Star Citizen - Diskussionsthread

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Coti86
Beiträge: 198
Registriert: 15. Sep 2016, 11:59

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Coti86 »

Falls ihr euch dem Thema Star Citizen im Rahmen eines Podcasts nochmal annehmen wollt, würde ich aber auf alle Fälle zumindest auf den Release des nächsten größeren Patches (3.2) glaube gegen Ende Juni warten.

Coti86
Beiträge: 198
Registriert: 15. Sep 2016, 11:59

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Coti86 »

Auf Reddit kursiert im Star Citizen Subreddit gerade ein relativ kritischer Thread. Das alleine wäre natürlich noch nix Besonderes, wäre da nicht so ein ungewöhnlich hoher Zuspruch.

Weiters findet man im Thread einige interessante Diskussionen. Unter anderem zum Thema Projekt Management, Monetarisierung und Refunds(die wohl seit einigen Monaten im Gegensatz zu früher in die Länge gezogen werden).

Interessant auch, dass es wohl Schiffskonzepte gibt, die um 2014 verkauft wurden und heute in keinem Schedule mehr aufscheinen.

Ich kann jedem, der unschlüssig bez. Star Citizen, des Englischen mächtig ist und etwas Zeit tot schlagen mag den Thread wärmsten empfehlen. Eine Goldgrube an vielen wichtigen kritischen Punkten, die man in so kondensierter Form nicht oft findet, und das alles im Subreddit, welches hauptsächlich von Backern und Fans frequentiert wird.

https://old.reddit.com/r/starcitizen/co ... ch_really/

Singh
Beiträge: 220
Registriert: 24. Feb 2018, 19:28

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Singh »

Coti86 hat geschrieben:
10. Jun 2018, 23:02
Auf Reddit kursiert im Star Citizen Subreddit gerade ein relativ kritischer Thread. Das alleine wäre natürlich noch nix Besonderes, wäre da nicht so ein ungewöhnlich hoher Zuspruch.

Weiters findet man im Thread einige interessante Diskussionen. Unter anderem zum Thema Projekt Management, Monetarisierung und Refunds(die wohl seit einigen Monaten im Gegensatz zu früher in die Länge gezogen werden).

Interessant auch, dass es wohl Schiffskonzepte gibt, die um 2014 verkauft wurden und heute in keinem Schedule mehr aufscheinen.

Ich kann jedem, der unschlüssig bez. Star Citizen, des Englischen mächtig ist und etwas Zeit tot schlagen mag den Thread wärmsten empfehlen. Eine Goldgrube an vielen wichtigen kritischen Punkten, die man in so kondensierter Form nicht oft findet, und das alles im Subreddit, welches hauptsächlich von Backern und Fans frequentiert wird.

https://old.reddit.com/r/starcitizen/co ... ch_really/
Interessanter Thread.
Interessant fand ich auch den Hinweis im Thread, dass wohl seit Januar keine/extrem wenige (3 bestätigte) Refunds getätigt wurden, obwohl zumindest EU-Bürger und Australier jedes Recht dazu haben und der Prozess eigentlich schon mal funktionierte. Eigentlich nur eine Frage der Zeit bis zum nächsten (medialen) Shitstorm. :think:

Coti86
Beiträge: 198
Registriert: 15. Sep 2016, 11:59

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Coti86 »

Neuer E3 Trailer (ja, CIG ist dort auch vertreten):

https://www.youtube.com/watch?v=Jz3Ch2VCupI

Sieht ziemlich beeindruckend aus, nicht wahr? Nur, dass es mit dem derzeitigem Stand(und auch nach dem Patch 3.2) nicht viel zu tun hat. Mal wieder interessant, dass diesmal auch offenbar die Reddit Community auf r/starcitizen so sieht.

Ein paar Zitate der TOP Kommentare des entsprechenden Threads:
if nothing else it should not have been titled "Alpha 3.2 teaser" as there was so much in there that will not be in Alpha 3.2
...by the time 3.2 comes out, 14 days will have passed, and those poor suckers will be in the mailbot refund hell with me, because no refunds.
Everything about the trailer is great except the title. Some of that stuff is from SQ42 and later patches, this is reminiscent of the PC Gamer '3.0 trailer' as well which also showed content later than the 3.0 patch -__-
Oh great. A trailer is not even remotely like the Star Citizen you can play right now nor what Alpha 3.2 will be. Anyone who sees the trailer and buys the Star Citizen Alpha based on that will be in for a big disappointment.
Vollständiger Thread, falls es jemanden interessiert:

https://old.reddit.com/r/starcitizen/co ... n_trailer/

Weiters gabs neben dem Thread, den ich zuvor schon mal verlinkt habe, erst vor kurzem einen weiteren extrem kritischen mit reger Diskussion. Ist die Stimmung gerade etwas am kippen? Letztlich ist Reddit aber nur bedingt als Stimmungsbarometer geeignet, was zählt bzw wesentlich aussagekräftiger ist, wären die Funds bzw deren Entwicklung. Leider konnte ich dazu nix halbwegs Aktuelles finden.

Von außen betrachtet scheint es aber nicht unplausibel zu sein, einige Dinge sind in den letzten 6 Monaten (nicht) passiert:

- offenbar ist ein Refund nach einer 14 tägigen Frist kaum bis gar nicht mehr möglich.

- nach wie vor keine Roadmap zu SQ42, obwohl dies Ende vorigen Jahres versprochen wurde. (Das Spiel ist mE mindestens 2 Jahre von einem Release entfernt, es gibt noch nicht einmal eine halbwegs funktioniernde KI, aber das ist ein anderes Thema)

- viele Features wurden von 3.2 mal wieder nach hinten verschoben, darunter (scheinbar) wichtige Kerntechnologien, die die Performance verbessern sollten, sowie einiges an Gameplay.

- das ganze Schiffspurchasesystem wurde in den letzten Monaten geändert. Die Details sind etwas kompliziert, das Ergebnis ist aber unter anderem letztlich eine Entwertung bzw Schlechterstellung der Credits alter Backer. Für mich sieht es so aus, als würde man es ihnen erschweren erworbene Schiffe auszutauschen, weil CIG bei einem Tausch nix verdient.

- auch weiterhin ist das Spiel extrem buggy und vor allem laggy.(was meines Erachtens aber durchaus verständlich ist)


Mich würde einfach brennend der momentante Cash Flow von CIG interessieren. Ich persönlich glaube, dass es ihnen finanziell nicht so gut geht, wie man vermuten würde. Mittlerweile sind dort fast 500 Mitarbeiter beschäftigt(natürlich sind das nicht alles game designer), das dürfte ordentliche Kosten verursachen. Aber Genaueres dürften wir da wohl nie, oder erst dann erfahren, wenn es zu spät ist.

Benutzeravatar
Neobone
Beiträge: 570
Registriert: 2. Jan 2017, 09:54

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Neobone »

Coti86 hat geschrieben:
12. Jun 2018, 02:37
Neuer E3 Trailer (ja, CIG ist dort auch vertreten):

https://www.youtube.com/watch?v=Jz3Ch2VCupI

Sieht ziemlich beeindruckend aus, nicht wahr? Nur, dass es mit dem derzeitigem Stand(und auch nach dem Patch 3.2) nicht viel zu tun hat. Mal wieder interessant, dass diesmal auch offenbar die Reddit Community auf r/starcitizen so sieht.

Ein paar Zitate der TOP Kommentare des entsprechenden Threads:
if nothing else it should not have been titled "Alpha 3.2 teaser" as there was so much in there that will not be in Alpha 3.2
...by the time 3.2 comes out, 14 days will have passed, and those poor suckers will be in the mailbot refund hell with me, because no refunds.
Everything about the trailer is great except the title. Some of that stuff is from SQ42 and later patches, this is reminiscent of the PC Gamer '3.0 trailer' as well which also showed content later than the 3.0 patch -__-
Oh great. A trailer is not even remotely like the Star Citizen you can play right now nor what Alpha 3.2 will be. Anyone who sees the trailer and buys the Star Citizen Alpha based on that will be in for a big disappointment.
Vollständiger Thread, falls es jemanden interessiert:

https://old.reddit.com/r/starcitizen/co ... n_trailer/

Weiters gabs neben dem Thread, den ich zuvor schon mal verlinkt habe, erst vor kurzem einen weiteren extrem kritischen mit reger Diskussion. Ist die Stimmung gerade etwas am kippen? Letztlich ist Reddit aber nur bedingt als Stimmungsbarometer geeignet, was zählt bzw wesentlich aussagekräftiger ist, wären die Funds bzw deren Entwicklung. Leider konnte ich dazu nix halbwegs Aktuelles finden.

Von außen betrachtet scheint es aber nicht unplausibel zu sein, einige Dinge sind in den letzten 6 Monaten (nicht) passiert:

- offenbar ist ein Refund nach einer 14 tägigen Frist kaum bis gar nicht mehr möglich.

- nach wie vor keine Roadmap zu SQ42, obwohl dies Ende vorigen Jahres versprochen wurde. (Das Spiel ist mE mindestens 2 Jahre von einem Release entfernt, es gibt noch nicht einmal eine halbwegs funktioniernde KI, aber das ist ein anderes Thema)

- viele Features wurden von 3.2 mal wieder nach hinten verschoben, darunter (scheinbar) wichtige Kerntechnologien, die die Performance verbessern sollten, sowie einiges an Gameplay.

- das ganze Schiffspurchasesystem wurde in den letzten Monaten geändert. Die Details sind etwas kompliziert, das Ergebnis ist aber unter anderem letztlich eine Entwertung bzw Schlechterstellung der Credits alter Backer. Für mich sieht es so aus, als würde man es ihnen erschweren erworbene Schiffe auszutauschen, weil CIG bei einem Tausch nix verdient.

- auch weiterhin ist das Spiel extrem buggy und vor allem laggy.(was meines Erachtens aber durchaus verständlich ist)


Mich würde einfach brennend der momentante Cash Flow von CIG interessieren. Ich persönlich glaube, dass es ihnen finanziell nicht so gut geht, wie man vermuten würde. Mittlerweile sind dort fast 500 Mitarbeiter beschäftigt(natürlich sind das nicht alles game designer), das dürfte ordentliche Kosten verursachen. Aber Genaueres dürften wir da wohl nie, oder erst dann erfahren, wenn es zu spät ist.
Schön wenn man sich alles so rauspicken kann wie man es will nicht war?
Lustig das irgendwelche externen Leute wissen wollen wieviel Refunds die intern bewilligen.
Auch witzig das die Herren nicht mal die Augen auf bekommen, in dem Trailer steht groß und breit "IN-ENGINE" also NICHT "ingame".
Aber hey, natürlich ist das nur bei SC so schlimm das das gezeigte mit dem Hinweis "inengine" nicht representativ für das Game im momentanen Zustand ist.
Gibt bei dieser E3 natürlich keine anderen Trailer wo es nicht auch so wäre.
Und wenn ich mir die Kommentare unter dem Youtube Video anschaue wo wesentlich mehr Leute unterwegs sind, sehe ich da keine Stimmung kippen.

Coti86
Beiträge: 198
Registriert: 15. Sep 2016, 11:59

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Coti86 »

Neobone hat geschrieben:
12. Jun 2018, 05:26
Schön wenn man sich alles so rauspicken kann wie man es will nicht war?
Ach komm Neobone, ich hab mir doch nicht einfach irgendwelche Kommentare ganz unten im Thread ausgesucht, die zu meinem Narrativ passen. Wie gesagt, das waren Beispiele der TOP Kommentare und genau diesen Umstand wollte ich unterstreichen. Um das zu belegen habe ich eben auch noch den kompletten Thread gepostet. Dort kann sich ja jeder selbst ein Bild machen.
Lustig das irgendwelche externen Leute wissen wollen wieviel Refunds die intern bewilligen.
Ich berufe mich da auf diverse Aussagen verschiedenster Backer, die unter anderem in r/starcitizen aktiv sind.
Auch witzig das die Herren nicht mal die Augen auf bekommen, in dem Trailer steht groß und breit "IN-ENGINE" also NICHT "ingame".
Der Trailer ist extrem irreführend, und ich bin mir sicher, dass CIG ganz genau weiß, welchen Eindruck sie damit bei Leuten erwecken, die nicht so vertraut mit dem Projekt sind.
Aber hey, natürlich ist das nur bei SC so schlimm das das gezeigte mit dem Hinweis "inengine" nicht representativ für das Game im momentanen Zustand ist.
Gibt bei dieser E3 natürlich keine anderen Trailer wo es nicht auch so wäre.
Dann dürfen wir jetzt endlich also auch CIG genauso kritisch wie andere Tripple A Publisher bewerten? Mit dem Unterschied, dass dort zwar gerne mal downgegradet wird, aber nicht ein völlig anderer Entwicklungsstand suggeriert wird plus dass diese wenigstens auch Spiele liefern.
Und wenn ich mir die Kommentare unter dem Youtube Video anschaue wo wesentlich mehr Leute unterwegs sind, sehe ich da keine Stimmung kippen.
Darum gings mir doch. Im Gegensatz zu den Kommentaren im Subreddit dürften dort vermehrt Leute kommentieren, die mit dem Spiel nicht wirklich vertraut sind. Klar, wenn man den Trailer sieht, und den Zustand nicht kennt, wirkt das alles ganz toll.

Benutzeravatar
Neobone
Beiträge: 570
Registriert: 2. Jan 2017, 09:54

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Neobone »

Coti86 hat geschrieben:
12. Jun 2018, 23:51
Ach komm Neobone, ich hab mir doch nicht einfach irgendwelche Kommentare ganz unten im Thread ausgesucht, die zu meinem Narrativ passen. Wie gesagt, das waren Beispiele der TOP Kommentare und genau diesen Umstand wollte ich unterstreichen. Um das zu belegen habe ich eben auch noch den kompletten Thread gepostet. Dort kann sich ja jeder selbst ein Bild machen.
Ich habe mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt, ich meine den ganzen Thread, welchen du hier rausgepickt hast.
Die paar Leute sind eine verschwindend geringe Anzahl gegenüber mehr als eine Millionen Backern, von daher darüber irgendwas abzulesen ist völlig sinnlos.
Ich berufe mich da auf diverse Aussagen verschiedenster Backer, die unter anderem in r/starcitizen aktiv sind.
Auch hier wieder du argumentierst mit einer verschwindend geringen Anzahl von Leuten die nicht im Ansatz einen Überblick über die Finanztransaktionen in irgendeiner Weise haben.
Der Trailer ist extrem irreführend, und ich bin mir sicher, dass CIG ganz genau weiß, welchen Eindruck sie damit bei Leuten erwecken, die nicht so vertraut mit dem Projekt sind.
Der Trailer ist genauso irreführend wie jeder andere Trailer unter dem In-Engine oder gar nichts steht.
Ich gebe dir mal hier den BG2 Trailer der diesjährigen E3.
Das passt hier so hervorragend, weil nämlich Ubisoft hier fast das komplette Entwicklungsmodell von SC kopiert für dieses Spiel.
Es soll eine Con geben für jedes Jahr obwohl das Spiel noch weit in Entwicklung ist.
Man kann sich als Spieler genauso registrieren lassen wie bei SC, die Spieler sollen genauso wie bei SC mit in die Entwicklung eingebunden werden.
Ja sogar das Spiel selbst ist fast eine Kopie von SC in einem anderen Universum.
Wenn ich mir da den Trailer anschaue, dann hat das null mit dem momentanen Zustand des Spiels zu tun.
Und dieser Trailer ist genauso dazu da Leute zu werben nur dort ist der Unterschied geradezu gigantisch.

https://www.youtube.com/watch?v=IsoIUHDrPcg
Dann dürfen wir jetzt endlich also auch CIG genauso kritisch wie andere Tripple A Publisher bewerten? Mit dem Unterschied, dass dort zwar gerne mal downgegradet wird, aber nicht ein völlig anderer Entwicklungsstand suggeriert wird plus dass diese wenigstens auch Spiele liefern.
Das durftest du die ganze Zeit schon, nur ändert das nichts das dort nicht INGAME steht sondern INENGINE und das hat einen Grund, welchen man 2018 mittlerweile wissen sollte.
Und wie du darauf kommst das irgendwo der genaue Entwicklungsstand eines Spiels eines Publishers aus dem E3 Trailer abzuleiten ist geht gerade über meinen Horizont hinaus.
Darum gings mir doch. Im Gegensatz zu den Kommentaren im Subreddit dürften dort vermehrt Leute kommentieren, die mit dem Spiel nicht wirklich vertraut sind. Klar, wenn man den Trailer sieht, und den Zustand nicht kennt, wirkt das alles ganz toll.
Im Gegensatz zum Subredit sind dort wesentlich mehr Leute unterwegs welche genau den Stand des Spiels kennen und darauf habe ich abgezielt.
Kannst ja mal gern nachfragen wieviele SC Backer dieses Video gesehen haben, aber in deinem Subreddit nicht unterwegs waren.
Das Ergebnis kann ich mir schon vorstellen.

Rince81
Beiträge: 3101
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Rince81 »

Neobone hat geschrieben:
13. Jun 2018, 01:14
Das passt hier so hervorragend, weil nämlich Ubisoft hier fast das komplette Entwicklungsmodell von SC kopiert für dieses Spiel.
Es soll eine Con geben für jedes Jahr obwohl das Spiel noch weit in Entwicklung ist.
Man kann sich als Spieler genauso registrieren lassen wie bei SC, die Spieler sollen genauso wie bei SC mit in die Entwicklung eingebunden werden.
Ja sogar das Spiel selbst ist fast eine Kopie von SC in einem anderen Universum.
Wenn ich mir da den Trailer anschaue, dann hat das null mit dem momentanen Zustand des Spiels zu tun.
Und dieser Trailer ist genauso dazu da Leute zu werben nur dort ist der Unterschied geradezu gigantisch.

https://www.youtube.com/watch?v=IsoIUHDrPcg
Ubi will aber noch kein Geld sehen und das Spiel ist aus gutem Grund nirgends vorbestellbar.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Singh
Beiträge: 220
Registriert: 24. Feb 2018, 19:28

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Singh »

Neobone hat geschrieben:
13. Jun 2018, 01:14
Ich berufe mich da auf diverse Aussagen verschiedenster Backer, die unter anderem in r/starcitizen aktiv sind.
Auch hier wieder du argumentierst mit einer verschwindend geringen Anzahl von Leuten die nicht im Ansatz einen Überblick über die Finanztransaktionen in irgendeiner Weise haben.
Hm, und dann sollen ausgerechnet die User, die alle bei Reddit schreiben und ihre Refund-Anfragen veröffentlichen, gerade etwas "Pech" haben beim Refund-Prozess? Alle? :shock:

Außerdem braucht man keinen "Überblick aller Finanztransaktionen" besitzen um als EU-Bürger von seinem Recht Gebrauch machen zu dürfen. Aber auch diese Reddit-User bekommen keinen Refund laut eigenen Aussagen. :think:

Benutzeravatar
Neobone
Beiträge: 570
Registriert: 2. Jan 2017, 09:54

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Neobone »

Singh hat geschrieben:
13. Jun 2018, 01:47


Hm, und dann sollen ausgerechnet die User, die alle bei Reddit schreiben und ihre Refund-Anfragen veröffentlichen, gerade etwas "Pech" haben beim Refund-Prozess? Alle? :shock:

Außerdem braucht man keinen "Überblick aller Finanztransaktionen" besitzen um als EU-Bürger von seinem Recht Gebrauch machen zu dürfen. Aber auch diese Reddit-User bekommen keinen Refund laut eigenen Aussagen. :think:
Du schriebst davon das nur 3 bestätigte Refunds gibt und suggerierst damit das es ebend nur 3 gab, was faktisch falsch ist ohne die Finanztransaktionen von CIG zu kennen.
Mal davon abgesehen das die Refunds sowieso langsam weniger werden sollten, nachdem nun auch eigentlich der letzte Backer begriffen haben sollte das es noch sehr lange dauert bis das Spiel released wird.

Singh
Beiträge: 220
Registriert: 24. Feb 2018, 19:28

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Singh »

Neobone hat geschrieben:
13. Jun 2018, 01:56
Du schriebst davon das nur 3 bestätigte Refunds gibt und suggerierst damit das es ebend nur 3 gab, was faktisch falsch ist ohne die Finanztransaktionen von CIG zu kennen.
Das stimmt doch so gar nicht! Ich habe von 3 bestätigten Refunds geschrieben, aber natürlich geht es nur um durch Reddit-Userschaft bestätigte Refunds, die das derzeit intensiv verfolgt. Natürlich können im Nicht-Reddit-Universum noch andere Refunds stattgefunden haben, aber darum ging es nicht. :roll:

Ich habe explizit über den Reddit-Thread geschrieben. Ein wenig mitdenken kann man schon oder notfalls nachfragen und nicht davon ausgehen, dass ich da irgendwas suggerieren will.
Neobone hat geschrieben:
13. Jun 2018, 01:56
Mal davon abgesehen das die Refunds sowieso langsam weniger werden sollten, nachdem nun auch eigentlich der letzte Backer begriffen haben sollte das es noch sehr lange dauert bis das Spiel released wird.
Dann sollte man die Refunds ja auch schneller abarbeiten können... Außerdem kann man in den Subreddits bzgl. SC-Refunds sehr gut verfolgen, dass durchaus noch regelmäßig Refunds angefragt werden.
Zuletzt geändert von Singh am 13. Jun 2018, 02:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Neobone
Beiträge: 570
Registriert: 2. Jan 2017, 09:54

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Neobone »

Rince81 hat geschrieben:
13. Jun 2018, 01:23
Neobone hat geschrieben:
13. Jun 2018, 01:14
Das passt hier so hervorragend, weil nämlich Ubisoft hier fast das komplette Entwicklungsmodell von SC kopiert für dieses Spiel.
Es soll eine Con geben für jedes Jahr obwohl das Spiel noch weit in Entwicklung ist.
Man kann sich als Spieler genauso registrieren lassen wie bei SC, die Spieler sollen genauso wie bei SC mit in die Entwicklung eingebunden werden.
Ja sogar das Spiel selbst ist fast eine Kopie von SC in einem anderen Universum.
Wenn ich mir da den Trailer anschaue, dann hat das null mit dem momentanen Zustand des Spiels zu tun.
Und dieser Trailer ist genauso dazu da Leute zu werben nur dort ist der Unterschied geradezu gigantisch.

https://www.youtube.com/watch?v=IsoIUHDrPcg
Ubi will aber noch kein Geld sehen und das Spiel ist aus gutem Grund nirgends vorbestellbar.
Ach wieder das alte Argument, der Publisher darf alles machen solange er kein Geld nimmt und CIG darf gar nichts weil es ein Crowdfundingprojekt ist.
Wäre ja nicht so als wenn Publisher nicht auch in schöner regelmässigkeit Geld für unfertige Spiele (Vorbestellungen) nehmen würden und diese dann bei release als "fertig" gelabeled hätten.

https://www.eurogamer.net/articles/2014 ... ch-debacle
Zuletzt geändert von Neobone am 13. Jun 2018, 02:17, insgesamt 1-mal geändert.

Singh
Beiträge: 220
Registriert: 24. Feb 2018, 19:28

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Singh »

Neobone hat geschrieben:
13. Jun 2018, 02:07
Ach wieder das alte Argument, der Publisher darf alles machen solange er kein Geld nimmt und CIG darf gar nichts weil es ein Crowdfundingprojekt ist.
Wäre ja nicht so als wenn Publisher nicht auch in schöner regelmässigkeit Geld für unfertige Spiele (Vorbestellungen) genommen hätte und diese dann bei release als "fertig" gelabeled hätten.

https://www.eurogamer.net/articles/2014 ... ch-debacle
In der Regel fängt die Pre-Order-Phase aber auch nicht im "Feuchten-Traum"-Modus an. :violin:

Benutzeravatar
Neobone
Beiträge: 570
Registriert: 2. Jan 2017, 09:54

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Neobone »

Singh hat geschrieben:
13. Jun 2018, 02:06
Das stimmt doch so gar nicht! Ich habe von 3 bestätigten Refunds geschrieben, aber natürlich geht es nur um die Reddit-Userschaft, die das derzeit intensiv verfolgt. Natürlich können im Nicht-Reddit-Universum noch andere Refunds stattgefunden haben, aber darum ging es nicht. :roll:

Ich habe explizit über den Reddit-Thread geschrieben. Ein wenig mitdenken kann man schon oder notfalls nachfragen und nicht davon ausgehen, dass ich da irgendwas suggerieren will.
Du hast aber über den Reddit auf die allgemeine Refundpraxis geschlossen, und dann bleibt es ebend nicht mehr bei deinem Thread.
Singh hat geschrieben:
13. Jun 2018, 02:06
Dann sollte man die Refunds ja auch schneller abarbeiten können... Außerdem kann man in den Subreddits bzgl. SC-Refunds sehr gut verfolgen, dass durchaus noch regelmäßig Refunds angefragt werden.
Ich bin auf dein 3 Refund Argument eingegangen mehr nicht.
Wieviele im Hintergrund laufen weis nämlich niemand, und da ist so ein Subreddit völlig nutzlos um irgendwelche Argumente zu stützen.
User welche einen Refund bekommen haben verabschieden sich nämlich oft von dem Thema und rennen nicht in entsprechenden Subreddits hinterher rum.
Wie überall sind nämlich meist Leute welche mit etwas unzufrieden sind die Lautesten.
Zuletzt geändert von Neobone am 13. Jun 2018, 02:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Neobone
Beiträge: 570
Registriert: 2. Jan 2017, 09:54

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Neobone »

Singh hat geschrieben:
13. Jun 2018, 02:13
Neobone hat geschrieben:
13. Jun 2018, 02:07
Ach wieder das alte Argument, der Publisher darf alles machen solange er kein Geld nimmt und CIG darf gar nichts weil es ein Crowdfundingprojekt ist.
Wäre ja nicht so als wenn Publisher nicht auch in schöner regelmässigkeit Geld für unfertige Spiele (Vorbestellungen) genommen hätte und diese dann bei release als "fertig" gelabeled hätten.

https://www.eurogamer.net/articles/2014 ... ch-debacle
In der Regel fängt die Pre-Order-Phase aber auch nicht im "Feuchten-Traum"-Modus an. :violin:
Da das hier ein Crowdfundingprojekt ist sollte das eigentlich logisch sein oder aus welcher Wolke soll das Geld fallen?
Die Pre-Order-Phase fängt im Übrigen aber meist schon an, wenn der Pulse noch bei 180 ist vom gerad gezeigten krachbumm Action Trailer.
Und man wacht dann auf bei Momenten wo die KI Walzer tanzt, nach der Veröffentlichung.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5717
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Andre Peschke »

Wie in jedem Star-Citizen-Thread ist es an der Zeit, dass ich hier eine Ermahnung ausspreche:

Bitte findet zu einem angemessenen Ton zurück.
Bitte bemüht euch um ein wenig Neutralität auf beiden Seiten. Neobone hat zB völlig recht: Überall werden irgendwelche "in Engine"-Trailer gezeigt, deren Optik viel besser ist. Das kann man um gottes Willen auch einfach mal anerkennen. Das ist FAKT.

Umgekehrt: Neobone hat sich bitte Aussagen in dieser Tour ab sofort zu verkneifen: "Schön wenn man sich alles so rauspicken kann wie man es will nicht war? Lustig das irgendwelche externen Leute wissen wollen wieviel Refunds die intern bewilligen." -wenn ich diesen schnippischen Bullshit weiter lese, banne ich dich aus allen Star-Citizen-Threads. Ich hatte in der Hinsicht schon SEHR viel Geduld mit dir. Reiß dich am Riemen und verteidige das Projekt ruhig und mit Fakten, sonst ist der Ofen aus. An der Formulierung bitte auch den Grad ablesen, wie weit meine Geduld am Ende ist. Danke.


Andre

syke
Beiträge: 67
Registriert: 26. Jan 2018, 00:19

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von syke »

Andre Peschke hat geschrieben:
13. Jun 2018, 10:13
Bitte bemüht euch um ein wenig Neutralität auf beiden Seiten. Neobone hat zB völlig recht: Überall werden irgendwelche "in Engine"-Trailer gezeigt, deren Optik viel besser ist. Das kann man um gottes Willen auch einfach mal anerkennen. Das ist FAKT.
Ich glaube es ist jedem bewusst, dass es sich bei den allermeisten Trailern um in-engine Trailer und nicht "in-Grafik" Trailer handelt. Ohne jetzt jemandem Worte in den Mund legen zu Wollen, aber ich denke der Kritikpunkt geht halt über das übliche "das sieht so ja niemals aus" hinaus, in dem man halt auch konstatieren muss, wenn ich mir einen "in-engine"-Trailer von Cyberpunk/Fallout/Red Dead anschaue, weiß ich am Ende nicht wie das Spiel in Wahrheit aussieht. Bei Star Citizen weiß man ja bereits seit einigen Jahren wie das Ding in der Realität aussieht. Man kann an dieser Stelle wohl trefflich darüber streiten warum man es, nach Jahren von öffentlich zugänglichen pre-alpha builds, für nötig hält einen "in-Engine"-Trailer zu zeigen, und nicht einfach das zeigt was seit Jahren für Spieler zugänglich ist (sieht ja keinesfalls schlecht aus).


Zu der refund-Thematik, ich bin gespannt ob man mal in Mitteleuropa einen "whale" findet, der seine Kohle zurück haben will und einen Anwalt einschaltet der eine Klage einbringt. Wäre äußerst spannend wie ein gericht den ursprünglichen kickstarter "spendenmarathon" bewerten würde. Ob man das als Investment oder als Pre-Order sieht. Rechtlich gesehen, dürfte es über die Schiff-Käufe der letzten Jahre relativ wenig, bis gar keine, Diskussion geben dass es sich dabei um reine pre-orders handelt.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5717
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Andre Peschke »

syke hat geschrieben:
13. Jun 2018, 12:55
Man kann an dieser Stelle wohl trefflich darüber streiten warum man es, nach Jahren von öffentlich zugänglichen pre-alpha builds, für nötig hält einen "in-Engine"-Trailer zu zeigen, und nicht einfach das zeigt was seit Jahren für Spieler zugänglich ist (sieht ja keinesfalls schlecht aus).
Naja, aus dem gleichen Grund, warum es andere Spiele in ihren "target renders" tun - weil man glaubt (oder behaupten will), dass Spiel annähernd so aussehen wird, wenn es fertig ist. Das ist bei SC jetzt IMO nicht mehr oder weniger legitim, weil sie eine public Alpha haben, die eben beweist, dass es derzeit noch nicht so aussieht. Die Spielszenen von BG&E 2 hatten mit der Qualität des Rendervideos auch nichts mehr zu tun und bei "Cybperunk" glaube ich, dass das so aussieht, wenn ich das fertige Spiel vor mir sehe.

Diese Praxis kann man generell gern kritisieren, sie speziell auf Star Citizen anzuwenden braucht aber zumindest eine erweiterte Begründung. Wenn jemand sagt: "Hey, in ihrem Versprechen an die Backer haben sie versprochen, sie würden ihre Unterstützer mit dem gleichen Respekt behandeln, wie einen Publisher" (http://gameranx.com/wp-content/uploads/ ... Pledge.png) und daraus dann ableiten will, dass sich sowas wie ein Target-Render verbietet - ok. Wobei man daraus auch ablesen könnte, dass man genauso bei den Milestones verarscht wird, wie es Publisher immer wieder erdulden müssen. :D

Die Diskussion soll nur bitte differenziert und fair geführt werden, von allen Beteiligten.

Andre

syke
Beiträge: 67
Registriert: 26. Jan 2018, 00:19

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von syke »

Andre Peschke hat geschrieben:
13. Jun 2018, 13:58
syke hat geschrieben:
13. Jun 2018, 12:55
Man kann an dieser Stelle wohl trefflich darüber streiten warum man es, nach Jahren von öffentlich zugänglichen pre-alpha builds, für nötig hält einen "in-Engine"-Trailer zu zeigen, und nicht einfach das zeigt was seit Jahren für Spieler zugänglich ist (sieht ja keinesfalls schlecht aus).
Naja, aus dem gleichen Grund, warum es andere Spiele in ihren "target renders" tun - weil man glaubt (oder behaupten will), dass Spiel annähernd so aussehen wird, wenn es fertig ist. Das ist bei SC jetzt IMO nicht mehr oder weniger legitim, weil sie eine public Alpha haben, die eben beweist, dass es derzeit noch nicht so aussieht. Die Spielszenen von BG&E 2 hatten mit der Qualität des Rendervideos auch nichts mehr zu tun und bei "Cybperunk" glaube ich, dass das so aussieht, wenn ich das fertige Spiel vor mir sehe.
puh, das seh ich jetzt wirklich anders. Nehmen wir mal ein Beispiel abseits der gamesbranche: Wenn Audi jetzt auf der "Stadt XY Motorshow" ein concept car vorstellt, nimmt keiner an dass das Ding mal auch in der Realität genau so aussehen wird. Wenn dir Audi aber in einem Katalog den man dir schickt, die Version des Autos, welches du bereits seit mehreren Monaten fährst, mit dem selben concept car von besagter Motorshow abbildet, fragst du dich ja auch ob das nicht irreführend ist, oder?

Aber gut, "In-engine"_Trailer sind generell wohl eher als sinnlos zu bezeichnen mMn. Es zu tun wenn man das Spiel eh quasi bereits am Markt hat, ist halt mMn noch mehr Effekthascherei als bei einem Produkt welches gerade erstmals angekündigt wird (und selbst dort wäre gampelay solchen in-engine geschichten vorzuziehen)

Ich denke halt, man will mit in-engine trailers ein gewisses Konzept vorstellen. Das ist bei star Citizen halt mMn nicht mehr notwendig (es sei dann man ändert mal wieder alles oder fügt x Dinge hinzu :D )

Singh
Beiträge: 220
Registriert: 24. Feb 2018, 19:28

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Singh »

syke hat geschrieben:
13. Jun 2018, 12:55
Zu der refund-Thematik, ich bin gespannt ob man mal in Mitteleuropa einen "whale" findet, der seine Kohle zurück haben will und einen Anwalt einschaltet der eine Klage einbringt. Wäre äußerst spannend wie ein gericht den ursprünglichen kickstarter "spendenmarathon" bewerten würde. Ob man das als Investment oder als Pre-Order sieht. Rechtlich gesehen, dürfte es über die Schiff-Käufe der letzten Jahre relativ wenig, bis gar keine, Diskussion geben dass es sich dabei um reine pre-orders handelt.
Soviel ich weiß, ist diese Problematik doch schon längst aufgeklärt. Es wird als Pre-Order angesehen, bis Ende 2017 hat ja selbst CIG "problemlos" Refunds ausgestellt, egal wie lange vorher und wie viel Geld geflossen ist, aufgrund dieser rechtlichen Grundlage. Nur haben sie wohl ab Januar 2018 damit wieder aufgehört.

Antworten