Strategie und 4X [Sammel-Thread]

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 883
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Strategie und 4X [Sammel-Thread]

Beitrag von philoponus » 5. Jul 2019, 13:25

Das Tactic ist meiner Meinung nach einer der besten Strategie-Youtuber. Hier ist sein Video über seine Lieblingsspiele 2018. Spät, ich weiß. Bin aber selbst erst darüber gestolpert und fand es sehenswert.

https://www.youtube.com/watch?v=gsOKSatOXzg

Benutzeravatar
limericks
Beiträge: 207
Registriert: 17. Mai 2017, 13:18

Re: Strategie und 4X [Sammel-Thread]

Beitrag von limericks » 5. Jul 2019, 14:33

philoponus hat geschrieben:
5. Jul 2019, 13:22
Paradox regt sich über Steam auf:

https://arstechnica.com/gaming/2019/07/ ... utrageous/
Deren DLC Preise sind auch "outrageous", also trotz den 30% müsste bei Paradox genug liegen bleiben.

Benutzeravatar
Schlagerfreund
Beiträge: 682
Registriert: 1. Feb 2019, 16:06
Wohnort: Ruhrpott

Re: Strategie und 4X [Sammel-Thread]

Beitrag von Schlagerfreund » 5. Jul 2019, 14:40

limericks hat geschrieben:
5. Jul 2019, 14:33
philoponus hat geschrieben:
5. Jul 2019, 13:22
Paradox regt sich über Steam auf:

https://arstechnica.com/gaming/2019/07/ ... utrageous/
Deren DLC Preise sind auch "outrageous", also trotz den 30% müsste bei Paradox genug liegen bleiben.
Scheint man wohl gerade die Werbetrommel für den Epic Store zu trommeln. Da haben ja auch die Spieler nachweislich viel mehr davon das der Entwickler mehr Geld bekommt. Da bezahlt man als Kunde sogar offensichtlich drauf. ich denke die große Krux ist hier ein Unterschied was Entwickler/Publisher und den Kunden angeht.

Zunächst einmal erzählt der Executive einfach kurz und knapp einfach mal gequirlte Scheiße. Natürlich kostet auch der Vertrieb von Spielen online Geld. Hier übertreibt er bewusst und klammert einfach mal die Realität aus. Wir wissen auch alle das epic die 12% nicht ewig halten wird. Als Kunde ist Steam einfach die bessere Wahl Wahl weil es mehr Funktionen und Service für den Kunden gibt. Das wird halt gerne von so Entwicklern die gerade die Werbetrommel rühren gerne ausgeklammert. Außerdem erinnere man sich an die Zeiten als die Entwickler gejubelt haben wie fair die Verteilung doch bei Steam wäre gegenüber dem Einzelhandel und Publishern.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2133
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Strategie und 4X [Sammel-Thread]

Beitrag von derFuchsi » 5. Jul 2019, 14:47

limericks hat geschrieben:
5. Jul 2019, 14:33
philoponus hat geschrieben:
5. Jul 2019, 13:22
Paradox regt sich über Steam auf:

https://arstechnica.com/gaming/2019/07/ ... utrageous/
Deren DLC Preise sind auch "outrageous", also trotz den 30% müsste bei Paradox genug liegen bleiben.
Die sind doch (Bis auf den aktuellen) ständig 50% reduziert. Seit ich Stellaris vor ein paar Wochen kaufte schon 3x meine ich.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

imanzuel
Beiträge: 483
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Strategie und 4X [Sammel-Thread]

Beitrag von imanzuel » 5. Jul 2019, 14:58

philoponus hat geschrieben:
5. Jul 2019, 13:22
Paradox regt sich über Steam auf:

https://arstechnica.com/gaming/2019/07/ ... utrageous/
Nach der Grütze, die die mit Imperator: Rome abgezogen haben, sollten die bei Paradox mal ganz ganz leise sein. Nebenbei hält Tencent 5% von Paradox, also jetzt nicht wirklich überraschend.

(Auf Twitter hat der gute Herr Wester übrigens gemeint, dass er damit gar nicht Steam meint (da Paradox ja schon bei den 80/20 sein dürfte), sondern Sony, MS usw... wers glaubt)

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 883
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Strategie und 4X [Sammel-Thread]

Beitrag von philoponus » 13. Jul 2019, 09:26

Das meiner Meinung nach sehr gute 4X Age of Wonders 3 wird dieses Wochenende anlässlich des bevorstehenden Launches von Age of Wonders: Planetfall verschenkt. Sollte man unbedingt mitnehmen, wenn man das Genre mag.

https://store.steampowered.com/app/2268 ... nders_III/

xWizardx
Beiträge: 1
Registriert: 16. Jul 2019, 13:46

Re: Strategie und 4X [Sammel-Thread]

Beitrag von xWizardx » 16. Jul 2019, 13:49

derFuchsi hat geschrieben:
20. Mai 2019, 10:24
Die kann man nicht zufällig irgendwie zusammenlegen?
Meines Wissens nach ist es nicht möglich die Föderationen zu kombinieren. Vlt. geht dies aber mit dem nächsten großen Update, dies hat nämlich den Fokus auf die Diplomatie.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2133
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Strategie und 4X [Sammel-Thread]

Beitrag von derFuchsi » 16. Jul 2019, 15:09

Danke für die Antwort. Wäre echt mal ein Ding wenn das Ginge dass sich Föderationen zusammenschließen. Im Grunde komme ich mit denen ja gut aus, einem Zusammenschluss stünde nichts im Wege denke ich.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 687
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Strategie und 4X [Sammel-Thread]

Beitrag von Jon Zen » 21. Jul 2019, 15:10

Ich war gerade dabei einen Bugliste zu verfassen zu Total War: Three Kingdoms, doch jetzt sah ich, dass einige davon bereits in einem Beta Patch gefixt worden ist. Warum man Bugfixes in einem Beta Patch releast, muss man mir bitte noch erklären.
https://www.totalwar.com/blog/total-war ... t/#English

Alleine von folgenden Bugs war ich bisher betroffen (hier die Bugfixes):
  • You will no longer get an Untrustworthy penalty when protecting vassals
  • AI will not retreat while in Forced March stance
  • You now won’t take attrition damage on the same turn as being besieged
  • The AI are no longer able to attack other factions (and you) while in Forced March
Das ist bisher aber nur die Spitze des Eisberges.
Macht der Großteil des Creative Assembly Teams einen tollen Job, war die Testabteilung offensichtlich nicht in der Lage dazu, das Spiel ausgiebig und gut zu testen, bzw. das Entwicklerteam setzte deren Kritik nicht vor, oder direkt nach Release um. Es handelt sich um offensichtliche, wiederkehrende Fehler, siehe oben den Bug, dass man Unglaubwürdigkeit erhielt, sobald man seinen Vasallen beschützte (und man gleichzeitig mit dem Angreifer Verträge hatte).
Auch die deutsche Übersetzung ist schlecht. Gerade bei einem Rollenspiel-Skillsystem muss das Wording konsistent sein. Das ist es leider nicht und führt zur Verwirrung. Deswegen werde ich es jetzt auf Englisch spielen (man siehe sich nur die deutschen Patchnotes an, um meine Kritik zu verstehen).

Das gute ist, dass Total War Three Kingdoms trotzdem extrem viel Spaß macht.

Der nervigsten "Bug" sind bei mir aber technischer Natur:
  • Regelmäßige Abstürze
  • Savegames benötigen ca. eine Minute, um im Menü angezeigt zu werden (bzw. wenn man speichern möchte und das möchte man sehr oft) - und das auf einer SSD.

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 883
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Strategie und 4X [Sammel-Thread]

Beitrag von philoponus » 22. Jul 2019, 19:27

Noclip-Doku The Design of FTL & Into The Breach

https://www.youtube.com/watch?v=BT-qkoaeGrw

Hat mich inspiriert, wieder mal eine Runde Into the Breach zu spielen.

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 883
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Strategie und 4X [Sammel-Thread]

Beitrag von philoponus » 27. Jul 2019, 13:55

Gestern ist Interstellar Space: Genesis erschienen:

https://store.steampowered.com/app/984680/

Ist anscheinend sehr an Master of Orion 2 angelehnt.

Dieses Video gibt einen ersten Eindruck:

https://www.youtube.com/watch?v=wooXZFjVUiY

Tengri Lethos
Beiträge: 241
Registriert: 17. Jun 2017, 16:43

Re: Strategie und 4X [Sammel-Thread]

Beitrag von Tengri Lethos » 28. Jul 2019, 06:44

philoponus hat geschrieben:
27. Jul 2019, 13:55
Gestern ist Interstellar Space: Genesis erschienen:

https://store.steampowered.com/app/984680/

Ist anscheinend sehr an Master of Orion 2 angelehnt.

Dieses Video gibt einen ersten Eindruck:

https://www.youtube.com/watch?v=wooXZFjVUiY
Sehr angelehnt ist noch ne Untertreibung, danke für den Tipp!

vicsbier
Beiträge: 213
Registriert: 22. Okt 2016, 17:12

Re: Strategie und 4X [Sammel-Thread]

Beitrag von vicsbier » 30. Jul 2019, 18:50

Ich fiebere Fantasy General 2 entgegen, die ersten Lets Plays sind nun auf YT verfügbar.

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 883
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Strategie und 4X [Sammel-Thread]

Beitrag von philoponus » 5. Aug 2019, 21:24

Morgen erscheint ja das von der 4X-Community heiß erwartete Age of Wonders: Planetfall.

Hier die sehr ausführliche und ausgewogene Review von ACG.

https://www.youtube.com/watch?v=wpvZsUEAvRw

Ich werde wie immer mindestens ein halbes Jahr warten bis die Kinderkrankheiten gepatcht sind.

vicsbier
Beiträge: 213
Registriert: 22. Okt 2016, 17:12

Re: Strategie und 4X [Sammel-Thread]

Beitrag von vicsbier » 6. Aug 2019, 10:00

Das großartige und von Jochen schon mehrfach erwähnte Master of Magic bekommt eine Neuauflage:
https://explorminate.net/2019/08/05/sli ... -of-magic/

Wer das Spiel nicht kennt:
800 Seiten-Wiki: http://masterofmagic.wikia.com

Wöchentlich aktualisierter Mod Caster of Magic:
http://www.realmsbeyond.net/forums/foru ... hp?fid=251

Auf YouTube gibt es eine Menge Reviews von 'Master of Magic' und viele Lets Plays von 'Caster of Magic', StayForever machte - mit einem schlecht vorbereiteten Gunnar :cry: -auch einen Podcast dazu https://www.stayforever.de/2012/11/stay ... -of-magic/

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 687
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Strategie und 4X [Sammel-Thread]

Beitrag von Jon Zen » 6. Aug 2019, 15:28

vicsbier hat geschrieben:
6. Aug 2019, 10:00
Das großartige und von Jochen schon mehrfach erwähnte Master of Magic bekommt eine Neuauflage:
https://explorminate.net/2019/08/05/sli ... -of-magic/
Wenn das Slitherine (Panzer Corps) publisht, wird es wohl ein Hardcore-Strategie-Nischen Titel, oder? :|

vicsbier
Beiträge: 213
Registriert: 22. Okt 2016, 17:12

Re: Strategie und 4X [Sammel-Thread]

Beitrag von vicsbier » 6. Aug 2019, 15:35

Jon Zen hat geschrieben:
6. Aug 2019, 15:28
vicsbier hat geschrieben:
6. Aug 2019, 10:00
Das großartige und von Jochen schon mehrfach erwähnte Master of Magic bekommt eine Neuauflage:
https://explorminate.net/2019/08/05/sli ... -of-magic/
Wenn das Slitherine (Panzer Corps) publisht, wird es wohl ein Hardcore-Strategie-Nischen Titel, oder? :|
Das glaube ich nicht. MoM glänzte ja nicht nur im Gameplay (heute etwas zu langsam, was der Mod mit vielen Bugs behebt), sondern auch inder Vielfalt der Figuren. Das ist heute sehr teuer, da man sicherlich auf 3D gehen möchte. Wenn ich mir das neue Fantasy General 2 ansehe, fehlt mir dort die Einheitenvielfalt der fantastischen Einheiten aus dem DOS-Klassiker.

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 883
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Strategie und 4X [Sammel-Thread]

Beitrag von philoponus » 7. Aug 2019, 17:17

Mein halbjährliche Stellaris-Runde vor einiger Zeit abgeschlossen: 2.3.3 mit allen DLCs und erstmals gespielt als Megacorp.

Meine grundsätzlichen Eindrücke sind immer noch dieselben:

• Hervorragend finde ich das Early Game (Exploration). Obwohl ich weit über 200 Stunden gespielt habe, bekomme ich immer wieder neue Events und Stories. "Ancient Relics" mit der neuen Archäologiemechanik finde ich sehr gelungen.
• Ich spielte pazifistisch und hatte fast bis zum Late Game keinen einzigen (!) Krieg. Angegriffen wurde ich nie und irgendeine Anreiz, selbst einen Krieg anzufangen, hatte ich nicht. Overextension wird ja sehr pönalisiert. Warum also angreifen, wenn man ohnehin schon sehr "overextended" ist? Ich spiele Stellaris de facto wie ein Aufbauspiel, weniger wie ein klassisches 4X.
• Das Late Game war dann ziemlich fad. Daran bin ich aber wohl selber schuld, weil ich in den Settings die Late Game Crisis nach hinten verschoben und deutlich schwächer eingestellt, weil ich in der Vergangenheit nie eine Chance hatte.
• Im Late Game ist bei mir auch die Performance ziemlich eingebrochen, was dann gewisse eigentlich spannende Aktivitäten wie den Bau einer Megastructure zu einem faden Warten gemacht hat.

Stellaris ist für mich immer noch das beste schlechte Spiel, das ich kenne ;-)

Benutzeravatar
Fährmann
Beiträge: 196
Registriert: 11. Mär 2017, 11:53

Re: Strategie und 4X [Sammel-Thread]

Beitrag von Fährmann » 7. Aug 2019, 23:29

philoponus hat geschrieben:
7. Aug 2019, 17:17
• Ich spielte pazifistisch und hatte fast bis zum Late Game keinen einzigen (!) Krieg. Angegriffen wurde ich nie und irgendeine Anreiz, selbst einen Krieg anzufangen, hatte ich nicht. Overextension wird ja sehr pönalisiert. Warum also angreifen, wenn man ohnehin schon sehr "overextended" ist? Ich spiele Stellaris de facto wie ein Aufbauspiel, weniger wie ein klassisches 4X.
Ich hab drei Partien gespielt und stimme zu, was das Early Game angeht, habe mich aber bisher immer schon im Midgame gelangweilt. Alle Partien habe ich wie ein "klassisches" 4X Spiel gespielt, also mit Fokus auf Krieg und Eroberung, was so mittel war. Kannst du mir ein paar Tipps geben, welche Spielmechaniken sich in Stellaris lohnen, wenn man pazifistisch spielt?

Antworten