[Sammelthread] Strategie und 4X

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Voigt
Beiträge: 1799
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: [Sammelthread] Strategie und 4X

Beitrag von Voigt »

mhm meinte Dom nich, dass Imperator Rome sein erstes Paradoxspiel war? Überraschen dass er dann über 20 Jahre Europa Universalis schreibt. ^^


Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 889
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: [Sammelthread] Strategie und 4X

Beitrag von Dicker »

Hat hier jemand BattleTech gespielt?
Das gibt es ja im Gamepass und soll eine tolle Kampagne/Story haben und jeden begeistern, der XCOM mag.

Ich hab gestern kurz reingespielt und war von Präsentation und Kampfsystem eher unterwältigt. Gezeichnete Bilder, wenig vertont, entsprechend viel zu lesen und bisher viele Systeme, die einem nur unzureichend erklärt werden.

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 1248
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Strategie und 4X

Beitrag von philoponus »

Dicker hat geschrieben:
25. Okt 2020, 12:39
Hat hier jemand BattleTech gespielt?
Das gibt es ja im Gamepass und soll eine tolle Kampagne/Story haben und jeden begeistern, der XCOM mag.
Ja, ich habe die Kampagne ohne Erweiterungen durchgespielt.

Fand ich ganz unterhaltsam. Kann aber nicht nachvollziehen, dass es immer auf eine Stufe mit Xcom2 gehoben wird.

Interessiert dich was Spezielles?

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 1084
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: [Sammelthread] Strategie und 4X

Beitrag von Feamorn »

Dicker hat geschrieben:
25. Okt 2020, 12:39
Hat hier jemand BattleTech gespielt?
Das gibt es ja im Gamepass und soll eine tolle Kampagne/Story haben und jeden begeistern, der XCOM mag.

Ich hab gestern kurz reingespielt und war von Präsentation und Kampfsystem eher unterwältigt. Gezeichnete Bilder, wenig vertont, entsprechend viel zu lesen und bisher viele Systeme, die einem nur unzureichend erklärt werden.
Ich bin großer Freund des Spiels, hab es aber bislang auch nur ca. zweieinhalb mal durchgespielt (I'm Vergleich zu Xcom 2 ist das echt wenig ;) ).
Mir persönlich hat das Spiel sehr viel gegeben, und ich war tatsächlich traurig, dass ich den Kickstarter irgendwie verschlafen hatte. Was mir aber beim ersten Spielen damals schon auffiel, war, dass es tatsächlich teilweise ziemlich untererklärt ist. Hab mich da schon gefragt, wie das auf jemanden wirkt, der mit dem Tabletop gar keine Berührung hatte (ich hab das auch nur ein oder zweimal gespielt, habe aber damals einige der Romane gelesen und mich eine Zeit lang mit der Welt beschäftigt (mag die immer noch sehr)).
Neben XCom 2 definitiv mein liebstes Rundenstrategiespiel der letzten Jahre, aber zum einen doch sehr unterschiedlich und, wie zu erwarten war, deutlich unpolierter und kantiger.
Wenn man im Gameplay drin ist und die Welt mag aber dennoch ein tolles Spiel in meiner Wahrnehmung. Mein Hauptproblem dürfte tatsächlich auch die Masse an Texten sein und dass es irgendwann doch etwas eintönig wird. Zwar gibt es einige ganz nette Zufallsereignisse, aber da hätte es, auch für das freie Spiel abseits der Kampagne, doch noch irgendwie mehr gebraucht, finde ich. Mit den DLCs ist nochmal ein Bisschen Variation bei den Missionen dazu gekommen (und einige alte Mechs, die ich als Altfan im Grundspiel schmerzlich vermisst hatte), aber so richtig rausreißen tun die es in der Hinsicht auch nicht. (Hatte beim zweiten Durchspielen neulich, mit DLC, aber dennoch wieder viel Spaß.)

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 1248
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Strategie und 4X

Beitrag von philoponus »

A curated list of 13 new 4X, Grand & turn-based games to watch fo in 2021

https://www.reddit.com/r/4Xgaming/comme ... sed_games/

Pac-man
Beiträge: 64
Registriert: 12. Mär 2017, 13:35

Re: [Sammelthread] Strategie und 4X

Beitrag von Pac-man »

Dicker hat geschrieben:
25. Okt 2020, 12:39
Hat hier jemand BattleTech gespielt?
Das gibt es ja im Gamepass und soll eine tolle Kampagne/Story haben und jeden begeistern, der XCOM mag.

Ich hab gestern kurz reingespielt und war von Präsentation und Kampfsystem eher unterwältigt. Gezeichnete Bilder, wenig vertont, entsprechend viel zu lesen und bisher viele Systeme, die einem nur unzureichend erklärt werden.
Ich glaube ohne Vorkenntnisse im Battletech Bereich ist es gar nicht so einfach das Spiel zu mögen. Es ist recht kantig und wirkt (kenne nur das Grundspiel ohne DLCs im Realeasezustand) an einigen Stellen unfertig. Die Story wird mäßig gut präsentiert und war für mich persönlich kein Highlight. Ich mag Rundenstrategie sehr und bin seit den frühen Mechwarrior Spielen immer Fan des Universums gewesen, habe allerdings weder das Tabletop gespielt noch irgendwelche der Bücher gelesen. Daher haben mir die Kämpfe und das Aufrüsten der Mechs viel Spaß gemacht. Als Taktikspiel kann es meiner Meinung nach allerdings nicht mit Xcom mithalten. Dafür ist es zu eintönig.

Es richtet sich an eine Nische von Battletech Fans, für die es lange Zeit keinen Nachschub an Strategietiteln gab. Und diese Nische bedient es recht gut. Die Missionsziele sind repetitiv und die Einsätze werden schnell grindig, finde ich. Hinzu kamen zum Releasezeitpunkt diverse unfaire Dropmechaniken, die mehrfaches Neuladen von Missionen notwendig machten. Mich hat es dennoch gute 30 Stunden gefesselt.

Benutzeravatar
DexterKane
Beiträge: 1110
Registriert: 16. Dez 2016, 11:26

Re: [Sammelthread] Strategie und 4X

Beitrag von DexterKane »

Dicker hat geschrieben:
25. Okt 2020, 12:39
Hat hier jemand BattleTech gespielt?
Das gibt es ja im Gamepass und soll eine tolle Kampagne/Story haben und jeden begeistern, der XCOM mag.

Ich hab gestern kurz reingespielt und war von Präsentation und Kampfsystem eher unterwältigt. Gezeichnete Bilder, wenig vertont, entsprechend viel zu lesen und bisher viele Systeme, die einem nur unzureichend erklärt werden.
Huhu,

Battletech ist von Harebrained Schemes, die vorher auch Shadowrun Returns und die Nachfolger gemacht haben.

Das ist ein kleines Indie Studio, dass sich, bevor es von Paradox übernommen wurde, ausschließlich über Kickstarter finanziert hat.
Fette Cutscenes oder eine Präsentation a la Firaxis (die zum gleichen Laden wie Rockstar gehören) wird man da nicht bekommen.

Ich kannte vorher nur ein paar Romane und hab das Pen & Paper (nicht das Tabletop mit den Figuren) gespielt, war aber nie Fan.
(Die Idee, dass ein ganzer Planet von zwei Dutzend Kampfläufern eingenommen werden kann ist schon sehr albern.)

Der Einstieg ist tatsächlich etwas dröge, richtig Spaß macht das Spiel erst, sobald man volle Kontrolle über die eigene Söldnerkompagnie bekommt.
(Zweite Hauptmission nach dem Tutorial, glaub ich). Was das Spiel toll macht? Neben der Bezahlung kann man Loot verhandeln (meist deutlich profitabler). Spätestens wenn man 3 Mechs gleichen Typs geborgen hat, baut Dein Ingenieursteam einen komplett Funktionstüchtigen neuen Mech zusammen.
Wenn es per "Kopfschuss" gelingt den generischen Piloten außer Gefecht zu setzen, ohne den Mech zu beschädigen, kann man auch mal den ganzen Mech bergen. Das ist am Anfang noch nicht so spannend, weil man selber bessere Mechs als die Gegner hat, aber sobald man aus dem Anfangsgebiet raus ist, geht der Jagd und Sammeltrieb los.
Gerade weil man nicht weiß, welche Gegner einen erwarten, freut man sich immer, wenn man was tolles einsammeln kann.
Dazu quasi der Karrieremodus, wenn man keinen Bock auf die Kampagne hat, kann man auch einfach rumfliegen, und seine Gurkentruppe in einen der Toppsöldnertrupps des Universums zu machen.

Ich find XCOM 2 (gerade mit Addon) auch besser, aber ich hatte trotzdem viel Spaß damit.
Relax, it's North-Korea. The nation state equivalent of the short-bus. - Sterling Archer

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 889
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: [Sammelthread] Strategie und 4X

Beitrag von Dicker »

Danke für die Rückmeldungen. Ich hab jetzt noch eine Mission gespielt und kam danach zu meiner Söldnerkompanie. Und da hab ich gemerkt, aktuell kann ich das Spiel nicht genießen, da es mich am Anfang zu viel Zeit kosten würde mich in die ganzen Systeme reinzuarbeiten. Allein die ganzen Gespräche, die man lesen "muss" und die ganzen Systeme, die einem erklärt werden. Vielleicht irgendwann anders, aber wahrscheinlich nie.

meomeomeo
Beiträge: 36
Registriert: 9. Feb 2017, 16:57

Re: [Sammelthread] Strategie und 4X

Beitrag von meomeomeo »

Ich habe auch zwei Anläufe für Battletech gebraucht und hatte wenig Vorkenntnisse, nie ein Mechwarrior Spiel richtig gespielt. Es hat dann aber irgendwann Klick gemacht und ich konnte die Systeme weitestgehend verstehen, so dass ich viel Spaß mit dem Spiel hatte.
Die Story und Gespräche finde ich auch eher langweilig, aber die Missionen selbst sind sehr fesselnd und der Schwierigkeitsgrad war passend für mich. Ich habe nicht jede Mission auf Anhieb geschafft, aber brauchte nicht so viele Anläufe, dass es in Frust ausgeartet wäre.
Wenn du mal etwas Zeit hast, kannst du es ja noch mal probieren, wenn du sonst gerne Rundentaktik spielst lohnt es sich bestimmt. Deine Kritik kann ich aber auch nachvollziehen.

eXodus
Beiträge: 67
Registriert: 5. Mär 2018, 16:01

Re: [Sammelthread] Strategie und 4X

Beitrag von eXodus »

Dicker hat geschrieben:
25. Okt 2020, 12:39
Hat hier jemand BattleTech gespielt?
Das gibt es ja im Gamepass und soll eine tolle Kampagne/Story haben und jeden begeistern, der XCOM mag.

Ich hab gestern kurz reingespielt und war von Präsentation und Kampfsystem eher unterwältigt. Gezeichnete Bilder, wenig vertont, entsprechend viel zu lesen und bisher viele Systeme, die einem nur unzureichend erklärt werden.
Battletech und Mechwarrior sind gewissermaßen meine guilty pleasure.
Habe Battletech 3-4 mal durchgespielt, insofern kann ich da schlecht objektiv urteilen. Ich gehe aber ziemlich fest davon aus, dass dir der ein wesentlicher Teil des Gameplays noch gar nicht erschlossen wurde: nämlich das Tüfteln an deinen Mechs.

Kann auch nachvollziehen, wenn jemand das Spiel als untererklärt wahrnimmt, da ich eh fast alle Systeme aus anderen Battletech Spielen kannte, war das für mich natürlich nicht so.
Ich würde aber trotzdem auch unabhängig von meinem persönlichen Nerdtum sagen, dass sich der Einstieg total lohnt.

Vielleicht helfen ein paar kurze Youtube Videos? Da gibts bestimmt genug. Was die Lore angeht, gibts auch eine gut gepflegte Wiki, www.sarna.net

Solltest du ansonsten irgendwelche Fragen haben, ich helfe gerne :)

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 1248
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Strategie und 4X

Beitrag von philoponus »

Crusader Kings 3 wurde über eine Million Mal verkauft:

https://www.pcgamesn.com/crusader-kings-3/sales

Voigt
Beiträge: 1799
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: [Sammelthread] Strategie und 4X

Beitrag von Voigt »

Ah komplett vergessen, wollte eigentlich Stream live schaun, naja halt jetzt VoD anschaun.
Jetzt schon 1 Million Verkäufe und das trotz des Gamespass klingt sehr gut für Paradox.

Sieht man auch am Aktienkurs, der war letztens über 300 SEK. Ich habe meine Aktien für 60 SEK gekauft damals.

Aber mal schaun CK3 ist auf so 15k bis 18k gleichzeitige Spieler runter, dramatischer Abfall aber immernoch Paradox Spiel mit meisten Spielern. Schaun wie sich das weiterentwickelt.
Edit/Korrektur: Bis 15k Spielern ist CK3 besser als CK2 und Stellaris, aber unter EU4 und HoI4. Da hatte ich falsche Zahlen für EU4 und HoI4 in Erinnerung gehabt.

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 1248
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Strategie und 4X

Beitrag von philoponus »

The best 4X strategy games on PC are:

https://www.pcgamesn.com/best-4X-games

Meine Liste sähe ähnlich aus. Habe alle gespielt bis auf das Letzte.

Age of Wonders: Planetfall
Galactic Civilization III
Civilization VI
Sid Meier’s Alpha Centauri
Endless Legend
Stellaris
Endless Space 2
Distant Worlds: Universe
Warhammer 40,000: Gladius – Relics of War
Shadow Empire

Antworten