Star Citizen - Diskussionsthread

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Metalveteran
Beiträge: 59
Registriert: 29. Okt 2016, 02:20

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Metalveteran »

Nehmt Euch ein Zimmer, hier geht's um Star Citizen, nicht um Apple.

AGmilky
Beiträge: 41
Registriert: 24. Feb 2018, 09:52

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von AGmilky »

Wenn man vom Teufel spricht ...

Bild

(https://www.reddit.com/r/starcitizen/co ... r_aspects/)

Nachtrag:
https://www.reddit.com/r/starcitizen/co ... _become_a/

Es scheint tatsächlich ein anderer Chris Roberts zu sein, der auf imdb aufgetaucht ist.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5399
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Andre Peschke »

AGmilky hat geschrieben:
11. Sep 2020, 16:42
Wenn man vom Teufel spricht ...
Und direkt mit einer weiteren Beschreibung, die leichte Skepsis hervorruft. :D Man lese sich durch, wie Roberts die ganzen Schadenssysteme und Crew-Interaktionen herbeiträumt:

"Let me give you an example that factors in our new physical damage (that we are working on as I type; this is one of things that I'm pretty involved in), fire, room, pipe and player status systems.

A ballistic round passes through the ship's shield, which scrubs off some of its kinetic energy but not enough as the round's velocity was high as was its mass as it was an armor piercing round. It manages to penetrate the armor and strikes an internal component, say a power relay node (something else we are working on as part of the pipe system refactor). The power node takes damage giving it a chance to "misfire" while in use. A few minutes later the node does misfire, blowing its fuse and resulting in it catching fire. The crew of the ship doesn't realize a fire has broken out in one of the side corridors, as they are busily concentrating on fighting the ships attacking them. The fire starts to spread along flammable surfaces, and as the fire starts to engulf other components they also catch fire. The engineer on the bridge of the ship sees his console flash red giving him a warning that several components have failed and looking at his ships schematic he sees a fire has broken out below decks. The engineer decides to seal the bulkhead doors on the corridor to contain the fire but the doors have no power as the power node is out! He comms one of his crew mates to leave his turret and grab an extinguisher and put out the blaze which is slowly creeping towards the power plant room. Fire reaching a ship's power plant or it's ammo stores are two sure fire ways for your ship to go boom. With the physical damage system ships will no longer just explode when their hit points reach zero, they'll explode because something inside them went critical and exploded (due to damage or heat), which then damages everything else. Outside of that damage will affect the ability of the ship to function or it's structural integrity so they also could become a lifeless hulk as much as they could go up in a flash of light. When the crew member gets to the corridor where the fire has broken out is has already consumed a huge amount of oxygen in that "room" (the corridor) and has released noxious gasses, so the crew member can't breathe and quickly retreats to put on a fire resistant suit and helmet. The engineer in desperation manages to reroute power away from the destroyed node through a secondary node restoring power to enough of the bulkhead doors to allow him to contain the fire. Noticing that there is an external airlock in the sealed off area he opens the airlock, venting the oxygen in the sealed off corridors and rooms to the vacuum of space, depriving the fire of the ability to burn, putting most of it out. By this time the crew member is suitably dressed and can extinguish the fire that made it past the bulkhead door before it can grow again. The engineer then reseals the airlock and allows the life support system to replenish the air in the vented part of the ship. Once done the engineer opens up the bulkhead door allowing the crewmember in with a replacement fuse for the power node, restoring power to that section of the ship, then returns to his turret. It's been a close call but the ship is still alive and in the fight!"

Das wird nie und nimmer so im Spiel sein oder, alternativ, nie so cool, detailliert und systemisch sein, wie beschrieben. Erst recht nicht in einem Spiel mit 50+ Live-Playern. So viel Unsinn Derek Smart auch erzählt, an seine Kernaussage muss ich auch jetzt wieder denken: "This game, as pitched, will never exist".

Andre

Voigt
Beiträge: 1799
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Voigt »

Grundkonzept wie in FTL:
Treffer verursacht Feuer das sich ausbreiten kann, Systeme beschädigen und mit Vakuum ausgmerzt werden kann.
Bloß hier viel Detailreicher und halt in 3D Grafik.

syke
Beiträge: 67
Registriert: 26. Jan 2018, 00:19

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von syke »

Andre Peschke hat geschrieben:
12. Sep 2020, 10:12
Und direkt mit einer weiteren Beschreibung, die leichte Skepsis hervorruft. :D Man lese sich durch, wie Roberts die ganzen Schadenssysteme und Crew-Interaktionen herbeiträumt:
mich würde ja interessieren ob CR das selber noch glaubt was er von sich gibt, oder ob das ganz gezielt so formuliert wird, obgleich er weiß dass das nie kommen wird...

Benutzeravatar
Skizzenbildner
Beiträge: 287
Registriert: 22. Nov 2015, 11:55
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Skizzenbildner »

Auf den oben genannten Post gab es dann übrigens noch die Reply eines langjährigen Unterstützers aus Hessen der letztendlich vor allem feststellt, dass man die ewig gleiche Nicht-Kommunikation von Chris Roberts inzwischen seit über 8 Jahren zu hören bekommt. Chris Roberts antwortete daraufhin bemerkenswert ausführlich und meinem Gefühl nach sehr dünnhäutig: https://robertsspaceindustries.com/spec ... er/3366441
Als Anderaal auf Steam und in der Spielewelt im Allgemeinen unterwegs.

Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 1039
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von schneeland »

Ich teile zwar die Kritik im Kern (wobei ich den Fehler nicht nur bei CR persönlich, sondern auch im Entwicklungsmodell sehe). Aber wenn ich mir die weiteren Kommentare durchlese, hat CR zumindest noch genug Nutzer auf seiner Seite. Ist aber vielleicht auch naheliegend, dass unter den aktiven Forennutzern vor allem diejenigen verblieben sind, welche sich den Glauben daran, dass sich die Visionen doch irgendwann nochmal im Spiel manifestieren.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)

AGmilky
Beiträge: 41
Registriert: 24. Feb 2018, 09:52

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von AGmilky »

schneeland hat geschrieben:
12. Sep 2020, 18:37
Aber wenn ich mir die weiteren Kommentare durchlese, hat CR zumindest noch genug Nutzer auf seiner Seite. Ist aber vielleicht auch naheliegend, dass unter den aktiven Forennutzern vor allem diejenigen verblieben sind, welche sich den Glauben daran, dass sich die Visionen doch irgendwann nochmal im Spiel manifestieren.
Ich glaube man muss die "Nutzer" teilen in "aktive" und "passive":


Passive Nutzer haben das Spiel irgendwann mal gefundet und Spielen es aber nicht (mehr) oder nur sehr selten.

Diese Leute haben natürlich ausschließlich negative Erfahrungen, jede Verzögerung ist frustrierend und sie wollen — völlig zurecht — dass das Spiel endlich fertig wird; wenn sie sich denn nicht sowieso schon komplett von Star Citizen verabschiedet haben innerlich. Diese Leute investieren kein neues Geld und werden auch nicht besonders aktiv in den Communities sein.


Aktive Nutzer spielen das Spiel (mehr oder weniger) regelmäßig, was suggeriert, dass sie entweder alle Masochisten sind oder tatsächlich daran Spaß haben.

Da das Spiel ja (normalerweise xD) mit jedem Patch besser wird, heißt das, das Spiel dass ihnen ohnehin schon Spaß macht, wird auch noch ständig besser.
Und das lindert natürlich bedeutend die Frustration über Verschiebungen etc, die diese Nutzer natürlich auch spüren.
Und diese Leute sind auch mehr bereit neues Geld zu investieren.

Noch besser haben es die Neo-Nutzer, die durch den Ruf von SC schon ohne große Erwartungen an baldige Vollendung reingehen und nur den Spielspaß mitnehmen.

TL;DR:

Erwartungshaltung erzeugt Frustration.
Spielspaß lindert Frustration und lockert den Geldbeutel.

syke
Beiträge: 67
Registriert: 26. Jan 2018, 00:19

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von syke »

Switching the roadmap format was something that I made a priority for us at the start of the year when it was clear that the current roadmap format wasn't helping
man arbeitet also seit ca. 9 Monaten an einer neuen Roadmap...

Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 1039
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von schneeland »

AGmilky hat geschrieben:
12. Sep 2020, 19:42
...
Aktive Nutzer spielen das Spiel (mehr oder weniger) regelmäßig, was suggeriert, dass sie entweder alle Masochisten sind oder tatsächlich daran Spaß haben.
...
Ich wollte damit auch nicht sagen, dass die aktiven Nutzer Masochisten sind. Ich gehe in der Tat davon aus, dass diese User entweder Spaß am Spiel haben oder dass die Visionen für sie weiter tragen. Ich würde vermuten, dass schon immer mal wieder jemand rausfällt, der irgendwo zwischen den Polen saß, aber der Blick ins Forum zeigte für mich: es gibt offensichtlich eine ganze Reihe von Nutzern für die die aktuelle Situation vollkommen ok.
Meine Vermutung wäre schon, dass, wenn die Vorstellungen mal final nicht in Erfüllung gehen, doch nochmal eine ganze Reihe Leute enttäuscht sein werden, aber den Status Quo muss ich - als jemand, der eigentlich nur Squadron 42 haben wollte - einfach hinnehmen.

Ich halte Star Citizen am trotzdem für ein gutes Beispiel, warum gutes Projektmanagement bei gleichzeitiger Notwendigkeit von konstanten Mittelzuflüssen via Crowdfunding schwer bis unmöglich ist (unabhängig von der Qualität des Projektmanagers).
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)

Rince81
Beiträge: 2943
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Rince81 »

https://robertsspaceindustries.com/spec ... er/3368356

Roberts schreibt auch:
We have also decided we wanted to invest more time into the quality of life, performance and stability in Star Citizen as it is actively played every day by tens of thousands of people; on normal days we have an average of over 30,000 different people playing and at the peak during events this year we've hit 100,000 unique accounts playing in one day which is pretty impressive for a game in an early Alpha state.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Rince81
Beiträge: 2943
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Rince81 »

https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... p=drivesdk

Jemand hat sich den Spaß gemacht sämtliche Spektrum Userdaten per Skript zu erfassen. Anhand der Daten kommt er auf etwa 500.000 aktive Backer auf Spektrum. Nicht berücksichtigt sind da sehr alte Backer, die nie einen Spektrum Account erstellt haben und sich nicht die Leute, die mit zwei oder mehr Accounts unterwegs sind. Wenn die Daten so stimmen, ist der durchschnittliche Betrag mit dem jeder Backer dabei ist um die 600 Dollar...
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Voigt
Beiträge: 1799
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Voigt »

Was ist Spektrum? Habe eine RSI Account den ich damals als Backer erstellte, sonst aber nix. Würde denken die meisten minimal Backer von 40$ damals geht es genauso.

Benutzeravatar
Skizzenbildner
Beiträge: 287
Registriert: 22. Nov 2015, 11:55
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Skizzenbildner »

@Voigt: Alles in allem einfach nur das das Forum, wo Du mit deinem Account automatisch gelistet wirst. Siehe auch Link von @Rince81. ;)
Als Anderaal auf Steam und in der Spielewelt im Allgemeinen unterwegs.

Voigt
Beiträge: 1799
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Voigt »

Mhm sich sicher ob ich gelistet bin, in der Liste taucht zwar mein Name auf, aber unter "handle":
Meine Handle ist aber was anderes, als mein CommunityMoniker den ich einstellen kann. Auch sollte ich glaube einiges mehr an "roles" haben.

Glaube daher eher das ist jemand der meinen Namen nutzt, was halt passiern kann mit so großen Listen, und dass ich beispielsweise nicht vom Skript erfasst wurde. Aber weiß nich genau.

Knaarks
Beiträge: 9
Registriert: 2. Feb 2018, 21:34
Wohnort: Hannover

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Knaarks »

Rince81 hat ja schon geschrieben, dass Roberts einen weiteren Beitrag veröffentlicht hat.
Ich muss gestehen, dass ich die Aussage von Robets soweit absolut in Ordnung finde. Allerdings finde ich die Aussage:
"Star Citizen already has the main gameloops of a space sim; cargo hauling, commodity trading, mercenary, pirate, bounty hunting and mining. Just spending time refining and finishing out these would make Star Citizen with all it's detail and fidelity more engrossing than any "finished" space sim you can play today."
ein wenig daneben. Zu behaupten, dass SC die oben genannten Gameloops hat, ist etwas na ja, sagen wir einmal mutig. Man kann zwar das alles, was er da beschreibt, tatsächlich aktuell schon spielen, aber so wirklich Rund läuft das Ganze eben nicht. Zumindest schon einmal definitiv nicht so, wie es vollmundig angekündigt wurde. Aber okay, eventuell sehe ich das auch ein wenig zu eng. :think:
Naja da hat der Chris wieder einen Roberts rausgehauen wie er es in der Vergangenheit leider auch schon das eine oder andere Mal gemacht hat :lol:
Allerdings muss ich sagen, dass durchaus die Server schon gut ausgelastet sind. Also die Spielerzahlen, die Roberts da nennt, kann ich mir durchaus vorstellen. Aktuell verbringe ich im PU etwa 8 bis 10 Stunden die Woche und größere Abstürze oder so habe ich nicht. Okay, es kann natürlich auch sein, dass man die schon mit einkalkuliert, wenn man mit Freunden etwas im Spiel unternimmt. :D

syke
Beiträge: 67
Registriert: 26. Jan 2018, 00:19

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von syke »

übrigens wertet die Gamestar die oben verlinkte Kritik als "harsch". Kommentare hiezu sind sicherheitshalber jedenfalls nicht erlaubt

https://www.gamestar.de/artikel/star-ci ... 61892.html

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2654
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Heretic »

syke hat geschrieben:
14. Sep 2020, 16:59
übrigens wertet die Gamestar die oben verlinkte Kritik als "harsch". Kommentare hiezu sind sicherheitshalber jedenfalls nicht erlaubt

https://www.gamestar.de/artikel/star-ci ... 61892.html
Kommentieren kann man die News im Forum:
https://www.gamestar.de/xenforo/threads ... ik.469563/

AGmilky
Beiträge: 41
Registriert: 24. Feb 2018, 09:52

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von AGmilky »

"harsche Kritik" ist doch so eine Standard-Journalisten-Floskel xD ich würd da nicht zu viel Bewertung reininterpretieren.

Und Wie Heretic sagt:

Die gamestar hat die Kommentare bei Star Citizen ins Forum verlegt weil die Moderation unter den Artikeln einfach zu viel Aufwand war bei so einem Thema wie SC.

Benutzeravatar
Wudan
Beiträge: 886
Registriert: 26. Dez 2015, 21:16
Kontaktdaten:

Re: Star Citizen - Diskussionsthread

Beitrag von Wudan »

Dieser Roberts.. also ich mag jetzt vielleicht kleinlich sein aber:
"Von diesem Spiel habe ich mein ganzes Leben lang geträumt. Ich bin nicht dazu bereit, das Potential zu kompromittieren, selbst wenn es länger dauert, als ursprünglich angenommen."
So eine Aussage find ich ziemlich unverschämt im Hinblick darauf das er anderer Leute Geld verbrennt. Vielleicht sollte ihn mal jemand auf den Boden der Realität zurück holen und ihm klar machen das er sein Traumspiel mit anderer Leutes Geld verwirklicht und diese Leute ihm das Geld geben um in absehbarer Zeit auch mal ein Spiel zu bekommen, und nicht damit er für den Rest seines Lebens an irgendeinem persönlichen Traumschloss rumbasteln kann.

Nebenbei, was soll das überhaupt heissen, "das Potential kompromittieren"? Meiner Meinung nach hat SC ein sehr hohes Potential irgendwann als Vaporware in die Tonne zu wandern.

Antworten