Cyberpunk 2077

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2426
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von bluttrinker13 »

Wäre ein Flop und eine folgende Schrumpfung nicht sogar ein attraktives Szenario, wenn man eher das "alte" CD Projekt mit seinen Core-Gamer Herzensspielen zurück hätte, statt das AAA-Crunch-Höherschnellerweiter CD-Projekt? (überspitzt formuliert)

Ich meine, wenn jetzt CP2077 der nächste Burner wird, wie auch Witcher 3, welche positive Entwicklung im Sinne einer Coregamerschaft sollte denn dadurch befördert werden? Dann geht CD Projekt wahrscheinlich wirklich den Weg allen Blizzards (wo sie meiner Meinung nach schon längst dabei sind).
;)

Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 447
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Golmo »

Aber Gwent und dieses Minigames sind doch durch die Bank alle gefloppt?

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2802
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Heretic »

Da ich nicht davon ausgehe, dass das Spiel weitgehend fehlerlos erscheinen wird, bin ich gespannt, ob es wieder eine aufgebohrte und vor allem kostenlose Enhanced Edition geben wird. Wenn CD Projekt weiterhin bei der Spielerschaft zu "den Guten" zählen will, wäre das eigentlich Pflicht. Ebenso gespannt bin ich, wie die Next Gen-Fassung auf den neuen Konsolen laufen wird. Wenn das 'ne Ruckelorgie wird...

Ich glaube, dass sich das Spiel aller Widrigkeiten zum Trotz gut verkaufen wird. Ich kann mir auch nur schwer vorstellen, dass es eine totale Gurke wird. Ich bezweifle aber irgendwie, dass man das Witcher 3-Niveau halten kann. Zudem spricht mich das Cyberpunk-Szenario weitaus weniger an als das Witcher-Universum.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2426
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von bluttrinker13 »

Golmo hat geschrieben:
19. Nov 2020, 11:42
Aber Gwent und dieses Minigames sind doch durch die Bank alle gefloppt?
Aber das war doch nur Beifang, überhaupt nicht in dem Skalenbereich wo ein Umdenken oder eine firmenkulturelle Neuausrichtung notwendig wäre. Wenn ein Flagschiff floppt, und sie reagieren und schrumpfen müssen, könnte ich mir schon eine Reihe interessanter, und nicht zwingend nur negativer, Nebeneffekte vorstellen.

imanzuel
Beiträge: 1602
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von imanzuel »

Johnny Silverhand Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=rPppjjvjQlk

Gameplay-Trailer (DE):
https://www.youtube.com/watch?v=cLKvbhfVBUU

Gameplay-Trailer (ENG):
https://www.youtube.com/watch?v=BO8lX3hDU30

Der Gameplay-Trailer gefällt mir wieder verdammt gut. Ich hoffe einfach drauf das die PC-Version anständig läuft :ugly:

Edit: 15 Stunden Previews von Magazinen sind online.

https://www.pcgamer.com/i-love-being-a- ... punk-2077/
This open-ended design extends to almost every aspect of Cyberpunk 2077, including its missions.
...
Before the mission, V climbs a nearby building to survey the area. From this vantage point I can scan potential infiltration routes, and I also notice that delivery trucks frequently drive in and out of the front gate. Later, back at ground level, it's night and a fierce rainstorm is raging. The brutalist Arasaka facility looms over me, looking suitably intimidating and ominous. Through the haze of the driving rain I can see the Night City skyline in the distance, with colourful billboards and buzzing air traffic glowing faintly. The atmosphere and sense of place in this game is really something.

This mission is pure Deus Ex—specifically, the Eidos Montreal ones. I find myself thinking about Human Revolution a lot as I play Cyberpunk 2077. And in true Deus Ex style, there are countless ways to get in and out of the building. I wait outside near the front gate until I see an Arasaka truck approaching. I boost it and drive confidently through the main entrance. Guard even waves me through. Sucker. I could have used a maintenance tunnel or hopped the fence, but neither of those methods are as cool as just casually breezing in.

When Cyberpunk 2077 was first announced, I was expecting a futuristic Witcher. But it's really nothing like CDPR's other big RPG. It is, essentially, an open world immersive sim, encouraging experimentation and letting you solve problems in creative ways. Some missions are more straightforward—talk to this person, kill this person, travel here, deliver this, and so on. But these are frequently broken up by big sandbox moments, like this warehouse raid, which really let you dig into V's abilities and get imaginative with your weapons and implants.
...
I wish I could go into more detail about the story, because some of the places you visit, characters you meet, and jobs you pull off are incredibly thrilling and memorable. There's stuff in here to rival The Witcher 3's best quests, and I was pleasantly surprised by how much of an emotional punch the story packs. The game's marketing has, understandably, focused on the louder, more aggressive side of the game, which has painted a somewhat inaccurate picture of it. Cyberpunk 2077 isn't all noise, future slang, extreme violence, and fluorescent yellow; it has quiet, touching moments of warmth too.
Verdammt, wo ist der Haken? :ugly:
Notiz für mich
2021: 1. -

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1471
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Soulaire »

Die PR-Maschine läuft auf jeden Fall weiter. Als ob nichts gewesen wäre...

Benutzeravatar
gdm41
Beiträge: 44
Registriert: 27. Sep 2020, 16:15

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von gdm41 »

Die Gamestar hat auch einen langen Previewartikel geposted, also ein Reinfall wird das Spiel nicht. Die Spielwelt soll wohl nicht so interaktionsfreudig sein, wie z.B. ein GTA und das Fahrzeughandling sowie die Tastatursteuerung sind auch noch verbesserungswürdig.

Smartie
Beiträge: 206
Registriert: 11. Sep 2017, 09:07

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Smartie »

Hier die sehr ausführliche Gamestar-Preview. Wer Interesse hat: Beeilt euch mit dem Lesen, der Artikel ist nur bis morgen frei lesbar und wechselt dann hinter die Bezahlschranke:
https://www.gamestar.de/artikel/cyberpu ... 64176.html

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2426
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von bluttrinker13 »

Interessantes Fazit. Den Deus Ex Vergleich hätte ich so direkt nicht erwartet...
Could this be it, after all...?

Benutzeravatar
Gonas
Beiträge: 702
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Gonas »

bluttrinker13 hat geschrieben:
19. Nov 2020, 20:38
Interessantes Fazit. Den Deus Ex Vergleich hätte ich so direkt nicht erwartet...
Could this be it, after all...?
Könnte mir gut vorstellen, dass es sich eher nach den neuen DeusEx anfühlen wird. Nur halt viel größer und mit mehr Open-World.

Aber das wäre für mich super, ich liebe die Spiele. Wenn mich der Artstile doch nur ein bisschen mehr ansprechen würde... Nicht das er schlecht wäre, passt schon. Bin echt gespannt wie mir das Spiel gefallen wird, irgendwann mal.

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1959
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Leonard Zelig »

Der Deus-Ex-Vergleich wundert mich nicht. War mir schon aufgrund der Perspektive klar, dass es spielerisch anders als The Witcher 3 sein wird. Hoffentlich ist es nicht so vollgestopft mit Belanglosigkeiten wie die Ubisoft-Spiele.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Inkognito
Beiträge: 213
Registriert: 1. Aug 2020, 14:03

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Inkognito »

Gonas hat geschrieben:
19. Nov 2020, 21:01
bluttrinker13 hat geschrieben:
19. Nov 2020, 20:38
Interessantes Fazit. Den Deus Ex Vergleich hätte ich so direkt nicht erwartet...
Could this be it, after all...?
Könnte mir gut vorstellen, dass es sich eher nach den neuen DeusEx anfühlen wird. Nur halt viel größer und mit mehr Open-World.

Aber das wäre für mich super, ich liebe die Spiele. Wenn mich der Artstile doch nur ein bisschen mehr ansprechen würde... Nicht das er schlecht wäre, passt schon. Bin echt gespannt wie mir das Spiel gefallen wird, irgendwann mal.
zumindest der Michael Graf meint schon explizit das 2000er Deus Ex.

"Am ehesten ist Cyberpunk 2077 wie Deus Ex. Nur größer, besser inszeniert und mit noch verzweigteren Geschichten, mit mehr Details, mehr Rollenspiel, mehr Open World."

ABER: Exakt die Beschreibung passt halt auf fast jedes Open World Sci-Fi Game. Nur macht das halt ein Spiel nicht besser als Deus Ex.

Was denkt ihr über den Crunch Kommentar von Heiko Klinge?
Für großartige Leistungen muss halt nun mal CDPR crunchen. Und für Michael Graf gilt dasselbe!
Aber gute Arbeitsbedinungen wären schon schön....

ClintSchiesstGut
Beiträge: 449
Registriert: 16. Mär 2019, 13:18
Wohnort: West NRW

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von ClintSchiesstGut »

Crunch wird die nächsten Jahrzehnte einfach nicht ausbleiben. Immer mehr Plattformen sind zu bedienen und die Werke, im AAA Bereich, sind immens aufwendig.

Auf menschlicher Seite wirklich alles andere als toll, jedoch würde Crunch ja nur ausbleiben, wenn ein Publisher KEINEN Release Termin benennt und das Spiel einfach raus haut, wenn es fertig ist.

Ich bin nicht so tief in der Materie verankert, dass ich sagen kann, ab welchem Punkt "Testern" noch auffällt, das Spiel X auf der Last Gen Konsole Y einfach mies läuft (wie anscheinend ja bei CP2077 auf PS4 / Xbox One)..?

Ich vermute einfach mal, dass Crunch eine 'Krankheit' dieser Zeit ist, da man Träume von einem glanzvollen Release verfolgt und die in der realen Welt einfach nicht umzusetzen sind, schon gar nicht mit Termin-Druck.

Nehmen wir jetzt mal Bethesda als Beispiel und Microsoft sagt: "Elder Scrolls 6 bekommt keinen Release Termin und wir sagen Euch 2 bis 3 Wochen vorher bescheid, wenn es FERTIG ist (auf allen Plattformen, durch alle Test-Phasen durch, etc.) DANN wäre Crunch wohl zu vermeiden.

Ist das überhaupt möglich?
Bestimmt mit einem 'Gold-Esel im Stall', der jeden Tag bestes Futter und Fürsorge erhält...^^
:whistle:

Rince81
Beiträge: 3099
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Rince81 »

Inkognito hat geschrieben:
19. Nov 2020, 21:44
Was denkt ihr über den Crunch Kommentar von Heiko Klinge?
Für großartige Leistungen muss halt nun mal CDPR crunchen. Und für Michael Graf gilt dasselbe!
Aber gute Arbeitsbedinungen wären schon schön....
Spätestens der Schlenker, dass der Micha für den Artikel zwei Tage hart arbeiten musste ist peinlich....
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

meieiro
Beiträge: 538
Registriert: 12. Jan 2018, 07:48
Wohnort: Niederbayern

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von meieiro »

Rince81 hat geschrieben:
20. Nov 2020, 07:59
Inkognito hat geschrieben:
19. Nov 2020, 21:44
Was denkt ihr über den Crunch Kommentar von Heiko Klinge?
Für großartige Leistungen muss halt nun mal CDPR crunchen. Und für Michael Graf gilt dasselbe!
Aber gute Arbeitsbedinungen wären schon schön....
Spätestens der Schlenker, dass der Micha für den Artikel zwei Tage hart arbeiten musste ist peinlich....
Ich finds ok, dass man in dem Preview Artikel das nicht unbedingt einbaut. Darüber berichten sollten sie natürlich trotzdem.
Aber der Satz mit den zwei Tagen harter Arbeit für den Artikel ist natürlich absoluter Mist. Das spielt das ganze Problem wieder komplett herunter. Das ist wieder das Alte, die sollen sich nicht so anstellen die Entwickler, jeder muss mal länger arbeiten.

lolaldanee
Beiträge: 1154
Registriert: 2. Jun 2016, 14:05

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von lolaldanee »

Ich bin echt gespannt auf die Verkaufszahlen... Cyberpunk als Szenario müsste eigentlich DAS Kassengift überhaupt sein, noch stärker als klassiche Sci-Fi. Wenn sich das Spiel trotzdem verkauft, hat CD-Projekt zumindest DAFÜR meinen höchsten Respekt.

Sanity Assassin
Beiträge: 215
Registriert: 4. Feb 2017, 14:23

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Sanity Assassin »

meieiro hat geschrieben:
20. Nov 2020, 13:23
Aber der Satz mit den zwei Tagen harter Arbeit für den Artikel ist natürlich absoluter Mist. Das spielt das ganze Problem wieder komplett herunter. Das ist wieder das Alte, die sollen sich nicht so anstellen die Entwickler, jeder muss mal länger arbeiten.
Ich glaube nicht, dass das so gemeint war. Ich habe auch schon öfter gedacht, dass die Arbeitsbedingungen, die man aus dem Mainstream-Games-Journalismus mitbekommt, teilweise auch ziemlich suboptimal klingen, gerade in Sachen Zeitaufwand.
Es ist aber natürlich trotzdem Quatsch, das jetzt in dem Kontext zu thematisieren, weil es eben zwangsläufig nach Relativierung klingt, wenn man das nebeneinander stellt.

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1471
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Soulaire »

Alleine dass man Quellen wie Gamestar in diesem Zusammenhang überhaupt noch ernst nimmt wundert mich. CDPR hat Werbung in Höhe von Tausenden von Euros auf deren Webseite geschaltet. Dazu noch Zugriff auf Preview-Material mit einem ähnlichen Wert. Sowas ist das Gegenteil von Unabhängigkeit und das sieht man dann logischerweise auch an deren "Berichterstattung", wenn man diese überhaupt so nennen möchte.

Inkognito
Beiträge: 213
Registriert: 1. Aug 2020, 14:03

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Inkognito »

Der Text ansich ist klasse geschrieben.
Das eigentlich alles am Spiel super ist, und es nur ein paar Mini-Kritikpunkte gibt, die dadurch entkräftet werden, dass es so sein muss, weil diese Vorgehensweise das Spiel noch besser machen, ist etwas anderes.
-> Es erwartet uns also ein perfektes Spiel! :o :shock: :)

Würde mich freuen, wenn dies der Fall ist.
Und dass jetzt nichts weggelassen wurde oder nicht angeschaut wurde oder nicht bis zum Release verändert wird oder tatsächlich anders aufgenommen wird.

Heikos Kommentar empfinde ich allerdings als lächerlich und peinlich und tatsächlich Leidenden gegenüber relativierend.

Und das "Full Disclosure: CD PRoject Red hat mir an beiden Tagen mein Mittag- und Abendessen bezahlt." ist ein No Go.
1. Wenn man geschäftlich Gäste vor Ort hat, dann lädt man diese ein, oder lässt es. Aber man wird nicht umgekehrt von den Gästen eingeladen. Nirgendwo auf der Welt gilt das als seriöses Geschäftsgebahren.
2. Warum wird das überhaupt gemacht? Und warum wird es gemacht, wenn der Micha doch achso hart arbeiten musste? Also Cyberpunk 2077 spielen. Da wurde dann offensichtlich nicht der Pizzadienst angerufen, sondern man hat sich von Münchener Nobelrestaurants verköstigen lassen.
-> Gibt ein ganz, ganz schlechtes Bild in der Öffentlichkeit ab. Vor allem für Journalisten. In vielen Unternehmen würde das gegen Compliancerichtlichen der Vorteilnahme verstoßen.

lnhh
Beiträge: 1868
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von lnhh »

Der Tweet von Doehla dazu:

Bild

:ugly:
Da wurde dann offensichtlich nicht der Pizzadienst angerufen, sondern man hat sich von Münchener Nobelrestaurants verköstigen lassen.
Das hingegen ist eine unnoetige Unterstellung.
Fuck Tapatalk

Antworten