Konsens darüber, dass FIFA oder andere Sportspiele früher Fangesänge besser abgebildet hätten (wann und in welchem Spiel soll das gewesen sein?), André spricht sogar davon, dass es keine Fans gäbe die bunte Pappen hochhalten würden oder Schals tragen würden.
Das haben wir dann scheinbar echt vermasselt. Ich habe normale Freundschaftsspiele zuhause mit meinem Dad ausgetragen und Jochen und ich haben ja auch gegeneinander gespielt und das ist mir total entgangen... evtl kommt das nicht während des Spiels, sondern nur in den Custscenes vorneweg? Vielleicht gibt's das auf der Switch nicht im gleichen Maße, auf der ja das absolut überwiegende Kontingent meiner Spielzeit ablief? Keine Ahnung.

Andre
Ist die Frage wie du Ausnahme definierst. Aus dem Bauch raus hätte ich gesagt ein Pfosten/Lattentreffer pro Spiel ist nicht ungewöhnlich. Peter hat die Zahl 0,68 Treffer pro Spiel aufgetan, also so ungefähr in zwei von drei Partien ein Aluminium-Treffer. Ich hab die Statistik in all den Jahren FIFA nie verfolgt, aber dass sie wie ihr im Podcast meintet bei 3, 4 oder 5 Treffern pro Spiel im Durchschnitt liegt, das kann ich aus meiner Erfahrung nicht bestätigen. Ich hätte getippt vielleicht 1-2 pro Treffer pro Spiel. Mag sein dass mich meine Erinnerung täuscht und es etwas mehr sind, aber sicher keine 5 pro Spiel (zumindest habe ich das so nie erlebt).

Also diese direkten Einblendungen kommen glaub ich ausschließlich in den Cutscenes vorweg. Man sieht die Fans aber ja durchaus auch im normalen Spiel im Hintergrund oder in Wiederholungen (genervt war ich übrigens recht schnell von diesen immer gleichen gefühlten drei Trainerreaktionen die jedesmal in den Highlights gezeigt werden). Kann mir durchaus vorstellen, dass das auf der Switch zurückgefahren ist, ich meine mich zu erinnern, dass beispielsweise die PES Teile auf der Wii auch deutlich weniger Publikumsanimationen hatten.

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1480
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: En Detail: FIFA 18

Beitrag von Soulaire »

ganga hat geschrieben:
25. Apr 2018, 11:27
- ziemlich verwundert hat mich auch euer Konsens darüber, dass FIFA oder andere Sportspiele früher Fangesänge besser abgebildet hätten (wann und in welchem Spiel soll das gewesen sein?), André spricht sogar davon, dass es keine Fans gäbe die bunte Pappen hochhalten würden oder Schals tragen würden. Bevor ich da jetzt gegen anschreibe vielleicht der Einfachheit halber dieses kurze Video.
Ich kann mir das nur ansatzweise so erklären, dass ihr ja beide anscheinend FIFA Ultimate Team gespielt habt und es da logischerweise keine Original-Fangesänge gibt.

da muss ich dir klar widersprechen und Andre Recht geben. Man konnte vor einigen Jahren noch eigene Fangesänge erstellen etc und noch weitere Fan-Anpassungen vornehmen. Leider wurde das aber seit Fifa 15 glaube ich entfernt, genau so wie viele andere kleine Features, die EA einfach nicht mehr für nötig hielt.

Bei den Schüssen kann ich Jochen auch absolut verstehen. Die haben sich über die letzten Jahre erschreckend zurückentwickelt und fühlen sich sehr sehr gescripted an. Darunter fällt auch, dass man sehr oft das Alu trifft. Schlimmer finde ich aber ehrlich gesagt die Abpraller, die erstaunlich oft wie durch eine Geisterhand zum Gegner springen....

Das Verteidigen in den neueren Teilen finde ich auch nicht gut. Dass man die Räume zustellen muss ist schön und gut, allerdings gibt es auch hier keine Varianz. Tacklings und Grätschen sind nahezu nutzlos und werden von jedem Online-Spieler fast nie angewendet. Diese unsichtbare Wand (bzw Auto-Defending) zwischen Spieler und dem Ball, der von einem Gegner am Fuß gehalten wird ist mMn ganz großer Unsinn. Früher gab es das nicht und trotzdem konnte man so nicht verteidigen, es fühlte sich insgesamt aber deutlich besser an und nicht so träge.

Ich fand die En Detail-Folge zwar interessant, allerdings auch sehr an der Oberfläche kratzend. Wenn man die Vorgänger nicht gespielt hat und so keine direkten Vergleiche ziehen kann, ist es natürlich schwierig.
Ein En Detail über FUT und deren Ligensystem bzw. Matchmaking, Squadbuilding, SB-Challenges, Inform-Karten, Packs etc hätte ich als interessanter empfunden, dafür muss man wohl aber etwas mehr Interesse am Fußball haben um das längere Zeit zu spielen....

ganga
Beiträge: 170
Registriert: 2. Aug 2017, 20:11

Re: En Detail: FIFA 18

Beitrag von ganga »

Soulaire hat geschrieben:
25. Apr 2018, 15:15
ganga hat geschrieben:
25. Apr 2018, 11:27
- ziemlich verwundert hat mich auch euer Konsens darüber, dass FIFA oder andere Sportspiele früher Fangesänge besser abgebildet hätten (wann und in welchem Spiel soll das gewesen sein?), André spricht sogar davon, dass es keine Fans gäbe die bunte Pappen hochhalten würden oder Schals tragen würden. Bevor ich da jetzt gegen anschreibe vielleicht der Einfachheit halber dieses kurze Video.
Ich kann mir das nur ansatzweise so erklären, dass ihr ja beide anscheinend FIFA Ultimate Team gespielt habt und es da logischerweise keine Original-Fangesänge gibt.

da muss ich dir klar widersprechen und Andre Recht geben. Man konnte vor einigen Jahren noch eigene Fangesänge erstellen etc und noch weitere Fan-Anpassungen vornehmen. Leider wurde das aber seit Fifa 15 glaube ich entfernt, genau so wie viele andere kleine Features, die EA einfach nicht mehr für nötig hielt.

Moment mal: Die Kritik im Podcast war doch, dass ältere Fußballspiele von Haus aus mehr Fangesänge hatten sowie eine bessere Fan-Atmosphäre. Dem habe ich widersprochen und tue es weiterhin.

Dass es früher die Möglichkeit gab selbst Fangesänge einzubauen, davon war nie die Rede.

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1480
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: En Detail: FIFA 18

Beitrag von Soulaire »

ganga hat geschrieben:
25. Apr 2018, 15:19
Soulaire hat geschrieben:
25. Apr 2018, 15:15
ganga hat geschrieben:
25. Apr 2018, 11:27
- ziemlich verwundert hat mich auch euer Konsens darüber, dass FIFA oder andere Sportspiele früher Fangesänge besser abgebildet hätten (wann und in welchem Spiel soll das gewesen sein?), André spricht sogar davon, dass es keine Fans gäbe die bunte Pappen hochhalten würden oder Schals tragen würden. Bevor ich da jetzt gegen anschreibe vielleicht der Einfachheit halber dieses kurze Video.
Ich kann mir das nur ansatzweise so erklären, dass ihr ja beide anscheinend FIFA Ultimate Team gespielt habt und es da logischerweise keine Original-Fangesänge gibt.

da muss ich dir klar widersprechen und Andre Recht geben. Man konnte vor einigen Jahren noch eigene Fangesänge erstellen etc und noch weitere Fan-Anpassungen vornehmen. Leider wurde das aber seit Fifa 15 glaube ich entfernt, genau so wie viele andere kleine Features, die EA einfach nicht mehr für nötig hielt.

Moment mal: Die Kritik im Podcast war doch, dass ältere Fußballspiele von Haus aus mehr Fangesänge hatten sowie eine bessere Fan-Atmosphäre. Dem habe ich widersprochen und tue es weiterhin.

Dass es früher die Möglichkeit gab selbst Fangesänge einzubauen, davon war nie die Rede.
das ist damit aber mit inbegriffen. Alleine durch die Varianz an Anpassungen, die man vornehmen konnte war die Atmosphäre schlicht besser. Es gab auch generell mehr Fangesänge und andere Sounds.

akill0816
Beiträge: 231
Registriert: 29. Feb 2016, 15:58

Re: En Detail: FIFA 18

Beitrag von akill0816 »

Die Tendenz zu vieler Latten- und Pfostentreffer ist in Fussballspielen immerschon dagewesen. Ich glaube aber eigentlich nicht, dass da bewusst manipuliert wird. Eine Sache, die meiner Meinung nach zu vermehrten Latten und Pfostentreffern führt ist, dass die Torhüter nur Tor abwehren, die auch das Tor treffen. In der Realität wird der Torhüter auch versuche Bälle zu halten, die knapp daneben gehen oder eben Pfostentreffer werden. Außerdem sind Torhüter was das parieren von Schüssen angeht oft ziemlich gut. Dagegen verzieht man kaum mehr Schüsse komplett, was im realen Spiel auch den besten Spielern oft passiert - besonders aus der Distanz. Ich habe Fifa 18 selbst nicht gespielt aber das Phänomen ist mir aus nahezu allen Fussballspielen bekannt. PES 2018 ist da eine Ausnahme - dafür sind dort Fernschüsse aber auch extrem ungefährlich.

Fussballspiele versuche ja im Gegensatz zu anderen Sportspielen nicht ein Spiel so zu simulieren, dass auf eine realistische Spielzeit auch realistische Ergebnisse zu stande kommen. Ein Madden oder NBA2K ist meistens so einstellbar, dass man wirklich die normale Spielzeit spielen kann, während das bei Fifa und co nicht funktioniert, da die Normalergebnisse schon im Schnitt nur 3 Tore produzieren. Das führt dazu, dass eine wesentliche Veränderungen des Spielsystems zugunsten der Offensive erfolgen muss, damit 10 Minuten-Spiele funktionieren. Das Problem haben alle Fussballspiele aus Simulationsgesichtspunkten und gefühlt wird die Optimierung auf höchstens 10-minütige Spieler auch immer stärker.

ganga
Beiträge: 170
Registriert: 2. Aug 2017, 20:11

Re: En Detail: FIFA 18

Beitrag von ganga »

Soulaire hat geschrieben:
25. Apr 2018, 15:23
ganga hat geschrieben:
25. Apr 2018, 15:19
Soulaire hat geschrieben:
25. Apr 2018, 15:15


da muss ich dir klar widersprechen und Andre Recht geben. Man konnte vor einigen Jahren noch eigene Fangesänge erstellen etc und noch weitere Fan-Anpassungen vornehmen. Leider wurde das aber seit Fifa 15 glaube ich entfernt, genau so wie viele andere kleine Features, die EA einfach nicht mehr für nötig hielt.

Moment mal: Die Kritik im Podcast war doch, dass ältere Fußballspiele von Haus aus mehr Fangesänge hatten sowie eine bessere Fan-Atmosphäre. Dem habe ich widersprochen und tue es weiterhin.

Dass es früher die Möglichkeit gab selbst Fangesänge einzubauen, davon war nie die Rede.
das ist damit aber mit inbegriffen. Alleine durch die Varianz an Anpassungen, die man vornehmen konnte war die Atmosphäre schlicht besser. Es gab auch generell mehr Fangesänge und andere Sounds.
Nein, ist es imo nicht. Es mag für deine Bewertung eine Rolle spielen aber wenn wir uns über Fangesänge und Atmosphäre im Vergleich zwischen verschiedenen FIFA Spielen unterhalten, dann ist entscheidend was das Spiel von Haus aus mitliefert und nicht ob ich bei FIFA 14 mir in stundenlanger Arbeit Fangesänge oder Torsounds zusammen suchen konnte. Ich hab mal bei PES 16 zwei Nachmittage damit verbracht mir die original Trikots für die Premier League runterzuladen, in die PS4 einzubinden und dann noch alle Teams umzubenennen. Deswegen hatte PES dann aber kein gleichwertiges Lizenzpaket wie FIFA.

Meiner Erinnerung nach gab es auch früher nicht mehr Fangesänge. Das hat erst in den letzten Jahren zugenommen. Hab dazu jetzt keine verlässliche Quelle gefunden nur dieses Zitat zu FIFA17:
Hinzu kommen über 500 neue Fangesänge, die in FIFA 17 für die lebendigsten und dynamischsten Fanmassen aller Zeiten sorgen. Zu den diesjährigen Neuzugängen gehören beispielsweise die "Hala Madrid"-Hymne und diverse neue La Liga-, Premier League- und Championship-Gesänge in Top-Qualität.

Ich lasse mich ja gern mit Fakten vom Gegenteil überzeugen, mein Eindruck ist der, dass sich die Präsentation und insbesondere auch die Fans in den letzten zwei Jahren deutlich verbessert haben.

akill0816
Beiträge: 231
Registriert: 29. Feb 2016, 15:58

Re: En Detail: FIFA 18

Beitrag von akill0816 »

Nachdem ich jetzt die Folge fertiggehört habe noch eine zusätzliche Anmerkung:
Viele der zusätzlichen Steuerungsoptionen gerade im Dribbling sind eher fürs schöne spielen gedacht als für wirkliche Qualität. Wenn man in Fifa vorgeführt wird, ist es meistens entscheidend wie effektiv die Grundsteuerung plus einfache Finten eingesetzt werden. Ich habe mir einige Profispiele auf Sport 1 angeschaut und die komplexen Dribbletricks sind selbst dort nicht wirklich präsent.
In Fifa entwickelt sich wie in anderen kompetativen Spielen jedes Jahr ein Metagame, dessen effektive Beherrschung dann die Spielqualität ausmacht. Im einen Jahr ist das Spiel über außen effektiv --> die besseren Spieler spielen nur mit Flanken. Im nächstens sind dann die Flanken schwächer und es wird nur gedribbelt. Manchmal funktionieren Fernschüsse aus bestimmten Positionen gut und müssen verteidigt werden. Die effektivität steiler und gelupfter steiler Pässe steigt und fällt von Version zu Version. Die wirklich komplexen Spezialmanöver im Dribbling waren aber jedenfalls in den Versionen, die ich gespielt habe nie spielentscheidend sondern dienen dazu Traumtore zu ermöglich sowie einen unterlegenen Gegner zu demütigen (Online besonders beliebt ;) )

Die Kommentatoren waren in Fifa immerschon fürchterlich und werden bei mir ausgestellt. Nur NBA2K bekommt ordentliche Kommentatoren hin, weil sie sich auf eine Liga konzentrieren können und so zu praktisch jeden Spiele Anekdoten auf dem Lager haben. Die große Lizenzfülle von Fifa führt auch dazu, dass Fangesänge und co nicht gut integriert werden. Würde sich das Spiel auf wenige Ligen fokusieren, wäre mehr möglich.

Ich erinnere mich noch heute an PES zu PS 1 Zeiten. Dort gab es nur Nationalmannschaften und eine kleine Meisterliga aber keinen klassischen Clubfussball. Dafür hatten aber viel Teams kleine akkustische Gimmicks während des Spiels ( bei Brasilien z.B. Sambatrommeln). Manchmal wünsche ich eine solche Fokussierung zurück aber leider lässt der Zwang zu einem breiten Lizenzpaket ein solches Vorgehen kaum mehr zu.

Früher gab es in WM-Jahre mindestens 4 Spiele, die versucht haben etwas auf die Beine zu stellen. In den letzten Jahren hat sich alles auf Fifa und Pro Evo konzentriert weil Lizenzen selbst für Arcade-Spiele gefordert werden - wirklich schade weil die Vielfalt hier wirklich verloren geht. Beide Produkte spielen sich ziemlich ähnlich, verfolgen die selben Konzepte, machen beide Spass aber die Änderungen haben sich in den letzten 6-7 Jahren wirklich in Grenzen gehalten.
Im Moment bevorzuge ich Pro Evo einfach deshalb weil sich dort der Karten-Modus als Free-to-Play spielen lässt und dazu noch fairer ist als Fifa. Ich habe einfach ein verdammt schlechtes Gewissen Vollpreis für ein Spiel zu zahlen, was so stark auf Microtransaktionen aufbaut.

Ein einzigartiges Spielerlebnis sind Sportsimulationen dennoch. Andre hat mit der Mustererkennung schon ein sehr spassiges Element erwähnt. Der Flow der in einem Sportspiel entstehen kann, kann von wenigen anderen Spielen erzeugt werden, wenn man eine gesamte Mannschaft als gut geschmierte Maschiene kontrolliert.

Antworten