Cyberpunk 2077

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Sebastian Solidwork
Beiträge: 1305
Registriert: 4. Aug 2016, 09:07
Wohnort: nördlich von München
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Sebastian Solidwork »

schneeland hat geschrieben:
1. Okt 2020, 13:26
Sebastian Solidwork hat geschrieben:
1. Okt 2020, 12:09
Ich halte große IT-Projekte und AAA-Spiel nicht für vergleichbar.
Bei normaler IT geht es zum Zweck/Nutzen, der Umfang ist von Anfang an auch im Detail relativ klar. Man kann sogar festlegen, was optional ist und was MustHave.
Meine Erfahrung sagt: eher nicht. Auch in der Business-IT stellen relevante Stakeholder auch gern mal erst beim Testen des fast fertigen Produktes fest, dass das, was sie sagten, was sie wollten, doch nicht wirklich das ist, was sie wollten ;). Und von den vielen "Kleinigkeiten" zwischendurch haben wir da noch nicht gesprochen.
Ich weiß was du meinst, ich kenne das auch.
Es war als relative Aussage, im Vergleich zu AAA, gemeint. Nicht absolut.
schneeland hat geschrieben:
1. Okt 2020, 13:26
Trotzdem gebe ich Dir bei dem zweiten Teil Deines Beitrags recht: bei Spielen schmeißt man tendenziell sicher mehr weg als bei Business IT. Und "Spielspaß" ist eben auch ein nicht so einfach quantifizierbarer Wert.
Genau das :)
„Schönheit ist auch immer ethisches Empfinden.“

Umweltschutz beginnt im Geldsystem.
Fix the system!

Der Sinn des Lebens ist, dass Menschen voller Sinn das niemals wissen müssen. - Gunter Dueck in Omnisophie

Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 581
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Golmo »

Das die Crunchen habe ich ja nie angezweifelt, natürlich "crunchen" die.
Ist halt auch nur so ein in Mode gekommenes Wort was eigentlich nichts anderes bedeutet als "rein hauen" oder "Gas geben". Endspurt halt!
Macht aber natürlich nen Unterschied ob ich mich am Fliessband in einer trostlosen Fabrik mitten im Nirgendwo verausgabe oder auf meinem Popo sitzend in einem stylischen Büro mit eigenen Fitnessstudio und vor allem: Vernünftiger Bezahlung !

Meiner Meinung nach ist es für uns völliger Humbug sich darüber auch nur im entferntesten aufzuregen wo es so Werke wie Foxconn und Co gibt wo bald auch unsere neuen Konsolen herkommen...

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3454
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Golmo hat geschrieben:
1. Okt 2020, 16:11
Meiner Meinung nach ist es für uns völliger Humbug sich darüber auch nur im entferntesten aufzuregen wo es so Werke wie Foxconn und Co gibt wo bald auch unsere neuen Konsolen herkommen...
Wenn es danach geht, dann darf man gar nichts kritisieren, weil man immer irgendwas findet, was schlimmer ist.

Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 581
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Golmo »

Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:
1. Okt 2020, 17:26
Golmo hat geschrieben:
1. Okt 2020, 16:11
Meiner Meinung nach ist es für uns völliger Humbug sich darüber auch nur im entferntesten aufzuregen wo es so Werke wie Foxconn und Co gibt wo bald auch unsere neuen Konsolen herkommen...
Wenn es danach geht, dann darf man gar nichts kritisieren, weil man immer irgendwas findet, was schlimmer ist.
Korrekt, also hören wir doch einfach auf damit? Bringt uns doch eh nicht weiter.
Wenn die betroffenen Personen das kritisieren möchten, immer gerne! Und wofür gibts Streiks usw. ? Wenn das alles so schlimm ist, gibts da auch genug Möglichkeiten seinem Ärger Luft zu machen. So wird doch nur wieder der neuste Schreihals ääähh - Schreier - Artikel und sein Name verbreitet, halt genau das was er will....

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1480
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Soulaire »

Golmo hat geschrieben:
1. Okt 2020, 17:46
Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:
1. Okt 2020, 17:26
Golmo hat geschrieben:
1. Okt 2020, 16:11
Meiner Meinung nach ist es für uns völliger Humbug sich darüber auch nur im entferntesten aufzuregen wo es so Werke wie Foxconn und Co gibt wo bald auch unsere neuen Konsolen herkommen...
Wenn es danach geht, dann darf man gar nichts kritisieren, weil man immer irgendwas findet, was schlimmer ist.
Korrekt, also hören wir doch einfach auf damit? Bringt uns doch eh nicht weiter.
Wenn die betroffenen Personen das kritisieren möchten, immer gerne! Und wofür gibts Streiks usw. ? Wenn das alles so schlimm ist, gibts da auch genug Möglichkeiten seinem Ärger Luft zu machen. So wird doch nur wieder der neuste Schreihals ääähh - Schreier - Artikel und sein Name verbreitet, halt genau das was er will....
Schreier ist enormen Anfeindungen innerhalb der Industrie ausgesetzt. selbst von Entwicklern mit huntertausenden Followern auf Twitter.
Da braucht es wahrlich nicht noch Spieler, die ja nichteinmal die Arbeiter an sich verteidigen, sondern Entscheidungen, die von Funktionären getroffen wurden,. Und denen geht es letztlich nur ums Geld. Rein finanziell könnten die es sich locker leisten ohne Crunch auszukommen, gibt dann halt nur weniger Profit.

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 858
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von VikingBK1981 »

wo kommen immer die Funktionäre her? Als ob die was zu entscheiden haben.
PSN/ Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1480
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Soulaire »

VikingBK1981 hat geschrieben:
2. Okt 2020, 00:55
wo kommen immer die Funktionäre her? Als ob die was zu entscheiden haben.
Der/Die obersten Entscheidungsträger sind Funktionäre, wie bei jedem Unternehmen an der Börse.

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 858
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von VikingBK1981 »

Soulaire hat geschrieben:
2. Okt 2020, 06:09
VikingBK1981 hat geschrieben:
2. Okt 2020, 00:55
wo kommen immer die Funktionäre her? Als ob die was zu entscheiden haben.
Der/Die obersten Entscheidungsträger sind Funktionäre, wie bei jedem Unternehmen an der Börse.
Und du glaubst wirklich, dass ein Funktionär auch nur irgendeine Entscheidung trifft bei so einem Projekt? Wenn es einmal gestartet ist hat er damit so gut wie nichts mehr zu tun. Überstunden ordnet auch nicht der Publisher an. Nehmt doch mal eure Rosarote Brille ab. Das ist so als würde ich für jeden kleinen Mist nen Minister verantwortlich machen.
PSN/ Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw

Dr_Hasenbein
Beiträge: 538
Registriert: 13. Dez 2016, 00:01

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Dr_Hasenbein »

VikingBK1981 hat geschrieben:
2. Okt 2020, 07:58
Soulaire hat geschrieben:
2. Okt 2020, 06:09
VikingBK1981 hat geschrieben:
2. Okt 2020, 00:55
wo kommen immer die Funktionäre her? Als ob die was zu entscheiden haben.
Der/Die obersten Entscheidungsträger sind Funktionäre, wie bei jedem Unternehmen an der Börse.
Und du glaubst wirklich, dass ein Funktionär auch nur irgendeine Entscheidung trifft bei so einem Projekt? Wenn es einmal gestartet ist hat er damit so gut wie nichts mehr zu tun. Überstunden ordnet auch nicht der Publisher an. Nehmt doch mal eure Rosarote Brille ab. Das ist so als würde ich für jeden kleinen Mist nen Minister verantwortlich machen.
Kommt auf drauf an. Bei einem meiner Kunden sind die Vorstände in Projekte dieser Größenordnung sehr wohl mit eingebunden. Die entscheiden zwar nicht explizit über „Crunch“ Time aber geben die Richtung vor, ja. Ich weiß aber nicht, warum das so ein riesen Thema ist und warum man jetzt Schreier verteidigen müsste. Er tut immer so als sei das was ganz besonderes, vermutlich weil er sonst nichts aufregendes zu berichten hätte? Ich weiß es nicht, aber extremere Arbeitszeiten sind zu einem Fertigstellungstermin nicht ungewöhnlich. Fehlplanung halt...da kann man dann auch nicht mal eben ein paar Leute mehr einstellen.

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 858
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von VikingBK1981 »

Das sind die Ausnahmen und die Richtung vorgeben bedeutet nicht, dass sie Überstunden anordnen.
PSN/ Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw

meieiro
Beiträge: 646
Registriert: 12. Jan 2018, 07:48
Wohnort: Niederbayern

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von meieiro »

Golmo hat geschrieben:
1. Okt 2020, 17:46
Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:
1. Okt 2020, 17:26
Golmo hat geschrieben:
1. Okt 2020, 16:11
Meiner Meinung nach ist es für uns völliger Humbug sich darüber auch nur im entferntesten aufzuregen wo es so Werke wie Foxconn und Co gibt wo bald auch unsere neuen Konsolen herkommen...
Wenn es danach geht, dann darf man gar nichts kritisieren, weil man immer irgendwas findet, was schlimmer ist.
Korrekt, also hören wir doch einfach auf damit? Bringt uns doch eh nicht weiter.
Wenn die betroffenen Personen das kritisieren möchten, immer gerne! Und wofür gibts Streiks usw. ? Wenn das alles so schlimm ist, gibts da auch genug Möglichkeiten seinem Ärger Luft zu machen. So wird doch nur wieder der neuste Schreihals ääähh - Schreier - Artikel und sein Name verbreitet, halt genau das was er will....
Ja aber wenn sich keiner beschwert und Leute wie Schreier solche Dinge nicht an die Öffentlichkeit bringen, dann wird sich an den Praktiken nie was ändern. Dann verschleißt die Unternehmen weiterhin Leute. Wenn die dann fertig sind holt man sich halt den Nächsten.
Ich brauch ja nur zu Ubisoft rüberschauen, wie die das systematisch unterdrückt haben. Wo die HR-Chefin die Verfehlungen von hochrangigen Mitarbeitern sogar noch gedeckt hat.
Ob das bei CD Project so ist, kann ich nicht beurteilen. Aber es ist halt nicht alles immer so einfach. Der Mitarbeiter weiß evtl. nicht mal, wie ihm das schadet, bevor es zu spät ist.

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 858
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von VikingBK1981 »

Ob sich Leute im Netz aufregen oder nicht ändert aber nichts. So lange es Leute gibt die so arbeiten wollen und es auch tun weiß ich auch nicht warum sich immer unbeteiligte aufregen.
PSN/ Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw

Dr_Hasenbein
Beiträge: 538
Registriert: 13. Dez 2016, 00:01

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Dr_Hasenbein »

VikingBK1981 hat geschrieben:
2. Okt 2020, 09:50
Das sind die Ausnahmen und die Richtung vorgeben bedeutet nicht, dass sie Überstunden anordnen.
Das kommt am Ende exakt auf das raus. Denn die wissen ja, dass das die einzige Möglichkeit für die unteren Ebenen ist.

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 858
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von VikingBK1981 »

Nee kommt es exakt nicht. Denn die reden gar nicht mit der unter Ebene. Macht euch mal von dem Hirngespinst frei, dass Aktionäre, Funktionäre, Vorstände oder sonst was dauernd schauen was ein Projekt macht. Das wird einmal angesetzt und dann n noch zu bestimmten festgelegten Zeitpunkten betrachtet. Und dann bekommen die auch nur das zu hören, was die Untergebenen weiterreichen.
PSN/ Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw

Benutzeravatar
Sebastian Solidwork
Beiträge: 1305
Registriert: 4. Aug 2016, 09:07
Wohnort: nördlich von München
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Sebastian Solidwork »

VikingBK1981 hat geschrieben:
2. Okt 2020, 13:14
was die Untergebenen weiterreichen.
Durch sehr starke Filter. Stichwort Middle-Management-Crisis.

Mittleres Management will sich nach oben hin profilieren und aufzusteigen.
Es sind genügend Leute die es nicht können und nicht entsprechend ausgebildet werden. U.a. nach dem Peter-Prinzip bis zur unpassenden Stelle nach oben befördert.
„Schönheit ist auch immer ethisches Empfinden.“

Umweltschutz beginnt im Geldsystem.
Fix the system!

Der Sinn des Lebens ist, dass Menschen voller Sinn das niemals wissen müssen. - Gunter Dueck in Omnisophie

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 858
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von VikingBK1981 »

Ja leider. Kenne das noch aus meiner Bundeswehr Zeit. Da wird oft auf den Minister geschimpft und ja die könnten mehr machen. Vieles wird aber auch einfach sehr gut verheimlicht. Da wurde ein Budenzauber veranstaltet, wenn mal wieder einer vorbeikam.
PSN/ Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw

Benutzeravatar
Sebastian Solidwork
Beiträge: 1305
Registriert: 4. Aug 2016, 09:07
Wohnort: nördlich von München
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Sebastian Solidwork »

VikingBK1981 hat geschrieben:
2. Okt 2020, 12:12
Ob sich Leute im Netz aufregen oder nicht ändert aber nichts. So lange es Leute gibt die so arbeiten wollen und es auch tun weiß ich auch nicht warum sich immer unbeteiligte aufregen.
U.a. um Leute die dort überlegen zu arbeiten darauf aufmerksam zu machen und davon abzuhalten. Oder auch Politikern die vielleicht dann auch mal Gesetze erlassen.

Es geht darum Öffentlichkeit zu schaffen und auf die Probleme aufmerksam zu machen.
Schnell gehen Änderungen durchs Reden nicht, aber es kann etwas beitragen.
„Schönheit ist auch immer ethisches Empfinden.“

Umweltschutz beginnt im Geldsystem.
Fix the system!

Der Sinn des Lebens ist, dass Menschen voller Sinn das niemals wissen müssen. - Gunter Dueck in Omnisophie

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 858
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von VikingBK1981 »

Es gibt Gesetze und die sind gültig und dagegen wir hier nicht verstoßen. Somit ist es auch kein Problem.
PSN/ Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw

Benutzeravatar
Fouriety
Beiträge: 213
Registriert: 21. Sep 2020, 15:20

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Fouriety »

Bloß, weil etwas nach geltenden Gesetzen legal ist, ist es nicht automatisch "kein Problem".

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 858
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von VikingBK1981 »

Doch ist es. Deswegen hat man ja Gesetze. Oder ihr müsste über die Gesetze meckern. Wir reden hier von gerade mal einen Tag die Woche mehr für einen begrenzten Zeitraum. Ich verstehe es echt nicht.
PSN/ Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw

Gesperrt