Star Citizen - Diskussionsthread

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Rince81
Beiträge: 3101
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Rince81 »

Neobone hat geschrieben:
13. Jun 2018, 02:26
Wieviele im Hintergrund laufen weis nämlich niemand, und da ist so ein Subreddit völlig nutzlos um irgendwelche Argumente zu stützen.
User welche einen Refund bekommen haben verabschieden sich nämlich oft von dem Thema und rennen nicht in entsprechenden Subreddits hinterher rum.
Wie überall sind nämlich meist Leute welche mit etwas unzufrieden sind die Lautesten.
Doch... Ich verfolge den SC Refunds Subreddit seit langem mehr oder weniger regelmäßig. Die Betroffenen haben dort auch regelmäßig ihre "Erfolge" gemeldet und oft auch wie viel Geld sie zurück erhalten haben. Das war nicht weiter schwer wenn man das "Spielchen" von CIG mitgespielt hat. Kurz gesagt, wer sich da gemeldet hat und auch bei zweimaliger Nachfrage noch sein Geld zurück haben wollte, der hat es dann auch bekommen - meist binnen 10-14 Tagen. Wenn ich mir den Subreddit jetzt angucken ist es offensichtlich, dass das heute nicht mehr der Fall ist und CIG das Spiel gewechselt hat. Man sagt den Kunden zwar nicht einfach klipp und klar nein, versucht sie aber dafür bis zum Sankt Nimmerleinstag hinzuhalten. :|
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Rince81
Beiträge: 3101
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Rince81 »

Andre Peschke hat geschrieben:
13. Jun 2018, 13:58
Naja, aus dem gleichen Grund, warum es andere Spiele in ihren "target renders" tun - weil man glaubt (oder behaupten will), dass Spiel annähernd so aussehen wird, wenn es fertig ist. Das ist bei SC jetzt IMO nicht mehr oder weniger legitim, weil sie eine public Alpha haben, die eben beweist, dass es derzeit noch nicht so aussieht. Die Spielszenen von BG&E 2 hatten mit der Qualität des Rendervideos auch nichts mehr zu tun und bei "Cybperunk" glaube ich, dass das so aussieht, wenn ich das fertige Spiel vor mir sehe.

Diese Praxis kann man generell gern kritisieren, sie speziell auf Star Citizen anzuwenden braucht aber zumindest eine erweiterte Begründung.
Völlig klar und hey, was CIG an Trailern und coolen Videos raushaut ist klasse.

Ich habe aber ein Problem damit, dass das jetzt anscheinend der Teaser für den Sprung auf Version 3.2 sein soll.
https://www.youtube.com/watch?v=ZaF8wnx2weM
Ich hätte dann die Erwartung, dass der den Stand der Version 3.2 repräsentiert und da habe ich ganz leichte Zweifel, dass das auf einmal alles so aussehen und funktionieren soll. Das ist für mich was anderes als ein einfaches Rendervideo für das Spiel oder den Traum zu präsentieren - so finde ich das unehrlich.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5717
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Andre Peschke »

Rince81 hat geschrieben:
14. Jun 2018, 01:28
Ich habe aber ein Problem damit, dass das jetzt anscheinend der Teaser für den Sprung auf Version 3.2 sein soll.
https://www.youtube.com/watch?v=ZaF8wnx2weM
Also, ich hab jetzt extra nochmal in die PC Gaming Show reingeschaut. Da war kein Wort von "Alpha 3.2" zu hören. Nur "let's see what they have in store for us". Auf dem Youtube-Kanal von SC steht "Persistent Universe Trailer" und nicht "Alpha 3.2. Trailer"- wenn der YT-Kanal von Gamespot das so betitelt - da kann CIG dann nix für. Ja, da kommt am Ende ein Hinweis auf die neueste Alpha 3.2., aber wenn hinter einem CoD-Trailer der Hinweis auf die Public-Beta kommt, denke ich auch nicht "das muss alles in der Beta drin sein!". Ist nicht exakt das Gleiche, von daher kann ich verstehen, wenn das der eine oder andere leicht irreführend findet. Aber in dem Fall würde ich echt sagen: Kirche im Dorf lassen.

Es gibt mehr als genug Sachen, die man dem Projekt und seiner Vermarktung vorwerfen kann. Der Trailer lässt meinen Puls in der Hinsicht aber nicht ansteigen.

Andre

Coti86
Beiträge: 198
Registriert: 15. Sep 2016, 11:59

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Coti86 »

Ich hab mich auch etwas von dem Thema, das ich eigentlich ansprechen wollte, ablenken lassen. Mir gings ja zunächst weniger um den E3 Trailer per se, sondern um die Rezeption jenes Trailer innerhalb der SC Community als Beispiel des sich wandelnden Stimmungsbilds.

Neobone mag argumentieren, dass ich mir das alles einfach rausgepickt habe, wie es mir passt. Aber das stimmt so nicht. Der entsprechende Reddit Thread, in dem der Trailer äußerst kritisch aufgenommen wurde, war quasi der 'offizielle' Thread zum Trailer im Subreddit.

Der andere kritische Thread, den ich vor kurzem gepostet habe, war auch - wie ich dort bereits erwähnt habe - keine Randerscheinung, sondern tatsächlich ist es der Top Thread der vergangenen Woche.

Das Thema Refunds kam auch immer mal wieder in diversen Thread auf, die das zunächst gar nicht zum Thema hatten.

Alles in allem kann man hier also wirklich nicht von vereinzelten Stimmen reden, die ich mir alle praktischerweise so rausgepickt habe um ein nicht vorhandendes Narrativ zu belegen. Kritische Beiträge gabs immer, allerdings ist der Zuspruch momentan ein ganz anderer.


@Neobone darf ich dich was fragen? Was müsste denn passieren, damit du das Vertrauen in das Projekt Star Citizen verlierst? Wo würdest du die Grenze ziehen?

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5717
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Andre Peschke »

Coti86 hat geschrieben:
14. Jun 2018, 12:45
Ich hab mich auch etwas von dem Thema, das ich eigentlich ansprechen wollte, ablenken lassen. Mir gings ja zunächst weniger um den E3 Trailer per se, sondern um die Rezeption jenes Trailer innerhalb der SC Community als Beispiel des sich wandelnden Stimmungsbilds.
Das ist ja auch eigentlich null verwunderlich. Je länger und länger das Spiel nicht erscheint, deston unzufriedener die Community. Das würde selbst bei besserer Kommunikation passieren - immerhin war das Ganze irgendwann mal für 2014 avisiert. Das CIG auch noch entweder teilweise doof oder verlogen sind, macht es nicht besser. Das Einzige, was diesen Prozess aufhalten kann, ist ein Release der den Menschen wirklich Spaß bereitet. Also entweder ein SQ42-Release (dieses Jahr wohl wieder nix) oder ein PU-Update das die Technik sauber macht bei funktionierendem Gameplay-Loop (dieses Jahr IMO ebenfalls unwahrscheinlich - die nach eigenen Angaben nötigen Basistechnologien schieben sie schon ewig vor sich her und IMO müssen sie erst in den sauren Apfel des Downscalings beißen, bevor sie das Spiel wirklich in der Breite optimiert bekommen).
Coti86 hat geschrieben:
14. Jun 2018, 12:45
@Neobone darf ich dich was fragen? Was müsste denn passieren, damit du das Vertrauen in das Projekt Star Citizen verlierst? Wo würdest du die Grenze ziehen?
Ich glaube, du bist der dritte der ihn das fragt. :D Ich schätze für Neo müssen Fakten geschaffen werden: Tür zu, Licht aus, Chris Roberts spurlos verschwunden. ^^

Andre

monieu
Beiträge: 259
Registriert: 20. Feb 2018, 00:46

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von monieu »

Rince81 hat geschrieben:
17. Mai 2018, 15:54
Grund für den Thread ist die neue Folge von Sunk Cost Galaxy. Der Macher, nach eigenen Angaben ehemaliger Groß"spender" und vor allem auch Investor bei CIG hat sich vor einiger Zeit von dem Projekt getrennt und macht nun eine Videoserie darüber. [...]
Das war in der Tat sehr unterhaltsam und phantasievoll gemacht, ich mochte sowohl die Metapher der Ölförderung als auch der Konzeptschiffverkäufer in Analogie zum Gebrauchtwagenhändler. Als Außenstehender weiß ich das Drama zu schätzen, aus der Binnensicht hat man diesen Luxus vermutlich nicht. Was mich interessieren würde, gibt es irgendwo eine Sammlung von Stimmen aus der Industrie, wie die sich zum Thema äußern oder hält man sich da eher bedeckt?

Coti86
Beiträge: 198
Registriert: 15. Sep 2016, 11:59

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Coti86 »

monieu hat geschrieben:
24. Jun 2018, 11:11
Was mich interessieren würde, gibt es irgendwo eine Sammlung von Stimmen aus der Industrie, wie die sich zum Thema äußern oder hält man sich da eher bedeckt?
Ich hab dazu diesen Thread hier gefunden:

https://www.reddit.com/r/starcitizen_re ... things_to/

Zu beachten ist, dass dieser Thread bzw. diese Auflistung in einem gegenüber SC sehr kritischem Subreddit erstellt wurde. Außerdem habe ich die einzelnen Zitate nicht näher überprüft. Gut möglich, dass da bei näherer Betrachtung also einiges aus dem Kontext gerissen wurde um das ganze etwas tendenziöser darzustellen.

Insgesamt dürfte man in der Industrie aber nach außen hin eher eine gewisse professionelle Neutralität wahren.

Nicht ganz das was du suchst, und auch schon etwas länger aus, aber 2015 veröffentlichte David Jennison, ehemaliger Lead character artist in Austin eine längere Erklärung, warum er CIG verlassen hat. Auch hier aber mit Vorsicht genießen, weil mWn nie offiziell bestätigt wurde, ob dies tatsächlich von David verfasst wurde, und selbst wenn ist das natürlich lediglich eine Seite der Geschichte:

https://www.reddit.com/r/starcitizen/co ... artist_in/

monieu
Beiträge: 259
Registriert: 20. Feb 2018, 00:46

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von monieu »

Coti86 hat geschrieben:
28. Jun 2018, 01:55
Ich hab dazu diesen Thread hier gefunden:

https://www.reddit.com/r/starcitizen_re ... things_to/

Zu beachten ist, dass dieser Thread bzw. diese Auflistung in einem gegenüber SC sehr kritischem Subreddit erstellt wurde. Außerdem habe ich die einzelnen Zitate nicht näher überprüft. Gut möglich, dass da bei näherer Betrachtung also einiges aus dem Kontext gerissen wurde um das ganze etwas tendenziöser darzustellen.
Vielen Dank. Es scheinen auf jeden Fall fast alle Zitate Kommentare auf Facebook-Posts von Derek Smart zu sein. Das deutet daraufhin, dass diese kritischen Stimmen alle aus diesem Umfeld stammen und man sie vielleicht nicht außerhalb dieser Blase findet. Andererseits, sollten die Personen richtig zugeordnet sein, sind es wohl recht spontane Aussagen von Leuten aus der Industrie.

Benutzeravatar
TimBach97
Beiträge: 25
Registriert: 6. Jun 2018, 19:30

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von TimBach97 »

Fu!Bär hat geschrieben:
28. Mai 2018, 17:21
Neobone hat geschrieben:
28. Mai 2018, 17:15
[...] Bis jetzt hat mir keiner Gewalt angedroht wenn ich nichts bezahle.
Das habe ich nicht gesagt...ich wünsche mir, genau wie du, dass das Spiel fertig wird. :romance-heartbeating: :romance-hearteyes: :romance-heartsfade: :romance-heartsmiley: :romance-heartspink: :romance-heartsthree: :romance-heartstiny: :romance-inlove: :romance-lovebluered: :romance-kisscheek: :romance-interracial: :romance-lovebluered: :romance-lovegoddess: :romance-smileyheart:

Das wünschen wir euch auch. Aber trotzdem ist das eine seltsame Geschäftspolitik, die manchmal auch nicht wirklich transparent zu sein scheint. Zugegeben: Mich hat es überhaupt gewundert, dass es Fortschritte zu machen scheint. Die meisten hier prangern ja nicht die Idee oder das Konzept des Spiels an sich an. Das ist mehr als innovativ und spannend, zmd. auf diesem Level. Ich hoffe, wir können euch bald viel Spaß wünschen!

LG
T.B.
"The cake is a lie." :P

syke
Beiträge: 67
Registriert: 26. Jan 2018, 00:19

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von syke »

https://www.twitch.tv/videos/279019448?t=01h01m28s

Squadron42 kommt auch 2018 nicht auf den Markt. Auch eine Roadmap für selbiges wird es in absehbarer Zeit nicht geben...

Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 1108
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von schneeland »

Ich hab' ja keine Aktien in dem Spiel (außer dass ich mich über ein neues Wing Commander/Squadron 42 gefreut hätte), aber das, was Chris Roberts da über agile Entwicklung von sich gibt, ist wahlweise Unfug oder zumindest stark irreführend. Die weit verbreiteten agilen Methoden (SCRUM, Software-Kanban) sehen duchaus ein Produktbacklog vor, das man Stück für Stück abarbeitet (natürlich ist explizit vorgesehen, dass auch auf Probleme oder geänderte Kundenwünsche reagiert wird, aber das steht dem ja nicht grundsätzlich entgegen). Und aus diesem Produktbacklog ließe sich zumindest eine grobe Roadmap erstellen. Aber das setzt natürlich voraus, dass man a) an dem Punkt angekommen ist, wo man genug technische Exploration betrieben hat, um ein solches zu definieren und b) überhaupt Interesse daran hat zu sagen: hier machen wir einen Schnitt.
Irgendwie verstärkt sich da doch immer mehr der Eindruck, dass ihnen einfach irgendwann das Geld ausgehen wird, ohne dass ein brauchbares Spiel herauskommt. Spannend wird dann noch, ob das Ganze so viel verbrannte Erde hinterlässt, dass auch Kickstarter und Crowdfunding insgesamt in Mitleidenschaft gezogen werden.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)
"..." (E3 2020, entfallen)

Rince81
Beiträge: 3101
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Rince81 »

Eine Frage fürs Verständnis. 3.2 ist ja jetzt live für die Spieler/Tester.

Hauptsächliches neues Feature soll ja das Mining sein. CIG verkauft für sowas ja auch ein spezielles Miningschiff. Habe ich das richtig verstanden, dass nur die Tester, die sich dieses Raumschiff mit Echtgeld gekauft haben, das Hauptfeature des aktuellen Patches überhaupt nutzen können?
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Julo
Beiträge: 6
Registriert: 2. Jun 2016, 09:13

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Julo »

Das erste Miningschiff ist wie jedes andere Schiff nur in den Hangars derer verfügbar, die dafür gebacked haben. Ich denke nicht, dass es jemals für ein neues Feature das entsprechende Schiff einfach so dazu gibt. War für Handel oder EMP Angriff etc. auch nicht der Fall. Allerdings konnte man es auf dem 3.2 Testserver die letzten Wochen ausprobieren, da dort immer ungefähr 20 Schiffe allen zur Verfügung stehen. Der Testserver war die vergangenen Tage für alle zugänglich, was ich z.B. auch ausgenutzt habe.
Die Community ist aber sehr hilfsbereit und es gibt schon entsprechende Threads wo Leute ihren ingame Namen posten um das Schiff an Interessierte zu verleihen. Auch im ingame Chat kommen solche Angebote auf den Servern mit denen ich heute verbunden war alle paar Minuten. Danach zu fragen ist natürlich auch erwünscht :)

Mein erster Eindruck nach 10 Stunden gestern und heute ist ist echt positiv. Der 3.2 Launch war der bugfreiste Patch den ich bei SC jemals erlebt habe und am Wochenende hat auch Chris Roberts sich über eine Stunde, lang ersehnten Fragen gestellt und es überwiegte dieses mal wirklich das "Tacheles Reden" vor dem Visionen und Pr blabla für das er ja bekannt ist. Wurde ja schon geposted

syke
Beiträge: 67
Registriert: 26. Jan 2018, 00:19

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von syke »

Frage: bei diesem 27.000 $ Tier, sind dort eigentlich die limited edition ships auch dabei? und vor allem wird es diese Schiffe jemals auch ingame zu erwerben geben?

vicsbier
Beiträge: 476
Registriert: 22. Okt 2016, 17:12

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von vicsbier »

Seit der für mich enttäuschenden Vorstellung von SQ42 verfolge ich das Projekt kaum noch, es ist auch bezeichnend, dass nach mind sieben Monaten die versprochene Roadmap nicht vorgezeigt werden kann.

Den Refund gibt es auch m.W. seit 3.0 nicht mehr, es wurde - wenn ich recht erinnere - von Seitens der Entwickler gesagt, dass SC damit spielbar wäre und damit kein Grund mehr für ein Refund existiert.

Man kann von Derek Smart halten was man möchte, aber ich glaube, dass er in vielen Punkten auf der richtigen Spur ist: Viele neue Techniken mit hoher Komplexität, eine unüberschaubare Zahl beteiligter Studios und Firmen, viele beteiligte Verwandte und Freunde von Chris Roberts mit sicherlich ansprechendem Gehalt, der Rechtsstreit mit CryTek (gibt es da eigentlich einen neuen Stand?), viele Ankündigungen und Verschiebungen aber auch Concept-Sales...

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 579
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von johnnyD »

@vicsbier

Bin da ganz bei dir. SQ42 is ja jetz offiziell aus 2018 verabschiedet worden, wobei ich persönlich selbst 2019 nicht damit rechne. Star Citizen driftet mir zu sehr Richtung Second Life, weshalb der Single Player mein einziger Fokus is

Edit: mir fällt grad ein, mein Pledge hat heut 5jähriges (1. Juli 2013) :occasion-birthday:
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

Benutzeravatar
Neobone
Beiträge: 570
Registriert: 2. Jan 2017, 09:54

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Neobone »

Coti86 hat geschrieben:
14. Jun 2018, 12:45
Ich hab mich auch etwas von dem Thema, das ich eigentlich ansprechen wollte, ablenken lassen. Mir gings ja zunächst weniger um den E3 Trailer per se, sondern um die Rezeption jenes Trailer innerhalb der SC Community als Beispiel des sich wandelnden Stimmungsbilds.

Neobone mag argumentieren, dass ich mir das alles einfach rausgepickt habe, wie es mir passt. Aber das stimmt so nicht. Der entsprechende Reddit Thread, in dem der Trailer äußerst kritisch aufgenommen wurde, war quasi der 'offizielle' Thread zum Trailer im Subreddit.

Der andere kritische Thread, den ich vor kurzem gepostet habe, war auch - wie ich dort bereits erwähnt habe - keine Randerscheinung, sondern tatsächlich ist es der Top Thread der vergangenen Woche.

Das Thema Refunds kam auch immer mal wieder in diversen Thread auf, die das zunächst gar nicht zum Thema hatten.

Alles in allem kann man hier also wirklich nicht von vereinzelten Stimmen reden, die ich mir alle praktischerweise so rausgepickt habe um ein nicht vorhandendes Narrativ zu belegen. Kritische Beiträge gabs immer, allerdings ist der Zuspruch momentan ein ganz anderer.
Noch mal du stützt dich auf einen Reddit, wieviel Leute sind da unterwegs? Ein paar hundert?
Die Community besteht aus mindestens 1 Mill. Spielern, das wäre vielleicht 1 von 5000.
Wie willst du da irgendein Stimmungsbild ablesen.
Wenn unter einem Trailer über eine Millionen Dislikes sind, dann kann ich von einer gedrehten Stimmung sprechen, aber nicht wegen so einemi Reddit.
Und selbst das kann auch nur ein kurzes Meinungsbild sein.
COD war das bestverkaufte Spiel 2016 trotz 1,4 Millionen Dislikes unter dem ersten Trailer.
Coti86 hat geschrieben:
14. Jun 2018, 12:45
@Neobone darf ich dich was fragen? Was müsste denn passieren, damit du das Vertrauen in das Projekt Star Citizen verlierst? Wo würdest du die Grenze ziehen?
Wenn ich ein Anzeichen sehe das man nicht wenigstens SQ42 liefern kann.
Wenn dem Projekt das Geld ausgehen sollte.
Wenn offensichtlicher Betrug vorliegt.
Wenn Dinge passieren würden, welche ich noch nie erlebt habe in der Software-Entwicklung bzw. bei der Umsetzung komplexer Projekte trotz fähiger Mitarbeiter.

Benutzeravatar
Neobone
Beiträge: 570
Registriert: 2. Jan 2017, 09:54

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Neobone »

Andre Peschke hat geschrieben:
14. Jun 2018, 13:19
die nach eigenen Angaben nötigen Basistechnologien schieben sie schon ewig vor sich her und IMO müssen sie erst in den sauren Apfel des Downscalings beißen, bevor sie das Spiel wirklich in der Breite optimiert bekommen).
Ach da kommen sie mittlerweile auch schon vorran, bei 50 Spielern in einer Szene (was im PU mittlerweile funktioniert) hat teilweise selbst das gute WoW seine Fps Einbrüche, trotz weitaus geringerer Komplexität in absolut allen Bereichen.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5717
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Andre Peschke »

Neobone hat geschrieben:
7. Jul 2018, 02:43
Ach da kommen sie mittlerweile auch schon vorran, bei 50 Spielern in einer Szene (was im PU mittlerweile funktioniert) hat teilweise selbst das gute WoW seine Fps Einbrüche, trotz weitaus geringerer Komplexität in absolut allen Bereichen.
Ich hab zuletzt bei 3.1.4. reingespielt und da hat es nichtmal mich in einer Szene durchgehend sauber hinbekommen. Viele Spieler in der gleichen Instanz hatten sie ja schon vor Monaten. Da war ja nie das Problem, sie reinzubekommen - sondern, dass das ganze flüssig bleibt. Und bei den Zweifeln ging es nicht um "50 Astronauten stehen am Rand einer Raumstation" (ich nehm an, das Video meinst du?), sondern um 50 Leute = 50 Raumschiffe, alle mit eigenem Physics-Grid, innerhalb des Raumschiffs ein Pilot der unabhängig davon rumlaufen und sogar aussteigen kann - mit seiner eigenen Physik etc etc.

Andre

Coti86
Beiträge: 198
Registriert: 15. Sep 2016, 11:59

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Coti86 »

Danke für die Antwort Neobone!
Neobone hat geschrieben:
7. Jul 2018, 02:11
Noch mal du stützt dich auf einen Reddit, wieviel Leute sind da unterwegs? Ein paar hundert?
Das Subreddit hat 128 000 Subscriber. In diesem Moment sind 1 400 Leute gerade aktiv(den Durchschnittswert konnte ich leider nicht finden, aber mEn liegt das etwa im Mittelfeld).

Ich kenne die Aktivität im SC Discord und im offiziellem Forum nicht, aber ich bin mir sicher, dass das Subreddit einer der größten SC Community Hubs ist. Selbst von Chris Roberts ist bekannt, dass er dort in seiner Freizeit gerne rumlurked.

Hinzu kommt, dass da an sich größtenteils Fans und Backer des Spiels aktiv sind. Das ging bis vor einigen Monaten noch so weit, dass der Community eine gewisse Kultmentalität nachgesagt wurde, wo ein kritisches Wort gegenüber SC oder Chris Roberts, und es sei es auch noch so vorsichtig formuliert, abgestraft wurde.
Wenn unter einem Trailer über eine Millionen Dislikes sind, dann kann ich von einer gedrehten Stimmung sprechen, aber nicht wegen so einemi Reddit.
COD war das bestverkaufte Spiel 2016 trotz 1,4 Millionen Dislikes unter dem ersten Trailer.
Nochmal: mir ging es darum das Stimmungsbild INNERHALB der Community, also den Leuten, die bereits mit Starcitizen vertraut bzw Backer sind, zu erfassen. Da sind Diskussionen und Trends innerhalb des Subreddits viel, viel aussagekräftiger als Likes unter einem Youtube Video, selbst wenn die Aktivität von letzterem 10x höher wäre.

Und selbst das kann auch nur ein kurzes Meinungsbild sein.
Da gebe ich dir völlig Recht. Und ich habe das Gefühl, dass seit Patch 3.2 der offenbar die Leistung des Spiels erheblich verbessert hat, auch wenn er an Gameplaycontent etwas mager ausgefallen ist, sich die Lage wieder beruhigt hat.
Wenn ich ein Anzeichen sehe das man nicht wenigstens SQ42 liefern kann.
Wenn dem Projekt das Geld ausgehen sollte.
Wenn offensichtlicher Betrug vorliegt.
Wenn Dinge passieren würden, welche ich noch nie erlebt habe in der Software-Entwicklung bzw. bei der Umsetzung komplexer Projekte trotz fähiger Mitarbeiter.
Danke!

Hast du eine persönliche Meinung, wann man ca mit SQ42 rechnen kann? Ab welcher Verzögerung würdest du skeptisch werden?

Antworten